Das Wichtigste in Kürze
  • Verschiedene Vergleiche der Gewichtsmanschetten im Internet zeigen, dass Sie die Wahl zwischen festen und austauschbaren Gewichten haben. Das bedeutet, dass es Gewichte für Hand- und Fußgelenke gibt, die Sie mit mehreren Gewichtsbeuteln füllen können. Damit passen Sie das jeweilige Gewicht jederzeit individuell an Ihr Training an. Fest integrierte Gewichte können bei Sprüngen oder schnellen Bewegungen nicht herausfallen, da sie fest in die Manschette integriert sind.

1. Für welches Training benötige ich Gewichtsmanschetten?

Die zusätzlichen Gewichte für Hände und Füße können Sie für die unterschiedlichsten Übungen mit dem eigenen Körpergewicht einsetzen, um den Widerstand zu erhöhen. Dazu zählen beispielsweise seitliches Beinabsetzen, Rückenstrecken oder Beinheben. Fußmanschetten-Gewichte können Sie auch zum Joggen einsetzen, um Ihre Ausdauer zu erhöhen oder sich auf einen Marathon vorzubereiten.

2. Welches Gewicht haben Gewichtsmanschetten?

Verschiedene Tests der Gewichtsmanschetten im Internet zeigen, dass das Spektrum breit gefächert ist. Es gibt Gewichtsmanschetten mit 500 g und mit 20 kg. Wichtig ist, dass Sie das passende Gewicht wählen und sich nicht mit einer 20-kg-Gewichtsmanschette beim ersten Training überfordern. Auch hier gilt: Steigern Sie die Gewichte langsam und mit Bedacht.

3. Was zeichnet die beste Gewichtsmanschette aus?

Möchten Sie eine Gewichtsmanschette kaufen, stehen Ihnen mehrere Varianten zur Verfügung. Besonders praktisch sind Modelle mit mehreren Gewichtsbeuteln. Damit passen Sie das Trainingsgewicht an die jeweilige Übung optimal an und über- oder unterfordern sich nicht. So können Sie beispielsweise eine die Gewichtsmanschette mit 10 kg für die Beine verwenden und mit weniger Gewichtsbeuteln für die Arme. Weiter ist es wichtig, dass die Nähte sauber verarbeitet wurden, damit die Manschette lange hält. Weiter sollten Sie beim Kauf die jeweiligen Mindest- und Maximalumfänge beachten, damit die Gewichte weder rutschen noch die Haut einschneiden. Einmal angebracht, sollten die Zusatzgewichte an Ort und Stelle bleiben und ihre Position nicht mehr verändern. Die Materialien sollten robust und atmungsaktiv sein.