LED-Lampen Test 2016

Die 7 besten LED-Lampen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPhilips 8718696490822SEBSON GU10 LED LampePreis-Leistungs-SiegerOSRAM ReflektorlampePhilips 8718696478554Lighting EVER LED LampeLighting EVER LED LampenPhilips 8718696491102
ModellPhilips 8718696490822SEBSON GU10 LED LampeOSRAM ReflektorlampePhilips 8718696478554Lighting EVER LED LampeLighting EVER LED LampenPhilips 8718696491102
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Kundenwertung
267 Bewertungen
842 Bewertungen
419 Bewertungen
276 Bewertungen
389 Bewertungen
243 Bewertungen
192 Bewertungen
EnergieeffizienzklasseA+A+A+A+A+A+A+
Anzahl
Preis pro Lampe
1
9,20 €
4
9,50 €
1
4,49 €
1
10,50 €
5
3,40 €
5
3,60 €
21
0,38 €
FassungE27GU10GU10E27E14GU10E27
Stromverbrauch
entspricht Glühlampe
14 Watt
100 Watt
3,5 Watt
30 Watt
5 Watt
50 Watt
16 Watt
100 Watt
5,5 Watt
40 Watt
3,5 Watt
50 Watt
9 Watt
60 Watt
Lebensdauer ca.15.000 h25.000 h15.000 h15.000 h50.000 h50.000 h15.000 h
Helligkeit
LichtleistungDie Lichtleistung gibt die Helligkeit in Lumen an. Sie sollte ca. das Hundertfache der Wattleistung betragen.1521 lm300 lm350 lm1521 lm470 lm300 lm806 lm
AbstrahlwinkelEin großer Abtrahlwinkel bewirkt gestreutes Licht, ein kleiner gerichtetes.200°
besonders weit
110°
weit
36°
eng
200°
besonders weit
180°
besonders weit
120°
weit
120°
weit
LichttemperaturVon einem Wert bis 3.000 Kelvin wird von warmem Licht gesprochen, ab 5.300 von kalten. Der Mittelbereich wird als neutral empfunden. Eine Glühbirne liegt bei 2.700 K.2.700 K2.900 K2.700 K2.700 K3.000 K3.000 K2.700 K
warmweißes LichtJaJaJaJaJaJaJa
dimmbarNeinNeinNeinJaNeinNeinNein
Farbe der Birnemattklarklarmattmattklarmatt
Vorteile
  • warme, "authentische" Lichtfarbe
  • besonders hell
  • sehr weite Ausleuchtung
  • hohe Lichtleistung - besonders helle Spots
  • langlebig
  • warme, "authentische" Lichtfarbe
  • Metallgehäuse - sehr langlebig
  • sehr kompakt
  • warme, "authentische" Lichtfarbe
  • besonders hell
  • sehr weite Ausleuchtung
  • keine Hitze-Entwicklung
  • hochwertige Verarbeitung
  • hochwertige Verarbeitung
  • Metallgehäuse - sehr langlebig
  • warme, "authentische" Lichtfarbe
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 43 Bewertungen

LED-Lampen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • LED Lampen ersetzen Leuchtdioden und Halogenlampen. Im Gegensatz zu Energiesparlampen sind sie gesundheitlich ungefährlich. Mittlerweile sind LEDs für alle gängigen Fassungen erhältlich und können als LED Deckenleuchten und Wandbeleuchtung eingesetzt werden. Mit einem LED Dimmer werden die LED Lampen dimmbar.
  • Die Vorteile von LEDs sind ein niedriger Energieverbrauch, lange Lebensdauer und ein angenehmes Licht. Als Nachteil wird manchmal die vergleichsweise kühle Atmosphäre empfunden, die einige Leuchten bewirken können. Achten Sie beim Kauf deshalb auf die  Bezeichnung „warmweiß“.
  • Die Anschaffungskosten von LEDs sind vergleichsweise hoch, allerdings benötigen sie 80% weniger Energie als Glühbirnen.

led lampen test

LED Lampen haben längst den Markt der Leuchtmittel erobert. Prognosen zufolge werden Sie bis 2020 einen Marktanteil von 70 Prozent erreichen. Bisher griffen umwelt- und energiebewusste Nutzer bevorzugt zu Energiesparleuchten, die ein weit kräftigeres Licht ausstrahlen konnten. Mittlerweile können LED Lampen den Sparbirnen jedoch das Wasser reichen und haben zudem den Vorteil, dass sie kein gefährliches Quecksilber enthalten. Auch die bei Energiesparlampen auftretende Einschaltverzögerung tritt bei LEDs nicht auf: Schalter an und es wird hell – in unter einer Sekunde. Mittlerweile bieten alle bekannten Glühlampen-Hersteller LED Leuchten an, alle Standardfassungen sind auf dem Markt vertreten. Dennoch kann es qualitative Unterschiede geben. Preislich gehen die LED Leuchtmittel stark auseinander, günstige LED Lampen neigen dazu, schnell an Leuchtkraft einzubüßen. Damit Sie nicht im Dunkeln sitzen, geben wir Ihnen in unserem Ratgeber zum LED Lampen Vergleich die nötige Kaufberatung, damit Sie schnell die beste LED Lampe für Ihr Zuhause finden. In unserer Tabelle zum LED Lampen Test 2016 stellen wir Ihnen die beliebtesten Produkte vor und zeigen Ihnen, welches unser LED Lampen Testsieger 2016 wurde.

1. Wie funktioniert eine LED Lampe?

1.1. Erklärung

additive Farbmischung

LED Lichter nutzen das Prinzip der additiven Farbmischung.

LEDs setzen eine oder mehrere Leuchtdioden ein, um Licht zu erzeugen. Daher auch der Name: LED ist das Kürzel für den englischen Begriff für Leuchtdiode – Light Emmitting Diode. Diese können farbig sein, für den allgemeinen Gebrauch werden jedoch meist weiße Leuchten eingesetzt. Diese besitzen blaue Leuchtdioden, die mithilfe von Lumineszenzfarbstoff in weißes Licht umgewandelt werden. Das blaue Licht wird hier  in ein breites Spektrum gebrochen, sodass weißes Licht entsteht. Durch das Prinzip der additiven Farbmischung, dem Prozess, bei dem unser Auge Farbtöne aufgrund Ihrer Anteile von Rot, Grün und Gelb wahrnimmt – wird entweder warmes oder kaltes Weiß erzeugt. Eine lange Zeit hatten LEDs den Ruf, ein sehr kaltes Licht zu erzeugen – mittlerweile bieten die meisten Hersteller und Marken jedoch LED Leuchten an, deren Lichttemperatur der von  Glühlampen ähnelt – sogenanntes warmweißes Licht. Kaltweißes Licht hingegen ähnelt dem Tageslicht und wird z.B. in LEDs von Tageslichtlampen bevorzugt verwendet. Warmweißes LED Licht hat eine beruhigende, kaltweißes eher eine anregende Wirkung auf unseren Körper.

1.2. Einsatzgebiete

Mittlerweile werden LEDs für alle gängigen Lampenfassungen angeboten (bekannte Hersteller sind Osram und Philips). So können sie im gesamten Haushalt, in Geschäften, Büros und öffentlichen Gebäuden zum Einsatz kommen. Dank ihrer Langlebigkeit sind sie besonders praktisch in Bereichen, in denen Leuchtmittel schwerer ausgetauscht werden können. So werden LED Spots häufig als Deckenleuchten eingesetzt, LED Birnen kommen auch in Wandleuchten und als LED Deckenfluter zum Einsatz. Wie auch die Energiesparleuchte wird eine LED Lampe nicht heiß  und ist somit sehr sicher in der Anwendung. Dies macht sie auch in Weihnachtsbeleuchtung, z.B. als Lichterkette sehr beliebt. LED Spots können auch in Möbelstücken angebracht werden oder Kunstobjekte beleuchten. Möchten Sie LED Lampen dimmen, können Sie einen LED Dimmer verwenden.

Hier einmal die Vor- und Nachteile von LED Licht gegenüber der Glühbirne und Energiesparlampe:

  • energiesparend – gut für Geldbeutel und Umwelt
  • besonders langlebig
  • wird nicht heiß – sehr sicher
  • ohne gesundheitsgefährdende Stoffe (Energiesparlampen enthalten Quecksilber)
  • geringe Zündzeit – keine Verzögerung beim Anschalten
  • höhere Anschaffungskosten
  • günstige LED Lampen können schnell an Leuchtkraft verlieren

2. Welche LED Lampen-Typen gibt es?

Bei LED Lampen unterscheidet man zwischen zwei Kategorien. So gibt es sogenannte Hochvolt-Leuchten und Niedervolt-Leuchten. 230 Volt LED Lampen werden als Hochvolt-Leuchten bezeichnet, 12 Volt LED Lampen als Niedervolt-Leuchten. Die bekanntestet Arten sind LED E27, E14 und die LED Strahler mit GU9 und GU10. Welche Sie benötigen, hängt von der Sockelart Ihrer Lampe ab. Eine Sonderform stellen die sogenannten Stiftsockellampen dar.  Hier wird im Durchmesser des Reflektors unterschieden. Hier finden Sie die gängigsten Arten in der Übersicht zum LED Lampen Vergleich:

Hochvolt Niedervolt
E27 LED – mit Schraubgewinde, ähnelt dem Sockel für eine normale Glühbirne G4 LED – mit Steckfassung, der Abstand der Stifte beträgt 4 mm (auch GU4)
E14 LED – ähnelt dem Sockel für kleine Glühbirnen, sog. Kerzenfassung GU5,3 LED – mit Steckfassung, der Abstand der Stifte beträgt 5,3 mm
G9 LED – mit Steckfassung, der Abstand der Stifte beträgt 9 mm (auch GU9) MR11 LED – sog. Stiftsockellampe, der Durchmesser des Reflektors beträgt 35 mm (G4 oder GU5,3)
GU10 LED – mit Steckfassung, der Abstand der Stifte beträgt 10 mm MR16 LED – der Durchmesser des Reflektors beträgt 50 mm (GU 5,3)

3. Kaufkriterien für LED Lampen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Helligkeit

Dies hängt vom Stromverbrauch der LED Leuchtmittel ab. Während wir uns unter der Wattzahl der LED Glühbirnen wenig vorstellen können, geben Hersteller meist die Wattzahl einer normalen Glühbirne, der die Leistung entspricht, als Referenzwert an. Dieser ist als Richtlinie zum LED Lampen Test zu verstehen. Der Wert, der die Beleuchtungsstärke der LED Birnen angibt, wird als Lichtstrom bezeichnet und in Lumen (lm) angegeben.

Tipp: Wenn Sie sich unter dem Lumen-Wert noch weniger vorstellen können, hilft Ihnen folgende Faustregel für die beste LED Lampe: Stromverbrauch der LED Lampe in Watt x 100 = empfohlener Lichtstrom in Lumen.

Hier ein konkretes Beispiel: eine Standard Philips LED Lampe hat einen Stromverbrauch von 14 Watt. Hier ergibt sich folgende Rechnung: 14 W x 100 = 1.400 lm.  Der Lichtstrom der LED Lampe sollte hier also ca. 1.400 Lumen betragen, um eine ausreichende Helligkeit zu erzeugen.

3.1.1. Abstrahlwinkel

philips led dimmer

Ein LED Dimmer sorgt für eine gemütliche Atmosphäre.

Der Abstrahlwinkel von LED Birnen hängt teilweise vom Abstand zum angestrahlten Objekt ab. Hersteller machen jedoch häufig Angaben zum Winkel, indem das LED Licht abgestrahlt wird. Dieser wird mithilfe einer Linse gemessen. Der Winkel kann zwischen 25° und 120 ° liegen – der Wert hat einen Einfluss auf den Durchmesser des Lichtkegels, den die LED Lampe produziert. Je höher der Abstrahlwinkel, desto größer der Durchmesser – somit wird eine größere Fläche angestrahlt – dies sorgt für eine indirekte Beleuchtung. Möchte man eine Fläche von 5m beleuchten, wird ein Abstrahlwinkel von ca. 90° empfohlen, für 8m sollte man 120° wählen. Für kleine Räume von 2 bis 3m reichen 60°. Diese Angaben sind auf eine durchschnittliche Deckenhöhe von 2,5m bezogen – ist Ihre Decke höher, sollte der Winkel jeweils etwas größer sein. Soll die LED Birne zum Anstrahlen bestimmter Objekte dienen, empfiehlt sich ein kleiner Abstrahlwinkel. Für durchschnittliche Wohnzimmer empfehlen wir im LED Lampen Test 120°.

3.2. Lebensdauer

Die Lebensdauer der Produkte im LED Test wird in Stunden (h) angegeben und beträgt ein Vielfaches der Lebensdauer von Halogenlampen oder der einer Energiesparlampe. Die meisten LED Glühlampen kommen auf mindestens 15.000 Stunden, einige erreichen eine Lebensdauer von über 50.000 Stunden. Eine Energiesparleuchte überlebt bis zu 10.000 Stunden, die herkömmliche Halogenlampe bis zu 1.000 Stunden.

3.3. Lichtfarbe

Wenn Sie LED Lampen kaufen, können Sie auch bei der Farbe Weiß zwischen 3 Lichtfarben wählen. Je nachdem, welchen Effekt Sie mit der LED Beleuchtung erzielen möchten, können Sie eine LED Birne in Warmweiß, Neutralweiß oder Kaltweiß wählen. Meist ist die Farbe der Leuchtmittel neben der Leistung auf der Packung angegeben, allerdings werden manche LED Glühbirnen als warmweiß bezeichnet, deren LED Licht von vielen Menschen als eher kühl wahrgenommen wird. Die Lichtfarbe des LED Lichts wird in Kelvin gemessen und wird meist auf der Packung erwähnt. Zum Vergleich: die klassische Glühlampe hat einen Wert von 2.700 K, der als Warmweiß bezeichnet wird. Hier einmal eine Übersicht, welche Farbtemperatur Sie erwarten können:

Farbtemperatur in Kelvin (K) Farbe Wirkung
bis 3300 Warmweiß (z.B. Kerzenlicht) gemütlich
3300 – 5300 Neutralweiß (z.B. Kunstlicht) sachlich
über 5300 Kaltweiß (z.B. Tageslicht) anregend

3.4. Dimmbarkeit

Sind LED Lampen dimmbar, ist dies auf der Packung eindeutig angegeben. Die Hersteller betonen, dass die LED Leuchten mit allen Dimmern eingesetzt werden können. So können Sie gleichermaßen einen Phasenabschnittsdimmer oder Phasenanschnittsdimmer verwenden, um die Helligkeit zu regulieren. Einige Hersteller bieten LED Glühbirnen plus LED Dimmer im Set an (z.B. das Philips LED Dimmer Set Hue) Im LED Lampen Test empfehlen wir Ihnen, auf eine möglichst niedrige Mindestbelastung des Dimmers zu achten, um unangenehmes Flackern des LED Lichts zu vermeiden. Ein Richtwert ist hier 20 Watt.

4. LED Lampen bei der Stiftung Warentest

Rechnen sich LED Glühbirnen?

Im Schnitt dauert es ein Jahr, bis sich der Kauf einer LED Leuchte ausgleicht. Der niedrige Stromverbrauch bewirkt ab diesem Punkt große Einsparungen.

Die Stiftung Warentest hat die LED Glühbirne zuletzt in Ausgabe 03/2015 zum Thema Ökobilanz unter die Lupe genommen. Der LED  Leuchtmittel Test ergab, dass die Leuchten die Umwelt 3 bis 5 Mal weniger belasten als Halogenlampen. Dies liegt an Ihrem niedrigen Energieverbrauch. Den zweiten Platz in Umweltfreundlichkeit belegte die Energiesparlampe, die ebenfalls weit weniger Strom verbraucht als die Halogenlampe. Auch zum Thema Quecksilberbelastung der Umwelt lag die Kompaktleuchtstofflampe vor der Glühbirne. Diese enthält zwar kein Quecksilber, ihr vergleichsweise hoher Stromverbrauch erhöht jedoch die Stromproduktion, die in Deutschland zu 70 Prozent in Kohlekraftwerken stattfindet. Diese geben große Mengen Quecksilber an die Atmosphäre ab. Zum Thema Umweltschutz liegt LED Beleuchtung weit vorn.

Einen LED Lampen Test hat die Stiftung zuletzt im Dezember 2015 durchgeführt. LED Lampen Testsieger in der Rubrik LED Lampen E27 wurde die Xavax Highline LED, LED Lampen E14- Sieger wurde die Vosla LED Kerze und die Lightme LED Leuchte HighCRI Par16 siegte in der Rubrik LED Lampen GU10.  Auch Philips LED Lampen, IKEA Produkte und Osram LED Lampen waren in den oberen Rängen vertreten, Einen LED Lampen 12V -Test hat die Stiftung bisher noch nicht durchgeführt.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema LED Lampen

5.1. Wie kann man eine LED Lampe einbauen?

Die Produkte in unserem LED Leuchten Test können einfach in den Anschluss eingeschraubt (z.B. E14, E27, G9 LED, GU10 LED), bzw. eingesteckt (z.B. GU5,3, G4 LED) werden. Wenn Sie jedoch wissen möchten, wie Sie mit den Sparbirnen eine versenkte LED-Beleuchtung in Ihrer Decke selbst installieren können,  haben wir hier ein Video für Sie:

5.2. Werden LED Lampen heiß?

abstrahlwinkel

Der Abstrahlwinkel beeinflusst die beleuchtete Fläche. Beispiel: LED GU10, 120°.

LEDs gehören zu den sogenannten Halbleiter-Bauelementen, die im Kern einer  Temperatur von höchstens 120° C aushalten. Deshalb ist die LED Lampe so konstruiert, dass sie überschüssige Energie an ihre Umwelt abgibt. Trotz Ihres geringen Stromverbrauchs verwandelt eine LED Leuchte rund 80 Prozent der zugeführten Energie in Wärme. Diese wird jedoch durch ein eingebautes Kühlelement – meist aus Aluminium – nach Außen abgeleitet. Dieser verhindert, dass LED-Beleuchtung heiß wird wie z.B. Glühlampen.

5.3. Seit wann gibt es LED Lampen?

Die Entdeckung des Halbleiters geht auf den Wissenschaftler Ferdinand Braun im Jahre 1876 zurück. Damals fehlte es jedoch an der wissenschaftlichen Erklärung für das physische Verhalten der Materie. Über 60 Jahre später entwickelten Physiker das Prinzip weiter, bis in 1951 mit dem Bipolartransistor ein Fortschritt gelang. Eigentliche LEDs wurden in 1962 als Mittel der Signalübertragung entwickelt. Nachdem man eine Lichttemperatur in warmweiß erreicht hat, basiert die Weiterentwicklung auf dem Ziel, die Effizienz der Leuchten zu erhöhen.

5.4. Gibt es wasserdichte LED Lampen?

Möchten Sie eine LED Leuchte draußen verwenden, können Sie sogenannte LED Außenlampen verwenden. Diese besitzen eine höhere Schutzklasse (IP65) als gewöhnliche Osram LED Lampen oder Philips LED Lampen, die für Innenräume gedacht sind. Für den Garten oder Pool können Sie auch eine wasserdichte LED Leiste oder ein schlauchähnliches LED Lichtband kaufen.

Kommentare (4)
  1. Jörg P. sagt: 07. Januar 2016, 13:44 Uhr

    Hallo,

    wir möchten und für unseren Haushalt auch LED kaufen. Welches Licht empfehlen Sie fürs Arbeitszimmer?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 07. Januar 2016, 13:52 Uhr

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem LED-Lampen Vergleich. Da im Arbeitszimmer meist Schreibtischarbeiten und teilweise handwerkliche Tätigkeiten stattfinden, empfiehlt sich ein neutrales bis kühles Licht, das an Tageslicht erinnert. So bleiben Sie beim Arbeiten konzentriert.

      Viele Grüße

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. Gerd sagt: 09. Februar 2016, 8:45 Uhr

    Hallo,

    Inzwischen gibt es unterschiedlichste LED Lampen. Wie würden Sie sog. LED Edison Lampen im „Vintage Look“ bezüglich Licht und vor allem Lebensdauer einordnen?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 09. Februar 2016, 9:12 Uhr

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem LED-Lampen Vergleich.

      Die zurzeit sehr beliebten Vintage-Modelle unterscheiden sich im Gegensatz zu den normalen LED-Lampen besonders in ihrer Helligkeit. Das Licht ist bei ihnen weniger hell leuchtend, es wird eher warmes Licht erzeugt. Es handelt sich bei den Vintage-Modellen also weniger um eine normale Alltagsbeleuchtung als vielmehr um ein Dekorationselement für bestimmte Bereiche der Wohnung. Die Lebensdauer würden wir als durchschnittlich einschätzen, jedoch gibt es einige normale LED-Lampen, die hier deutlich höhere Werte erreichen.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Seite,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Elektrotechnik

Elektrotechnik Endoskop-Kamera

Endoskop-Kameras stammen ursprünglich aus der Medizin, werden heute aber oft von Heimwerkern, Handwerkern und in der Industrie verwendet…

zum Vergleich

Elektrotechnik Energiemessgerät

Mit Energiemessgeräten lässt sich der Stromverbrauch elektrischer Geräte nachmessen. Bei einigen Energiemessern lassen sich Tarife einstellen, …

zum Vergleich

Elektrotechnik Energiesparlampen

Beim Kauf einer Energiesparlampe müssen Sie zunächst auf die Fassung achten. Die besten Energiesparlampen nutzen nichts, wenn Sie nicht in die …

zum Vergleich

Elektrotechnik Funksteckdosen

Funksteckdosen sind Aufsätze für die Steckdose, die mit einer Fernbedienung die Stromzufuhr an- und ausschalten können. Auf der Fernbedienung sind …

zum Vergleich

Elektrotechnik Kabeltrommel

Eine Kabeltrommel ist nützlich, um Kabel sicher zu verstauen und zu transportieren. Während Sie in der Längenauswahl bei Kabeltrommeln zwischen 10…

zum Vergleich

Elektrotechnik Leitungssucher

Ein Leitungssucher ist ein Werkzeug, mit dem Sie Stromkabel, Wasserleitungen, Metall oder sogar Holz in einer Wand aufspüren können. Das Gerät …

zum Vergleich

Elektrotechnik Rolladenmotor

Rolladenmotoren gibt es als elektrische Modelle mit Rohrmotoren oder Gurtwicklern. Letztere sind einfacher zu installieren und bieten mehr Variationen…

zum Vergleich

Elektrotechnik Steckdosenleiste

Wenn Sie die Steckdosenleiste bei Ihrem Fernseher platzieren möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit 10 Ausgangssteckern. Damit können Sie den …

zum Vergleich

Elektrotechnik Überspannungsschutz

Ein Blitzeinschlag ist auch dann für elektrische Geräte gefährlich, wenn er in Nachbarhäusern einschlägt. Er erzeugt eine extreme Überspannung …

zum Vergleich

Elektrotechnik Zeitschaltuhr

Bei Zeitschaltuhren spielt der Verwendungsort eine große Rolle. Für den Indoor-Bereich reichen Schaltuhren mit einem einfachen Staubschutz (IP20). …

zum Vergleich