Hühnerfutter Vergleich 2019

Die 12 besten Geflügelfutter im Überblick.

Nur wenn sich Ihre Hühner bester Gesundheit erfreuen, legen sie verwert- und genießbare Eier. Neben gewissen hygienischen Standards und täglichem Auslauf ist eine ausgewogene Ernährung für die Gesundheit Ihrer gefiederten Freunde wichtig.

Sie benötigen hierfür, ohne einen umständlichen Test vorzunehmen, eine ausgewogene Hühnerfuttermischung aus frischem Grünfutter, Getreide sowie wichtigen Kalk- und Mineralienstoffen. Schauen Sie sich die Produkte in unserer Vergleich.org-Tabelle an und finden Sie nicht nur ideales Ganzjahres-Alleinfutter, sondern auch optimales Ergänzungsfutter für Legehennen.
Aktualisiert: 30.08.2019
17 von 12 der besten Hühnerfutter im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Hühnerfutter Vergleich
Panto 743130020 WassergeflügelkornPanto 743130020 Wassergeflügelkorn
Ida Plus Hühnerfutter-MixIda Plus Hühnerfutter-Mix
Panto KükenalleinkornPanto Kükenalleinkorn
Schkade 13007 LegehennenfutterSchkade 13007 Legehennenfutter
AniForte HTF1160-2500 Hühner-WohlfühlkräuterAniForte HTF1160-2500 Hühner-Wohlfühlkräuter
deuka all-mashdeuka all-mash
Deuka 5025 ErgänzungsfutterDeuka 5025 Ergänzungsfutter
WachtelGold KörnermixWachtelGold Körnermix
Mifuma KörnermischMifuma Körnermisch
StaWa FuttermaisStaWa Futtermais
Versele Küken- und WachtelmischungVersele Küken- und Wachtelmischung
Deuka LegemehlDeuka Legemehl
Abbildung Vergleichssieger Panto 743130020 WassergeflügelkornIda Plus Hühnerfutter-MixPanto Kükenalleinkorn Preis-Leistungs-Sieger Schkade 13007 LegehennenfutterAniForte HTF1160-2500 Hühner-Wohlfühlkräuterdeuka all-mashDeuka 5025 ErgänzungsfutterWachtelGold KörnermixMifuma KörnermischStaWa FuttermaisVersele Küken- und WachtelmischungDeuka Legemehl
Modell Panto 743130020 Wassergeflügelkorn Ida Plus Hühnerfutter-Mix Panto Kükenalleinkorn Schkade 13007 Legehennenfutter AniForte HTF1160-2500 Hühner-Wohlfühlkräuter deuka all-mash Deuka 5025 Ergänzungsfutter WachtelGold Körnermix Mifuma Körnermisch StaWa Futtermais Versele Küken- und Wachtelmischung Deuka Legemehl

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Kundenwertung
bei Amazon
37 Bewertungen
56 Bewertungen
13 Bewertungen
91 Bewertungen
10 Bewertungen
20 Bewertungen
24 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
3 Bewertungen
3 Bewertungen
31 Bewertungen
Produkteigenschaften
Herstellerangaben
Futterart Allein­futter I Ergän­zungs­futter Allein­futter Allein­fut­ter­mittel Allein­futter Ergän­zungs­futter Allein­futter Ergän­zungs­futter Ergän­zungs­futter Ergän­zungs­­­futter Ergän­zungs­futter Ergän­zungs­futter Ergän­zungs­futter
Inhalt
25 kg

25 kg

25 kg

25 kg

2,5 kg

25 kg

25 kg

25 kg

25 kg

25 kg

20 kg

25 kg
Geeignet für
alle Hühner

alle Hühner

Küken

Hennen

alle Hühner

Küken

alle Hühner

alle Hühner

alle Hühner

alle Hühner

Hennen, Küken

Hennen
Für Jungtieraufzucht geeignet
mehlförmiges Aufzuchtfutter für die 3. - 8. Lebenswoche
Ja Nein Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein
Enthält Vitamin I Calzium I I I I I I I I I I I I
Ganzjährig verfütterbar Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Frei von Gentechnik Ja Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Nein Nein
Erfüllt biologisches Reiheitsgebot
natürlicher Anbau, chemiefreie Rohstoffe
Nein Nein Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Hilft gegen Milbenbefall Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Bestandteile
  • Weizen
  • Mais
  • Soja-Extrakt
  • Natrium
  • wei­terePhos­phor, Lysin, Methionin, Roha­sche, Roh­faser
  • Weizen
  • Mais
  • Calzium
  • Gerste
  • wei­tereMilo­korn, grüne Erbsen, Muschel­schalen, gest­reifte Son­nen­blu­men­kerne, Magen­steine, Wei­zen­k­leie, Wei­zen­grießk­leie, Malz­keime
  • Weizen
  • Mais
  • Cal­zi­um­car­bonat
  • Rohöle und -fette
  • wei­terePhos­phor, Lysin, Methionin, Roh­protein, Roh­faser, Roha­sche
  • Roh­protein
  • Rohasche
  • Calzium
  • Rohfett
  • wei­terePhos­phor, Lysin, Natrium, DL-Methionin
  • Löw­en­zahn
  • Bren­nessel
  • Beifuß
  • Weizen
  • Mais
  • Natrium
  • Calzium
  • wei­tereRoh­protein, Roh­fett, Roh­faser,Roha­sche, Methionin, Phos­phor
  • Weizen
  • Muschel­schrot
  • Gerste
  • Calzium
  • Weizen
  • Mais
  • Gerste
  • Muschel­schrot
  • wei­tereRoh­fett, Roha­sche, Roh­faser, Cal­zium, Phos­phor, Natrium, Lysin, Methonin
  • Gerste
  • Leinsaat
  • Soja­bohnen
  • Weizen
  • wei­tereMais, Erbsen, Sorghum, Son­nen­blu­men­saat, Aus­tern­schalen, Spi­nat­saat, Hafer, Paddy Reis
  • gelber Mais
  • Mais
  • Son­nen­blu­men­kerne
  • Calzium
  • Phosphor
  • Vitamin A, D, E
  • Zink
  • wei­tereRoh­protein, Roha­sche, Roh­faser, Lysin, Natrium, Methionin
Vorteile
  • für alle Hühner geeignet
  • spar­samer Fut­ter­ver­brauch
  • aus­ge­wo­gene Rezep­tur­ge­stal­tung
  • ganz­jährig ver­füt­terbar
  • für Hennen und Hähne
  • ohne Gen­technik
  • aus­ge­wo­gene Mischung
  • geringer Fut­ter­ver­brauch
  • för­dert natur­ge­mäße Jung­tier­auf­zucht
  • aus­ge­wo­gene Rezep­tur­ge­stal­tung
  • Kräu­ter­ex­trakt gegen Milben
  • aus­ge­wo­gene Mischung
  • gesunde Kräu­ter­mi­schung
  • stärkt das Immun­system
  • tier­ärzt­lich ent­wi­ckelt
  • spe­ziell für Küken und Jung­tiere
  • Allein­futter
  • wich­tige Nähr­stoffe
  • ganz­jährig füt­terbar
  • aus­ge­wo­gene Mischung
  • frei von Gen­technik
  • für alle Hühner geeignet
  • aus­ge­wo­gene Mischung
  • Ganz­jah­res­futter
  • regional her­ge­s­tellt
  • frei von Gen­technik
  • aus­ge­wo­gene Geflü­gel­körner-Mischung
  • ganz­jährig ver­füt­terbar
  • mehr­fach­ge­r­ei­nigt
  • für alle Hühner
  • qua­li­tativ hoch­wer­tiger Mais
  • für alle Hühner
  • feine Mais­mi­schung
  • ganz­jährig ver­füt­terbar
  • aus­ge­wo­gene Mischung
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Hühnerfutter bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Panto 743130020 Wassergeflügelkorn
Unsere Bewertung: sehr gut Panto 743130020 Wassergeflügelkorn
37 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    116
  • Überprüfte Produkte
    12
  • Investierte Stunden
    94
  • Überzeugte Leser
    334
Vergleich.org Statistiken

Hühnerfutter-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Hühnerfutter Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Bevorzugen Sie bei der Wahl des geeigneten Futters Hühnerfutter, das frei von gentechnisch veränderten Bestandteilen ist und zu einer gesunden Tierhaltung beiträgt.
  • Achten Sie beim Kauf des Hühnerfutters auf dessen Zusammensetzung. Das von den Herstellern als Ergänzungsfutter bezeichnete Futtermittel sollten Sie nicht als Alleinfutter verwenden, da es zu wenige Nährstoffe aufweist.
  • Verfüttern Sie stets eine ausgewogene Mischung aus fertigem Hühnerfutter, frischem Grünfutter sowie Mineralien und Eiweißen, damit Ihre Hühner alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe erhalten.

vitamine-huehnerfutter

13,7 Milliarden Eier werden den Angaben des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung zufolge in Deutschland jährlich gelegt. Viele davon legen Hennen oder Puten, die oft zusammen mit Enten oder Gänsen in einem Betrieb zur Geflügelzucht gehalten werden. Der Erhalt von frischen und formfesten Eiern ist jedoch keineswegs eine Selbstverständlichkeit, sondern hängt immer mit der Qualität des Futtermittels zusammen.

Ausschließlich Hühner, die eine gesunde und ausgewogene Ernährung erhalten, legen langfristig gesunde und geschmackvolle Eier. Als Geflügelhalter kommt Ihnen also die Aufgabe zu, eine sinnvoll zusammengestellte und mit allen wichtigen Nährstoffen ausgestattete Hühnerfuttermischung darzureichen, die Ihren Hühnern die beste Lebensqualität bietet. Um dies zu erreichen, informiert Sie unsere Vergleich.org-Kaufberatung im Hühnerfutter-Vergleich 2019 über die Beschaffenheit und die ideale Verwendungsweise des Hühnerfutters.

1. Planen Sie für Ihre Hühnerhaltung reichlich Futter ein und wählen Sie Hühnerfutter mit mindestens 25 kg Inhalt

huehner-fuettern

Die Verdauung läuft bei Hühnern anders als bei anderen Tieren ab. Die Nutztiere speichern die Nahrung in den in ihren Schnabelhöhlen befindlichen Drüsen, da sie kein Gebiss haben, um die Nahrung zu kauen. Im Kropf wird die Nahrung nochmals aufgeweicht. Erst im sogenannten Kaumagen beginnt das eigentliche Zermahlen des Hühnerfutters.

Sie sollten bei der Zusammenstellung des Hühnerfutters also nicht davor zurückschrecken, große Pellets zu verwenden. Ihre Hühner können diese problemlos schlucken und verdauen. Je ansprechender das Hühnerfutter aussieht, desto eher fressen es die Hühner. Denn die Tiere können das Futter weder schmecken noch riechen, sodass sie ihre Nahrung ausschließlich anhand optischer Gesichtspunkte auswählen.

Grundsätzlich favorisieren Ihre Hühner rundes, glattes und getreideartiges Hühnerfutter, das von optischen Gesichtspunkten her einem Weizenkorn ähnelt. Häufig kommt es deshalb vor, dass manche Hühner zu große Pellets nicht fressen. In diesem Fall sollten Sie auf Hühnerfutter mit höchstens 2 bis 3 mm großen Pellets umsteigen, die von Hühnern meist problemlos angenommen werden.

Haben Ihre Hühner in der Vergangenheit Futter verweigert oder nicht richtig angenommen, sollten Sie es mit Legemehl versuchen. Die Bestandteile des Futters sind so feinkörnig verarbeitet, dass Ihre Hühner die für sie weniger schmackhaften Komponenten nicht aussortieren.

Ebenso wichtig ist es, dass Ihre Hühnerrassen täglich ausreichend Hühnerfutter erhalten. Legehennen benötigen außerdem zusätzliches Eiweiß, um nährstoffreiche Eier auszubrüten.

Ein Huhn mit einem Körpergewicht von 2,5 Kilogramm sollte pro Tag durchschnittlich 120 Gramm Futter aufnehmen. Sofern Sie mehrere Hühner in einem Hühnerstall halten, kaufen Sie am besten Hühnerfutter mit mindestens 25 Kilogramm Inhalt. So müssen Sie nicht ständig Nachschub besorgen und haben das Futtermittel schnell zur Hand.

2. Achten Sie bei Bio-Hühnerfutter auf eine vorhandene Etikettierung

bio-huehnerfutter

Damit Ihre Hühner Ihnen Eier in Bio-Qualität legen, benötigen diese das dazu konforme Hühnerfutter aus biologischem Anbau. Sie sollten vor dem Kauf der Hühnerfutter-Pellets also sorgfältig nach einem biologischen Gütesiegel Ausschau halten. Das Bio-Hühnerfutter unterliegt bestimmten Voraussetzungen, die in der EU-Öko-Verordnung geregelt sind.

Sie erkennen das Bio-Hühnerfutter anhand seiner Etikettierung. Sie weist das Produkt als gentechnikfreies Futtermittel aus ökologischem Anbau aus. Wie Sie das Hühnerfüttern mit dem Bio-Getreide gestalten, ist Ihnen freigestellt. Sie können einerseits einzelne Bio-Getreidesorten mischen oder ein fertiges Alleinfuttermittel kaufen. Welche Vor- und Nachteile ein Bio-Alleinfuttermittel im Vergleich zum Ergänzungsfuttermittel ohne Bio-Gütesiegel mitbringt, sehen Sie in unserer Vergleich.org Info-Box.

  • enthält alle wichtigen Nährstoffe
  • ganzjährig verfütterbar
  • keine Gentechnik
  • aufgrund fehlender Zusatzstoffe (spezielle Spurenelemente und Vitamine) nicht für die Jungtieraufzucht geeignet
  • oftmals erheblich teurer
  • geringere Futtermenge

Sie profitieren von dem Bio Hühnerfutter als Alleinfuttermittel, wenn Sie Ihren Hühnern alle wichtigen Nährstoffe zuführen möchten. Für Legehennen oder Küken reicht das Alleinfuttermittel in Bio-Qualität jedoch nicht aus, da sie spezielle Ergänzungsfuttermittel benötigen.

3. Passen Sie das Hühnerfutter an die individuellen Bedürfnisse der Tiere an

3.1. Bieten Sie Ihren freilaufenden Hühnern ganzjährig verfütterbares Hühnerfutter an

huehnerfutter-freizucht

Besonders die Futtermischung für freilaufende Hühner sollten Sie genaustens abwägen. Freilaufende Hühner benötigen, anders als bei der Hühnerhaltung im Hühnerstall, zu jeder Jahreszeit energiereiche vitamin- und eiweißhaltige Nahrung.

Vor allem in den kalten Wintermonaten sollte die Qualität des Futtermittels gewährleistet sein, damit die Tiere ein starkes Immunsystem aufbauen, das der Kälte und widrigen Wetterbedingungen trotzt.

Füttern Sie Ihre freilaufenden Hühner mit einem ganzjährig geeignetem, aus gentechnikfreien Komponenten bestehenden Alleinfuttermittel. So gewährleisten Sie, dass Ihre Hühner jederzeit alle für sie lebensnotwendigen Nährstoffe verabreicht bekommen.

3.2. Verwenden Sie zur artgerechten Jungtieraufzucht spezielles Hühnerfutter-Alleinfutter in homogener Mehlform

Grundsätzlich ist es enorm wichtig, dass Sie Ihre Hühner richtig füttern und das Hühnerfutter an die Bedürfnisse der jeweiligen Tiere anpassen. In unserer Vergleich.org-Tabelle lesen Sie nach, welche Hühnerfutter-Kategorie als Nahrung für Jungtiere und Legehennen infrage kommt.

Huhn-ArtHühnerfutter-Empfehlung
Küken

kueken-futtermittel

  • Aufzuchtfutter in Mehlform
  • sollte Vitamine, Spurenelemente und Proteine enthalten
  • zwischen der 3. und 8. Lebenswoche verfüttern
  • ausschließlich feinkörniges Futter verwenden
Legehenne

legehennenfutter-kaufen

  • spezielles Legemehl zur Eierproduktion
  • eiweiß- und kalkhaltig

Stellen Sie dem Küken von Anfang an spezielle Kükenfutter-Mischungen bereit - auch, wenn es die ersten Tage nach dem Schlüpfen nicht frisst. Ab einem Alter von etwa acht Lebenswochen können Sie die Ernährung des Kükens, ohne einen umständlichen Hühnerfutter-Test vorzunehmen, auf „normales“ Hühnerfutter umstellen.

Beachten Sie, dass Pellets als Hühnerfutter für junge Küken ungeeignet sind. Die Jungen können diese ebenso wenig fressen wie ganze Körner. Sie benötigen zur artgerechten Jungtieraufzucht also spezielle Küken-Startersets oder gemahlenes Getreide oder Mehl als Hühnerfutter ohne Gentechnik.

Achten Sie darauf, Junghennen, die noch keine Eier legen, nicht zu viel eiweißreiches Hühnerfutter anzubieten. Sie haben im Gegensatz zu den älteren Legehennen einen niedrigeren Bedarf an Eiweiß, sodass sie sich bei einer Überdosis nicht zeitgerecht entwickeln.

3.3. Hühnerfutter gegen Milben dämmt bei Ihren Tieren eine akute Milbenplage ein

hühnerfutter-test

Bei Hühnermilben handelt es sich um Parasiten, die auf der Haut ihrer Wirte leben und von deren Hautschuppen oder Blut zehren. Es gibt unterschiedliche Milbenarten wie etwa die nachtaktive Rote Hühnermilbe oder die tagaktive Nordische Hühnermilbe. Allen Milbenarten gemein ist, dass sie den befallenen Tieren schwere gesundheitliche Schäden zufügen.

Der akute massenhafte Milbenbefall verunreinigt das Blut der Hühner und kann die Legeleistung der Legehennen verschlechtern. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass Ihre Hühner andere Tiere oder Menschen mit den Milben anstecken oder durch die resultierenden Folgekrankheiten sterben.

Sie müssen also schnell handeln, falls ein vermehrter Milbenbefall auftritt. Sie erkennen diesen anhand typischer Symptome, die Ihre Tiere zeigen: Sobald Ihre Hennen vermehrt scharren oder ein stark zerzaustes Gefieder haben, können Sie von einem Milbenbefall ausgehen.

huhn-hühnerstall

Im Bereich der Legenester treten Milben im Hühnerstall besonders häufig auf.

Ihnen stehen grundsätzlich verschiedene Mittel zur Wahl, um die Milbenplage einzudämmen. Da Insektizide für die Gesundheit der Hühner nicht unbedingt unbedenklich sind, ist ein spezielles Hühnerfutter gegen Milben die weitaus bessere Wahl. Es sind die speziellen Kräuterextrakte im Hühnerfutter gegen Milben, welche nach der Nahrungsaufnahme in die Blutbahn der Hennen gelangen.

Durch die mit dem Spezialfutter aufgenommenen duftenden Kräuter und ätherischen Öle ändert sich der Eigengeruch der Legehennen. Milben nehmen diesen fortan als abstoßend wahr, sodass ihre einstige Nahrungsquelle versiegt. Infolgedessen geht der Milbenbefall laut Herstellerangaben um bis zu 80 Prozent zurück.

Sie können das Hühnerfutter gegen Milben problemlos als Alleinfutter verwenden, da es alle wichtigen Nährstoffe enthält.

4. Muschelkalk als Ergänzungsfutter fördert den Aufbau fester Eierschalen

huehnerfutter-bestandteile

Neben Hühnerfutter frisches Wasser darreichen

Neben dem Hühnerfutter von einem renommierten Hersteller benötigen die Nutztiere ausreichend Wasser, um ihre Nahrung verdauen zu können. Die Wassermengen fallen abhängig von der jeweiligen Futterart unterschiedlich aus. Ein Huhn, das beispielsweise überwiegend Pellets frisst, benötigt mehr Wasser als seine körnerfressenden Artgenossen. Bei der Darreichung des Wassers können Sie entweder Hühnertränken oder Wassernäpfe verwenden. Junge Küken sollten allerdings nicht aus Näpfen trinken, da sie hineinfallen und darin ertrinken können.

Ebenso wie Sie benötigen Ihre Hühner unterschiedliche Stoffe und Energieträger, um ein langes und gesundes Leben zu führen. Diese Nährstoffe sind größtenteils im Alleinfutter für Hühner enthalten. Manche Bestandteile - etwa Kalk oder Muschelschrot - sollten den Tieren bei Bedarf zusätzlich zugeführt werden.

  • Weit mehr als 50 Nährstoffgruppen sind für Hühner wichtig. Da nicht jedes Hühnerfutter die gleichen Vitamine für Hühner enthält, sollten Sie gelegentlich Ergänzungsfutter verwenden, um das Alleinfutter mit weiteren Nährstoffen anzureichern.
  • Grundsätzlich benötigen Ihre Hühner eine ausgewogene Mischung aus Roheiweißen, Proteinen sowie Rohfetten und -ölen.
  • Sie können die Bestandteile des Hühnerfutters für freilaufende Hühner auch selber mischen. Dies kommt aber nur dann infrage, wenn Sie beispielsweise selbst Getreide anbauen oder einen Bauern in der Nähe wissen, der hochwertige Getreidesorten an Sie verkauft.
  • Zu den wichtigsten Ergänzungsfuttermitteln für Hühner gehört der Muschelkalk. Er trägt bei den Tieren zu einer gesunden Skelettform bei. Gleichzeitig gewährleistet der Muschelkalk die Festigkeit der Eierschalen, sodass er besonders für Legehennen essentiell ist.
  • In einigen Hühnerfuttermischungen sind nützliche kleine Steinchen enthalten, welche die im Muskelmagen befindliche Nahrung zerkleinern. Sofern Sie Ihre Hühner in einem Hühnerstall halten, sollten Sie ein Hühnerfutter mit dieser Komponente kaufen. Bei freilaufenden Hühnern ist dieser Hühnerfutter-Bestandteil oft nicht notwendig, da sie beim Auslauf genügend Steinchen finden.

5. Stiftung Warentest warnt vor Antibiotika im Tränkwasser

hühnerfutter-test

Weder die Stiftung Warentest, noch Öko-Test haben bisher einen eigenen Hühnerfutter-Test vorgenommen und konnten somit auch keinen Hühnerfutter-Vergleichssieger ermitteln. Doch machte das Verbraucherportal der Stiftung Warentest auf einen weiteren wichtigen Aspekt aufmerksam: die Qualität des Tränkwassers, das die Hühner ergänzend zum günstigen Hühnerfutter benötigen.

In einer in der Ausgabe 08/2012 veröffentlichten Meldung verweist das Verbraucherportal auf eine Tränkwasseruntersuchung verschiedener Geflügelställe in Nordrhein-Westfalen. Die Experten fanden darin große Mengen Antibiotika vor, welche zur Entwicklung resistenter Keime beitragen.

Normalerweise dürfen verschreibungspflichtige Antibiotika ausschließlich zur Behandlung kranker Tiere eingesetzt werden. Dennoch blieben in den untersuchten Tränkwasserstationen geringe Restmengen zurück. Anlässlich der nachgewiesenen Rückstände rät die Stiftung Warentest den Verbrauchern, verzehrfertiges Fleisch gut durchzuerhitzen und auf eine gründliche Küchenhygiene zu achten.

Auch Hühnerhalter können zu einer geringeren Antibiotika-Last beitragen, indem Sie das qualitativ beste Hühnerfutter kaufen. Sie stellen durch die Verwendung unterschiedlicher Hühnerfutter-Marken sicher, dass die Hühner alle für sie wichtige Nährstoffe aufnehmen und infolgedessen gesund bleiben.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Hühnerfutter

hühnerfutter-hersteller

  • 6.1. Welche sind die bekanntesten Hühnerfutter-Hersteller?

    Zu den bekanntesten Hühnerfutter-Herstellern gehören Versele Laga, Deuka und Panto. Der Hersteller Deuka produziert sein Hühnerfutter in 12 modernen Werken.

    Versele Laga hingegen begann 1932, Viehfutter herzustellen und zu vermarkten. Das Unternehmen verinnerlicht hierbei die Leitwerte Verantwortung, Achtung, Passion und Sachwissen, um den Kunden nur das beste Hühner- und Wachtelfutter zu liefern.

  • 6.2. Wie ist Hühnerfutter richtig zu lagern?

    Sie sollten sich schon beim Legehennenfutter-Kauf mit dessen Lagerungsweise beschäftigen. Idealerweise unterziehen Sie die Produkte keinem eigenen Hühnerfutter-Test, sondern bewahren diese direkt an einem trockenem und mild klimatisiertem Ort auf. Nach Möglichkeit sollten Sie das Hühnerfutter sofort verfüttern und es im Rahmen der Mindesthaltbarkeitszeit aufbrauchen.

    Da sich gerne Mäuse und Ratten an offenen Futtersäcken bedienen, ist es sinnvoll, angebrochenes Hühnerfutter in geschlossene Gefäße umzufüllen. Geschlossene Säcke sind dunkel und trocken zu lagern sowie notfalls durch eine Schädlingsbekämpfung zu schützen.

Vergleichssieger
Panto 743130020 Wassergeflügelkorn
Unsere Bewertung: sehr gut Panto 743130020 Wassergeflügelkorn
37 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Schkade 13007 Legehennenfutter
Unsere Bewertung: gut Schkade 13007 Legehennenfutter
91 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Hühnerfutter-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Hühnerfutter-Vergleich
  1. Herald
    22.07.2019

    Hallo Vergleicheteam,
    wie sieht es eigentlich mit Futtermittelzusätzen zum Hühnerfutter aus?
    Meine Tante hat eine Geflügelzucht und füttert die Hühner gelegentlich mit Küchenabfällen.
    Da ich gelegentlich zur Hühner-Fütterung eingeteilt bin, wollte ich wissen, ob dies für die Hühner gesund ist oder über welche anderen Leckerbissen sie sich freuen?
    Grüße, Herald

    Antworten
    1. Vergleich.org
      22.07.2019

      Lieber Herald,
      herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Hühnerfutter-Vergleich.

      Wir raten Ihnen von Küchenabfällen als Ergänzungsfuttermittel eher ab. Denn verdorbene oder gar schimmlige Nahrungsmittel können schlimme gesundheitliche Auswirkungen bei Ihren Tieren hervorrufen.
      Wenn Sie gelegentlich Essensreste an Ihre Hühner verfüttern möchten, eignen sich Gemüse- und Salatblätter, Nudeln, Salzkartoffeln oder Obstschalen.

      Einen zusätzlichen Eiweißschub erhalten Ihre Hühner, wenn Sie Ihnen gelegentlich Mehl- oder Regenwürmer als Ergänzungsfutter anbieten. Gekeimte Körner können Sie gelegentlich ebenfalls als Leckerbissen verfüttern, sollten diese aber sparsam dosieren.

      Hackfleisch, Garnelen, Katzenfutter oder andere tierische Eiweiße dürfen Sie übrigens infolge des BSE-Skandals seit dem Jahr 2000 nicht mehr an Ihre Tiere verfüttern.

      Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Hühnerfutter und Ihren Hühnern beste Gesundheit.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Tierbedarf

Jetzt vergleichen
Brutmaschine Test

Tierbedarf Brutmaschine

Mit der Brutmaschine erreichen Sie als Hobby-Geflügelhalter oder Reptilien-Besitzer eine hohe Schlupfquote. Auch Zoos oder Tierhandlungen kommt der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fledermauskasten

Tierbedarf Fledermauskasten

Wer sich einen Fledermauskasten zulegen möchte, hat zunächst zwei Möglichkeiten: den fertigen Fledermauskasten zu kaufen oder einen Fledermauskasten-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fliegenfalle Test

Tierbedarf Fliegenfalle

Fliegenfallen können Sie in drei Ausführungen kaufen. Klebefallen und elektrische Fliegenfallen sind für Ihre Innenräume gedacht. Fallen, die aus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fohlenfutter Test

Tierbedarf Fohlenfutter

Für junge Pferde sollten Sie auf Fohlenmüsli setzen. Dieses ist für ein junges Pferd leichter zu kauen. Pellets sind jedoch staubfrei und hygienischer…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Freilaufgehege Test

Tierbedarf Freilaufgehege

Freilaufgehege sind ein Muss für jeden, der Meerschweinchen, Kaninchen oder andere Nage- und Kleintiere hält. Wer ein Freilaufgehege kaufen möchte, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hamsterkäfig Test

Tierbedarf Hamsterkäfig

Obwohl ein Hamster nur ein kleiner Nager ist, braucht er dennoch viel Platz. Ein Hamsterkäfig mit einer Grundfläche von mindestens 1 m² ist daher …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heucobs Test

Tierbedarf Heucobs

Als Heuersatz können Sie Heucobs sehr gut einsetzen, wenn Ihr Pferd Zahnprobleme oder eine Atemwegserkrankung hat…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hühnerstall Vergleich

Tierbedarf Hühnerstall

Es gibt viele Hühnerställe mit Auslauf, also jenem eingezäunten Bereich, in dem sich die Hühner im Freien bewegen können. Trotzdem empfehlen wir Ihnen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Igelhaus Test

Tierbedarf Igelhaus

Igelhäuser gibt es bereits fertig montiert oder als Bausatz zu kaufen. In beiden Fällen sollten Sie darauf achten, dass der fertige Unterschlupf für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kaninchenfutter Test

Tierbedarf Kaninchenfutter

Wenn Sie einfach im Supermarkt Kaninchenfutter kaufen, kann Ihr Haustier darunter leiden. Oft ist das dort vertriebene Körnerfutter nämlich sehr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kaninchenstall Test

Tierbedarf Kaninchenstall

Egal was für Kleintiere Sie halten möchten, lassen Sie sich nicht von den Stallbezeichnungen verwirren. Ein Hasenstall ist im Grunde nicht anders als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Katzengeschirr Test

Tierbedarf Katzengeschirr

Ein Katzengeschirr ist eine praktische Lösung, wenn Sie Ihre Katze hin und wieder nach draußen mitnehmen möchte, z.B. für einen Besuch beim Tierarzt, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Koifutter Test

Tierbedarf Koifutter

Koifutter ist Nahrung für die japanischen Zierfische aus der Karpfenfamilie. Der Koifutter-Vergleich stellt die Hauptnahrungsprodukte gegenüber, die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Meisenknödel Test

Tierbedarf Meisenknödel

Die besten Meisenknödel sind frei von Ambrosia. Bei der Beifuß-Ambrosie handelt es sich um eine aus Nordamerika stammende Pflanze, welche vor allem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mineralfutter Pferd Test

Tierbedarf Mineralfutter Pferd

Mineralfutter können allen Pferden helfen, ihre rauhfutterreiche und damit eher nährstoffarme Ernährung auszugleichen. Vor allem für Knochen und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schafschermaschine Test

Tierbedarf Schafschermaschine

Mit einer Schafschermaschine können Sie Ihre Schafe schonend und effizient von der Wolle befreien. Dabei erhalten Sie ein sauberes Schnittbild…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Staketenzaun Test

Tierbedarf Staketenzaun

Ursprünglich stammt der Staketenzaun aus Frankreich und England. Aber auch hierzulande ist er sehr beliebt. Er zeichnet sich durch seine natürliche …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vogelfutter Test

Tierbedarf Vogelfutter

Vogelfutter können Sie streuen, aufhängen oder in Futtersäulen füllen. Wollen Sie Vögel im Winter füttern, sollten Sie darauf achten, dass das Futter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vogeltränke Test

Tierbedarf Vogeltränke

In gängigen Vogeltränke-Tests im Internet wird vor allem zwischen drei Typen unterschieden: Bodenwasserschalen, Vogeltränken mit Standfuß und hängende…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weidezaun Test

Tierbedarf Weidezaun

Unterschieden wird zwischen zwei Arten: dem aus einzelnen Maschen bestehenden Weidezaunnetz und der Weidezaunlitze. Beide stehen unter Strom, sind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wellensittichfutter Test

Tierbedarf Wellensittichfutter

Mit der richtigen Wellensittichfutter-Zusammensetzung bieten Sie Ihrem Tier eine ausgewogene Ernährung und stellen sicher, dass es alle wichtigen …

zum Vergleich