Das Wichtigste in Kürze
  • Mini-Kettensägen mit Akku sind das ideale Werkzeug für schmale Äste oder Feinarbeit an Holzplatten. Gerade wenn keine Tischkreissäge zur Verfügung stehen, können Sie mit ihnen sauber und genau arbeiten. Dies macht die Mini-Elektrosägen auch interessant, wenn Sie als Holzkünstler arbeiten. Farblich kommen die Mini-Kettensägen meistens in Blau, Rot oder Schwarz.

1. Was sagen Tests von Mini-Kettensägen im Internet zur Leistung?

Die besten Mini-Kettensägen haben eine Volt-Spannung von 36 V und eine hohe Leerlaufzahl. Die durchschnittlichen Geräte haben allerdings zwischen 12 V und 24 V. Eine genaue Nutzungsdauer ist schwer festzulegen, da die Akkus sich schneller entleeren, desto mehr die Säge beansprucht wird. Viele Hersteller verzichten deswegen auf genaue Angaben. Tests von Mini-Kettensägen im Internet sagen allerdings, dass 1 bis 1,5 Stunden möglich sind bei den üblichen Mini-Kettensägen mit 18 V.

Egal ob Mini-Kettensägen von Bosch, Mini-Kettensägen von Stihl, Mini-Kettensägen von Makita oder Mini-Kettensägen von Einhell, die Schnittgeschwindigkeit liegt in der Regel bei 5 m/s. Mehr ist bei den zu erwarteten Aufgaben der Sägen auch nicht nötig.

2. Mini-Kettensägen im Vergleich: Was ist die optimale Schnitttiefe?

Bevor Sie eine Mini-Kettensäge kaufen, beachten Sie die Schnitttiefe. Die Geräte können nur Holz oder höchstens Plastik zerschneiden und nach der Dicke des Materials sollten Sie die Tiefe wählen. Bei Zweigen mit einem Durchmesser von 50 mm reicht beispielsweise eine Säge mit 65 mm Schnitttiefe.

Für dickere Holzplatten oder Äste wird dementsprechend eine höhere Tiefe benötigt. Tests von Mini-Kettensägen im Internet zeigen, dass die größten Modelle über 150 mm Schnitttiefe besitzen. Solche Mini-Elektrosägen eignen sich für Berufshandwerker oder Gärtner.

3. Welche Ausstattung sollte eine Mini-Kettensäge besitzen?

Die meisten Mini-Kettensägen kommen in Sets, die den Gebrauch erleichtern. So ziemlich alle Modelle werden mit Schraubenzieher und Schraubendreher geliefert, da Sie diese für die Anbringung und Justierung der Kette benötigen.

Weiterhin beinhalten viele Sets zusätzliche Akkus und Ketten. Dies ist wichtig, wenn Sie mit großem Verschleiß bei der Arbeit rechnen müssen.

Eine Anti-Splash-Schallwand hilft dabei, Staub und Splitter von den Augen fernzuhalten. Manche Sets umgehen diesen Schritt allerdings komplett und beinhalten stattdessen direkt eine Schutzbrille.

Um auch noch die Finger zu schützen, sind Handschuhe manchmal ebenfalls Teil des Sets. Der gesamte Umfang an Zusatzstücken hängt davon ab, wie häufig Sie die Säge benutzen wollen oder wie bequem die Nutzung sein soll.

Ein weiterer Vorteil von Mini-Kettensägen ist ihr geringes Gewicht im Vergleich zu größeren Zweihand-Modellen. Dadurch können Sie mit ihnen länger und bequemer arbeiten. Auch ist der Transport einfach, besonders mit einem mitgelieferten Aufbewahrungskoffer.

Mini-Kettensägen-test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Mini-Kettensäge Tests: