Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Klimmzugständer ist ein praktisches Sportgerät für das Training zu Hause. Sie können daran – ähnlich wie an einer Klimmzugstangenicht nur Klimmzüge und damit Ihre Arme, Schultern und Ihren Rücken trainieren, sondern durch Beinheben auch Ihre Bauchmuskeln fordern. Einige Geräte sind sogar Dip- und Klimmzugstation in einem und haben etwa auf mittlerer Höhe Dip-Griffe montiert. Möchten Sie insbesondere Ihre Ihre Armmuskeln trainieren, dann empfehlen wir Ihnen ein solches Gerät, um zum Beispiel auch Ihren Trizeps gut trainieren zu können.
  • Der große Vorteil von Klimmzugstationen ist, dass diese nicht in der Wand verschraubt werden müssen und Sie das Gerät so flexibel verschieben können. In gängigen Test von Klimmzugstationen im Internet werden besonders platzsparende Geräte hervorgehoben. Dabei sind klappbare Klimmzugstationen die wohl beste Variante, denn so können Sie Ihr Trainingsgerät bei Nichtgebrauch einfach zusammenfalten und an die Wand lehnen.
  • Die besten Klimmzugstationen sind bis zu 6-fach höhenverstellbar, sodass Sie das Trainingsgerät genau passend für Ihre Größe einstellen können. Wenn Sie eine Klimmzugstation kaufen, dann achten Sie auch auf die maximale Belastbarkeit. In unserem Vergleich von Klimmzugstationen finden Sie Produkte mit einer Belastungskapazität von 100 bis 200 kg. Wir empfehlen Ihnen Modell mit einer maximalen Belastbarkeit von 200 kg zu wählen. So gehen Sie sicher, dass die Stange nicht nur Ihr Körpergewicht, sondern auch stärkere Belastungen, wie etwa Schwingbewegungen Ihres Körpers aushält.