Fahrradlampe Test 2016

Die 7 besten Fahrradlampen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerBusch & Müller Ixon IQ SetBüchel VancouverSigma Lightster Cuberider IICamden Gear VIVID XIII.Preis-Leistungs-SiegerLightning EVER FahrradlampeMacTronic ZL3-4LSigma Sport Micro Combo
ModellBusch & Müller Ixon IQ SetBüchel VancouverSigma Lightster Cuberider IICamden Gear VIVID XIII.Lightning EVER FahrradlampeMacTronic ZL3-4LSigma Sport Micro Combo
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Kundenwertung
49 Bewertungen
351 Bewertungen
470 Bewertungen
204 Bewertungen
160 Bewertungen
48 Bewertungen
729 Bewertungen
Fahrradlampen-TypFahrradlampen-Set
Front- und Rücklicht
Fahrradlampen-Set
Front- und Rücklicht
Fahrradlampen-Set
Front- und Rücklicht
Fahrradlampen-Set
Front- und Rücklicht
Fahrradlampen-Set
Front- und Rücklicht
Fahrradlampen-Set
Front- und Rücklicht
Fahrradlampen-Set
Front- und Rücklicht
AntriebsartSie können zwischen Batterien und Akkus entscheiden. Die meisten Hersteller von Fahrradleuchten verwenden Batterien oder Akkus in herkömmlichen Formen. Bei manchen kommen jedoch spezielle Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz. Sie sind sehr langlebig, aber als Ersatzteil auch eher teuer.Akku 4 x AA, 2 x LR1spezieller Lithium-Ionen-AkkuAkku 4 x AA, 2 x AAABatterie 3 x AAABatterie 2 x CR2032, 3 x AAABatterie 5 x AAABatterie 2 x CR2032
LeuchtmittelLEDLEDLEDLEDLEDLEDLED
LeuchtstärkeDie Leuchtstärke gibt an, wie viel Lichtstrom auf einen Quadratmeter Fläche geleuchtet werden kann. 10 Lux sind das Minimum für den Straßenverkehr.
Eine Leuchtkraft von 10 LUX haben auch Straßenlaternen. Normale Büros werden mit 500 LUX ausgeleuchtet.
40 lx40 lx20 lx40 lx20 lx10 lx20
Leuchtdauer mit einem Akku / Batterie30 Stunden20 Stunden20 - 50 Stunden20 Stunden12 Stunden80 Stunden50 Stunden
Besonderheitinkl. Akkus und Halterunginkl. USB-Ladekabel und HalterungKlickhalterung mit Anti-Rutsch-Padsinkl. USB-Ladekabel und Halterung3 Leuchtstärken einstellbarinkl. Batterien und Halterunginkl. Batterien und Halterung
Vorteile
  • sehr gute Leuchtkraft
  • Aufladung der Akkus mit Netzteil
  • gute Verarbeitung
  • sehr gute Leuchtkraft
  • Aufladung der Akkus mit Netzteil
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • sehr gute Leuchtkraft
  • Aufladung der Akkus mit Netzteil
  • gute Verarbeitung
  • sehr gute Leuchtkraft
  • mehrere Betriebsarten: Fernlicht, Abblendlicht
  • einfache Montage
  • veränderbare Leuchtsärke
  • Lichtfokus möglich
  • einfache Montage
  • relativ günstig
  • sehr günstig
  • durch Klettband überall und schnell anzubringen
  • halten Regen, Frost und Stürzen zuverlässig stand
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.1/5 aus 59 Bewertungen

Fahrradlampe-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • In der Regel werden bei Fahrradlampen nur noch LED-Leuchtmittel eingesetzt. Halogenlampen sind eher schwer zu finden.
  • Seit dem 5. Juli 2013 sind in Deutschland auch Leuchten mit Batterie und Akku erlaubt, die eine Leuchtkraft von 10 Lux haben.
  • Damit Sie wirklich alles im Dunkeln sehen, sollte die Leuchtstärke der Fahrradlampe möglichst hoch sein.

Fahrradlenker mit Retro Fahrradlampe
Vor allem in den dunklen Monaten benötigen Radfahrer eine gute Beleuchtung. Neben einer Taschenlampe und einer Stirnlampe bringen auch Fahrradlampen Licht ins Dunkle. Aber Fahrradlampen oder Scheinwerfer dienen nicht nur der Verbesserung der eigenen Sicht, sondern auch der Verbesserung der Sichtbarkeit durch andere Verkehrsteilnehmer. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie daher vor Beginn der Fahrt prüfen, ob die Fahrradlampe richtig funktioniert. Der Scheinwerfer ist durch das Gesetz vorgeschrieben, daher sollten Sie unbedingt eine funktionstüchtige Beleuchtung am Fahrrad haben, damit Sie keine Bußgelder zahlen müssen. Damit Sie sicher und gut beleuchtet mit Ihrem Fahrrad oder Drahtesel unterwegs sind, wollen wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Thema Fahrradbeleuchtung im Ratgeber zum großen Fahrradlampe Test 2016 geben. Wir haben auch einen Fahrradlampe Testsieger gewählt und einen Preis-Leistungs-Sieger, falls Sie eine Fahrradlampe günstig kaufen wollen.

1. Was schreibt das Gesetz für Fahrradlampen vor?

Fahrradlampe Test

Sehr preiswertes Fahrradleuchten-Set von Sigma.

In Deutschland ist die Beleuchtung für den Betrieb eines Fahrrads im öffentlichen Straßenverkehr durch den § 67 der StVZO und den TA 4, 6, 14b, 14c, 18, 18a, 23 und 24 geregelt. Von diesen Vorschriften sind jedoch Kinderfahrräder ausgenommen, da es sich nach § 16 der StVZO nicht um Fahrzeuge im Sinne der Vorschrift handelt. Kinderfahrräder brauchen demnach keine Beleuchtung.

Nach den geltenden Gesetzen sollte die Beleuchtung am Fahrrad folgende Bestandteile aufweisen:

  • eine Lichtmaschine mit einer Nennleistung von mindestens 3 Watt und einer Nennspannung von 9 Volt, oder eine Batterie/Akku mit einer Nennspannung von 6 Volt
  • ein nach vorne gerichteter Scheinwerfer mit weißem Licht
  • ein nach vorne gerichteter weißer Rückstrahler, der auch im vorderen Scheinwerfer integriert sein kann
  • eine rote Schlussleuchte, die 25 cm über dem Boden angebracht sein muss
  • einen roten Rückstrahler, der nicht höher als 60 cm über dem Boden angebracht sein darf
  • ein mit „Z“ gekennzeichneter roter Großflächen-Rückstrahler, der auch in die Rückleuchte integriert sein kann
  • nach vorne und nach hinten wirkende gelbe Rückstrahler an den Pedalen und
  • zwei um 180° versetzte Speichenrückstrahler an den Speichen der Räder oder ringförmig reflektierende Streifen an den Reifen
Beleuchtungsset mit Fahrraddynamo.

Beleuchtungsset mit Fahrraddynamo.

Vor dem 5. Juli 2013 waren Scheinwerfer mit Batterie und Akku nur für Rennräder erlaubt. Durch eine Gesetzesänderung ist die Benutzung von Fahrradleuchten mit Batterien und Akkus nun auch bei City-Bikes und Mountainbikes erlaubt, wenn die Leuchtkraft der Leuchten bei mindesten 10 Lux liegt. Daher entsprechen alle Leuchten aus unserem Fahrradlampe Test 2016 den geltenden Bestimmungen. Die Fahrradlampen für einen Narbendynamo werden immer geringer und nur noch selten verbaut. Aus diesem Grund kommen solche Modelle und Produkte in unserem Fahrradlampe Vergleich auch nur am Rande vor.

2. Welche Fahrradlampen-Typen gibt es?

Modernes Design bei LED-Lampen von AWE.

Modernes Design bei LED-Lampen von AWE – für trendige Sportler.

Es gibt mittlerweile verschiedene Arten von Fahrradleuchten. Während in den 90er-Jahren vor allem Halogenlampen verbreitet wurden, kommen mittlerweile immer mehr LED-Fahrradlampen auf den Markt. In der Regel strahlen Sie heller, da an der Vorgabe von der Lichtquelle mit mindestens 3 Watt bisher nichts verändert wurde.

2.1. LED-Fahrradlampen

Bei den meisten Leuchten für das Fahrrad auf dem Markt handelt es sich um Fahrradscheinwerfer mit LED-Leuchtmitteln. Die LED-Fahrradbeleuchtung ist in der Regel deutlich heller als die Halogen-Beleuchtung. Außerdem halten LED-Leuchtmittel wesentlich länger. LED-Fahrradscheinwerfer haben eine Lebenszeit von bis zu 10000 Stunden. An die Haltbarkeit von LED-Leuchtmitteln kommen Halogenlampen nicht heran. An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile von LEDs nochmals vor Augen führen.

  • sehr hohe Leuchtkraft
  • lange Lebensdauer der Lampe
  • lange Leuchtdauer (bei Batterien oder Akkumulatoren)
  • hoher Preis
  • sehr grelles Licht, das nicht an die Temperatur von Halogenlampen herankommt

2.2. Halogenlampen

Früher waren Halogenlampen der Standard bei den Fahrradleuchten. Derzeit verschwinden die Leuchten immer mehr, da die Vorteile der LED-Leuchtmittel überwiegen. Die einzigen Vorteile, die die Modelle derzeit noch bieten, sind eine wärmere Lichtfarbe und einen größeren Lichtkegel. Auch wenn dieser Lichtkegel in der Regel weitere Teile in der Breite ausleuchtet, ist die Leuchtkraft der Leuchten insgesamt geringer. Letztlich wird man mit diesen Lampen schlechter gesehen und setzt damit seine eigene Sicherheit aufs Spiel. Da es bereits LEDs für den Fahrraddynamo gibt, gibt es keine wirklichen Gründer mehr für den Kauf von Halogenlampen.

3. Kaufkriterien für Fahrradlampen

Weitere Tests, die für das Themengebiet Fahrrad hilfreich sind:

Da es mittlerweile verschiedene Hersteller von Fahrradlampen gibt, sollten Sie sich vor dem Kauf durch einen guten Fahrradlampe Test beraten lassen. Am Ende können Sie Ihren persönlichen Fahrradlampen Testsieger wählen und entscheiden, welches die beste Fahrradlampe für Ihre Zwecke ist. Bei Ihrem Fahrradlampe Vergleich sollten Sie sich nicht durch Marken oder Hersteller verwirren lassen. Am Ende spielt es keine Rolle, ob auf der Lampe Trelock, Sigma, Knog, Busch & Müller, Axa-Basta, TAQ, Lezyne, Spanninga, Lumotec, Con-Tec, Marwi, Lenser oder Büchel steht, die Hauptsache ist, dass Sie in der Dunkelheit etwas sehen und von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden. Sie können auch eine Fahrradlampe günstig kaufen, indem Sie im Internet bei diversen Preissuchmaschinen nach dem günstigsten Angebot suchen.

3.1. Antriebsarten

Gute Fahrradleuchten von CSL.

Gute Fahrradleuchten von CSL – Ideal zum Sport.

Bei den Antriebsarten gab es im Fahrradlampe Vergleich drei verschiedene Arten. Neben dem klassischen Betrieb durch einen Fahrraddynamo können Sie auch Fahrradscheinwerfer mit Akkumulatoren oder Batterien wählen. Es gibt keine großen Unterschiede bei der Leuchtkraft, Sie müssen nur bedenken, dass die Einrichtung eines Dynamos ein wenig handwerkliches Geschick erfordert. Außerdem ist das Fahren mit einem Dynamo etwas anstrengender.

3.2. Leuchtmittel

Im Fahrradlampe Test waren LED-Leuchtmittel am weitesten verbreitet. Mittlerweile kommen Halogenlampen nur noch sehr selten vor. Wir empfehlen die Nutzung von LED-Lampen, da die Vorteile dieser Leuchten überwiegen.

3.3. Leuchtstärke

Die Leuchtstärke oder Beleuchtungsstärke wird in LUX angegeben. Die Beleuchtungsstärke gibt an, wie groß der Lichtstrom auf einem Gebiet von einem Quadratmeter ist. 1 lx (Lux) entspricht demnach 1 lm (Lumen)/m². Die Messung in Lux sagt demnach deutlich mehr über die Ausleuchtung aus, als die einfache Angabe des Lichtstromes in Lumen. Die gängige Leuchtkraft von 10 LUX entspricht damit einem Lichtstrom von 10 Lumen pro Quadratmeter. An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar Lux-Werte geben, damit Sie eine ungefähre Vorstellung von der Helligkeit haben.

Einsatzort Beleuchtungsstärke
Büro 500 lx
Flur 100 lx
Straßenbeleuchtung 10 lx
Fahrradbeleuchtung 10 lx
Mondlicht (bei Vollmond) 0,25 lx
Klarer Nachthimmel 0,001 lx

3.4. Lieferumfang

Beim Lieferumfang und Zubehör sollten Sie vor allem auf Halterungen und Batterien achten. Bei Modellen mit Akkumulator sollten Sie auf ein Ladekabel oder Netzteil als Zubehör achten. Wenn Sie einen Scheinwerfer mit Fahrraddynamo am Mountainbike oder City-Bike anschließen möchten, sollten Sie auf Anschlusskabel und den Dynamo selbst als Zubehör achten.

4. Fahrradlampe Vergleich bei Stiftung Warentest

Sehr einfache Fahrradlampen von Sigma.

Sehr einfache Fahrradlampen von Sigma – sehr leicht und gut für Sportfahrräder.

Die Stiftung Warentest hat das letzte Mal in der Ausgabe 03/2006 Fahrradlampen untersucht. In der Kategorie Batteriebeleuchtung konnte sich bei den Scheinwerfern der B+M Ixon LED-Scheinwerfer als Fahrradlampe Testsieger durchsetzen. Es war das einzige Produkt mit der Note „Sehr Gut“ (1,5). Dahinter reihten sich Produkte von Cateye, Sigma, Büchel Profex und Trelock ein. Bei den Rückleuchten konnte sich die B+M Ixon-Red Senseo als beste Fahrradlampe mit der Note „Sehr Gut“ durchsetzen. Die Produkte von Cateye, Aufa, Trelock, Sigma und Büchel konnten mit dem Ergebnis nicht mithalten. Bei den Kombileuchtern konnten sich die Modelle der Sigma Vario-Serie auf dem Gebiet der Batterie- und Dynamobeleuchtung durchsetzen. Mittlerweile sind die Serien und Produkte auf dem Markt nicht mehr vorhanden.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradlampen

Für besonders eilige Nutzer möchten wir an dieser Stelle die wichtigsten Fragen zum Thema Fahrradlampe möglichst kurz beantworten.

5.1. Welche Fahrradbeleuchtung schreibt StVZO vor?

Hochwertiges Fahrradlampen-Set - die Busch & Müller Ixon IQ

Hochwertiges Fahrradlampen-Set – die Busch & Müller Ixon IQ – auch für Sportfahrräder geeignet.

Im 1. Kapitel haben wir genau erklärt, was für die Beleuchtung am Fahrrad vorhanden sein muss. Um es kurz zu machen, Sie brauchen eine Stromquelle mit 3 Watt Leistung, einen weißen Frontscheinwerfer für die Beleuchtung nach vorne und eine rote Rückleuchte nach hinten. Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Dynamo, Batterien oder Akkumulatoren als Stromversorgung für Ihre Fahrradbeleuchtung benötigen. Eine rote Schlussleuchte oder Standleuchte kann ebenfalls am Fahrrad vorhanden sein. Außerdem sind zur Seite wirkende gelbe rückstrahlende Mittel erlaubt, aber keine Pflicht.

5.2. Wie hell sollte eine Fahrradlampe sein?

Ihr Fahrradlicht sollte wenigstens eine Leuchtkraft von 10 Lux haben und so hell wie die Straßenbeleuchtung sein. Die namhaften Hersteller wie Sigma, Busch & Müller, Knog und Büchel halten sich in der Regel an die Vorgaben des Gesetzgebers. Beim Fahrradlicht sollten Sie auf die Helligkeit der Lampe achten, damit Sie wirklich sicher unterwegs sind.

5.3. Welche Akkus nutzt man für Fahrradlampen?

Bei Fahrradleuchten werden meistens Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Nickel-Cadmium-Akkus werden in der Regel nicht mehr genutzt, da ihre Haltbarkeit geringer ist. Normalerweise werden Standard-Akkus in den gängigen Maßen geliefert. Die Typen AA und AAA sind hier normal. Allerdings gibt es auch Modelle von Büchel, Sigma, Philips und Busch & Müller, die spezielle Akkus benötigen, der jedoch gleich mitgeliefert wird.

5.4. Welche Fahrradlampen sind für einen Nabendynamo geeignet?

Für Nabendynamos geeignete Fahrradleuchten sind eher schwer zu finden. Wenn Sie jedoch ein wenig suchen, werden Sie von allen namhaften Herstellern wie Sigma, Büchel und Busch & Müller gute Produkte finden.

5.5. Wie montiere ich eine Fahrradlampe?

Die Hersteller liefern zu Ihren Lampen eigentlich gute Beschreibungen zum Aufbau mit. Der Anbau von Fahrradleuchten mit Batterien ist durch die einfachen Klick- oder Kletthalterungen in der Regel kein Problem. Der Anbau eines Dynamos oder eines Nabendynamos erfordert mehr Geschick und soll Ihnen durch das folgende Video gezeigt werden.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Fahrradlampe.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Radsport

Radsport BMX

Entstanden sind die ersten BMX-Bikes Ende der 1960er-Jahre. Doch erst zu Beginn der 1980er-Jahre sind BMX insbesondere bei Kindern und Jugendlichen …

zum Vergleich

Radsport Bügelschloss

Ein Bügelschloss ist ein besonders sicheres Fahrradschloss. Im Vergleich mit dem Spiral-, Rahmen-, Kabel- oder Kettenschloss verfügt es über die…

zum Vergleich

Radsport Citybike

Ein Stadtrad muss primär komfortabel sein: Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine angenehme Sitzposition und vor allem die richtige Rahmenhöhe…

zum Vergleich

Radsport E-Bike Damen

Ein E-Bike oder Pedelec bringt Sie – bei Bedarf – ohne übermäßige Kraftanstrengung von A nach B. Je nach Verwendungszweck gibt es eine große …

zum Vergleich

Radsport Herren-E-Bike

Herren-E-Bikes weisen größere Rahmenhöhen auf, die vornehmlich für Fahrer ab 1,80 Metern Körpergröße geeignet sind und so auch für größere …

zum Vergleich

Radsport E-Bike Klapprad

Ein E-Bike bietet dem Fahrer vor allem Entlastung, da ein Elektromotor die eigene Trittleistung unterstützt. Ist ein solches E-Bike auch klappbar, …

zum Vergleich

Radsport E-Bike

Im Sprachgebrauch werden E-Bike, Pedelec, Elektrorad, Elektrofahrrad und Elektrobike synonym verwendet. Allerdings gibt es rechtliche Unterschiede …

zum Vergleich

Radsport Elektro-Mountainbike

Elektro-Mountainbikes ermöglichen auch Radfahrern mit weniger Kondition einen höchstmöglichen Fahrspaß im Gelände und beim Erklimmen von Bergen…

zum Vergleich

Radsport Fahrrad-Anhängerkupp…

Die Fahrrad Anhängerkupplung ist das einzige Bindeglied zwischen dem Fahrrad und dem Fahhradanhänger. Nicht alle Fahrradanhänger haben Kupplungen …

zum Vergleich

Radsport Fahrrad Montageständ…

Fahrrad Montageständer sind nützlich, wenn Sie gern selbst Reparaturen an Ihrem Zweirad vornehmen wollen, ohne eine Werkstatt dafür aufzusuchen…

zum Vergleich

Radsport Fahrrad-Navi

Unser Fahrrad-Navi Vergleich zeigt: Das beste Fahrrad-Navi glänzt durch ein gestochen scharfes, übersichtliches Display und selbsterklärende …

zum Vergleich

Radsport Fahrrad

Je nach Einsatzgebiet gibt es verschiedene Fahrradtypen: das Citybike oder Trekkingbike ist für den alltäglichen Gebrauch, Mountainbike und Rennrad…

zum Vergleich

Radsport Fahrradanhänger

Wenn Sie einen Fahrradanhänger kaufen, können Sie zwischen Lastenanhängern, Kinderanhängern und Hundeanhängern wählen. In unserem Fahrradanhä…

zum Vergleich

Radsport Fahrradbeleuchtung

Es ist wichtig, von allen Seiten sichtbar zu sein. Ein Fahrradbeleuchtungs-Set ist sinnvoll und beinhaltet sowohl ein Fahrrad Frontlicht, Reflektoren …

zum Vergleich

Radsport Fahrradbrille

Ob eine Fahrradbrille für Damen oder eine Fahrradbrille für Herren geeignet ist, entscheidet eher das Design als die Passform. Die meisten Modelle …

zum Vergleich

Radsport Fahrradcomputer

Selbst wer viel fährt, muss nicht viel investieren. Mit steigendem Preis erhöhen sich zwar Potential und Funktionsumfang der Geräte enorm, doch …

zum Vergleich

Radsport Fahrraddynamo

Bei einem Fahrrad Dynamo haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Montagearten. Ein Seitenläuferdynamo wird links oder rechts an den Reifen montiert…

zum Vergleich

Radsport Fahrradgriffe

Um den Lenker und damit das Fahrrad richtig zu steuern, muss ein Fahrradfahrer die Fahrradgriffe in die Hand nehmen und während der Fahrt fest im …

zum Vergleich

Radsport Fahrradhandschuhe

Fahrradhandschuhe sind eine sinnvolle Investition, wenn Sie häufig oder auf längeren Strecken mit dem Fahrrad unterwegs sind. Sie bieten Schutz, …

zum Vergleich

Radsport Herren-Fahrradhelm

Fahrradhelme für Herren sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Wählen Sie einen leichten City-Helm für den täglichen Weg zur Arbeit …

zum Vergleich

Radsport Fahrradpedale

Fahrradpedalen gibt es in verschiedenen Bauweisen für verschiedene Einsätze. Man unterscheidet hier zwischen Rennrad, MTB (Mountain Bike), BMX, …

zum Vergleich

Radsport Fahrradpumpe

Es gibt  bei Fahrrädern verschiedene Ventilarten. Ein Scalverandventil findet man bei Mountainbikes oder Rennrädern, ein Autoventil bei Kinder- …

zum Vergleich

Radsport Fahrradreifen

Ob Rennrad oder Mountainbike, alle Fahrräder benötigen passende Reifen. Doch tatsächlich ist bei der Reifenwahl entscheidend, ob Sie ein MTB oder …

zum Vergleich

Radsport Fahrradrucksack

Fahrradrucksäcke unterscheiden sich von anderen Rucksäcken durch Details wie Anzahl der Fächer, extra Helmhalter, oder eingebaute Trinkblasen. Sie …

zum Vergleich

Radsport Fahrradsattel

Der Fahrradsattel Test [year] zeigt: Den einen, perfekten Fahrradsattel, der zu jedem Radler passt, gibt es leider nicht. Die Wahl des Fahrradsattels …

zum Vergleich

Radsport Fahrradschloss

Zahlenschlösser sind praktisch, bieten aber nur wenig Schutz vor Diebstählen, daher sind sie nur für Regionen mit geringem Diebstahlrisiko zu …

zum Vergleich

Radsport Fahrradschuhe

Mit Fahrradschuhen fahren Sie sicherer, leichter und besser. Dank stabiler Sohlen mit griffigem Profil können Sie Ihre Kraft besser übertragen und …

zum Vergleich

Radsport Fahrradständer

Ein Fahrradständer wird unter dem Tretlager oder am Mittelbau befestigt und erlaubt es das Rad überall abzustellen, ohne dass ein weiteres …

zum Vergleich

Radsport Fahrradtaschen

Fahrradtaschen sind ein nützliches Zubehör, wenn Sie viel mit dem Rad unterwegs sind. Ob Einkäufe oder Gepäck, sie bieten viel Stauraum und machen…

zum Vergleich

Radsport Fahrradwerkzeug

Fahrradwerkzeug Sets sind Multitools, die die wichtigsten Werkzeuge zur kurzfristigen Reparatur des Fahrrads in sich vereinen…

zum Vergleich

Radsport Faltschloss

Um ihr Fahrrad zu schützen, können Sie neben z.B. Ketten-, Kabel- oder Bügelschlössern auch Faltschlösser benutzen. Faltschlösser zählen neben …

zum Vergleich

Radsport Gepäckträgertasche

Eine Gepäckträgertasche ist eine Fahrradtasche, die viel Volumen (etwa 20 Liter) bietet, den Inhalt vor Wasser schützen kann und die leicht und …

zum Vergleich

Radsport Hollandrad

Das Hollandrad ist ein klassisches Citybike. Merkmale sind die aufrechte Sitzposition, der Gepäckträger (vorn oder hinten), der Vollkettenschutz und…

zum Vergleich

Radsport Hundeanhänger

Ein Hundeanhänger wird am Fahrrad befestigt und zum Transport Ihres Hundes verwendet. Auch verletzte oder ältere Tiere können Sie so bei Ausflügen…

zum Vergleich

Radsport 26-Zoll-Jugendfahrrad

Bei einem 24 oder 26 Zoll Fahrrad spricht man eigentlich nicht mehr von einem Kinderfahrrad, sondern von einem Jugendfahrrad. Kinder oder Jugendliche…

zum Vergleich

Radsport Kettenschloss

Ein Kettenschloss vereint die Mobilität eines Kabelschlosses mit der Sicherheit eines Bügelschlosses. Mit diesem Schloss können Sie Ihr Fahrrad …

zum Vergleich

Radsport 18 Zoll Kinderfahrrad

Bis zu einer Größe von 18 Zoll werden Kinderfahrräder noch als "Spielzeug" gewertet und sind für die Nutzung im Straßenverkehr nicht geeignet. …

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrrad 20 Zoll

Ein Kinderfahrrad 20 Zoll ist das erste Zweirad, das der Nachwuchs nicht mehr nur als Spielgerät nutzt, sondern als echtes Fortbewegungsmittel. Mit …

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrradhelm

Fahrradhelme für Kinder sind im Straßenverkehr unverzichtbar und schützen bei Stürzen und Unfällen besonders vor lebensgefährlichen Verletzungen…

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrradsitz

Kinder lieben den Rausch der Geschwindigkeit - schon mit wenigen Monaten kann man sie im Kindersitz auf dem Rad mitnehmen und kleinere Touren bewä…

zum Vergleich

Radsport Klapprad

Klappräder sind durch ihr geringes Packmaß einfach per Klappkonstruktion zusammenzufalten und in Bus und Bahn bequem zu transportieren ohne an …

zum Vergleich

Radsport Lastenanhänger

Ein Lastenanhänger ist ein Anhänger für Fahrräder, in dem schwere Gegenstände transportiert werden können…

zum Vergleich

Radsport Mountainbike

Mountainbiken ist ein riskanter Sport - Schutzkleidung sowie ein voll funktionstüchtiges Bike sind unverzichtbar…

zum Vergleich

Radsport MTB-Helm

Ein MTB Helm, Abkürzung für Mountainbike Helm, ist ein Fahrradhelm, der speziell auf die Bedürfnisse von Mountainbike Fahrern im Gelände …

zum Vergleich

Radsport Rennrad

Mit einem Rennrad lassen sich auf glatten Fahrbahnen hohe Geschwindigkeiten erreichen. Zu diesem Zweck hat man das einfache Fahrrad leichter, …

zum Vergleich

Radsport Rennradhelm

Ein Rennradhelm ist leichter, windschnittiger und atmungsaktiver als gewöhnliche Fahrradhelme oder Mountainbike-Helme. Damit sind diese Helme ideal…

zum Vergleich

Radsport Sattelstütze

Eine Sattelstütze sorgt für Stabilität beim Fahrradfahren. Sie federt Unebenheiten des Untergrunds, auf dem Sie fahren, ab und beruhigt so das …

zum Vergleich

Radsport Singlespeed Bike

Singlespeed Bikes sind ein leichter und schneller Fahrradtyp, der ohne Gangschaltung auskommt. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet er sich …

zum Vergleich

Radsport Trekkingrad

Ein Trekkingrad, oder Tourenrad wie es auch genannt wird,  ist besonders für leichtes Gelände, wie Schotter oder Waldwege, sowie für längere …

zum Vergleich

Radsport Trinkflasche

Trinkflaschen ermöglichen den einfachen Transport eigener Getränke in stilsicherer Form und sind dabei sehr lange verwendbar…

zum Vergleich