Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Fahrradlift verfügt über einen Seilzug, mit dem Sie Ihr Rad ohne viel Kraftaufwand in die Luft heben und dort platzsparend aufbewahren können. Dazu befestigen Sie einfach die zugehörigen Haken am Lenker und am Sattel bzw. Gepäckträger. Ein weiterer Vorteil dieser Aufbewahrungsmöglichkeit ist es, dass Sie Ihr Rad in dieser Position besonders einfach pflegen und reparieren können. In unserem Fahrradlift-Vergleich stellen wir Ihnen viele verschiedene Modelle vor, die allesamt über eine Fallsicherung verfügen, die ein unbeabsichtigtes Herablassen des Fahrrads verhindert.

1. Inwiefern ist das maximale Belastungsgewicht entscheidend?

Ein Fahrrad-Deckenlift ist stets für eine bestimmte Traglast konzipiert. Das bedeutet, dass die Konstruktion lediglich das angegebene Maximalgewicht sicher und dauerhaft halten kann. Besitzen Sie ein normales Fahrrad, wie beispielsweise ein Rennrad oder ein Mountainbike, wiegt dieses zumeist unter 15 kg. In diesem Fall können Sie ohne Bedenken auf einen Fahrradhalter zurückgreifen, der ein maximales Belastungsgewicht von 20 kg aufweist.

Möchten Sie hingegen ein E-Bike am Fahrradlift aufhängen, sollte das maximale Belastungsgewicht bei mindestens 30 kg liegen, da ein E-Bike in der Regel über 20 kg wiegt. Kann ein Fahrradlift 50 kg oder mehr tragen, ist es außerdem möglich, ein Kajak, eine Leiter oder ein Surfbrett zu verstauen. Der beste Fahrradlift weist eine sehr hohe Belastbarkeit auf, um entsprechend vielseitig agieren zu können.

2. Woran lässt sich die Wertigkeit eines Modells erkennen?

Neben dem verwendeten Material, was bei den Produkten in unserem Vergleich in den meisten Fällen Stahl ist, spielt auch die Wertigkeit des Seils eine große Rolle. Je größer der Durchmesser ist, desto robuster ist das Seil. Im Zweifel können Sie das vorhandene Seil durch eine neues, robusteres ersetzen.

Wenn Sie den Fahrradlift in der Garage über Ihrem Auto montieren, ist es wichtig, dass das Fahrrad besonders sicher hängt. Ein Hinweis darauf, dass Sie sich auf die Qualität und Sicherheit des Produkts verlassen können, ist, dass der Fahrradlift TÜV-geprüft ist.

3. Wozu dienen gummierte Haken?

Bei den meisten Fahrradlift-Tests im Internet finden Sie ausschließlich Produkte, die über gummierte Haken verfügen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrrad beim Aufhängen keinen Schaden nimmt und keine Kratzer davonträgt.

Möchten Sie einen Fahrradlift kaufen, sollten Sie außerdem darauf achten, dass die Gelenke der Haken beweglich sind, sodass Sie die Breite individuell an Ihr Fahrrad anpassen können.

4. Gibt es einen Fahrradlift-Test von Stiftung Warentest?

Weder zu Fahrradlifts noch zu anderen Fahrradhaltern hat die Stiftung Warentest bislang einen entsprechenden Test veröffentlicht.