Das Wichtigste in Kürze
  • E-Bike-Reifen müssen viel aushalten können. Achten Sie beim Kauf besonders auf einen hohen Pannenschutz, eine gute Bodenhaftung und einen geringen Rollwiderstand. Außerdem sollten die Reifen nicht zu schmal ausfallen. Außer in 28 Zoll gibt es E-Bike-Reifen noch in anderen Größen. Viele Hersteller haben E-Bike-taugliche Reifen entsprechend gekennzeichnet.

1. Sind für E-Bikes besondere Reifen vorgeschrieben?

Gewicht, Beschleunigung, Geschwindigkeit – auf die Reifen von Elektrofahrrädern wirken starke Kräfte. Ob spezielle Reifen vorgeschrieben sind, hängt von der rechtlichen Einordnung des E-Bikes ab:

Pedelecs bis 25 km/h, die den größten Teil der hierzulande verkauften E-Bikes ausmachen, gelten rechtlich als Fahrräder. Besondere E-Bike-Reifen sind nicht vorgeschrieben, aber aus Sicherheitsgründen sinnvoll. Achten Sie auf die Kennzeichnung „E-Bike Ready 25“, wenn Sie Ihren E-Bike-Reifen kaufen: Es bedeutet, dass der Hersteller den E-Bike-Reifen in Sachen Pannenschutz, Rollwiderstand und Grip für eine hohe Belastung entwickelt hat.

Ein schnelles S-Pedelec bis 45km/h ist rechtlich einem Kleinkraftrad gleichgestellt. Reifen für S-Pedelecs müssen eine ECE-R75-Zulassung haben, außerdem muss die Profiltiefe mindestens 1 mm betragen. Reifen mit diesem Prüfzeichen eignen sich auch gut für Pedelecs bis 25 km/h, wie E-Bike-Reifen-Test im Internet hervorheben.

2. Was zeichnet laut Online-Tests einen guten E-Bike-Reifen aus?

Wie gut sich ein E-Bike-Reifen fährt, hängt von mehreren Faktoren ab, darunter den Laufeigenschaften, der Bodenhaftung, dem Pannenschutz und natürlich dem Untergrund. Wenn Sie überwiegend auf Asphalt unterwegs sind, brauchen Sie keine besonders dicken E-Bike-Reifen oder gar E-Bike-Breitreifen. Online-Tests empfehlen aber eine Mindestbreite von 40 mm.

Die Gummimischung hat einen hohen Einfluss auf die Bodenhaftung, mehr noch als das Profil. Bei der genauen Zusammensetzung halten sich die Hersteller allerdings bedeckt. Ein glatter Laufstreifen in der Mitte des Reifens reduziert den Rollwiderstand. Das schont den Akku, macht sich aber erst auf der Langstrecke bemerkbar.

Das Hauptaugenmerk sollten Sie auf den Pannenschutz legen, schon weil der Reifenwechsel wesentlich aufwändiger ist als beim normalen Fahrrad. Neben hochwertigem Material und einer stabilen Karkasse haben die besten E-Bike-Reifen im Vergleich eine dicke Pannenschutzeinlage. Das macht den Reifen zwar schwerer, schützt ihn aber optimal vor spitzen Gegenständen.

Achten Sie darauf, dass Ihre E-Bike-Reifen immer gut aufgepumpt sind. Ein Reifen mit zu niedrigem Luftdruck hat einen hohen Rollwiderstand und verschleißt früher.

3. Wie schnell verschleißen E-Bike-Reifen?

Material, Fahrstil, Untergrund und viele weitere Faktoren haben Auswirkungen auf die Lebensdauer eines E-Bike-Reifens. Auch bekannte E-Bike-Reifen-Hersteller wie Schwalbe, Continental, Maxxis und Michelin machen höchstens ungefähre Angaben zur Laufleistung. Um einen vorzeitigen Verschleiß, vor allem der Seitenwände, Ihres E-Bike-Mantels zu verhindern, sollten Sie immer auf den richtigen Luftdruck achten und Ihr E-Bike möglichst an einem trockenen, nicht zu kalten Ort abstellen. Denn auch UV-Strahlung, starker Frost und Nässe lassen das Material schneller altern.

E-Bike-Reifen Test

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im E-Bike-Reifen-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im E-Bike-Reifen-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier E-Bike-Reifen von bekannten Marken wie Schwalbe, Michelin, Vittoria, Pirelli, Maxxis, Kenda, Ecovelo, RUHUO, Continental. Mehr Informationen »

Wie teuer können die E-Bike-Reifen werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende E-Bike-Reifen bis zu 53,24 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 17,32 Euro. Mehr Informationen »

Welcher E-Bike-Reifen aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten E-Bike-Reifen-Modellen vereint der Schwalbe Marathon E-Plus Performance die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 118 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem E-Bike-Reifen aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders der Pirelli CYCL-e GT. Sie zeichneten den E-Bike-Reifen mit 5 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein E-Bike-Reifen aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 6 E-Bike-Reifen aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 12 vorgestellten Modellen haben sich diese 6 besonders positiv hervorgetan: Schwalbe Marathon E-Plus Performance, Michelin Energy, Schwalbe Johnny Watts Performance, Vittoria Adventure Tech, Pirelli CYCL-e GT und Maxxis Gypsy. Mehr Informationen »

Welche E-Bike-Reifen-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im E-Bike-Reifen-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „E-Bike-Reifen“. Wir präsentieren Ihnen 12 E-Bike-Reifen-Modelle von 9 verschiedenen Herstellern, darunter: Schwalbe Marathon E-Plus Performance, Michelin Energy, Schwalbe Johnny Watts Performance, Vittoria Adventure Tech, Pirelli CYCL-e GT, Maxxis Gypsy, Schwalbe Energizer Plus Tour, Kenda Kwick Journey, Ecovelò 100-559, RUHUO RUHUOTY147CX2, Maxxis Re-Volt und Continental Ride Tour. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für E-Bike-Reifen interessieren, noch?

Kunden, die sich für die E-Bike-Reifen aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Schwalbe Energizer Plus Tour“, „Michelin Protek Cross“ und „Michelin Energy“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Gewicht Vorteil der E-Bike-Reifen Produkt anschauen
Schwalbe Marathon E-Plus Performance 37,59 990 g ECE-R75 zertifiziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Michelin Energy 39,43 600 g Reflektorstreifen für mehr Sicherheit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schwalbe Johnny Watts Performance 34,11 1900 g ECE-R75 zertifiziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vittoria Adventure Tech 37,99 840 g Reflektierende Streifen für mehr Sicherheit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Pirelli CYCL-e GT 34,99 1.180 g Besonders gute Haftung auf feuchter und nasser Fahrbahn » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Maxxis Gypsy 51,28 651 g ECE-R75 zertifiziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schwalbe Energizer Plus Tour 33,99 730 g ECE-R75 zertifiziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kenda Kwick Journey 30,29 889 g ECE-R75 zertifiziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ecovelò 100-559 53,24 Keine Herstellerangabe Hoher Pannenschutz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RUHUO RUHUOTY147CX2 26,59 1.560 g Mit hoher Durchstoßfestigkeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Maxxis Re-Volt 26,87 745 g ECE-R75 zertifiziert » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Continental Ride Tour 17,32 780 g Gummiverstärkte Seitenwände » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende E-Bike-Reifen Tests: