Die besten Produkte aus der Kategorie Schleifmaschinen im Vergleich

Schleifmaschinen - Alle Tests und Vergleiche

Renovieren selbst gemacht

Mehr als die Hälfte der Deutschen unter 49 Jahren führt anstehende Renovierungsarbeiten im eigenen Heim selbstständig und ohne professionelle Hilfe durch. Dazu gehört oft das Abschleifen von alten Böden. Für unterschiedliche Oberflächenmaterialien und -strukturen werden dabei verschiedene Schleifgeräte benötigt, weshalb die Schleifmaschinen im Baumarkt eine ganz eigene Werkzeug-Kategorie einnehmen.

Falls Sie in Kürze renovieren und dabei Ihre Holzdielen schleifen möchten, oder von einer anderen Oberfläche ein Lack oder Sonstiges abgetragen werden muss, sind Sie hier goldrichtig. In unseren Ratgebern finden Sie eine ausführliche Kaufberatung, welche auf alle technischen Kriterien eingeht, sowie Informationen dazu, welche Schleifmaschinen in Tests gut abschneiden.

Die nachfolgende Übersicht gibt Ihnen eine erste Idee, nach welcher Art von Schleifer Sie suchen müssen.

Fürs Grobe

  • Bandschleifer: Der Bandschleifer erinnert an einen kleinen Panzer, der von oben auf eine Oberfläche aufgesetzt wird, sodass dessen "Kette" das Material abreibt. Bandschleifer sind vorsichtig zu bedienen, da sie mit großer Kraft viel Material abtragen. So können Beize oder Lacke schnell entfernt werden.
  • Elektrohobel: Zwar kein Schleifer, aber mit vergleichbarer Aufgabe: Der Elektrohobel. Er besitzt ein Messer an der Unterseite, welches Späne von Holz abträgt. Auch dieses Gerät ist eher für die grobe Vorarbeit gedacht und kann nur dort eingesetzt werden, wo ein tiefer Abtrag gewünscht ist.

Fürs Feine

  • Schwingschleifer: Der Schwingschleifer ist das Standardgerät, wenn eine Oberfläche geschliffen werden soll. Er geht sanfter vor als der kräftige Bandschleifer. Anders als bei diesem dreht sich auch kein Band um Räder. Stattdessen wird am Schwingschleifer ein Schleifblatt angebracht, welches (wie der Name schon sagt) hin und her schwingt und dabei winzige Kreisbewegungen vornimmt.
  • Exzenterschleifer: An der Unterseite des Exzenterschleifers ist ein kreisrundes Schwingblatt angebracht. Anders als beim Schwingschleifer kann es komplett um die eigene Achse drehen. Da es exzentrisch montiert ist, fallen zudem auch hier zusätzlich kleine Kreisbewegungen an. Großer Vorteil: Mit diesem Werkzeug lassen sich unebene und gewölbte Flächen wie beispielsweise Sitzflächen von Holzstühlen hervorragend bearbeiten.

Für Ecken und Winkel

  • Deltaschleifer: In den Ecken ist für Schleifgeräte oft Schluss. Insbesondere der runde Exzenterschleifer hat dort keine Chance. Die Gelegenheit also, für den Deltaschleifer richtig zu glänzen: Sein Schleifblatt hat die Form eines Dreiecks. Damit lassen sich Ecken und Kanten wunderbar glätten. Allerdings ist er recht klein für größere Flächen und insofern nur ein Ergänzungs-Werkzeug.
  • Multischleifer: Der Multischleifer ist der große Bruder des Deltaschleifers. So wie dieser hat er ein dreieckiges Schleifblatt und kommt gut in Ecken hinein. Gleichzeitig ist die Schleiffläche deutlich größer, sodass nicht nur winzige Flecken irgendwo am Rand des Bodens angegangen werden können. Der Multischleifer ist damit ein Allrounder unter den Schleifmaschinen.

Für Metalle und Schnitte

  • Winkelschleifer: Beim Winkelschleifer handelt es sich um ein Elektro-Werkzeug, welches nicht zum Holzschleifen, sondern zur Metallbearbeitung gedacht ist. Mit ihm lassen sich nicht nur metallische Oberflächen schleifen, sondern auch Schnitte in extrem harten Materialien vornehmen – der Winkelschleifer ist daher auch unter den Namen Trennschleifer und Trennhexe bekannt. Ebenso geläufig ist der Begriff "Flex", Markenname und Titel des allerersten Winkelschleifers auf dem Markt.
  • Akku-Winkelschleifer: Neben den netzbetriebenen Winkelschleifern gibt es mittlerweile auch Akku-Winkelschleifer. Sie sind nicht ganz so kraftvoll und können nur die mittleren 125 mm-Scheiben, nicht aber die großformatigen 230 mm-Scheiben aufnehmen. Obendrein fügt der Akku einiges an Gewicht hinzu. Dafür sind Akku-Winkelschleifer wesentlich flexibler einsetzbar. Kein Kabel liegt im Weg, keine Steckdose muss per Verlängerungskabel erreicht werden.

Die richtige Schutzkleidung für Schleifarbeiten

Achten Sie beim Einsatz von Schleifgeräten darauf, dass der abgetragene Staub entweder direkt in einen Beutel gepresst oder durch einen Staubsaug-Anschluss abgesaugt wird. Zudem ist das Tragen einer Atemschutzmaske erforderlich. Andere Schutzkleidung wie etwa Schutzhandschuhe, eine Schutzbrille oder ein Gehörschutz empfehlen sich ebenfalls – insbesondere bei gefährlichen Geräten wie dem Winkelschleifer.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auch in unserer Kategorie "Arbeitsschutz".

Sie vermissen eine Produktgruppe?

Sie können Ihre gesuchte Produktgruppe nicht finden oder sind Hersteller und möchten, dass wir Ihre Produkte testen? Kontaktieren Sie uns und wir schauen uns das Thema an!

Produktgruppe vorschlagen

Neu in der Kategorie Schleifmaschinen

Jetzt vergleichen
Akku-Winkelschleifer Test

Schleifmaschinen Akku-Winkelschleifer

Winkelschleifer besitzen eine sich schnell drehende Schleifscheibe. Mit ihr wird ein Schnitt in Metallteile oder Stein getrieben. Je nach Material …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bandschleifer Test

Schleifmaschinen Bandschleifer

Der Bandschleifer ist eine eher grobe Schleifmaschine, die vor allem zur Vorbearbeitung genutzt wird, um alten Lack oder alte Beize zu entfernen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trockenbauschleifer Test

Schleifmaschinen Trockenbauschleifer

Trockenbauschleifer dienen im Innenausbau zum Abschleifen von Rigips-Platten und den Gips dazwischen. Durch den Teleskopstab stellen sie eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrohobel & Holzhobel Test

Schleifmaschinen Elektrohobel & Holzhobel

Elektrohobel sorgen für eine gleichmäßige und schnelle Abtragung der Oberfläche von Holzwerkstücken…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Multifunktionswerkzeug Test

Schleifmaschinen Multifunktionswerkzeug

Multifunktionswerkzeuge dienen zum Schleifen, Polieren und Sägen von Holz, Metall und Zementfugen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwingschleifer Test

Schleifmaschinen Schwingschleifer

Mit der Hilfe eines Schwingschleifers sparen Sie nicht nur Zeit, sondern vor allem viel Kraft, denn ein solches Gerät übernimmt einen Großteil der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Deltaschleifer Test

Schleifmaschinen Deltaschleifer

Deltaschleifer oder Dreieckschleifer gehören in die Kategorie der Schwingschleifer und dienen zum Schleifen von kleineren Flächen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Exzenterschleifer Test

Schleifmaschinen Exzenterschleifer

Gute Exzenterschleifer können nicht nur Metall, Kunststoff und Holz schleifen, sondern auch das Auto polieren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Winkelschleifer Test

Schleifmaschinen Winkelschleifer

Einhandwinkelschleifer gibt es mit 2 Trennscheibengrößen: 115 und 125 mm. Wir empfehlen die 125 mm Winkelschliefer, da man mit ihnen deutlich besser …

zum Vergleich