Duschhocker Test 2017

Die 7 besten Duschhocker im Vergleich.

Redondo Duschhocker Redondo Duschhocker
AgingCare Duschhocker AgingCare Duschhocker
Drive Medical Dino Drive Medical Dino
Arebos Duschhocker Arebos Duschhocker
opixeno Duschhocker opixeno Duschhocker
Dr. Junghans 73017 Dr. Junghans 73017
Homestyle 25742 Homestyle 25742
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Redondo Duschhocker AgingCare Duschhocker Drive Medical Dino Arebos Duschhocker opixeno Duschhocker Dr. Junghans 73017 Homestyle 25742
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,1 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
140 Bewertungen
23 Bewertungen
318 Bewertungen
60 Bewertungen
81 Bewertungen
43 Bewertungen
68 Bewertungen
Material: Sitzfläche
Beine | Füße
Kunst­stoff
Alu­mi­nium | Gummi
Kunst­stoff
Alu­mi­nium | Gummi
Kunst­stoff
Alu­mi­nium | Gummi
Kunst­stoff
Alu­mi­nium | Gummi
Kunst­stoff
Alu­mi­nium | Gummi
Kunst­stoff
Alu­mi­nium | Gummi
Kunst­stoff
Alu­mi­nium | Gummi
Belastbarkeit bis 120 kg bis 100 kg bis 130 kg bis 100 kg bis 120 kg bis 115 kg bis 150 kg
Länge des Hockers 35 cm 50 cm 45 cm 50 cm 50 cm 45 cm 51 cm
Breite der Sitzfläche 35 cm 30 cm 32 cm 30 cm 30 cm 32 cm 30 cm
rutschfest Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Sicherheitsgriffe Am Rand der Sitzfläche gibt es Auslassungen, an denen Sie sich festhalten können. So gewinnen Sie mehr Stabilität beim Sitzen. Nein Ja Nein Ja Ja Nein Ja
höhenverstellbar
47 bis 64 cm

44 bis 49 cm

34 bis 52 cm

40 bis 56 cm

35 - 53 cm

40 bis 50 cm

39 bis 56 cm
Gewicht 2,7 kg 2,5 kg 1,6 kg 3,5 kg 2 kg 2,5 kg 2,3 kg
Vorteile
  • kom­pakte Bau­weise
  • sehr hohe Sta­bi­lität
  • Sitz mit Abtropflöchern
  • hohe Sta­bi­lität
  • klappbar
  • Sicher­heits­griffe, auch beim Trans­port hil­f­reich
  • Sitz mit Abtropflöchern
  • in meh­reren Farben erhält­lich
  • auf acht Sitz­höhen ver­s­tellbar
  • hohe Sta­bi­lität
  • Sicher­heits­griffe, auch beim Trans­port hil­f­reich
  • auf acht Sitz­höhen ver­s­tellbar
  • Sitz mit Abtropflöchern
  • auf 8 Sitz­höhen ver­s­tellbar
  • ange­nehmer Sitz dank ange­rauter Ober­fläche
  • Sicher­heits­griffe, auch beim Trans­port hil­f­reich
  • Sitz mit Abtropflöchern
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Duschhocker Test bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 23 Bewertungen

Duschhocker-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Duschhocker eignen sich für jeden, der eine unkomplizierte Sitzgelegenheit in seiner Dusche haben möchte. Ob zum Enthaaren oder Entlasten der Beine spielt dabei keine Rolle.
  • Diese Hocker halten die Nässe im Bad leicht aus, sind zumeist sehr stabil und dank der gummierten Füße rutschfest.
  • Dank ihrer Mobilität sind Duschhocker auch als Badhocker einsetzbar – oder wo immer Sie eine wasserfeste Sitzgelegenheit benötigen.

Duschhocker Test
Seit der Mensch das aufrechte Laufen gemeistert hat, liebt er das Sitzen. Ob am Kaffeetisch, auf der Couch, auf dem Chefsessel oder im Auto: Menschen sitzen gern. Das hat seinen Grund. Der Volksmund weiß: "sich die Beine in den Bauch stehen" ist etwas, das man nach Möglichkeit vermeiden sollte. Spätestens, wenn Sie ein fortgeschrittenes Alter erreicht haben, am liebsten in Ihrem Schaukelstuhl wippen und ohne Kompressionsstrümpfe sowieso nicht mehr aus dem Haus gehen, wissen Sie jede Sitzgelegenheit zu schätzen.

Leider gibt es Situationen, in denen man einfach nicht sitzen kann,  z.B. wenn die Bahn wieder hoffnungslos überfüllt ist und niemand von seinem Sitz rücken will. In Ihrem eigenen Heim können Sie jedoch selbst an vermeintlich unmöglichen Orten wie der Dusche eine Sitzgelegenheit einrichten. Hier kommt unser Duschhocker-Vergleich 2017 ins Spiel, bei dem wir die besten Duschhocker für den alltäglichen Pflegebedarf unter die Lupe genommen haben.

1. Was ist ein Duschhocker?

Duschhocker im Einsatz

Ein Hocker beim Duschen ist mit Sicherheit praktisch.

Ein Duschhocker ist ein wasserfester Hocker, der speziell für den Einsatz in der Dusche konzipiert wurde. Das kompakte Design und die Gummifüße an den Aluminium-Beinen (wie z.B. an unserem Duschhocker Vergleichssieger ersichtlich) sind ein wesentliches Merkmal aller Duschhocker. Schließlich möchten Sie nicht mit Ihrem Hocker beim Duschen wegrutschen. Weiterhin ist es für Badhocker im Allgemeinen wichtig, dass die Sitzfläche höhenverstellbar ist – nur so ist ein bequemes Sitzen gewährleistet. Deutlich seltener ist ein Hocker mit Klappsitz. Dabei handelt es sich zwar in erster Linie auch um einen Hocker für Ihr Bad, aber das klappbare Design erleichtert das Verstauen dieser Art von Pflegehilfsmittel. Einen noch besseren Überblick, über die verschiedenen Kategorien von Duschhockern, erhalten Sie im nächsten Kapitel.

2. Welche Duschhocker-Typen gibt es?

Grundsätzlich erfüllt jede Art von Duschhocker die Aufgabe, für die er konstruiert worden ist. Wenn Sie auf die entsprechenden Maße und die Belastbarkeit achten, werden Sie hier keine Schwierigkeiten haben. Dennoch lassen sich signifikante Unterschiede ausmachen, die in der folgenden Übersicht aufgegriffen werden.

herkömmliche Duschhocker Hocker aus Holz Hocker zum klappen
 Drive Medical Dino Delphi  Bambus Hocker  AgingCare Bad
  • Kunststoff Sitz lässt sich gut reinigen
  • Design oft klinisch und steril
  • häufig kompakt und platzsparend
  • meist Duschhocker aus Bambus
  • warmes Design
  • höherer Pflegebedarf möglich
  • umweltfreundlich
  • platzsparende Konstruktion
  • weniger belastbar
  • Qualität besonders wichtig
Vermissen Sie Modelle, die Armlehnen oder eine Rückenlehne besitzen? Dann suchen Sie vermutlich eher nach einem Duschstuhl.

3. Kaufberatung für Duschhocker: Darauf müssen Sie achten

3.1. Locker auf dem Hocker

Der Duschhocker Vergleich zeigt: Maße und Belastbarkeit des Hockers sind die wichtigsten Kriterien. Wenn Ihr Hocker nicht in Ihre Dusche passt, kann er höchstens noch als Badhocker herhalten. Prüfen Sie also zunächst, ob Sie die gesamte Breite des Duschhockers in Ihrer Dusche unterbringen können. Als Nächstes sollten Sie die maximale Belastbarkeit in Betracht ziehen und mit Ihrem eigenen Gewicht in Relation setzen.

Weniger ist mehr: Hersteller geben zwar immer eine maximale Belastungsgrenze an, doch sollten Sie sich auf diese Werte nicht zwingend verlassen. Haben Sie ein Produkt mit einem Materialfehler oder eine eher unbekannte Marke, die nie wirklich getestet wurde, steht Ihre Gesundheit auf dem Spiel. Unser Rat: Namhafte Hersteller wählen und die Belastungsgrenze nicht ausreizen.

Eine weitere, für Sie besonders interessante Maßeinheit, ist die Höhe der Sitzfläche. Zwar sind herkömmliche Duschhocker fast immer höhenverstellbar, aber auch hier gibt es feine Unterschiede. Bedenken Sie, dass ein auf die maximale Höhe ausgefahrener Sitz die Stabilität des Hockers mindert. Desto kürzer die Beine, desto sicherer der Stand. Da ein Duschhocker nicht festmontiert wird, wie es bei einem Duschsitz der Fall ist, sollten Sie die Stabilität stets im Auge behalten.

3.2. Griff im Griff

Haltegriffe Duschhocker

Haltegriffe wirken auf das Duschhocker Design ein.

Einige Duschhocker haben integrierte Halte- bzw. Sicherheitsgriffe. So können Sie sich während des Duschens an Ihrem Hocker besser festhalten. Zudem dienen die Griffe als Aufstehhilfe nach dem Duschen und als Greiffläche für den Transport des Hockers. Sollten Sie ein Modell ohne Sicherheitsgriffe bevorzugen, können Sie separat Haltegriffe erwerben. Ein Sicherheitsgriff mit Saugnapf lässt sich z.B. problemlos an den Fliesen in Ihrem Bad befestigen. Andernfalls könnten fest montierte Griffe Ihnen das Leben erleichtern. Zu diesem Thema finden Sie hier weitere Informationen.

3.3. Alternativer Badezimmer-Hocker

Da ein Duschhocker gegenüber Nässe unempfindlich ist, eignet er sich auch als Badhocker oder Ersatz für einen Tritthocker. Ein Badezimmer ist ein Feuchtraum. Hohe Raumtemperaturen sind gerade bei Warmduschern keine Seltenheit – von der Luftfeuchtigkeit ganz zu schweigen. Einen empfindlichen Holzstuhl ins Bad zu stellen, ist also nicht unbedingt die beste Idee. Ganz auf einen Stuhl, Badestuhl oder Badehocker zu verzichten, kann allerdings auch gefährlich sein. Nicht selten führen Herz-Kreislauf-Probleme zu Schwindelanfällen, insbesondere dann, wenn starke Temperaturschwankungen und schnelle Bewegungen hinzukommen. Genau dieses Szenario finden Sie vor, wenn Sie aus einer warmen Badewanne steigen. Ein Duschhocker kann Sie hier vor einem unangenehmen Sturz auf den harten Fliesenboden des Bades bewahren. Bereits in ihrem Magazin vom 05/2005 hat die Stiftung Warentest das Badezimmer zum gefährlichsten Raum des Hauses erkoren – eine Information, die nachdenklich stimmen sollte.

4. Bad ohne Barrieren

Wenn Sie gesund sind, verschwenden Sie keine Gedanken an Stufen, Kanten oder Tritthöhen. Erst wenn Sie sich ein Bein brechen oder sich die ersten Altersbeschwerden einstellen, bekommen diese Themen Ihre Aufmerksamkeit. Dabei wäre vorausschauende Planung an dieser Stelle gut investiert. In diesem Video erfahren Sie mehr zum Thema barrierefreies Bad.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Duschhocker

5.1. Gibt es den Duschhocker auf Rezept?

Technische Hilfsmittel
  • Pflegebett
  • Rollator
  • Hausnotrufgerät
  • fahrbarer Duschstuhl
  • Duschstuhl mit Rückenlehne
  • Duschliege
  • Badestuhl bzw. Badehocker
  • Toilettensitzerhöhung

Die Antwort ist eindeutig: vielleicht. Ob Ihnen Pflegehilfsmittel zustehen, muss individuell entschieden werden. Der Duschhocker zählt zu den sogenannten technischen Hilfsmitteln und wird von Pflegekassen vornehmlich ausgeliehen. Wenn Ihr Arzt den Hocker für Sie als notwendig einstuft, sollten Sie also in der Regel einen Duschhocker auf Rezept bekommen – unabhängig von der Pflegestufe. Gewissheit bringen oft ein Besuch bei einem naheliegenden Pflegestützpunkt oder der Beratungsstelle einer karitativen Einrichtung sowie ein Anruf bei der zuständigen Krankenkasse (z.B. AOK). Näheres zu diesem Thema erfahren Sie hier.

5.2. Welcher Duschhocker ist klappbar?

Bei unserem Duschhocker-Vergleich hat sich gezeigt: nicht jeder Duschhocker lässt sich zusammenklappen, denn dieser Komfort wirkt sich auch auf die Sicherheit aus. Soll Ihr Duschhocker klappbar sein, achten Sie besonders auf die Qualität. Bei einem Körpergewicht von 150 kg bis über 200 kg sollten Sie von diesem Hocker-Typ absehen.

Die folgende Übersicht klärt über die Vor- und Nachteile eines klappbaren Duschhockers auf:

  • platzsparend
  • leichter Transport
  • weniger belastbar
  • anfälliger für Defekte

5.3. Wo gibt es Duschhocker mit Lehne?

Duschstuhl

Größer und sperriger, aber mit Rücken- und Armlehne: der Duschstuhl.

Vergleichsweise günstige Duschhocker haben grundsätzlich keine Lehne – weder für den Rücken noch für die Arme. Selbst namhafte Produkte, wie der Duschhocker Delphi von Drive Medical weist keine Armlehnen auf. Möchten Sie eine Sitzfläche für Ihr Bad, die auch über Lehnen verfügt, dann könnte ein Duschstuhl das Richtige für Sie sein.

5.4. Welche Duschhocker Hersteller und Marken gibt es?

Die Anzahl namhafter Produzenten von Duschhockern ist überraschend groß – viele sind auf den Vertrieb von Badezimmer-Hilfsmitteln wie auch Badewannenlift oder Badewannensitz spezialisiert. Beispielsweise hat der Hersteller Drive Medical mit den Marken Delphi und Dino zwei erfolgreiche Produkte auf den Markt gebracht. Neben Drive Medical gibt es z.B. noch die Hersteller Etac, Russka, Aquatec, Invacare und Redondo. Alternativ können Discounter wie Aldi und Lidl, aber auch Baumärkte wie Obi und Möbelhäuser wie IKEA Duschhocker in ihrem Sortiment haben. Wo Sie Ihren Duschhocker kaufen, bleibt Ihnen überlassen, nur sollten Sie allzu günstige Duschhocker meiden. Ein Schnäppchen ist zwar immer gut für das Portemonnaie, aber nicht immer für Ihre Gesundheit. Sind die Aluminium-Beine schlecht verarbeitet, können Sie im Zweifel nachgeben und zu schweren Unfällen führen.

Zur Übersicht noch einmal wichtige Hersteller von Duschhockern auf einen Blick:

  • Drive Medical
  • Etac
  • Russka
  • Aquatec
  • Invacare
  • Hewi
  • Wenko
  • Redondo

5.5. Was tun, wenn selbst ein Duschhocker nicht mehr hilft?

Wenn selbst der beste Duschhocker mit Softsitz kein angenehmes Duschen mehr ermöglicht, könnte ein auf Sie zugeschnittener Duschsitz bzw. Duschklappsitz mitsamt Haltegriff weiterhelfen. Der Duschklappsitz hat den Vorteil, dass Sie ihn nach der Verwendung einfach wegklappen können, um Platz zu sparen. Eine weitere Alternative ist ein mobiler Duschwagen, den Sie bei Bedarf anfordern können.

Vergleichssieger
Redondo Duschhocker
sehr gut (1,1) Redondo Duschhocker
140 Bewertungen
31,60 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Drive Medical Dino
sehr gut (1,3) Drive Medical Dino
318 Bewertungen
21,95 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Duschhocker Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Mobilitätshilfen

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Badewannenlift

Mit einem Badewannenlift kommen auch körperlich eingeschränkte Personen weiterhin in den Genuss eines entspannenden Vollbads. Der Lift hilft älteren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Badewannensitz

Ein Badewannensitz unterstützt bewegungseingeschränkte Personen bei der täglichen Körperpflege. Ältere oder Verletzte können sich somit selbstständig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Dusch-WC Aufsatz

Ein Dusch-WC ist eine Toilette mit integriertem Bidet. Nach dem Toilettengang wird per Knopfdruck am Seitenbedienteil oder per Fernbedienung eine Art …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Duschklappsitz

Duschklappsitze eignen sich prinzipiell für alle, die eine permanente Sitzgelegenheit in ihrer Dusche vorfinden möchten. Ob nun altersbedingt zum …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Elektrorollstuhl

Ein elektrischer Rollstuhl wird von einem Motor angetrieben und eignet sich damit insbesondere für Nutzer mit geringer Körperkraft oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Geradehalter

Geradehalter für den Rücken werden am Oberkörper getragen und versprechen dem Träger bei längerer und regelmäßiger Anwendung eine bessere …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Krücken

Krücken bzw. Gehhilfen sind neben Gehwagen, Rollator, Rollstuhl, Elektrorollstuhl und Treppenlift ein wichtiges Hilfsmittel, das Personen mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Rollator

Ein Rollator ist vor allem für Menschen mit körperlichen Einschränkungen gedacht und soll Unterstützung bei den Tätigkeiten des Alltags (Einkaufen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Rollstuhl

Personen mit körperlicher Beeinträchtigung benötigen Hilfsmittel, um den Alltag erfolgreich meistern zu können. Im Falle einer Mobilitätseinschränkung…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Toilettensitzerhöhung

Eine Toilettensitzerhöhung ist ein Spezialaufsatz zur Erweiterung des klassischen WC-Sitzes, der als praktische Toilettenhilfe für pflegebedürftige …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Toilettenstuhl

Ein Toilettenstuhl ist ein mobiler Stuhl, mit dessen Hilfe Sie Ihre Notdurft an jedem beliebigen Ort verrichten können. Dabei stehen Bequemlichkeit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Mobilitätshilfen Treppenlift

Treppenlifte unterstützen gehbehinderte Menschen darin, die Stufen zu Hause ohne fremde Hilfe zu bewältigen. Dadurch leisten sie einen wichtigen … 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

zum Vergleich
vg