Metalldetektor Test 2016

Die 7 besten Metallsuchgeräte im Vergleich.

AbbildungTestsiegerGarrette Euro AcePreis-Leistungs-SiegerBounty Hunter Tracker IVSeben Deep TargetBosch Home PMD 7Seben Allround MetallsuchgerätBounty Hunter Discovery 1100Deuba Professional
ModellGarrette Euro AceBounty Hunter Tracker IVSeben Deep TargetBosch Home PMD 7Seben Allround MetallsuchgerätBounty Hunter Discovery 1100Deuba Professional
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
08/2016
Kundenwertung
7 Bewertungen
20 Bewertungen
181 Bewertungen
189 Bewertungen
140 Bewertungen
20 Bewertungen
6 Bewertungen
AnzeigeLCDanaloganaloganalogLCDanalog
Reichweite1 m0,5 m2 m0,07 m0,6 m0,5 m2 m
Batterien4 x AA2 x 9 Volt-Block2 x 9 Volt-Block3 AAA6 x AA2 x 9 Volt-Block8 x AA
Kopfhörer-AnschlussJaJaJaNeinJaJaJa
TragetascheJaNeinNeinNeinNeinNeinNein
Gewicht1,2 kg1,7 kg1,1 kg0,15 kg0,65 kg1,8 kg3,5 kg
Vorteile
  • inkl. Kopfhörer
  • englische DVD-Anleitung
  • sehr genaue Messung
  • einfache Handhabung
  • einfache Handhabung
  • genaue Messung
  • genaue Messung bis 20 cm Tiefe
  • einfache Montage
  • einfache Handhabung
  • gut für die Findung von elektrischen Leitungen und Kupferrohren
  • liegt angenehm in der Hand
  • schnelle Erkennung
  • gut ablesbare Anzeige
  • einfache Handhabung
  • inkl. Armstütze
  • genaue Messung
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.3/5 aus 26 Bewertungen

Metalldetektor-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Metalldetektoren dienen der Lokalisierung verschiedener Metallteile, Rohrleitungen oder auch elektrischer Leiter. Sie kommen somit bei der Schatzsuche genauso zum Einsatz, wie beim Heimwerken.
  • Die Anzeige spielt bei den Metalldetektoren eine wichtige Rolle. Günstige Metalldetektoren verfügen über ein einfaches analoges Display. Moderne und hochwertige Metallsucher können auch verschiedene Metalle erkennen und diese durch das Display anzeigen.
  • Auch wenn Sie einen günstigen Metalldetektor kaufen, sollten Sie auf die Stromversorgung achten. Effiziente Modelle benötigen nur einen 9-Volt-Block oder vier herkömmliche AA-Batterien. Andere Metallsucher brauchen mehr Strom.

Metalldetektor Test

Ob in der Normandie am Strand von Utah Beach, auf den Feldern von Kalkriese (eventuell der Schauplatz der Schlacht vom Teutoburger Wald) oder doch nur im heimischen Garten: Metalldetektoren erlauben es Arbenteurern und Träumern, Entdeckungen der Weltgeschichte zu machen. Von alten D-Mark, DDR-Geld, Reichsmark oder gar römischen Denaren und Assen sind nicht nur Archäologen ergriffen. Den Wert einer griechischen Drachme versuchen Ökonomen sicherlich in konkreten Werten zu beziffern, aber die Schönheit einer Silbermünze, gefunden am Strand etwas entfernt vom Piräus mit einer Eule und einer schönen Athena in vollständiger Rüstung, kann nur ein richtiger Sammler schätzen. Sicherlich ist die Chance auf den Fund eines echten Schatzes abseits von alten Patronenhülsen, verrosteten Messern oder Ehrenabzeichen nicht groß, aber Schatzsucher haben eine ähnlich große Vision wie Lottospieler und sind sehr optimistisch. Wer würde nicht gern mit einem schönen Metalldetektor aus lackiertem Aluminium mit Teleskopstab und Farb-LC-Display herumlaufen, als wäre es das größte Glück auf der Erde. Mit Ortungsgerät und Goldwaschpfanne wird auch der kleinste Schatz irgendwann gehoben.

Damit Sie auch ein glücklicher Schatzsucher werden können, möchten wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Metalldetektor Test 2016 nicht nur zeigen, was einen Metalldetektor Testsieger ausmacht, sondern auch, wie Sie den besten Metalldetektor für Ihre Zwecke finden. Wenn Sie einen Metallsucher zum Finden Ihres Eherings suchen, benötigen Sie keinen Minelab Metalldetektor für mehr als 500 Euro. Manchmal reicht es auch, wenn Sie einen günstigen Metalldetektor kaufen.

1. Was ist ein Metalldetektor? Wie funktioniert ein Metalldetektor?

Seit wann gibt es das Metallsuchgerät?

Das erste moderne Metallsuchgerät wurde von Gerhard Fischer erfunden. Das erste Patent stammt aus dem Jahr 1937 über einen Metalldetektor. Die heutigen Detektoren wurden erst mit der Einführung der Transistoren möglich. Charles Gerrett war Erfinder der Beat-Frequency-Oscillatoren, die auch die Unterscheidung der Metalle zulassen.

Metalldetektoren (im Englischen Metal Detectors oder im Französischen détecteur de métaux) werden auch Metallsuchgeräte , Metallsucher oder Metallsonden genannt. Sie dienen dem Aufspüren verborgener Metalle, die auch vergraben sein können. Metalldetektoren zur Schatzsuche sind mittlerweile relativ beliebt. Kinder und Erwachsene suchen gleichermaßen nach verstecktem Gold, Silber oder Eisen. Somit handelt es sich auch um Gold-Detektoren.

Der Aufbau der Metalldetektoren ist relativ ähnlich. Es handelt sich immer über eine batteriebetriebene elektronische Schaltung mit einer von niederfrequentem Wechselstrom durchflossenen Spule. Sie erzeugt ein Magnetfeld, das möglichst weit in die Erde dringen soll. Die Form der Spule kann sich unterscheiden. So gibt es tellerförmige oder ringförmige Spulen, Doppel-D-Spulen ohne Kern und lang gestreckte Zylinderspulen. Die flachen Formen dienen dabei meist dem Absuchen von Personen, während die gestreckten Teller zur Lokalisierung von Objekten im Erdreich dienen.

Ob Gold-Detektor von Garrett, Fisher, Whites, Minelab oder Seben: Die Funktionsweise der Geräte ist fast identisch. Durch eine Pulsmessung (im englischen Puls-Mode) erfolgt die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Metallen. Die elektrische Spule des Metallsuchers sendet dabei periodisch Pulse eines Magnetfelds aus. Bei in der Umgebung befindlichen Objekten werden Wirbelstürme erzeugt. Durch eine Empfangsspule können Signaländerungen durch die erzeugten Wirbelstürme festgestellt werden. Direkt nach dem Ausschalten des Sendeimpulses ist eine Spannung messbar. Nach der Metallart unterscheiden sich der zeitliche Verlauf und die Dauer der Wirbestromantworten, sodass sich auf verschiedene Metalle schließen lässt.

Tipp: Die Messung kann durch verschiedene Störsignale beeinflusst werden. LTE-Sender, Handys oder Hochspannungsmasten führen zu fehlerhaften Messungen. Nicht immer, wenn Sie nichts an dem angezeigten Ort finden, ist immer das Gerät daran schuld.

Die Verwendungszwecke von Metallsuchgeräten sind recht zahlreich. Sicherlich haben wir uns im Metallsuchgerät Vergleich 2016 auf Metalldetektoren zur Schatzsuche spezialisiert, die immer auch mit der Archäologie verbunden werden, obwohl sie dort kaum zum Einsatz kommen. Aber es gibt auch Metalldetektoren für die Lebensmittelindustrie zur Suche von ungewollten Fremdkörpern. Im Bereich der Sicherheit gibt es auch Metalscanner, die zur Suche von Waffen und Spraydosen bei einer Personenkontrolle gedacht sind. Falls Sie im Heimwerkerbereich Kupferrohre oder elektrische Kupfer- oder Aluminiumkabel aufspüren wollen, kann auch ein Mini-Metalldetektor zum Einsatz kommen.

Dennoch hat sich in unserem Metalldetektor Test gezeigt, dass die Vorstellung eines Abenteuers mit Metalldetektor, Klappspaten und Regenponcho bei einigen Menschen einen besonderen Reiz auslöst. Die Schatzsuche mit Metalldetektor liegt im Trend und die Auswahl zwischen einem Minelab Explorer SE, einem Garrett GTI 2500, Bounty Hunter Tracker IV oder einem Teknetics Eurotek PRO fällt nicht immer leicht. Daher wollen wir Ihnen zunächst die unterschiedlichen Arten in der Kategorie der Metallsuchgeräte vorstellen und danach eine kleine Kaufberatung geben.

Die Vor- und Nachteile eines Metalldetektors
  • findet Metall (egal ob Gold, Silber, Kupfer, Eisen oder Aluminium) zuverlässig
  • Schatzsuche in Deutschland und Europa kann zum spannenden Familienerlebnis werden
  • leichte Metalldetektoren für Kinder sorgen für großen Spielspaß
  • zu mehr als 90 % findet sich nur Müll (Kronkorken, verrostetes Eisen und wertlose Münzen)
  • Umgang erfordert ein wenig Geschick

2. Welche Metalldetektoren-Typen gibt es?

Analoger Metalldetektor Digitaler Metalldetektor mit LCD
Deuba analoger Metalldetektor Bounty Hunter Discovery
  • einfache Bedienungselektronik
  • geringer Stromverbrauch
  • relativ leicht
  • Unterscheidung der Metalle nur über akustisches Signal möglich
  • wenig Einstellungsmöglichkeiten
  • sehr genaue Messung
  • verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Erkennung verschiedener Materialien
  • teilweise recht schwer
  • höherer Stromverbrauch
Einfache Bounty Hunter Metall-Detektoren, Seben Metalldetektoren, Fisher F2 Metalldetektoren oder ein Tesoro Metalldetektor setzen meist auf analoge Regler und Displays, die nur einen einfachen Zeigerausschlag anzeigen für die Intensität der gemessenen Spannungen. Ein solcher Metall-Detektor erfordert relativ viel Geschick bei der Handhabung, da die Unterschiede zwischen den verschiedenen Materialien über den Ausschlag des Zeigers und den Ton des akustischen Signals erschlossen werden müssen. Dafür sind die Modelle relativ günstig und vor allem für Einsteiger im Bereich der Metalldetektion empfehlenswert. Garrett Metal Detectors, Metalldetektoren von C-Scope und der Teknetics Eurotek Pro können sich als hochwertige LCD-Matallsuchgeräte in unserem Metalldetektoren Test auszeichnen. Sie zeigen am Display auch an, um welches gefundene Metall es sich handelt und wie tief dieses ungefähr liegt. Auch können verschiedene Metalle bei der Suche ausgeschlossen werden. Einsteiger Modelle wie das Teknetics Omega 8000 oder Garette Euro Ace gibt es für 300 bis 600 Euro. Hochwertige Modelle in diesem Bereich wie der Garret AT Pro oder Minelab CTX 3030 kosten zwischen 700 und 2.500 Euro, dafür ist die Reichweite der Spule jedoch wesentlich größer.

3. Kaufkriterien für Metalldetektoren: Darauf müssen Sie achten

Seben Metalldetektor

Seben Deep Target – ein preiswerter Detektor für den Einstieg.

Sicherlich können Sie sich einen Metalldetektor mieten oder einen Metalldetektor gebraucht kaufen. Allerdings nehmen die Kosten beim Metalldetektor-Leihen mit den Tagen der Anwendung stark zu, sodass Sie sich für ein Abenteuer von einer Woche auch einen Metalldetektor aus unserem Metallsuchgeräte Test kaufen können. Das Metalldetektor-Ausleihen macht in diesem Falle kaum Sinn, da es teurer ist. In unserer Kaufberatung zum Metalldetektor Test möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie die besten Metalldetektoren für Ihre Unternehmungen finden, damit Sie nicht irgendeinen Metalldetektor Testsieger kaufen müssen.

3.1. Anzeige

Garrette Metalldetektor

Der Garrette Euro Ace – ein Metall-Suchgerät mit umfangreichem Zubehör.

Bei den Metall-Detektoren gibt es moderne LCDs und noch analoge Displays. Letztlich spielt hier der Preis auch eine große Rolle. Wenn Sie also keine zusammengeknüllte Alu-Folie oder alte DDR-Alu-Chips (manchmal auch Münzen genannt) finden wollen, sollten Sie auf ein modernes Gerät mit LCD setzen, das über einen Filter für Alu verfügt.

3.2. Reichweite

Die maximale Reichweite der meisten Modelle liegt bei einem Meter. Die günstigen Metalldetektoren von Tesoro, Kellyco, Titan Metalldetektoren, Kosmos Metalldetektoren oder OKM Metalldetektoren schaffen meist nur unter 40 cm Tiefe genaue Messungen. Der Garrett AT Pro kann hingegen schon 3 Meter tief messen.

3.3. Stromversorgung

Bei der Stromversorgung gab es im Detektor Test keine großen Überraschungen. Entweder die Geräte benötigen normale AA-Batterien oder 9-Volt-Blöcke. Beide Batterien-Arten halten Discounter wie Lidl, Penny, Aldi oder Norma bereit.

3.4. Zubehör

Voss-Detektor

Der Voss-Detector HD 3500 – geringes Gewicht und einfache Handhabung, auch für Kinder geeignet.

Beim Zubehör haben der Kopfhörer und eine Tragetasche eine besondere Bedeutung. Alle Modelle aus unserem Metalldetektor Test haben einen Kopfhörer-Anschluss. Eine Tragetasche zum einfacheren Transport kann ebenfalls nützlich sein. In unserem Metallsonde Test hat sich gezeigt, dass vor allem Garrett Metalldetektoren (z. B. der Garrett Pro Pointer AT) über solche Features verfügen. Gold-Detektoren von Cscope, Fisher oder Whites, ein Metalldetektor von XP oder Klarstein Metalldetektoren verfügen über ein solches umfangreiches Zubehör nicht.

Manchmal kann auch die Anschaffung eines Pinpointers lohnen. Bei einem Pinpointer (oder Pin-Pointer) handelt es sich um einen kleinen Handscanner, der Ihnen nach dem Graben beim Scannen des Aushubs eine große Hilfe sein kann. Der Pointer hat eine kleine Spitze, mit der er misst und kann wesentlich kleinere Bereiche untersuchen. Ein umständliches Aussieben ist hier nicht nötig. Kaum ein Hersteller hat einen Pinpointer zusätzlich im Lieferumfang, allerdings können Sie sie meist mitbestellen.

3.5. Gewicht

Beim Gewicht gab es zwischen den Hand-Detektoren nur relativ geringe Unterschiede. Bei den Gold-Such-Detektoren liegt das Gewicht zwischen 500 und 1700 g. Für Kinder sind sicherlich die Modelle unter 1 kg eher empfehlenswert.

3.6. Metalldetektoren Hersteller und Marken

  • Black & Decker
  • Bosch
  • Cscope
  • Dema
  • Eurolite
  • Garrett
  • Kopp
  • Laserliner
  • Mastech
  • McCheck
  • McVoice
  • Perel
  • REV-Ritter
  • Silverline
  • Velleman
  • Whites

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Metall-Detektor

4.1. Wie baut man einen Metalldetektor? Metalldetektor selber bauen leicht gemacht.

In einem guten Metalldetektor Forum wird nicht nur empfohlen gebrauchte Metalldetektoren zu kaufen, sondern es gibt auch einen Metalldetektor Schaltplan, der den Metallsuchgerät Selbstbau gestattet.
Im folgenden Video sehen Sie nicht nur einen Bauplan für Metalldetektoren, sondern auch wie ein solches Modell in einem Detektor Test abschneidet. Auch wenn es sich um keine vollwertige Metallsuchgerät Bauanleitung handelt, vermittelt es einen ersten Eindruck vom Metalldetektor Eigenbau.

4.2. Was kostet ein Metalldetektor?

In unserem Metalldetektor Test hat sich gezeigt, dass die Preise zwischen einem XP-Metalldetektor Goldmaxx und einem Metalldetektor Seben Deep Target sich stark unterscheiden können. Wenn Sie eine hochwertige Metallsonde kaufen wollen, müssen Sie mit Kosten von mehr als 500 Euro rechnen. Wenn Sie ein günstiges Metallsuchgerät kaufen, betragen die Kosten nur 20 – 100 Euro. Allerdings kann die Messung bei solchen Tiefensonden eher ungenau sein. Sicherlich können Sie auch gebrauchte Metallsucher erwerben. Einen Metalldetektor in Berlin oder einen Metalldetektor in München gebraucht zu finden ist sicherlich nicht schwer, allerdings sollten Sie beachten, dass die Detektoren meist veraltet sind und kaum noch eine solche Leistung bringen, wie moderne Modelle. Manchmal gibt es jedoch günstige Metalldetektoren Ebay-Angebote, die sich lohnen. Allerdings sollten Sie bei Ebay für einen Online-Kauf viel Zeit mitbringen.

4.3. Wie tief sucht ein Metalldetektor?

Metalldetektor Vergleich bei der Stiftung Warentest

Einen Metalldetektor Vergleich der Stiftung Warentest gibt es bisher noch nicht, daher können wir Ihnen auch keinen Metalldetektoren Testsieger weiterempfehlen.

Einfache Modelle können nur 10 – 20 cm tief messen. Hochwertige Modelle schaffen 1-3 Metern, allerdings müssen Sie hier mit Kosten von über 500 Euro rechnen.

4.4. Welcher Metalldetektor ist der Beste?

Den besten Metalldetektor zu finden, ist relativ schwierig. In diesem Teil unseres Metalldetektor Tests möchten wir einige Metalldetektor Empfehlungen abgeben. Für Menschen mit größeren Metalldetektor Erfahrungen empfehlen wir ein hochwertiges Metallsuchgerät wie das Teknetics Omega 8000 oder Garrette Euro Ace. Einsteiger im Bereich der Schatzsuche sollten eher auf einfache Modelle setzen wie den Bounty Hunter Tracker IV oder den Seben Deep Target. Wenn Sie ein Kind haben, dass einen Metallsucher besitzen möchte, ist der MD 3002 oder der Voss Detector HD 3500 empfehlenswert, da beide Modelle relativ leicht sind.

Kommentare (2)
  1. Egon Strobel sagt: 30. November 2015, 15:50 Uhr

    Netter Test zum Thema Metalldedektor, aber ich bin schon Landschatzsucher seit mehreren Jahren und wollte so allmählich auf meine alten Tage doch einmal etwas Neues ausprobieren. Ich suche derzeit einen guten Unterwasser Metalldetektor. Auf den mehren sind viel Schätze und zumindest ein paar davon, sollte man doch finden und bergen. Habt ihr zufällig wasserdichte Metalldetektoren gefunden, die ihr empfehlen könnt?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 30. November 2015, 15:57 Uhr

      Sehr geehrter Herr Strobel,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Metalldetektor Vergleich. Für große Tauchabenteuer empfehlen wir Ihnen das Garrett Metallsuchgerät Sea Hunter Mark II für Tauchtiefen bis 65 Meter. Wenn Sie ein handliches Modell in Form eines Pinpointers bevorzugen, können wir den Secon UWPP 10 Unterwasser Pinpointer Ihnen ans Herz legen. Dieses Modell ist bis 60 Meter Tauchtiefe wasserdicht.

      Viel Spaß mit Ihrem neuen Unterwasser-Metalldetektor wünscht,
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gartenwerkzeug

Gartenwerkzeug Akku-Heckenschere

Im Frühling treibt die Hecke aus und ist dann eventuell nicht mehr die gewünschte Zierde des Gartens. Um kabellos Hecke zu schneiden, sind Akku-…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Akku-Hochentaster

Akku Hochentaster werden zur Baumpflege im Garten, in Parks und an Straßen eingesetzt. Mit ihnen können tote oder kranke Äste von Bäumen entfernt …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Akku-Rasenmäher

Mit einem Akku Rasenmäher können Sie Ihre Grünfläche umweltschonend und mit geringer Geräuschentwicklung pflegen. Der Akku mit einer Spannung von…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Astschere

Astscheren werden beim Baumschnitt zum Schneiden von Ästen und Zweigen bis zu einer Stärke von 50 mm verwendet…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Heckenschere

Alle Benzin-Heckenscheren besitzen einen 2-Takt-Motor. Sie müssen für den Betrieb folglich Öl und Benzin mischen, damit der Motor laufen kann…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Rasenmäher

Benzin-Rasenmäher haben heutzutage meist einen 4-Takt-Motor und müssen nur noch mit Benzin und Öl befüllt werden. Ein aufwendiges Mischen der …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Vertikutierer

Ein Vertikutierer lockert den Boden durch das Anritzen der Grasnarbe auf, da er so Moos und Mulch mit seinen Vertikutiermessern beseitigt. Wasser und …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Drucksprüher

Drucksprüher werden vorrangig zur Gartenbewässerung verwendet. Auch zur Unkrautvernichtung und Moosentfernung sind sie anwendbar…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektrische Heckensc…

Eine elektrische Heckenschere läuft via Stromkabel und ist wegen dem Netzbetrieb leichter und leistungsstärker als Akku-Heckenscheren sowie …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektro-Rasenmäher

Elektro-Rasenmäher können über Kabel und Netzbetrieb oder durch einen Akku angetrieben werden. Der Elektro-Mäher ist dabei eher für kleinere bis …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektro-Vertikutierer

Vertikutierer sind Gartengeräte, die Moos und Unkrautpflanzen aus dem Boden holen, ohne den Rasen zu zerstören. Dadurch wird der Boden aufgelockert …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Gartenfräse

Gartenfräsen, Motorhacken oder Kultivatoren bezeichnen das gleiche Produkt und dienen zum Umgraben des Gartens und zur Auflockerung der Beete…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Gartenschere

Gartenscheren gibt es als Bypass- und Amboss-Modelle entsprechend den Pflanzen, die behandelt werden sollen. Bypass-Modelle eignen sich für frisches …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Häcksler

Walzenhäcksler können schnell und automatisch Äste einziehen. Dadurch wird die Arbeitszeit deutlich verkürzt. Ebenso fällt die Arbeit damit …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Hand-Heckenschere

Manuelle Heckenschere, mechanische Heckenschere oder Hand-Heckenschere: diese Begriffe meinen alle eine unkomplizierte Heckenschere, die Sie ohne …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Heckenschere

Die Leistung und Lautstärke von Benzin-Heckenscheren sind mit Abstand am höchsten. Die Modelle sind schwer und bringen eine hohe Leistung mit. Wir…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Holzspalter

Es gibt zwei unterschiedliche Bauarten - die Vertikal- oder stehenden Holzspalter und die Horizontal- oder liegenden Holzspalter. Stehende …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Kehrmaschine

Im Hausgebrauch kommen vor allem Handkehrmaschinen zur Reinigung des Hofes oder Gartens zum Einsatz. Die verschiedenen Bürsten werden hier durch die …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Kompressor

Es gibt verschiedene Arten von Kompressoren. Neben den Mini-Kompressoren, die nur für einfaches Aufpumpen von Reifen und Rädern geeignet sind, gibt …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Laubsauger

Laubsauger für den Garten besitzen eine ähnliche Funktion wie Staubsauger. Durch einen vom Motor erzeugten Unterdruck wird durch das Rohr Laub …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Mähroboter

Mähroboter gibt es schon seit 1995. Die kleinen Geräte mähen den Rasen im Garten, anders als Rasenmäher, selbstständig ohne Zutun des Besitzers. …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Motorhacke

Motorhacken sind sehr leicht und können ohne großen Kraftaufwand über den zu bearbeitenden Acker oder Rasen geführt werden. Mit einem …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Motorsense

Wer es des Öfteren mit stark bewachsenen Wiesen, verwilderten Beeten oder wucherndem Gestrüpp zu tun hat, der wird mit einem Rasenmäher an seine …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Mulchmäher

Das „Mulchmähen“ gilt als die natürlichste und modernste Art der Rasendüngung. Im Gegensatz zum Mähen mit Standardmähern wird das gehä…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasenlüfter

Anders als bei einem Vertikutierer (mit oder ohne Fangsack) treibt ein Rasenlüfter bei der Rasenbelüftung seine Krallen nicht so tief in den Boden…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasenmäher

Eine schöne Grünfläche muss regelmäßig gepflegt werden. Dazu gehört auch das Trimmen auf die entsprechende Länge. Hier sind Rasenmäher das …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasentrimmer

Rasentrimmer und Freischneider kommen dort zum Einsatz, wo der Rasenmäher oder Mulchmäher nicht ausreicht: an Rasenkanten, unter Sträuchern und B…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Sandstrahlpistole

Grundlegend gibt es bei Sandstrahlpistolen zwei Arten. Eine Sandstrahlpistole mit Saugbecher verfügt nur über einen Anschluss für den Kompressor, …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spaltaxt

Eine Spaltaxt dient dazu, bereits geschlagenes Holz in einzelne Holzscheite zu zerlegen – im Gegensatz zur Fällaxt, die zum Fällen von Bäumen …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spalthammer

Bei einem Spalthammer handelt es sich um eine abgewandelte Axt, die sowohl Holz als auch Naturstein bearbeiten kann. Hauptsächlich wird der …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spindelmäher

Ein Spindel- oder Handrasenmäher nimmt das Gras über mehrere Messer auf, die sich auf einer waagerecht rotierenden Spindel drehen und führt es an …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Streuwagen

Mit einem Streuwagen können Sie Salz, Granulate, Sand, aber auch Dünger oder Pflanzensamen gleichmäßig auf Ihrem Rasen oder auf Ihrem Gehweg …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Teleskop-Heckenschere

Mit einer Teleskop Heckenschere können Hecken in Höhe von drei bis vier Metern gestutzt werden. Das Gerät verfügt über ein zweiseitig mit Messern…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Unkrautbrenner

Brenner bieten eine gute Alternative zum umweltschädlichen Spritzen von Unkraut. Thermoflamm ist dabei der Ausdruck für Unkrautvernichtung ohne …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Unkrautstecher

Unkrautstecher gehören zu den Gartengeräten und fallen dort unter die Methoden zur Unkrautvernichtung. Es handelt sich bei den Geräten um kleine …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Walzenhäcksler

Walzenhäcksler sind Schredder, die trockene und harte Äste mit einer scharfkantigen Walze zerkleinern und zerdrücken. Das fertige Häckselgut kann…

zum Vergleich