Das Wichtigste in Kürze
  • Das Sichtfeld der Kameralinse einer Außenleuchte mit Kamera sollte mindestens 120 Grad betragen. Das entspricht in etwa dem Sichtfeld eines einzelnen menschlichen Auges.
  • Vergleich.org empfiehlt den Kauf von Kameras, die in der Lage sind, Überwachungsaufnahmen in Full-HD-Qualität (1.920 x 1.080 Pixel) aufzunehmen und zu speichern.
  • Damit die von der Kamera aufgezeichneten Bilder möglichst gut werden, sollte die Helligkeit der Lampe angepasst und nach Wunsch gedimmt werden können, um eine Überbelichtung der Videoaufnahmen zu verhindern.

Außenleuchte mit Kamera Test

Die Sicherheit der eigenen vier Wände hat besonders für Hausbesitzer eine große Bedeutung. Doch so effektiv Überwachungskameras auch sein mögen, sind die meisten Exemplare optisch nicht gerade ansprechend und vermitteln häufig falsche Eindrücke, weswegen sich viele Hausbesitzer gegen die Installation einer solchen Anlage am Haus oder in der Nähe der Haustür entscheiden.

Wer dennoch nicht auf eine Videoanlage verzichten möchte, kann alternativ auf Außenlampen zurückgreifen, bei denen die Kameras unauffällig ins Gehäuse integriert sind. In der Kaufberatung zu unserem Außenleuchte-mit-Kamera-Vergleich 2020 erfahren Sie mehr über die verschiedenen Typen von Speicherarten und wie Sie sich Fördermaßnahmen für die Finanzierung von Einbruchschutzmaßnahmen von der KfW sichern können.

1. Gehört der LED-Technik die Zukunft?

LED-Leuchtdioden

Heutzutage werden herkömmliche Halogenlampen aufgrund ihres hohen Energieverbrauches kaum noch hergestellt. Was vor einigen Jahren noch der Standard war, wurde mittlerweile durch die LED-Lampen fast komplett vom Markt verdrängt. Die LED-Technik ist deutlich energiesparender und umweltfreundlicher, weswegen die Lampen in der heutigen Zeit deutlich zukunftsweisender sind als die veraltete Halogentechnik.

2. Können mithilfe von Infrarot-Sendern Bewegungen im Aufnahmefeld der Kamera festgestellt werden?

Damit die Bewegungsmelder auch in der Nacht funktionieren, verfügen die LED Außenleuchten über Infrarot-Sensoren, mit deren Hilfe die Kamera auch in der Nacht durch die Erkennung von Wärmesignaturen auf Bewegungen reagieren kann. Doch Vorsicht! Bewegungsmelder können nicht nur von Menschen, sondern auch von Tieren wie Füchsen oder Katzen ausgelöst werden.

3. Ist die richtige Helligkeit wichtig für eine gute Bildqualität?

LED-Lampen, die über diese Funktion verfügen, lassen sich nach Belieben dimmen, sodass Sie genau die richtige Helligkeit für Ihre Zwecke einstellen können. Das ist besonders wichtig, um den Aufnahmebereich der Kamera optimal auszuleuchten. Eine Überbelichtung führt zwangsläufig zu einer Qualitätsminderung des von der Kamera aufgezeichneten Bild-Materials.

Die Lampen weisen unterschiedliche Lumenstärken auf. Diese geben an, wie stark das Licht ist, dass die Lampe maximal abstrahlt. Leider geben die meisten Hersteller von Kamera-Außenleuchten diesen Wert nicht an, weshalb wir ihn in unseren Vergleich dieser smarten Lampen nicht aufnehmen konnten.

4. Einige Produkte lassen sich mit dem Amazon-Echo-System kombinieren

Amazon Alexa Sprachassistent

Einige Lampen lassen sich über den Router mit dem Amazon-Echo-System verbinden. So können Sie über die Alexa-Sprachsteuerung des Systems nicht nur die Lampen ein- und ausschalten, sondern auch die Helligkeit der Lampe und die Kamera kontrollieren. Außerdem verfügt das intelligente Steuerungssystem von Amazon über viele weitere Funktionen, die Ihnen den Umgang der besten Außenleuchten mit Kamera erleichtern. So können Sie beispielsweise bestimmte Betriebszyklen vom System anlegen und steuern lassen oder die Live-Bilder der Kamera mit einem einfachen Befehl an das System auf Ihrem Fernseher verfolgen.

5. Wählen Sie zwischen Netzbetrieb und batteriebetriebenen Modellen

Während die meisten Systeme über den Anschluss an das Hausstromnetz ihre Energie beziehen, gibt es laut verschiedenen Außenleuchte-mit-Kamera-Tests im Internet auch Modelle, die über eine Batterie betrieben werden. Diese eignen sich besonders gut für Bereiche, in denen kein direkter Anschluss an das Stromnetz des Hauses vorhanden ist. Die Batterien können sie bei Drogerien wie Rossmann erhalten oder in größeren Chargen auch bei Baumärkten wie Obi.

Auch der Stromverbrauch der Kameras ist unterschiedlich hoch. Um möglichst energieeffizient zu sein, sollten Sie alle Modelle, die für Sie infrage kommen zu guter Letzt noch einmal im Hinblick auf den Verbrauch vergleichen. Das Kriterium hat keine unmittelbare Relevanz für Ihre Kaufentscheidung, kann aber in letzter Instanz ausschlaggebend sein.

6. Die verschiedenen Speichermedien

Die von den Kameras aufgenommenen Überwachungsaufnahmen können auf unterschiedliche Weise gespeichert werden. Hersteller von LED-Einbauleuchten mit Kamera setzen dabei auf unterschiedliche Speichermethoden. Die Speicherung der Videoaufnahmen macht es möglich, die Bilder rückwirkend noch einmal anzusehen.

SD-Karte microSD-Karte
SD microSD-Speicherkarte

Während einige der Kameras lediglich auf einen internen Speicher setzen, werden bei anderen Modellen herausnehmbare SD- oder microSD-Karten für die Speicherung verwendet. Die besten LED-Außenleuchten mit Kameras der großen Marken wie Bosch oder Abus verbinden sich über ein LAN-Kabel oder WLAN mit dem Netzwerk des Hauses und sind verschiedenen Außenleuchte-mit-Kamera-Tests im Internet zufolge in der Lage, die Überwachungsaufnahmen direkt in der Cloud zu speichern (beispielsweise auf einem Dropbox-Account).

Vor- und Nachteile der Cloud-Speicherung:

    Vorteile
  • nahezu unbegrenzte Speicherkapazität
  • Zugriff von überall auf der Erde
    Nachteile
  • Gefahr durch Hacking (Zugriff Dritter auf die Aufnahmen)

7. Mit einer App können Sie die Live-Bilder der Kamera jederzeit einsehen

Viele Außenleuchten mit versteckter Kamera verfügen über eine eigene App für Smartphones (sowohl iOS als auch Android). Viele Geräte ermöglichen es Ihnen so, die Überwachungsbilder der Kamera live auf dem Smartphone oder Tablet zu kontrollieren. So haben Sie zu jeder Zeit die volle Kontrolle über die heimische Sicherheit.

Über die App lassen sich in den meisten Fällen auch vergangene Aufzeichnungen ansehen und das Licht der Lampe manuell ein- und ausschalten. Die Bewegungsmelder der besten Produkte sind ebenfalls mit der App verbunden. So können Sie sich beispielsweise Push-Benachrichtigungen aufs Handy senden lassen, wenn die Sensoren eine Bewegung registrieren.

8. Kabellose Geräte sind leichter zu montieren, aber auch störungsanfälliger

ethernet kabel lan

Hochwertige Netzwerkkameras verbinden sich mit dem Netzwerk des Hauses und ermöglichen so neben der Cloudspeicherung von Überwachungsaufnahmen auch die Integrierung der Kamera und der Lampe in ein Smart-Home-System, was die Vernetzung mit anderen internetfähigen Geräten möglich macht.

Dabei werden zwei Verbindungsarten unterschieden: Während drahtlose Geräte mithilfe von WLAN eine Netzwerkverbindung herstellen, sind kabelgebundene Geräte auf ein Netzwerkkabel (auch LAN-Kabel genannt) angewiesen. Geräte aus der kabelgebundenen Kategorie arbeiten zuverlässig, doch die Montage erfordert einen höheren Aufwand. Der Einbau von kabellosen Geräten ist in den meisten Fällen sehr unkompliziert, doch dafür sind sie auch anfälliger gegenüber Störungen. Kabellose Geräte eignen sich gut für die Übertragung über kurze Distanzen, da die Sendereichweite begrenzt ist und von äußeren Faktoren wie dem Wetter oder Hindernissen wie dicken Wänden beeinflusst wird.

Achtung: Nicht alle Außenlampen mit Sicherheitskamera sind mit Smart-Home-Systemen kompatibel. Für den Fall, dass Sie ein Produkt in Ihr Smart-Home integrieren wollen, sollten Sie vorher mit dem Hersteller Rücksprache halten und die explizite Eignung für Ihr System erfragen.

9. Verschiedene Sichtfelder für unterschiedliche Aufnahmen

Staatliche Fördermittel für den Einbau von Sicherheitsmaßnahmen

Wie die Stiftung Warentest berichtet, können Sie für den Einbau von Einbruchschutzmaßnahmen Förderung von der staatlichen Förderbank KfW beantragen, sofern sich die Kosten für die Modernisierung auf mindestens 2.000 Euro belaufen. Gefördert werden unter anderem:

  • Türzusatzschlösser
  • Kamerasysteme
  • Türspione
  • Gegensprechanlagen
  • Bewegungsmelder
  • Beleuchtungen

Tipp: Beachten Sie, dass der Förderantrag vorab gestellt werden muss.

Das Sichtfeld der Kamera beschreibt die Größe des Blickwinkels, der von der Kameralinse erfasst wird. Innerhalb dieses Sichtwinkels werden Veränderungen von den Sensoren erfasst, sodass das System beispielsweise auf Bewegungen reagieren kann.

Vergleich.org empfiehlt Kameras mit verschiedenen Blickwinkeln für verschiedenen Anwendungsbereiche. Sicherheitskameras, die einen Sichtbereich von 120 Grad oder mehr abdecken eignen sich laut verschiedenen Außenleuchte-mit-Kamera-Tests im Internet in erster Linie für die Nahbereichsüberwachung. Die Weitsicht ist bei diesen Exemplaren hingegen allerdings sehr eingeschränkt. Kameras mit einem niedrigeren Blickwinkel erfassen nicht so viel wie Weitwinkelkameras, doch können dafür auch Objekte in großer Entfernung klar darstellen.

Zum Vergleich: Das einzelne Auge eines Menschen verfügt über ein monokulares Sichtfeld von etwa 120 Grad. Da sich die Sichtfelder unserer Augen jedoch überschneiden, erfasst ein Mensch mit beiden Augen ein Sichtfeld von 180 Grad. Überwachungskameras verfügen nur über eine Linse und sollten deswegen mindestens über das monokulare Sichtfeld eines menschlichen Auges verfügen.

10. Eine Kamera mit Full-HD-Auflösung ist dringend zu empfehlen

Überwachungskamera versteckt

Die Auflösung gibt an, in welcher Qualität die Mini-Kameras die Überwachungsaufnahmen aufzeichnen und abspeichern. In der heutigen Zeit hat sich die Full-HD-Auflösung als Standard für die meisten Geräten durchgesetzt. Vergleich.org empfiehlt deswegen, nur Außenleuchten mit Kamera zu kaufen, deren Auflösung mindestens 1.920 x 1.080 Pixel oder höher beträgt. Über diese Eigenschaft muss ein Außenleuchte-mit-Kamera-Testsieger zwangsläufig verfügen.

Bildnachweise: Adobe Stock/nirutft, Adobe Stock/borislav15, Adobe Stock/rcfotostock, Adobe Stock/piggu, Adobe Stock/piggu, Adobe Stock/arska n, Adobe Stock/borislav15 (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Außenleuchten mit Kameras-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Außenleuchten mit Kameras?

Unser Außenleuchten mit Kameras-Vergleich stellt 9 Außenleuchten mit Kameras von 9 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Netatmo, Abus, Bosch, Spotlight Cam Battery, Lutec, SecuFirst, Steinel, Smartwares, VisorTech. Mehr Informationen »

Welche Außenleuchten mit Kameras aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Außenleuchte mit Kamera in unserem Vergleich kostet nur 121,55 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Lutec Elara gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Außenleuchten mit Kameras-Vergleich auf Vergleich.org eine Außenleuchte mit Kamera, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Außenleuchte mit Kamera aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die Netatmo Presence wurde 1388-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Außenleuchte mit Kamera aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Netatmo Presence, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 1388 von 5 Sternen für die Außenleuchte mit Kamera wider. Mehr Informationen »

Welche Außenleuchte mit Kamera aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Außenleuchten mit Kameras aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Netatmo Presence und Abus Smart Security World Mehr Informationen »

Welche Außenleuchten mit Kameras hat die VGL-Redaktion für den Außenleuchten mit Kameras-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 9 Außenleuchten mit Kameras für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Netatmo Presence, Abus Smart Security World, Bosch Smart Home Eyes Au­ßen­ka­me­ra, Ring Spot­light Cam Battery, Lutec Elara, Se­cu­First LCA230, Steinel L 600 Ka­me­ra­l­euch­te, Smart­wa­res Guardian CIP-39901 und Vi­sor­Tech FLK-20 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Außenleuchten mit Kameras interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Außenleuchte mit Kamera-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Netatmo Presence“, „WLAN Lampe“ und „Bosch Smart Home Eyes Außenkamera“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Helligkeit verstellbar Vorteil des Außenleuchte mit Kamera Produkt anschauen
Netatmo Presence 258,47 Ja 8-GB-microSD-Karte im Lieferumfang enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Abus Smart Security World 185,99 Ja Nach IP55 geschützt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bosch Smart Home Eyes Außenkamera 216,69 Ja Einfache Installation » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ring Spotlight Cam Battery 223,23 Nein 2 Jahre Herstellergarantie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Lutec Elara 123,90 Ja Nach IP44 geschützt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SecuFirst LCA230 212,90 Ja Hauseigene Sicherheitsapp für alle Smartphones » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Steinel L 600 Kameraleuchte 175,42 Ja Nach IP44 geschützt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Smartwares Guardian CIP-39901 121,55 Ja Nach IP66 geschützt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
VisorTech FLK-20 142,65 Nein Auswahl aus verschiedenen Warntönen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen