Notstromaggregat Test 2017

Die 7 besten Stromerzeuger im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Denqbar DQ2200 Eberth 5500 Fuxtec FX-SG7500A Fuxtec FX-SG7500 Fullex Inverter Stromerzeuger WG-2500i Matrix 160100470 Krafthertz Strom-Generator
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Kundenwertung
14 Bewertungen
18 Bewertungen
8 Bewertungen
9 Bewertungen
1 Bewertungen
18 Bewertungen
99 Bewertungen
Motor-TypDie Geräte mit 2-Takt-Motor haben eine geringere Leistung. Zur Benutzung muss Öl mit Benzin gemischt werden. Bei 4-Takt-Motoren kann Benzin eingefüllt werden und danach läuft der Generator. 4-Takt-Ben­zin­motor 4-Takt-Ben­zin­motor 4-Takt-Ben­zin­motor 4-Takt-Ben­zin­motor 4-Takt-Ben­zin­­motor 2-Takt-Ben­zin­motor 2-Takt-Ben­zin­motor
DauerleistungDie Dauerleistung gibt an, wie viel Energie das Aggregat dauerhaft produzieren kann. 2.200 Watt 5.000 Watt 6.500 W 6.500 Watt 2.500 Watt 850 Watt 850 Watt
Verbrauch 0,5 l/h 2,3 l/h 3,54 l/h 3,5 l/h 0,8 l/h 0,5 l/h 0,7 l/h
Laufzeit pro Tankfüllung ca. 14 h ca. 11 h ca. 8 h ca. 8 h ca. 5 h ca. 4 h ca. 6 h
400V-Anschluss
1

1
230V-Anschluss
2

3

1

2

2

1

1
12V-Anschluss
1

1

2

1

1
StartsystemDen Seilzug sollten Sie von Rasenmähern oder Außenbordmotoren kennen. Fast alle Aggregate auf dem Markt besitzen ihn. Seil­zug­starter E-StartAnlassen per Knopf­druck, Seil­zug­starter E-StartAnlassen per Knopf­druck Seil­zug­starter Seil­zu­g­­starter Seil­zug­starter Seil­zug­starter
Vorteile
  • Inverter-Tech­no­logiegleicht Strom­schwan­kungen exakt aus und erlaubt so Betrieb span­nungs­sen­si­bler Geräte
  • geringer Ver­brauch
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • sch­neller Start
  • sta­biles Strom­netz
  • mit Monat­ge­werk­zeug
  • beson­ders viel Leis­tung für hung­rige Ver­brau­ches­ge­räte
  • auf Sack­karre mon­tiert
  • Not­stopp-Schalter
  • sta­biles Strom­netz
  • mit Monat­ge­werk­zeug
  • mit Rollen
  • Inverter-Tech­no­logiegleicht Strom­schwan­kungen exakt aus und erlaubt so Betrieb span­nungs­sen­si­bler Geräte
  • geringer Ver­­brauch
  • Tra­ge­griffe und Gum­mi­füße
  • Inverter-Tech­no­logiegleicht Strom­schwan­kungen exakt aus und erlaubt so Betrieb span­nungs­sen­si­bler Geräte
  • geringer Ver­brauch
  • mit Mon­ta­ge­werk­zeug
  • sch­neller Start
  • geringer Ver­brauch
  • sta­biles Strom­netz
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Notstromaggregate-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Neben den klassischen Notstromaggregaten (auch Notstromgenerator oder Stromerzeuger genannt), die Gleichstrom mit größeren Stromschwankungen liefern, gibt es mittlerweile besondere Inverter-Notstromaggregate, mit denen auch die Heimanlage unabhängig vom Stromnetz betrieben werden kann.
  • Das Herzstück eines jeden Stromerzeugers ist der Verbrennungsmotor. Sie müssen sich entscheiden, ob Sie einen 4-Takt- oder einen 2-Takt-Benzinmotor vorziehen. Die 2-Takt-Modelle haben meist eine geringere Leistung und Sie müssen Öl und Benzin für den Betrieb mischen. Beachten Sie, dass manche Stromerzeuger Diesel betrieben sind.
  • Um die Folgekosten zu minimieren, sollten Sie beim Kauf auf den Verbrauch achten. Wie Sie im Stromerzeuger-Vergleich sehen gibt es sparsame Generatoren, die 0,5 Liter in der Stunde verbrauchen und Benzinfresser, die mehr als 2 Liter benötigen.

Notstromaggregat zur Versorgung eines Weidezaunes auf einer Wiese
In der heutigen zivilisierten Zeit mag ein Stromausfall wie eine Naturkatastrophe erscheinen. Am 4. November 2006 kam es zu einem relativ großen Stromausfall gegen 22:10 Uhr, weil die Norwegian Pearl aus einer Werft ausschiffen sollte. Dafür mussten Stromleitungen über der Ems ausgeschaltet werden, dabei kam es zu einer Überlastung des Stromnetzes und 10 Millionen europäische Haushalte waren für 2 Stunden ohne Strom. Wenn die 10 Millionen Haushalte Notstromaggregate gehabt hätten, hätten die Bewohner während dieser Zeit nicht im Dunkeln sitzen müssen und die Heimelektronik weiter nutzen können.

Doch Stromgeneratoren oder Stromerzeuger sind nicht nur für den Notfall gedacht. Auch im Garten kommen die Stromerzeuger zum Einsatz, wenn man Gartenwerkzeuge nutzen möchte, aber keine langen Stromverbindungen ziehen will. Außerdem dienen die Generatoren auf vielen Feldern zur Aufrechterhaltung des Stromes an Weidezäunen. Damit sind Stromgeneratoren vielseitig einsetzbar und sollten in keinem Haushalt fehlen. Wer wollte nicht schon einmal vollkommen unabhängig von jeglichen Stromversorgern sein? In unserem Notstromaggregat-Vergleich 2017 zeigen wir Ihnen neben den wichtigsten Kaufkriterien die wichtigsten Vorzüge unseres Notstromaggregat Vergleichssiegers und natürlich unseren Preis-Leistungs-Sieger, falls Sie Notstromaggregate günstig kaufen wollen.

1. Was ist ein Notstromaggregat?

Zipper Stromerzeuger

Guter mobiler Inverter-Stromerzeuger von Zipper.

Der richtige Name des Notstromaggregats ist eigentlich Stromerzeugungsaggregat. Manchmal wird er jedoch auch als Stromaggregat, Stromgenerator, Stromerzeuger oder Aggregat bezeichnet. Es handelt sich um eine Anlage, die aus vorhandenen Ressourcen Strom erzeugt. Bei der Nutzung von Stromerzeugern steht die Unabhängigkeit vom Stromnetz und Stromleitungen im Fokus. Beim Stromaggregat bilden in der Regel ein Antriebsmotor und ein Generator eine Einheit. Als Antriebsmotor dient ein Verbrennungsmotor, der mit Benzin oder Diesel betrieben werden kann. Neben den kleinen und mobilen Stromgeneratoren, die für den heimischen Gebrauch zur Versorgung des Fernsehers, der Musikanlage und der Gartenwerkzeuge gedacht sind, gibt es auch stationäre Stromerzeuger, die die Stromversorgung in Krankenhäusern, an chemischen Anlagen und in Kernkraftwerken gewährleisten sollen.

Die eigentliche Funktionsweise ist bei fast allen Modellen relativ ähnlich. Bei kleinen Stromgeneratoren kommen in der Regel normale Ottomotoren zum Einsatz. Größere Modelle mit 400V-Anschluss und mehr als 5000 Watt Leistung werden in der Regel mit einem Dieselmotor betrieben. Für den Hausgebrauch sind solche Dieselaggregate eher unüblich. Gestartet wird ein Stromerzeuger in der Regel durch einen Seilzug. So war es bei allen Produkten im Notstromaggregat-Vergleich 2017. Es gibt aber auch Modelle, die mit Druckluft oder einem elektrischen Anlasser gestartet werden. Für einen elektrischen Anlasser wird eine Batterie benötigt.

Zapfwellengenerator von Geko

Zapfwellen-Stromerzeuger von Geko – für die mobile Stromversorgung auf Feldern.

Im landwirtschaftlichen Betrieb gibt es außerdem sogenannte Zapfwellengeneratoren. Sie können an die Zapfwelle eines Fahrzeugs angeschlossen werden. Somit haben Zapfwellengeneratoren keinen eigenen Verbrennungsmotor. Zapfwellenmotoren sind wegen des fehlenden Verbrennungsmotors preiswerter in der Anschaffung und nicht so wartungsintensiv.

Als Generatoren können Synchron– und Asynchronmaschinen zum Einsatz kommen. Bei den Geräten im Notstromaggregat-Vergleich wurden vorrangig Asynchronmaschinen mit eher geringen kVA-Werten verwendet. Diese Technologie kommt bis zu einem Leistungswert von 2,5 kVA zum Einsatz.

Als Letztes sei noch der Aspekt der Sicherheit angesprochen. Vor allem bei mobilen Stromaggregaten spielt dieser Punkt eine große Rolle. Alle Modelle im Notstromaggregat-Vergleich verfügten über Sicherungen, Schutzschalter und Isolationswächter, dennoch sollte man auf eine ausreichende Erdung achten, damit wirklich keine Unfälle geschehen können.

Hier noch einmal die Vor- und Nachteile von Stromerzeugern im Überblick:

  • Strom unabhängig vom Stromnetz
  • Stromversorgung an entlegenen Orten
  • bietet Alternative bei Stromausfall
  • Benzin oder Diesel wird für Benutzung benötigt
  • großer Wartungsaufwand

2. Welche Notstromaggregat-Typen gibt es?

In unserem Notstromaggregat-Vergleich haben wir drei verschiedene Kategorien von Notstromaggregaten unterschieden. Neben den klassischen Benzin- und Dieselaggregaten gibt es auch Inverter-Stromerzeuger. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle möchten wir Ihnen in einem Stromerzeuger Vergleich verdeutlichen.

Benzingenerator Dieselgenerator Invertergenerator
  • hohe Dauerleistung
  • geringer Verbrauch an Benzin
  • geringer Wartungsaufwand des Motors
  • genügend Power für die Nutzung mit Gartengeräten und Kühlschränken
  • kleinere Stromschwankungen (nicht besonders gut für empfindliche Technik)
  • nur wenige Geräte können gleichzeitig angeschlossen werden
  • sehr hohe Leistung
  • geringer Verbrauch an Diesel
  • genügend Power für die Nutzung mit Gartengeräten und Kühlschränken
  • mehrere Geräte können gleichzeitig angeschlossen werden
  • höherer Wartungsaufwand durch den Dieselmotor
  • kleinere Stromschwankungen (nicht besonders gut für empfindliche Technik)
  • hohe Dauerleistung
  • geringer Wartungsaufwand des Motors
  • genügend Power für die Nutzung mit Gartengeräten und Kühlschränken
  • Inverter-Technologie sorgt für weniger Stromschwankungen – Betrieb von sensiblen Geräten (Notebook, Soundanlage und Fernseher) möglich
  • etwas höherer Benzinverbrauch
  • Schaltelektronik ist anfällig für Fehler

3. Kaufkriterien für Notstromaggregat: Darauf müssen Sie achten

Fuxtec Stromgeneratorwagen

Stromgenerator von Fuxtec mit Transportgestell.

Da der Kauf eines Notstromaggregats mit einigen Schwierigkeiten verbunden sein kann, möchten wir Sie mit dem Notstromaggregat Vergleich unterstützen und versuchen das beste Notstromaggregat für Ihre Zwecke zu finden. Das beste Notstromaggregat für Sie muss nicht unbedingt unser Notstromaggregat Vergleichssieger sein. Für Menschen, die ein Notstromaggregat günstig kaufen wollen, haben wir auch einen Preis-Leistungs-Sieger gekürt. Wenn Sie die Notstromaggregate vergleichen, sollten Sie sich nicht von großen Markennamen wie Endress, Geko, Zipper, Güde, Einhell oder Eisemann leiten lassen. Auch No-Name-Generatoren oder die Eigenmarken der Baumärkte wie CMI und Herkules können gute Leistungen erzielen.

3.1. Motor-Typ

Beim Motor-Typ können Sie zunächst zwischen Diesel- und Benzinmotor unterscheiden. Die meisten namhaften Hersteller wie Zipper, Endress, Geko, Güde, Einhell und Eisemann stellen für den Hausgebrauch ausschließlich Elektro-Generatoren mit Benzinmotor her. Die Leistung der Geräte ist für bis zu zwei Verbraucher meistens ausreichend. Sie können weiterhin zwischen 4-Takt und 2-Takt-Motoren wählen. Die 4-Takt-Motoren sind leistungsstärker und umständliches Mischen von Benzin und Öl im Verhältnis 1:40 entfällt.

3.2. Dauerleistung

Was sagt Stiftung Warentest?

Für viele Menschen stellt die Stiftung Warentest ein wichtiges Kaufkriterium dar. Doch müssen wir an dieser Stelle anmerken, dass die Stiftung Warentest noch keine Notstromaggregate untersucht hat.

Die Dauerleistung der Stromaggregate sollte Ihren Verbrauchern entsprechen, die Sie mit dem Generator betreiben möchten. Der Mini-Stromgenerator von Kraftherz mit 850 Watt ist ausreichend für den Einsatz von Elektro-Heckenscheren, Elektro-Rasenmähern und Elektro-Trimmern im eigenen Garten. Natürlich können auch Deltaschleifer oder kleinere Schwingschleifer mit ihnen verwendet werden, solange sie die Leistung von 850 Watt nicht übersteigen.

Wenn Sie richtige Werkzeuge (z. B. große Winkelschleifer oder Kreissägen) damit betreiben möchten, sollten es immerhin schon 2000 Watt sein. Namenhafte Hersteller wie Güde, Einhell, Zipper, Eisemann, Endress und Geko bieten fast ausschließlich solche Geräte an. Bei diesen Geräten lassen sich auch in der Regel auch zwei Verbraucher anschließen. Ein Stromerzeuger Vergleich für die spezifischen Bedürfnisse macht da auf jeden Fall Sinn.

3.3. Verbrauch und Laufzeit

blaue Einhell Serie

Einfacher Stromerzeuger von Einhell.

Den Verbrauch sollten Sie im Auge behalten, da manchmal die Hersteller zwar eine hohe Leistung haben, aber einen viel zu großen Verbrauch. In unserem Notstromaggregat Vergleich ist der Hersteller Berlan mit einem Verbrauch von 2 Litern in der Stunde aufgefallen. Andere Generatoren benötigen nur 0,5 Liter pro Stunde und haben ähnlich gute Leistungswerte.

3.4. Startsystem

Beim Startsystem gibt es keine großen Überraschungen. Im Notstromaggregat Vergleich verfügten alle Modelle über einen Seilzugstarter. Dieser sollte von Benzinrasenmähern zumindest den Gärtnern ein Begriff sein.

3.5. Steckdosen

Damit Sie Ihre Endverbraucher anschließen können, sollten die richtigen Anschlüsse am Stromaggregat vorhanden sein. Für die meisten Gartenwerkzeuge benötigen Sie einen 230-Volt-Anschluss. Wenn Sie Ihre Autobatterie laden möchten, sollte das Aggregat einen 12-Volt-Anschluss haben. Im Notstromaggregat Vergleich gab es keine Aggregate mit 400-Volt-Anschlüssen. Dafür werden ausschließlich Diesel betriebene Aggregate verwendet.

3.6. Wichtige Hersteller und Marken

  • AL-KO
  • Black+Decker
  • Berlan
  • Bosch
  • CMI
  • Cross Tools
  • DENQBAR
  • Dometic
  • Draper
  • Einhell
  • Eisemann
  • Endress
  • Far Tools
  • Ferm
  • Fuxtec
  • Geko
  • Genyx
  • GMC
  • Goal Zero
  • Herkules
  • Kipor
  • Makita
  • Mannesmann
  • Matrix
  • Mecafer
  • Power Plus
  • Pramac
  • Scheppach
  • SDMO
  • Stanley
  • Telair
  • UnitedPower
  • Woodster
  • Yamaha
  • Zipper

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Generator

4.1. Darf ein Notstromaggregat mit Heizöl betrieben werden?

Notstromaggregat Test

Benzin-Stromerzeuger von Güde.

Der Betrieb von Notstromaggregaten mit Heizöl ist aus technischer Sicht möglich, war aber in der Regel eher stationären Stromerzeugern vorbehalten. Im Energiegesetz vom 15.07.2006 wurde die Nutzung von Heizöl bei Stromerzeugern neu geregelt. Laut dem Energiegesetz Kapitel 1, § 3, Absatz 1, Nr. 1 und 2 ist geregelt, dass mobile Stromerzeuger, die während des Einsatzes nicht bewegt werden, auch mit Heizöl betrieben werden können. Sobald jedoch das Notstromaggregat in einem Fahrzeug zum Einsatz kommt, darf kein Heizöl mehr genutzt werden.

Heizöl muss im Übrigen in einem doppelwandigen Tank gelagert werden, damit wirklich nichts auslaufen kann. Falls Sie bei sich Heizöl einlagern möchten, sollten Sie dies bedenken.

4.2. Muss ein Notstromaggregat geerdet werden?

Zur Vermeidung von Kurzschlüssen ist die Erdung relativ wichtig. Allerdings ist dies nicht bei allen Generatoren notwendig. In der Regel gilt, dass man die Anlage erden sollte, wenn eine Erdungsklemme und ein Erdungsspieß vorhanden sind, sollten Sie das Gerät erden.

4.3. Was muss man beim Notstromaggregat beachten?

Sie sollten die Bedienungsanleitung lesen und das richtige Öl und Benzin verwenden. Gegen Kurzschlüsse sollten Sie die Maschine auch erden. Bei der Benutzung sollten Sie sicherstellen, dass genügend Benzin für die Nutzungsdauer vorhanden ist und auch in den jeweiligen Abständen aufgefüllt wird. Sie sollten natürlich nur Verbraucher nutzen, die durch die Leistung der Geräte bedient werden können. Ein Video soll Ihnen noch einmal alle wesentlichen Regeln bei der Benutzung von Generatoren näher bringen.

4.4. Welche Leistung sollte ein Notstromaggregat haben?

Dies hängt natürlich von den Verbrauchern ab und was für einen Notfall sie abdecken wollen. Bei einem normalen Stromausfall benötigt man Notstrom für die Kühlgeräte (Kühlschrank oder Tiefkühler), für die Heizung und eventuell für Licht. Einige Hersteller werben mit einem „Notstromaggregat für Einfamilienhaus“, dieses sollte eine Leistung von 2000 – 3000 Watt haben. Wenn Sie mehr Notstrom für die eigene Heimkinoanlage benötigen, muss ein Dieselgenerator her.

4.5. Wie laut sind Notstromaggregate?

Bei der Lautstärke der Generatoren gibt es einige Unterschiede. Die geringste Lautstärke hatte das Modell von Zipper mit ungefähr 60 dB. Die größte Lautstärke konnte das Modell von Berlan mit 96 dB vorweisen.

Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Notstromaggregat.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Elektrotechnik

Jetzt vergleichen
Endoskop-Kamera Test

Elektrotechnik Endoskop-Kamera

Endoskop-Kameras stammen ursprünglich aus der Medizin, werden heute aber oft von Heimwerkern, Handwerkern und in der Industrie verwendet…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funksteckdosen Test

Elektrotechnik Funksteckdosen

Funksteckdosen sind Aufsätze für die Steckdose, die mit einer Fernbedienung die Stromzufuhr an- und ausschalten können. Auf der Fernbedienung sind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartensteckdosen Test

Elektrotechnik Gartensteckdosen

Die Gartensteckdose ist eine Außensteckdose. Ihr Minimalstandard ist die Schutzklasse IP44, weshalb jede Gerätesteckdose spritzwassersicher und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LED-Lampen Test

Elektrotechnik LED-Lampen

LED Lampen ersetzen Leuchtdioden und Halogenlampen. Im Gegensatz zu Energiesparlampen sind sie gesundheitlich ungefährlich. Mittlerweile sind LEDs f…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rolladenmotor Test

Elektrotechnik Rolladenmotor

Rolladenmotoren gibt es als elektrische Modelle mit Rohrmotoren oder Gurtwicklern. Letztere sind einfacher zu installieren und bieten mehr Variationen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosensicherung Test

Elektrotechnik Steckdosensicherung

Es gibt mehrere Kategorien von Steckdosensicherungen. Sie können selbstklebend, schraubbar oder einsteckbar sein. Sie fungieren als Kindersicherung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Überspannungsschutz Test

Elektrotechnik Überspannungsschutz

Ein Blitzeinschlag ist auch dann für elektrische Geräte gefährlich, wenn er in Nachbarhäusern einschlägt. Er erzeugt eine extreme Überspannung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zeitschaltuhr Test

Elektrotechnik Zeitschaltuhr

Bei Zeitschaltuhren spielt der Verwendungsort eine große Rolle. Für den Indoor-Bereich reichen Schaltuhren mit einem einfachen Staubschutz (IP20). …

zum Vergleich
vg