Das Wichtigste in Kürze
  • Unterschieden wird zwischen zwei Arten: dem aus einzelnen Maschen bestehenden Weidezaunnetz und der Weidezaunlitze. Beide stehen unter Strom, sind allerdings für verschiedene Einsatzzwecke optimiert. Für eine Pferde- oder Rinderweide empfiehlt sich der einzelne Draht.
  • Weidezäune können 10 und mehr Kilometer lang sein. Hierfür ist ein leistungsfähiges Weidezaungerät mit mindestens 5000 Volt und 5 Joule erforderlich. Achten Sie zudem auf einen kleinen Widerstand der Leiter deutlich unter 1 Ohm pro Meter und wenig Bewuchs.
  • Die Modelle aus Netz werden meist als Set mit Pfosten und Zubehör geliefert, sodass Sie für das Weidezaun aufstellen meist nur noch ein Weidezaungerät benötigen. Die Litzenvariante kommt hingegen meist ohne Zubehör. Sie wird entweder mit Pfosten oder an einem bestehenden Zaun montiert.

weidezaun-test

Für Pferde, Rinder und andere Nutztiere ist eine weitläufige Weide die bestmögliche Umgebung. Allerdings erfordert dies einen großen Aufwand, die Tiere auf der zugedachten Fläche zu halten und am Abhauen zu hindern.

Ein Weidezaun ist eine leicht aufgebaute Möglichkeit, um eine Weide zu umzäunen. Im Handel gibt es viele verschiedene Produkte zur Auswahl, die sich in ihrer Eignung für unterschiedliche Einsatzzwecke unterscheiden.

Unsere Kaufberatung verrät Ihnen, worauf Sie bei Ihrer Kaufentscheidung achten sollten. Beachten Sie die nachfolgend aufgeführten Kaufkriterien, finden Sie dank der oben eingebundenen Vergleichstabelle mit Vergleich.org problemlos den besten Weidezaun für Ihre Weide – auch ganz ohne Weidezaun-Test von Stiftung Warentest, den es derzeit leider nicht gibt.

weidezaun-schaf

1. Weidezaunlitzen primär für größere Tiere: Sind Weidezäune vielseitig einsetzbar?

Bevor wir in unserer Kaufberatung auf die einzelnen Kriterien eingehen, gilt es zunächst eine Unterscheidung zu machen. Denn unter einem Weidezaun kann sowohl ein kompletter elektrischer Zaun mit mehr oder weniger feinen Maschen als auch eine einzelne Weidezaunlitze verstanden werden. Beide Typen stellt die nachfolgende Tabelle gegenüber:

Kategorie Eigenschaften
Weidezaun-Netz
voss-farming-schafzaun
  • vollständiger Zaun
  • verfügbar in unterschiedlichen Höhen
  • verschiedene Maschenweiten

Vor- und Nachteile:
+ vielseitig einsetzbar
+ große Auswahl
+ oft als Set mit Pfosten und Zubehör
- meist recht kurz

Weidezaun-Litze
voss-farming-weidezaunlitze-basicplus
  • wird entweder mit Pfosten aufgespannt
  • alternativ Montage an bestehendem Zaun

Vor- und Nachteile:
+ ideal zum Elektrifizieren von bestehenden Zäunen
+ Weidezaun für große Tiere (z. B. Rinder)
- nicht für kleine Tiere geeignet
- meist ohne Zubehör geliefert

Fazit: Welches der richtige Weidezaun für Ihre Zwecke ist, hängt von den zu hütenden Tieren ab. Suchen Sie eine Lösung, die vielseitig einsetzbar ist und auch zum Umzäunen von Kleintieren sowie Geflügel geeignet ist, entscheiden Sie sich für einen klassischen Elektrozaun mit einer geringen Maschenweite von unter 10 cm. Soll hingegen eine Weide von Pferden, Rindern oder Schafen umzäunt werden, reicht auch ein eine Weidezaunlitze, also ein dünner Draht als Weidezaun.

weidezaun-kaufen

2. Bestimmt die Größe der Weide die Länge des Weidezauns?

Bevor Sie einen neuen Weidezaun kaufen, sollten Sie zunächst die erforderliche Länge bestimmen. Diese ist abhängig von der Größe und der Form der Weide, die es mit dem Aufstellen eines Weidezaunes zu umzäunen gilt.

Wissen Sie die Größe nicht, ermitteln Sie diese zunächst. Möglich ist dies entweder anhand von Plänen oder mit einem Bandmaß. Dann wissen Sie, wie lang Ihr neuer Weidezaun werden muss und können nach den entsprechenden Produkten im großen Weidezaun-Vergleich 2020 auf Vergleich.org Ausschau danach halten.

Haben Sie sich für eine Litze bzw. ein Band als Weidezaun entschieden und wollen dieses an einem bereits bestehenden Holzzaun montieren, ist die Anzahl der Bahnen entscheidend für die Länge. Möchten Sie nur eine Litze spannen, benötigen Sie nur die einfache Zaunlänge. Bei mehreren Bahnen erwerben Sie entsprechend das x-fache der Zaunlänge.

Viele Weidezäune von VOSS.farming und weiteren Herstellern gibt es in unterschiedlichen Längen. Somit stellt es kein Problem dar, die passende Größe ausfindig zu machen.

Bedenken Sie bei hügeligem Gelände, wie es z. B. in den Bergen von Österreich und der Schweiz vorkommt, dass sich die benötigte Zaunlänge durch Unebenheiten ebenfalls steigern kann.

Wir empfehlen Ihnen, den Weidezaun lieber etwas länger zu kaufen. Falls die bestimmte Länge nicht ganz genau passt, haben Sie so noch etwas Puffer. Zudem haben Sie noch Zaun übrig, falls mal etwas kaputtgeht und ersetzt werden muss.

weidezaun-vergleich

3. Je geringer der Widerstand, desto länger kann der Zaun werden?

Ohmschen Gesetz

Je geringer der Ohmwert pro Meter ausfällt, desto größer ist die Leitfähigkeit. Das bedeutet, dass der Zaun den Strom aus dem Weidezaungerät besser leitet.

Die Litze oder das Netz sind mit Leitern durchzogen. In der Regel kommen mehrere sehr dünne Drähte zum Einsatz. Beim Leitermaterial handelt es sich laut Weidezaun-Tests im Internet meist um Edelstahl oder Kupfer. Wichtig ist, dass es sich um ein nicht rostendes Material handelt, damit Sie lange Nutzen von Ihrem neuen Weidezaun haben.

Eine wichtige Kennzahl ist der Widerstand der Litze, der in Ohm gemessen wird. Je geringer der Widerstand ist, desto länger kann der Weitezaun ausfallen. Zudem steigt die Hütesicherheit. Bei kurzen Zäunen bis ca. 200 m reicht laut Elektrozaun-Tests im Internet in der Regel ein Modell mit 8 Ohm oder mehr. Möchten Sie hingegen einen Weidezaun mit mehr als 2 km Länge errichten, ist ein Zaun mit einem Ohmwert unter 1 Ihr persönlicher Weidezaun-Testsieger. Generell gilt: Je geringer der Widerstand, desto besser.

Das Material des Zaunes bzw. des Weidezaun-Bands, in den die elektrischen Leiter eingearbeitet sind, ist in den allermeisten Fällen Kunststoff. Ein wichtiges Merkmal ist die Reißfestigkeit. Diese gibt an, wie stabil der Zaun ist. Für Rinder und Pferde empfehlen wir Modelle mit mindestens 75 kg Reißfestigkeit. Bei kleineren Tieren wie Geflügel können auch geringere Werte ausreichen.

Entfernen Sie zudem den Bewuchs des Zaunes, indem Sie die Litzen berührende Pflanzen regelmäßig zurückschneiden. So kann das Weidezaungerät die aufgebrachte Spannung in Volt sowie die Ladeenergie in Joule besser über die gesamte Zaunlänge aufbringen. Zudem schont dies die Batterie. Ist der Bewuchs des Zaunes sehr stark, verringert sich die theoretisch mögliche Zaunlänge des jeweiligen Weidezaungerätes meist drastisch.

weidezaun-draht

4. Ein Komplettset erleichtert den Aufbau

Gerade bei den großen Weidezäunen, die nicht nur aus einem einzelnen Weidezaun-Draht bestehen, gehört meist einiges an Zubehör zum Lieferumfang. Idealerweise handelt es sich um ein Komplettset. Dies erleichtert das Aufbauen des Weidezauns, da Sie keine weiteren Teile mehr zusätzlich erwerben müssen.

weidezaun-anschliessen

Das Weidezaungerät setzt den Zaun unter Strom.

Üblicherweise ist eine je nach Zaunlänge abhängige Anzahl an Zaunpfosten dabei. Diese bestehen meist aus Kunststoff und werden mit Spießen im Boden verankert. An diesen wird dann das Weidezaunnetz befestigt, wobei weiteres Zubehör für die Weidezaun-Befestigung wie Isolatoren zum Einsatz kommen. Je enger die Pfosten stehen, desto stabiler steht der Zaun.

Praktisch ist ein Weidezaun-Aufroller bzw. Abroller. Dieser erleichtert den Aufbau und eine spätere Demontage beim Weidezaun aufwickeln. Sollte kein Weidezaun-Aufroller dabei sein, lohnt sich der Kauf als Zubehör.

Für den Strom eines elektrischen Weidezaunes von Viöl und Co sorgt das Weidezaungerät. Dieses wird entweder über ein Stromkabel oder eine Batterie gespeist. Zum Einsatz kommt meist eine Autobatterie mit 12 Volt. Dazu gehören dann noch Kabel zum Anschluss an den Weidezaun, damit die darin verwobenen Leiter in den Litzen auch unter Strom stehen. Gehen Sie beim Anschließen des Weidezauns strikt nach Anleitung vor, damit Sie nicht selbst einen Stromschlag bekommen. Meist gehört das Weidezaungerät genauso wenig wie ein Weidezaun-Bitzschutz zum Lieferumfang.

weidezaun-testsieger

5. Ein elektrischer Weidezaun hält nicht nur Weidetiere in Schacht

Der primäre Verwendungszweck für einen Weidezaun ist das Hüten von Pferden, Rindern, Schafen und Co. Mit der Umzäunung werden die Tiere auf der Weide gehalten und am Ausbüchsen gehindert. Aber ein Weidezaun kann zusätzlich noch weitere Aufgaben bzw. Zwecke erfüllen.

Der elektrische Zaun um eine Weide schützt auch die darauf weidenden Tiere, z. B. vor Wölfen und Füchsen. Diese werden ebenfalls von dem Stromschlag beim Berühren des Weidezauns abgeschreckt und suchen dann in der Regel das Weite, statt auf Beutezug zu gehen. So bewahren Sie Ihre Tiere davor gerissen zu werden.

Ebenfalls zum Erreichen von anderen Zwecken kann das Aufbauen eines Weidezauns Sinn ergeben, z. B. um Felder vor Wildtieren zu schützen. Diese können gegebenenfalls großen Schaden anrichten, z. B. Pflanzen anfressen oder diese zerstören.

Auch andere Tiere wie Hunde oder Katzen werden von einem Weidezaun abgeschreckt. Daher kann er auch als Gartenumzäunung eingesetzt werden, um z. B. Vierbeiner vom Geschäft in Ihrem Garten abzuhalten. In jedem Fall sollte er aber immer mit entsprechenden Warnschildern gekennzeichnet sein.

weidezaun-pferde

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Weidezaun

Zum Abschluss des großen Weidezaun-Vergleichs auf Vergleich.org beantworten wir im FAQ-Bereich noch einige häufig auftretende Fragen.

  • 6.1 Wo sind Weidezäune erhältlich?

    Um einen neuen Weidezaun zu kaufen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Unter anderem bieten gut sortierte Baumärkte Weidezäune an, sodass Sie mit etwas Glück z. B. bei Bauhaus Ihren Weidezaun erwerben können. Alternativ wenden Sie sich an den Fachhandel für Zäune oder landwirtschaftlichen Bedarf.

    Noch einfacher klappt der Kauf online. Amazon und weitere Online-Shops bieten eine große Auswahl unterschiedlicher Weidezäune an. Wie verschiedene Weidezaun-Tests im Internet zeigen, sind die Preise dort zumeist auch geringer als im Fachhandel – ideal, wenn Sie Ihren neuen Weidezaun günstig kaufen wollen.

    Die wohl bekannteste Marke bei Weidezäunen ist VOSS.farming. Aber auch weitere Hersteller wie AKO, Fritz Göbel, Black Guard, Kerbl, Patura und Viöl verkaufen Weidezäune.

  • 6.2. Warum erhalten Sie einen Stromschlag an einem Weidezaun?

    Eine Frage, die vor allem Kinder interessiert, ist die, warum Sie beim Anfassen eines Weidezaunes einen Stromschlag erhalten. Das ist einfach erklärt: Weil der Zaun durch das Weidezaungerät unter Strom steht. Dies dient dazu, um die Tiere auf der Weide zu halten. Würde der Weidezaun nicht unter Strom stehen, wäre es sonst kein Problem, den relativ labil stehenden Zaun umzurennen.

    Daran schließt sich die nächste Frage an: Warum ist ein Weidezaun nicht tödlich? Schließlich gilt Strom als gefährlich. Auch diese Frage ist relativ einfach beantwortet. Zwar liegen an einem Weidezaun eine hohe Spannung an, aber die Stromstärke und die Dauer des Stromschlags sind sehr gering. Da der Weidezaun wenig Ampere (meist maximal 10 Milli-Ampere) bei hoher Ladeenergie (meist einige Joule) aufweist und der Stromimpuls nur sehr kurz ist, besteht keine Gefahr für Mensch und Tier beim Berühren bzw. Anfassen eines Weidezaunes.

  • 6.3. Was verbraucht ein Weidezaun an Strom?

    Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da sie von verschiedenen Faktoren wie dem Weidezaungerät und der Beschaffenheit des Zaunes abhängt. In der Regel liegt der Stromverbrauch aber nicht sonderlich hoch.

    Die meisten Weidezaungeräte lassen sich mit einer klassischen Autobatterie betreiben. Wenn Sie ein Solarpanel an die Batterie für den Weidezaun anschließen, fallen die Energiekosten noch geringer aus. Sollte die Energie der Batterie nicht mehr ausreichen, können Sie sich optional einem Alarm von einer Weidezaun-Alarmanlage aufs Handy schicken lassen.