Tischkreissäge Test 2016

Die 7 besten Tischkreissägen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellBosch PTS 10Metabo TKHS 315 C 2,0 WNBEinhell TC-TS 2025 UMakita MLT100XGÜDE TK 2500Proxxon KS 230Atika T 250 N
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
09/2016
Kundenwertung
186 Bewertungen
7 Bewertungen
47 Bewertungen
21 Bewertungen
11 Bewertungen
81 Bewertungen
28 Bewertungen
LeistungDie Nennaufnahmeleistung gibt Ihnen einen Anhaltspunkt über die Stärke des Motors.

Außerdem sehen Sie an diesem Wert, wie viel Strom das Gerät verbraucht.
1.400 W2.000 W1.800 W1.500 W2.200 W1.500 W1.800 W
LeerlaufdrehzahlDie Leerlaufdrehzahl gibt an, wie viele Umdrehungen das Sägeblatt in der Minute schafft.

Je höher die Drehzahl, desto schneller erfolgt der Schnitt.
5.000 U/min2.980 U/min5.000 U/min4.500 U/min5.700 U/min5.000 U/min5.700 U/min
Größe des SägeblattesEs gibt verschiedene Größen von Kreissägeblättern. Im Hobbybereich sind 250 mm Sägeblätter am weitesten verbreitet.254 x 30 mm315 x 30 mm250 x 30 mm260 x 30 mm250 x 30 mm50 x 10 mm250 x 30 mm
SchnitthöheDie Schnitthöhe gibt an, wie dick ein Brett sein kann, das geschnitten werden soll.75 mm85 mm65 mm93 mm74 mm73 mm73 mm
mit UntergestellJaJaJaJaJaNeinJa
Besonderheitauch ohne Untergestell erhältlichTischverlängerung, SpäneabsaugeinrichtungTischverbreiterung für breite WerkstückeArbeitstisch durch Teleskopauszüge erweiterbarabnehmbare TischverbreiterungSägeblatt für Kleinstarbeitenzwei Anschlüsse für Späneabsaugung
Vorteile
  • einfacher Aufbau
  • ausgesprochen gute Schnittqualität
  • Sägeblatt im Lieferumfang
  • ausgesprochen gute Schnittqualität
  • stabile Konstruktion
  • Sägeblatt im Lieferumfang
  • einfacher Aufbau
  • ausgesprochen gute Schnittqualität
  • stabile Konstruktion
  • Sägeblatt im Lieferumfang
  • starker Motor
  • ruhiger Lauf der Säge
  • große Arbeitsfläche
  • gute Schnittqualität
  • stabile Konstruktion
  • sehr leise
  • sehr handlich
  • leistungsstarker Motor
  • gute Verstellmechanik des Sägeblattes
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Rakuten.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Zoro Tools
  • computeruniverse.net
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • TECHNIKdirekt.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Lidl Online-Shop
  • Amazon
  • Ebay
  • Fluid Online Shop
  • werkzeuge-bs.de
  • Amazon
  • Ebay
  • HORNBACH Online Shop
  • check24.de
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.9/5 aus 25 Bewertungen

Tischkreissägen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Bei Tischkreissägen sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Tischkreissäge mit Untergestell und einer Arbeitshöhe von 85 cm erwerben möchten, oder ob Ihnen eine mobile Säge ohne Gestell lieber ist. Sie wird auf einem Arbeitstisch oder der Werkbank platziert.
  • Bei dem Kauf einer Tischkreissäge sollten Sie auf die Schnitthöhe oder Schnitttiefe achten. Profi-Werkzeug von Makita, Bosch oder Metabo schafft hier mehr als 90 mm. Einfache Heimwerker-Kreissägen (z. B. aus der Bosch Home-Serie) können nur 70 – 80 mm starke Bretter durchtrennen.
  • Bei Kreissägen spielt das Sägeblatt als Zubehör eine wichtige Rolle. Je größer das Blatt desto stärkere Bretter können geschnitten werden.

Abrichten einer Platte auf einer Tischkreissäge
Der Traum eines jeden Heimwerkers ist sicherlich eine perfekt konstruierte Tischkreissäge. Nichts ist schöner als die genaue Einstellung des Parallelanschlages und das Ausprobieren des Vorschiebens eines Werkstückes. Beim Sägen selbst steigt die Konzentration des Hobby-Handwerkers an und mit Aufbringung aller Kraft schiebt er die Holzplatte über den Tisch der Kreissäge. Was ist schöner als das Bild der aufreißenden Holzfasern und der Sägeblattzähne, die sich langsam durch das Holz fressen. Der frische Duft von Sägespänen erfüllt die Luft und der Hobby-Heimwerker strahlt, wenn der Schnitt richtig rechtwinklig ist.

Für einen perfekten Schnitt benötigen Sie das richtige Zubehör. Eine richtige Säge mit gutem und großem Kreissägeblatt und einem festen Parallelanschlag möchten viele Heimwerker besitzen. In unserem Tischkreissäge Test 2016 möchten wir Ihnen zeigen, woran Sie die beste Tischkreissäge erkennen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir auch einen Tischkreissäge Testsieger und einen Preis-Leistungs-Sieger gekürt, falls Sie eine Tischkreissäge günstig kaufen möchten.

1. Was ist eine Tischkreissäge?

Tischkreissäge Test

Hochwertige Tischkreissäge von Makita – die auch relativ einfach in den Garten gefahren werden kann.

Bei der Tischkreissäge handelt es sich um eine eher stationäre Kreissäge. Sie dient zur Ausführung von sauberen Schnitten in Vollholz, Sperrholz und Kunststoffplatten. Die Besonderheit besteht ähnlich wie bei den Handkreissägen und Kappsägen in einem rotierenden Sägeblatt. Anders als bei Kapp- und Gehrungssägen haben die Tischkreissägen meistens ein Gestell, das eine Arbeitshöhe von mindestens 80 cm gewährleistet. Einige Modelle wie die Bosch PTS 10 T können auch ohne Gestell erworben werden. In diesem Falle muss die Tischkreissäge auf einem festen Tisch oder einer Werkbank ihren Platz finden.

Der eigentliche Aufbau der Tischkreissägen ist in der Regel gleich. Es spielt daher keine Rolle, ob die Kreissäge von Bosch, Einhell, Makita, Metabo, Güde oder Atika stammt. Bei der Qualität der Materialien kann es aber größere Unterschiede zwischen den Herstellern geben. Normalerweise besteht eine Tischkreissäge aus einem stabilen Metalltisch. Das Sägeblatt tritt durch einen Schlitz in der Mitte des Metalltisches hervor. Meistens hat es einen Durchmesser von 250 mm. Es gibt aber auch Kreissägen mit 230 oder 350 mm großem Blatt. Die Holzplatte oder das Werkstück wird in der Regel über einen seitlich verstellbaren Parallelanschlag geführt. Dadurch können exakte Schnitte gewährleistet werden, zumindest wenn der Anschlag wirklich gerade ist. Präzisions-Tischkreissägen und Feinschnitt-Tischkreissägen stammen nur von hochwertigen Herstellern wie Metabo, Makita und Bosch. Allerdings sollten Sie Kosten von mindestens 700 € mit einberechnen. Wenn Sie eine Tischkreissäge günstig kaufen wollen, sollten Sie keine perfekten Schnitte erwarten, da Sie sonst enttäuscht werden.

Die Vor- und Nachteile einer Tischkreissäge:

  • schnelles Schneiden
  • präziser Schnitt
  • bedarf wenig Kraft
  • erfordert viel Geschick
  • braucht viel Strom

2. Welche Kreissägen-Typen gibt es?

Um Ihnen eine gute Übersicht über die verschiedenen Arten von Sägen zu geben, soll im Tischkreissäge Test 2016 eine kurze Tabelle Ihnen die wichtigsten Informationen geben.

Sägen-Art Charakterisierung
Bandsäge Unter einer Bandsäge versteht man ein Werkzeug, das ein zum geschlossenen Ring verschweißtes Bandsägeblatt hat. In Schreinereien kommen manchmal mobile Tischbandsägen zum Einsatz. Ansonsten werden in der Industrie vor allem Diamantbandsägen zum Schneiden von Graphit und Plastinaten verwendet.
Brennholzkreissäge Unter einer Brennholzkreissäge versteht man eher alte Kreissägen, die keinen Anschlag und keinen Spaltkeil haben und nur zum groben Zerteilen von Brennholz dienen.
Dekupiersäge Bei einer Dekupiersäge handelt es sich um eine relativ mobile und handliche Ausführung einer elektrischen Laubsäge. Sie eignet sich für den Feinschnitt an Holz, Metall und Kunststoff.
Formatkreissäge Eine Formatkreissäge gehört zum guten Standard einer jeden Tischlerei. Mit ihr lassen sich Metall, Holz und Kunststoff relativ einfach zuschneiden. Der Unterschied zur normalen Tischkreissäge besteht in einem Schiebetisch, auf dem das Werkstück fixiert wird. Die Holzplatte oder das Brett muss nicht freihändig über die Säge gezogen werden, so dass ein präziser Schnitt einfacher ist.
Handkreissäge Eine Handkreissäge stellt eine sehr mobile Kreissäge dar, die keinen Tisch besitzt. Für besonders genaue Schnitte gibt es eine Handkreissäge mit Führungsschiene. Wenn Sie sich mehr für eine Handkreissäge mit Führungsschiene oder eine Mini-Handkreissäge interessieren, sollten Sie zu unserem Kreissäge Vergleich schauen. Dort haben wir vor allem Pendelhaubensägen berücksichtigt, bei denen sich eine Haube vor dem Anfang des Schnittes zurückklappt und so die Schnittrichtung freigibt. Nach dem Schnitt klappt die Pendelhaube zurück und schützt das Kreissägeblatt und den Nutzer.
Kapp- und Gehrungssäge Kappsägen oder Gehrungssägen sollen bei der Ausführung von möglichst präzisen Schnitten an kleinen Werkstücken helfen. Gehrungssägen werden genutzt um Fußbodenleisten oder Leisten für Bilderrahmen zu schneiden. Kappsägen kommen zum Einsatz, wenn Laminat, Paneele oder Parkett geschnitten werden muss. Falls Sie sich für eine Kapp- oder Gehrungssäge interessieren, empfehlen wir unseren Kappsäge Test. Manchmal werden Kappsägen auch als Zugsäge benannt.
Säbelsäge Eine Säbelsäge ist ein handgeführtes Elektrowerkzeug. Bei Zimmerleuten und Bautischlern kommen die Werkzeuge häufig zum Einsatz. Im Heimgebrauch kann man sie auch im Garten beim Baumschnitt antreffen.
Stichsäge Eine Stichsäge eignet sich für kleine und feine Schnitte. Durch das bewegliche Sägeblatt lassen sich auch Rundungen ausschneiden. Dies ist vor allem bei der Einrichtung der Küche von Belang. Falls Sie sich für Stichsägen interessieren, sollten Sie bei unserem Stichsäge Vergleich vorbeischauen.
Tauchsäge Tauchsägen gehören in die Gruppe der Handkreissägen. Anders als bei den Pendelhaubensägen wird das Kreissägeblatt hier im Inneren des Gehäuses versteckt und taucht erst heraus, wenn der Sicherheitsschutz gelöst wurde. Vor allem Tischler und Möbelbauer nutzen solche Sägen.
Unterflursäge Die Unterflursäge gehört ebenfalls in die Gruppe der Tischkreissägen. Anders als bei den Tischkreissägen wird hier nicht das Werkstück über den Tisch gezogen, sondern das Blatt nach vorne durch die Holzplatte. Das zu schneidende Stück wird fest eingespannt und nicht bewegt.
Wippsäge Eine Wippsäge oder Wippkreissäge dient der Herstellung von Brennholz. Das Sägeblatt ist hier rechtwinklig zu einer U- oder V-förmigen Wippe angebracht. Baumstümpfe lassen sich mit solchen Sägen relativ einfach durchtrennen.
Zapfwellenkreissäge Zapfwellenkreissägen stellen in der Kategorie der Kreissägen eine eigene Unterart dar. Die Besonderheit ist hier der Antrieb. Während Kreissägen normalerweise durch einen Elektromotor angetrieben werden, wird die Zapfwellenkreissäge über die Zapfwelle eines Fahrzeugs betrieben. Die Maschinen kommen in der Regel in der Land- und Forstwirtschaft zum Einsatz, da die Traktoren über eine Zapfwelle verfügen.

3. Kaufkriterien für Tischkreissägen: Darauf müssen Sie achten

Bosch Home Serie Kreissäge

Die Bosch PST 10 – eine gute Tischkreissäge für den Heimgebrauch.

Die beste Tischkreissäge oder unser Tischkreissäge Testsieger muss natürlich verschiedene Kriterien erfüllen, damit die Vergabe des Siegels auch gerechtfertigt ist. Im Folgenden des Tischkreissäge Tests möchten wir Ihnen erläutern, worauf Sie beim Kauf achten müssen. Zunächst sollten Sie sich nicht von großen Marken wie Bosch, Scheppach, Metabo, Einhell oder Güde verwirren lassen. Auch wenn Makita und Bosch für hochwertige Produkte stehen, hat die Entwicklung der letzten Jahre gezeigt, dass Bosch und Makita auch schlechte Maschinen vertreiben. Hier sind Modelle von Metabo und Scheppach deutlich hochwertiger. Allerdings müssen Sie für eine Tischkreissäge von Scheppach oder Metabo auch deutlich mehr bezahlen. Der Hersteller Atika ist wahrscheinlich vielen Baumarkt-Besuchern ein Begriff, da oft die Eigenmarken von Bauhaus und Hornbach von Atika produziert werden.

3.1. Leistung

Die Nennaufnahmeleistung spielt bei elektrischen Werkzeugen eine große Rolle. Anhand der Leistung der Tischsägen lässt sich ablesen, wie viel Strom sie verbrauchen und wie viel Kraft der Motor hat. Eine gute Tischkreissäge sollte an die 1.500 Watt herankommen. Die Bosch PTS 10 überzeugte mit 1.400 Watt. Bei den Kreissägen mit 230-Volt-Anschluss sind dies normale Leistungen. Modelle mit 400-Volt-Anschluss haben eine Leistung von mehr als 2 kW.

3.2. Leerlaufdrehzahl

Die Leerlaufdrehzahl gibt an, wie schnell sich das Kreissägeblatt drehen kann. Gute Tischkreissägen, wie die Bosch PTS 10, schaffen mehr als 5.000 Umdrehungen pro Minute. Sie werden auch benötigt um Holzbretter oder Balken zu durchtrennen.

3.3. Größe des Sägeblattes

Umso größer das Sägeblatt der Tischkreissäge ist, desto stärkere Bretter oder Balken können zersägt werden. In der Regel beträgt die Größe des Sägeblattes 254 oder 250 mm, wie bei der Bosch PTS. Allerdings gibt es auch Modelle von Einhell oder Güde, die kleinere Sägeblätter haben. Hochwertige Baukreissägen haben in der Regel ein 350 mm oder 315 mm großes Sägeblatt. Nur wenige dieser Modelle verfügen aber auch über einen 230-Volt-Anschluss. Meistens brauchen Sie ein 400-Volt-Starkstrom-Anschluss. Falls Sie sich für solche Maschinen interessieren sollten Sie die technischen Daten gut vergleichen. Durch die Sägeblätter mit 310 oder 350 mm Durchmesser werden Schnitthöhen von 14 cm und mehr erreicht. Diese Höhe wird vor allem benötigt, wenn man dicke Balken schneiden möchte, wie man sie bei einem Altbau findet.

Neben der Größe spielt auch das Material der Blätter eine große Rolle. In unserem Tischkreissäge Test wurden vor allem Chrom-Vanadium-Stähle verwendet. Die Kreissägeblätter werden in diesem Fall als Widia-Blätter bezeichnet. Die Bezeichnung steht für Wie Diamant und wurde von der Firma Krupp ins Leben gerufen. Hart-Metall-Blätter sind dabei eher selten. Neben dem Material sollten Sie auch die Anzahl der Zähne beachten. Je mehr Zähne ein Blatt hat, desto feiner sind die Schnitte.

3.4. Schnitthöhe oder Schnitttiefe

Atika Baukreissäge

Einfache Tisch- oder Baukreissäge von Atika.

Die Schnitttiefe oder Schnitthöhe gibt an, wie stark ein Brett sein kann, das zerschnitten werden soll. Die meisten Modelle für den Heimgebrauch von Bosch, Einhell oder Güde schaffen eine Schnitthöhe von 75 mm. Profi-Maschinen von Metabo oder Scheppach sind sogar für mehr als 90 mm gedacht. Sie sollten die Schnitthöhe immer gut vergleichen, bevor Sie eine Tischkreissäge kaufen.

3.5. Untergestell

Zum Zubehör oder der Ausstattung einer guten Tischkreissäge gehört neben dem Sägeblatt auch eine ordentliche Unterkonstruktion, auf der die Kreissäge steht. In der Regel sollte der Arbeitstisch 70 – 80 cm hoch sein, damit auch eine gute Arbeitshöhe gewährleistet wird. Nicht alle Tischkreissägen oder Baukreissägen werden mit Untergestell geliefert. Man kann die Geräte auch auf einem Arbeitstisch oder einer Werkbank abstellen, um einen festen Stand zu garantieren. Die Bosch PTS 10 kann beispielsweise als Set mit Untergestell oder nur als Tischsäge erworben werden.

3.6. Parallel- und Winkelanschlag

Für einen sauberen und einfachen orthogonalen Schnitt wird ein guter Parallelanschlag benötigt. Der Parallelanschlag wird manchmal auch als Queranschlag oder Längsanschlag bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Führungshilfe, die parallel zum Sägeblatt verläuft. Sie besteht entweder aus Aluminium oder Stahl und wird meist über einen Klemmhebel befestigt. Hochwertige Tischkreissägen haben am Anfang und Ende des Anschlages eine Doppelpunktfixierung, die einen sicheren Halt gewährleistet. Während der Arbeit sollten Sie den Anschlag des Öfteren überprüfen, da er durch das Herüberziehen mehrerer Werkstücke und den aufgewendeten Druck verstellt werden kann.

Etwas anderes ist natürlich ein Winkelanschlag. Er dient der sauberen Ausführung von Winkelschnitten. Somit kann er auch genutzt werden, um Werkstücke auf Gehrung zu schneiden. Mit einem Gehrungsschnitt können Sie Leisten in einem 45°-Winkel passend zueinander abrichten. Der Winkelanschlag erlaubt aber auch ein Schneiden von -60° bis 60°. Vor allem bei billigen Tischkreissägen ist der Anschlag des Öfteren keine große Hilfe, da er nicht fest genug ist, oder einfach weggedruckt werden.

3.7. Wichtige Hersteller und Marken

  • AEG
  • Atika
  • Bernardo
  • BGU
  • Bosch
  • Casals
  • Cedima
  • CMI
  • DeWalt
  • Einhell
  • Elektra Beckum
  • Evolution
  • Far Tools
  • Ferm
  • Festool
  • GMC
  • Gölz
  • Güde
  • Hitachi
  • Holzkraft
  • Holzmann
  • Holzstar
  • JET
  • Kawasaki
  • LUX
  • Mafell
  • Makita
  • Mannesmann
  • Matrix
  • Metabo
  • Metallkraft
  • Norton Clipper
  • Oehler
  • Proxxon
  • Record Power
  • REM
  • Rubi
  • Ryobi
  • Scheppach
  • Varo
  • Westfalia
  • Woodster
  • WOU
  • Zipper

4. Tischkreissäge Vergleich bei anderen Testmagazinen

4.1. Tischkreissäge bei Stiftung Warentest

Einhell Mini-Handkreissäge

Mini-Handkreissäge von Einhell, die auch im Garten benutzt wird.

Einen Tischkreissäge Vergleich der Stiftung Warentest gibt es bisher noch nicht. Allerdings wurden Handkreissägen von der Stiftung Warentest in der Ausgabe 11/2010 überprüft. Den Testsieg teilten sich die Makita 5017 RKB, die Metabo KS 66 und die Bosch PKS 66 AF mit einer Gesamtnote von 1,9.

4.2. Tischkreissäge bei „Selbst ist der Mann“

Die Heimwerker-Zeitschrift „Selbst ist der Mann“ hat zwar keinen kompletten Tischkreissäge Vergleich gemacht, allerdings gibt es einen Praxistest zur Makita MLT 100 x. Die Präzision der Tischkreissäge ist besser als bei einer Baukreissäge, allerdings ist die Schnittgenauigkeit gemessen an den Anschaffungskosten zu gering. Trotzdem erhielt das Gerät eine gute Bewertung.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Tischkreissäge

5.1. Welche günstige Tischkreissäge sollte man kaufen?

Man sollte nicht zu günstige Tischkreissägen kaufen, da sie sonst nur als bessere Brennholzkreissäge fungieren. Für eine einfache Brennholz- oder Baukreissäge müssen Sie mit Kosten zwischen 100 und 150 Euro rechnen. Wenn Sie feinere Schnitte machen möchten, sollten Sie zur Bosch PTS 10 greifen. Sie kostet je nach Modell zwischen 200 und 400 Euro. Profi-Geräte von Metabo oder Scheppach beginnen erst bei 700 Euro.

5.2. Welche Tischkreissäge ist für Brennholz geeignet?

Einfache Tischkreissägen oder Baukreissägen von Einhell, Mannesmann oder Güde für 100 bis 150 Euro eignen sich für die einfache Herstellung von Brennholz. Wirklich exakte Schnitte können Sie mit diesen Maschinen jedoch nicht ausführen. Manchmal kann auch eine günstige Säge mit einem Kreissägeblatt von 315 oder 350 mm die bessere Wahl sein, da damit stärkere Hölzer geschnitten werden können. Auf Baumärkten wie Hornbach oder Bauhaus ist die Atika HT 315 besonders weit verbreitet. Vor dem Kauf sollten Sie die verschiedenen Modelle hinsichtlich der Schnitthöhe vergleichen.

5.3. Wie bediene ich eine Tischkreissäge?

Natürlich könnten wir Ihnen alle Sicherheitshinweise für den Gebrauch einer Tischkreissäge auflisten. Allerdings gibt es Videos, die den Umgang mit einer Tischkreissäge besser zeigen. Sie sollten auf jeden Fall einen Gehörschutz, eine Sicherheitsbrille und die passenden Sicherheitsschuhe tragen. Alle modernen Tischkreissägen verfügen über einen Notaus-Schalter, der das Kreissägeblatt sofort zum Stehen bringt. Alle anderen Hinweise zum Umgang mit einer Tischkreissäge finden Sie in dem Video:

5.4. Wie ist der Spaltkeil an einer Tischkreissäge einzustellen?

Welche Funktion hat der Spaltkeil?

Hauptaufgabe des Keils ist das Einklemmen des Kreissägeblattes in der Schnittfuge zu verhindern. Das Abnehmen des Spaltkeiles ist nicht zu empfehlen.

Eine notwendige Schutzeinrichtung an einer Tischkreissäge ist der Spaltkeil. Es handelt sich um ein bogenförmiges Metallstück, das sich hinter dem Sägeblatt befindet. Der innere Bogen des Spaltkeils sollte einen Abstand von 3 bis 8 mm zum Schneidenflugkreis des Sägeblattes haben.

5.5. Wofür braucht man eine Tischkreissäge?

Eine Tischkreissäge dient zum Schneiden von Holzplatten, Holzbrettern und Holzbalken. Auch Schalholz, Parkett, Laminat und Paneele können damit geschnitten werden. Allerdings braucht das präzise Schneiden eine Menge Geschick.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Tischkreissäge.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Sägen

Jetzt vergleichen

Sägen Akku-Kettensäge Test

Mit einer Akku-Kettensäge können Sie unabhängig von einer Stromquelle oder einem Benzin-Tank Holz bearbeiten und elektrisch sägen. Der Akku-…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Astsäge Test

Eine Astsäge ist eine Alternative zu den großen Motorsägen (z.B. einer Ast Kettensäge). Mit ihr können kleinere Äste im Rahmen der Baumpflege …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Bandsäge Test

Mit Bandsägen lassen sich verschiedene Materialien sehr präzise schneiden. Tischbandsägen dienen zur Bearbeitung von Holz, Kunststoff und Metall…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Benzin-Kettensäge Test

Als Kettensäge wird ein Gerät bezeichnet, bei dem eine Kette um eine Führungsschiene, das so genannte Schwert, läuft und so den Schnitt ausführt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Dekupiersäge Test

Dekupiersägen sind elektrisch betriebene Präzisionswerkzeuge, die das mühsame Schneiden mit einer manuellen Laubsäge ersetzen sollen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Elektro-Kettensäge Test

Mit einer Elektro-Kettensäge kann etwa Brennholz abgelängt oder zerkleinert und der Baumschnitt erledigt werden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Gehrungssäge Test

Die klassische Gehrungssäge ist eine Handsäge, die in einer Schiene geführt wird. So lassen sich exakte Winkel für Bilderrahmen oder Fußleisten s…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Japansäge Test

Eine japanische Säge ist ein Feinwerkzeug zum Bearbeiten von allen Holzarten und ist besonders gut für Harthölzer (Eiche, Bambus) geeignet. Durch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Kappsäge Test

Kappsägen dienen zum Kappen (Kürzen) von Holz. In dieser Eigenschaft werden Kappsägen im Hausgebrauch vor allem zum Zuschneiden von Laminat, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Kettensäge Test

Elektro-Kettensägen mit 1.500 Watt Leistung sind für den normalen Gartengebrauch (Beschneiden und Fällen von Obstbäumen) ausreichend. Ein …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Kreissäge Test

Bei den mobilen Kreissägen kann man vor allem die Handkreissägen für gröbere Arbeiten unterscheiden und Mini-Handkreissägen für sehr feine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Kreissägeblatt Test

Kreissägeblätter gibt es speziell für Holz, Aluminium oder Stahl, darüber hinaus aber auch als Multisägeblätter, die für verschiedene …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Mini-Handkreissäge Test

Eine Mini-Handkreissäge ist eine kleine Kreissäge, die sich mit einer Hand bedienen lässt. Sie funktioniert meist über einen Akku, hat nur ein …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Säbelsäge Test

Bei den Säbelsägen sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine handliche Akku-Säbelsäge oder doch ein netzbetriebenes Elektrowerkzeug …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Stichsäge Test

Neben normalen netzbetriebenen Stichsägen gibt es mittlerweile auch Akku-Stichsägen, die gute Leistungen erzielen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Tauchsäge Test

Tauchsägen dienen zum Eintauchen in Holz. Im Gegensatz zu den Handkreissägen mit Führungsschiene kann nicht nur von der Werkstückkante aus …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sägen Wippsäge Test

Eine Wippsäge ist eine spezielle Kreissäge, die auf das Schneiden von Baumstämmen spezialisiert ist. Wenn Sie mit einem Ofen oder Kamin heizen, …

zum Test