Mineralfutter Pferd Vergleich 2018

Die 11 besten Mineralfutter für Pferde im Überblick.

Pferde sind empfindliche Tiere. Eine falsche Ernährung kann bei Ihnen zu Hufrehe und Ekzemen führen, im schlimmsten Fall zu Magengeschwüren und Koliken. Zudem haben die heutigen Reit- und Zuchtpferde einen hohen Nährstoffbedarf.

Zu einer wirklich gesunden Pferde-Ernährung mit hohem Rauhfutteranteil und genügend Nährstoffen kann ein Mineralfutter beitragen. Wenn Sie das beste Mineralfutter für Ihr Pferd finden wollen, gibt es jedoch einiges zu beachten. Wenn Sie beispielsweise wissen möchten, welches das beste Mineralfutter für Sportpferde ist, dann informieren Sie sich in unserer Test- oder Vergleichstabelle.
1 7 von 11 der besten Mineralfutter Pferd im Vergleich:
Aktualisiert: 07.06.2018

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

cdVet MicroMineral plus cdVet MicroMineral plus
Atcom ECS-Vital Atcom ECS-Vital
Josera Joker-Mineral Josera Joker-Mineral
Lexa Basis-Mineral Lexa Basis-Mineral
Derby Sport-Mineral Derby Sport-Mineral
Mühldorfer Natur-Mineral und Vitamine Mühldorfer Natur-Mineral und Vitamine
Pavo Vital Pavo Vital
Marstall Force Marstall Force
Lexa Junior-Mineral Lexa Junior-Mineral
Speed Biotin plus Zink Speed Biotin plus Zink
Hoof Magic Hoof Magic
Abbildung Vergleichssieger cdVet MicroMineral plus Atcom ECS-Vital Preis-Leistungs-Sieger Josera Joker-Mineral Lexa Basis-Mineral Derby Sport-Mineral Mühldorfer Natur-Mineral und Vitamine Pavo Vital Marstall Force Lexa Junior-Mineral Speed Biotin plus Zink Hoof Magic
Modell cdVet MicroMineral plus Atcom ECS-Vital Josera Joker-Mineral Lexa Basis-Mineral Derby Sport-Mineral Mühldorfer Natur-Mineral und Vitamine Pavo Vital Marstall Force Lexa Junior-Mineral Speed Biotin plus Zink Hoof Magic

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,1 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
06/2018
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine
1 Bewertungen
16 Bewertungen
2 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine noch keine
17 Bewertungen
3 Bewertungen
5 Bewertungen
9 Bewertungen
Für welche Pferde geeignet Pferde jeden Alters, aller Rassen und Leis­tungs­klassen Pferde ab dem 15. Lebens­jahr Pferde jeden Alters, aller Rassen und Leis­tungs­klassen Pferde jeden Alters, aller Rassen und Leis­tungs­klassen Sportp­ferde mit erhöhtem Leis­tungs­an­spruch Pferde jeden Alters, aller Rassen und Leis­tungs­klassen Pferde jeden Alters, aller Rassen und Leis­tungs­klassen Pferde jeden Alters, aller Rassen und Leis­tungs­klassen Pferde aller Rassen bis zum 4. Lebens­jahr Pferde mit Pro­b­lemen an Hufen, Haut und Fell Pferde mit Pro­b­lemen an den Hufen
Inhalt der Packung
Preis pro Kg
4 kg
20,04 € pro Kg
5 kg
10,10 € pro Kg
14 kg
1,74 € pro Kg
9 kg
2,61 € pro Kg
7,5 kg
3,33 € pro Kg
3 kg
9,97 € pro Kg
8 kg
2,87 € pro Kg
10 kg
2,65 € pro Kg
4,5 kg
3,93 € pro Kg
750 g
27,67 € pro Kg
5 kg
15,80 € pro Kg
Nährstoffgehalt
Mengenelemente
Calcium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Kalium
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+
deckt den Tages­be­darf an bestimmten Ele­menten
-
deckt den Tages­be­darf nicht
Spurenelemente
Eisen, Kupfer, Zink, Mangan, Iod, Selen
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+
deckt den Tages­be­darf an bestimmten Ele­menten
+
deckt den Tages­be­darf an bestimmten Ele­menten
Vitamine
Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+++
deckt genau den Tages­be­darf
+
über­sch­reitet leicht den Tages­be­darf
+
über­sch­reitet leicht des Tages­be­darf
+
über­sch­reitet leicht den Tages­be­darf
+
über­sch­reitet leicht den Tages­be­darf
+
deckt den Tages­be­darf an bestimmten Vita­minen
+
deckt den Tages­be­darf an bestimmten Vita­minen
Inhaltsstoffe
Zutaten
  • Algenkalk
  • Bierhefe
  • Malzkeime
  • Bio-Son­nen­blu­men­ku­chen
  • Seeal­gen­mehl
  • Trau­ben­kern­mehl
  • Bio-Moringa
  • Mono­cal­ci­um­phos­phat
  • Lein­ex­pel­ler­fein­mehl
  • koh­len­saurer Algen­kalk
  • Meersalz
  • Mag­ne­si­u­moxid
  • Kokosöl
  • Rapsöl
  • Cal­ci­um­car­bonat
  • Gerste
  • Mais
  • Wei­zen­k­leie
  • Cal­cium-Natrium-Phos­phat
  • Natri­umch­lorid
  • Mag­ne­si­u­moxid
  • Cal­ci­um­car­bonat
  • Mono­cal­ci­um­phos­phat
  • Natri­umch­lorid
  • Wei­zen­grießk­leie
  • Zuckerr­üb­en­me­lasse
  • Melas­se­schnitzel
  • Mais­k­leber
  • Leinsaat
  • Cal­ci­um­car­bonat
  • Weizen
  • Natri­umch­lorid
  • Zuck­er­rohr­me­lasse
  • Gerste
  • Mono­cal­ci­um­phos­phat
  • Cal­ci­um­car­bonat
  • Mono­cal­ci­um­phos­phat
  • Natri­umch­lorid
  • Bio-Wei­zen­k­leie
  • Mag­ne­si­u­moxid
  • Bio-Melasse
  • Thimotee
  • Luzerne
  • Zitru­s­t­rester
  • Apfelt­rester
  • Son­nen­blu­men­schalen
  • Natri­umch­lorid
  • Rüb­en­me­las­se­schnitzel
  • Cal­ci­um­car­bonat
  • Mono­cal­ci­um­phos­phat
  • Mag­ne­si­u­moxid
  • Koh­len­saurer Algen­kalk
  • Mono­cal­ci­um­phos­phat
  • Zuckerr­üb­en­me­lasse
  • Natri­umch­lorid
  • Wei­zen­grießk­leie
  • Melas­se­schnitzel
  • Wei­zen­keime
  • Trau­ben­zu­cker
  • Cal­ci­um­car­bonat
  • Apfelt­rester
  • Mais
  • Kieselgur
  • Weizen
  • Weizen
  • Rapsöl
Getreidefrei Ja Ja Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nein Ja Nein
Bio-Qualität Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein
Vorteile
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen beson­ders gut
  • zucker­frei
  • get­rei­de­frei
  • bio
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen beson­ders gut
  • zucker­frei
  • get­rei­de­frei
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen beson­ders gut
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen beson­ders gut
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen beson­ders gut
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen sehr gut
  • zucker­frei
  • bio
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen sehr gut
  • zucker­frei
  • get­rei­de­frei
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen sehr gut
  • zucker­frei
  • get­rei­de­frei
  • deckt den Tages­be­darf an Nähr­stoffen sehr gut
  • ent­hält beson­ders viele Mine­ral­stoffe für Fell, Haut und Hufe
  • get­rei­de­frei
  • ent­hält beson­ders viele Mine­ral­stoffe für Horn­bil­dung
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Mineralfutter Pferd bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
cdVet MicroMineral plus
sehr gut (1,1) cdVet MicroMineral plus 0 Bewertungen Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    12
Vergleich.org Statistiken

Mineralfutter Pferd-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Mineralfutter Pferd Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Mineralfutter können allen Pferden helfen, ihre rauhfutterreiche und damit eher nährstoffarme Ernährung auszugleichen. Vor allem für Knochen und Muskeln sind Mineralien wie Calcium, Phosphor und Magnesium sehr wichtig.
  • Man sollte aber auch nicht überkompensieren: Zu viel Phosphat, Vitamin A und Vitamin D kann der Gesundheit Ihres Pferdes schaden. Besonders auf das Verhältnis von Calcium und Phosphor sollten Sie achten.
  • Heranwachsende, stark beanspruchte und ältere Pferde profitieren besonders von Mineralfutter. Für sie gibt es von vielen Händlern spezielle Produkte, die genau auf ihre Bedürfnisse angepasst.

mineralfutter-pferd-test
Pferde sind ursprünglich Steppentiere. Daher ist ihr Verdauungstrakt vor allem auf trockene Gräser eingestellt. Außerdem dauert das Zerkauen von Stroh sehr lange und kann dem Pferd auch als Beschäftigung dienen, solange es im Stall steht.

Stroh enthält andererseits nicht annähernd die Menge an Nährstoffen, die ein normales Reitpferd braucht. Daher ist es sinnvoll, die Pferde-Ernährung auf Strohbasis durch ein Mineralfutter zu ergänzen. In unserem Mineralfutter-Pferd-Vergleich 2018 finden sie sowohl allgemein verwendbare Ergänzungsfutter als auch Pferdefutter, das für spezifische Altersklassen oder Mangelerscheinungen, wie etwa Zink-Mangel, verwendet werden kann.

mineralfutter-pferd-vitamine

1. Was genau ist in Mineralfutter enthalten?

mineralfutter-pferd-kategorie

Bei der Ernährung von Pferden gibt es einiges zu beachten. Mineralfutter ist keine Alternative zu einer artgerechten und ausgewogenen Pferde-Ernährung, kann diese aber unterstützen.

Mineralfutter soll vor allem jungen, stark beanspruchten oder älteren Senior-Pferden dabei helfen, Muskeln aufzubauen. Daher enthält es Mineralien, die für den Muskelaufbau von Pferden besonders nützlich sind.

Zudem soll die Zufütterung von Mineralien einem schlechten Calcium-Phosphor-Verhältnis vorbeugen, das durch den hohen Phosphor-Gehalt in Hafer, Gerste und Mais entstehen kann. Ein Phosphor-Überschuss kann zu Calciummangel führen und wirkt sich außerdem negativ auf die Fruchtbarkeit aus.

Mineralien werden in Mengen- und Spurenelemente unterschieden. Mengenelemente kommen im Körper in einem Anteil von min. 50 mg/kg vor. Alle Mineralien, die einen geringeren Anteil an der gesamten Körpermasse aufweisen, sind Spurenelemente.

Mengenelemente Wirkung
Calcium stärkt die Knochen und hilft beim Aufbau der Muskulatur
Phosphor stärkt die Knochen
Magnesium stabilisiert das Ruhepotential von erregbaren Muskelzellen
Natrium spielt eine wichtige Rolle bei der Erregung von Muskelzellen
Kalium ist für die Steuerung der Muskelaktivität mitverantwortlich
mineralfutter-pferd-typ

Vor allem bei heranwachsenden Pferden und Zuchtstuten sollten Sie auf einen ausgewogenen Mineralhaushalt achten.

Zusätzlich zu den in der Tabelle genannten Mengenelementen sollte ein gutes Mineralfutter zusätzlich folgende Spurenelemente enthalten:

  • Eisen zur Hämoglobin-Bildung
  • Kupfer zur Hämoglobin-Bildung und Knochen-Entwicklung
  • Zink zur Vorbeugung von Haut- und Hufkrankheiten
  • Mangan für Knochenstoffwechsel und Fruchtbarkeit
  • Iod für eine gesunde Funktion der Schilddrüse
  • Selen für den Muskelstoffwechsel

Achtung: Richtigerweise enthalten alle Mineralfutter auch Vitamine. Vor allem die Vitamine A, D und E sind wichtig für die Pferde-Gesundheit. Die Überversorgung mit Vitamin A und D kann jedoch schädlich sein.

Die Zusammensetzung von Ergänzungsfutter kann je nach Hersteller und Kategorie stark variieren. Die oben genannten Nährstoffe sollten jedoch in jedem Mineralfutter enthalten sein.
mineralfutter-pferd-testsieger

2. Welche Pferde können von Mineralfutter profitieren?

mineralfutter-pferd-kaufen

Besonders bei heranwachsenden Pferden sollten Sie darauf achten, dass der Nährstoffbedarf gedeckt ist.

Pferde richtig zu füttern ist nicht einfach. Der Nährstoffbedarf kann bei Pferden verschiedenen Alters oder bei unterschiedlicher Belastung stark variieren.

Außerdem ist der Verdauungstrakt des Pferdes auf das Leben in der Steppe angepasst. Deshalb brauchen die Vierbeiner viel Rauhfutter, wie Stroh, um gesund zu bleiben.

Dieses Rauhfutter enthält andererseits wenig Mineralien und Vitamine. Besonders bei Pferden im Wachstum kann Nährstoffmangel zu bleibenden Schäden führen. Da aber auch eine Überdosierung für Ihr Pferd schädlich sein kann, möchten wir Ihnen hier erklären, wie Ihr Pferd am besten von einer Zufütterung profitiert.

2.1. Stark beanspruchte Pferde brauchen mehr Nährstoffe, sollten aber auch nicht überfüttert werden

mineralfutter-pferd-art

Ist die Muskulatur eines Springpferdes nicht richtig ausgebildet, kann es zu schweren Verletzungen kommen. Mineralfutter ist daher gerade bei stark beanspruchten Pferden sehr wichtig.

Bei einem Sportpferd steigt bei schwerer Arbeit mit dem Kalorienbedarf natürlich auch der Bedarf an anderen Nährstoffen.

Dieser Anstieg ist aber nicht bei jeder Nährstoffgruppe gleich stark. Daher besteht bei Sportpferden sowohl das Risiko einer Unter- als auch einer Überfütterung.

Während der Calciumbedarf nur leicht ansteigt und der Phosphorbedarf sogar gleich bleibt, steigen der Natrium- und Chlorbedarf um ein Vielfaches. Wenn Sie Ihrem Pferd zu viel Mineralfutter geben, besteht also die Gefahr eines Phosphor-Überschusses und damit eines Calciummangels.

2.2. Für heranwachsende Pferde ist vor allem genug Calcium wichtig

beste-mineralfutter-pferd

Die Stutenmilch bietet dem kleinen Fohlen alle wichtigen Mineralien und Vitamine. Das beste Mineralfutter pferdgerecht portioniert kann dasselbe für Jungpferde tun.

Der Nährstoffbedarf steigt bei heranwachsenden Pferden mit zunehmendem Alter, aber vor allem mit zunehmender Körpermasse rasant an.

Der Calciumbedarf eines Haflinger-Fohlens steigt beispielsweise im Laufe der ersten zwei Jahre von 7 auf 21 g pro Tag.

Spezielle Mineralfutter für Jungpferde gibt es für jede Altersklasse und Gewichtsstufe. Da sich der Bedarf der jungen Pferde so schnell verändert, besteht auch hier das Risiko einer Über- oder Unterfütterung. Daher sollten Sie sich immer an die Angaben des Herstellers halten.

2.3. Der Nährstoffbedarf Ihres Pferdes ist auch von der Jahreszeit abhängig.

Der Fellwechsel

mineralfutter-pferd-hufrehe
Wenn die Tage länger bzw. kürzer werden, weiß der Pferdeorganismus, dass es Zeit für den Fellwechsel ist.

Im Frühling und Herbst können Sie Ihr Pferd nicht nur durch die Versorgung mit den nötigen Mineralien, sondern auch mit extra gründlichem Bürsten und Striegeln verwöhnen.

Auch der Übergang zwischen den Jahreszeiten kann eine Herausforderung für den Körper Ihres Pferdes sein. Eine Zeit, zu der Mineralfutter sehr hilfreich sein kann, ist der Fellwechsel.

Haare bestehen vor allem auf dem Stoff Keratin. Zur Bildung des Keratins sind bestimmte Mineralien nötig. Besonders Mangan, Zink und Magnesium sind für gesundes Wachstum des neuen Fells wichtig. Auch das Vitamin Biotin kann zu gesundem Fell und gesunder Haut beitragen.

Auf dem Markt werden spezielle Produkte angeboten, die alle für Haut und Fell wichtigen Mineralien und Vitamine enthalten. Ein normales Mineralfutter deckt aber den Tagesbedarf an allen Nährstoffen und ist daher vorzuziehen.

Fazit: Theoretisch gesehen kann jedes Pferd von einem Mineralfutter profitieren. Die Menge sollte jedoch so gut wie möglich auf das einzelne Tier abgestimmt sein. Wir empfehlen daher, einen Tierarzt zu konsultieren, der in einem großen Blutbild sehen kann, inwiefern man die Ernährung Ihres Pferdes verbessern könnte. So kann auch ein Überschuss an bestimmten Nährstoffen erkannt werden, bevor Sie ihn durch eine erhöhte Zufuhr noch verschlimmern.

3. Kaufkriterien für Mineralfutter: Darauf müssen Sie achten

Wenn Sie genau wissen, woran es Ihrem Pferd mangelt, können Sie sich für ein passendes Mineralfutter entscheiden. Hierbei gibt es jedoch einige zusätzliche Kriterien zu beachten, die wir in diesem Kapitel für Sie zusammengefasst haben.

3.1. Der Tagesbedarf sollte gedeckt, aber nicht überschritten werden

mineralfutter-pferd-marke

Stroh allein versorgt das Pferd nicht mit allen nötigen Nährstoffen.

Wie schon erwähnt, kann vor allem ein Überschuss an den Vitaminen A und D zu gesundheitlichen Problemen führen. Viele Mineralfutter enthalten aber besonders viel Vitamin A und D.

Diese beiden Vitamine sind als Zusatzstoffe relativ günstig und werden daher gerne genutzt, um den Vitaminanteil des Pferdefutters zu erhöhen.

Entscheiden Sie sich am besten für ein Futter, dessen Anteil an den Vitaminen A und D zwischen jeweils 350.000 - 400.000 I.E. und 15.000 - 20.000 I.E. liegt. I.E. ist eine internationale Einheit, die von der WHO für jedes Vitamin einzeln festgelegt wird. Sie sagt aus, welche Menge des Vitamins in dem Stoff, in dem es vorkommt, vorliegt  (z. B. Vitamin A in Beta-Carotin).

3.2. Zucker- und getreidefreie Mineralfutter sind gesund und leicht verdaulich.

mineralfutter-pferd-stiftung-warentest

Ein Leckstein kann dabei helfen, den hohen Natriumbedarf von Pferden zu decken.

Nicht jedes Pferd braucht zwangsläufig ein getreidefreies Mineralfutter. Aber vor allem ältere Pferde oder Tiere mit Stoffwechselbeschwerden können Mineralfutter ohne Getreide besser verdauen.

Zuckerfreies Mineralfutter oder ein Futter mit besonders niedrigem Zuckeranteil ist für alle Pferde zu empfehlen. Auch ein Überschuss an Traubenzucker kann ungesund sein. Daher sollten Sie den Speiseplan Ihres Pferdes lieber durch kleine Rationen Obst ergänzen und auf zuckerhaltiges Ergänzungsfutter und Leckerlies verzichten.

3.3. Bioprodukte mit natürlichen Zutaten können vom Körper besser verwertet werden

mineralfutter-pferd-vergleich

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Mineralfutter-Pferd-Test gemacht, aber sicherlich läge Bio-Mineralfutter vorne.

Der Organismus kann ihm bekannte Substanzen besser verdauen. Vor allem dem Stoffwechsel der Tiere ist geholfen, wenn die Zutaten des Mineralfutters möglichst natürlich sind. Die Aufnahme kann besser und je nach Bedarf reguliert werden.

Kommen die Zutaten aus biologischem Anbau dürfen, wie bei Menschen auch, bestimmte Stoffe nicht auf den Pflanzen verwendet werden. Da Pestizide und Co. auch für Tiere nicht gesund sind, sind Bio-Mineralfutter vorzuziehen.
mineralfutter-pferd-kaufberatung

4. Mineralfutter für Pferde: Ist es immer sinnvoll?

Ein Gesamt-Fazit zum Schluss: Wir haben Ihnen noch einmal alle Vor- und Nachteile von Mineralfutter zusammengefasst:

  • Das Pferd erhält alle wichtigen Nährstoffe trotz hohen Rauhfutteranteils
  • Die zusätzlichen Mineralien können bei Hufrehe helfen
  • Ausreichend Mineralien sorgen für gesunde Haut und gesundes Fell
  • Bei einem schlechten Phosphor-Calcium-Verhältnis kann es zu einem Calcium-Mangel kommen
  • Es besteht bei manchem Mineralfutter des Risiko einer Überversorgung mit den Vitaminen A und D
  • Zuckerhaltiges Mineralfutter kann das Pferd mit zu viel Energie versorgen. Gerade bei älteren Pferden sollte es vermieden werden.
Vergleichssieger
cdVet MicroMineral plus
sehr gut (1,1) cdVet MicroMineral plus 0 Bewertungen 80,17 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Josera Joker-Mineral
sehr gut (1,3) Josera Joker-Mineral
16 Bewertungen
24,40 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. HaukeMüller :

    Guten Tag!

    Wird getreidefreies Futter generell besser verdaut, auch von Pferden, die nicht allergisch sind?

    Vielen Dank!

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Herr Müller,

      während zuckerfreies Futter in jedem Fall vorzuziehen ist, muss getreidefreies Futter nicht zwangsläufig besser sein. Ein junges Pferd, das viel bewegt wird, kann meist ohne Probleme Mineralfutter auf Getreidebasis verdauen. Anders verhält es sich, wenn Ihr Pferd an einer Stoffwechesel-Störung leidet. Sollten nach dem Füttern Verdauungsprobleme auftreten, können Sie den Tierarzt konsultieren.

      Auch ältere Pferde verdauen Getreide oft nicht mehr gut. Auch hier würde ich Ihnen zu einem getreidefreien Mineralfutter (z. B. Atcom ECS Vital) raten.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Tierbedarf

Jetzt vergleichen
Hamsterkäfig Test

Tierbedarf Hamsterkäfig

Obwohl ein Hamster nur ein kleiner Nager ist, braucht er dennoch viel Platz. Ein Hamsterkäfig mit einer Grundfläche von mindestens 1 m² ist daher …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Katzengeschirr Test

Tierbedarf Katzengeschirr

Ein Katzengeschirr ist eine praktische Lösung, wenn Sie Ihre Katze hin und wieder nach draußen mitnehmen möchte, z.B. für einen Besuch beim Tierarzt, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Koifutter Test

Tierbedarf Koifutter

Koifutter ist Nahrung für die japanischen Zierfische aus der Karpfenfamilie. Der Koifutter-Vergleich stellt die Hauptnahrungsprodukte gegenüber, die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vogelfutter Test

Tierbedarf Vogelfutter

Vogelfutter können Sie streuen, aufhängen oder in Futtersäulen füllen. Wollen Sie Vögel im Winter füttern, sollten Sie darauf achten, dass das Futter …

zum Vergleich