E-Bike-Dreirad Vergleich 2019

Die 5 besten Elektro-Dreiräder im Überblick.

Das E-Bike-Dreirad wird als umweltbewusstes Fortbewegungsmittel immer beliebter. Durch das dritte Rad fahren Sie sicherer durch den Straßenverkehr und können mit dem Elektro-Dreirad bequem Einkäufe erledigen. Gerade Senioren und Personen mit einer Gehbehinderung erfreuen sich durch den Elektromotor an einer erhöhten Mobilität.

Achten Sie in unserem E-Bike-Dreirad-Vergleich auf eine hohe Akkuleistung und einen schnell aufladbaren Akku. Ebenfalls wichtig ist nach Tests die Anfahrhilfe, welche Ihnen den Start nach einer roten Ampel enorm erleichtert. Bestreiten Sie Ihre nächsten Großeinkauf nicht mit dem Auto, sondern einem umweltfreundlichen Elektro-Dreirad samt Lastenkorb.
Aktualisiert: 03.05.2019
17 von 5 der besten E-Bike Dreiräder im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 44 Bewertungen
E-Bike-Dreirad Vergleich
PFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONAPFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONA
Nijland E-Bike-SesselradNijland E-Bike-Sesselrad
PFAU-TEC E-Bike Dreirad PRONTOPFAU-TEC E-Bike Dreirad PRONTO
Pfau-Tec ELO-NapoliPfau-Tec ELO-Napoli
Prophete E-Bike DreiradProphete E-Bike Dreirad
Abbildung Vergleichssieger PFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONA Preis-Leistungs-Sieger Nijland E-Bike-SesselradPFAU-TEC E-Bike Dreirad PRONTOPfau-Tec ELO-NapoliProphete E-Bike Dreirad
Modell PFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONA Nijland E-Bike-Sesselrad PFAU-TEC E-Bike Dreirad PRONTO Pfau-Tec ELO-Napoli Prophete E-Bike Dreirad

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine
1 Bewertungen
noch keine noch keine
1 Bewertungen
Geeignet für |
unisex
|
unisex
|
unisex
|
unisex
|
unisex
Größe 24 Zoll 20 Zoll 26 Zoll 24 Zoll 26 Zoll
Akku und Leistung
Akku im Lieferumfang enthalten Ja Ja Ja Ja Ja
Akku-Leistung Für Elektro-Dreiräder mit einem Akku bis einschließlich 250 Watt benötigen Sie keinen Führerschein. 250 Watt 250 Watt 250 Watt 250 Watt 250 Watt
Maximale Reichweite
40 km

50 km

bis 35 km

35 km

60 km
Geschwindigkeitsunterstützung Für Elektro-Dreiräder, die bis einschließlich 25 km/h Maximalgeschwindigkeit fahren, benötigen Sie keinen Führerschein.
bis 25 km/h

bis 25 km/h

25 km/h

keine Angabe des Her­s­tel­lers

keine Angabe des Her­s­tel­lers
Anfahrhilfe Die Anfahrhilfe beschleunigt Ihr E-Bike-Dreirad aus dem Stand, ohne dass Sie dafür in die Pedale treten müssen. Sie wird dabei bis zu 6 km/h schnell. Ja Ja Ja Nein Ja
Ladezeit Die Ladezeit variiert je nachdem, wie weit der Akku entladen ist und welches Ladekabel Sie nutzen. Es gibt Schnell-Ladekabel wodurch die Aufladegeschwindigkeit maximiert wird.
4 Stunden

8 - 12 Stunden

4 Stunden

keine Angabe des Her­s­tel­lers

keine Angabe des Her­s­tel­lers
Ausstattung und Bedienung
Einfaches Aufsteigen
sehr tiefer Ein­s­tieg

beson­ders tiefer Ein­s­tieg

tiefer Ein­s­tieg

tiefer Ein­s­tieg

tiefer Ein­s­tieg
Sitz mit Rückenlehne Nein Ja Nein Nein Nein
Federung des Rahmens
aus Stahl

aus Alu­mi­nium

Stahl mit ein­s­tell­barer Fede­rung

Stahl

aus Alu­mi­nium
Sattel-Federung Nein Ja Nein Nein Ja
Anzahl der Gänge | Gangschaltart Für hügeliges Gelände und in Gebirgen sollten Sie eine Kettenschaltung wählen. Sie setzt die Kraftübertragung von den Pedalen zu den Reifen besser um.

In Städten eignet sich die Nabenschaltung. Sie ist weniger effizient, aber auch deutlich wartungsärmer.
7 Gänge | Naben­schal­tung 7 Gänge | Naben­schal­tung 7 Gänge | Naben­schal­tung keine Angabe | Naben­­schal­­tung 3 Gänge | Naben­­schal­­tung
Inklusive Lastenkorb Ja Ja Nein Ja Ja
Klappbar Ein klappbares E-Bike Dreirad-können Sie ideal auf kleinem Raum verstauen. Das gilt sowohl für zu Hause als auch, wenn Sie damit zur Arbeit fahren. Nein Nein Nein Nein Nein
Inklusive Beleuchtung Stellen Sie vor der ersten Fahrt sicher, dass Sie bei einem E-Bike ohne Beleuchtung Vorder- und Rücklicht nachrüsten. Ansonsten ist das Dreirad nach der Straßenverkehrsordnung nicht zulässig. Ja Ja Ja Ja Ja
Technische Details
Maximale Belastung 120 kg 120 kg 120 kg keine Angabe des Her­s­tel­lers keine Angabe des Her­s­tel­lers
Produktgewicht keine Her­s­tel­le­r­an­gaben keine Her­s­tel­le­r­an­gaben keine Her­s­tel­le­r­an­gaben ca. 43 kg ca. 46 kg
Sattel höhenverstellbar Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • hohe Tra­glast
  • sehr sch­nell auf­ge­laden
  • hohe Qua­lität
  • hohe Reich­weite
  • hohe Tra­glast
  • hohe Tra­glast
  • sehr sch­nell auf­ge­laden
  • bes­sere Ein­schät­zung der Dreirad-Breite
  • hohe Qua­lität
  • sehr hohe Reich­weite
  • federnder Rahmen
  • sehr hohe Reich­weite
  • federnder Rahmen
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt E-Bike-Dreirad bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
PFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONA
Unsere Bewertung: sehr gut PFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONA 0 Bewertungen Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    48
  • Überprüfte Produkte
    5
  • Investierte Stunden
    39
  • Überzeugte Leser
    3884
Vergleich.org Statistiken

E-Bike Dreiräder-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen E-Bike-Dreirad Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Nehmen Sie ein E-Bike-Dreirad mit hoher Reichweite. Bei diesen Modellen ist die Akkulaufzeit höher. Dadurch müssen Sie das Dreirad seltener aufladen, was spürbar den Nutzungskomfort steigert.
  • Senioren sollten sich die Nutzung des E-Bike-Dreirads so bequem wie möglich gestalten. Dazu zählen ein besonders tiefer Einstieg, ein Sitz mit Rückenlehne und ein federnder Rahmen aus Aluminium.
  • Die Anfahrhilfe ist eine praktische Funktion, die nicht fehlen darf. Durch sie fällt Ihnen die Anfahrt nach einem Stop viel leichter. Für die ersten Meter übernimmt der Motor die Beschleunigung und Sie steigen nach wenigen Sekunden mit den Pedalen ein.

E-Bike-Dreirad-Test

Fahrradfahren kann so schön sein. Doch nicht für jeden Erwachsenen ist das Fahrrad mit zwei Rädern die geeignetste Form der umweltfreundlichen Fortbewegung. Senioren und Personen mit einer Gehbehinderung schaffen sich durch ein E-Bike-Dreirad mehr Mobilität.

Gesunde Erwachsene können das E-Bike-Dreirad aber ebenfalls nutzen, um viele Alltagsangelegenheiten umweltbewusst zu erledigen. Der Weg zur Arbeit wird Ihnen erleichtert und den Einkauf transportieren Sie im großen Lastenkorb.

In unserem E-Bike-Dreirad-Vergleich 2019 erfahren Sie dazu, welche Gangschaltung Sie für Ihr Elektro-Dreirad wählen sollten und was Sie beim Fahrradfahren mit dem E-Bike-Dreirad beachten können. Wieso dabei die Anfahrhilfe ein besonderer Segen ist, erfahren Sie gleich.

1. Kaufberatung: Die Anfahrhilfe erspart Ihnen an der Ampel mühseliges Treten

E-Bike-DreiradEin E-Bike-Dreirad kommt gut und gerne auf 30 bis 40 Kilogramm Eigengewicht. Dazu tragen die zusätzlichen Bauteile sowie der integrierte Akku bei.

Diese zusätzliche Belastung spüren Sie während der Fahrradtour nicht, da sie ausschließlich vom Motor kompensiert wird.

In einem besonderen Fall macht es sich für Sie jedoch trotzdem bemerkbar, und zwar bei der Anfahrt.

Denn da muss der Motor von Ihnen erst einmal in Gang gesetzt werden. Dafür müssen Sie in die Pedale treten, wobei Sie neben Ihrem Eigengewicht auch das Gewicht des E-Bike-Dreirads in Bewegung bringen, bevor der Motor anspringt.

Mit einer Anfahrhilfe umgehen Sie dieses Problem. Die Anfahrhilfe beschleunigt das Fahrrad bis zu einer Maximalgeschwindigkeit von sechs Kilometern pro Stunde. Dafür betätigen Sie nur den Hebel am Lenker und brauchen für die ersten Meter nicht selbst zu fahren.

Diese Funktion ist für jeden E-Bike-Fahrer praktisch und sollte bei einem E-Bike-Dreirad-Vergleichssieger vorhanden sein. Sowohl Erwachsene ohne Beschwerden als auch Senioren und Erwachsene mit einer Gehbehinderung profitieren davon.

Die passende Geschwindigkeitsunterstützung wählen: Nach einer EU-Norm darf ein Dreirad als E-Bike nur bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Kilometer pro Stunde unterstützend wirken. Darüber hinaus benötigen Sie einen Führerschein und einen Helm. Solche Dreiräder mit Elektromotor sind ideal für den Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen. Eine geringere Leistung empfehlen wir Ihnen, wenn Sie es nicht so eilig haben oder sich mehr Sicherheit wünschen.

 1.1. Ein schnell aufladbarer Akku mit hoher Akkulaufzeit erhöht Ihren Komfort

Dreirad mit MotorDas motorisierte Dreirad für Erwachsene ist das umweltfreundliche und praktische Fortbewegungsmittel für den Stadtverkehr.

Mit dem Lastenfahrrad in Form eines Dreirads erledigen Sie Einkäufe, fahren zur Arbeit und können durch die hohe Akkuleistung sogar ausgiebige Fahrradtouren in der Freizeit unternehmen.

Je nachdem, wie oft Sie das Dreirad unter der Woche nutzen, sollte der Akku schnell aufladbar und leistungsstark sein.
Das gilt vor allem für Gehbehinderte und Senioren, die durch das E-Bike ein hohes Stück Mobilität für sich gewinnen.

Wenn Sie fast täglich das Dreirad mit Motor nutzen, empfehlen wir Ihnen eine Aufladezeit des Akkus von maximal sechs Stunden. Dadurch können Sie die Batterie aufladen, während Sie schlafen.

Der Akku sollte zudem eine maximale Reichweite von mindestens 40 Kilometern überstehen. Im Alltag reichen dadurch ein bis zwei Akkuladungen pro Woche völlig aus.

1.2. Nehmen Sie bei einem Dreirad für den Stadtverkehr die Nabenschaltung

Elektro-Dreirad

Eine Nabenschaltung hat nur ein Zahnrad. Die Gangschaltung passiert im Getriebe dahinter.

Sie finden an Fahrrädern und E-Bike-Dreirädern verschiedene Gangschaltungen.

Die häufigsten Arten sind dabei laut Elektro-Dreirad-Tests die Kettenschaltung und die Nabenschaltung.

Letztere hat laut der Stiftung Warentest den Vorteil, dass sie durch geringeren Verschleiß wartungsärmer ist.

Daher eignet sich die Kategorie Nabenschaltung vor allem, wenn Sie das elektrische Dreirad für die Stadt und flaches Gelände kaufen möchten.

Nur in hügeligen Gebieten benötigen Sie eine Kettenschaltung.

Sie kann Ihre Pedalleistung und die Motorleistung des Akkus besser auf die Räder umsetzen, wodurch die Kettenschaltung Ihre Fahrt in unebenem Gelände deutlich erleichtert.

Die Nabenschaltung hat gegenüber der Kettenschaltung für Ihr Fahrrad oder City-Dreirad viele Vorteile:

  • wartungsärmer
  • geringerer Verschleiß
  • Fahrradkette springt nicht heraus
  • geringere Kraftübertragung
  • scheitert an Steigungen

Wenn Sie in einer Stadt wohnen, die keine großen Steigungen aufweist, empfehlen wir Ihnen die Nabenschaltung mit drei Gängen. Wenn Sie im Gebirge wohnen oder das E-Bike-Dreirad auch für ausgiebige Fahrradtouren verwenden, empfehlen wir Ihnen nach E-Bike-Dreirad-Tests die umsetzungsstärkere Kettenschaltung mit mindestens sechs Gängen.

1.3. Ein klappbares E-Bike-Dreirad können Sie am Arbeitsplatz gut verstauen

E-DreiradWenn Sie das Dreirad vornehmlich für den Weg zur Arbeit nutzen, ist ein klappbares Dreirad besonders praktisch.

Die meisten E-Bike-Dreiräder besitzen dafür einen Hebel an der Mittelachse.

Nachdem Sie diesen betätigen, können Sie das Vorderrad samt Lenker nach hinten einklappen. Auf diese Weise stört das Dreirad wenig. Sie können es einfach an die Wand im Büro oder im Flur lehnen, ohne den Weg zu versperren.

Durch den faltbaren Rahmen sparen Sie mit dem E-Bike-Dreirad die Hälfte an Platz ein und können das Dreirad sogar mit in den Zug nehmen oder im Auto transportieren.

2. Fahrer mit Gehbehinderung und Senioren sollten ein E-Bike-Dreirad mit sehr tiefem Einstieg wählen

Optionale Fußablage

Bei einigen Herstellern ist der Rahmen an der Einstiegsfläche flach.

Auf dieser Auflagefläche können Sie Ihren Fuß absetzen, wenn Sie vom Sattel absteigen. Das gibt Ihnen zusätzliche Stabilität.

E-Bike-Dreiräder besitzen generell eine sehr gute Einstiegs-Möglichkeit. Dabei unterscheidet sich das beste E-Bike-Dreirad von anderen Modellen nur wenig.

Dennoch finden Sie zwischen den verschiedenen Herstellern kleine, aber feine Unterschiede.

Diese Unterschiede sind für gesunde Erwachsene kaum spürbar. Als Elektro-Dreirad für Senioren und Erwachsene mit Gehbehinderung ist der tiefe Einstieg aber ein besonders wichtiges Kriterium zur Kaufentscheidung. Sie kommen leichter auf das Dreirad herauf und wieder herunter.

2.1. Eine Rückenlehne erhöht Ihren Komfort und Ihre Stabilität auf dem elektrischen Dreirad

Elektro-Dreirad-TestViele E-Bike-Dreiräder besitzen einen Sattel, wie Sie ihn von normalen Fahrrädern her kennen. Einige wenige haben aber anstelle des Sattels einen richtigen Sitz mit Rückenlehne.

Durch diesen sitzen Sie besonders stabil auf dem E-Dreirad. Das kann bei Rückenproblemen von großem Vorteil sein.

Durch die mögliche Stütze schonen Sie Ihren Rücken während der Fahrt. Als Elektro-Dreirad für Senioren empfehlen wir daher im Besonderen ein Modell mit Rückenlehne.

Damit haben Sie auch einen besseren Halt während der Fahrt und können gegenüber einem Fahrrad sicherer durch den Stadtverkehr navigieren.

2.2. E-Bike-Dreiräder aus Aluminium sind leichter und federn besser

Wenn Sie Rückenprobleme haben, empfehlen wir Ihnen zusätzlich zum Sitz mit Lehne ein E-Bike aus Aluminium.

Das Material federt besser als Stahl und ist auch allgemein leichter, falls Sie das E-Bike-Dreirad einmal in der Bahn mitnehmen möchten.

Stahl hat den Vorteil, dass das Gehäuse Ihres E-Bikes robuster ist.

Falls Sie das E-Bike sehr oft nutzen oder hoher Beanspruchung aussetzen, könnte das für Sie die richtige Wahl sein.

elektrisches Dreirad

2.3. Das 26-Zoll-Dreirad als E-Bike eignet sich für Fahrer ab einer Körpergröße von 170 cm

Neben der Ausstattung benötigen Sie bei Ihrem Dreirad als E-Bike auch die richtige Größe. Diese ist relativ einfach zu ermitteln, wobei die Maße leicht von Fahrrädern mit zwei Rädern abweichen. Das liegt daran, dass Dreiräder für Erwachsene verhältnismäßig kleine Reifen besitzen.

Außerdem sitzt die Querstange des Elektro-Dreirads viel niedriger. Für Personen bis 170 cm empfehlen wir daher ein Fahrrad zu wählen, das 24 Zoll groß ist. Wenn Sie über 170 cm groß sind, eignet sich ein Modell mit 26-Zoll-Reifen.

3. Das passende E-Bike-Dreirad wählen: Diese Ausstattung benötigen Sie

Elektro-Dreiräder werden aus den unterschiedlichsten Gründen gekauft. In der nachfolgenden Tabelle haben wir für Sie deshalb die unterschiedlichen Räder-Typen in einer Schnell-Check-Liste zusammengefasst. Darin können Sie sehen, was Ihr E-Bike-Dreirad haben muss, wenn Sie damit einkaufen oder es aufgrund von Einschränkungen beim Gehen nutzen wollen.

Kleine Unterschiede gibt es zwischen den Räder-Typen. So sollten Sie beim Senioren-Dreirad mit Elektroantireb unbedingt auf eine gute Federung und die Rückenlehne achten.

VerwendungszweckAusstattung des E-Bikes
als Shopping-Dreirad inklusive Lastenkorb
mindestens 120 kg Maximalbelastung
Rahmen aus Aluminium oder Stahl
als Arbeits-Dreirad inklusive Lastenkorb
inklusive Beleuchtung
klappbar
25 km/h Geschwindigkeitsunterstützung
für Senioren besonders tiefer Einstieg
Rahmen aus Aluminium
Sitz mit Rückenlehne
wahlweise mit Sattel-Federung
inklusive Beleuchtung
inklusive Lastenkorb
für Fahrer mit Gehbehinderung besonders tiefer Einstieg
mindestens Sechs-Gang-Schaltung
Sattel höhenverstellbar
inklusive Lastenkorb

Motor-Dreirad

 4. Die häufigsten Fragen zu E-Bike-Dreirädern

Sie möchten ein E-Bike-Dreirad kaufen und können sich zwischen den unterschiedlichen Räder-Modellen nicht entscheiden? Im Folgenden möchten wir Ihnen dazu die wichtigsten Fragen beantworten.

4.1. Welche E-Bike-Dreirad-Modelle gibt es?

Bei den verschiedenen Marken für Bikes wie PFAU-TEC oder Van Raam stehen Ihnen als Fahrer gewöhnlich drei Arten von E-Bike-Dreirädern zur Verfügung:

  • City-Dreirad
  • Sessel-Dreirad
  • Front-Dreirad

City-Dreiräder sind normalen Fahrrädern oder Bikes am ähnlichsten. Sie eignen sich vor allem für den Einkauf und den Weg zur Arbeit. Das Sessel-Dreirad ist von besonderer Bedeutung für Erwachsene, die Probleme mit dem Sitzen haben.

Beim Front-Dreirad sind an der Vorderseite zwei und an der Hinterseite des Bikes ein Rad montiert.

Diese Konstruktionsweise hat den Vorteil, dass Sie beim Fahren die Breite Ihres Elektro-Dreirads genau abschätzen können, da sich der breiteste Teil vor Ihnen und nicht hinter Ihnen befindet.

Senioren-Dreirad Elektroantrieb

4.2. Wie viel kostet ein gutes Motor-Dreirad?

Günstige E-Bike-Dreiräder finden Sie schon ab 1.500 €. Diese Dreiräder besitzen laut E-Bike-Dreirad-Tests eine gute Ausstattung und sind relativ robust gebaut.

Allerdings haben Sie mit einem teureren Modell gegenüber Discounter-Ware wie von Lidl auch länger etwas von Ihrem E-Bike. Der erhöhte Preis dieser Bikes kommt oft durch qualitativ hochwertigere Bauteile und einem leistungsstärkeren Akku zustande.

4.3. Gibt es eine Helmpflicht für E-Bike-Dreiräder in Deutschland?

E-Bike-Dreiräder unterliegen generell der gleichen Gesetzgebung wie normale Fahrräder. Sie benötigen für die Bikes also keinen Helm. Zu den Voraussetzungen dafür zählen, dass das E-Bike-Dreirad beim Fahren nur bis einschließlich 25 km/h unterstützend wirkt und der Motor eine Maximalleistung von 250 Watt besitzt.

Wir empfehlen Ihnen aber, es den Schweizern bezüglich Bikes gleichzutun. Nach einer Umfrage von Statista tragen demnach 92 Prozent der E-Bike-Fahrer zu jeder Ausfahrt einen Helm.

4.4. Wie unterscheidet sich für den Fahrer das Fahren zwischen einem Fahrrad und einem Dreirad?

Der Fahrstil zwischen Fahrrad und einem Dreirad ähnelt sich für Sie als Fahrer stark. Im Allgemeinen gibt es aber drei Besonderheiten beim Dreirad, die Sie vor der ersten Fahrt beachten sollten. Zunächst wäre da die Lenkung des Bikes.

Diese ist für den Fahrer je nach E-Bike-Dreirad-Tests gegenüber Fahrrädern mit zwei Rädern deutlich schwerfälliger, wodurch Sie in der Kurve weiter ausholen müssen. Hinzu kommt, dass Sie sich nicht in die Kurve hineinlegen, sondern mit dem Oberkörper nach außen lehnen.

Außerdem ist das Dreirad insgesamt breiter. Das kann bei den ersten Fahrten mit den Bikes eine Umstellung sein. Nach kurzer Zeit dürften Sie aber den Bogen raus haben.

Vergleichssieger
PFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONA
Unsere Bewertung: sehr gut PFAU-TEC E-Bike-Dreirad VERONA 0 BewertungenZum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Nijland E-Bike-Sesselrad
Unsere Bewertung: gut Nijland E-Bike-Sesselrad
1 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum E-Bike Dreiräder-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (3) zum E-Bike Dreiräder-Vergleich
  1. Maron
    18.12.2018

    Wie viel Gewicht hält so ein Korb aus?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      18.12.2018

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem E-Bike-Dreirad-Vergleich.

      Die maximale Tragkraft der Lastenkörbe ist je nach Hersteller unterschiedlich, beträgt aber mindestens 15 Kilogramm. Im Schnitt halten die Körbe bei E-Bike-Dreirädern ungefähr 20 bis 25 Kilogramm aus. Einige Modelle können bis zu 35 Kilogramm Gepäck tragen.

      Wir hoffen, Ihnen damit weiterhelfen zu können.

      Viel Erfolg
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. Carlos
    08.04.2019

    Immer wieder erstaunlich daß bei den meisten Beschreibungen für Fahrräder oder Dreiräder
    einfach das Gewicht ausser acht gelassen wird. Liebe Leute , das Gewcht ist mit das wichtigste was an so einem Gerät interessiert. Speziell ältere Menschen. Hier verschweigt man sogar im Test das Gewicht bzw. man muß bei jedem einzelenen Gerät mühsam in der Detailbeschreibung nachlesen und selbst da findet man es nicht. Leute, auch ihr werdet mal älter (wenn ihr Glück habt)

    Antworten
    1. Vergleich.org
      12.04.2019

      Sehr geehrter Carlos,

      beim Produktgewicht handelt es sich um eine Angabe, die zahlreiche Hersteller umgehen bzw. nicht machen - vermutlich, weil diese Nutzer in der Regel schockiert. 30 bis 40 kg erscheinen für ein Fahrrad enorm viel. Dementsprechend sind E-Bikes jedoch auch keine Gegenstände, von denen davon ausgegangen wird, dass Nutzer sie Treppen hoch- und runtertragen, weshalb wir diese Information bewusst weggelassen haben. Wir bedanken uns dennoch für Ihre Anregung und haben versucht, sie so gut wie möglich umzusetzen.

      Freundliche Grüße
      Vergleich.org

      Antworten
  3. M. Kaiser
    23.04.2019

    Habe seit Kranhaus 3/4 Jahr leichten Schwindel und möchte daher mein E-Bike von Kalkhoff wegen Unsicherheit verkaufen und mir ein adequates E-Dreirad kaufen.
    Frage: Durch das zusätzliche Gewicht eines 3. Rades wird das Dreirad ja schwerer. Geht das 3. Rad auf Kosten der Leistungsfähigkeit des Motors und ist es daher im hügeligen Gelände schwerer zu treten?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      24.04.2019

      Danke für Ihre Nachfrage.

      Pauschal lässt sich das nicht beantworten, denn letztlich kommt das auf die Leistung des Motors an. Unterm Strich stimmt es, dass E-Dreiräder schwerer sind als Zweiräder. Häufig ist die Motorleistung bei beiden E-Bike-Typen jedoch identisch, und wie Sie richtig sagen, bedeutet ein weiteres Rad (und die größere Ladefläche) mehr Gewicht und mehr zu überwindende Reibung beim Treten. Insofern ist durchaus damit zu rechnen, dass es bei vielen Modellen etwas schwerer werden könnte, zu treten. Gleichzeitig ist es aber natürlich auch komfortabler, zu treten, weil Sie das Gleichgewicht nicht mehr halten müssen, sodass es am Ende womöglich auf das gleiche hinausläuft.

      Freundliche Grüße

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - E-Bike & E-Bike-Zubehör

Jetzt vergleichen
E-Bike Akku Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör E-Bike Akku

Der E-Bike Akku stellt die Energieversorgung für den Motor eines Elektrorads sicher. Er ist wiederaufladbar und kann mit einem passenden Ladegerät zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
E-Bike Damen Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör E-Bike Damen

Ein E-Bike oder Pedelec bringt Sie – bei Bedarf – ohne übermäßige Kraftanstrengung von A nach B. Je nach Verwendungszweck gibt es eine große Auswahl …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Herren-E-Bike Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör Herren-E-Bike

Herren-E-Bikes weisen größere Rahmenhöhen auf, die vornehmlich für Fahrer ab 1,80 Metern Körpergröße geeignet sind und so auch für größere Personen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
E-Bike Klapprad Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör E-Bike Klapprad

Ein E-Bike bietet dem Fahrer vor allem Entlastung, da ein Elektromotor die eigene Trittleistung unterstützt. Ist ein solches E-Bike auch klappbar, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
E-Bike Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör E-Bike

Im Sprachgebrauch werden E-Bike, Pedelec, Elektrorad, Elektrofahrrad und Elektrobike synonym verwendet. Allerdings gibt es rechtliche Unterschiede …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektro-Mountainbike Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör Elektro-Mountainbike

Elektro-Mountainbikes ermöglichen auch Radfahrern mit weniger Kondition einen höchstmöglichen Fahrspaß im Gelände und beim Erklimmen von Bergen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Prophete-E-Bike Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör Prophete-E-Bike

Die Traditions-Firma Prophete ist in Deutschland einer der wichtigsten Hersteller günstiger E-Bikes für Einsteiger…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
S-Pedelec  Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör S-Pedelec

Mit S-Pedelecs fahren Sie richtig schnell. Während ein Speed Pedelec 45 km/h leistet, ist die Motorleistung eines Pedelecs auf 25 km/h begrenzt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trekking-E-Bike Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör Trekking-E-Bike

Trekking-Pedelecs sind vielseitige E-Bikes, die sowohl im Alltag als auch auf längeren Fahrradtouren eingesetzt werden können…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Winora-E-Bike Test

E-Bike & E-Bike-Zubehör Winora-E-Bike

Die Fahrräder der Marke Winora stehen seit über 95 Jahren für Qualität made in Germany…

zum Vergleich