Duschpaneel Test 2016

Die 7 besten Duschpaneele im Vergleich.

AbbildungTestsiegerWunderbad Edelstahl DuschpaneelGlasdeals Edelstahl Duschpaneel SteeloSanlingo Silbernes DuschpaneelPreis-Leistungs-SiegerAquamarin DuschpaneelD&S Vertriebs GmbH DuschpaneelTrading Monkeys Edelstahl DuschpaneelDeuba Duschpaneel mit 10 Massagedüsen
ModellWunderbad Edelstahl DuschpaneelGlasdeals Edelstahl Duschpaneel SteeloSanlingo Silbernes DuschpaneelAquamarin DuschpaneelD&S Vertriebs GmbH DuschpaneelTrading Monkeys Edelstahl DuschpaneelDeuba Duschpaneel mit 10 Massagedüsen
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Kundenwertung
4 Bewertungen
20 Bewertungen
30 Bewertungen
9 Bewertungen
33 Bewertungen
7 Bewertungen
5 Bewertungen
BefestigungDuschpaneele gibt es für die Wand- oder Eckmontage, wobei Paneele für die Wand sehr viel häufiger vorkommen.WandmontageWandmontageWandmontageWandmontageWandmontageWandmontageWandmontage
OberflächenmaterialGlas und Kunststoff sind in der Regel rostfrei. Bei Aluminium, Chrom und Edelstahl kommt es auf den einzelnen Fall an.EdelstahlEdelstahlKunststoffGlasChromEdelstahlAluminium
ÜberkopfbrauseEs gibt Regen- oder Wasserfallduschen. Bei letzteren kommt das Wasser eher schwallartig aus dem Duschkopf, bei einer Regen-Dusche dagegen mehr punktuell. Je mehr Düsen, desto feiner fließt das Wasser.Regen- und Wasserfalldusche
50 Düsen
Wasserfalldusche
50 Düsen
Regendusche
110 Düsen
Regendusche
144 Düsen
Regendusche
121 Düsen
Regendusche
44 Düsen
Regendusche
121 Düsen
Handbrause
Massagedüsen2 Stück6 Stück2 Stück4 Stück10 Stück2 Stück10 Stück
Massageeffekt
Anti-Kalk-DüsenAnti-Kalk-Düsen sollen Kalk effektiv verhindern, indem sie beispielsweise leicht aus dem Duschkopf herausstehen und der Kalk somit einfach abgewischt werden kann.JaNeinJaJaJaJaJa
ThermostatDas Thermostat sorgt dafür, dass unabhängig von Druckschwankungen, die Wassertemperatur gleichmäßig bleibt.JaJaNeinNeinNeinNeinNein
Standard-Wandanschluss 1/2"Dies ist der am häufigsten vorkommende Anschlussdurchmesser.JaJaJaJaJaJaJa
Maße (H x B)165 x 22 cm165 x 22 cm93 x 7 cm133 x 18 cm117 x 27 cm96 x 11 cm117 x 27 cm
Vorteile
  • jede Brause individuell einstellbar
  • Überkopfbrause hat zwei Funktionen
  • jede Brause individuell einstellbar
  • edel & hochwertig
  • Kopfbrause schwenkbar
  • leichtes Umschalten der Brausen
  • Kopfbrause schwenkbar
  • edel & hochwertig
  • mit Glasspiegel
  • leichtes Umschalten der Brausen
  • Handbrause hat 3 verschiedene Strahlarten
  • mit Glas-Ablage für Shampoo und Co.
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 58 Bewertungen

Duschpaneel-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Duschpaneele sind Duschsysteme, die aus einer Überkopfbrause, einer Handbrause und mehreren Massagedüsen bestehen. So peppen sie das tägliche Duscherlebnis auf. Allerdings kann nicht in jedem Bad ein Paneel installiert werden. So muss beispielsweise nicht nur die Dusche selber groß genug sein, auch der Wasserdruck muss mit dem Paneel kompatibel sein. In der Regel kann man die Installation bei einem Wasserdruck von 2 -4 Bar durchführen.
  • Duschpaneele gibt es in verschiedenen Preisklassen, beginnend bei unter 100 € bis hin zu 1000 €. Wirklich hochwertige Modelle gibt es schon ab 200 €. Aber auch ein günstiges Duschpaneel ist für Personen, die sich einfach etwas mehr Komfort im Badezimmer wünschen, durchaus empfehlenswert.
  • Die Montage erfolgt in der Regel durch den Kunden, wobei die Hersteller aber detaillierte Anleitungen beilegen. Das herkömmliche Anschlussmaß beträgt 1/2 Zoll.

Im Duschpaneel Test zeigen wir Ihnen die besten Produkte rund ums Thema.

Nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommen und erst einmal die Massagedüsen anschalten – wer wünscht sich das nicht. Genau jene kleine Wellnessoase kann das Duschpaneel bieten. Es vereint Regendusche, Handbrause und Massagedüsen in einem Bauteil und bietet damit nicht nur für Berufstätige die perfekte Entspannung. Auch für Kinder wird Duschen so zum spaßigen Erlebnis und ebenso profitieren Menschen mit Verspannungen von den sanften Strahlen der Regenbrause.
Dabei ist das Duschpaneel denkbar einfach anzubringen und kann in jeder Duschkabine montiert werden, sofern diese genug Platz bietet. So ist entweder eine Duschpaneel-Eckmontage oder eine Wandmontage möglich, das hängt vom jeweiligen Modell ab. Der Duschpaneel-Anschluss erfolgt allerdings immer über den herkömmlichen 1/2″ Anschluss. Allerdings gilt es zu beachten, dass das Duschpaneel nicht mit jedem Durchlauferhitzer funktioniert.

Auch der Wasserdruck einer Wohnung kann manchmal der Grund sein, weshalb sich kein Duschpaneel installieren lässt. Wenn Sie überzeugt sind, dass das Duschpaneel das perfekte Utensil für Ihr Bad ist, dann sind Sie hier genau richtig. Denn in unserer Kaufberatung informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Kriterien und Kategorien bezüglich dieses Produkts und präsentieren Ihnen außerdem unser bestes Duschpaneel 2016.

1. Wellness und Massage – zur Funktion des Duschpaneels

Das klassische Duschpaneel wirkt edel und hochwertig.

Das klassische Duschpaneel wirkt edel und hochwertig.

Das Duschpaneel ist ein Badmöbel und vereint alle Elemente, die für das Duschen notwendig sind, in einem Stück. So beinhaltet das Duschpaneel alle wichtigen Armaturen, eine Überkopfdusche, eine Handbrause und Massagedüsen sowie die dazugehörigen Schläuche. Soll das Duschpaneel ihre Badeinrichtung ergänzen, so wird es meist an der Wand montiert, manchmal auch in einer Ecke. Wichtig ist natürlich, dass die Dusche ohne Duschvorhang groß genug ist, um dem Duschpaneel Platz zu bieten – dieses kann nämlich bis zu 165 cm lang und 30 cm breit sein.

Das Besondere an der Duschwand sind die große Überkopfbrause und die Massagedüsen. Sie sorgen für echtes Spa-Feeling und können mit Whirlpool und Badewanne in Punkto Wellness-Effekt locker mithalten. Auch für Kinder wird Duschen mit einem Duschpaneel zum echten Erlebnis, besonders wenn die LED-Lichter der Regenduschen angeschaltet sind, die einige Produkte aufweisen. Allerdings gilt es zu beachten, dass ein Duschpaneel nicht in jedes Badezimmer passt. Zum einen müssen Inhaber von Durchlauferhitzern achtsam sein und sich informieren, ob das Paneel dafür geeignet ist. Zum anderen spielt auch der vorhandene Wasserdruck eine entscheidende Rolle. In der Regel steht bei einem Wasserdruck zwischen 2 – 4 Bar einer Installation nichts im Wege. Außerdem ist klar: Je mehr Funktionen bzw. Düsen, desto mehr Wasser fließt natürlich aus der Dusche und desto höher ist der allgemeine Wasserverbrauch. Mit der Installation eines Duschpaneels und der regelmäßigen Verwendung der Zusatzfunktionen neben der herkömmlichen Kopfbrause, kann also auch der Wasserverbrauch ansteigen.

Wenn alle Unklarheiten beseitigt sind, erfolgt das Montieren der Duscharmatur meist vom Kunden selbst. Die Hersteller liefern alle nötigen Teile und bieten im Regelfall eine detaillierte Anleitung zur Montage. In der Regel hat das Duschpaneel Edelstahl, Kunststoff oder Holz als Material, was natürlich regelmäßige Pflege erfordert. Bevor wir Sie jedoch über weitere Details informieren, hier einmal ein Überblick über die einzelnen Elemente im Duschpaneel Test:

1.1. Überkopfbrause

Singing in the rain? Mit der Regendusche kein Problem.

Singing in the rain? Mit der Regendusche kein Problem.

Die Überkopfbrause unterscheidet sich von herkömmlichen Duschköpfen durch ihre große Höhe und breite Fläche. Sie ist in etwa tellergroß und quadratisch oder rund. Meist beherbergt die Überkopfbrause über 50 Düsen und fungiert entweder als Regendusche oder als Wasserfalldusche. Bei einer Wasserfalldusche kommt das Wasser in einem großen Schwall aus der Brause. Bei einem Regenduschkopf prasselt das Wasser – einem Regenschauer ähnlich – auf den Körper. In beiden Fällen fühlt sich das Wasser jedoch ungemein weich und angenehm an und sorgt für eine echte Wohlfühl-Atmosphäre. Zu den beliebten Regenduschen gehört beispielsweise die Grohe Rainshower.

1.2. Handbrause

Die Handbrause am Duschpaneel ist manchmal etwas weniger ausgebildet als eine herkömmliche Handbrause, beispielsweise indem sie weniger Funktionen aufweist. Dennoch eignet sie sich immer noch wunderbar zum mobilen Dusche und ermöglicht es an Stellen zu kommen, die die Überkopfbrause nicht erreicht. Der Duschkopf ist entweder rund oder quadratisch und weist oft um die 50 Düsen auf.

1.3. Massagedüsen

Massagedüsen in der Duschsäule verwöhnen Ihre Sinne. Meist sind zwischen 2 und 10 Düsen installiert, die sich je nach Modell einzeln oder nur geschlossen regeln lassen. Der pulsierende Wasserstrahl jeder Düse massiert dabei angenehm Ihren Körper und sorgt für die richtige Entspannung.

Schon gewusst? Bei jedem Duschgang verbraucht man durchschnittlich 15 Liter Wasser pro Minute. Bei 5 Minuten Duschen finden also 75 Liter Wasser den Weg in den Abfluss.

Sie haben zwar keinen Platz für eine Badewanne oder einen Whirlpool, möchten auf Wellness im Badezimmer aber nicht verzichten? Dann ist das Duschpaneel die richtige Wahl! Im folgenden Duschpaneel Vergleich 2016 zeigen wir Ihnen die besten Produkte rund um das Thema und informieren Sie über die wichtigsten Kriterien, die es zu beachten gilt, wenn Sie ein Duschpaneel kaufen wollen. Und damit Sie in Ihrer Entscheidung ganz sicher sind, hier noch einmal ein Überblick über die Vor- und Nachteile eines Duschpaneels:

  • Duschen wird zum Wellness-Erlebnis
  • Duschpaneel wirkt edel und hochwertig
  • Regen- oder Wasserfalldusche
  • Massagedüsen
  • hoher Wasserverbrauch
  • Duschpaneele passen nicht in jedes Badezimmer

2. Verschiedene Duschsysteme im Vergleich

Der Begriff Duschsystem kann etwas in die Irre führen. Denn zum einen fasst er alle möglichen Duschsysteme für das Bad, das Duschpaneel eingeschlossen. Zum anderen bezeichnet der Begriff eine ganz bestimmte Art von Duschsystem. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, welche Badmöbel es für Ihre Dusche überhaupt gibt, hier eine Zusammenfassung:

Typ Eigenschaften
Kopfbrausenkopfbrause
  • Kopfbrausen sind fest installierte Duschköpfe
  • sie treten als herkömmliche Brausen, als Regenduschen oder als Wasserfallduschen auf
Handbrause
  • Handbrausen sind Duschköpfe, die mit an der Hand führt
  • sie werden an die Armatur von Dusche oder Badewanne angeschlossen
Duschsystemeduschsystem
  • Duschsysteme weisen eine Kopfbrause und eine Handbrause auf
Duschpaneel
  • das Duschpaneel übersteigt das Duschsystem noch einmal hinsichtlich Austattung und Funktionen, denn es weist nicht nur eine Kopfbrause und eine Handbrause auf, sondern auch Massagedüsen

3. Kaufkriterien für das Duschpaneel: Darauf müssen Sie achten

3.1. Oberflächenmaterial/-dekor

Der Begriff Oberflächendekor bezeichnet das Dekor der Oberfläche eines Badmöbels. Das muss nicht identisch mit dem eigentlichen Material sein, aus dem das Duschpaneel besteht. Ein beliebtes Dekor ist Chrom. Auch Edelstahl findet sich häufig bei den Produkten aus dem Duschpaneel Test 2016. Der Stoff eignet sich besonders gut für das Badezimmer und die Duscharmatur, weil er nicht nur sehr edel und hochwertig wirkt, sondern auch beständig gegen aggressive Reinigungsmittel ist. Edelstahl ist oft gebürstet, aber nicht in allen Fällen rostfrei. Aluminium kann rostfrei sein, muss aber nicht. Mit dabei ist natürlich auch immer Kunststoff. Am liebsten verwenden die Hersteller PVC und wählen damit ein äußerst robustes Material. Kunststoff ist sehr pflegeleicht, aber auch nicht sehr hochwertig. Auch das Duschpaneel aus Glas ist sehr beliebt, da edel wirkt und leicht zu reinigen ist.

3.2. Thermostat

Hartes Wasser verursacht viele Kalkablagerungen.

Hartes Wasser verursacht viele Kalkablagerungen.

Nicht alle Modelle aus dem Duschpaneel Test weisen eines auf, dabei ist es äußerst praktisch: das Duschpaneel Thermostat. Dieses Gerät sorgt dafür, dass während der gesamten Nutzung der Dusche das Wasser die gleiche Temperatur behält. Das ist äußerst praktisch, denn wer kennt nicht den Moment, in welchem ein Familienmitglied die Toilettenspülung drückt oder in der Küche den Wasserhahn aufdreht und das Duschwasser sofort kalt oder heiß wird.

Damit dies nicht geschieht, mischt das Thermostat kaltes und warmes Wasser solange, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Wenn sich dann, aufgrund eines der oben beschriebenen Dilemmata, die Temperatur oder auch der Wasserdruck ändert, dann mischt das Duschthermostat wieder neu und hält so die Temperatur für die Person, die duscht, gleich. Diese Wirkung sollte gerade für Kinder und Senioren nicht unterschätzt werden, denn während ein plötzlicher Kaltwassersturz noch erträglich ist, drohen bei heißem Wasser schnell Verbrühungen. Produkte, die kein Thermostat aufweisen, besitzen oft eine Mischbatterie in der Armatur, welche das Wasser auf die gewünschte Temperatur mischt.

3.3. Anti-Kalk-Drüsen

Die meisten Gesteinsschichten enthalten Kalk als natürlichen Bestandteil. Dieser wird daher während der Lösungsvorgänge bei der Grundwasserförderung mittransportiert. Wenn nun heißes Wasser aus dem Hahn kommt, setzten sich die Kalkverbindungen an diesem ab. Die bekannten Kalkflecken auf der Duscharmatur oder dem Duschvorhang entstehen dagegen, wenn kalkhaltiges Wasser verdunstet. Auch die Düsen der Duschsäule sind nicht vor Kalk gefeit und drohen mithin zu verstopfen. Einige Hersteller bieten daher sogenannte Anti-Kalk-Düsen, die aus Silikon bestehen und die Kalkablagerung verhindern sollen. Doch keine Bange, wenn Ihr Duschpanel keine Anti-Kalk-Düsen besitzt – mit der richtigen Reinigung werden auch Ihre Düsen stets einwandfrei funktionieren.

4. Kalk hat keine Chance: Unsere Pflege & Reinigungstipps

Wassersparduschen

Mit einem Sparduschkopf kann man bis zu 50 % an Wasser einsparen. Das funktioniert, indem innerhalb des Duschkopfs dem Wasser Luft beigemischt wird. So wird die Wasserdurchflussmenge stark reduziert, ohne dass man Abstriche beim Komfort machen muss.

Die Duscharmatur muss regelmäßig entkalkt werden, da ansonsten die Funktion der Düsen beeinträchtigt werden kann und weil Kalk leider auch einen idealen Nährboden für Keime bietet. Ein weiteres Problem: Je länger Sie Ihr Badezimmer nicht entkalken, desto schwieriger wird es, den Kalk vollständig zu entfernen.

  • Armatur entkalken: Je nachdem, ob die Armatur von ihrem Duschpaneel empfindlich oder eher robust ist, greifen Sie am besten zu Scheuermittel oder Entkalker. Wenn der Kalk nicht allzu fest sitzt, reicht es, wenn Sie das Mittel auf die Armatur vom Duschsystem sprühen und einwirken lassen. Mithilfe von Wasser lässt es sich dann ganz einfach abwaschen und auch der Kalk sollte beseitigt sein. In härteren Fällen müssen Sie gegebenenfalls noch zum Schwamm greifen und etwas scheuern. Da Chrom und Co. schnell zerkratzen können, sollten nur weiche Lappen verwendet werden. Besteht Ihre Armatur aus Edelstahl, sehen Fingerabdrücke darauf besonders unschön aus. Daher gibt es spezielle Edelstahl-Reiniger, die die Oberfläche der Armatur mit einem Schutzfilm versehen. So können Fingerabdrücke keine Spuren mehr hinterlassen.
  • Duschkopf entkalken: Wenn die Wasserstrahlen nur noch dünn und sporadisch aus dem Duschkopf kommen, wissen Sie – es ist höchste Zeit, um zu entkalken. Dazu mischen Sie einen säurehaltigen Entkalker mit warmem Wasser in einer Schüssel und legen den Duschkopf für ein bis zwei Stunden dort hinein. Nach dem Einwirken einfach mit warmem Wasser abspülen.

Man teilt Wasser anhand seines Härtegrads ein. Der Härtegrad wiederum ist abhängig vom Kalkgehalt des Wassers. Kalk besteht aus den Mineralstoffen Magnesium und Calcium. Je nach Anteil dieser Mineralstoffe im Wasser, teilt man dieses in „weiches“, „mittleres“ oder „hartes“ Wasser ein. Je höher die Wasserhärte, desto schneller bildet sich Kalk. Wer also weiß, dass das Wasser in seinem Haushalt hart ist, der sollte seine Armaturen umso öfter entkalken. Auf die Verwendung von Wasser als Trinkwasser hat die Härte keinen Einfluss.

Tipp: Sind Sie auf der Suche nach weiterer Ausstattung für das Badezimmer? Wir haben auch Duschhocker, Badlüfter und Badradios für Sie getestet.

5. Die Montage leicht gemacht: Tipps & Tricks

Die Montage vom Duschpaneel gestaltet sich oft schwieriger als das einfache Aufhängen vom Duschvorhang oder von anderen Badmöbeln. Wobei – leichter als die Installation eins Whirlpools ist es allemal. Wenn Sie technisch etwas bewandert sind und über einen vollständigen Werkzeugkasten verfügen, dann dürfte die Montage auch kein Beinbruch sein. Die Höhe, auf der das Duschpaneel angebracht werden soll, geben die Hersteller meistens vor. Wichtig ist natürlich zu beachten, ob das Gerät ausschließlich zur Wandmontage vorgesehen ist oder ob auch eine Eckmontage möglich ist. Einige Marken bieten extra Ersatzteile, die eine Eckmontage möglich machen. Auch die Verbindungsstücke für die Wasseranschlüsse sind meist im Preis mit drin. Wie die Montage im Konkreten vonstattengeht, das ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Hier einmal die beispielhafte Montage eines Duschpaneels:

6. Aquamarin und Co. – beliebte Marken für das Duschpaneel

Es gibt sehr viele Hersteller, die Badezimmermöbel produzieren. Im Bereich der Badarmaturen sind GROHE und HANS GROHE sehr beliebt. Aber auch Hansa Armaturen oder solche von Keramag, Kaldewei oder Duravit, finden reißenden Absatz. Im Duschpaneel Vergleich outen sich jedoch auch andere Marken als besonders beliebt. Dazu gehören:

  • Aquamarin
  • AquaSin
  • D & S Vertriebs GmbH
  • GAJO
  • Glasdeals
  • Sanlingo
  • Trading Monkeys
  • Steinkirch
  • Wunderbad

7. Das Duschpaneel bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Duschpaneel Testsieger gekürt. Allerdings liefert sie in der Ausgabe 03/2016 wertvolle Tipps zu Badreinigern. Denn das Unternehmen hat 19 Mittel gegen Schmutz unter die Lupe genommen. Davon waren die Hälfte herkömmliche Badreiniger und die andere Hälfte sogenannte Kraftreiniger. Zwar putzen letztere im Durchschnitt sauberer, dafür belasten sie aber die Schleimhäute immens. Bei den herkömmlichen Reinigern dagegen konnte nur jedes zweite Produkt überzeugen, dafür sind diese aber grundsätzlich schonender. Auch Kalk entfernen alle Putzmittel recht gut. Wenn Sie also noch auf der Suche nach dem richtigen Putzmittel für Ihr Duschpaneel sind, lohnt sich ein Blick auf den Test.

duschpaneel-mann-dusche-02B48759

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Duschpaneel

▶ Achten Sie zusammengefasst darauf, dass das Duschpaneel die richtigen Voraussetzungen für die Montage aufweist, stabil ist und funktionstüchtig.

8.1. Wie funktioniert ein Duschpaneel?

Beim Duschen darf auch das richtige Zubehör nicht fehlen.

Beim Duschen darf auch das richtige Zubehör nicht fehlen.

Duschpaneele sind beliebte Badezimmermöbel. Dabei funktioniert das Duschpaneel genau wie jedes andere Duschsystem und wird in der begehbaren Dusche installiert. Es vereint alle wichtigen Armaturen in einem Bauteil, inklusive Überkopfbrause, Handbrause und Massagedüsen. Damit kommt das Duschpaneel dem Whirlpool oder der Badewanne, was den Wellness-Faktor angeht, ganz nahe. Wichtig ist es zu beachten, dass die Duschkabine auch groß genug sein muss, um das Paneel anzubringen.

Eine Duschkabine 80×80, ob mit oder ohne Duschvorhang, kann für eine große Duschwand schon zu klein sein. Je nach Modell lassen sich die einzelnen Brausen entweder geschlossen oder individuell regulieren. Ein Duschpaneel mit Thermostat sorgt zusätzlich dafür, dass stets die gleiche Wassertemperatur vorherrscht. Das Duschpaneel wird entweder an der Wand oder in einer Ecke montiert. Die Montage wird vom Kunden selbst vorgenommen. Duschpaneele gibt es von zahlreichen Marken. Zu den beliebtesten gehören – neben Sanlingo und Glaspearls  -auch Kaldewei, Duravit und Keramag.

8.2. Wie oft soll man duschen?

Tägliches Duschen gehört für viele zum Alltag. Allerdings ist das gar nicht so sinnvoll, wie wir vielleicht annehmen. Denn es hängt stark von der Art des Duschens ab, ob Sie lediglich der Hygiene Tribut zollen oder schon Ihrer Haut schaden. So kann tägliches, heißes Duschen mit parfümierter Seife der Haut tatsächlich eher Schaden zufügen, als sie zu pflegen, da das Wasser gesunde Bakterien auf der Hautoberfläche wegspült und der Haut gleichzeitig natürliche Fette entzieht. Zudem sollte die tägliche Dusche nicht länger als 4 Minuten dauern und es sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser in der Duschkabine nicht zu heiß ist.

Schon gewusst?: Duschen ist sparsamer als Baden. Bei einem 3 bis 5-minütigen Duschvorgang werden bis zu zwei Drittel weniger Wasser verbraucht als bei einem Vollbad.

8.3. Wie viel Wasser verbraucht Duschen?

Heutzutage verbraucht jeder Mensch am Tag zwischen 120 und 140 Liter. Davon entfallen ca. 75 Liter auf die tägliche Dusche. Denn durch eine normale Dusche fließen pro Minute bis zu 15 Liter Wasser. Auf 5 Minuten hochgerechnet, ergeben sich 75 Liter pro Duschgang. Wenn Sie diesen Wasserverbrauch vermeiden wollen, greifen Sie am besten zu Sparduschköpfen. Diese reduzieren die Wasserdurchflussmenge enorm, sodass man fast die Hälfte an Wasser spart. Für das Duschpaneel gibt es leider häufig nicht die Möglichkeit einen Sparduschkopf zu installieren.

8.4. Wo kann man ein Duschpaneel kaufen?

Ebenso wie andere Badezimmermöbel kann man auch das Duschpaneel bequem online kaufen, beispielsweise bei Amazon. Hier gibt es eine riesige Auswahl an Produkten in verschiedensten Ausführungen. Besonders beliebte Marken für das Duschpaneel sind übrigens Glaspearls, Sanlingo oder Aquamarin.

Kommentare (2)
  1. klaus sagt: 20. Mai 2016, 16:24 Uhr

    gibts auch ein duschpaneel aus holz?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 20. Mai 2016, 16:27 Uhr

      Guten Tag Klaus,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Duschpaneel Vergleich.
      In der Tat gibt es auch Modelle, die eine Holzverkleidung aufweisen. Als namhaften Hersteller aus unserem Vergleich können wir Ihnen beispielsweise Acquamarin nennen, die ein Duschpaneel mit Glasverkleidung in holzoptik anbieten.

      Wir hoffen diese Antwort hilft Ihnen weiter,

      mit freundlichen Grüßen

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Badezimmer

Badezimmer Badewannenlift

Mit einem Badewannenlift kommen auch körperlich eingeschränkte Personen weiterhin in den Genuss eines entspannenden Vollbads. Der Lift hilft ä…

zum Vergleich

Badezimmer Badewannensitz

Ein Badewannensitz unterstützt bewegungseingeschränkte Personen bei der täglichen Körperpflege. Ältere oder Verletzte können sich somit …

zum Vergleich

Badezimmer Badlüfter

Ein Badezimmerlüfter leitet feuchte Luft und schlechte Gerüche aus dem Badraum heraus. So kann eine Schimmelbildung optimal verhindert werden. Die …

zum Vergleich

Badezimmer Badradio

Das Gehäuse von einem Badradio oder Duschradio ist spritzwassergeschützt und es kann in Feuchträumen wie Bad und Küche für Musikuntermalung …

zum Vergleich

Badezimmer Dampfdusche

Eine Dampfdusche bietet neben der normalen Funktion einer Dusche noch zahlreiche Extras an. Neben atmosphärischen Lichtspielen und Aromatherapie kö…

zum Vergleich

Badezimmer Duschhocker

Duschhocker eignen sich für jeden, der eine unkomplizierte Sitzgelegenheit in seiner Dusche haben möchte. Ob zum Enthaaren oder Entlasten der Beine …

zum Vergleich

Badezimmer Duschkopf

Komfort und Funktionalität - das sind die beiden wichtigsten Eigenschaften eines zufriedenstellenden Duschkopfs für das Bad. Achten Sie daher darauf…

zum Vergleich

Badezimmer Händetrockner

Ein Händetrockner ist ein Elektrogerät, das neben den klassischen Papier- und Stoffhandtüchern in öffentlichen Waschanlagen, aber auch in Cafés …

zum Vergleich

Badezimmer Handtuchständer

Ein Handtuchständer (auch: Handtuchhalter, Handtuchtrockner) dient der Aufbewahrung und dem Trocknen von Handtüchern und steht frei im Raum. Wollen …

zum Vergleich

Badezimmer Handtücher

Handtücher aus dem Handtücher Test [year] kommen vor allem in Bad, Küche, Hotels, Wellness-Bereichen und Arztpraxen zum Einsatz. Je nach …

zum Vergleich

Badezimmer Infrarotkabine

Infrarotkabinen sind Alternativen zu Saunen und Dampfbädern. Anstelle von Heizern nutzen sie Flächenstrahler oder Keramikstrahler, die …

zum Vergleich

Badezimmer Körperfettwaage

Die Körperfettanalyse durch Körperfettwaagen wird als relativ genau angesehen. Dennoch können die Werte durch biologische Prozesse stark …

zum Vergleich

Badezimmer Mikrofaser-Handtuch

Ein Mikrofaser Handtuch ist der perfekte Begleiter auf Reisen, beim Wandern oder im Fitnessstudio. Es kann besonders platzsparend verstaut werden, ist…

zum Vergleich

Badezimmer Personenwaage

Moderne digitale Personenwagen verfügen mittlerweile über Schnittstellen für PC und Smartphone. Mittels Apps lassen sich persönliche Trainings- …

zum Vergleich

Badezimmer Seifenspender

Seifenspender gibt es als klassische Modelle mit einem organischen Pumpmechanismus oder aber als Elektro Varianten mit Infrarot-Sensoren. Es gibt auch…

zum Vergleich

Badezimmer Toilettenstuhl

Ein Toilettenstuhl ist ein mobiler Stuhl, mit dessen Hilfe Sie Ihre Notdurft an jedem beliebigen Ort verrichten können. Dabei stehen Bequemlichkeit …

zum Vergleich

Badezimmer Wäschesammler

Ein Wäschesammler (auch: Wäschesack oder Waschsack) ist ein Behälter zum Sammeln und Aufbewahren von Schmutzwäsche bis zum nächsten Waschtag. …

zum Vergleich

Badezimmer Wäschetruhe

Das wichtigste Kriterium beim Wäschetruhe Vergleich [year] ist das Fassungsvermögen, d.h. wie viel Wäsche passt hinein. Oftmals werden zu kleine …

zum Vergleich

Badezimmer WC-Sitz

Toilettenbrillen gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Wenn Sie einen günstigen WC-Sitz aus Kunststoff kaufen, sollten Sie sich bewusst machen, …

zum Vergleich