Haartrockner Test 2016

Die 7 besten Föhne im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPhilips Moisture ProtectBaByliss 6614E ACPreis-Leistungs-SiegerPhilips Thermo ProtectVALERA Swiss Metal Master LightGrundig HD 6080Bosch BrilliantCare Quattro-IonBraun Satin Hair 7 HD 730
ModellPhilips Moisture ProtectBaByliss 6614E ACPhilips Thermo ProtectVALERA Swiss Metal Master LightGrundig HD 6080Bosch BrilliantCare Quattro-IonBraun Satin Hair 7 HD 730
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2016
Kundenwertung
177 Bewertungen
203 Bewertungen
541 Bewertungen
45 Bewertungen
497 Bewertungen
145 Bewertungen
1.638 Bewertungen
Verarbeitung
Leistung in Watt2.300 Watt2.300 Watt2.200 Watt2.000 Watt2.200 Watt2.000 Watt2.200 Watt
Gebläsestufen6266223
Temperaturstufen6366333
KaltstufeJaJaJaJaJaJaJa
ÜberhitzungsschutzJaJaJaJaJaJaJa
getrennte Einstellung von Temperatur und GebläseNeinJaNeinNeinJaJaJa
IonisierungsfunktionMit der Infrarot-Technologie lassen sich elektrostatisch aufgeladene Haare bändigen. Dies geschieht durch den Haartrockner, der während des Föhnens negativ geladene Ionen abgibt.

Das Ergebnis: Glanzvolleres und geschmeidigeres Haar.
JaJaJaJaNeinJaNein
AufsätzeDiffusor und FöndüseFöndüsenDiffusor und FöndüseDiffusor und FöndüseStyling-DüseDiffusor und FöndüseDiffusor und Föndüse
Kabellänge2,5 m2,7 m1,8 m3,0 m Flex1,8 m1,8 m2,0 m
Vorteile
  • leistungsstarker AC-Motor
  • sehr hochwertiges Material und Verarbeitung
  • automatische Einstellung der optimalen Trockentemperatur
  • leistungsstarker AC-Motor
  • liegt gut in der Hand
  • sehr hochwertiges Material und Verarbeitung
  • hohe Leistung
  • sehr hochwertiges Material und Verarbeitung
  • besonders leicht
  • liegt gut in der Hand
  • sehr hochwertiges Material und Verarbeitung
  • leistungsfähiger DC-"Pro"-Motor
  • liegt gut in der Hand
  • schlichtes Design
  • akzeptable Lautstärke
  • sehr hochwertiges Material und Verarbeitung
  • unabhängige Regelung von Wärme und Luftgeschwindigkeit
  • schnelle Trocknung
  • liegt gut in der Hand
  • kein Einsaugen von Haaren
  • abnehmbarer Filter
Zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 56 Bewertungen

Haartrockner-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Haartrockner – auch Fön oder Föhn – genannt, ist ein elektrisches Gerät, das zum Trocknen feuchter Haare, z.B. nach der Haarwäsche, dem Schwimmen, aber auch zum Haarstyling, benutzt wird.
  • Grundsätzlich sollte ein guter Haartrockner über verschiedene Funktionen verfügen. Unterschiedliche Gebläse- und Temperaturstufen sorgen für individuelle Einstellmöglichkeiten, eine Kaltstufe fixiert das Styling und mit einer Turbofunktion werden die Haare in Kurzzeit trocken.
  • Eine Besonderheit der Haartrockner ist die sogenannte Ionisierungsfunktion. Mit dieser lassen elektrostatisch aufgeladene Haare  bändigen. Zuständig hierfür sind die negativ geladenen Ionen, die der Haartrockner während des Föhnens abgibt.

Haartrockner Test

Nicht nur in der kalten Jahreszeit haben wir mit trockenen Haaren zu kämpfen. Die Haarpracht sträubt sich auch so immer wieder gegen unseren Willen. In solchen Zeiten gehört der Haartrockner neben dem Lockenstab und dem Glätteisen zu den wichtigsten Unterstützern im „Kampf“ um die richtige Föhnfrisur.

Doch längst hält nicht jeder Haartrockner, was er verspricht. Ein Haartrockner Test von der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2009 hat ergeben, dass zwar die Mehrheit der damals 16 getesteten Föhne den Anforderungen an Funktion und Sicherheit entspricht, drei von ihnen jedoch durchfielen. Zum einen, weil ein Modell nach drei Sekunden in Flammen aufging, und zum anderen, weil ein anderes zerbrach.

Damit Sie einen Haartrockner finden, der nicht nur sicher, sondern auch Ihren Wünschen entspricht, haben wir die besten Föhngeräte im Haartrockner Test 2016 einmal genauer unter die Lupe genommen.

1. Der richtige Haartrockner

Trivia: Fön, Foen und Föhn

Das Wort Fön ist vom Föhnwind abgeleitet, einem warmen trockenen Fallwind. Foen ist eine Markenbezeichnung. Die Firma Sanitas brachte 1908 den ersten Haartrockener unter der Modellbezeichnung FOEN auf dem Markt. Heute gilt die Bezeichnung als Synonym für Haartrockner-Geräte. Die Marke FOEN wurde 1957 von AEG übernommen, die zuvor mit der Bezeichnung Heißluftdusche geworben hatte und seitdem fälschlicherweise als Urheber der Marke gilt.

Unter der Vielzahl von Haartrocknern findet man sich kaum noch zurecht. Haartrockner kann man überall kaufen: im Elektrofachhandel, im Allround-Supermarkt und online. Ohne richtige Beratung sind Sie schnell von Farbe und Design verführt und treffen eine emotionale Entscheidung. In unserem folgenden Ratgeber zum Haartrockner Test informieren wir Sie über alle für eine Kaufentscheidung wichtigen Details.

2. Wie funktioniert ein Haartrockner?

Einen Haartrockner, Fön bzw. Foen nutzen wir nahezu täglich nach dem Duschen, zum Hairstyling und – naja – um unsere Haare zu trocknen. Aber wie funktioniert ein Haartrockner überhaupt?

Mit einem Gebläse wird Luft über elektrisierte Heizdrähte geleitet. Die Luft wird so an den Heizdrähten erhitzt und durch das handtuchtrockene Haar geblasen. Grundsätzlich ist das Verwenden von Haartrocknern nicht gerade gut, denn bei zu hoher Hitze könnten weiße Wassermoleküle im Inneren des Haarstrang diesen zerstören.

Um die Haare zu schonen, sollte ein Haartrockner Testsieger über spezielle Funktionen verfügen. Welche das sind, zeigt Ihnen die nachfolgende Tabelle:

Ausstattung Erklärungen und Funktionsweisen
Gebläse- und Temperaturstufen Da Ihre Haare ganz empfindlich auf unnatürliche Eingriffe reagieren, ist für einen Fön ganz essentiell, dass man diesen individuell auf die Situation anpassen kann. Dazu dienen die und Gebläse- und Temperaturstufen. Mit verschiedenen Gebläsestufen kann man die Intensität des Luftstroms regeln. Die Temperaturstufen ermöglichen eine Anpassung der Wärme.

Idealerweise kann man die verschiedenen Schaltstufen unabhängig voneinander regeln, sodass ein starker Luftstrom bei niedriger Hitze möglich ist und umgekehrt. Die Kombination erlaubt die freie Anpassung an die jeweilige Haar-Situation.

Überhitzungsschutz Um den sensiblen Haarstrang nicht zu zerstören, ist es wichtig, dass die Haare nicht überhitzen. Sind sie nass und dabei zu großer Hitze ausgesetzt, können die Wassermoleküle im Inneren des Haarstrangs Reaktionen zeigen, die den Haarstrang beschädigen und den Glanz zerstören.

Um dies zu verhindern, gibt es Haartrockner mit Überhitzungsschutz. Ein Überhitzungsschutz verhindert die steigende Wärme der Heizdrähte und ermöglicht dadurch, dass die optimale Temperatur gleichmäßig gehalten wird und Beschädigungen durch Überhitzung vorbeugt.

Kaltstufe Die Kaltstufe ist eine sehr essentielle Funktion nicht nur bei Ihnen zuhause, sondern auch im Friseursalon. Mit der Kaltstufe kann man zu heiß geföhnte Stellen am Kopf abkühlen. Die Kaltstufe können Sie auch zuhause dazu nutzen eine schöne Frisur zu fixieren. Probieren Sie es aus!
Turbofunktion Eine Turbofunktion tut genau das, was der Name verspricht. Beim Einschalten der Turbostufe kommt der Luftstrom mit einer bis zu 90 km/h erhöhten Geschwindigkeit aus dem Fön herausgeschossen. Dies ist im Gegensatz zur Kaltstufe nicht dazu da, Ihre Frisur zu fixieren.

Die Turbofunktion wirbelt die Haare ziemlich auf und kann deshalb dann eingesetzt werden, wenn Sie es eilig haben. Die Turbofunktion erlaubt das Trocknen auch mit niedrigen Temperaturen in vergleichsweise ähnlicher Zeit, wie mit höheren ohne Turbofunktion. Dadurch werden sie genauso schnell trocken, aber mit einer schonenderen Behandlung.

Abschaltautomatik Die besten Haartrockner verfügen über eine Abschaltautomatik. Diese bewirkt, dass der Fön automatisch ausgeht, sobald man ihn aus irgendwo ablegt. Dies ist eine Sicherheitsfunktion, da ein Fön doch sehr heiß werden und leicht Entflammbares in der Umgebung dadurch in Brand geraten kann. Diese Funktion kann nach Belieben auch deaktiviert werden.

3. High-Tech: Ionen und Infrarot

Wussten Sie, dass ihre Haarpracht grundsätzlich positiv geladen ist? Und wussten Sie, dass Sie die positive Ladung durch das Föhnen verstärken? Ein herkömmlicher Haartrockner stößt mit dem trockenen Luftstrom auch positive Ionen aus, die bei den bereits positiv geladenen Haaren eine elektrostatische Aufladung verursachen. Sie stehen dann zu Berge, fliegen wild umher und verlieren an Glanz, da sich die äußere Haarschicht (sog. Schuppenschicht) durch den Ionen-Beschuss nicht schließt. Diese Schicht ist maßgeblich für Glanz und Geschmeidigkeit verantwortlich.
Frau mit Haartrockner

3.1 Keramik- und Ionen-Technologie

Weitere Tests zum Thema Haare von uns:

Die sogenannte Ionen- bzw. Keramik-Technik wirkt dieser positiven Ladung entgegen. Beim Föhnen schießen mit dem heißen Luftstrom auch negative Ionen heraus, die die elektrostatisch positiv geladenen Haare neutralisieren. Diese Funktion kann bei manchen Haartrocknern nach Belieben aus- und eingeschaltet werden. Mit einem Ionen Haartrockner sind Sie auf dem neusten Stand der Technik. Die Keramik- und Ionen-Technologie kann um eine Turmalin-Beschichtung erweitert werden. Turmalin ist ein Edelstein, der dafür bekannt ist, negative Ionen abzugeben. Dadurch verstärkt er die neutralisierende Wirkung. Der beste Haartrockner sollte deshalb mit einem Turmalin-Ring ausgestattet, an welchem der heiße Luftstrahl aus dem Fön hindurch geblasen wird.

„Ceramic-Ionen-Effect“ Indem die äußere Haarschicht sich durch den Beschuss mit negativen Ionen schließt, nimmt das Haar Wassermoleküle in sich auf. Die Feuchtigkeit verleiht dem Haar dadurch mehr Sprungkraft, Vitalität, Glanz und Geschmeidigkeit.

3.2 Infrarot-Technologie

Durch tägliches Föhnen kann dem Haar Feuchtigkeit entzogen werden. Das Haar wirkt dann stumpf und spröde. Anders als bei herkömmlichen Haartrocknern wird die Wärmeerzeugung von einer Infrarot-Lampe unterstützt. Die Wärmeentwicklung bei Infrarot gleicht wärmenden Sonnenstrahlen und ist schonender für das Haar. Die Infrarot-Wellen dringen dabei tief in die Haarstruktur ein, die die Wärme aufnimmt. Es erscheint dadurch glänzend und geschmeidig. Ein Infrarot-Haartrockner ist z.B. der Vidal Sassoon VSDR5835E.

Für mehr Glanz: Sie können für zusätzlichen Glanz sorgen, indem Sie Ihr Haar nach dem Trockenföhnen noch einmal auf der Kaltstufe durchföhnen.

4. Aufsätze: Trocknest du noch oder stylst du schon?

föndüse

Mit einer Föhndüse gelingt das perfekte Haarstyling.

4.1. Föhndüse

Eine Föhndüse – auch Stylingdüse genannt – ist schnabelförmig und bündelt die herausströmende heiße Luft auf einen Punkt. Damit kann der heiße Luftstrom auf einige Stellen konzentriert und dadurch präziser getrocknet werden.

Somit eignet sich dieser Aufsatz besonders zum Stylen von Frisuren. Ohne den Aufsatz wird die heiße Luft breitflächig raus geblasen und dient weniger dem Stylen. Föhndüsen sind bei den meisten Herstellern im Lieferumfang enthalten.

4.2. Diffusor

diffusor-haartrockner

Mit einem Diffusor-Aufsatz gelingen Wellen und Locken in Handumdrehen.

Ein Diffusor ist ein großer kreisförmiger Aufsatz mit vielen kleinen Stabdüsen, der auf die Kuppe des Föhns gesetzt wird. Da er aussieht wie ein Duschkopf, wird der Diffusor für den Föhn auch Luftdusche genannt. Durch den indirekten Luftstrom kommt das Föhnen mit einem Diffusor dem schonenden Lufttrocknen am nächsten.

Grundsätzlich dient die Luftdusche dazu, Wellen, Volumen und im besten Fall sogar Locken ins Haar zu bringen. Ein Diffusor ist nur bei den teureren Modellen im Lieferumfang inbegriffen. Für andere gibt es Diffusoren als Universalaufsatz. Aber beachten Sie, dass nicht jeder Aufsatz auch für jedes Gerät geeignet ist.

Exkurs: Tipps & Tricks für besseres Haare trocknen

Grundsätzlich sollten die Haare nie komplett nass, sondern Handtuch trocken geföhnt werden. Um die Haarstruktur nicht weiter zu schädigen, sollten die Haare ebenfalls nicht gebürstet werden. Kommen Sie dennoch aufgrund von krausem oder lockigem Haar ums Bürsten nicht herum, sollten Sie lieber einen grobzinkigen Kamm verwenden.

Da Heißluft zusätzlich eine starke Belastung für das Haar ist, empfiehlt sich außerdem die Verwendung von Hitzeschutzspray oder -balsam. Das Föhnen auf niedrigster Stufe ist ebenso ratsam, wenn Sie Ihrem Haar etwas Gutes tun wolle.

Faustregel: Sollte sich die aus dem Föhn herausströmende Luft auf der Haut unangenehm anfühlen, ist sie auf jeden Fall zu warm für das Haar und kann dessen Struktur schaden.

5. Auf das sollten Sie noch achten – eine kleine Kaufberatung

5.1 Leistung

Rowenta

Der Valera Haartrockner im stylischen Gold.

Die Leistung des Haartrockners ist neben den Funktionen natürlich auch ganz entscheidend. Hierdurch wird bestimmt mit welcher Geschwindigkeit die Luft ausströmt. Die meisten Haartrockner im Haartrockner Test siedeln sich um eine Leistung von 2000 Watt an. Damit sind Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h erreichbar, die ein schnelles Trocknen ermöglichen. Geräte mit 2200 Watt können laut Hersteller bis zu 120 km/h erreichen.

Herkömmliche Haartrockner sind meist mit einem Gleichstrommotor ausgestattet, sogenannten DC-Motor. Diese sind nicht für einen langen Gebrauch gedacht. Professionelle Föns – in Friseursalons eingesetzt – verfügen dagegen über einen Wechselstrom-Motor, auch AC-Motor genannt. Dieser Motor ist stärker in der Leistung und erlaubt einen längeren Einsatz, beispielsweise für ein kompliziertes Haarstyling. Hinzu kommt eine deutlich höhere Langlebigkeit von AC-Motoren. Wenn Sie sich gefragt haben, warum Ihre Billig-Föhne immer so schnell ersetzt werden müssen, dann liegt es an der Leistung des Motors.

Vor- und Nachteile von AC-Motoren:

  • höhere Leistung
  • längerer Einsatz
  • höhere Langlebigkeit
  • höheres Gewicht
  • höherer Verbrauch

5.2 Links- oder Rechtshänder

Die meisten Geräte im Haartrockner Test sind für Rechtshänder konzipiert. Immer mehr Hersteller berücksichtigen aber auch die Bedürfnisse von Linkshändern. Für beide gilt: Achten Sie darauf, wie die Knöpfe angelegt sind. Diese sollten gut zu erreichen sein und das mit Ihrer starken Hand.

5.3 Größe und Gewicht

Frau

Mit einem guten Ionen-Fön macht das Föhnen Spaß.

Auch hier gilt, achten Sie auf die Handhabung und das Gewicht. Die Größe alleine kann das Föhnen sehr unangenehm gestalten. Haben Sie eher kleinere Hände, kommen Sie entsprechend auch mit kleineren Geräten besser zurecht. Bei langem Föhnen kann nämlich der Arm ganz schön schwer werden. Sollten Sie vor dem Spiegel nicht mit morgendlichen Fitness-Übungen beginnen wollen, legen Sie sich ein leichteres Gerät zu.

5.4 Gehäuse und Material

Je nachdem wie lange Sie beabsichtigen Ihren Fön zu verwenden, sollten Sie auch das Gehäuse und Material beachten. Ein solides Gehäuse bedeutet in der Regel auch eine höhere Haltbarkeitsdauer. Sie legen den Haartrockner auf dem Waschbecken ab, kümmern sich nur noch um Ihre Frisur und schon fällt er auf dem harten Badezimmerboden.

5.5 Kabellänge

Je nachdem wo der Fön zum Einsatz kommt, kann die Kabellänge ein entscheidendes Kaufkriterium sein. Sollten Sie planen den Fön nur im Bad einzusetzen, dann dürfte die gängige Kabellänge von 1,5 m völlig ausreichen.

6. FAQ rund ums Thema Haartrockner?

6.1. Welche Marken und Hersteller von Haartrocknern gibt es?

Auf der Suche nach Ihrem persönlichen Haartrockner Testsieger werden Sie feststellen, dass der Haartrockner-Markt stark umkämpft ist. Neben etwas unbekannteren Marken wie Uni, Unold, Clatronic, Comair, Sencor oder Adler werden Sie deshalb auch vielen bekannten Herstellern wie Rowenta, AEG, Severin und Grundig begegnen. In unserem Haartrockner Vergleich 2016 haben wir Ihnen die dominierenden Marken in folgender Übersicht einmal aufgeführt und zu jedem Hersteller 3 Geräte für Einsteiger und Fortgeschrittene herausgesucht.

Hersteller Modell
BaByliss
logo-babyliss
BaByliss D171E Retra-Cord Expert
Vergleich.org-Empfehlung für Einsteiger
Braun
braun-logo
Braun Satin Hair 7 HD 730
Vergleich.org-Empfehlung für Fortgeschrittene
Bosch
bosch-logo
Bosch PHD5767 BrilliantCare
Vergleich.org-Empfehlung für Fortgeschrittene
Philips
philips-logo
Philips HP8232/00 Thermo Protect
Vergleich.org-Empfehlung für Einsteiger
Philips HP8280/00 Moisture Protect
Vergleich.org-Empfehlung für Profis
Remington
logo-remington
Remington D5220
Vergleich.org-Empfehlung für Einsteiger
Valera
valera-logo
Valera 584.02/I Swiss Metal Master
Vergleich.org-Empfehlung für Profis

6.2. Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest vergleicht in unregelmäßigen Abständen Produkte der Kategorie Haartrockner.  In der Stiftung Warentest Ausgabe 01/2015 gab es dabei den letzten Haartrockner Vergleich. Testsieger der Stiftung Warentest wurde der Braun Satin Hair 7 HD710. Insgesamt wurden 16 Typen getestet von denen 7 die Note „Gut“ erhielten. Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

6.3. Was hat es mit der Lautstärke von Haartrockner auf sich?

Reisefön

Ein Reisehaartrockner passt perfekt in jede Handtasche: Der Braun Haartrockner Style&Go.

Oft versäumen die Hersteller die Lautstärke des Haartrockners in der Produktbeschreibung anzugeben. Dabei sollte der Föhn nicht lauter als 80 Dezibel auf der höchsten Stufe sein. Schließlich wird der Fön beim Trocknen nah am Körper verwendet werden. Mit einem revolutionären Fönmodell will zukünftig der Staubsauger-Hersteller Dyson punkten. Dabei soll der „Dyson Supersonic Haartrockner“ vor allem leiser und auch leichter als andere Modelle sein. Was der Dyson sonst noch drauf hat, können Sie hier nachlesen.

6.4. Warum sollte man einen Friseur-Föhn kaufen?

Alles in allem unterscheidet sich ein Profi-Fön doch sehr von denen aus dem Supermarkt. Er wird zum Beispiel auf Wunsch heißer und gibt dem Haar beim Trocknen dank der Ionen-Technologie mehr Feuchtigkeit. Außerdem besitzen die Profi Haartrockner einen stärkeren Luftdurchsatz, verschiedene Gebläsestufen und auch der oftmals eingebaute AC-Motor zeichnet sich durch eine höhere Langlebigkeit aus. Ebenso gehören zu einem Profigerät zahlreiche Sonderfunktionen, wie eine Kaltstufe oder eine Kalttaste, sowie diverse Aufsätze für individuelles Haarstyling.

Warum es sich lohnt, manchmal mehr für einen Haartrockner auszugeben, zeigt Ihnen folgendes Video:

 

Kommentare (2)
  1. Jennifer V. sagt: 26. September 2016, 14:59 Uhr

    Hallo,
    mein Defusor ist durch das häufige Benutzen von Stylingprodukten ganz klebrig geworden. Wie kriege ich den wieder sauber?
    Vielen Dank im Voraus.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 26. September 2016, 15:45 Uhr

      Liebe Jennifer,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Haartrockner Test.

      Am besten reinigen Sie Ihren Diffusor mithilfe einer Seifenlauge (Seife mit Wasser verdünnt). In dieser lassen Sie den Diffusor ca. 24 Stunden einweichen, je nach Stärkegrad der Verschmutzung.

      Um alle Verklebungen restlos beseitigen zu können, nutzen Sie anschließend gern auch eine Zahnbürste zum Abreiben.

      Achten Sie allgemein darauf, dass der Diffusor vollkommen trocken ist, bevor Sie Ihren Haartrockner wieder in Gebrauch nehmen.

      Beste Grüße und viel Erfolg beim Reinigen!

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Haarbehandlung

Haarbehandlung Bartwichse

Nicht erst seit Kurzem ist das glatt rasierte Gesicht auf dem Rückzug. Der moderne Mann trägt wieder Bart. Um diesen zu pflegen und in Form zu …

zum Vergleich

Haarbehandlung Glätteisen

Glätteisen sind beliebte Styling-Tools, um der Natur auf die Sprünge zu helfen. Mit ihnen kann man störrische Haare, krause Wellen und wilde Mä…

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarbürsten

Haarbürsten sind unerlässlich für die Gesundheit der Haare. Tägliches Haare Bürsten reinigt die Kopfhaut und regt ihre Durchblutung an. Das …

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarfärbemittel

Unser Haarfärbemittel Test hat ergeben: Haarfärbemittel sind eine gute, preiswerte Möglichkeit, sich zuhause selbst die Haare zu färben. Es gibt …

zum Vergleich

Haarbehandlung Haargel

Haargel ist mitunter eine pappige Angelegenheit: Je stärker der Halt der Haarprodukte, desto mehr neigen sie dazu, die Haare zu verkleben. Wichtig …

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarkreide

Haarkreide ist eine kostengünstige und kurzlebige Alternative zu Haarfarbe und farbigem Haarspray. Richtig angewendet, bietet sie schnell bunte Haare…

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarkur

Gestresste Haare brauchen viel Pflege - eine Haarkur ist dabei die Erste-Hilfe-Maßnahme. Sie glättet die äußere Struktur und verleiht dem Haar …

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarschneider

Haarschneider eignen sich zum Schneiden von Kurzhaarfrisuren und Vollbärten. Mit einem Haartrimmer spart man sich Zeit und den teuren Friseurbesuch. …

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarspray

Mit einem Haarspray lassen sich fertig gestylte Frisuren für längere Zeit fixieren. So bleiben sie auch an hektischen Arbeitstagen, langen …

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarwachs

Haarwachs ist ein Hairstylingprodukt, das die Haare natürlich formt und deren Struktur beibehält. Es verleiht allerdings weniger Halt als Haargel …

zum Vergleich

Haarbehandlung Haarwuchsmittel

Für Haarausfall gibt es viele Gründe. Er kann erblich bedingt sein, durch ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt kommen z. B. nach einer …

zum Vergleich

Haarbehandlung Heizwickler

Heizwickler sind spezielle Lockenwickler, die vor dem Gebrauch aufgeheizt werden. Durch die Wärmebehandlung sollen die Locken stärker definiert und …

zum Vergleich

Haarbehandlung Lockenstab

Lockenstäbe können vielfältige Frisuren formen – sanfte Wellen und federnde Kringellöckchen lassen sich einfach und problemlos in die Haare …

zum Vergleich

Haarbehandlung Lockenwickler

Es gibt unterschiedliche Typen von Lockenwicklern: Ob der moderne Heizwickler für große Locken in kurzer Zeit, traditionelle Papilotten (…

zum Vergleich

Haarbehandlung Shampoo ohne Silikone

Shampoo ohne Silikone gehört in der Welt der Haarpflege-Shampoos zu den großen Trends unter Gesundheitsbewussten. Es pflegt die Haare nicht nur auf …

zum Vergleich

Haarbehandlung Warmluftbürste

Mit einer Warmluftbürste können Sie bei unterschiedlichen Temperaturstufen große oder kleine Locken formen sowie beim Styling mehr Volumen in das …

zum Vergleich