Das Wichtigste in Kürze
  • Flaschenhalter für Fahrräder sind in vielen verschiedenen Formen und Farben erhältlich. Wir empfehlen, das Modell auf das Design des Fahrrads abzustimmen. Alle jeweils erhältlichen Farboptionen entnehmen Sie der obigen Tabelle unseres Vergleichs von Fahrrad-Flaschenhaltern. Die meisten Modelle sind schwarz. Sie können aber z. B. auch grüne, gelbe oder blaue Fahrrad-Getränkehalter, laut gängigen Tests, kaufen.

1. Wie wird ein Fahrrad-Flaschenhalter befestigt?

Das Anbringen eines Flaschenhalters am Fahrrad ist in der Regel recht einfach. Die meisten Fahrradrahmen haben zwei Gewinde eingearbeitet, an denen Sie den Fahrrad-Flaschenhalter anschrauben können. Sollte der Rahmen Ihres Zweirads nicht die passenden Vorkehrungen haben, können Sie einen Adapter für Fahrrad-Getränkehalter verwenden. Oder Sie entscheiden sich für einen Fahrrad-Getränkehalter ohne Schrauben, der z. B. per Klettband an einer Stange befestigt wird.

2. Was erfahren Sie in Fahrrad-Flaschenhalter-Tests über das Gewicht?

Vor allem bei Rennrädern und Mountainbikes kommt es laut Online-Tests von Fahrrad-Flaschenhaltern auf jedes Gramm an. Da sollte auch der Flaschenhalter möglichst wenig Gewicht auf die Waage bringen. Die klassischen Fahrrad-Getränkehalter aus Alu oder Kunststoff wiegen überwiegend um die 40 g. Mit meist unter 30 g besonders leicht sind Fahrrad-Getränkehalter aus Carbon. Dies sind die besten Fahrrad-Flaschenhalter für sportlich ambitionierte Radler, die bei ihrem Zweirad auf jedes Gramm achten.

fahrrad-getraenkehalter-test

Bildnachweise: Shutterstock/Maridav, Amazon.com/Wiel (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)