Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn man nachts, in der Dämmerung oder bei schlechten Wetterverhältnissen mit dem Fahrrad unterwegs ist, sorgen die Fahrradlampen nicht nur für eine gute Sicht – sie sorgen vor allem dafür, dass man von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird.
  • Mittlerweile wird man auf dem Markt bevorzugt Fahrradlichter mit LED-Technik finden. Sie haben im Vergleich zu den herkömmlichen Glühbirnen den Vorteil, dass sie besonders langlebig und energiesparend sind.
  • Doch nicht jede Beleuchtung ist für den Straßenverkehr geeignet. Damit eine Fahrradlampe straßenverkehrstauglich ist, muss sie über eine Lichtstärke von mindestens 10 Lux verfügen.

Fahrradlenker mit Retro Fahrradlampe
Vor allem in den dunklen Monaten benötigen Radfahrer eine gute Beleuchtung. Neben einer Taschenlampe und einer Stirnlampe bringen auch Fahrradlampen Licht ins Dunkle. Aber Fahrradlampen oder Scheinwerfer dienen nicht nur der Verbesserung der eigenen Sicht, sondern auch der Verbesserung der Sichtbarkeit durch andere Verkehrsteilnehmer.

Laut dem Verkehrslagebericht der Berliner Polizei waren im Jahr 2015 rund 3,98 % Radfahrer an den Verkehrsunfällen in der Stadt beteiligt – zehn Unfälle davon endeten für den Radfahrer tödlich. Zwar gehörte eine mangelnde Fahrradbeleuchtung nie zu den Unfallursachen, die Zahlen verdeutlichen aber, dass Fahrradfahrer im Straßenverkehr großen Gefahren ausgesetzt sind und besonders vorsichtig sein sollten.

Um die eigene Sicherheit im Straßenverkehr, vor allem im Dunkeln und bei schlechten Wetterverhältnissen, zu erhöhen, sollte ein Fahrrad verkehrstüchtig und mit den richtigen Beleuchtungselementen ausgestattet sein. Neben ausreichenden Reflektoren gehören Fahrradlampen zu den wichtigsten Leuchtelementen.

In unserem Fahrradlampen-Vergleich 2020 / 2021 verraten wir Ihnen, welche Voraussetzungen eine Fahrradlampe erfüllen muss und worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

1. Was schreibt das Gesetz für Fahrradlampen vor?

Fahrradlampe Test

Sehr preiswertes Fahrradleuchten-Set von Sigma.

In Deutschland ist die Beleuchtung für den Betrieb eines Fahrrads im öffentlichen Straßenverkehr durch den § 67 der StVZO und den TA 4, 6, 14b, 14c, 18, 18a, 23 und 24 geregelt. Von diesen Vorschriften sind Kinderfahrräder ausgenommen, da es sich nach § 16 der StVZO nicht um Fahrzeuge im Sinne der Vorschrift handelt. Kinderfahrräder brauchen demnach keine Beleuchtung.

Nach den geltenden Gesetzen sollte die Beleuchtung am Fahrrad folgende Bestandteile aufweisen:

  • eine Lichtmaschine mit einer Nennleistung von mindestens 3 Watt und einer Nennspannung von 9 Volt, oder eine Batterie/Akku mit einer Nennspannung von 6 Volt
  • ein nach vorne gerichteter Scheinwerfer mit weißem Licht
  • ein nach vorne gerichteter weißer Rückstrahler, der auch im vorderen Scheinwerfer integriert sein kann
  • eine rote Schlussleuchte, die 25 cm über dem Boden angebracht sein muss
  • einen roten Rückstrahler, der nicht höher als 60 cm über dem Boden angebracht sein darf
  • ein mit „Z“ gekennzeichneter roter Großflächen-Rückstrahler, der auch in die Rückleuchte integriert sein kann
  • nach vorne und nach hinten wirkende gelbe Rückstrahler an den Pedalen und
  • zwei um 180° versetzte Speichenrückstrahler an den Speichen der Räder oder ringförmig reflektierende Streifen an den Reifen

Vor dem 5. Juli 2013 waren Scheinwerfer mit Batterie und Akku nur für Rennräder erlaubt. Durch eine Gesetzesänderung ist die Benutzung von Fahrradleuchten mit Batterien und Akkus nun auch bei City-Bikes und Mountainbikes erlaubt, wenn die Leuchtkraft der Leuchten bei mindesten 10 Lux liegt.

Daher entsprechen alle Leuchten aus unserem Fahrradlampen-Vergleich 2020 / 2021 den geltenden Bestimmungen. Die Fahrradlampen für einen Narbendynamo werden immer geringer und nur noch selten verbaut. Aus diesem Grund kommen solche Modelle und Produkte in unserem Fahrradlampe Vergleich auch nur am Rande vor.

2. Welche Fahrradlampen-Typen gibt es?

fahrradbeleuchtung led

Modernes Design bei LED-Lampen von Toptrek – für trendige Sportler.

Es gibt mittlerweile verschiedene Arten von Fahrradleuchten. Während früher bevorzugt Halogenlampen bei Fahrradlampen eingesetzt wurden, sind es heute die LED-Fahrradlampen, die den Markt für Fahrradlichter dominieren.

LED steht für Licht-emittierende Diode und meint genauer ein Halbleiter-Element, das die elektrischen Eigenschaften einer Diode hat. Dabei strahlt die Diode durch elektrischen Strom Licht aus. Die Stromversorgung erfolgt entweder durch einen Travo oder über einen integrierten Akku/Batterie.

Oft steht die Behauptung im Raum, dass LED-Lampen heller als Halogenlampen leuchten. Das an sich ist so nicht ganz richtig! Eine Halogenlampe kann genauso hell wie eine LED-Lampe leuchten. Wichtig dabei ist, dass LED-Lampen für den gleichen Lichtstrom ledig weniger Energie als Halogenlampen aufwenden müssen. LED-Fahrradlichter sind also zuallererst energiesparender und deshalb auf dem Vormarsch.

Außerdem sind LED-Leuchtmittel wesentlich langlebiger. Bei LED-Fahrradscheinwerfern liegt die Lebenszeit zwischen 20.000 bis 30.000 Betriebsstunden. Dem gegenüber steht die Lebenszeit von Halogenlampen: Hier liegt die Anzahl der Betriebsstunden bei etwa 4.000 Stunden.

An dieser Stelle die Vor- und Nachteile von LEDs nochmals zusammengefasst:

    Vorteile
  • sehr hohe Leuchtkraft
  • lange Lebensdauer der Lampe
  • lange Leuchtdauer (bei Batterien oder Akkumulatoren)
  • energiesparend
    Nachteile
  • oft teurer als Halogenlampen

Obwohl die Vorteile der LED-Technik bei Fahrradlampen überwiegen, sind Halogenlampen nicht zwangsläufig aus dem Rennen. Halogenlampen haben eine reinweiße Lichtausbeute, sodass Fahrradfahrer auch im Dunkeln zu sehen sind und auch gut gesehen werden können. Darüber hinaus sind Halogenlampen günstig in der Anschaffung.

3. Kaufberatung: Was zeichnet eine gute Fahrradlampe aus?

Weitere Vergleiche zum Themengebiet Fahrrad:

Da es mittlerweile verschiedene Hersteller von Fahrradlampen gibt, sollten Sie sich vor dem Kauf durch einen guten Fahrradlampen-Test beraten lassen.

Am Ende können Sie Ihren persönlichen Fahrradlampen-Testsieger wählen und entscheiden, welches die beste Fahrradlampe für Ihre Zwecke ist.

Bei Ihrem Fahrradlampen-Test sollten Sie sich nicht durch Marken oder Hersteller verwirren lassen. Am Ende spielt es keine Rolle, ob auf der Lampe Trelock, Sigma, Knog, Busch & Müller, Axa-Basta, TAQ, Lezyne, Spanninga, Lumotec, Con-Tec, Marwi, Lenser oder Büchel steht, die Hauptsache ist, dass Sie in der Dunkelheit etwas sehen und von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden.

3.1. Antriebsarten

fahrradbeleuchtung lifebee

Gute Fahrradleuchten von Lifebee – Ideal zum Sport.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Kategorien von Antriebsarten. Neben dem klassischen Betrieb durch einen Fahrraddynamo können Sie auch Fahrradscheinwerfer mit Akkumulatoren oder Batterien wählen.

Es gibt keine großen Unterschiede bei der Leuchtkraft, Sie müssen nur bedenken, dass die Einrichtung eines Dynamos ein wenig handwerkliches Geschick erfordert. Außerdem ist das Fahren mit einem Dynamo etwas anstrengender.

Ein großer Vorteil: Akkubetriebene Fahrradlampen haben den großen Vorteil, dass Sie auch während einer Standphase stets den Weg erleuchten und die Sichtbarkeit gewährleisten.

3.2. Leuchtmittel

Im Fahrradlampen-Vergleich waren LED-Leuchtmittel am weitesten verbreitet. Mittlerweile kommen Halogenlampen nur noch sehr selten vor. Wir empfehlen die Nutzung von LED-Lampen, da die Vorteile dieser Leuchten überwiegen.

3.3. Leuchtstärke

Die Leuchtstärke oder Beleuchtungsstärke wird in LUX angegeben. Die Beleuchtungsstärke gibt an, wie groß der Lichtstrom auf einer Fläche von einem Quadratmeter ist. 1 lx (Lux) entspricht demnach 1 lm (Lumen)/m². Die Messung in Lux sagt demnach deutlich mehr über die Ausleuchtung aus, als die einfache Angabe des Lichtstromes in Lumen. Die gängige Leuchtkraft von 10 Lux entspricht damit einem Lichtstrom von 10 Lumen pro Quadratmeter.

Einige Lux-Werte zur Veranschaulichung:

Typ Beschreibung
Büro 500 lx
Flur 100 lx
Straßenbeleuchtung 10 lx
Fahrradbeleuchtung 10 lx
Vollmond-Licht 0,25 lx
Klarer Nachthimmel 0,001 lx

Wenn Sie eine Fahrradlampe kaufen möchten, müssen Sie sich an der angegebenen Luxzahl orientieren. Sie wird am häufigsten von den Herstellern angegeben. Damit die Fahrradbeleuchtung für den Straßenverkehr zugelassen ist, muss die Beleuchtungsstärke mindestens 10 Lux betragen.

Aber aufgepasst! Eine höhere Luxanzahl ist nicht automatisch besser. Wichtig ist, wie groß die ausgeleuchtete Fläche bzw. die Lichtverteilung ist. Leider geben nur wenige Hersteller Auskunft über die ausgestrahlte Fläche. Sie müssen sich daher auf die Angaben der Anbieter verlassen und sollten darauf achten, dass die Fahrradlampen über ein Prüfzeichen verfügen und für die StVZO zugelassen sind.

3.4. Lieferumfang

Beim Lieferumfang und Zubehör sollten Sie vor allem auf Halterungen und Batterien achten. Bei Modellen mit Akkumulator sollten Sie auf ein Ladekabel oder Netzteil als Zubehör achten. Wenn Sie einen Scheinwerfer mit Fahrraddynamo am Mountainbike oder City-Bike anschließen möchten, sollten Sie auf ein Anschlusskabel und den Dynamo selbst als Zubehör achten.

4. Gibt es einen Fahrradlampen-Test bei der Stiftung Warentest?

sport beleuchtung sigma

Sehr einfache Fahrradlampen von Sigma – sehr leicht und gut für Sportfahrräder.

Einen Fahrradlampen-Test hat die Stiftung Warentest zuletzt 2013 durchgeführt.

In diesem wurden sowohl dynamo- als auch akkubetriebene Fahrradlichter getestet, darunter 17 Fahrradscheinwerfer und 6 Rücklichter. Das erfreuliche Ergebnis: Der Preis sagt nicht zwangsläufig etwas über die Qualität der Lampen aus. Zum vollständigen Artikel geht es hier.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradlampen

5.1. Welche Fahrradbeleuchtung schreibt die StVZO vor?

hochwertige fahrradlampen

Hochwertiges Fahrradlampen-Set – die Busch & Müller Ixon IQ – auch für Sportfahrräder geeignet.

Kurz gesagt: Sie brauchen eine Stromquelle mit 3 Watt Leistung, einen weißen Frontscheinwerfer für die Beleuchtung nach vorne und eine rote Rückleuchte nach hinten.

Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Dynamo, Batterien oder Akkumulatoren als Stromversorgung für Ihre Fahrradbeleuchtung benötigen.

Eine rote Schlussleuchte oder Standleuchte kann ebenfalls am Fahrrad vorhanden sein.

Außerdem sind zur Seite wirkende gelbe rückstrahlende Mittel erlaubt, gelbe Speichenrückstrahler an den Speichen des Vorderrades und des Hinterrades sind hingegen Pflicht.

5.2. Wie hell sollte eine Fahrradlampe sein?

Ihr Fahrradlicht sollte wenigstens eine Leuchtkraft von 10 Lux haben und so hell wie die Straßenbeleuchtung sein. Die namhaften Hersteller wie Sigma, Busch & Müller, Knog und Büchel halten sich in der Regel an die Vorgaben des Gesetzgebers.

Hinweis: Ihre Fahrradlampe kann noch so hell sein – im toten Winkel können Auto- und LKW-Fahrer Sie nicht erkennen. Fahren Sie deshalb immer vorausschauend und suchen Sie stets den Augenkontakt zu anderen Verkehrsteilnehmern.

5.3. Welche Akkus nutzt man für Fahrradlampen?

Bei Fahrradleuchten werden meistens Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Nickel-Cadmium-Akkus werden in der Regel nicht mehr genutzt, da ihre Haltbarkeit geringer ist. Normalerweise werden Standard-Akkus in den gängigen Maßen geliefert. Die Typen AA und AAA sind hier normal. Allerdings gibt es auch Modelle von Büchel, Sigma, Philips und Busch & Müller, die spezielle Akkus benötigen, der jedoch gleich mitgeliefert wird.

5.4. Welche Fahrradlampen sind für einen Nabendynamo geeignet?

Für Nabendynamos geeignete Fahrradleuchten sind eher schwer zu finden. Wenn Sie jedoch ein wenig suchen, werden Sie von allen namhaften Herstellern wie Sigma, Büchel und Busch & Müller gute Produkte finden.

5.5. Wie montiere ich eine Fahrradlampe?

Die Hersteller liefern zu Ihren Lampen eigentlich gute Beschreibungen zum Aufbau mit. Der Anbau von Fahrradleuchten mit Batterien ist durch die einfachen Klick- oder Kletthalterungen in der Regel kein Problem. Der Anbau eines Dynamos oder eines Nabendynamos erfordert mehr Geschick und soll Ihnen durch das folgende Video gezeigt werden.

Bildnachweise: dollarphotoclub.com/Ulrike Oertwig (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Büchel Vancouver Pro
Büchel Van­cou­ver Pro Derzeit ab 29,01 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
StVZO-Zulassung Ja
Max. Leuchtstärke +++
Wie schneidet die Fahrradlampe im Test mit anderen Lampen ab? Die Büchel Vancouver Pro wurde mit Test von Vergleich.org mit "sehr gut" als Preis-Leistungs-Sieger ausgezeichnet.
Büchel Batterieleuchtenset Vancouver
Büchel Bat­te­ri­e­leuch­ten­set Van­cou­ver Derzeit ab 36,80 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
StVZO-Zulassung Ja
Max. Leuchtstärke ++
Wie hoch ist die Leuchtdauer bei dem Büchel Batterieleuchtenset Vancouver? Die Leuchtdauer der Fahrradlampe liegt bei 30 Lux bei ungefähr 180 Minuten und bei 15 Lux sind es rund 360 Minuten.
Itshiny Fahrradlicht
Itshiny Fahr­rad­licht Derzeit ab 19,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
StVZO-Zulassung Ja
Stromquelle Vorderlicht:
Ist das Fahrradlicht von Itshiny auch bei staubigen Verhältnissen funktionstüchtig? Diese Fahrradlampe ist sowohl wasser- als auch staubdicht, um allen Wetterbedingungen standzuhalten.
Busch + Müller IXON Core -IXXI
Busch + Müller IXON Core -IXXI Derzeit ab 52,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
StVZO-Zulassung Ja
Max. Leuchtstärke ++
Wie einfach ist die Montage dieser Fahrradlampe von Busch+Müller? Der LED-Scheinwerfer wird mit einem Gummispannband am Lenker befestigt und ist somit für alle Lenkergrößen geeignet.
Büchel Vail / Micro Light
Büchel Vail / Micro Light Derzeit ab 52,65 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
StVZO-Zulassung Ja
Max. Leuchtstärke +++
Zeigt diese Fahrradlampe an, dass der Akku leer ist? Ja, das Vail/Micro-Light von Büchel hat eine integrierte Batteriewechselanzeige, welche einen leeren Akku signalisiert.

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Fahrradlampen-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Fahrradlampen-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Fahrradlampen von bekannten Marken wie Büchel, Itshiny, Busch + Müller, Sigma Sport, Dansi, BV. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Fahrradlampen werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Fahrradlampen bis zu 52,95 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 9,99 Euro. Mehr Informationen »

Welche Fahrradlampe aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Fahrradlampe-Modellen vereint die Dansi 44001 Fahrrad-Bat­te­ri­e­leuch­ten­set die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 13403 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welcher Fahrradlampe aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders die SIGMA SPORT Aura 30 / Curve. Sie zeichneten die Fahrradlampe mit 4 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich eine Fahrradlampe aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Die Büchel Vail / Micro Light hat sich die Spitzennote "SEHR GUT" im Fahrradlampen-Vergleich redlich verdient. Die Fahrradlampe hat sich unter 9 Modellen besonders positiv hervorgetan. Mehr Informationen »

Welche Fahrradlampe-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Fahrradlampen-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Fahrradlampen“. Wir präsentieren Ihnen 9 Fahrradlampe-Modelle von 6 verschiedenen Herstellern, darunter: Büchel Vail / Micro Light, Büchel Van­cou­ver Pro, Büchel Bat­te­ri­e­leuch­ten­set Van­cou­ver, Itshiny Fahr­rad­licht , Busch + Müller IXON Core -IXXI, Sigma Sport Aura 60 / Nugget II, SIGMA SPORT Aura 30 / Curve, Dansi 44001 Fahrrad-Bat­te­ri­e­leuch­ten­set und BV LED Fahr­rad­licht Set Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Fahrradlampen interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Fahrradlampen aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Fahrrad-Lampen“, „Fahrradlampe LED“ und „LED Fahrradlampe“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon StVZO-Zulassung Vorteil des Fahrradlampe Produkt anschauen
Büchel Vail / Micro Light 52,65 Ja Sehr gute Leuchtkraft » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Büchel Vancouver Pro 29,01 Ja Besonders gute Leuchtkraft » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Büchel Batterieleuchtenset Vancouver 36,80 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Itshiny Fahrradlicht 19,99 Ja Wasserdicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Busch + Müller IXON Core -IXXI 52,95 Ja Stabile Lichthalterung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sigma Sport Aura 60 / Nugget II 37,99 Ja Sehr gute Leuchtkraft » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SIGMA SPORT Aura 30 / Curve 19,99 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dansi 44001 Fahrrad-Batterieleuchtenset 9,99 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BV LED Fahrradlicht Set 24,99 Nein Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen