Badewannenlift Test 2016

Die 7 besten Wannenlifter im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellBurchbach+Goetz BadekissenServoprax Bade-BoyDrive Medical Bellavita mit ComfortbezugAquatec Orca BadewannenlifterInvacare OrcaAquatec BelugaDietz Kanjo
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Kundenwertung
5 Bewertungen
1 Bewertungen
8 Bewertungen
19 Bewertungen
19 Bewertungen
6 Bewertungen
3 Bewertungen
TypBadekissen werden mithilfe eines Kompressors mit Luft befüllt und bieten aufgrund der flexiblen Sitzfläche den meisten Komfort.

Scherenlifts werden entweder elektrisch mit einem Motor oder manuell mit einer Handkurbel bedient.

Mit den meisten Standard-Badewannen sind Badewannenlifts kompatibel. Für Eckbadewannen sind Badewannenlifts in der Regel nicht geeignet.
Badekissen mit Kompressorelektrischer Scherenliftelektrischer Scherenliftelektrischer Scherenliftelektrischer Scherenliftelektrischer Scherenliftelektrischer Scherenlift
KomfortEin hoher Komfort zeichnet einen Badewannenlift aus, der dank seiner Ausstattungsmerkmale eine angenehme Sitz- und Liegeposition in der Wanne ermöglicht.
absenkbare RückenlehneEine absenkbare Rückenlehne lässt sich um bis zu 50° nach hinten neigen und ermöglicht so eine entspannt zurückgelehnte Haltung beim Baden.
flexibles Kopfkissen

bis 40°

bis 40°

bis 40°

bis 40°

bis 38°

bis 40°
abnehmbarer BezugEin abnehmbarer Bezug aus Textil ist hautfreundlicher als der direkte Kontakt mit Kunststoff.
ausklappbare SeitenteileAusklappbare Seitenteile bieten beim Einstieg eine breitere Sitzfläche, die den Spalt zwischen Lift und Wannenrand überbrückt und für ein leichteres Übersetzen sorgt.
rutschfester Boden
max. SitzhöheDie maximale Sitzhöhe der getesteten Lifts reicht für Standard-Badewannen aus.

Falls die Sitzhöhe für einen bequemen Einstieg nicht ausreicht, bieten viele Lift-Hersteller zusätzliche Höhenadapter an.
44 cm42 cm48 cm42 cm42 cm46 cm45 cm
min. Sitzhöheca. 1 cmca. 7 cmca. 6 cm6 cmca. 6 cmca. 6 cmca. 6 cm
SitzbreiteDie getesteten Badewannenlifte passen problemlos in Badewannen mit einer Standard-Breite zwischen 70 und 90 cm.58 cm37,5 cm35 cm71,5 cm37,5 cm38 cm37,5 cm
max. Belastbarkeit150 kg140 kg140 kg135 kg140 kg135 kg140 kg
Gewicht2,0 kg12,8 kg9,3 kg12 kg10,7 kg12,9 kg10,8 kg
Vorteile
  • ohne Montage – normale Badewannen-Nutzung für andere möglich
  • mehr Sicherheit dank automatischer Ladestand-ÜberprüfungDer Badewannenlift fährt nur dann herunter, wenn der Ladestand für das Hochfahren noch ausreicht.
  • leicht und platzsparend zu verstauen
  • antibakterieller Bezug
  • besonders hohe Rückenlehne
  • mit Hygieneaussparung für erleichterte Intimhygiene
  • einfache Handhabung
  • Saugnäpfe lassen sich dank Selbstbelüftung leicht lösen
  • Bedienteil schwimmt auf Wasseroberfläche
  • leichte Handhabung
  • sehr stabil
  • einfache Handhabung
  • Saugnäpfe lassen sich dank Selbstbelüftung leicht lösen
  • mit angenehmer Sitz-Polsterung
  • sehr stabil
  • leichte Handhabung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.8/5 aus 11 Bewertungen

Badewannenlift-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Badewannenlift kommen auch körperlich eingeschränkte Personen weiterhin in den Genuss eines entspannenden Vollbads. Der Lift hilft älteren Menschen bei der selbstständigen Körperpflege oder unterstützt Angehörige bei der Pflege eines erkrankten Familienmitglieds.
  • Sie haben bei der Auswahl eines Badewannenlifts die Wahl zwischen einem besonders komfortablen Badekissen, das mithilfe eines Kompressors bedient wird, und einem praktischen Scherenlift, der entweder elektrisch oder manuell betrieben wird.
  • Während sich das Badekissen vor allem für Personen eignet, die noch recht beweglich sind und sich einfach mehr Sicherheit beim Ein- und Aussteigen aus der Wanne wünschen, eignet sich der Scherenlift auch für körperlich stärker eingeschränkte Menschen, die Hilfe bei der Körperpflege benötigen.

Badewannenlift Test

Das Vollbad dient nicht nur der Körperpflege: Eine Studie belegt, dass zumindest 85% der Deutschen die Badewanne in erster Linie zur Entspannung nutzen. Das Bedürfnis nach Entspannung bleibt auch im fortgeschrittenen Alter und bei einsetzender Pflegebedürftigkeit erhalten. Allerdings können viele Betroffene die Badewanne nicht mehr selbstständig und sicher nutzen.

Abhilfe schafft ein Badewannenlift, der die Eigenständigkeit länger erhält oder pflegenden Angehörigen die Unterstützung des Pflegebedürftigen bei der Körperpflege erleichtert.

In unserem Badewannenlift Test 2016 informieren wir Sie über die erhältlichen Lift-Typen und ihre Eignung je nach körperlicher Verfassung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine umfassende Kaufberatung, damit Sie schnell und unkompliziert Ihren persönlichen Badewannenlift Testsieger küren können.

1. Was ist ein Badewannenlift?

Badewannenlift Stuhl

Ein Badewannenlift erleichtert das Ein- und Aussteigen aus der heimischen Badewanne.

Ein Badelifter ist ein beweglicher Sitz mit Rückenlehne, der in der Badewanne angebracht wird. Die Sitzfläche kann bis auf den Wannen-Boden herunter- und wieder bis zum Wannenrand hochgefahren werden kann.

Der Vorteil: Der Höhenunterschied zwischen Boden und Rand muss nicht aus eigener Kraft überwunden werden. Denn sowohl das Setzen als auch das Aufstehen birgt für gebrechliche oder körperlich eingeschränkte Personen Risiken: Das Hängenbleiben am Rand mit dem Fuß oder das Ausrutschen auf dem nassen Boden sind Gefahren, die sich mithilfe eines Badelifters beseitigen lassen.

1.1. Wann benötige ich einen Badewannenlift?

Genauso wie Rollatoren (auch Gehwagen genannt) oder Rollstühle helfen Badewannenlifts älteren oder kranken Menschen, Ihre Mobilität zu erhalten: Die Möglichkeit, weiterhin die Badewanne nutzen zu können, bedeutet für die meisten den Erhalt eines Stücks Lebensqualität.

Auch zur normalen Körperpflege gehört ein Vollbad für die meisten Menschen dazu. Um trotz schwerer körperlicher Einschränkungen weiterhin baden oder duschen zu können, stehen neben dem Badewannenlift einige weitere Mobilitäts- und Pflegehilfsmittel zur Verfügung:

Der Duschhocker (auch Duschsitz oder Duschstuhl genannt) hilft beim Duschen, wenn das lange Stehen Sie zu sehr ermüdet. Eine Badewanne mit Tür (manchmal auch unter der Bezeichnung Badewanne mit Einstieg erhältlich) bzw. eine Sitzbadewanne erleichtern außerdem das Genießen eines Vollbades, wenn das Besteigen einer herkömmlichen Wanne als zu umständlich oder riskant empfunden wird.

Wenn Sie allerdings nicht Ihr gesamtes Badezimmer umbauen möchten, sondern möglichst unkompliziert und ohne großen Montageaufwand weiterhin Ihre alte Badewanne nutzen möchten, ist ein Badewannenlift eine gute Alternative.

1.2. Wie funktioniert ein Badewannenlift?

Ein klassischer Scherenlift besteht neben der Sitzfläche aus einem Boden, der mithilfe von Saugnäpfen standfest am Wannenboden angebracht wird. Zwischen Boden und Sitzfläche ist eine Hebevorrichtung angebracht, die per Handschalter bedient wird.

Wie ein Badewannenlift, der elektrisch betrieben wird, funktioniert, können Sie im folgenden Badewannenlift-Video beobachten:

2. Welche Badewannen-Lift-Typen gibt es?

elektrischer Scherenlift manueller Scherenlift Badekissen mit Kompressor
 elektronischer Scherenlift  manueller Scherenlift  Burbach+Goetz-BathingCushion
Der elektrische Badelifter wird mithilfe eines Handschalters bedient, der die motorisierte Hebevorrichtung in Gang setzt. Der Hebe- und Senkvorgang funktioniert vollständig ohne Muskelkraft und stellt dank seines Akku-Betriebs kein Sicherheitsrisiko dar. Die Hebevorrichtung wird mithilfe einer mitgelieferten Handkurbel bewegt. Die manuelle Bedienung erfordert ein wenig Muskelkraft, allerdings entfällt dafür das Aufladen und Überprüfen eines Akkus. Das Badewannenlift-Luftkissen wird mit einem Kompressor per Knopfdruck be- und entlüftet. Das Badekissen ist formstabil und besonders komfortabel, da während des Bades ein wenig Luft im Kissen gelassen werden kann.
auch für Menschen mit leichter Pflegebedürftigkeit geeignet

ständige Überprüfung und Aufladen des Akkus nötig

unterstützt die eigenständige Körperpflege bei älteren Menschen

Hebevorrichtung nur mit Muskelkraft zu bedienen

unterstützt die eigenständige Körperpflege bei älteren Menschen

keine klappbaren Seitenteile zur Überbrückung der Lücke zwischen Sitz und Wannenrand

Hinweis: Wir stellen Ihnen nur Geräte vor, die ohne bauliche Maßnahmen im Badezimmer installiert werden können und für den heimischen Gebrauch vorgesehen sind. Über die hier vorgestellte Auswahl an Typen hinaus gibt es noch den sogenannten Tuchlift, der nur unter Zuhilfenahme einer Bohrmaschine in der Wand montiert werden kann. In der stationären Pflege finden meist Lifts mit Schwenkarm Anwendung. Beide Modelle sind deutlich kostenintensiver als die hier vorgestellte Auswahl.

3. Kaufberatung für Badewannen-Lifts

Wenn Sie einen Badewannenlift kaufen möchten, gibt es einiges zu beachten: Der Badekomfort stellt eins der wichtigsten Kaufkriterien dar, da der Badelift in der Regel während des gesamten Entspannungsbades mit im Wasser bleibt. Doch auch die Belastbarkeit des Geräts sollte berücksichtigt werden, um Defekte und Fehlfunktionen zu vermeiden.

3.1. Komfort

Badewannenlift aufblasbar

Ein aufblasbarer Badelifter bietet in Sachen Komfort einen entscheidenden Vorteil: eine breite, nachgiebige Sitzfläche und Lehne.

Komfort ist ein wichtiges Kriterium, damit das Bad wirklich als Entspannung erlebt werden kann. Um einen hohen Komfort zu erzielen, verfügen hochwertige Badewannenlifts über Ausstattungsmerkmale wie eine absenkbare Rückenlehne, einen abnehmbaren, textilen Komplettbezug oder eine komfortable Sitzbreite.

Absenkbare Rückenlehne

Dazu trägt in jedem Fall eine absenkbare Rückenlehne bei. Manche Lehnen lassen sich um bis zu 50° nach hinten neigen und ermöglichen damit ein angenehmes Zurücklehnen in der Wanne. Sie brauchen dennoch keine Sorge über ein Untertauchen des Kopfes haben. Alle modernen Wannenlifts sind so konstruiert, dass ein Ertrinken ausgeschlossen ist.

Sitzbreite

Die Sitzbreite des Badewannenlifts ist natürlich durch die Breite der Badewanne selbst eingeschränkt. Allerdings verfügen vor allem die weniger flexiblen Scherenlifts über eine relativ schmale Sitzfläche zwischen etwa 35 und 38 cm, die vor allem von fülligeren Personen als unkomfortabel empfunden werden kann.

Tipp: Für fülligere Personen kann ein flexibler Badewannenlift mit aufblasbarem Kissen und extra-breiter Sitzfläche eine bequemere Alternative darstellen.

Abnehmbarer Bezug

Auch ein abnehmbarer Bezug sorgt für zusätzlichen Komfort. Denn oft wird der Textilbezug als angenehmer und hautfreundlicher empfunden als die direkte Berührung mit dem Kunststoff. Eine Ausnahme bildet in diesem Fall das Badekissen, welches nicht mit Komplettbezug geliefert wird, aber der Scherenlift-Variante in Sachen Komfort dennoch einiges voraushat.

Wir haben an dieser Stelle noch einmal die Vor- und Nachteile des Badekissens mit Kompressor gegenüber einem Standard-Scherenlift hinsichtlich des Komforts für Sie zusammengefasst:

  • bequeme, leicht nachgiebige Sitzfläche aus hygienischem, leicht zu reinigendem Material
  • tiefes Absenken der Sitzfläche bis auf den Wannenboden – vollständiges Eintauchen ins warme Badewasser möglich
  • etwas Luft in Sitz und Lehne sorgt für eine bequeme, individualisierbare Sitz- und Liegehaltung
  • meist keine Seitenklappen zum Überbrücken der Lücke zwischen Sitzfläche und Wannenrand vorhanden

3.2. Belastbarkeit

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl Ihres Badelifts ist die Belastbarkeit. Alle in unserem Badewannenlift Test geprüften Geräte sind für ein maximales Belastungsgewicht von mindestens 135 kg ausgelegt. Noch etwas belastbarer als Scherenlifts sind Badewannenlift-Luftkissen, die immerhin bis zu 150 kg standhalten.

Wir empfehlen, die angegebene Belastungsgrenze keinesfalls zu überschreiten, damit es nicht zu Defekten am Gerät oder zu Fehlfunktionen kommt.

Badewannenlift-Montage

4. Pflege und Reinigungstipps

Die meisten Badewannenlifts bestehen aus hygienischen und einfach zu reinigenden Materialien. Allerdings müssen die Geräte zur Reinigung komplett aus der Badewanne herausgenommen werden, damit sowohl die Saugnäpfe am Boden als auch das Innere der Badewanne selbst gereinigt werden können.

In diesem Zusammenhang ist das Gewicht des Badewannenlifts wichtig. In unserem Badewannenlift Vergleich haben wir das Eigengewicht aller getesteten Modelle angegeben, damit Sie vor dem Kauf abschätzen können, ob Sie der Aufgabe gewachsen sind, das Gerät regelmäßig zum Zweck der Reinigung aus der Badewanne heraus- und wieder hineinzuheben.

Hinweis: Die meisten Scherenlifts wiegen um die 10 kg. Wenn Ihnen ein so hohes Gewicht Probleme bereitet, ist ein Badekissen eine leichtgewichtige Alternative. Mit um die 2 bis 3 kg ist diese Badelift-Variante deutlich leichter zu bewegen und kann sogar auf Reisen mitgenommen werden.

5. Badewannenlifts & mehr: Weiteres und ergänzendes Zubehör für ein sicheres Vollbad

Zubehör Anwendung
 Übersetzhilfe

Übersetzhilfe

Dieses Zubehör macht einen einfachen Badelift zu einem Badewannenlift, der schwenkbar ist. Zumindest die Sitzfläche kann geschwenkt und dem Nutzer damit der Einstieg in die Wanne erleichtert werden.

Die Übersetzhilfe wird auf dem Wannenlift platziert, sodass Sie bequem darauf Platz nehmen können. Anschließend können Sie Ihre Beine mit einer Vierteldrehung der rotierenden Unterlage in das Innere der Badewanne befördern. Danach nutzen Sie den Wannenlift wie gewohnt, um sich in die Badewanne herunterzulassen.

Auch für pflegende Angehörige stellt diese Badewanneneinstiegshilfe eine große Erleichterung dar – besonders dann, wenn das pflegebedürftige Familienmitglied nicht allein stehen kann.

 Haltegriff

Haltegriff

Der Haltegriff fürs Bad wird in der Regel mit Saugnäpfen an der Badezimmerwand über der Wanne angebracht.

So haben Sie einen sicheren Halt, wenn Sie sich in die Wanne setzen oder nach beendetem Bad wieder aussteigen möchten.

Der Badewannengriff ist eine sinnvolle Ergänzung anderer Hilfsmittel wie der Transferbank und des Badewannensitzes, kann aber auch als alleinige Aufstehhilfe zur Erleichterung des Ein- und Aussteigens für körperlich nur leicht eingeschränkte Personen angebracht werden.

 Transferbank

Transferbank

Die Transferbank wird mit zwei rutschfesten Beinen in die Badewanne und mit den anderen zwei Beinen auf den Badezimmerboden gestellt.

Auf diese Weise können Sie sich beim Einstieg in die Wanne auf die Bank setzen, über den Wannenrand herüber rutschen und die Beine nacheinander in die Wanne stellen.

Sobald Sie vollständig im Badewasser sitzen, können Sie die Transferbank einfach beiseite stellen.

Ganz ähnlich funktioniert das so genannte Badewannenbrett (manchmal auch Badebrett genannt), welches quer über beide Wannenränder gelegt wird, damit auf der Badewanneneinstiegshilfe Platz genommen werden kann.

 Badewannensitz

Badewannensitz

Wenn Ihnen das Aufstehen aus der Badewanne Probleme bereitet, können Sie auch auf einen Badewannensitz als Hilfsmittel zurückgreifen.

Aus der erhöhten, sitzenden Position erfordert das Aussteigen aus der Wanne deutlich weniger Kraft und kann auch von körperlich eingeschränkten Personen leichter bewerkstelligt werden.

Der Nachteil des Badewannensitzes ist, dass keine entspannte Liegeposition mehr eingenommen werden kann und Sie nicht vollständig mit Badewasser bedeckt sind. Auch bei einigen, weniger komfortablen Badewannenlifts, die sich nicht bis ganz nach unten auf den Wannenboden absenken lassen oder über keine absenkbare Rückenlehne verfügen, besteht dieses Problem.

6. Badewannenlifts bei der Stiftung Warentest

Leider gibt es noch keine Empfehlung in der Kategorie „Badewannenlift“ der Stiftung Warentest. Allerdings hat die Stiftung Warentest in der Ausgabe Finanztest 11/2015 einige Tipps zusammengestellt, wie Sie Pflegezeit für erkrankte Angehörige beantragen können:

  1. Kurzpflegezeit für den Notfall: Die Kurzzeitpflege ist dazu gedacht, sich von der Arbeit freistellen zu lassen, um ein unerwartet erkranktes Familienmitglied für bis zu zehn Tage zu pflegen. Sie erhalten für diesen Zeitraum ein Pflegeunterstützungsgeld.
  2. Familienpflegezeit für langfristigen Pflegebedarf: Wenn Ihr Angehöriger für längere Zeit Pflege benötigt, können Sie auch eine 6-monatige bzw. eine 24-monatige Pflegezeit beantragen und dafür ein Darlehen in Höhe von 50% Ihres Nettoeinkommens beim zuständigen Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben beantragen.
  3. Pflegetelefon des BMFSFJ für weitere Informationen: Weitere Informationen können Sie telefonisch beim Bundesfamilienministerium unter der Telefonnummer 030-20179131 erfragen.

Badewannenlift Badewanne

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Badewannenlifts

7.1. Welche wichtigen Marken und Hersteller gibt es?

Auf dem Markt für Badewannenlifts zur Unterstützung körperlich eingeschränkter Menschen bei der selbstständigen Bewältigung Ihres Alltags gibt es nur eine Handvoll wichtiger Marken und Hersteller.

Besonders populäre Hilfsmittel für die tägliche Körperpflege im Badezimmer sind der Badewannenlift Beluga von Aquatec und der Badewannenlift Orca von Invacare. Auch der in unserem Badewannenlift Vergleich getestete Badewannenlift Bellavita von Drive Medical gehört bei den Anwendern zu den bevorzugten Modellen und ist sowohl mit als auch ohne Komfort-Bezug erhältlich. Auch der Badewannenlifter Kanjo von Dietz wird gern gekauft.

Hier die wichtigsten Marken und Hersteller im Überblick:

  • Invacare
  • Drive Medical
  • Dietz
  • Burbach+Goetz
  • Bella Vita
  • Aquatec
  • Servoprax
  • Petermann

7.2. Was kostet ein Badewannenlift?

Weitere Badezimmer-Hilfsmittel, die wir für Sie getestet haben:

Die in unserem Badewannenlift Test 2016 vorgestellten Scherenlift-Modelle sind eine besonders günstige Badewannenlift-Variante und kosten im Online-Handel zwischen etwa 200 und 600 €, während Badekissen erst ab etwa 700 € aufwärts erhältlich sind. Geräte, die fest montiert werden müssen, wie beispielsweise der Tuchlift (auch bekannt als Badewannen-Tuchlifter) kosten um die 2.000 €, während ein Badewannenlift in schwenkbarer Qualität, der in der stationären Pflege für bettlägerige Patienten eingesetzt wird, noch einmal deutlich teurer ausfallen kann.

7.3. Wie bekomme ich einen Badewannenlifter?

Badewannenlift Krankenkasse

Ein Badewannenlift erleichtert die Körperpflege bei Krankheit. Deshalb übernimmt in manchen Fällen die Krankenkasse die Kosten dafür.

Wenn Sie selbst oder ein Familienmitglied einen Badewannenlift benötigen, gibt es je nach Bedarf verschiedene Möglichkeiten, diesen zu bekommen:

  1. Eigenfinanzierte Anschaffung: Der Badewannenlifter kann auf eigene Kosten in jedem Sanitätshaus gekauft oder im Online-Handel geordert werden. Bei Amazon gibt es inzwischen eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, die sich im Preissegment zwischen 200 und 2.000 € bewegen.
  2. Badewannenlift Krankenkassen-Kostenübernahme: Der Badewannenlift kann vom Hausarzt per Rezept verordnet werden, wenn dieser die medizinische Notwendigkeit des Lifts festgestellt hat. Anschließend muss ein Antrag auf Kostenübernahme bei der jeweiligen Kranken- bzw. Pflegekasse gestellt werden. Die Selbstbeteiligung beträgt dann in der Regel mindestens 10% des Gesamtwerts für die Anschaffung, maximal jedoch 50% des Bruttoeinkommens eines Monats. Achtung: Ein fest montierter Badewannenlift auf Rezept wird von den Kassen meist nicht übernommen.
  3. Badewannenlift Krankenkassen-Leihfinanzierung: Einige Krankenkassen übernehmen nur die Kosten für die zeitweise Leihe eines Wannenlifts bei einem Sanitätshaus. Auch in diesem Fall muss zunächst die medizinische Notwendigkeit durch einen Hausarzt festgestellt, ein Badewannenlift auf Rezept ausgestellt und ein Antrag auf Kostenübernahme bei der Kranken- bzw. Pflegekasse gestellt werden. Dann wird Ihnen der Badewannenlift gebraucht geliefert und auch wieder abgeholt, sobald Sie den leihweise zur Verfügung gestellten Badewannenlift der Krankenkasse nicht mehr benötigen

7.4. Wie beantrage ich einen Badewannenlifter?

Der Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Kranken- bzw. Pflegekasse lässt sich in drei einfachen Schritten erledigen, die wir kurz für Sie zusammengefasst haben. Im Zweifelsfall erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Krankenkasse.

  1. Information einholen: Mit welchen Anbietern oder Händlern ist die Kasse vertraglich verbunden? Von Ihrer Kasse erhalten Sie vermutlich eine Sanitätshaus-Empfehlung.
  2. Modell aussuchen: Wählen Sie den für Ihren Bedarf besten Badewannenlift aus und teilen Sie die genaue Produktbezeichnung Ihrem Arzt mit, damit sie auf dem Rezept vermerkt werden kann.
  3. Rezept einreichen: Legen Sie das Rezept Ihrer Krankenkasse vor und warten Sie die Prüfung Ihres Antrags ab. Wird der Antrag bewilligt, können Sie das Gerät bestellen und die Kasse die Kosten übernehmen lassen.
Kommentare (2)
  1. Lutz Hermann sagt:

    Meine Frau benötigt seit ihrem Schlaganfall einen Patientenlifter, um in die Badewanne zu kommen. Sie wird jetzt bald aus der Reha entlassen und unsere Badewanne im Obergeschoss ist eine Eckbadewanne, daher wird sich dort wohl keiner der hier vorgestellten Badelifte eignen. Unser Badezimmer im Erdgeschoss hat dagegen schon eine Lifter-Badewanne, also da könnte einer reinpassen, denke ich. Das Problem ist nur: Der Wannenrand ist relativ hoch und ich bin mir nicht sicher, ob die Sitzhöhe der normalen Badelifter ausreicht, damit meine Frau dort bequem einsteigen kann.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Badewannenlift Vergleich.

      Tatsächlich können wir Ihnen für eine Eckbadewanne keinen Wannenlift empfehlen. Um einen hohen Wannenrand zu überwinden, kann es jedoch bereits ausreichen, einen Wannenlift mit einer besonders großen Sitzhöhe zu wählen. Der Aquatec Beluga verfügt z.B. über eine Sitzhöhe von 46 cm.

      Sollte die Sitzhöhe dennoch nicht für ein bequemes Ein- und Aussteigen reichen, können Sie einen Höhenadapter desselben Herstellers bestellen, mit dem sich die Sitzhöhe noch einmal um bis zu 4 cm steigern lässt.

      Eine rasche Genesung wünscht

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Badezimmer

Jetzt vergleichen

Badezimmer Badewannensitz Test

Ein Badewannensitz unterstützt bewegungseingeschränkte Personen bei der täglichen Körperpflege. Ältere oder Verletzte können sich somit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Badlüfter Test

Ein Badezimmerlüfter leitet feuchte Luft und schlechte Gerüche aus dem Badraum heraus. So kann eine Schimmelbildung optimal verhindert werden. Die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Badradio Test

Das Gehäuse von einem Badradio oder Duschradio ist spritzwassergeschützt und es kann in Feuchträumen wie Bad und Küche für Musikuntermalung …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Dampfdusche Test

Eine Dampfdusche bietet neben der normalen Funktion einer Dusche noch zahlreiche Extras an. Neben atmosphärischen Lichtspielen und Aromatherapie kö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Dusch-WC Aufsatz Test

Ein Dusch-WC ist eine Toilette mit integriertem Bidet. Nach dem Toilettengang wird per Knopfdruck am Seitenbedienteil oder per Fernbedienung eine Art …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Duschhocker Test

Duschhocker eignen sich für jeden, der eine unkomplizierte Sitzgelegenheit in seiner Dusche haben möchte. Ob zum Enthaaren oder Entlasten der Beine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Duschklappsitz Test

Duschklappsitze eignen sich prinzipiell für alle, die eine permanente Sitzgelegenheit in ihrer Dusche vorfinden möchten. Ob nun altersbedingt zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Duschkopf Test

Komfort und Funktionalität - das sind die beiden wichtigsten Eigenschaften eines zufriedenstellenden Duschkopfs für das Bad. Achten Sie daher darauf…

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Duschpaneel Test

Duschpaneele sind Duschsysteme, die aus einer Überkopfbrause, einer Handbrause und mehreren Massagedüsen bestehen. So peppen sie das tägliche …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Händetrockner Test

Ein Händetrockner ist ein Elektrogerät, das neben den klassischen Papier- und Stoffhandtüchern in öffentlichen Waschanlagen, aber auch in Cafés …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Handtuchständer Test

Ein Handtuchständer (auch: Handtuchhalter, Handtuchtrockner) dient der Aufbewahrung und dem Trocknen von Handtüchern und steht frei im Raum. Wollen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Handtücher Test

Handtücher aus dem Handtücher Test [year] kommen vor allem in Bad, Küche, Hotels, Wellness-Bereichen und Arztpraxen zum Einsatz. Je nach …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Infrarotkabine Test

Infrarotkabinen sind Alternativen zu Saunen und Dampfbädern. Anstelle von Heizern nutzen sie Flächenstrahler oder Keramikstrahler, die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Körperfettwaage Test

Die Körperfettanalyse durch Körperfettwaagen wird von Medizinern als relativ ungenau angesehen, denn die Werte können durch biologische Prozesse …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Mikrofaser-Handtuch Test

Ein Mikrofaser Handtuch ist der perfekte Begleiter auf Reisen, beim Wandern oder im Fitnessstudio. Es kann besonders platzsparend verstaut werden, ist…

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Personenwaage Test

Eine Personenwaage kann heutzutage entweder mechanisch oder digital betrieben werden. Um das Körpergewicht genau zu bestimmen, benötigen sie einen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Seifenspender Test

Seifenspender gibt es als klassische Modelle mit einem organischen Pumpmechanismus oder aber als Elektro Varianten mit Infrarot-Sensoren. Es gibt auch…

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Toilettenstuhl Test

Ein Toilettenstuhl ist ein mobiler Stuhl, mit dessen Hilfe Sie Ihre Notdurft an jedem beliebigen Ort verrichten können. Dabei stehen Bequemlichkeit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Wäschesammler Test

Ein Wäschesammler (auch: Wäschesack oder Waschsack) ist ein Behälter zum Sammeln und Aufbewahren von Schmutzwäsche bis zum nächsten Waschtag. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer Wäschetruhe Test

Das wichtigste Kriterium beim Wäschetruhe Vergleich [year] ist das Fassungsvermögen, d.h. wie viel Wäsche passt hinein. Oftmals werden zu kleine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Badezimmer WC-Sitz Test

Toilettenbrillen gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Wenn Sie einen günstigen WC-Sitz aus Kunststoff kaufen, sollten Sie sich bewusst machen, …

zum Test