Feuchtigkeitsmessgerät Test 2016

Die 7 besten Feuchtigkeitsmessgeräte im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellTrotec BM31Andoer MastechVoltcraft MF 100Brennenstuhl 1298680Dolmar Mm 400Atika FM 2PCE PMI 1
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,7befriedigend
11/2016
Vergleich.org
Bewertung3,0befriedigend
11/2016
Kundenwertung
64 Bewertungen
5 Bewertungen
14 Bewertungen
728 Bewertungen
43 Bewertungen
9 Bewertungen
21 Bewertungen
MessbereichNeben der Feuchtigkeit in Prozent-Anteilen gibt es auch die Messung in Digits. Ein Digit entspricht meist einer Spannung von 0,1 Volt. Die Ergebnisse werden nicht in eine Prozentangabe umgerechnet und sind dadurch genauer.0 - 100 Digit0 - 90 %0 - 100 Digit5 - 50 %5 - 40 %8 - 60 %0 - 100 Digit
Eindringtiefe5 - 40 mm1 - 10 mm20 - 40 mm1 - 5 mm1 - 5 mm1 - 5 mm20 - 400 mm
Stromversorgung9-V-Block1 x AAA3 x AAA9-V-Block9-V-Block9-V-Block9-V-Block
Min-Max-AnzeigeJaJaJaNeinNeinNeinJa
Hold-FunktionJaJaJaJaJaNeinJa
Beleuchtetes DisplayJaJaJaNeinNeinNeinNein
BesonderheitAbschaltautomatik nach 3 MinutenTemperatur- und LuftfeuchtigkeitsanzeigeGehäuse mit WeichgummischutzBatterie-UnterspannungsanzeigeXXL-LCD-DisplayTemperaturanzeigeMetall-Sphäroid-Sensor
Vorteile
  • sehr stabil
  • leicht verständliche Anleitung
  • einfache Handhabung
  • sehr stabil
  • leicht verständliche Anleitung
  • plausible Messungen bei Holz
  • einfache Auswertung auf dem Display durch Balken und Diagramme
  • gut ablesbares Display
  • zum Suchen von feuchten Stellen hervorragend
  • sehr stabil
  • Holzmessungen sind in Ordnung
  • sehr stabil
  • plausible Messungen bei Holz
  • gut für die Bestimmung der Feuchtigkeit von Brennholz
  • Trends lassen sich gut ablesen
  • sehr stabil
  • einfache Handhabung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 13 Bewertungen

Feuchtigkeitsmessgerät-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit Feuchtigkeitsmessgeräten können Wände aus Mauersteinen oder Putz und Holz auf Feuchtigkeit überprüft werden.
  • Im Hausgebrauch finden sie vor allem bei der Überprüfung des Brennholzes Anwendung, da gutes Brennholz eine Restfeuchte von weniger als 25 % haben sollte. Je mehr sich der Wert den 0 % annähert, desto besser.
  • Manchmal kann das Überprüfen der Wände notwendig sein, besonders wenn im Raum Schimmelsporen vorhanden sind. Allerdings sind nicht alle Messgeräte für die Materialien Beton und Estrich optimiert.

feuchtigkeitsmessgeraet-test-holzfeuchte
Kamine gehören in vielen deutschen Wohnhäusern mittlerweile zum Standard. Laut einigen Studien hat bereits jeder vierte Haushalt in der Bundesrepublik einen Kamin. Die flackernden Flammen hinter dem geputzten und polierten Fenster sorgen in vielen Wohnzimmern für romantische Stunden. Damit dem auch so bleibt und der Kamin nicht zur Rußschleuder wird, sollten Sie nur getrocknetes Kaminholz verwenden.  Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 12/2011 darauf hingewiesen, dass Kaminholz aus dem Baumarkt oft zu nass zum Verfeuern ist. Laut Stiftung Warentest lag der Spitzenwert bei Kaminholz bei 39 %. Ab 25 % Holzfeuchte ist das Verfeuern eigentlich nicht mehr gestattet. Die Empfehlung von Stiftung Warentest war deshalb, die Überprüfung durch ein Feuchtigkeitsmessgerät.

Damit Sie wirklich wissen, worauf es beim Kauf eines Feuchtemessers ankommt, soll Ihnen unser Ratgebertext zum Feuchtigkeitsmessgerät Test 2016 alle wesentlichen Informationen zum Thema geben.

1. Was ist ein Feuchtigkeitsmessgerät?

Feuchtigkeitsmessgerät Test

Ein gutes Feuchtigkeitsmessgerät von Voltcraft.

Das Feuchtigkeitsmessgerät wird manchmal auch Feuchtemesser, Holzfeuchtemessgerät, Feuchtemessgerät  oder Feuchtigkeitsmesser genannt. Es dient zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehalts von Holz, Baustoffen (Beton oder Estrich) und Luft was auch bei der Verwendung eines Ethanol-Kamins wichtig ist. Manche Feuchtigkeitsmessgeräte messen auch die Temperatur. Das Feuchtigkeitsmessgerät ist jedoch vom Hygrometer zu unterscheiden. Ein Hygrometer ist ein Feuchtemesser, der hauptsächlich die Luftfeuchte eines Raumes oder der Umgebung misst. In der Kategorie der Feuchtemessgeräte gibt es verschieden Typen, die sich durch den Aufbau unterscheiden. Bei den Feuchtigkeitsmessern für Holz und Wände gibt es nur eine Art. Bei allen Modellen aus dem Feuchtigkeitsmessgerät Vergleich 2016 handelt es sich um Feuchtemesser mit kapazitivem Sensor.

Von dem Feuchtigkeitsmessgerät wird schwacher elektrischer Strom ausgesendet. Ein Sensor kann die elektrische Leitfähigkeit des Materials bestimmen und daraus Rückschlüsse über die Feuchtigkeit geben. Bei Brennholz wird nur Strom geleitet, wenn es noch Restfeuchtigkeit hat, daher sind die Messungen bei Holz in der Regel sehr exakt. Bei Wänden und Estrich werden solche exakten Ergebnisse nicht erreicht. Aufgrund der Einschlüsse in Beton und Mauersteinen unterliegt die Messung größeren Schwankungen, da es hier darauf ankommt, wie viel Zement oder welche Salze vorhanden sind und die elektrische Leitfähigkeit verändern. Da die Messung auf unterschiedlichen Dielektrizitätszahlen basiert, die für spezifische Stoffe festgelegt ist, sind bei Wänden und Estrich vor allem die Trends von Bedeutung.

Feuchtigkeitsmessgerät Test

Präzises Haar-Hygrometer von TFA Dostmann.

Feuchtigkeitsmessgeräte dienen vor allem zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehaltes von Brennholz. Wenn Sie Holzscheite in Ihrem Kamin, Ofen oder der Forsterheizung verfeuern, müssen Sie darauf achten, dass nur 25 % Feuchtigkeit vorhanden sein sollen. Da diverse Untersuchungen von Brennholz ergeben haben, dass das Holz oft zu nass verkauft wird, sollten Sie unbedingt vorher mit einem Feuchtigkeitsmesser nachmessen.

Bei der Messung von Wänden und Estrich-Böden sollten Sie bedenken, dass verschiedene Stoffe und Salze vorhanden sind. Somit können die Messwerte teilweise unrealistisch sein. Bei der Trocknung von Beton und Estrich sollten Sie daher eher auf die Veränderung von Trends reagieren. Bei der Bestimmung der Feuchtigkeit von Baumaterial gilt Ähnliches. Wenn Sie Probleme mit Schimmel haben, sollten Sie eher auf die Veränderungen bei Regen achten, damit Sie wirklich wissen, ob die Feuchtigkeit in der Wand von außen kommt, oder Kältebrücken für die Feuchtigkeit verantwortlich sind.

Die Vorteile eines Feuchtigkeitsmessgerätes im Überblick:

  • Messung der Feuchtigkeit von Holz und anderen Baumaterialien
  • einfache und schnelle Bedienung
  • bei Schimmelbildung dient es als Indikator für die Messung der Wandfeuchtigkeit
  • Messungen sind nicht sehr exakt
  • Werte können nur als Indikator dienen

2. Kaufkriterien für ein Feuchtigkeitsmessgerät

Welche Messgeräte wurden noch getestet?

Wenn Sie ein Feuchtigkeitsmessgerät kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl. Sie müssen sich entscheiden, ob Sie ein hochwertiges Gerät von Trotec, Adoer Mastech oder Volcraft erwerben möchten, oder ein einfaches Messgerät von Brennenstuhl, Dolmar oder Atika ausreichend ist. Während die hochwertigen Feuchtigkeitsmesser, wie der Feuchtigkeitsmessgerät Testsieger, gute Ergebnisse bei der Bestimmung der Feuchtigkeit von Wänden und Brennholz liefern, sollten die günstigeren Messgeräte nur für die Messung von Holz verwendet werden. Die Ergebnisse bei anderen Materialien weichen in der Regel zu stark ab.

Damit Sie wirklich gut auf den Kauf eines Feuchtemessers vorbereitet werden, sollten Sie einen guten Feuchtigkeitsmessgerät Test lesen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihr Feuchtigkeitsmessgerät im Baumarkt oder Online kaufen. Der Kauf im Baumarkt hat natürlich den Vorteil, dass Sie die Geräte ausprobieren können und gleich sehen, ob die Werte realistisch sind oder nicht. Beim Kauf im Internet müssen Sie sich auf die Angaben der Hersteller verlassen. Die Kundenrezensionen können Ihnen wesentliche Informationen zum Gebrauch des Feuchtigkeitsmessers geben und aufzeigen, wo die Stärken und Schwächen liegen.

2.1. Messbereich

Einfacher Feuchtemesser von Atika.

Einfacher Feuchtemesser von Atika.

Im Feuchtigkeitsmessgerät Vergleich hat sich gezeigt, dass es Holzfeuchtemessgeräte mit verschiedenen Messbereichen gibt. Neben der Angabe der Feuchtigkeit in Prozent ist auch die Angabe der Feuchtigkeit in Digits weit verbreitet. Bei Modellen wie unserem Feuchtigkeitsmessgerät Testsieger wird die Spannung des Stromes direkt gemessen und wiedergegeben. Ein Digit entspricht dabei meist der Spannung von 0,1 Volt.

Die anderen Geräte im Feuchtigkeitsmessgerät Test haben die gemessenen Werte meist in Prozentangaben umgerechnet. Die Angaben sind letztlich weniger exakt, geben den Laien aber aussagekräftige Anhaltspunkte. In der Handhabung sind Sie in der Regel einfacher. Die Messung von Digits ist vor allem für Profis zu empfehlen, die die Wände prüfen, bevor eine teure Calciumcarbid-Messung angestrebt wird. Die Calciumcarbid-Methode kommt vor allem bei der Bildung von Schimmel an den Wänden zur Anwendung, damit einheitliche und genaue Messergebnisse vorliegen.

2.2. Eindringtiefe

Gutes Messgerät für die Bestimmung der Feuchtigkeit von Brennholz von Dolmar.

Gutes Messgerät für die Bestimmung der Feuchte von Brennholz von Dolmar.

Die Eindringtiefe gibt an, wie tief die Sensoren in einen Stoff eindringen müssen, damit die Holzfeuchte bestimmt werden kann. In unserem Feuchtigkeitsmessgerät Vergleich schwankten die Eindringtiefen von 1 – 40 mm. Je tiefer die Sensoren in einen Stoff eindringen, desto genauer sind die Ergebnisse.

2.3. Stromversorgung

Die Stromversorgung stellt einen relativ großen Unterschied dar. Bei dem besten Feuchtigkeitsmessgerät im Test diente ein 9-V-Block zur Benutzung. Die meisten Marken-Geräte setzen auf 9-V-Blöcke zur Stromversorgung. Die Hersteller Atika, Dolmar und Trotec wären hier zu erwähnen. Noch einfacher sind Feuchtigkeitsmessgeräte, die über normale AAA-Batterien verfügen. Die Feuchtigkeitsmesser von Andoer und Voltcraft wären hier zu nennen.

2.4. Anzeigen und Funktionen

Sehr preiswertes Gerät von Brennestuhl.

Sehr preiswertes Gerät von Brennestuhl.

Die meisten Modelle verfügen über recht hilfreiche Funktionen. Wenn man mehrere Messungen an einer Wand vornimmt, weil man ein Leck im Heizungsrohr sucht, kann die Anzeige der Minimal- und Maximalwerte sehr hilfreich sein. Sie finden so spielend die Stelle, an der die Wand die höchste Feuchtigkeit aufweist. Die besseren Modelle von Trotec, Andoer und Voltcraft verfügten über die Option.

Eine Hold-Funktion hatten alle Modelle im Feuchtigkeitsmessgerät Test. Sie dient zum Halten von Messwerten. Dies kann vor allem notwendig sein, wenn Sie Brennholz aufgestapelt haben und Sie sich zur Messung etwas verrenken müssen. Der Wert wird länger angezeigt, so dass Sie ihn ohne Probleme ablesen können.

Ein beleuchtetes Display kann ebenfalls beim Ablesen der Werte im dunklen Keller oder Dachkammern notwendig sein. Es ist meist ein schönes Extra, sollte allerdings nicht zu sehr gewichtet werden.

3. Fragen und Antworten rund um das Thema Feuchtigkeitsmessgerät

3.1. Welches Feuchtigkeitsmessgerät ist für Wände geeignet?

Das beste Feuchtigkeitsmessgerät für Wände aus unserem Vergleich stammt von Trotec. Mit ihm lassen sich sehr gut Trends ablesen und die feuchten Stellen an Materialien ausfindig machen. Zur Kontrolle sollte jedoch eine CM-Messung dienen. Ähnlich gute Ergebnisse stammten von Voltcraft.

3.2. Welche Feuchtigkeitsmessgeräte sind gut für Holz?

Für die Messung von Holz sind die preisgünstigeren Messgeräte aus unserem Feuchtigkeitsmessgerät Vergleich von Dolmar, Atika oder Brennenstuhl vollkommen ausreichend. Zur Bestimmung der Restfeuchte von Brennholz bedarf es nur eines ungefähren Wertes, der nicht sonderlich genau sein muss.

3.3. Welche Feuchtigkeitswerte sind normal?

Baumaterial praktischer Feuchtigkeitswert
Ziegel 1,5 %
Kalksandstein 5 %
Beton mit geschlossenem Gefüge mit dichten oder porigen Zuschlägen 5 %
Gips und Gipskartonplatten 2 %
Innenputz 1 – 10 %
Außenputz 1 – 7 %
Blähperlit 5 %
Mineralische Faserdämmstoffe (Glas- oder Steinwolle) 5 %
Holz (Sperrholz, Spanplatten, Holzfaserplatten, Schilfrohrplatten) bis zu 15 %
Korkdämmstoffe 10 %
Schaumkunststoffe aus Polysterol oder Polyurethan (Styropor oder Montageschaum) 5 %

3.4. Wie genau sind Feuchtigkeitsmessgeräte?

In der Regel sind die handlichen und kompakten Feuchtigkeitsmessgeräte nicht so genau wie professionelle CM-Messungen. Trotzdem lassen sich Richtwerte und vor allem Trends ablesen. Wenn man nur eine feuchte Stelle an der Wand sucht, weil man wissen möchte, wo ein Leck im Heizungsrohr beginnt, sind diese Geräte ausreichend. Wenn Schimmel an den Wänden vorhanden ist, sollte man sich jedoch an einen Profi wenden und ihn messen lassen.

3.5. Wo bekommt man Feuchtigkeitsmessgeräte?

Feuchtigkeitsmessgeräte kann man in jedem Baumarkt erhalten. Unser Feuchtigkeitsmessgerät Test hat jedoch gezeigt, dass dort die Auswahl relativ klein ist. Daher empfehlen wir den Online-Kauf, da man hier auch ein wenig am Preis sparen kann.

3.6. Wie benutzt man ein Feuchtigkeitsmessgerät?

Zur Veranschaulichung der Messung durch ein Feuchtigkeitsmessgerät soll ein Video dienen.

Unser Testsieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Feuchtigkeitsmessgerät.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gartenzubehör

Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Akku-Rasentrimmer Test

Akku-Rasentrimmer werden durch einen Akku mit Strom versorgt. Aus diesem Grund sind die Rasentrimmer überall im Garten einsetzbar und können sogar …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Blumentöpfe Test

Ein Blumentopf dient als Behältnis für Pflanzen im Innen- oder Außenbereich. Er erleichtert das Bewegen von Pflanzen und dient gleichzeitig zur …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Gartenleuchte Test

Eine Gartenleuchte kann mit Strom oder solarbetrieben als Wegbeleuchtung den Garten strukturieren oder für stimmungsvolle Lichtakzente im Auß…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Gartensteckdosen Test

Die Gartensteckdose ist eine Außensteckdose. Ihr Minimalstandard ist die Schutzklasse IP44, weshalb jede Gerätesteckdose spritzwassersicher und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Nistkasten Test

Ein Nistkasten bietet unterschiedlichen Vogelarten einen Platz für den Nestbau und die Familienplanung. Von der Größe des Einflugslochs hängt ab, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Pflanzkübel Test

Ein Pflanztopf bringt frisches Grün ins Haus: Kleine und große Blumenkübel werten Wohnzimmer und Büro optisch auf. Grünpflanzen sorgen darüber …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Regenmesser Test

Regenmesser sollen Ihnen dabei helfen die Menge des gefallenen Niederschlags zu messen. Wenn Sie einen Garten haben, können Sie diesen optimal bewä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Solarleuchten Test

Solarleuchten sind ökologisch, weil sie die Sonnenenergie nutzen, um Strom zu erzeugen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Thermometer Test

Ein Thermometer ist ein Temperaturmessgerät, mit dem Sie die Innentemperatur von Räumen und die Außentemperatur bestimmen können. Hierfür können…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Vogelhaus Test

Ein Vogelhaus bietet eine ansehnliche Futterstelle für kleinere Vögel im Winter, einen Rastplatz mit Überdachung für ungemütliche Tage und eine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Wetterstation Test

Wetterstationen gibt es in unterschiedlichen Preisklassen - günstige Modelle liefern Daten zum aktuellen Wetter, der Temperatur und der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenzubehör Windmesser Test

Handwindmesser oder Anemometer können nicht nur die Windstärke oder Windgeschwindigkeit messen, sondern oft auch neben dem Wind die aktuelle …

zum Test