Das Wichtigste in Kürze
  • Der Netzfreischalter wird in die Hauselektrik integriert und kann dort, wo nicht permanent Wechselstrom anliegen soll, diesen automatisch trennen. Den korrekten Einbau sollten Sie unbedingt einem Elektriker überlassen.
  • Statt stets Wechselstrom zur Verfügung zu haben, prüft der Netzfreischalter mit Gleichstrom, ob Sie ein Gerät im Stromkreis einschalten und nutzen wollen. Weil Strom fließt, funktionieren beispielsweise Orientierungslichter weiterhin.
  • Starke Verbraucher wie große Elektrogeräte werden wegen des hohen Strombedarfs mühelos erkannt. Bei LED-Lampen zum Beispiel sollten Sie darauf achten, dass der Netzabkoppler diese explizit schalten kann.

netzfreischalter-test
Wollen Sie im Schlaf- oder Kinderzimmer den Stromfluss durch die Leitungen auf ein Minimum reduzieren, ist der Einbau eines Netzfreischalters eine gute Lösung. Er wird üblicherweise direkt im Sicherungskasten verbaut und trennt die Stromzufuhr, sobald alle Verbraucher ausgeschaltet sind. Sonst würde weiterhin die Wechselspannung von 230 Volt anliegen. Der Stromkreis wird aber sofort wieder aktiviert, wenn Sie ein Gerät einschalten.

Erfahren Sie in unserem Netzfreischalter-Vergleich 2020, worauf Sie bei der Stromstärke achten müssen und wie genau ein Strombedarf erkannt wird. Auch spielt die Art der angeschlossenen Geräte im Stromkreis eine wichtige Rolle, wenn Sie einen Netzfreischalter kaufen wollen.

stromleitung-im-kabelkanal

1. Bietet der Netzfreischalter Abschaltung, Überwachung und Gleichstromversorgung in einem?

Als elektrisches Bauteil wird der Netzfreischalter, auch Feldfreischalter oder Netzabkoppler genannt, in die elektrischen Anlagen Ihres Hauses installiert. Wo Sie den Netzfreischalter einbauen, hängt von seiner Form ab. Als Reiheneinbaugerät lässt er sich im Sicherungskasten einsetzen und als Unterputzgerät ist er für eine Unterputzdose geeignet.

Die Funktion des Netzfreischalters liegt in der einpoligen Abschaltung des kompletten Stromkreises, den er steuern soll. Sobald alle Verbraucher keinen Strom mehr benötigen, wird die Leitung im Netzabkoppler getrennt und über einen Außenleiter findet die Überwachung per Gleichstrom statt.

Starten Sie nun ein Gerät wieder, beispielsweise das Licht oder einen Rollladenmotor, erkennt der Netzfreischalter dies und schaltet mit einer Verzögerung von typischerweise 1 Sekunde den Wechselstrom von 230 Volt wieder zu.

Fazit: Um die Stromleitungen in bestimmten Räumen nicht permanent und vor allem in der Nacht freizuschalten, aber bei Bedarf sofort Licht anschalten zu können, bietet der Netzfreischalter unabhängig von seiner Bauform alle nötigen Funktionen in einem kompakten Gerät.

Achtung: Der Strom, der im Sicherungskasten und selbst an einem Lichtschalter anliegt, kann bei Kontakt schwere Verletzungen verursachen. Wir von Vergleich.org raten Ihnen dazu, den Einbau von einem erfahrenen Elektriker vornehmen zu lassen.

sicherungen-im-reiheneinbau

2. Die zwei typischen Bauformen: Sind Netzfreischalter als Reiheneinbaugerät schnell installiert?

Zwei Arten von Netzabkopplern lassen sich in diversen Netzfreischalter-Tests im Internet von der Funktion her gut miteinander vergleichen. Die unterschiedlichen Bauformen sorgen jedoch für abweichende Einsatzgebiete.

Typ Eigenschaften
Netzfreischalter für Reiheneinbau
reiheneinbaugeraet-netzfreischalter
+ sehr leicht im Sicherungskasten verbaut
+ trennt komplette Stromkreise
- je nach Elektrik zu großer Bereich beeinflusst
Netzfreischalter für Unterputz
feldfreischalter-unterputz
+ gezielter Einbau im Kabelkanal
+ kann für einzelne Leitungen eingesetzt werden
- erfordert freie Unterputzdose bzw. höheren Aufwand beim Einbau
Weitere Möglichkeiten: Netzfreischalter für die Steckdose gibt es ebenfalls, wenn auch selten. Günstiger als Netzfreischalter und in den meisten Fällen auch praktischer sind für diesen Fall einfache Schalter, die die Steckdose auf Knopfdruck komplett abschalten. Als praktische Ergänzung zum Netzabkoppler gibt es diese Schalter mit Steckdose auch bei Discountern wie Aldi oder Lidl für deutlich unter 10 Euro.

Die Kaufberatung zur Bauform hängt von Ihren Möglichkeiten und der Lage der Stromleitungen ab. Bietet es sich an, einen kompletten Kreis an der Sicherung freizuschalten, dann ist das Reiheneinbaugerät für die Montage im Sicherungskasten eine gute Wahl.

Ist dagegen im Kabelkanal einer bestimmten Stromleitung ausreichend Platz, im besten Fall schon mit Unterputzdose, kann die Anschaffung des Feldfreischalters für die Unterputzmontage sinnvoll sein. Wollen Sie eine ganz bestimmte Leitung in einem größeren Stromkreis damit versehen, gelingt hiermit ein sehr gezielter Einsatz. Unter anderem bieten Schalt und Eltako solche Netzfreischalter an.
elektrische-geraete

3. Kaufkriterien der Netzfreischalter: größte und kleinste Stromstärke beachten

3.1. Die Stromstärke muss zu den Geräten passen

Die Netzspannung im Haus liegt stets bei 230 Volt und spielt deshalb als Kriterium in verschiedensten Netzfreischalter-Tests im Internet keine Rolle. Ganz anders sieht es bei der Stromstärke aus, die großen Einfluss auf die Steuerung der Geräte und der Leitungen ausübt.

Liegt der Maximalwert bei 16 Ampere, können Sie den Feldfreischalter an jedem Stromkreis und für alle Geräte verwenden, die im Haushalt anzutreffen sind. Der Wert entspricht dem typischen Maximum, mit welchem beim Hausstrom gearbeitet wird. So lassen sich elektrische Geräte bis zu einer Gesamtleistung von 3,7 kW betreiben, deren entsprechend starke Ströme dann durch den Netzfreischalter sicher abgetrennt werden können.

Wollen Sie jedoch nur den Stromkreis im Schlafzimmer modifizieren, werden neben ein paar Lampen mit Wechselschaltung, einem Wecker und vielleicht noch einem elektrischen Rollladen kaum weitere Verbraucher vorhanden sein. Hierfür würden 10 Ampere oder sogar noch weniger in jedem Fall ausreichen.

Tipp: Sind Sie sich nicht komplett sicher, welche Geräte in der Leitung und an Steckdosen durch den Netzfreischalter kontrolliert werden, genügt ein Blick auf die Größe der eingebauten Sicherung. Wir von Vergleich.org empfehlen Ihnen zusätzlich, in jedem Fall Rücksprache mit einem Elektriker zu halten.

3.2. Prüfstromwerte müssen zwei Eigenschaften zusammenbringen

arbeiten-im-sicherungskasten

Ausschließlich geschulte Elektriker sollten Veränderung an der Hauselektrik vornehmen.

Ohne eine durchgehende Überwachung der Stromleitung durch den Netzfreischalter könnte er seine Funktion nicht ausfüllen. Dann wäre es wahrscheinlich sogar einfacher, einen Schalter in den Kabelkanal einzubauen und diesen bei Bedarf umzulegen.

Wollen Sie aber den Lichtschalter jederzeit betätigen können, muss Strom zur Überprüfung eingesetzt werden. Mit einem hohen Strom von 230 Volt, der ausschließlich als elektrischer Gleichstrom (DC) und nicht als Wechselstrom (AC) fließt, gehen Sie sicher, dass Orientierungslichter und kleine Nachtleuchten auch weiterhin brennen werden. Unter anderem verwenden die Netzfreischalter von Gigahertz Solutions diese Spannung.

Eine geringe Spannung von 5 Volt dagegen hat den großen Vorteil ihres geringen Wertes. Nicht nur ist das elektrische Feld wesentlich schwächer, auch ein Kontakt mit einer so geringen Spannung ist allgemein sehr harmlos. Es besteht aber die Möglichkeit, dass die kleinen Zusatzlichter in Lichtschaltern nicht ausreichend mit Strom versorgt werden. Gerade in Schlaf- und Wohnräumen wird aber ohnehin zumeist darauf kein Wert gelegt, weshalb zum Beispiel die Netzfreischalter von Hager und viele andere Modelle mit 5 Volt arbeiten.

Tipp: Wegen der eindeutigen Vorteile empfehlen wir von Vergleich.org eine möglichst geringe Spannung für den Prüfstrom.

3.3. Die Erkennung der eingesetzten Geräte lässt sich steuern

licht-und-elektrische-geraete-schalten-mit-netzabkoppler

Trotz getrenntem Stromkreis lässt sich das Licht mit kurzer Verzögerung einschalten.

Bei zahlreichen Geräten wie Dimm-Schaltern, manchen Rollladenmotoren oder LEDs und Energiesparlampen können Netzfreischalter den Strombedarf nicht sofort erkennen. Weil die benötigte Stromstärke sehr gering ausfällt, müssen sie sehr kleine Veränderungen im Prüfstrom erkennen.

Auf die Angabe exakter Werte verzichten die meisten Hersteller in der Regel, aber sie geben an, ob insbesondere Dimmer und LED-Lampen erkannt werden. Ist beides der Fall, dann wird auch ein kleiner Elektromotor für Rollläden mühelos starten können. Für Schlaf- oder Kinderzimmer, in denen ohnehin nur schwache Elektrogeräte aktiv sind, sind dies die besten Netzfreischalter.

Tipp: Für ein zuverlässiges Funktionieren bieten viele Hersteller von Netzfreischaltern zusätzliche Schaltungen an, die direkt im Kabelkanal zu den betreffenden Geräten verbaut werden und je nach Art den Bedarf an Strom an den Netzfreischalter übermitteln, damit die Elektrik stets aktiviert werden kann und ansonsten der Stromkreis freigeschaltet ist.

schalter-fuer-rollladenmotor

4. Beeinflussen Frequenz und Leistung die Feldstärke?

EM-Welle

Licht, Radiowellen, Mobilfunk und auch Strom weisen elektrische und magnetische Felder auf, die zusammenhängen. Es sind elektromagnetische Wellen, die je nach Frequenz und Intensität verschiedene variierende Feldstärken aufweisen.

Mit dem sehr umfassenden Begriff „Elektrosmog“ werden die verschiedensten elektromagnetischen Wellen bezeichnet, die in unterschiedlichen Frequenzbereichen zur Übertragung von Informationen oder Strom genutzt werden. Durch die weite Verbreitung der Geräte sind die Felder fast überall mess- und empfangbar, sofern spezielle Technik zur Verfügung steht.

Ein kleiner Überblick zeigt, dass die Frequenzen je nach Einsatzgebiet ganz unterschiedlich ausfallen:

  • Strom im Hausnetz – 50 Hertz
  • Strom in Oberleitung – ca. 100.000 Hertz
  • Radiowelle – ca. 100.000.000 Hertz
  • Mobilfunk – ca. 1.000.000.000 Hertz
  • Satellitenfernsehen – ca. 12.000.000.000 Hertz

Wegen der geringen Sendeleistung sind insbesondere die hohen Frequenzen nur mit speziellen Empfangsgeräten festzustellen und am Beispiel des Satellitenfernsehens nur mit freiem Sichtfeld überhaupt empfangbar.

Ein wenig anders verhält es sich mit magnetischen Feldern, die im Vergleich zum immer vorhandenen Erdmagnetfeld kaum ins Gewicht fallen. Maximal erlaubt ist bei Haushaltsstrom eine magnetische Strahlung, die etwa doppelt so hoch liegt wie beim Erdmagnetfeld mit 0,05 Millitesla, wofür jedoch eine hohe Stromstärke von mehreren Ampere nötig ist.
unterputz-steckdose-netzfreischalter

5. Blick auf diverse Netzfreischalter-Tests im Internet und weitere Informationen

stromstaerke-spannung-im-sicherungskasten

Ob ein Strom fließt und wie groß er ist, lässt sich direkt im Sicherungskasten messen.

Bei Stiftung Warentest ist bisher leider noch keine Überprüfung der Geräte auf korrekte Funktion und Haltbarkeit zu finden, weshalb von dieser Stelle aus auch kein Netzfreischalter-Testsieger gekürt werden konnte.

Auf einen Vergleich in größerem Umfang kann auch sonst nicht zurückgegriffen werden, aber eine Vielzahl von Rezensionen bietet einen recht guten Überblick. Insbesondere eine unproblematische Installation wird gelobt. Außerdem zeigt sich bei Modellen, die explizit elektrische Geräte mit geringem Strombedarf unterstützen sollen, dass sie unter anderem bei LED-Beleuchtung den Erwartungen gerecht werden.

Ebenfalls hilfreich ist die Orientierung an bekannten Herstellern. Die meisten Marken-Geräte stammen von Produzenten, die auch in anderen Kategorien von elektronischen Bauteilen Zubehör liefern und entsprechend auf ausreichend Erfahrung und einen entsprechenden Ruf verweisen können.

Die Freischalter sind dann üblicherweise mit dem VDE-Zeichen oder CE-Zeichen gekennzeichnet. Damit stellen Sie sicher, dass das Produkt geltenden Vorschriften entspricht und sicher eingesetzt werden kann.

Unter anderem zählen zu den namhaften Herstellern von Netzfreischaltern:

  • Eltako
  • Gigahertz
  • ABB
  • Schalk
  • Hager

netzfreischalter-mit-steckdose

6. Fragen und Antworten rund um Netzfreischalter

6.1. Kann ein Netzfreischalter Kosten einsparen?

Damit das Einschalten jederzeit mit nur geringer Verzögerung gelingt, wird in der Leitung stets ein Gleichstrom zur Prüfung aufrechterhalten. Außerdem finden sich zur Kontrolle stets LEDs am Netzfreischalter, sodass er üblicherweise insgesamt knapp 1 Watt Strombedarf aufweist.

Auch wenn dies ein sehr geringer Wert ist, verlangt der Netzfreischalter zusätzlichen Strom und ist nicht zur Einsparung gedacht. Er soll ausschließlich die Wechselspannung vom Stromkreis abtrennen und mit einem Gleichstrom überwachen, wann wieder Wechselstrom benötigt wird. Dafür muss jedoch Energie aufgewendet werden.

6.2. Bleibt das Orientierungslicht im Lichtschalter trotz Netzfreischalter in Funktion?

Die kleinen Hilfslichter, die zum Beispiel in Lichtschaltern zu finden sind, damit diese auch in der Dunkelheit leicht erkennbar bleiben, werden mithilfe des Prüfstroms weiterhin versorgt.

So brauchen Sie trotz der Installation eines Netzfreischalters nicht auf diesen Komfort zu verzichten.

Tipp: Nutzen Sie Stromstoßschalter etwa in einer Kreuzschaltung für Licht, bleibt ein Netzabkoppler ganz ohne Wirkung. Die Schalter erzeugen selbst einen winzigen Impuls und sind ansonsten gar nicht direkt mit dem Stromnetz verbunden.

Bildnachweise: amazon.com/eltako, amazon.com/eltako, Adobe Stock/Кирилл Рыжов, Adobe Stock/Africa Studio, Adobe Stock/sergeyklopotov, Adobe Stock/Владимир Солдатов, Adobe Stock/eggeeggjiew, Adobe Stock/photographyfirm, Adobe Stock/22091967, Adobe Stock/BillionPhotos.com, Adobe Stock/RTimages, Adobe Stock/sirastock (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Netzfreischalter-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Netzfreischalter?

Unser Netzfreischalter-Vergleich stellt 8 Netzfreischalter von 4 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Eltako, ABB Stotz, Gigahertz Solutions, Schalk. Mehr Informationen »

Welche Netzfreischalter aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Netzfreischalter in unserem Vergleich kostet nur 30,15 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Eltako FFR14 gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Netzfreischalter-Vergleich auf Vergleich.org einen Netzfreischalter, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Netzfreischalter aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Eltako FR12 wurde 84-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Netzfreischalter aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Gi­ga­hertz So­lu­ti­ons NA5, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 3 von 5 Sternen für den Netzfreischalter wider. Mehr Informationen »

Welchen Netzfreischalter aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Leider konnte das VGL-Team keines der 8 im Vergleich vorgestellten Netzfreischalter mit der Bestnote auszeichnen. Eine gute Wahl ist aber sicher unser Vergleichssieger Eltako FR12 für 43,89 Euro. Mehr Informationen »

Welche Netzfreischalter hat die VGL-Redaktion für den Netzfreischalter-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 8 Netzfreischalter für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Eltako FR12, Eltako FFR14, ABB Stotz E 235-NFS, Gi­ga­hertz So­lu­ti­ons NA5, Eltako FR61, Gi­ga­hertz So­lu­ti­ons NA7, Schalk NFA-63 und Schalk NFA U2 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Netzfreischalter interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Netzfreischalter-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Eltako FR12“, „Eltako Netzfreischalter“ und „Schalk NFA-63“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Netzspannung 230 V Vorteil des Netzfreischalters Produkt anschauen
Eltako FR12 43,89 Ja Standardgröße für leichten Einbau » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Eltako FFR14 43,58 Ja Standardgröße für leichten Einbau » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ABB Stotz E 235-NFS 138,30 Ja Standardgröße für leichten Einbau » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gigahertz Solutions NA5 169,00 Ja Standardgröße für leichten Einbau » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Eltako FR61 30,15 Ja Niedrige Einschaltschwelle für LEDs » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gigahertz Solutions NA7 183,43 Ja Standardgröße für leichten Einbau » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schalk NFA-63 67,90 Ja Standardgröße für leichten Einbau » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schalk NFA U2 64,14 Ja Sehr niedrige Überwachsungsspannung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen