Thermometer Test 2017

Die 7 besten Temperaturanzeigen im Vergleich.

Fischer Präzis Thermometer Fischer Präzis Thermometer
Beurer Thermo-Hygrometer Beurer Thermo-Hygrometer
TFA Dostmann digitales Thermo-Hygrometer TFA Dostmann digitales Thermo-Hygrometer
TFA Dostmann Funk-Thermometer TFA Dostmann Funk-Thermometer
Chg Thermometer 9439-02 Chg Thermometer 9439-02
TFA Präzisions Thermo-Hygrometer TFA Präzisions Thermo-Hygrometer
PEARL Digitales Thermo-Hygrometer PEARL Digitales Thermo-Hygrometer
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Fischer Präzis Thermometer Beurer Thermo-Hygrometer TFA Dostmann digitales Thermo-Hygrometer TFA Dostmann Funk-Thermometer Chg Thermometer 9439-02 TFA Präzisions Thermo-Hygrometer PEARL Digitales Thermo-Hygrometer
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
04/2017
Kundenwertung
bei Amazon
44 Bewertungen
66 Bewertungen
1 Bewertungen
73 Bewertungen
19 Bewertungen
438 Bewertungen
56 Bewertungen
Typ analog
ziem­lich genau
digital
genau
digital
genau
digital mit Funk
kabel­lose Über­tra­gung der Außen­tem­pe­ratur
analog
ziem­lich genau
digital
genau
digital
genau
Genauigkeit der Skala ± 1 °C ± 0,1 °C ± 0,1 °C ± 0,1 °C ± 1 °C ± 1 °C ± 0,1 °C
Messbereich -35 bis 55 °C 0 bis 50 °C 0 bis 50 °C -20 bis 50 °C -20 bis 50 °C -15 bis 55 °C 0 bis 50 °C
Innentemperatur Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Außentemperatur Ja Nein Nein Ja Ja Nein Nein
LuftfeuchtigkeitDas Gerät zur Messung der Luftfeuchte wird Hygrometer genannt. Viele Thermometer haben eine Hygrometer-Funktion. Nein Ja Ja Nein Nein Ja Ja
Wandmontage möglich Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Maße 100 x 100 x 20 mm 99 x 81 x 11 mm 57 x 13 x 69 mm 17 x 137 x 83 mm 280 x 45 mm 115 x 102 x 30 mm 80 x 78 x 23 mm
Vorteile
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • sehr stabil
  • leichte Bedi­e­nung
  • zeigt ideale Raum­tem­pe­ratur an
  • sehr stabil
  • leichte Bedi­e­nung
  • gut les­bare Anzeige
  • leichte Bedi­e­nung
  • gut les­bare Anzeige
  • Innen- und Außen-Tem­pe­ratur gleich­zeitig ange­zeigt
  • sehr leichte Bedi­e­nung
  • große Skala
  • leichte Bedi­e­nung
  • far­bige Anzeige
  • benö­tigt keine Bat­te­rien
  • zeigt ideale Raum­tem­pe­ratur an
  • far­bige Anzeige
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Thermometer bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,6/5 aus 18 Bewertungen

Thermometer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Thermometer ist ein Temperaturmessgerät, mit dem Sie die Innentemperatur von Räumen und die Außentemperatur bestimmen können. Hierfür können Sie analoge Innenthermometer und Außenthermometer kaufen. Digitale Thermometer zeigen Ihnen beide Werte auf einem Display an.
  • Viele Thermometer verfügen über ein integriertes Hygrometer, das die Luftfeuchtigkeit im Raum bestimmt. Sie unterscheiden sich von einer Wetterstation darin, dass Sie keine Angaben zu Luftdruck, Niederschlag und Wettervorhersage machen.
  • Thermometer können Ihnen helfen, Energiekosten zu sparen. Ist die ideale Raumtemperatur von ca. 16-20°C erreicht, können Sie Ihre Heizung dementsprechend regulieren.

Thermometer Test

Der Wetterbericht ist schön und gut, aber wie finden Sie heraus, wie hoch die Außentemperatur genau in diesem Moment ist? Ganz klar – mit einem Thermometer. Das kleine Gerät ist Ihr bester Freund, wenn Sie morgens entscheiden, welche Jacke Sie tragen sollen oder ob sich das Baden am See lohnt. Anders als eine Wetterstation zeigt das Thermometer Ihnen nicht das Wetter an, sondern ist zur reinen Temperatur-Messung gedacht. Auch für Innenräume sind Thermometer praktisch – so finden Sie Ihre ideale Schlaftemperatur und können Ihre Raumtemperatur durch Lüften und Heizen regulieren. Aber welches ist das beste Thermometer und welches Produkt könnte Ihr persönlicher Thermometer-Vergleichssieger werden? In unserem Ratgeber zum Thermometer-Vergleich erhalten Sie die nötige Kaufberatung, um das beste Thermometer für Ihren Verwendungszweck zu finden.

1. Wie funktioniert ein Thermometer?

Thermometer (fälschlich auch Termometer) sind Messgeräte, die Ihnen die Innentemperatur und Außentemperatur anzeigen. Dazu müssen sie sich lange genug an der Mess-Stelle befinden, um die exakte Temperatur dieser Umgebung anzunehmen. Die Artikel beziehen Ihre Messwerte von der Lufttemperatur, die Messung erfolgt hier durch eine Messflüssigkeit (z.B. Quecksilber), die auf Temperatur-Unterschiede reagiert. Diese Modelle werden auch analoge Thermometer genannt. Modernere Artikel zeigen die Temperatur (enlisch Temperature) über Technologien wie Funk, Infrarot oder Bluetooth ähnlich wie eine Wetterstation an. Dennoch müssen Sie nicht teuer sein: Unser Thermometer-Vergleich hat ergeben, dass man auch gute Thermometer günstig kaufen kann. So haben auch viele günstige Thermometer Zusatzfunktionen und sind zusätzlich sehr genau. Hier einmal die Vor- und Nachteile von einem digitalen Thermometer, will man es mit einem analogen Thermometer vergleichen:

  • Anzeige von Höchst- und Tiefstwerten
  • sehr sichere Alternative zu Quecksilber
  • größerer Temperatur-Messbereich
  • batteriebetrieben
  • auffälliges Design

2. Welche Thermometer-Typen gibt es?

Will man Thermometer vergleichen, unterschiedet man zunächst zwischen Innen- und Außenthermometern. Zusätzlich gibt es Artikel, die beide Messungen anzeigen können. In der Arbeitsweise gibt es drei zusätzliche Kategorien: analog, elektrisch und digital.

2.1. Innenthermometer

Für den Gebrauch in Gebäuden gedacht. Das Thermometer wird in dem Raum, der gemessen werden soll aufgestellt oder an der Wand montiert. So können Sie die Innentemperatur bestimmen und z.B. Ihre Heizgewohnheiten anpassen. Praktisch ist es, wenn das Thermometer zusätzlich über eine Hygrometer Funktion verfügt. Diese Artikel werden auch Thermo Hygrometer genannt. So können Sie die relative Luftfeuchtigkeit in Räumen bestimmen.  Dies hilft, Schimmelpilze zu vermeiden, die in feuchten Räumen, wie z.B. Kellern und Badezimmern, entstehen können, wenn nicht regelmäßig gelüftet wird. Heizungen hingegen trocknen die Luft schnell aus, dies kann sich auf Ihr Wohlbefinden auswirken. Zu trockene Luft kann z.B. Ihre Schleimhäute austrocknen und zu Atembeschwerden führen. Auch trockene Haut ist eine Folge von zu trockener Luft. Besonders, wenn Sie Zimmerpflanzen besitzen, sollten Sie auf ein ausgewogenes Raumklima achten. Richtwerte zur idealen Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit finden Sie in unserer Tabelle:

Raum Temperatur Luftfeuchte
Wohnzimmer 20° C 40 – 60 %
Schlafzimmer 16 – 18° C 40 – 60 %
Badezimmer 23° C 50 – 70 %
Küche 18° C 50 – 60 %
Keller 10 – 15° C 50 – 65 %

2.2. Außenthermometer

Außenthermometer besitzen eine sehr große Reichweite (oft Min 30°C, Max 50°C) und sollten wasserdicht verarbeitet sein, um Wind und Wetter standzuhalten. Hier können Sie ein Flüssigkeitsthermometer an der Hauswand auf dem Balkon oder im  Garten anbringen. Alternativ gibt es digitale Thermometer, die innen am Fenster befestigt werden können (z.B. TFA digitales Fensterthermometer).

2.3. Thermometer Kategorien

Bei Thermometern unterscheidet man zusätzlich zwischen analogen und digitalen Thermometern. Hier sehen Sie den Thermometer-Vergleich:

Typ Beschreibung
analog mit Flüssigkeitanaloges Thermometer Ein analoges Thermometer hat den Vorteil, dass es keine Energiequelle wie Batterien oder Strom benötigt. Es kann ganz einfach an einer Wand montiert werden. Neuere Designs können auch gestellt werden. Enthält das Thermometer Quecksilber, darf es nie in Kinderhände gelangen – das Thermometer kann leicht brechen und Quecksilber ist bei Kontakt hochgiftig! In unserem Thermometer-Vergleich haben wir sie nicht berücksichtigt. Analoge Thermometer mit Messflüssigkeit sind ungenauer, da sich das Röhrchen bei steigender Temperatur ausdehnt, somit wird die Anzeige verfälscht.
elektrisch
analoges Thermometer Hygrometer
Elektrische Thermometer sind genauer und sicherer als Ihre Gegenstücke. Hier gibt es 2 Varianten. Sogenannte Bi-Metall Thermometer nehmen die Messung mithilfe der unterschiedlichen Längenausdehnung der Verarbeitungs-Metalle vor. Elektrische Thermometer sind batteriebetrieben und messen die Temperatur mithilfe des elektrischen Widerstands der Verarbeitungsmetalle. Beide Arten verfügen meist über ein eingebautes Hygrometer und über einen höheren Messbereich als das Flüssigkeitsthermometer. Ihre Genauigkeit lässt sich mit der von digitalen Thermometern vergleichen.
digital digitales Thermometer Ist ein Thermometer digital, wird es meist mit Batterien betrieben. Diese befinden sich häufig bereits im Zubehör – können aber auch leicht nachgekauft werden. Sie besitzen Kontakt-Sensoren, die die Temperatur sehr genau wiedergeben. Viele Messgeräte verfügen über ein integriertes Hygrometer. Ein digitales Thermometer (auch digital Thermometer genannt) ist meist seht leicht und kann aufgestellt oder an die Wand montiert werden (z.B. von TFA).

3. Kaufkriterien für Thermometer: Darauf müssen Sie achten

3.1. Genauigkeit

Wozu benötigt man ein Thermostat?

Ein Thermometer misst nur die Temperatur, ein Thermostat verändert es. Ist es z.B. an Ihren Heizkörper angebracht, können Sie Ihre Wunschtemperatur am Thermostat einstellen und somit Ihren Energieverbrauch regulieren.

Alle Thermometer messen mit kleinen Abweichungen. Empfehlenswert sind Messgeräte, die nicht mehr als 1° C von der Temperatur abweichen. Auch die Höchst- und Mindesttemperatur ist verschieden, sie wird in Max und Min angegeben. Bei vielen Thermometern beträgt die Max Temperatur 45-50° C. Außenthermometer sollten eine Min Temperatur von bis zu minus 30° C besitzen, um auch im Winter nützlich zu sein. Innenthermometer reichen häufig nur bis 0° C.

3.2. Zubehör

Zum Zubehör des Thermometers sollte stets eine Gebrauchsanweisung gehören. Einige Produkte müssen vor Gebrauch geeicht werden, Informationen und Hilfe dazu sind meist in der Verpackung enthalten. Auch die Toleranz des Thermometers (Genauigkeit) wird hier angegeben. Viele Produkte verfügen über einen Haken zur Wandmontage oder eine Stütze zum Aufstellen. Einige Thermometer können auch im Set mit einem Luftentfeuchter und Flüssigkeit im Zubehör gekauft werden.

Tipp! Stellen Sie das Thermometer nicht zu nah ans Fenster. Sonneneinstrahlung durch das Fenster kann die Messwerte beeinflussen.

4. Wichtige Hersteller und Marken

  • TFA
  • TFA Dostmann
  • Fischer
  • PEARL
  • Technoline
  • Hama

5. Thermometer im Test bei der Stiftung Warentest

Was ist ein Infrarotthermometer?

Ein Infrarot Thermometer (auch Pyrometer) kann die Oberflächen-Temperatur von Gegenständen ohne Kontakt messen. Es wird zum Beispiel zum Heimwerken und Überprüfen von Heizungen angewendet. Auch für Babyflaschen und für das Baby-Badewasser sind sie ideal. Infrarot findet auch in Fieberthermometern Anwendung, z.B. im Braun Thermoscan.

Im Moment hat die Stiftung Warentest noch keinen Thermometer-Test durchgeführt. Wenn Ihr persönlicher Thermometer-Vergleichssieger ein Hygrometer enthalten soll, interessiert Sie bestimmt der Hygrometer-Test der Stiftung Warentest in Ausgabe 03/2003. Das Special in Ausgabe 02/2011 der Stiftung Warentest gibt Ihnen Tipps, wie Sie lästigem Schimmel auf den Pelz rücken und dafür sorgen, dass er gar nicht erst entsteht.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Thermometer

6.1. Wer hat das Thermometer erfunden?

Die Erfindung lässt sich nicht einer Person allein zuordnen. Schon in der Antike war bekannt, dass sich Luft bei Erwärmung ausdehnt. Galileo Galilei und der Arzt Santorio Santiorio entwickelten den ersten Messapparat im 17. Jahrhundert, der einem Barometer ähnelte. Die Medici ließen sich 1654 das erste Flüssigkeitsthermometer mit Alkohol herstellen. Daniel Gabriel Fahrenheit erfand 1724 die erste Thermometer Skala, Anders Celsius erfand seine Version im Jahre 1742.

6.2. Gibt es eine Thermometer App?

Thermometer Apps gibt es kostenlos für Android und iPhone. Beachten Sie jedoch, dass Ihr Smartphone keine Sensoren zur Messung der Umgebungs-Temperatur besitzt. Smartphones und Tablets haben eine integrierte Software, die die Temperatur der Hardware messen soll (so wird z.B. kontrolliert, dass sich Ihr Handy und somit die Technik nicht überhitzt). Dieser Sensor wird von einer Thermometer App genutzt, muss jedoch häufig konfiguriert werden. Da die Temperatur des Handys die Messwerte beeinflusst, sind die Apps etwas ungenau.

6.3. Thermometer WLAN – wie funktioniert das?

Die neueste Technik auf dem Markt sind Thermometer, die Ihre Informationen über WLAN anstelle von Funk oder Bluetooth auf Ihr Smartphone oder Tablet senden. Besonders als Grillthermometer sind diese Produkte sehr beliebt.

6.4. Thermometer Flüssigkeit: Welches Produkt ist empfehlenswert?

Die immer noch meistverbreitete Messflüssigkeit ist Quecksilber. Alternativ werden die Flüssigkeiten Tuluol, Ethanol oder Pentan verwendet. Auch sie sind jedoch gesundheitsschädlich und zudem sehr leicht entzündlich. Eine harmlosere Alternative ist Galinstan, das jedoch das Messröhrchen sehr stark eintrüben und das Ablesen erschweren kann.

6.5. Wie kann man ein Thermometer selber bauen?

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie ein Thermometer mit einer Flasche und Lebensmittelfarbe selber bauen können, erfahren Sie dies im folgenden Video:

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Thermometer bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Fischer Präzis Thermometer
sehr gut (1,3) Fischer Präzis Thermometer
44 Bewertungen
24,75 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
TFA Dostmann digitales Thermo-Hygrometer
gut (1,6) TFA Dostmann digitales Thermo-Hygrometer
1 Bewertungen
12,99 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Thermometer Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Messtechnik