Das Wichtigste in Kürze
  • Ob ein Locken-Glätteisen beim Bob oder langen Haaren zum Einsatz kommt, die gleichmäßige Hitzeverteilung der Heizplatten sollte in jedem Fall gewährleistet sein. Wir empfehlen Modelle mit Keramik-Beschichtung. Diese sorgen für eine optimale Wärmeverteilung und erleichtern das Frisieren.

1. Lässt sich die Temperatur bei einem Glätteisen für Locken einstellen?

Bei modernen Geräten lässt sich in der Regel die Temperatur einstellen. Um für jede Haarstruktur die geeignete Hitzezufuhr wählen zu können, sollten Sie beim Locken-Glätteisen-Kaufen darauf achten, dass das Produkt über unterschiedliche Hitzestufen verfügt. Die meisten Geräte besitzen vier bis fünf Hitzestufen. Modelle mit 13 Hitzestufen bieten für jedes Haar die beste Temperatureinstellung und sind daher sehr empfehlenswert.

2. Wie lange dauert es, bis ein Welleneisen betriebsbereit ist?

Wenn Sie sich mit dem Glätteisen Locken machen möchten, sollte das Kreppeisen erst einmal auf Temperatur gebracht werden. Damit Sie mit dem Styling nicht zu lange warten müssen, ist ein Modell aus gängigen Locken-Glätteisen-Tests zu empfehlen, welches sich mit 15 Sekunden besonders schnell aufheizt.

3. Ist ein Locken-Glätteisen auch für feines Haar geeignet?

Grundsätzlich sind Modelle aus unserem Locken-Glätteisen-Vergleich für alle Haartypen geeignet und lassen sich demnach auch für feine Haare verwenden. Damit die Hitze des Frisiereisens Ihrer Haarpracht bei der Anwendung keinen Schaden zufügt, empfehlen wir ein Glätteisen für Locken mit einer Temperaturregelung. Wir empfehlen das beste Locken-Glätteisen, welches mit einer einstellbaren Temperatur von 100 bis maximal 230 Grad überzeugt. Generell sollten Sie feine Haare mit maximal 160 Grad behandeln.

Glätteisen-Locken-Test