Haarbürsten Test 2016

Die 7 besten Haarbürsten im Vergleich.

AbbildungTestsiegerMason Pearson Serie Schwarzrubin Junior BN2Preis-Leistungs-SiegerTangle Teezer Original lila/pinkBalmain Hair Extension Bürste weißOlivia Garden Pro Thermal Anti-Static T53 MegaDenman Herrenbürste Monsieur D3MFripac-Medis Natural Line AhornbürsteAltesse Haarbürste 2913
ModellMason Pearson Serie Schwarzrubin Junior BN2Tangle Teezer Original lila/pinkBalmain Hair Extension Bürste weißOlivia Garden Pro Thermal Anti-Static T53 MegaDenman Herrenbürste Monsieur D3MFripac-Medis Natural Line AhornbürsteAltesse Haarbürste 2913
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
06/2016
Kundenwertung
103 Bewertungen
1.524 Bewertungen
155 Bewertungen
154 Bewertungen
28 Bewertungen
83 Bewertungen
42 Bewertungen
Haartypdickes Haar, Kunsthaaralle Haartypenalle Haartypen, Kunsthaaralle Haartypenlanges Haar, lockiges Haaralle Haartypenalle Haartypen
ProdukttypDetangling Bürste
  • spezielle Bürste zum Entwirren der Haare

Paddelbürste
  • flache Bürste für glatte Haare

Rundbürste
  • verleiht Volumen am Ansatz, für leichte Locken geeignet
    FlachbürsteDetangling BürsteFlachbürsteRundbürste/StylingbürsteHerren HaarbürstePaddelbürsteFlachbürste
    MaterialNylon, HolzKunststoffKunststoff, HolzKunststoff, AluminiumKunststoff, NylonAhornKunststoff, Textil
    Naturborsten
    Wildschweinborsten

    Ahornholzborsten

    Wildschweinborsten
    für Haarverlängerungen geeignet
    antistatischEine antistatische Bürste verhindert, dass Ihre Haare beim Bürsten "fliegen", d.h., sie neutralisiert deren elektrische Ladung.
    für Volumenstylings geeignet
    glättend
    Vorteile
    • hochwertige Verarbeitung, langlebig
    • Haare fühlen sich voller und gesünder an
    • Reinigungsset wird mitgeliefert
    • Kopfhaut wird massiert
    • geht leicht und ohne Ziepen durch nasse und trockene Haare
    • Pflegeprodukte lassen sich damit gut einarbeiten
    • platzsparend, kann in der Handtasche mitgenommen werden
    • leicht zu reinigen
    • Haare fühlen sich weich und seidig an
    • verleiht den Haaren Glanz
    • geht leicht und ohne Ziepen durch nasse und trockene Haare
    • liegt gut in der Hand
    • Haare fühlen sich seidig an
    • am Griffende herausnehmbare Abteilspitze
    • liegt gut in der Hand
    • spülmaschinenfest
    • insbesondere für langes, kräftiges Männerhaar
    • Haare fühlen sich griffig und voll an
    • leicht zu reinigen, da man sie Borste für Borste auseinandernehmen kann
    • hochwertig verarbeitet
    • Haare fühlen sich weich an
    • angenehm auf der Kopfhaut
    • gut zum Glattföhnen geeignet
    • verleiht den Haaren Glanz
    • Haare fühlen sich gesünder an
    • insbesondere für lockiges Haar geeignet
    • hochwertige Verarbeitung
    zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
    Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
    4.8/5 aus 21 Bewertungen

    Haarbürsten-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

    Das Wichtigste in Kürze
    • Haarbürsten sind unerlässlich für die Gesundheit der Haare. Tägliches Haare Bürsten reinigt die Kopfhaut und regt ihre Durchblutung an. Das Haarwachstum wird gefördert und die Haarwurzeln mit Nährstoffen versorgt. Zudem sorgen Haarbürsten für den Schutz der Haarstruktur, indem sie das Fett von der Kopfhaut – das Sebum – optimal im Haar verteilen.
    • Achten Sie bei der Wahl der richtigen Haarbürste auf Ihren individuellen Haartyp. Lockige Haare haben andere Ansprüche als feine Haare, für lange Haare braucht man eine andere Bürste als für kurze. Mit einer falschen Bürste kann man viel kaputt machen.
    • Achtung bei Borsten aus Kunststoff. Minderwertiger Kunststoff, etwa bei einer extrem günstigen Haarbürste, raut die natürliche Schuppenschicht der Haare auf. Sie trocknen aus und brechen schneller ab. In unserem Haarbürsten Vergleich sind alle Produkte aus hochwertigen Materialien und einwandfrei!

    Haarbürsten Test

    “Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter!”

    Böse Zauberin
    (aus Grimms Märchen, sie hielt Rapunzel in einem verschlossenen Turm gefangen.)

    Was Rapunzel wohl für eine Haar Bürste hatte?  – Wer auch so schöne und gepflegte Haare wie die märchenhafte Rapunzel haben will, muss zur richtigen Bürste greifen. 52 % aller Männer finden lange Haare bei einer Frau besonders attraktiv, so eine Umfrage der Onlineplattform statista.com. Und gegen krauses, klettendes, glanzloses, trockenes, störrisches oder fliegendes Haar hilft die gute alte Haarbürste immer noch am besten.

    Aber Bürste ist nicht gleich Bürste. Die Auswahl ist groß: Flachbürste, Paddelbürste (auch Paddle Brush genannt), Rundbürste oder Detangling Bürste. Die beste Haarbürste für Ihren Haartyp, welche Haar Bürste ohne Ziepen kämmt, welche Haarbürste im Test am besten abgeschnitten hat und worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten, verrät unser Haarbürsten Test 2016.

    1. Wozu brauche ich eine Haarbürste?

    Rapunzel Barbie

    An der Rapunzel Barbie können Sie das richtige Haare bürsten schon mal üben

    Eine Haarbürste kann weit mehr als einen morgendlichen Wuschelkopf in eine passable Frisur verwandeln. Sie sorgt wesentlich dafür, dass Haare und Kopfhaut gesund bleiben und ist daher ein nicht zu unterschätzender Teil der täglichen Haarpflege.

    Jedes einzelne Haar hat eine Schuppenschicht – die Cuticula -, die das Innere der Haare vor Austrocknung schützt. Bei gesunden Haaren liegen die Schuppen eng an und das Haar hat eine glatte Oberfläche. Das Licht wird optimal reflektiert, die Haare erscheinen gesund und glänzend. Bei geschädigten Haaren stehen die Schuppen ab und das Haar verliert Feuchtigkeit. Sie wirken stumpf und spröde. Außerdem brechen sie leichter ab, neigen schneller zu Spliss und laden sich statisch auf.

    Um trockene, fliegende und glanzlose Haare zu vermeiden, ist es daher wichtig, die Haare täglich zu bürsten. In erster Linie dient das Haare Bürsten nämlich dem Verteilen des Kopfhaut-Fetts, dem sogenannten Sebum. Das Sebum überzieht das Haar mit einem natürlichen Fettfilm, der es vor Austrocknung, schädlichen Einflüssen von außen und damit dem Aufrauen der Schuppenschicht schützt.

    Die richtige Haar Bürste kann also helfen, mattes Haar wieder zum Glänzen zu bringen. Aber eine Haarbürste kann noch mehr: Haarbürsten reinigen die Kopfhaut von abgestorbenen Hautzellen. Eine saubere Kopfhaut fettet nicht so schnell nach und die Haare wirken länger wie frisch gewaschen. Zudem wird sie beim Haare Bürsten massiert und ihre Durchblutung angeregt. Die Haarwurzeln werden besser mit Nährstoffen versorgt und das Haarwachstum gefördert. Und das sind nur einige der Vorteile einer Haarbürste:

    Tipp: Kämmen Sie Ihr Haar nicht zu oft, meint auch die ZEIT. Morgens und einmal zwischendurch reicht völlig aus. Die schützende Schicht könnte sonst wieder abgetragen werden und der umgekehrte Effekt tritt ein.

    • Haare und Kopfhaut werden gepflegt
    • Haarwachstum wird angeregt
    • große Auswahl an Formen, Materialien und Funktionen
    • matte Haare werden wieder zum Glänzen gebracht
    • kann sehr gut in Kombination mit einem Fön verwendet werden
    • Haare können sich verfangen
    • bei zu starkem Druck leidet die Kopfhaut

    2. Welche Haarbürsten-Typen gibt es?

    Rund, halbrund, flach, paddelförmig oder mit Löchern drin – inzwischen gibt es nicht mehr einfach nur die eine Haar Bürste. Für eine bessere Übersicht haben wir die geläufigsten Haarbürsten Kategorien mit allen wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst:

    Typ Anmerkungen
    FlachbürsteFlachbürste Die Flachbürste ist die gängigste Bürstenkategorie. Die Borsten sind an einem flexiblen, meist ovalen Kissen aus Gummi oder Naturkautschuk angebracht, so passt sich die Bürste für die Haare sehr gut der Kopfhaut an. Sie sind dicht angeordnet womit viele Haare auf einmal aufgenommen werden.

    Die Flachbürste gibt es mit Naturborsten und Nylonborsten und sie ist für alle Haartypen geeignet.

    PaddelbürstePaddelbürste Die Paddelbürste/ Paddle Brush ist besonders für lange, glatte Haare und zum Glätten leicht gewellter Haare geeignet. Die Borsten sind ähnlich wie bei der Flachbürste dicht auf einem nachgebenden Kissen angeordnet. Durch ihre Größe gleitet sie besonders leicht durch das Haar.
    RundbürsteRundbürste Rundbürsten bzw. Stylingbürsten sind besonders bei Friseuren beliebt, da sich mit ihnen leicht Volumen und Locken in die Haare bringen lassen, sie aber auch zum Glätten benutzt werden können. Es gibt sie in verschiedenen Größen und aus verschiedenen Materialien z.B. aus Keramik oder Aluminium. Die Borsten sind linear und versetzt im 360 Grad Radius um den Bürstenkörper angeordnet.

    Die Rundbürste ist besonders für glattes, kurzes und mittellanges Haar geeignet. Langes, feines Haar verfängt sich beim Styling schnell.

    Detangling BürsteTangle Teezer black Der neueste Trend unter den Bürsten-Typen ist die sogenannte Detangling Brush – zu Deutsch: „Entwirr-Bürste“. Kleine und große Knoten werden ohne Ziepen, Zerren und Schmerzen aus dem Haar gekämmt. Die Detangling Bürste ist aus Kunststoff und ihre unterschiedlich langen Borsten sind dicht am Bürstenkörper angeordnet.

    Entwirr Bürsten haben keinen Griff und werden in die Hand gelegt. Sie sind für alle Haartypen, besonders aber für sehr langes Haar geeignet und eine ideale Haarbürste für Kinder und für feines Haar.

    SkelettbürsteSkelettbürste Skelettbürsten zeichnen sich durch die schrägen und auf einzelnen Streben angeordneten Borsten aus – eben wie bei einem Skelett. So ist das Entwirren der Haare besonders einfach. Sie sind schmal und zumeist aus Kunststoff.

    Die Skelettbürste ist die beste Haarbürste für lockige Haare und dickes Haar. Sie kann auch gut zum Toupieren der Ansätze verwendet werden.

     Eines haben alle Haarbürsten gemeinsam: Sie verteilen das Sebum bis in die Spitzen und versorgen das Haar mit einem schützenden Fettfilm.
    Haarbürsten und Extensions

    Spezielle Haarbürsten für Extensions (Haarverlängerungen) garantieren, dass die angeklebten oder verschweißten Haarteile beim Kämmen nicht ausreißen.

    3. Kaufberatung für Haarbürsten: Darauf müssen Sie achten

    Ohne die richtige Haarbürste bringen Shampoo, Haarkuren und andere Pflegeprodukte nur halb soviel. Doch die richtige Haar Bürste muss erstmal gefunden werden. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Haarbürste kaufen achten sollten. Denn ähnlich wie bei es bei Gesichtscreme auf den Hauttyp ankommt, kommt es auch bei Haarbürsten auf den Haartyp an. Nicht jede Bürste und Borste kann bei jedem Haar verwendet werden. Damit Sie in unserem Haarbürsten Test auch die beste Haarbürste für Ihren Haartyp finden, hier ein hilfreicher Überblick:

    Haartyp Bürsten-Typ/Borsten
    kurzes Haar Kurze Haare sind sehr pflegeleicht und schnell im Styling. Menschen mit kurzen Haaren können daher jeden Bürsten-Typ benutzen.

    Wir empfehlen bei kurzen Haaren und als Haarbürste für Männer unbedingt eine Bürste mit Naturborsten oder eine Schweineborsten Haarbürste zu verwenden. Bei Nylon- oder Plastikborsten kann die Kopfhaut in Mitleidenschaft gezogen werden.

    mittellanges und langes Haar Wer mittellanges oder langes Haar hat, kann sich glücklich schätzen. Denn hier kann jeder Bürstentyp und jede Borste verwendet werden. Besonders schön werden Ihre Haare mit einer Rundbürste – die verleiht Volumen – oder einer Paddelbürste, wenn Sie es eher glatt mögen.

    Achten Sie dennoch darauf, dass Sie bei feinem oder dickem Haar eine Haarbürste kaufen, die zudem entwirrend ist.

    sehr langes, feines Haar Langes, feines Haar klettet sehr schnell und ist daher oft mit Ziepen und Zerren beim Haare bürsten verbunden. Das irritiert die Kopfhaut und schädigt das Haar. Für feines und langes Haar empfehlen sich eine Detangling Bürste sowie eine Flachbürste für Haarverlängerungen.

    Haarbürsten für Extensions haben lange und kurze Borsten. Sie gleiten leicht durch die Haare und entwirren sie so besser. Paddel- und Flachbürsten mit Naturborsten oder eine Haarbürste mit Wildschweinborsten eignen sich auch gut.

    langes, dickes Haar Auch langes, dickes Haar klettet schnell. Eine Detangling Bürste leistet hier gute Dienste. Eine Flachbürste mit Naturborsten ist ebenfalls als Haarbürste für lange Haare geeignet.

    Alternativ kann auch eine Paddelbürste mit Holzborsten, die weit auseinander stehen sollten, verwendet werden.

    lockiges Haar Lockiges Haar ist pflegeintensiv und die Anforderungen an eine Bürste für solche Haare sind sehr hoch. Wichtig bei einer Bürste für lockige Haare ist, dass sie die Haare gut entwirrt ohne sie kraus wirken zu lassen. Die Locken sollen schön üppig und dennoch definiert sein.

    Am besten eigenen sich hierfür Skelettbürsten mit ihren weit auseinanderstehenden Borsten. Auch sehr gut geeignet: Flachbürsten mit weit auseinanderstehenden Kunststoffborsten.

    Tipp: Vorsicht vor Haar Bürsten mit Borsten aus Metall. Sie sind Gift für die Haare. Sie verletzten die Kopfhaut und fördern Schuppenbildung.

    Haarbürste test

    4. Das sind beliebte Hersteller von Haarbürsten

    • Tangle Teezer
    • Marlies Möller
    • Olivia Garden
    • Balmain
    • Remington
    • Altesse
    • Mason Pearson

    5. Pflege und Reinigungstipps

    Bartbürste

    Mit einer Bartbürste wird auch der Vollbart optimal gepflegt

    Wenn Sie Ihren Haarbürsten Testsieger gefunden haben, sollte dieser auch gut gepflegt werden. Eine Bürste für Haare sollte gründlich gereinigt werden. Denn eine schmutzige Bürste kann das Sebum – das körpereigene Fett der Kopfhaut – nicht optimal verteilen und die Haare verlieren ihren natürlichen Schutz. Zudem können abgestorbene Hautzellen nicht mehr entfernt werden und die Haare werden schneller fettig. Beachten Sie daher folgende Reinigungstipps unser Redaktion:

    • reinigen Sie die Haarbürste mindestens alle zwei Wochen
    • entfernen Sie mit einem Kamm alle Haare aus der Bürste
    • spülen Sie die Bürste mit lauwarmem Wasser
    • waschen Sie die Haarbürste nur mit mildem Shampoo
    • verwenden Sie keine aggressiven chemischen Reinigungsmittel
    • kein Desinfektionsmittel verwenden

    6. Lange Haare bürsten richtig gemacht

    Beim Bürsten langer Haare kann man viel falsch machen. Angefangen bei zu hohem Druck bis hin zu zu vielen Bürstenstrichen. Hier ein paar Tipps: Um Ihre Haare nicht überzustrapazieren und am Ende sogar zu schädigen, sollten Sie sie zunächst mit einem grobzinkigen Kamm vorkämmen. Anschließend kann eine Haarbürste für lange Haare verwendet werden. Doch reißen und ziehen Sie nicht an den Haaren. Fahren Sie vorsichtig und Strähne für Strähne durch die Haare. Wenn es doch etwas ziept, halten Sie die Haarsträhne am Ansatz etwa fest.

    Bürsten Sie die Haare auch über den Kopf, so wird nicht nur das Deckhaar, sondern auch das Nackenhaar ausreichend gekämmt. Dies verleiht außerdem zusätzlich Volumen. Mehr als zehn Bürstenstriche sollten es dabei nicht werden.

    Wie wichtig das richtige Bürsten ist und, dass Haare bürsten gesundheitsfördernd und therapeutisch sein kann, zeigt der Herr in unserem Video:

    7. Fragen und Antworten rund um das Thema Haarbürste

    7.1. Woran erkennt man eine gute Haarbürste?

    Wer hat die meisten Haare?

    Die Anzahl der Haare schwankt je nach Haarfarbe. So haben Blonde durchschnittlich 150.000, Schwarzhaarige 110.000, Brünette 100.000 und Rothaarige 75.000 Haare.

    Eine gute Haarbürste hat einen festen Bürstenkörper bzw. ein flexibles Kissen in dem die einzelnen Borsten sicher verankert sind. Eine Bürste aus Kunststoff, die bei leichtem Druck schon nachgibt, bei der die Borsten schnell abbrechen oder herausfallen, ist von eher minderwertiger Qualität. Bei einigen Haarbürsten aus Holz sind die Borsten direkt in kleinen Löchern im Bürstenkopf befestigt. Diese Bürsten für die Haare sind besonders stabil und robust. Außerdem sollte der Griff gut in der Hand liegen, damit der ideale Druck ausgeübt werden kann.

    Die gängigsten Materialien für eine Haarbürste sind Holz, Nylon, Kunststoff, Gummi, Naturkautschuk, Rosshaar und Wildschweinborsten. Unser Tipp: Je mehr natürliche Materialien eine Haarbürste beinhaltet, desto besser ist sie für die Gesundheit der Haare. Denn eine Haarbürste mit Wildschweinborsten beispielsweise ist der menschlichen Haarstruktur sehr ähnlich und das Sebum wird besser in den Haaren verteilt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Haarbürste mit Naturborsten grundsätzlich Nylon oder Kunstborsten vorzuziehen ist.

    Man sollte aber darauf achten, dass ein hochwertiger Kunststoff verwendet wurde. Ansonsten können künstliche Borsten wie kleine Messer wirken und die Haare aufrauen.

    7.2 Wie funktioniert eine Ionen Bürste?

    Elektrische Flachbürsten stoßen Ionen aus, die das Haar vor Aufladung schützen

    Elektrische Flachbürsten stoßen Ionen aus, die das Haar vor Aufladung schützen

    Ein großes Problem beim Haare Bürsten sind statisch aufgeladene und fliegende Haare. Ionen Bürsten sollen hier Abhilfe schaffen, indem sie die elektrische Ladung neutralisieren. Eine Ionen Bürste ist also immer auch eine antistatische Haarbürste.

    Doch warum fliegen die Haare eigentlich? Der Hersteller Braun erklärt das Phänomen folgendermaßen: „Haare sind elektrisch nicht leitfähig, so dass Elektronen nicht abgeleitet werden können. Daher baut sich auf der Haaroberfläche eine positive elektrische Ladung auf, die nicht entweichen kann und folglich das ganze Haar positiv auflädt. Da alle Haare dann die gleiche positive Ladung aufweisen, stoßen sie sich gegenseitig ab, statt sich aneinander anzuschmiegen – wie zwei gleich gepolte Magneten. Sie scheinen zu fliegen.“

    Besonders häufig kommt Ionentechnologie übrigens bei Warmluftbürsten oder elektrischen Volumenbürsten vor. Die beliebtesten Marken für Ionen Bürsten und auch für professionelle Haarbürsten für Friseure sind Olivia Garden, Braun, Jaguar und Head Jog.

    7.3. Worauf sollte man bei Wildschweinborsten in der Bürste achten?

    Eine Wildschweinborsten Bürste gilt immer noch als eine der hochwertigsten Arten seine Haare zu pflegen. Die Wildschweinborsten für die Bürste kommen dabei aus dem Nackenfell der Tiere. Für Vegetarier ist die Bürste mit Wildschweinborsten aber nichts, denn die Borsten werden von toten Tieren genommen.

    Achten Sie bei einer Haarbürste aus Wildschweinborsten immer auf eine hohe Qualität. Eine gute Borstenqualität erkennt man leicht an ihren hellen Spitzen. Bei einer Bürste aus Wildschweinborsten sollten sie auch darauf achten, dass die Borsten unregelmäßig lang sind. Nur so kann die Kopfhaut gereinigt werden und die Bürste ihrem guten Ruf gerecht werden.

    7.4. Was kann man sonst noch für schöne und gesunde Haare tun?

    Schönes Haar ist Dir gegeben, lass es leben mit der richtigen Haarpflege. Wie unser Haarbürsten Test gezeigt hat, zählt zu guter Haarpflege in erster Linie die richtige Haarbürste. Doch auch das Shampoo sollte auf die Bedürfnisse Ihrer Haare abgestimmt sein. Besonders trockenes und strapaziertes Haar braucht intensive Pflege und Feuchtigkeit. Die Stiftung Warentest hat genau für diesen Haartyp Shampoos getestet. Für gesundes und glänzendes Haar und um Haarbruch zu vermeiden, gibt es aber noch viel mehr, das Sie beachten sollten. Hier unsere Beauty Tipps:

    • waschen Sie Ihre Haare nicht jeden Tag
    • lassen Sie die Haare nach Möglichkeit an der Luft trocknen
    • Glätteisen oder Lockenstäbe nur selten verwenden
    • verwenden Sie nicht zu oft und zu viel Haargel oder Haarspray
    • stecken Sie die Haare nicht zu oft hoch und
    • tragen Sie die Haare nicht jeden Tag im Zopf

    Tipp: Wenn Sie diese Hinweise beachten und auch noch eine gute Haarbürste haben, sollte es mit den Rapunzelhaaren klappen!

    Kommentare (2)
    1. Jan Meissler sagt: 01. April 2016, 12:17 Uhr

      Sind alle Ihre getesteten Haarbürsten auch für Männer?

      Antworten
      1. Vergleich.org sagt: 01. April 2016, 12:21 Uhr

        Hallo Herr Meissler,

        Männnerhaare unterscheiden sich nicht von Frauenhaaren, deshalb sind alle unsere getesteten Bürsten selbstverständlich auch für Männer. Der Tangle Teezer kann übrigens auch für den Bart benutzt werden.

        Viel Freude bei der Haarpflege wünscht Ihr Vergleich.org Team

        Antworten
    Neuen Kommentar verfassen

    Antworten abbrechen

    Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Haarbehandlung

    Haarbehandlung Bartwichse

    Nicht erst seit Kurzem ist das glatt rasierte Gesicht auf dem Rückzug. Der moderne Mann trägt wieder Bart. Um diesen zu pflegen und in Form zu …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Glätteisen

    Glätteisen sind beliebte Styling-Tools, um der Natur auf die Sprünge zu helfen. Mit ihnen kann man störrische Haare, krause Wellen und wilde Mä…

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haarfärbemittel

    Unser Haarfärbemittel Test hat ergeben: Haarfärbemittel sind eine gute, preiswerte Möglichkeit, sich zuhause selbst die Haare zu färben. Es gibt …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haargel

    Haargel ist mitunter eine pappige Angelegenheit: Je stärker der Halt der Haarprodukte, desto mehr neigen sie dazu, die Haare zu verkleben. Wichtig …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haarkreide

    Haarkreide ist eine kostengünstige und kurzlebige Alternative zu Haarfarbe und farbigem Haarspray. Richtig angewendet, bietet sie schnell bunte Haare…

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haarkur

    Gestresste Haare brauchen viel Pflege - eine Haarkur ist dabei die Erste-Hilfe-Maßnahme. Sie glättet die äußere Struktur und verleiht dem Haar …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haarschneider

    Haarschneider eignen sich zum Schneiden von Kurzhaarfrisuren und Vollbärten. Mit einem Haartrimmer spart man sich Zeit und den teuren Friseurbesuch. …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haarspray

    Mit einem Haarspray lassen sich fertig gestylte Frisuren für längere Zeit fixieren. So bleiben sie auch an hektischen Arbeitstagen, langen …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haartrockner

    Ein Haartrockner – auch Fön oder Föhn – genannt, ist ein elektrisches Gerät, das zum Trocknen feuchter Haare, z.B. nach der Haarwäsche, dem …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haarwachs

    Haarwachs ist ein Hairstylingprodukt, das die Haare natürlich formt und deren Struktur beibehält. Es verleiht allerdings weniger Halt als Haargel …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Haarwuchsmittel

    Für Haarausfall gibt es viele Gründe. Er kann erblich bedingt sein, durch ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt kommen z. B. nach einer …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Heizwickler

    Heizwickler sind spezielle Lockenwickler, die vor dem Gebrauch aufgeheizt werden. Durch die Wärmebehandlung sollen die Locken stärker definiert und …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Lockenstab

    Lockenstäbe können vielfältige Frisuren formen – sanfte Wellen und federnde Kringellöckchen lassen sich einfach und problemlos in die Haare …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Lockenwickler

    Es gibt unterschiedliche Typen von Lockenwicklern: Ob der moderne Heizwickler für große Locken in kurzer Zeit, traditionelle Papilotten (…

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Shampoo ohne Silikone

    Shampoo ohne Silikone gehört in der Welt der Haarpflege-Shampoos zu den großen Trends unter Gesundheitsbewussten. Es pflegt die Haare nicht nur auf …

    zum Vergleich

    Haarbehandlung Warmluftbürste

    Mit einer Warmluftbürste können Sie bei unterschiedlichen Temperaturstufen große oder kleine Locken formen sowie beim Styling mehr Volumen in das …

    zum Vergleich