1 7 von 10 der besten Stichsägen im Test:
Aktualisiert: 08.02.2018

Bewerten

4,5/5 aus 15 Bewertungen

Weiterempfehlen

Bosch Professional GST 150 BCE Bosch Professional GST 150 BCE
Bosch PST 900 PEL Bosch PST 900 PEL
Worx WX479 Worx WX479
Einhell TE-JS 100 Einhell TE-JS 100
Black+Decker KS701PEK Black+Decker KS701PEK
Ryobi RJS1050-K Ryobi RJS1050-K
Güde STS 800 EL Güde STS 800 EL
Skil 4370 AD Skil 4370 AD
Hitachi CJ90VST Hitachi CJ90VST
Makita 4329 Makita 4329
Modell Bosch Professional GST 150 BCE Bosch PST 900 PEL Worx WX479 Einhell TE-JS 100 Black+Decker KS701PEK Ryobi RJS1050-K Güde STS 800 EL Skil 4370 AD Hitachi CJ90VST Makita 4329

Testergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,8 befriedigend
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,8 befriedigend
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 3,0 befriedigend
01/2018
Kundenrezension
19 Bewertungen
354 Bewertungen
noch keine
23 Bewertungen
20 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine
34 Bewertungen
Fazit des testenden Redakteurs
Wer bereit ist, den Preis der GST 150 BCE aus der Bosch-Professional-Serie zu zahlen, bekommt dafür auch Top-Qualität, die keine andere Stichsäge erreichte.
Die Bosch-Stichsäge PST 900 PEL ist das ideale Werkzeug für jeden Heimwerker: Handlich, schnell und präzise bewältigt es jeden Arbeitsschritt.
Worx schickt mit seiner Stichsäge WX479 ein angenehm zu führendes und sauber arbeitendes, wenn auch langsames Werkzeug ins Test-Rennen.
Die von uns gekaufte Einhell-Stichsäge TE-JS 100 wies zwar ein paar äußerliche Verarbeitungsmängel auf, schnitt im Praxistest aber gut ab und ist preiswert.
Black+Decker bietet mit der KS701PEK eine auffallend leichte, wenngleich etwas grobe Stichsäge an. Eher ein Übergangsgerät oder für Sparfüchse.
Trotz cleverer Funktionen wie etwa einem Hebel zur Gehrungs-Einstellung schlug sich die Stichsäge RJS1050 von Ryobi im Praxistest nur durchschnittlich.
Leider vibriert die Güde STS 800 EL recht stark und bleibt nicht gut auf Kurs. Dieses Problem gleicht auch der integrierte Führungs-Laser nicht aus.
Trotz vieler mitgelieferter Sägeblätter punktet die Skil-Stichsäge 4370 AD im Test kaum. Der Sägeblatt-Wechsel ist nicht werkzeuglos, die Schnitt-Präzision schlecht.
An der Stichsäge von Hitachi störte uns vor allem der zu kurz geratene Sägefuß, welcher ein Ansetzen am Werkstück erschwert. Nur für Erfahrene.
Die Makita 4329 ist in die Jahre gekommen, was sich etwa beim Sägeblatt-Wechsel bemerkbar macht, der mit einem Inbus-Schlüssel durchzuführen ist.
Stromversorgung Netz­be­trieb
780 Watt
Netz­be­trieb
620 Watt
Net­z­be­­trieb
750 Watt
Netz­be­trieb
750 Watt
Netz­be­trieb
520 Watt
Netz­be­trieb
680 Watt
Netz­be­trieb
800 Watt
Netz­be­trieb
550 Watt
Netz­be­trieb
705 Watt
Net­z­be­­trieb
450 Watt
Testergebnisse: Leistung & Schnittqualität
Gewichtung: 45 %
sägt schnell und kräftig
Holzlatte zerschnitten
Wir haben eine latte aus Fichtenholz zerschnitten und gezählt, wie viele Zehn-Zentimeter-Schnitte wir in einer Minute schafften.

11 Schnitte in 30 sec

8 Schnitte in 30 sec

6 Schnitte in 30 sec

8 Schnitte in 30 sec

7 Schnitte in 30 sec

6 Schnitte in 30 sec

6 Schnitte in 30 sec

7 Schnitte in 30 sec

6 Schnitte in 30 sec

6,5 Schnitte in 30 sec
Blatt schert nicht aus
bei Kurvenschnitten
Getestet wurde an Kurvenschnitten und mit einem Winkelmesser nachgeprüft.
++
bleibt auf Kurs
++
bleibt auf Kurs
++
bleibt auf Kurs
+
schert leicht aus
-
schert mer­k­lich aus
+
schert leicht aus
-
schert mer­k­lich aus
-
schert mer­k­lich aus
-
schert mer­k­lich aus
-
schert mer­k­lich aus
Pendelhub
Hubzahl voreinstellbar
über Stellrad

auch über Start­hebel

auch über Start­hebel

auch über Start­hebel
Teilergebnisse
Leistung & Schnittqualität

135 von 135 Punkten

121 von 135 Punkten

135 von 135 Punkten

98 von 135 Punkten

98 von 135 Punkten

89 von 135 Punkten

75 von 135 Punkten

80 von 135 Punkten

75 von 135 Punkten

77 von 135 Punkten
Testergebnisse: Arbeitskomfort
Gewichtung: 35 %
Sägeschuh Bosch Stichsäge
pas­send
Bosch Stichsäge
pas­send
Worx Stichsäge
pas­send
Einhell Stichsäge
pas­send
Black+Decker Stichsäge
pas­send
Ryobi Stichsäge
vorne zu kurz
Güde Stichsäge
pas­send
Skil Stichsäge
pas­send
Hitachi Stichsäge
vorne zu kurz
Makita Stichsäge
pas­send
einfacher Sägeblatt-Wechsel ++
werk­zeuglos | T-Schaft
+
werk­zeuglos | T-Schaft
-
werk­zeuglos | T-Schaft
-
werk­zeuglos | T-Schaft
+
werk­zeuglos | T-Schaft
-
werk­zeuglos | T-Schaft
+
werk­zeuglos | T-Schaft
--
mit Inbus | T-Schaft
-
werk­zeuglos | T-Schaft
--
mit Inbus | T-Schaft
geringes Gewicht --
2,78 kg
+
2,07 kg
+
2,08 kg
+
2,22 kg
++
ca. 1,71 kg
+
2,18 kg
+
2,22 kg
+
2,09 kg
+
2,20 kg
+
1,98 kg
wenig Vibration ++ - + + - + -- - - +
werkzeuglose Gehrungs-Einstellung Für die Gehrung wird die Stichsäge zur Seite geneigt. So kann beispielsweise ein 45°-Schnitt angefertigt werden.
Schlüssel bei­lie­gend

Schlüssel bei­lie­gend

Schrau­ben­dreher benö­tigt

Schlüssel bei­­lie­­gend
Kabellänge 3,7 m 2,4 m 2,4 m 3,0 m 2,0 m 2,4 m 3,0 m 2,0 m 2,2 m 1,9 m
Teilergebnisse
Arbeitskomfort

97 von 105 Punkten

81 von 105 Punkten

97 von 105 Punkten

85 von 105 Punkten

85 von 105 Punkten

64 von 105 Punkten

75 von 105 Punkten

42 von 105 Punkten

56 von 105 Punkten

49 von 105 Punkten
Testergebnisse: Ausstattung
Gewichtung: 20 %
Staubsaug-Anschluss
Adapter benö­tigt
Späneblasfunktion
Spanreißschutz Ein kleines Plastikteil, das vorn in die Säge gesteckt wird und durch dichtem Aufliegen auf dem Holz verhindert, dass die Schnittkante ausfranst.
Parallelanschlag
Abdeckhaube
LED-Arbeitslampe Eine kleine Leuchte, die den unmittelbar vor dem Sägeblatt liegenden Bereich ausleuchtet.
inkl. Transportkoffer
sta­pelbar: L-BOXX

gegen Auf­s­preis erhält­lich
inkl. Sägeblätter 1 Säge­blatt1 x für Holz 1 Säge­blatt1 x für Holz 3 Säge­blätter1 x für Holz
1 x für Metall
1 x für Alu­mi­nium
1 Säge­blatt1 x für Holz 1 Säge­blatt1 x für Holz 2 Säge­blätter1 x für Holz
1 x für bün­dige Schnitte
1 Säge­blatt1 x für Holz 6 Säge­blätter2 x All­round
1 x für Weich­holz
1 x für Har­t­holz
1 x für Metall
1 x für Kunst­stoff
1 Säge­blatt1 x für Holz 1 Säge­blatt1 x für Holz
Teilergebnisse
Ausstattung

45 von 60 Punkten

50 von 60 Punkten

45 von 60 Punkten

55 von 60 Punkten

55 von 60 Punkten

50 von 60 Punkten

35 von 60 Punkten

45 von 60 Punkten

30 von 60 Punkten

25 von 60 Punkten
Sonstiges
Vor- und Nachteile
  • genaue Schnitt­füh­rung
  • Kraft durch Druck auf Start­hebel regu­lierbar
  • beson­ders langes Kabel
  • beson­ders kraft­voll und sch­nell
  • sehr hohes Gewicht
  • genaue Schnitt­füh­rung
  • Kraft durch Druck auf Start­hebel regu­lierbar
  • inkl. Säge­li­nien-Indi­katorKleines Kunst­stoff­teil mit auf­ge­druckten Linien, das am Kopf des Geräts ein­ge­k­lemmt wird.
  • genaue Schnitt­füh­rung
  • Kraft durch Druck auf Start­hebel regu­lierbar
  • werk­zeuglos kippbar für Geh­rungs-Schnitte
  • beson­ders langes Kabel
  • äußere Ver­ar­bei­tungs­mängel
  • sehr geringes Gewicht
  • Kraft durch Druck auf Star­t­­hebel regu­­lierbar
  • werk­zeuglos kippbar für Geh­rungs-Schnitte
  • Säge­schuh vorn zu kurz
  • Füh­rungs­laser
  • beson­ders langes Kabel
  • 2 x AAA-Bat­te­rien für Laser nicht ent­halten
  • ohne Trans­port­koffer
  • viele Säge­blätter im Lie­fer­um­fang
  • pustet Säge­mehl weg
  • Säge­blatt-Wechsel nur mit Inbus­schlüssel
  • Säge­schuh vorn zu kurz
  • Staub­saug-Adapter muss hin­zu­ge­kauft werden
  • Säge­blatt-Wechsel nur mit Inbus­schlüssel
  • ohne Trans­port­koffer (gegen Auf­preis erhält­lich)
Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Stichsäge bei eBay entdecken!
Weiter »
Testsieger
Bosch Professional GST 150 BCE
sehr gut (1,3) Bosch Professional GST 150 BCE
19 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Getestete Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Kunden
    2925

Stichsägen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Stichsägen sind sehr flexibel einsetzbar: Sie können nicht nur gerade, sondern auch kurvig oder schräg schneiden. Das macht sie zu unverzichtbaren Elektrowerkzeugen in der heimischen Werkstatt.
  • Bei der Schnitttechnik konnten jede Stichsäge im Test überzeugen, Qualitätsunterschiede zeigten sich erst bei extra schnellen Schnitten mit Pendelhub. Anders sah es bei der Handhabung aus, denn manche Geräte vibrierten stark oder machten den Sägeblatt-Wechsel zur Qual.
  • Ebenso groß sind die Abweichungen bei der Ausstattung, doch hier ist mehr nicht unbedingt besser. Wir stellen Ihnen in unserer Kaufberatung alles Zubehör vor, damit Sie beurteilen können, welches davon für Ihre Arbeiten von Bedeutung ist.

Stichsäge Test

In der Werkstatt ist die Stichsäge eine Allzweckwaffe, die aufgrund ihres schmalen Sägeblatts wesentlich flexibler einsetzbar ist als andere Sägen.

Makita Stichsäge Kurvenschnitt in Holzplatte

Stichsägen können Kurven schneiden – anders als Sägen mit kreisförmigen Sägeblättern, die nur gerade Schnitte beherrschen.
Im Bild: Makita Pendelhubstichsäge 4329

Wir haben einige Geräte verschiedener Preisklassen gekauft und getestet. Gute Modelle sind bereits für etwa 70 € zu haben.

Und für gerade mal 50 € bekommen Sie zwar nicht die beste Stichsäge, aber trotzdem noch ein insgesamt brauchbares Elektrowerkzeug.

Von manchen Sägen auf den hinteren Plätzen ist aber abzuraten: Sie hatten Schwierigkeiten, das Sägeblatt vertikal durchs Holz zu bringen, damit kein schiefer Schnitt entsteht. Andere verfügten nicht über den werkzeuglosen Sägeblattwechsel, welcher heute als Standard gilt.

Diagramm Pendelhubstichsäge TestFür unseren Stichsäge-Test 2018 haben wir zur besseren Vergleichbarkeit ausschließlich Stichsägen mit Bügelgriff ausgewählt, die sich besonders für Heimwerker eignen – anders als etwa Stiftung Warentest, die zuletzt im März 2016 auch Profi-Stichsägen im Test hatte, die über einen stabförmigen Griff verfügten.

 Aufbau einer Stichsäge

1. Saubere Schnittkanten gab es mit allen Stichsägen

Stichsäge Pendelhub Schnittkante zerfranst und glatt

Dasselbe Weichholz,
geschnitten einmal mit und einmal ohne Pendelhub (jeweils mit der Bosch Stichsäge PST 900 PEL).

Erfreuliches gibt es über die einfachen Geradschnitte zu sagen: Bei abgeschaltetem Pendelhub und großer Hubzahl schafften es alle Sägen, eine nahezu perfekte Schnittkante zu erzeugen. Es franste nichts aus und ein Nachfeilen war nicht nötig.

Erst bei aktiviertem Pendelhub fiel der Schnitt sichtbar gröber aus. Allerdings schneidet die Stichsäge mit Pendelhub nicht so viel schneller, wie man annehmen möchte.

Davon abgesehen können Sie auch auf einen alten Heimwerker-Trick zurückgreifen: Drehen Sie das Werkstück für den Schnitt herum. Die oben liegende Seite franst nämlich mehr aus als die untere.

Skil Stichsäge, Bosch Winkelmesser

Bei Kurvenschnitten traten die größten Schwierigkeiten auf. Manche Stichsägen konnten das Sägeblatt nicht auf Kurs halten, es scherte zur Seite aus. So erhalten Sie ein Brett mit schräger Schnittkante – Abweichungen um etwa fünf Grad von den gewünschten 90 Grad waren keine Seltenheit.
Im Bild: Skil-Pendelhubstichsäge 4370 AD und Bosch Professional Winkelmesser GAM 220. Die Schnittkante hat 84,4° Neigung.

Skil Pendelhubstichsäge Hubzahl Regler

Das kleine Rädchen am Kopf des Geräts ermöglicht Ihnen, eine passende Geschwindigkeit voreinzustellen.
Im Bild: Skil-Pendelhubstichsäge 4370 AD.

Große Unterschiede zeigten sich bei der Schnittgeschwindigkeit. Unser Stichsäge-Testsieger hängte hier die Konkurrenz locker ab, die auch im höchsten Gang nur gemächlich vorankam und nicht schneller als etwa einen Meter pro Minute wurde.

In der Tabelle finden Sie die entsprechende Zahl der Zehn-Zentimeter-Schnitte (zwischen denen die Säge allerdings abgesetzt wurde).

Die Schnittgeschwindigkeit gibt auch einen Hinweis zur Leistungsfähigkeit der Säge. Die Schnitttiefe haben wir allerdings bewusst ausgeklammert, sie floss nicht in die Bewertung. Bei den Zahlen können Sie den Herstellern vertrauen – oder auch nicht.

Hand bedient Starthebel der Black+Decker Pendelstichsäge KS701PEK

Geschwindigkeits-Begrenzung durch ein Stellrad können alle, doch bei den Stichsägen einiger Marken ist zusätzlich die Geschwindigkeit durch Druck auf den Starthebel steuerbar.
So kann ein Schnitt sanft begonnen und dann mit viel Kraft fortgeführt werden.
Im Bild: Pendelhubstichsäge Black+Decker KS701PEK. Die vorderen Finger bedienen den Starthebel. Der Knopf an der Seite sorgt auf Wunsch für andauernden Lauf.

Kurvenschnitt Holz Stichsäge

Bei den Kurvenschnitten konnten nicht alle Sägen den Kurs halten. Am Ende hatten wir Berge von Holzresten.

vergleich.orgDie Schnittgeschwindigkeit zeigt, wie kräftig die Säge ist. Wir empfehlen Ihnen eine starke Säge, wenn Sie besonders dicke Arbeitsmaterialien (wie etwa Küchenarbeitsplatten) oder sehr harte Hölzer bearbeiten möchten.

Langsame Sägen sind aber von der reinen Funktion her nicht schlechter. Eine saubere Schnittkante bekommen Sie mit allen Modellen. Probleme gab es im Test aber mit Stichsägen, die ihre Sägeblätter nicht auf Kurs halten konnten.

2. Nerviger Sägeblatt-Wechsel, starke Vibrationen

Stichsäge Bosch blau GST 150 BCE

Zwar konnte die Bosch Stichsäge GST 150 BCE Professional mit ihrer Leistung überzeugen, aber dafür wiegt sie etwa ein Kilogramm mehr als die leichteste Stichsäge im Test: Nichts für schwache Arme.

Bei fast allen Stichsägen im Test ist der Sägeblattwechsel ohne Werkzeug möglich. In der Regel wird ein Hebel nach oben oder zur Seite gedrückt und daraufhin das Sägeblatt eingesteckt.

Das funktioniert mal besser und mal schlechter und wir verteilten entsprechend gute und weniger gute Noten. Interessanterweise unterschieden sich alle Mechanismen deutlich voneinander.

Eine Ausnahme waren Sägeblatt-Aufnahmen, die erst mit einem Innensechskant-Schlüssel gelockert werden müssen – das kostet Zeit und nervt, weswegen dieses System heute nur noch selten aufzufinden ist.

Sägeblatt-Wechsel bei Pendelhubstichsäge von Makita

Aufwendiger Sägeblatt-Wechsel bei der etwas veralteten Stichsäge von Makita: Der Inbusschlüssel (am Heck des Geräts clever verstaut) muss zum Einsatz kommen und die Halterung so gelöst werden.
Im Bild: Stichsäge Makita 4329.

Ryobi Pendelstichsäge RJS1050 Sägeblatt-Wechsel mit Blättern für Bosch Stichsäge

Besser, aber nicht perfekt: Sägeblattwechsel an der Ryobi Stichsäge. Sie müssen mit den Fingern nah am Sägeblatt herumfriemeln, um den Hebel zu betätigen, der es löst.
Im Bild: Stichsäge Ryobi RJS1050 sowie einige Stichsägeblätter von Bosch.

Bosch blau Pendelhubstichsäge GST 150 BCE Sägeblatt-Austausch mit den Händen

Mit ihrem schnellen und sicheren Wechsel-Mechanismus für Sägeblätter konnte die Bosch Pendelhubstichsäge im Test punkten: Es gibt einen Hebel am Kopf des Geräts, sodass man mit den Fingern nicht in die Nähe der Sägeblatt-Ausnahme greifen muss.
Im Bild: Pendelhubstichsäge Bosch Professional GST 150 BCE.

Vibration Pendelstichsäge Güde STS 800 EL

Stark vibrierte die Stichsäge Güde STS 800 EL. An ein langes Arbeiten ist hier nicht zu denken.

Neben dem Wechsel des Sägeblatts machten uns auch kurze Sägeschuhe und starke Vibrationen zu schaffen: Die Güde-Stichsäge fühlt sich beinahe an wie ein Presslufthammer, nach einiger Zeit wird die Hand taub.

Bei einzelnen Stichsägen fiel das Fußteil vorn sehr kurz aus. So ist es nur schwer möglich, an ein Brett anzusetzen.

Letztlich konnte keine einzige Säge beim Arbeitskomfort voll überzeugen. Selbst die (blaue) Bosch Profi-Stichsäge war recht schwer und belastete den Arm.

Sägeschuh Pendelstichsäge Hitachi und Worx

Als unnötiges Ärgernis empfanden wir die Sägeschuhe der Stichsägen von Ryobi und Hitachi: Sie sind vorne sehr kurz, was das Ansetzen am Holz erschwert. Zum Vergleich eine Stichsäge mit längerem Schuh auf der rechten Seite.
Im Bild: Hitachi (links) und Worx (rechts) Pendelhubstichsäge.

Schutzkleidung Schutzbrille Gehörtschutz für Stichsäge

Schutzkleidung nicht vergessen! Schutzbrille und Gehörschutz gehören in dieser Kategorie von Sägen zur Grundausstattung. Alle Pendelsägen im Test waren so laut, dass das menschliche Ohr nach einiger Zeit Schäden erleidet.

vergleich.orgKeine Pendelhubstichsäge im Test war in Sachen Arbeitskomfort perfekt. Manche Geräte vibrierten oder waren sehr schwer.

Insbesondere der Wechsel der Sägeblätter ist oft nervig oder erfordert Zusatzwerkzeug.

3. Hochwertige Zusatz-Ausstattung erleichtert die Arbeit

Einhell Pendelhubstichsäge Verarbeitung Gummi

Kleine Verarbeitungsmängel an der Einhell Stichsäge: Das Gummi des Griffs löst sich. Im Praxistest schlug sich die günstige Säge aber mehr als respektabel.
Im Bild: Einhell-Pendelhubstichsäge TE-JS 100.

Welches Stichsäge-Zubehör wichtig und welches zweitrangig ist, daran scheiden sich die Geister. Wir fanden vor allem eine brauchbare Ausleuchtung des Arbeitsplatzes sowie gut funktionierende Methoden der Staubabsaugung wichtig.

Sie finden nachfolgend eine bebilderte Vorstellung der vielseitigen Ausstattung.

Allerdings verfügte keine Stichsäge über eine Führungsschiene. Falls Sie darauf nicht verzichten möchten, müssen Sie eine Stichsägenführung separat erwerben.

Bosch PST 900 PEL Stichsäge mit Spanreißschutz und ohne

Der Spanreißschutz, ein kleines Kunststoff-Teil, verhindert beim Pendelhub zu starkes Ausfransen der Schnittkante.
Im Bild: Stichsäge Bosch PST 900 PEL – links mit Spanreißschutz, rechts ohne. Das Teil ist zusätzlich in der unteren linken Ecke abgebildet.

Ryobi Stichsäge Gehrung mit Hebel einstellbar

Bei den meisten Geräten benötigen Sie einen Inbus-Schlüssel zum Verstellen der Fußplatte. Einfacher geht das mit der Ryobi Stichsäge: Hebel zurücklegen, Fußplatte neigen. Dauert nur Sekunden und den Schlüssel können Sie auch nicht verlieren.
Im Bild: Ryobi-Pendelhubstichsäge RJS1050-K

Stichsäge Worx LED-Leuchte

Eine kleine LED leuchtet den Arbeitsbereich unmittelbar vor dem Sägeblatt aus. So haben Sie immer freie Sicht auf Markierungen auf dem Werkstück.
Im Bild: Worx Pendelhubstichsäge WX479

Güde Stichsäge Laser

Eine Stichsäge mit Laser soll dafür sorgen, dass Sie einfacher die Spur halten. Verlässlicher ist hier allerdings ein Parallelanschlag. Wir vergaben für den Laser an der Stichsäge keine Punkte.
Im Bild: Güde Stichsäge STS 800 EL

Black+Decker Pendelstichsäge mit Makita Werkstattsauger

Alle Pendelstichsägen im Test verfügten über eine Staubabsaugung und gegebenenfalls auch den passenden Staubsaug-Adapter. Einige verfügen separat über eine Späneblasfunktion, dank welcher der Arbeitsbereich auch ohne Werkstattsauger einigermaßen sauber gehalten wird.
Im Bild: Stichsäge Black+Decker KS701PEK. Im Hintergrund Nass-/Trockensauger Makita VC 2512L.

Abdeckhaube Pendelstichsäge Einhell

Einige der Pendelhubstichsägen im Test hatten eine Abdeckhaube aus Plastik an der Schnauze, die umherfliegenden Sägestaub reduziert. Bei der Einhell Stichsäge wird sie nach oben geklappt, wenn das Sägeblatt gewechselt werden soll.
Im Bild. Einhell Pendelstichsäge TE-JS 100.

Bosch Professional Stichsäge mit Koffer L-BOXX

Eine Stichsäge mit Koffer ist allgemein dem „nackten“ Gerät vorzuziehen – es sei denn, Sie haben in Ihrer Werkstatt bereits eine passende Aufbewahrungsmöglichkeit.
Im Bild: Koffer mitsamt Bosch Stichsäge GST 150 BCE. Vier Vorteile hat dieser Koffer: 1. Er ist auf andere L-BOXX-Koffer von Bosch Professional stapelbar. 2. Das Stichsägeblatt kann in der Säge verbleiben. 3. Es gibt ein Extra-Fach für Stichsägeblätter. 4. Es ist genug Platz für das Kabel vorhanden.

Koffer Stichsäge Einhell

Durchdacht: Sägeblätter der Stichsäge von Einhell werden in einem Extra-Fach des Koffers untergebracht.
Im Bild: Einhell TE-JS 100 Pendelsäge, im Test-Einsatz allerdings nicht mit den beigelegten Sägeblättern, sondern welchen von Bosch.

vergleich.orgStichsäge-Zubehör ist Geschmackssache, aber auf eine Staubabsaugung und einen Koffer zur Aufbewahrung sollten Sie nicht verzichten.

Falls Sie viel auf Gehrung sägen, lohnen sich Geräte mit einem Einstell-Hebel, bei denen kein mühsames Schraubendrehen erforderlich ist.

4. Die Wahl des richtigen Sägeblatts ist nicht kompliziert

universeller T-Schaft

Stichsägeblätter besitzen zumeist einen Einnockenschaft, auch T-Schaft genannt wegen des T-förmigen Endes. Verbreitet ist aber auch der Universalschaft mit U-förmigem Ende.

Nicht jedes Sägeblatt eignet sich gleichermaßen für jeden Einsatzzweck. Wir statten Sie mit etwas Grundwissen aus, damit Sie bei der Arbeit die richtige Wahl treffen können.

Stichsägeblätter unterscheiden sich vor allem in der Breite und im Material. Mit einem breiten Sägeblatt können Sie einfach den Kurs halten – optimal bei geraden Schnitten, aber hinderlich, wenn es um die Kurve gehen soll. Für diesen Fall eignet sich ein schmales Blatt.

Skil Stichsäge Stichsägeblätter T-Schaft

Stichsägeblätter von Skil für unterschiedliche Materialien. Gut zu erkennen: Der T-Schaft (Einnockenschaft), welcher die Sägeblätter kompatibel mit anderen Stichsägen macht.

Das Material des passenden Stichsägeblatts hängt mit dem Material zusammen, welches Sie bearbeiten möchten. Bei hartem Holz ist auch ein entsprechend widerstandsfähiges Blatt (etwa aus Bimetall) notwendig.

Wenn Sie eine Stichsäge kaufen, finden Sie im Zubehör in der Regel ein Sägeblatt des Herstellers. Das ist ein netter Anfang, aber zu einer vernünftigen Ausstattung braucht es etwas mehr.

für Geradschnitte für Kurvenschnitte
Stichsägeblatt Bosch T 308 B HCS gerade Schnitte Stichsägeblatt Bosch T 308 BO HCS kurvige Schnitte
Wählen Sie für weiches Holz (z. B. Erle, Fichte, Kiefer, Pappel) Stichsägeblätter aus HCS. Diese Abkürzung ist Englisch und steht für high carbon steel, also Stahl mit besonders hohem Kohlenstoffanteil.
Stichsägeblatt Bosch T 308 BF Bimetall gerade Schnitte Stichsägeblatt Bosch T 308 BOF Bimetall kurvige Schnitte
Wählen Sie für hartes Holz (z. B. Ahorn, Buche, Eiche, Esche) Stichsägeblätter aus Bimetall. Dabei handelt es sich um zwei unterschiedliche, aufeinandergelegte Metalle, die das Sägeblatt besonders hart werden lassen.
Neben Stichsägeblättern für Holz gibt es auch solche für Kunststoff und Metall.

5. Elektrische Stichsäge mit Akku oder Kabel

Beide Elektro-Werkzeuge haben ihre Daseinsberechtigung, obgleich die Akku-Stichsäge im Vergleich zur kabelgebundenen Stichsäge etwas weniger Kraft besitzt: Die Leistungsaufnahme (Watt) über den Akku ist geringer. Dafür sind sie flexibel im Garten einsetzbar.

Wenn Sie eine günstige Stichsäge suchen, ist ein Kabel-Gerät allerdings die erste Wahl, denn Akku-Stichsägen sind deutlich teurer.

Stichsägen mit Pendelhub gibt es in beiden Ausführungen.

Bosch PST 900 PEL Stichsäge und Theo Klein Stichsäge

Von der Bosch PST 900 PEL Stichsäge gibt es auch eine Theo Klein Spielzeugvariante mit Batteriebetrieb, Sägeblatt-Fach und Leuchte. Diese knuffige Mini-Stichsäge von Bosch konnten wir natürlich nicht im Regal stehen lassen.

Testsieger
Bosch Professional GST 150 BCE
sehr gut (1,3) Bosch Professional GST 150 BCE
19 Bewertungen
159,00 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Einhell TE-JS 100
gut (1,8) Einhell TE-JS 100
23 Bewertungen
67,99 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. ppppp :

    Wann werden Sie Akku Modelle testen?

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Leser,

      aktuell ist kein Akku-Stichsäge-Test geplant. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass ein solcher noch folgen wird. Mehr Informationen zu aktuellen Tests erhalten Sie auf unserer Startseite.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Sägen

Jetzt vergleichen
Akku-Kettensäge Test

Sägen Akku-Kettensäge

Mit einer Akku-Kettensäge können Sie unabhängig von einer Stromquelle oder einem Benzin-Tank Holz bearbeiten und elektrisch sägen. Der Akku-Betrieb …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Akku-Säbelsäge Test

Sägen Akku-Säbelsäge

Akku-Säbelsägen sind echte Alleskönner. Egal, ob Sie im Garten ein paar Äste sägen, Metallprofile bearbeiten oder Gasbetonsteine durchsägen wollen - …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Akku-Stichsäge Test

Sägen Akku-Stichsäge

Stichsägen eigenen sich für flexible, kurvige Schnitte in Holz und anderen, weichen Materialien. Die Präzision des Schnittes hängt von der Qualität …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Astsäge Test

Sägen Astsäge

Eine Astsäge ist eine Alternative zu den großen Motorsägen (z.B. einer Ast Kettensäge). Mit ihr können kleinere Äste im Rahmen der Baumpflege …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bandsäge Test

Sägen Bandsäge

Mit Bandsägen lassen sich verschiedene Materialien sehr präzise schneiden. Tischbandsägen dienen zur Bearbeitung von Holz, Kunststoff und Metall…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Benzin-Kettensäge Test

Sägen Benzin-Kettensäge

Als Kettensäge wird ein Gerät bezeichnet, bei dem eine Kette um eine Führungsschiene, das so genannte Schwert, läuft und so den Schnitt ausführt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dekupiersäge Test

Sägen Dekupiersäge

Dekupiersägen sind elektrisch betriebene Präzisionswerkzeuge, die das mühsame Schneiden mit einer manuellen Laubsäge ersetzen sollen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektro-Kettensäge Test

Sägen Elektro-Kettensäge

Mit einer Elektro-Kettensäge kann etwa Brennholz abgelängt oder zerkleinert und der Baumschnitt erledigt werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gehrungssäge Test

Sägen Gehrungssäge

Gehrungssägen sind Handsägen, deren Sägeblatt schräg gestellt werden kann. Hauptzweck dieser Geräte ist, Sockelleisten auf Gehrung zu sägen. Sie …

zum Test
Jetzt vergleichen
Japansäge Test

Sägen Japansäge

Eine japanische Säge ist ein Feinwerkzeug zum Bearbeiten von allen Holzarten und ist besonders gut für Harthölzer (Eiche, Bambus) geeignet. Achtung: …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kappsäge Test

Sägen Kappsäge

Kappsägen dienen zum Kappen (Kürzen) von Holz. In dieser Eigenschaft werden Kappsägen im Hausgebrauch vor allem zum Zuschneiden von Laminat, Parkett …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kettensäge Test

Sägen Kettensäge

Elektro-Kettensägen mit 1.500 Watt Leistung sind für den normalen Gartengebrauch (Beschneiden und Fällen von Obstbäumen) ausreichend. Ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kreissäge Test

Sägen Kreissäge

Bei den mobilen Kreissägen kann man vor allem die Handkreissägen für gröbere Arbeiten unterscheiden und Mini-Handkreissägen für sehr feine Schnitte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kreissägeblatt Test

Sägen Kreissägeblatt

Kreissägeblätter gibt es speziell für Holz, Aluminium oder Stahl, darüber hinaus aber auch als Multisägeblätter, die für verschiedene Materialien wie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mini-Handkreissäge Test

Sägen Mini-Handkreissäge

Mini-Handkreissägen eignen sich perfekt zum Zerschneiden von dünnen Holzbrettern, Parkett und Laminat, aber auch Fliesen, Kunststoff- und Metallrohren…

zum Test
Jetzt vergleichen
Säbelsäge Test

Sägen Säbelsäge

Bei den Säbelsägen sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine handliche Akku-Säbelsäge oder doch ein netzbetriebenes Elektrowerkzeug erwerben …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tauchsäge Test

Sägen Tauchsäge

Tauchsägen dienen zum Eintauchen in Holz. Im Gegensatz zu den Handkreissägen mit Führungsschiene kann nicht nur von der Werkstückkante aus gearbeitet …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tischkreissäge Test

Sägen Tischkreissäge

Bei Tischkreissägen sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Tischkreissäge mit Untergestell und einer Arbeitshöhe von 85 cm erwerben …

zum Vergleich