Winkelschleifer Test 2016

Die 7 besten Trennschleifer im Vergleich.

AbbildungTestsiegerBosch Professional GWS 18-125Makita GA9050RPreis-Leistungs-SiegerBosch Professional GWS 7-125Einhell TE-AG 230/2000Metabo WQ1000Bosch PWS 750-115Black & Decker CD115
ModellBosch Professional GWS 18-125Makita GA9050RBosch Professional GWS 7-125Einhell TE-AG 230/2000Metabo WQ1000Bosch PWS 750-115Black & Decker CD115
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,7befriedigend
07/2016
Kundenwertung
7 Bewertungen
135 Bewertungen
193 Bewertungen
15 Bewertungen
23 Bewertungen
33 Bewertungen
42 Bewertungen
SchleifmaschinentypEinhandwinkelschleifer
für kleinere Trennarbeiten
Zweihandwinkelschleifer
für größere Trennarbeiten
Einhandwinkelschleifer
für kleinere Trennarbeiten
Zweihandwinkelschleifer
für größere Trennarbeiten
Einhandwinkeschleifer
für kleinere Trennarbeiten
EinhandwinkelschleiferEinhandwinkelschleifer
StromversorgungAkku
18 Volt Lithium Ionen 4,0 Ah
NetzteilNetzteilNetzteilNetzteilNetzteilNetzteil
Scheibendurchmesser125 mm230 mm125 mm230 mm125 mm115 mm115 mm
Leistung400 Watt2000 Watt720 Watt2000 Watt1010 Watt750 Watt700 Watt
LeerlaufdrehzahlDie Leerlaufdrehzahl ist von der Größe der Scheibe abhängig. Für kleinere Modelle werden 10000 Umdrehungen benötigt, während bei den großen Winkelschleifern schon 6000 Umdrehungen ausreichen.10000 U/Min6600 U/Min11000 U/min6500 U/Min10000 U/Min1200 U/Min11000 U/Min
SanftanlaufNeinJaNeinJaNeinNeinNein
KofferJaNeinNeinNeinNeinJaNein
Gewicht2.3 kg4.8 kg1.9 kg5.4 kg1.8 kg1.8 kg2.4 kg
BesonderheitElectronic Cell Protection
schütz Akku vor Überlastung, Überhitzung und Tiefenentladung
Kompakter Getriebekopf
höhere Schnitttiefe
kleinster Griffumfang 176 mmGriff in 3 Positionen montierbarMetabo Marathon-Motor
lange Lebensdauer des Motors
Dust Protection System
gegen Schleif- und Trennstaub im Kugellager
-
Vorteile
  • sehr geringes Gewicht für Akku-Winkelschleifer
  • gute Leistung
  • relativ leise
  • sehr guter Softstart
  • gute Leistung
  • sehr gutes Gewicht
  • klein und handlich
  • starker Motor
  • gute Verarbeitung
  • guter Softstart
  • gute Leistung
  • akzeptables Gewicht
  • werkzeugloses Tauschen der Scheibe
  • sehr starker Motor
  • sehr gute Verarbeitung
  • starker Motor
  • gute Verarbeitung
  • klein und handlich
  • guter Preis
Zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.6/5 aus 17 Bewertungen

Winkelschleifer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze

Einhand oder Zweihand – was ist besser?

  • Einhandwinkelschleifer gibt es mit 2 Trennscheibengrößen: 115 und 125 mm. Wir empfehlen die 125 mm Winkelschliefer, da man mit ihnen deutlich besser arbeiten kann und auch Steinplatten sich gut schneiden lassen.
  • Große Überraschung: Akku-Winkelschleifer erreichen mittlerweile sehr gute Werte und können mit netzbetriebenen Einhandmodellen mithalten. Großer Vorteil ist natürlich die einfachere Handhabung durch das kabellose Arbeiten.
  • Zweihandwinkelschleifer sind eher für gröbere Trennarbeiten gedacht. Vor allem wenn ein Boden eingeschnitten oder eine dicke Betonplatte aufgetrennt werden muss, kommen sie zum Einsatz. Mittlerweile gibt es auch relativ leichte Modelle mit unter 4 kg Gewicht.

Flexen

Noch mehr Vergleiche aus der Kategorie Werkzeug:

Ob das Hilfsmittel Winkelschleifer, Trennschleifer, Trennjäger oder Flex genannt wird, wenn die Funken fliegen, der Staub aufsteigt oder ein Metallstab aus Versehen zu Boden kracht, hat Man(n) mal wieder ein neues Spielzeug. Winkelschleifer sind die besten Maschinen um Beton, Stein oder Eisen zu durchschneiden. So ein Schleifer gehört zu den notwendigen Werkzeugen und sollte in keiner Sammlung fehlen. Die rotierenden Schleifscheiben fressen sich durch das Material und die Veränderungen des Eigenheims sind sofort sichtbar. Schleifer können aber ebenfalls zum Entrosten und Glätten von Schweißnähten verwendet werden. Der Ratgeber zum großen Winkelschleifer Test 2016 soll Ihnen die aktuellen Modelle auf dem Markt vorstellen und Ihnen zeigen, worauf es beim Kauf einer Flex ankommt. Am Ende sollten Sie optimal auf den Kauf vorbereitet sein. Natürlich erhalten Sie auch nützliche Tipps zur Verwendung und die gängigsten Sicherheitshinweise, damit Ihnen bei der Arbeit möglichst wenig geschieht.

1. Was ist ein Winkelschleifer?

ein guter Winkelschleifer von Flex

Ein moderner Winkelschleifer von Flex

Ein Winkelschleifer ist eine elektrisch angetriebene Maschine mit einer schnell rotierenden runden Schleifscheibe. Da ein Winkelgetriebe für den Antrieb sorgt, erklärt dieses den Namen des Geräts. In manchen Regionen werden dem Winkelschleifer auch besondere Spitznamen gegeben wie Trennschleifer, Trennjäger, Trennhexe, Schleifhexe, Feuerradl oder Flex. Der Name Flex leitet sich von dem ersten Hersteller ab. 1954 hat die Firma Ackermann und Schmitt aus Steinheim an der Murr den ersten Winkelschleifer auf dem Markt eingeführt. Kurze Zeit später benannten sie das Unternehmen in FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH um. Noch heute steht dieser Name für die Gattung der Werkzeuge an sich.

Der Name Trennschleifer für Winkelschleifer ist nicht ganz korrekt, da Trennschleifer in der Regel durch einen Benzinmotor angetrieben werden und kein Winkel- oder Kegelgetriebe besitzen. Diese Maschinen sind ohnehin sehr groß und kommen vorrangig beim Gleisbau zum Einsatz. Für den Haus- und Gartengebrauch sind sie überdimensioniert und sollten keine Anwendung finden. In unserem Winkelschleifer Test kommen sie nicht vor.

Winkelschleifer aus der Bosch Home-Serie

Einhandwinkelschleifer von Bosch

Das Funktionsprinzip ist bei allen Trennjägern gleich. Durch einen Motor angetrieben rotiert eine Trennscheibe mit bis zu 13300 Umdrehungen in der Minute (bei einem Durchmesser von 115 mm). Die Scheibe wird an ein Objekt gehalten, das mit einer Schnittgeschwindigkeit von 80 Metern pro Sekunde durchtrennt wird. Beim Schneiden verschiedener Materialien kommt es vor allem auf die Trennscheibe an. Für Stein muss eine Andere verwendet werden als für Holz. Eine genauere Besprechung der Trennmittel erfolgt in Kapitel 6. Um Ihnen die wesentlichen Informationen zu den Arten von Winkelschleifern geben zu können, sollen sie im nächsten Kapitel ausführlich besprochen werden.

2. Welche Arten von Winkelschleifer gibt es?

Bei dem Kauf eines Winkelschleifers müssen Sie sich zunächst für die Wahl des richtigen Produktes entscheiden. Sie können zwischen Mini-Winkelschleifern mit einer Trennscheibe von 115 mm, normalen Einhandwinkelschleifern mit einer Scheibengröße von 125 mm und einem Zweihandwinkelschleifer mit einem Scheibendurchmesser von 230 mm wählen. Am Ende müssen Sie genau wissen, wofür Sie ihr neues Hilfsmittel verwenden möchten, bevor Sie es kaufen.

2.1. Einhandwinkelschleifer

guter Akku-Trenjäger aus der Bosch professional Serie

Unser Testsieger – ein guter Akku-Winkelschleifer von Bosch

Die Einhandwinkelschleifer haben ihren Namen, da sie für die Verwendung in einer Hand optimiert wurden. Man kann hier zwischen Mini-Winkelschleifern, die nur eine 115 mm große Trennscheibe besitzen, und normalen Einhandflexen etwas größeren Scheiben wählen. Letztere sind aus unserer Sicht effektiver, da auch dünne Betonplatten zerschnitten werden können, ohne dass ein großer Trennjäger zum Einsatz kommen muss. Im Laufe der Nutzung werden die Trennscheiben von alleine kleiner, so dass man kleinere Trennscheiben automatisch irgendwann verwenden muss. Die Leerlaufdrehzahl ist natürlich von der Größe der Scheibe abhängig. Bei 115 mm Trennjägern werden bis zu 13300 Umdrehungen in der Minute erreicht. Größere Trennhexen schaffen in der Regel nur 12200 Umdrehungen in der Minute.

In dieser Kategorie gibt es mittlerweile Akkuwinkelschleifer. Während noch vor einigen Jahren die Akkuleistungen der Geräte eher gering waren, gibt es mittlerweile professionelle Modelle von Makita oder Bosch. Sie können mit den netzbetriebenen Geräten durchaus mithalten. Allerdings sind sie mindestens 400 g schwerer. Es hört sich zwar nach wenig an, aber auf Dauer ist es ein recht großer Unterschied. Trotz allem sind sie in der Handhabung wesentlich einfacher, da ein Stromkabel entfällt. Die Hersteller benutzen auch Schnellladegeräte, um einen reibungslosen Arbeitsalltag zu garantieren.

  • klein, leicht und handlich
  • durchtrennen problemlos Eisen und kleinere Betonplatten
  • relativ preiswert
  • große Probleme bei stärkeren Betonstücken
  • Einschalten sollte mit beiden Händen, da erster Ruck relativ stark

2.2. Zweihandwinkelschleifer

Makita Zweihandwinkelschleifer aus der professional Serie

Zweihandwinkelschleifer von Makita aus dem Winkelschleifer Vergleich 2016

Die Zweihandschleifer sind deutlich größer und schwerer. Ihr Funktionsprinzip entspricht dem der Einhandwinkelschleifer. Einziger großer Unterschied ist die Trennscheibe mit einem Durchmesser von 230 mm. Die Gewichte der Trennhexen sollten zwischen 4 und 5 kg liegen. Ein langsamer Start, auch Softstart genannt, ist für das richtige Ansetzen sehr zu empfehlen. Leider sind sie bisher nur serienmäßig bei den namenhaften Produkten verbaut. Die Trennjäger kommen vor allem bei größeren Bauarbeiten zum Einsatz. Falls ein Betonfußboden eingeschnitten werden muss für eine Duschschiene oder eine Fußbodenheizung, sind sie ideal. Auch dickere Betonplatten oder Mauersteine können mit ihnen einfach geschnitten werden. Großer Nachteil der Geräte ist natürlich, dass sie sehr schwer sind. Aus diesem Grunde erfordert der Umgang und das saubere Ansetzen ein wenig Geschick.

  • durchtrennen problemlos Eisen, Stein und Beton
  • sehr viel Leistung
  • leichterer Start, wenn Softstart vorhanden
  • schwer und unhandlich

3. Was sollte man beim Kauf eines Winkelschleifers beachten?

Bosch Winkelschleifer beim Einsatz

Beispiel für das Entrosten eines Gartentores

Da es mittlerweile viele Hersteller von Winkelschleifern gibt und die günstigsten Modelle nur 30 € kosten, wollen wir Ihnen hier erklären, worauf Sie wirklich achten sollten, damit ein Fehlkauf vermieden werden kann. In unserem Winkelschleifer Test hat sich gezeigt, dass solche billigen Geräte keine wirkliche Schneideleistung haben und meist nach wenigen Arbeitsstunden auf den Schrott gehören. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen hier die wichtigsten Kaufkriterien für ein solches Produkt.

Als Erstes sollten Sie klären, ob Sie eine große oder kleine Flex benötigen. Wenn Sie nur verschiedene Metallstücke z. B. eine Fundamentmatte für Beton oder Metallprofile für den Trockenbau zerschneiden möchten, reicht ein Einhandwinkelschleifer. Wenn Sie Betonwege oder Betonplatten aufschneiden wollen, sollten sie einen Zweihandwinkelschleifer verwenden. Wenn Sie diese Frage geklärt haben, können Sie die technischen Details vergleichen.

3.1. Stromversorgung

Bosch Akku-winkelschleifer im Einsatz

einfaches Arbeiten mit einem Akku-Winkelschleifer

In der Regel sind die meisten Modelle Netzbetrieben und verfügen über ein normales Stromkabel. Hier empfiehlt sich natürlich der Gebrauch eines längeren Kabels für ein einfacheres Arbeiten. Letztlich muss man jedoch sowieso ein Verlängerungskabel benutzen, so dass am Ende es nicht wirklich darauf ankommt. Beim Einhandbetrieb gibt es auch die Möglichkeit der Akkuwinkelschleifer. Vorteil ist natürlich, dass man nicht mehr auf ein Kabel aufpassen muss, das man eventuell sogar zerschneidet. Großer Nachteil beim Akku ist jedoch, dass der Trennschleifer schwerer ist. Außerdem ist das generelle Problem bei Akkus, dass sie häufig genau dann leer sind, wenn man sie braucht. Selbst mit einem Schnellladegerät dauert die Ladung eine halbe Stunde. Daher kann sich das Arbeiten verzögern. In unserem Winkelschleifer Vergleich hatten wir sehr gute Erfahrungen mit dem Akkuwinkelschleifer von Bosch gemacht.

Tipp: Akkuwinkelschleifer mögen sicherlich Vorteile in der Handhabung haben. Allerdings ist ihr Preis recht hoch. Daher empfehlen wir, ein wenig Disziplin bei der Arbeit an den Tag zu legen und eher eine preisgünstigere Flex mit Stromkabel zu kaufen. Falls Sie jemals einen Zweihandwinkelschleifer benutzen möchten, empfehlen wir das Erlernen der Nutzung von kabelbetriebenen Modellen.

3.2. Scheibendurchmesser

Arretierung einer Trennscheibe in der Home-Serie

Arretierung einer Trennscheibe von Bosch

Der Scheibendurchmesser gibt an, wie stark ein Objekt sein kann, das durchtrennt werden soll. Die 115 mm Trennjäger eignen sich meist nur für bis zu 6 cm starke Metall- und Betonplatten. Ein Feuerradl mit 125 mm schafft hier leicht bessere Werte von bis zu 8 cm. Vor allem bei Rasensteinen für den Garten kann dieser Unterschied entscheidend sein. Die besten Schnittbreiten kann man mit 230 mm Scheiben erreichen. Damit lassen sich selbst große Kalksteine relativ einfach zerlegen. Das Ansetzen erfordert ein wenig Geschick und manchmal kann es von Vorteil sein, wenn man erst einmal mit einer kleineren Flex vorschneidet, damit der Schnitt des großen Trennjägers auch richtig sitzt. In unserem Winkelschleifer Test hat sich gezeigt, dass Scheibendurchmesser von 115 mm für einen ernsthaften Gebrauch zu klein sind. Daher können wir sie nur für Menschen empfehlen, die ihre Flex wenig benutzen und kaum Beton damit schneiden wollen.

3.3. Leistung

Guter Winkelschleifer von Metabo

Die Maschine von Metabo hatte eine beachtliche Leistung.

Die Leistung spielt bei technischen Geräten immer eine große Rolle. Leider ist der Satz je mehr desto besser immer noch weit verbreitet. In unserem Winkelschleifer Vergleich hat sich gezeigt, dass für einen Einhandwinkelschleifer eine Leistung von 700 Watt unbedingt notwendig ist. Unser Preis-Leistungs-Sieger von Bosch hat diese minimale Leistung. Etwas hochwertiger ist das Modell von Metabo. Mit seinen 1000 Watt lässt es sich kaum von irgendeinem Objekt beeindrucken. Es gleitet durch den härtesten Beton wie durch Butter.

Bei Akkuwinkelschleifern ist die Leistung natürlich ein wenig geringer. Dennoch konnte der Winkelschleifer Testsieger von Bosch mit einer geringeren Leistung gegenüber den normalen Winkelschleifern sehr gut mithalten. Es zeigt einmal mehr, dass die Leistung nicht so wichtig ist, wie man immer denkt.

Die Zweihandwinkelschleifer müssen natürlich weit aus mehr Leistung haben, um die größere Trennscheibe auch die erforderlichen Geschwindigkeit zu bringen. Gute Geräte haben mindestens 2000 Watt, die auch für die Nutzung notwendig sind. Aus unserem Winkelschleifer Test können wir die Modelle von Einhell und Makita empfehlen. Durch ihren Softstart konnte man sich an die große Leistung auch gut gewöhnen.

3.4. Leerlaufdrehzahl

guter Winkelschleifer von Makita mit Koffer

Die Makita GA5030KSP1 wird mit passendem Koffer vertrieben.

Um die tatsächliche Leistung vergleichen zu können, wird häufig die Leerlaufdrehzahl angegeben. Je höher die Drehzahl ist, desto schneller kann man durch ein Objekt schneiden. In unserem Test hat sich gezeigt, dass die Maschinen wenigstens 10000 Umdrehungen pro Minute erreichen sollten, wenn sie eine Trennscheibe mit einem geringeren Durchmesser als 230 mm haben. Liegt der Durchmesser darüber, sollten immer noch 6000 Umdrehungen machbar sein. Wenn dies nicht der Fall ist, dauert das Schneiden sehr lang und wird zu einer Qual.

3.5. Extras

Die Extras in unserem Winkelschleifer Test waren vor allem ein Koffer und der Sanftanlauf. Der Sanftanlauf wird nur bei großen Winkelschleifern benötigt. Er ist bei hochwertigen Produkten standardmäßig eingebaut, damit man auch in aller Ruhe den Trennjäger ansetzen kann. In unserem Winkeschleifer Test war er beim Modell von Einhell und Makita verbaut. Bei kleineren Maschinen ist diese Funktion nicht sinnvoll.

Ein Werkzeugkoffer kann ein nützliches Extra sein, wenn man noch nie einen Winkelschleifer hatte. In diesem Falle ist vor allem unser Testsieger von Bosch zu empfehlen, da dort ein Koffer zum Lieferumfang gehört.

3.6. Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bisher  noch nie richtig Winkelschleifer getestet. In der Stiftung Warentest Ausgabe 07/2010 wurden zwar billige Winkelschleifer getestet, allerdings kommen hier keine Markengeräte vor. Befriedigend war hier das beste Ergebnis. Der Testsieger bei der Stiftung Warentest stammt von Skil und erreichte eine Gesamtnote von 2,8.

4. Wichtige Marken

  • 3 m
  • Agre
  • Basic
  • Berlan
  • Black & Decker
  • Bosch
  • Dema
  • Draper
  • Einhell
  • Fein
  • Hitachi
  • Makita
  • Matrix
  • Metabo
  • Pferd
  • Stihl
  • Chicago Pneumatic
  • DeWalt
  • Facom
  • Ferm
  • Graphite
  • Hazet
  • Kress
  • Maktec
  • Meister
  • Panasonic
  • Pneutec
  • Sealey
  • SKIL
  • Scheppach
  • Eibenstock
  • Aircraft
  • BGS
  • Milwaukee
  • Powerplus
  • Ryobi
  • Silverline
  • Varo
  • Worx

5. Sicherheitsmaßnahmen bei der Verwendung von Winkelschleifern

Schutzbrille aus Plastik von Solus

preiswerte Schutzbrille von Solus

An dieser Stelle wollen wir Ihnen die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen beim Umgang mit Winkelschleifern möglichst kurz vermitteln, damit Sie sich bei der Verwendung nicht verletzen.

  • Die Benutzung einer Schutzbrille ist sehr zu empfehlen, damit ihre Augen vor den Funken und Staub geschützt sind.
  • Das Tragen von schwer entflammbarer Baumwollbekleidung ist ebenfalls Pflicht, damit Sie am Ende nicht in Flammen stehen.
  • Zum Schutz vor herunterfallenden Werkstücken sollten Sie Arbeitsschuhe mit Stahlkappe tragen.

    gute Sicherheitsschuhe von Bestboy

    Sicherheitsschuhe der Marke Safety Jogger von Bestboy

  • Winkelschleifer sollten möglichst mit beiden Händen gehalten werden, wenn es der Arbeitsgang erlaubt. Auch Einhandwinkelschleifer sollten mit beiden Händen benutzt werden.
  • Bei längeren Arbeiten sollte aufgrund der Geräuschbelastung ein Gehörschutz getragen werden.
  • Die Schutzhaube des Gerätes darf niemals abgenommen werden, da sonst erhöhte Verletzungsgefahr besteht. Den Schutz vor Berührung der Trennscheibe sollte man nicht unterschätzen.
  • Das Schruppschleifen sollte nur mit besonderen Scheiben durchgeführt werden und nicht mit einfachen Trennscheiben.
  • Alle Trennscheiben besitzen ein Haltbarkeitsdatum. Nach Ablauf dieses Datums sollten die Scheiben nicht mehr genutzt werden, da sie brechen oder splittern könnten.
  • Der Funkenflug eines Winkelschleifer sollte nicht unterschätzt werden. Ungeeignete Kleidung fängt leicht Feuer. Zusätzlich sollte man den Ort der Nutzung genau betrachten. Bei Fliesen besteht die Gefahr des Einbrennens der Funken. Im Bad sollte man daher immer eine normale Eisensäge verwenden.

6. Die richtige Wahl der Scheibe

Scheibe Material Zweck Preis (125 mm)
Steintrennscheibe Siliziumcarbid zum Trennen von Metall  4,95 €
Metalltrennscheibe Edelkorund zum Trennen von Metall  7,95 €
Diamant-Trennscheibe Stahlkern mit Diamanten besetzt zum Trennen von Keramik, Naturstein (z. B. Marmor) und Beton  11,68 €
Schruppscheiben Edelkorund zum Schleifen und Abschruppen von Stein und Metall (Säuberung von Schweißnähten und zum Brechen von Kanten)  10,90 €
Fächerscheiben glasfaserverstärktes Polyester zum leichten Schleifen von Metall und Holz und zum Polieren  28,99 €
Schleifteller glasfaserverstärktes Polyester mit aufgebrachtem Schleifkorn zum Schleifen und Entrosten von Metall und zur Entfernung dicker Lackschichten  5,89 €
Drahtbürste in Topfform HSS-Draht zum Schleifen und Entrosten von Metall und zur Säuberung von Schweißnähten  9,01 €
Fellscheibe glasfaserverstärktes Polyester mit aufgebrachtem Fell zum leichten Schleifen und Polieren von Metall und Stein nicht mehr auf dem Markt verfügbar

Ein Video soll nochmals eine Übersicht über die wichtigsten Scheiben geben.

7. Häufige Fragen

Flex beim Schneiden von Metall

moderner Winkelschleifer von Flex im Einsatz

Für einige eilige Nutzer versuchen wir, die wichtigsten Fragen um das Thema Winkelschleifer möglichst kurz und prägnant zu beantworten.

7.1. Wofür sind Winkelschleifer gut?

Winkelschleifer dienen zum Trennen von Stein, Beton und Eisen. Sie haben ein Winkelgetriebe, das eine Schleifscheibe in Bewegung setzt. Mit dem richtigen Aufsatz lassen sich auch Wände und Fußböden aus Beton oder Putz hervorragend abschruppen. Dazu sollte man eine spezielle Schruppscheibe nutzen. Für die Bearbeitung von grobem Holz gibt es auch Schleifteller. Sie kommen in der Regel aber eher selten zum Einsatz.

7.2. Wann wurde der Winkelschleifer erfunden?

1922 wurde die erste Schleifmaschine von der heutigen Firma Flex entwickelt. Das erste Modell nannte sich noch Handschleifmaschine MS 6. Angetrieben wurden diese ersten Modelle noch über eine flexible Welle. Erst seit Ende der 20er Jahre gibt es Winkelgetriebe, die für die Drehung der Trennscheibe sorgen.

7.3. Warum heißt der Winkelschleifer Flex?

Der Winkelschleifer wurde 1954 für den privaten Nutzer auf den Markt gebracht. Die Firma Ackermann + Schmitt war das erste Unternehmen, dass in Deutschland Winkelschleifer verkaufte. Sie benannten sich später in FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH um. Aus diesem Grund ist der Name Flex für einen Winkelschleifer noch heute weit verbreitet. Der Name leitet sich von der flexiblen Antriebswelle ab, die in den Handschleifern um 1920 verbaut waren.

7.4. Mit welchem Winkelschleifer kann man Klauen bearbeiten?

Bosch Professional Serie Winkelschleifer im Winkelschleifer Test

Unser Preis-Leistungs-Sieger von Bosch

Bei Klauentieren wie Ziegen, Schafen und Kühen kann die Arbeit sehr anstrengend und kraftraubend sein. Vor allem bei Klauenkrankheiten und der Moderhinke-Bekämpfung empfehlen Tierärzte den Einsatz von Winkelschleifern. Es werden handelsübliche Modelle mit Leistungen von 600 – 750 Watt verwendet. Aus unserem Winkelschleifer Test können wir den Preis-Leistungs-Sieger von Bosch empfehlen. Er hat genügend Leistung um die Klauen zu schneiden, allerdings nicht so viel, dass es den Tieren unangenehm von der Lautstärke werden könnte.

7.5. Welcher Winkelschleifer ist der Beste?

Den einen besten Winkelschleifer zu finden, ist sicherlich nicht ganz einfach. Letztlich kommt es vor allem auf die Verwendung der Maschine an. Für Arbeiten auf der Leiter oder auf einem Gerüst können wir unseren Testsieger von Bosch empfehlen. Er ist klein und handlich und man muss auf kein Stromkabel achten. Damit ist er der beste Winkelschleifer mit Akku. Für größere Arbeiten (z. B. Einschneiden des Fußbodens) können wir das zweitplatzierte Produkt von Makita empfehlen. Es ist der beste Winkelschleifer für den Zweihandbetrieb. Es hat genügend Power um gute Schnittergebnisse zu erzielen. Außerdem lässt der Sanftanlauf auch einen präzisen Schnitt zu. Das Gewicht mit 4,8 kg ist für einen großen Winkelschleifer auch in Ordnung. Für kleinere Arbeiten empfehlen wir unseren Preis-Leistungs-Sieger von Bosch. Es war das Gerät mit dem kleinsten Griffumfang in unserem Winkelschleifer Test. Daher ist er vor allem sehr einfach in der Handhabung. Die Schnittergebnisse sind ebenfalls ausreichend.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Winkelschleifer.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Schleifer

Schleifer Bandschleifer

Der Bandschleifer ist eine eher grobe Schleifmaschine, die vor allem zur Vorbearbeitung genutzt wird, um alten Lack oder alte Beize zu entfernen…

zum Vergleich

Schleifer Deltaschleifer

Deltaschleifer oder Dreieckschleifer gehören in die Kategorie der Schwingschleifer und dienen zum Schleifen von kleineren Flächen…

zum Vergleich

Schleifer Elektrohobel & H…

Elektrohobel sorgen für eine gleichmäßige und schnelle Abtragung der Oberfläche von Holzwerkstücken…

zum Vergleich

Schleifer Exzenterschleifer

Gute Exzenterschleifer können nicht nur Metall, Kunststoff und Holz schleifen, sondern auch das Auto polieren…

zum Vergleich

Schleifer Multifunktionswerkze…

Multifunktionswerkzeuge dienen zum Schleifen, Polieren und Sägen von Holz, Metall und Zementfugen…

zum Vergleich

Schleifer Schwingschleifer

Mit der Hilfe eines Schwingschleifers sparen Sie nicht nur Zeit, sondern vor allem viel Kraft, denn ein solches Gerät übernimmt einen Großteil der …

zum Vergleich

Schleifer Trockenbauschleifer

Trockenbauschleifer dienen im Innenausbau zum Abschleifen von Rigips-Platten und den Gips dazwischen. Durch den Teleskopstab stellen sie eine …

zum Vergleich