Elektro-Kettensäge Test 2016

Die 7 besten Kettensägen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerTonino Lamborghini KS 6024Preis-Leistungs-SiegerMakita UC3541ABosch AKE 35 SAtika KS1800 35Einhell GH EC 2040Ryobi RCS2340Güde KS 402 P
ModellTonino Lamborghini KS 6024Makita UC3541ABosch AKE 35 SAtika KS1800 35Einhell GH EC 2040Ryobi RCS2340Güde KS 402 P
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
08/2016
Kundenwertung
116 Bewertungen
68 Bewertungen
36 Bewertungen
10 Bewertungen
70 Bewertungen
33 Bewertungen
40 Bewertungen
LeistungDie Leistung gibt an, wie viel Strom die Maschine verbraucht.2.400 W1.800 W1.800 W1.800 W2.000 W2.300 W2.200 W
KettengeschwindigkeitDie Kettengeschwindigkeit gibt an, wie schnell sich die Kette im Leerlauf bewegt. Damit auch Hartholz möglichst einfach durchtrennt werden kann, sollten Sie auf eine Geschwindigkeit von mindestens 10 m/s achten.12 m/s14,5 m/s9 m/s13,5 m/s13,5 m/s16 m/s14 m/s
Schwertlänge40 cm35 cm35 cm35 cm40 cm40 cm46 cm
Tankvolumen Öl200 ml200 ml200 ml90 ml160 ml200 ml170 ml
werkzeugloses KettenspannenDer Kettenspann sorgt dafür, dass die Kette eng am Schaft anliegt. Bei guten Modelle kann die Kette ohne Werkzeuge gespannt werden. Ohne Kettenspanner ist die Sägekette nicht straff und das Gerät ohne Nutzen.JaJaJaNeinJaJaJa
SicherheitsbremseDie Sicherheitsbremse stellt sicher, dass die Kette 12 Sekunden nach dem Ausschalten stehen bleibt.JaJaJaJaJaJaJa
mit Kabel?JaJaJaJaJaJaJa
Gewicht4,8 kg3,7 kg4,0 kg6,0 kg5,0 kg6,0 kg4,7 kg
Vorteile
  • sehr gute Leistung
  • sägt auch Hartholz (Eiche, Ahorn) ohne Probleme
  • scharfe und langlebige Kette
  • handlich
  • einfache Montage
  • stabiles Gehäuse
  • handlich
  • einfache Montage
  • gute Schneideergebnisse
  • einfache Montage
  • stabiles Gehäuse
  • einfache Montage
  • geringer Ölverbrauch
  • einfache Montage
  • relativ günstig
zum Anbieterzum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.3/5 aus 40 Bewertungen

Elektro-Kettensäge-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einer Elektro-Kettensäge kann etwa Brennholz abgelängt oder zerkleinert und der Baumschnitt erledigt werden.
  • Wenn Sie sich eine günstige Elektro-Kettensäge kaufen, sollten Sie auf eine hochwertige Kette und eine hohe Kettengeschwindigkeit achten, damit Sie nicht nur mühelos durch alles schneiden können, sondern auch die Sägekette nicht so oft schärfen lassen müssen.
  • Elektro-Kettensägen sind handgeführte Sägen, die auch im Dauerbetrieb möglichst handlich sein sollten. Aus diesem Grund sollte das Gewicht der Säge 5 kg nicht übersteigen.

Mann beim Baumschnitt

Wenn die Sonne aufgeht, der Motor leicht aufheult, die Sägespäne fliegen und die Umgebung mit dem angenehmen Geruch von Schmieröl umgeben wird, ist der Selbstversorger wieder in seinem Metier. Die Baumstämme liegen sicher auf einem Sägebock und werden langsam in handlichere Stücke abgelängt. Am Ende des Tages merkt der Heimwerker die Strapazen des Tages in den Armen und weiß, dass ein Besuch im Fitnessstudio unnötig geworden ist. Voll Stolz kann er auf einen gut sortierten Stapel Brennholz blicken, der zum Abtrocknen bereitliegt und ihm nach einer gewissen Zeit eine wohlige Wärme verschaffen wird.

Elektro-Kettensägen sind die kleine und handliche Alternative zu großen und lauten Benzin-Motorsägen, die in unserem Kettensäge Test schon untersucht wurden. Sie dienen zum Ablängen (Einkürzen) von Baumstämmen und zum Beschneiden der eigenen Bäume im Garten. Für Waldarbeiten und das Baumfällen dort sind sie nicht geeignet, da ein Generator zur Stromversorgung notwendig wäre. Damit Sie wissen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie eine Elektro-Kettensäge kaufen, möchten wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Elektro-Kettensäge Test 2016 zeigen, was so eine Elektrosäge wirklich taugt und wofür sie eingesetzt werden kann.

1. Was ist eine Elektro-Kettensäge?

Tonino Lamborghini KS 6024 41

Eine sehr gute elektrische Säge von Tonino Lamborghini aus dem Elektrokettensäge Test.

Die Kettensäge hat viele Namen. So sind Motorkettensäge und Motorsäge gebräuchliche Synonyme. Letztlich handelt es sich bei den Modellen aus dem Elektro-Kettensäge Test 2016 um Elektrosägen, deren Herzstück ein leistungsstarker Elektromotor bildet. Dieser Motor ist mit einem länglichen Metallblatt verbunden, das an einer Seite abgerundet ist. Es wird als Schwert, Blatt oder Schiene bezeichnet. Auf den Kanten des Schwertes befindet sich eine umlaufende Nut, in die eine Sägekette eingelegt wird. Die Sägekette ist für das Schneiden verantwortlich. Dazu kann Sie in verschiedene Glieder (Treibglied, Verbindungsglied und Schneidglied) eingeteilt werden. Der Motor und die Verbindung zum Schwert werden durch ein Kunststoffgehäuse verkleidet, so dass nur das Blatt zu sehen ist. Zwei Griffe am Gehäuse sollen die Führung der Säge erleichtern. Zur Sicherheit haben alle Produkte eine Sicherheitsbremse, die die Kette wenige Sekunden nach dem Ausschalten zum Stehen bringt.

Bei den Elektro-Kettensägen handelt es sich um handgeführte Sägen, die zum Ablängen von Holzstämmen, zum groben Schneiden von Balken oder zum Baumschnitt geeignet sind. Ein Arbeiten im Wald ist mit diesen Geräten eher schwierig, da die Stromversorgung sichergestellt sein muss.

Diamantkettensägen für den Einsatz mit Beton haben wir in diesem Elektro-Kettensäge Vergleich nicht untersucht, da sie meist mit Benzin angetrieben werden. Außerdem stehen bei uns die Modelle für Holz im Fokus.

Die Vor- und Nachteile von Elektro-Kettensägen im Überblick:
  • umweltfreundlicher als Benzin-Kettensägen, da kein Kraftstoff verbrannt wird
  • deutlich leiser als Benzin-Motorsägen
  • sehr kleine und handliche Werkzeuge
  • Stromanschluss wird benötigt
  • Leistung geringer als bei Benzin-Kettensägen

2. Welche Elektro-Kettensägen-Typen gibt es?

In der Kategorie der Elektro-Kettensäge lassen sich zwei Arten unterscheiden: Netzbetriebene Kettensägen und Akku-Kettensägen. Die Besonderheiten möchten wir Ihnen im Elektro-Kettensägen Test anhand einer Tabelle verdeutlichen.

Netzbetriebene Motorsäge Akku-Kettensäge
Elektro-Kettensäge Test Black & Decker Akku Kettensäge mit Lithium-Ionen-Akku
Netzbetriebene-Elektrokettensägen haben den großen Nachteil, dass man beim Schneiden auf ein Stromkabel Acht geben muss. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Stihl Motorsäge, eine Husqvarna Kettensäge oder doch um eine Dolmar Kettensäge handelt. In unserem Motorsäge Test kommen diese Modelle hauptsächlich vor, da hier die Schnittergebnisse und die Motorleistung am besten sind. Daher kann auch ein Elektro-Kettensägen Testsieger oder die beste Elektro-Kettensäge nur bei den netzbetriebenen Motorsägen zu finden sein. Akku-Elektrokettensägen gibt es nicht von allen Herstellern. Gardena Motorsägen und auch Makita Kettensägen sind in der Handhabung sehr gut, so dass sie im Hausgebrauch zum Einsatz kommen können. Durch die Stromversorgung über einen Lithium-Ionen-Akku ist ein Stromkabel nicht mehr nötig. Sie haben eine ähnlich leichte Handhabung wie Benzin-Kettensägen. In unserem Motorsäge Test kommen die Modelle nur am Rande vor, da die Leistung zu gering ist und auch die Akkulaufzeit mit 1 – 2 Stunden nicht genügend Zeit zum Arbeiten lässt.

3. Kaufkriterien für Elektro-Kettensägen: Darauf müssen Sie achten

Weitere Tests von uns aus dem Bereich Garten

Im Bereich dieser Sägen gibt es viele verschiedene Hersteller. Den Markt beherrschen Stihl Motorsägen, Dolmar Kettensägen, Husqvarna Motorsägen und Makita Kettensägen. Sicherlich sind dies die großen Hersteller in dem Bereich, aber viele werden sich fragen, ob nicht doch eine einfache Bosch Kettensäge oder ein Modell von Einhell ausreicht. Damit Sie auch eine gute und günstige Kettensäge finden, möchten wir Ihnen in diesem Kapitel aus unserem Kettensäge Vergleich die wichtigsten Kaufkriterien näher bringen.

3.1. Leistung

Makita Kettensäge

Gute elektrische Kettensäge von Makita.

Die Aufnahmeleistung spielt bei Elektro-Kettensägen eine große Rolle. Auch wenn die Leistung nur bedingt etwas über die Stärke des Motors aussagt. Egal ob Stihl Kettensäge, Husqvarna Motorsäge oder Dolmar Kettensäge: An diesem Wert können Sie ablesen, wie viel Strom das Werkzeug in einer Stunde aufnehmen kann. Dadurch lassen sich Rückschlüsse über den Stromverbrauch ziehen.

3.2. Kettengeschwindigkeit

Die Kettengeschwindigkeit gibt an, wie schnell sich die Kette um das Blatt bewegt. Je höher die Geschwindigkeit, desto schneller kann man sägen und desto schneller ist die Arbeit geschafft. Die Geschwindigkeit wird auf den Leerlauf bezogen, so dass je nach Holzart (Hartholz wie Ahorn oder Eiche und Weichholz wie Fichte oder Kiefer) die Geschwindigkeit beim Sägen selbst geringer sein kann.

3.3. Schwertlänge

Die Schwertlänge gibt an, wie lang die Schnittfläche der Elektro-Kettensäge ist. In unserem Elektro-Kettensäge Test variierten die Längen zwischen 35 und 40 cm. Je größer das Schwert, desto dickere Baumstämme können zersägt werden. Für die tatsächliche Schnittbreite werden vom Schwert meist 5 cm abgezogen.

3.4. Tankvolumen Öl

Güde Motorsäge

Güde KS 402 P – ein sehr preiswertes Produkt.

Damit die Sägekette auch richtig über das Blatt gleiten kann, wird Schmieröl benötigt. Das Tankvolumen des Öls lag im elektrische Kettensäge Test zwischen 160 und 200 ml. Wenn Sie eine Motorsäge kaufen, müssen Sie nicht unbedingt auf das Volumen achten. Sie müssen aber Kettensägenöl haben oder mitkaufen, damit Sie die Säge auch einsetzen können.

3.5. Gewicht

Wenn Sie am Haus viel bauen, wissen Sie, dass das Gewicht von handgeführten Elektrowerkzeugen wichtig ist. Sicherlich nimmt mit höherer Leistung auch das Gewicht des Werkzeugs zu, aber wenn Sie wirklich etwas Handliches suchen, sollte die elektrische Kettensäge unter 5 kg wiegen. Für den Baumschnitt wären rund 4 kg ideal.

3.6. Sicherheitsbremse und werkzeugloses Kettenspannen

Bosch Kettensäge

Bosch Elektrosäge – ein gutes Modell für den Hausgebrauch.

Die Sicherheitsbremse soll dafür sorgen, dass die Kette wenige Sekunden nach dem Ausschalten der Kettensäge stehen bleibt. Zur Minimierung des Sicherheitsrisikos eines auslaufenden Sägeblattes hatten alle Produkte im Kettensägen Test eine Sicherheitsbremse.

Die meisten Elektro-Kettensägen können heutzutage werkzeuglos nachgespannt werden. Im Betrieb wird sich die Spannung der Kette verändern, so dass Sie nachspannen müssen. Ein spezieller Kettenspanner am Gerät sorgt dafür, dass dies schnell und einfach passieren kann. Weiteres Werkzeug wird nicht benötigt. Bei allen Artikeln aus dem Motorsägen Test war dies der Fall. Zur Sicherheit sollten Sie immer den Netzstecker beim Spannen der Kette ziehen.

3.7. Wichtige Hersteller und Marken

Damit Sie mit den Schlagworten wie der Stihl Kettensäge, der Dolmar Motorsäge, der Husqvarna Kettensäge und der Bosch Kettensäge mehr als nur die Marken verbinden, möchten wir Ihnen die wichtigsten Hersteller und ein paar Produkte kurz in unserem Elektrokettensäge Test beschreiben.

  • Stihl

    Der Hauptsitz des schwäbischen Familienunternehmens befindet sich immer noch in Waiblingen-Neustadt, auch wenn der Hersteller mittlerweile in 160 Ländern auf der ganzen Welt tätig ist. Seit 1971 sind Stihl Motorsägen die meistverkauften Artikel im Bereich der elektrischen Sägen. Stihl Motorsägen oder Stihl Kettensägen sind sehr bekannt. Die Modelle Stihl MS 261, Stihl MS 260, Stihl MS180, Stihl MS 271, Stihl MS 211 und Stihl MS 170 sind immer wieder besonders gefragt. Die Modelle Stihl MS 261, Stihl MS 260, Stihl MS 180 und Stihl MS 170 sind Benzin-Kettensägen. In unserem Kettensägen Test kommen sie deshalb nicht vor.Bei Stihl Kettensägen der Serie MSA handelt es sich um Akku-Motorsägen. Artikel der Reihe MSE sind Elektrokettensägen. Leider können diese Serien der Stihl Motorsägen nur über spezielle Händler erworben werden. Die Marke hat ihren Preis, aber der Kunde wird mit einem guten Service belohnt. Stihl Ersatzteile und Stihl Sägeketten gibt es für fast jedes Modell. Bei der richtigen Pflege können die Sägen ein Leben lang genutzt werden. Die Schreibweise Stiehl ist übrigens nicht richtig. Wenn eine Stihl Kettensäge elektrisch betrieben wird, hat sie meistens weniger Power als eine Benzin-Säge.

  • Dolmar

    Die Dolmar Kettensäge steht für ein sehr altes und traditionelles Unternehmen. 1927 fertigte der Firmengründer Emil Lerp seine erste Dolmar Kettensäge. Dies war eine Benzin-Motorsäge. Die Firma wurde nach dem Berg Dolmar in Südthüringen benannt. Seit 1991 sind sie ein Teil der Makita Corp.
  • Bosch

    Bosch begann als Zulieferer für die Autoindustrie und weitet seitdem das Geschäft auf Haushaltgeräte und Gartengeräte aus. Aus unserem Rasenmäher Test könnte Bosch bekannt sein. Auch Akku-Laubsauger gibt es inzwischen von Bosch. Im Bereich der Geräte für den Garten ist der Hersteller zwar gut, aber nicht das Beste.
  • Husqvarna

    Eine Husqvarna Kettensäge oder die Husqvarna Motorsäge steht für hohe Qualität. Es handelt sich um einen schwedischen Hersteller, der sich auf Geräte für die Forst- und Landwirtschaft spezialisiert hat. Husqvarna hat zu Beginn der Firmengeschichte 1689 mit der Produktion von Musketen begonnen. 1872 wurden dann Nähmaschinen hergestellt. Erst seit 1959 gibt es Husqvarna Kettensägen. Die Husqvarna Motorsägen stehen für Qualität und gute Sägeergebnisse, dennoch handelt es sich meist um Benzin-Sägen, daher kommen sie in unserem Motorsägen Test nur am Rande vor.

Weitere Hersteller aus dem Elektro-Kettensäge Test

  • AL-KO
  • Alpina
  • Armateh
  • Atika
  • Black & Decker
  • Bosch
  • Cedima
  • CMI
  • Dolmar
  • Echo
  • Einhell
  • Elem
  • Far Tools
  • Festool
  • Fieldmann
  • Gardena
  • Gardol
  • Gartenmeister
  • GMC
  • Greenworks
  • Grizzly
  • Güde
  • Hanseatic
  • Hecht
  • Hitachi
  • Husqvarna
  • Ikra Mogatec
  • Itamati
  • Jonsered
  • KPC
  • Kress
  • LUX
  • Mafell
  • Makita
  • Mannesmann
  • Matrix
  • McCulloch
  • MTD
  • Oregon
  • Pattfield
  • ProTool
  • Ryobi
  • Scheppach
  • SKIL
  • Stihl
  • TCK Garden
  • Varo
  • Westfalia
  • Wolf-Garten
  • Worx

4. Sägeketten schärfen? Wie geht das?

Egal ob Husqvarna Kettensäge, McCulloch Kettensäge, Einhell-Kettensäge und Solo-Kettensäge: Das wichtigste Zubehör ist die Sägekette. Sicherlich könnte man in einem Motorsägen Portal nach einer Anleitung zum Sägeketten-Schärfen suchen. In den Motorsägenportalen schreibt leider jeder, was er will, dennoch werden spezielle Sägekettenschärfgeräte empfohlen. Wenn Sie eine Motorsäge kaufen, müssen Sie sich nicht um ein spezielles Sägekettenschärfgerät als Zubehör bemühen. Für den Hausgebrauch sind die Modelle nicht erschwinglich, wenn nur einmal im Jahr eine Kettensäge-Kette geschärft werden muss. Im folgenden Video möchten wir dennoch zeigen, wie man Sägeketten schärfen kann.

5. Elektro-Kettensäge Vergleich bei Stiftung Warentest

Dolmar ES 38A Kettensäge

Die Kettensäge überzeugt mit einer guten Handhabung und einem günstigen Preis.

Einen eigenständigen Elektro-Kettensäge Vergleich der Stiftung Warentest gibt es bisher noch nicht. In der Ausgabe 09/2013 wurden dennoch Elektro-Kettensägen unter die Lupe genommen. Die beste Elektro-Kettensäge und auch Elektro-Kettensäge Testsieger wurde die Dolmar ES-173 A mit einer Gesamtnote von 1,7. Dahinter reihte sich die Gardena CST 3519-X mit der Note 2,3 ein. Die Modelle von Black & Decker und Ryobi konnten die Stiftung Warentest nicht überzeugen. Bei den Akku-Modellen ging die Stihl Akku-Kettensäge MSA 160 C-BQ mit der Gesamtnote 2,4 als Testsieger hervor.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Elektro-Kettensäge

6.1. Wie gut sind Elektro-Kettensägen?

Elektro-Kettensägen können zum Ablängen von Holz und zum Baumschnitt verwendet werden. Sie können Hartholz und Weichholz schneiden. Auch zum Baumfällen im eigenen Garten sind sie geeignet, Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie ein gutes Verlängerungskabel haben, damit Sie auch überall das Modell nutzen können. Für Arbeiten im Wald wäre ein Stromaggregat nötig. Dafür ist eine Benzin-Kettensäge besser geeignet.

6.2. Elektro-Kettensäge: Wie viel Watt sind nötig?

Damit Sie in Ihrem Garten wirklich alle Bäume und Hölzer schneiden können, sollte der Motor wenigstens 1.800 Watt aufnehmen können und eine Kettengeschwindigkeit von 9 m/s haben. Für Hartholz wie Ahorn und Eiche werden mehr als 2.000 Watt benötigt. Beim Kauf sollten Sie die Werte gut vergleichen, damit Sie die beste Elektro-Kettensäge für Ihre Zwecke finden.

6.3. Was ist besser: Benzin- oder Elektrokettensäge?

Atika Motorsäge

Atika KS 2001 40 – eine sehr günstige Elektrosäge.

Dies hängt von Ihren Vorlieben bei der Handhabung und den jeweiligen Projekten ab. Benzin-Kettensägen haben Vorteile, da sie mehr Leistung abgeben können und man bei der Bedienung nicht auf ein Stromkabel achten muss. Außerdem können sie problemlos auch in Wäldern zum Einsatz kommen. Großer Nachteil ist natürlich, dass sie einen 2-Takt-Benzinmotor verwenden. Sie müssen daher Benzin und Öl mischen. Außerdem sind die Modelle lauter als die kleinen Elektro-Kettensägen.

In unserem Elektro-Kettensäge Test hat sich gezeigt, dass für den Hausgebrauch die Modelle ausreichend sind, wenn es um das Fertigen von Brennholz oder den Baumschnitt geht. Auch Paletten lassen sich einfacher als auf der Tischkreissäge zerkleinern.

6.4. Welche Elektro-Kettensäge ist zum Schnitzen geeignet?

Man kann mit Kettensägen auch schnitzen. Die Kettensägenkunst wird Carving genannt und kann in Carving-Kursen erlernt werden. Für den Einstieg sollten Sie eine leichte Benzin-Kettensäge benutzen. Wenn Sie etwas sicherer sind und das Carving erlernt haben, können Sie auch die Dolmar ES 38A oder die Makita UC3541A benutzen. Sie sind relativ klein und wendig, da das Schwert nicht länger als 35 cm ist. Das Schnitzen ist dann von der Handhabung nicht so schwer. Die Eigenmarke der Baumärkte (wie Bauhaus oder Obi) eignen sich in der Regel nicht für das Carving.

6.5. Welches Öl für Elektro-Kettensäge verwenden?

Auch eine elektrische Kettensäge benötigt Öl, damit die Kette auf dem Schwert entlang laufen kann. Hier wird spezielles Sägeketten-Haftöl verwendet, das ein einfaches Gleiten der Kette ermöglichen soll. Das Öl gibt es von fast jedem Hersteller.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Elektro-Kettensäge.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Sägen

Sägen Akku-Kettensäge

Mit einer Akku-Kettensäge können Sie unabhängig von einer Stromquelle oder einem Benzin-Tank Holz bearbeiten und elektrisch sägen. Der Akku-…

zum Vergleich

Sägen Astsäge

Eine Astsäge ist eine Alternative zu den großen Motorsägen (z.B. einer Ast Kettensäge). Mit ihr können kleinere Äste im Rahmen der Baumpflege …

zum Vergleich

Sägen Bandsäge

Mit Bandsägen lassen sich verschiedene Materialien sehr präzise schneiden. Tischbandsägen dienen zur Bearbeitung von Holz, Kunststoff und Metall…

zum Vergleich

Sägen Benzin-Kettensäge

Als Kettensäge wird ein Gerät bezeichnet, bei dem eine Kette um eine Führungsschiene, das so genannte Schwert, läuft und so den Schnitt ausführt…

zum Vergleich

Sägen Dekupiersäge

Dekupiersägen sind elektrisch betriebene Präzisionswerkzeuge, die das mühsame Schneiden mit einer manuellen Laubsäge ersetzen sollen…

zum Vergleich

Sägen Gehrungssäge

Die klassische Gehrungssäge ist eine Handsäge, die in einer Schiene geführt wird. So lassen sich exakte Winkel für Bilderrahmen oder Fußleisten s…

zum Vergleich

Sägen Japansäge

Eine japanische Säge ist ein Feinwerkzeug zum Bearbeiten von allen Holzarten und ist besonders gut für Harthölzer (Eiche, Bambus) geeignet. Durch …

zum Vergleich

Sägen Kappsäge

Kappsägen dienen zum Kappen (Kürzen) von Holz. In dieser Eigenschaft werden Kappsägen im Hausgebrauch vor allem zum Zuschneiden von Laminat, …

zum Vergleich

Sägen Kettensäge

Elektro-Kettensägen mit 1500 Watt Leistung sind für den normalen Gartengebrauch (Beschneiden und Fällen von Obstbäumen) ausreichend. Ein …

zum Vergleich

Sägen Kreissäge

Bei den mobilen Kreissägen kann man vor allem die Handkreissägen für gröbere Arbeiten unterscheiden und Mini-Handkreissägen für sehr feine …

zum Vergleich

Sägen Säbelsäge

Bei den Säbelsägen sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine handliche Akku-Säbelsäge oder doch ein netzbetriebenes Elektrowerkzeug …

zum Vergleich

Sägen Stichsäge

Neben normalen netzbetriebenen Stichsägen gibt es mittlerweile auch Akku-Stichsägen, die gute Leistungen erzielen…

zum Vergleich

Sägen Tauchsäge

Tauchsägen dienen zum Eintauchen in Holz. Im Gegensatz zu den Handkreissägen mit Führungsschiene kann nicht nur von der Werkstückkante aus …

zum Vergleich

Sägen Tischkreissäge

Bei Tischkreissägen sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Tischkreissäge mit Untergestell und einer Arbeitshöhe von 85 cm erwerben m…

zum Vergleich

Sägen Wippsäge

Eine Wippsäge ist eine spezielle Kreissäge, die auf das Schneiden von Baumstämmen spezialisiert ist. Wenn Sie mit einem Ofen oder Kamin heizen, …

zum Vergleich