Haaröl Test 2017

Die 7 besten Haaröle im Vergleich.

ACARAA Haaröl ACARAA Haaröl
L L'Oreal Professionnel Mythic Oil Original
KERASTASE Fluide Oleo-Relax KERASTASE Fluide Oleo-Relax
Revlon OroFluido Revlon OroFluido
Wella SP System Professional Luxeoil Light Wella SP System Professional Luxeoil Light
Redken Diamond Oil Shatterproof Shine Redken Diamond Oil Shatterproof Shine
GARNIER Wahre Schätze Haar-Öl GARNIER Wahre Schätze Haar-Öl
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell ACARAA Haaröl L'Oreal Professionnel Mythic Oil Original KERASTASE Fluide Oleo-Relax Revlon OroFluido Wella SP System Professional Luxeoil Light Redken Diamond Oil Shatterproof Shine GARNIER Wahre Schätze Haar-Öl
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
05/2017
Kundenwertung
bei Amazon
72 Bewertungen
33 Bewertungen
23 Bewertungen
321 Bewertungen
15 Bewertungen
19 Bewertungen
45 Bewertungen
Menge 100 ml
2,90 € pro 10 ml
100 ml
1,29 € pro 10 ml
125 ml
1,72 € pro 10 ml
100 ml
1,14 € pro 10 ml
75 ml
1,21 € pro 10 ml
100 ml
2,09 € pro 10 ml
150 ml
0,46 € pro 10 ml
Pflegewirkung +++
beson­ders gute Pfle­ge­wir­kung
+++
beson­ders gute Pfle­ge­wir­kung
++
sehr gute Pfle­ge­wir­kung
+
gute Pfle­ge­wir­kung
+
gute Pfle­ge­wir­kung
++
sehr gute Pfle­ge­wir­kung
++
sehr gute Pfle­ge­wir­kung
Glanz +++
beson­ders glän­zend
+++
beson­ders glän­zend
+++
beson­ders glän­zend
++
sehr glän­zend
+++
beson­ders glän­zend
++
sehr glän­zend
+++
beson­ders glän­zend
Insbesondere geeignet für
trockenes/sprödes Haar Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
widerspenstiges Haar Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
feines Haar Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
normales Haar Normales Haar beschriebt hier weder dickes, noch dünnes Haar. Ca. 46 % aller Deutschen Frauen beschreiben laut GIK ihr Haar als "normal". Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
dickes Haar Ja Nein Nein Ja Nein Nein Ja
Eigenschaften
enthaltenes Öl Cacayöl, Arganöl, Man­delöl, Jojo­baöl Avo­ca­doöl, Trau­ben­kernöl, Ing­weröl Salbaum Arganöl, Man­delöl, Leinöl Jojo­baöl, Man­delöl, Kame­lienöl, Arganöl Son­ne­blu­menöl, Kori­an­deröl, Apri­ko­sen­kernöl Arganöl, Kame­lienöl
Konsistenz
dick = mehr Öle
++
eher dick­flüssig
++
eher dick­flüssig
++
eher dick­flüssig
++
eher dick­flüssig

flüssig
+
eher flüssig
++
eher dick­flüssig
silikonfrei Silikone legen sich um das Haar und lassen es weich und glänzend erscheinen. Sie pflegen die Haare darunter aber nicht tatsächlich. Hochwertige Silikone lassen sich auswaschen. Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein
parabenfrei Parabene stehen im Verdacht den Hormonspiegel zu beeinflussen und damit z.B. Brustkrebs auszulösen. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
sulfatfrei Sulfate sind Schwefelsäure-Salze, die sich an Organen ablagern und diese dauerhaft schädigen. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
mineralölfrei Die im Mineralöl enthaltenen MOAH stehen im Verdacht krebserregend zu sein. Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
Naturkosmetik Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Duft zitrisch fruchtig, frisch blumig süß k.A. moschus­lastig blumig
Anwendungsbereich
trockenes Haar | feuchtes Haar | | | | | | |
Spitzen | Kopfhaut | | | | | | |
Vorteile
  • frei von che­mi­schen Zusätzen, daher auch für die Kopf­haut geeignet
  • tier­ver­suchs­f­reie Natur­kos­metik
  • aus­ge­wiesen für alle Haar­typen
  • hoch­­wer­­tiger Glas­flakon
  • sehr ergiebig
  • lang­­fristig posi­­tive Wir­kung von vielen Kunden bestä­­tigt
  • sehr ergiebig
  • beson­ders für wider­spens­tiges Haar, glättet das Haar
  • auf für colo­riertes und alle Haar­typen und als Prafüm-Öl erhält­lich
  • sehr ergiebig
  • aus­­­ge­wiesen für alle Haar­­typen
  • hoch­wer­tiger Glas­flakon
  • sehr ergiebig
  • Spray, ein­fache Anwen­dung
  • vor allem als Sty­ling-Finish geeignet
  • sehr ergiebig
  • mit Pipette für ein­fache Dosie­rung
  • aus­­­ge­wiesen für alle Haar­­typen
Zum Angebot
Zum Angebot »
436 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Haaröl bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Haaröle-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Haaröle pflegen strapaziertes Haar und lassen es wieder glänzen. Die Öle gibt es dabei passend für jeden Typ Haar. Aber auch die Kategorie Inhaltsstoffe sollte vor dem Kauf nicht außer Acht gelassen werden.
  • Das Haaröl wird meistens in den Längen der Haare verwendet, kann aber auch die juckende oder schuppige Kopfhaut beruhigen. Es kann vor der Haarwäsche als Kur verwendet werden, nach dem Waschen im nassen Haar oder im trockenen Haar als letzter Schritt des Stylings.
  • Natürliche Öle, die in Haarölen enthalten sind, sind z.B. Argan-, Avocado- und Kokosöl. Sie können auch in purer Form angewendet werden.

Haaröl Test

Strapaziertes, gespaltenes, widerspenstiges Haar oder Schuppen - über 50 % der Frauen in Deutschland leiden an solch haarigen Problemen, wie auch diese Studie der GIK beweist. Dabei gibt es für diese Probleme eine gemeinsame Lösung. Zum Schutz des Haares vor Spliss und Co. verwenden Sie Haaröl.

In unserem Haaröl-Vergleich 2017 finden Sie mit unserer Kaufberatung Ihren persönlichen Haaröl-Vergleichssieger. Außerdem geben wir Ihnen Tipps zur richtigen Anwendung des Öls und sagen Ihnen, welche natürlichen Öle in den Produkten stecken und was die in sich haben.

1. Kaufkriterien für Haaröl: Darauf müssen Sie achten

1.1. Inhaltsstoffe: Hochwertige Naturöle müssen dabei sein

1.1.1. Öle

Der wichtigste Bestandteil des Haaröls sind die enthaltenen Öle. In den meisten Fällen wird eine Mischung aus verschiedenen Stoffen verwendet. Günstige Haaröle nutzen dabei vorrangig Silikonöle. In hochwertigen Produkten finden sich auch Arganöl, Jojobaöl (auch Seed Oil) oder Avocadoöl.

Haaröl KonsistenzDie Konsistenz des Haaröls hängt direkt mit den Inhaltsstoffen zusammen. Je mehr Öle und Silikone enthalten sind, umso zähflüssiger fühlt sich das Produkt an. Feste Produkte sind also reichhaltiger und ergiebiger, lassen sich für Anfänger und feines Haar aber auch schwerer dosieren.

Eine ausführliche Beschreibung der Öle, die sich in den Produkten finden, können Sie unter Punkt 4 unseres Haaröl-Vergleichs nachlesen.

1.1.2. Silikone
Haaröl-Test

ÖKO-TEST hat Haaröle hier einmal genauer unter die Lupe genommen, vor allem in Hinblick auf die enthaltenen Öle und Silikone. Von den 19 Produkten in dem Haaröl-Test schnitten 8 mit „gut“ ab, die drei Naturkosmetikmarken konnten mit „sehr gut“ überzeugen. Sie verwenden keine Silikon-, sondern ausschließlich Naturöle.

Auch wenn immer wieder Kritik an ihnen geübt wird, Silikone sind nicht per se schlecht. Silikon ist auch nicht gleich Silikon. Gute Haaröle beinhalten solche, die sich auch wieder aus dem Haar waschen lassen. Günstige Produkte greifen oft auf Kunstsilikone zurück, die auch nach dem Waschen im Haar bleiben.

Die größte Kritik an dem Stoff ist, dass eine tatsächliche Pflege bei Produkten mit Silikonen oft ausbleibt. Der Stoff legt sich um das Haar und lässt es seidig und glatt erscheinen, ohne es tatsächlich zu pflegen. Möchten Sie daher auf den Stoff verzichten, finden Sie Haaröl ohne Silikone zum Beispiel von Redken, Lavera oder der dm-Eigenmarke Alverde.

1.1.3. Parabene

Um einiges kritischer sind Parabene. Sie stehen im Verdacht, den Hormonspiegel zu beeinflussen und dadurch unter anderem Brustkrebs auszulösen. Studien, die diese Wirkung nachweisen, liegen zwar bisher noch nicht vor, doch erste Tests mit Ratten rufen Bedenken hervor. Daher ist es empfehlenswert, auf parabenfreie Produkte zu achten. Den Inhaltsstoff erkennen Sie stets an der Endung -paraben, z.B. Ethylparaben und Propylparaben.

1.1.4. Mineralöle/Paraffin

Stiftung Warentest schlug 2015 Alarm und warnte eindringlich vor Mineralölen. Wie sich in einem Test von 25 Kosmetika zeigte, enthalten viele Produkte eine hohe Dosis des Stoffs und damit die kritischen MOAH (Mineral Oil Aromatic Hydrocarbons), die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Mineralöle werden durch verschiedene Begriffe ausgezeichnet:

  • Mineral Oil
  • Petrolatum
  • Paraffinum Liquidum
  • Paraffinum Subliquidum
  • Cera Microcristallina
  • Microcrystalline Wax
  • Ozokerit
  • Ceresin
  • Vaseline

Haaröl Inhaltsstoffe

1.2. Haartyp: Für jeden Typen gibt es das richtige

Viele Haaröle sind für normales Haar geeignet, immerhin beschreiben circa 50 Prozent aller Frauen und 70 Prozent der Männer in Deutschland ihr Haar als solches. Daneben gibt es aber auch Haaröle, die auf spezielle Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Haaröl für Locken und AfroHaaröle sind für Locken wunderbar, denn sie geben den natürlichen Wellen Definition und Glanz. Auch bei einem Afro kann Haaröl das Kämmen vereinfachen und Definition ins Haar bringen. Da solche Naturlocken oft mit dickem Haar einhergehen, empfiehlt sich ein reichhaltiges Öl, das großzügig im Haar verteilt wird.

Haaröl für coloriertes und blondiertes HaarFür coloriertes Haar gibt es spezielle Öle, die das Haar nach dem Stress des Färbens nicht nur pflegen, sondern die Farbe besonders hervorbringen und strahlen lassen. Blondiertes Haar ist besonders ausgetrocknet und sollte daher intensiv gepflegt werden.

Haaröl für feines HaarBei dünnem Haar besteht die Gefahr, dass es schnell fettig wirkt und durch das Öl beschwert wird. Haben Sie feines und dünnes Haar, greifen Sie zu leichten Ölen, die nicht zu reichhaltig sind. Hier gibt es auch leicht dosierte Haaröl-Sprays.

Auch Extensions müssen für einen langfristig schönen Look gepflegt werden. Bei Echthaar nutzen Sie ein Öl, das dem Haartyp entspricht, in den meisten Fällen normales, langes Haar. Bei synthetischen Haaren nutzen Sie nur eine kleine Menge Öl, das Sie dann einwirken lassen. Danach sollte das restliche Öl mit einem Tuch entfernt werden.

Haartypen

1.3. Marken und Hersteller

Sowohl im Drogerie- als auch im Parfümeriebereich gibt es eine große Auswahl an Haarölen. Eine besonders bekannte Marke in dem Bereich ist Moroccanoil. Das Öl wurde von einer israelischen Ölkur für die Haare inspiriert und wird heute von Friseuren weltweit genutzt. Ebenfalls bekannte Friseurmarken, die Haaröle anbieten, sind Kérastase, Tigi und Redken.

Haaröl kaufen Sie mittlerweile in großer Auswahl auch in der Drogerie. Bekannte Marken sind hier got2be, Schwarzkopf und Garnier. Hier finden Sie auch Naturkosmetik von Lavera und Alverde. Eine Premiummarke im Bereich Naturkosmetik ist z.B. ACARAA. Hier sehen Sie diese und weitere Marken im Überblick:

  • ACARAA
  • ALCINA
  • ALTERNA Bamboo
  • Alverde
  • Amla
  • Garnier
  • got2be
  • Kérastase
  • Khadi
  • Lavera
  • L'Oreal
  • Moroccanoil
  • Redken
  • Schwarzkopf
  • Tigi
  • Wella

2. Wozu ein Haaröl?

Haare pflegen mit HaarölGlänzendes, schwereloses und gesund aussehendes Haar ist für viele das Ziel, besonders bei langen Haaren aber schwer zu erreichen. Färben, Föhnen, Glätten, Locken und Frisuren stecken: Das alles setzt besonders den Spitzen zu und lassen sie trocken und stumpf erscheinen. Die Rettung durch Haaröl ist eigentlich schon seit Jahrhunderten bekannt, denn schon im alten Rom nutzten die Frauen Olivenöl zur täglichen Haarpflege. Aber erst jetzt setzt sich der Trend wieder durch.

Für einige klingt es vielleicht absurd, die frisch gewaschenen Haare wieder „einzuölen“. Doch vor allem nach dem Kontakt mit Wasser ist diese Haarpflege besonders wichtig. Denn Wasser und Shampoo entziehen dem Haar die körpereigenen Öle, die es glänzen lassen.

3. Haaröl-Anwendung

Damit Ihre Haare geschmeidig und schön und nicht fettig aussehen, muss das Haaröl richtig angewendet werden. Wir geben Ihnen Tipps zur optimalen Anwendung.

3.1. Wie verwendet man Haaröl?

Ein großer Vorteil von Haarölen sind die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Die meisten Haaröle haben drei Einsatzmöglichkeiten:

  1. Sie können es vor dem Waschen als Haarkur auftragen. Verreiben Sie dafür zwei bis drei Spritzer in Ihren Händen, so wird das Öl aufgewärmt und kann besser vom Haar aufgenommen werden, und reiben Sie es in Ihre Haarlängen. Lassen Sie es eine Weile einwirken und waschen Sie das Öl dann gründlich aus.
  2. Nutzen Sie es nach dem Waschen in Ihren handtuchtrockenen Haaren. So werden die Haare noch einmal gepflegt und sind gleichzeitig vor der Hitze des Föhns geschützt.
  3. Sind Sie mit dem Styling und der Frisur fertig, nutzen Sie das Öl als Finish. Fliegende Härchen werden so verhindert und die Haare bekommen einen schönen Glanz.

Haaröl anwendungDie richtige Dosierung im trockenen Haar muss je nach Haartyp ausgetestet werden. Haaröle sind unterschiedlich dosiert und eine zu hohe Menge lässt die Haare fettig und ungepflegt wirken. Tasten Sie sich zunächst mit ein bis zwei Spritzern heran und erhöhen Sie die Menge, wenn Sie das Gefühl haben, die Haare sind nach wie vor trocken.

3.2. Kann man Haaröl auch auf der Kopfhaut verwenden?

Meistens wird es in den Spitzen und Längen verwendet, da diese besonders zu Trockenheit neigen. Leiden Sie unter einer trockenen Kopfhaut kann Haaröl aber ebenfalls helfen. Tragen Sie es vor dem Waschen auf und lassen Sie es eine Weile einwirken. Danach muss es ausgewaschen werden, ansonsten sehen die Haare zu fettig aus. Achten Sie bei der Verwendung auf der Haut auf natürliche Inhaltsstoffe. Zu viele Silikone können die Haut zusätzlich reizen.

3.3. Wie oft sollte man Haaröl verwenden?

Jedes Haar ist anders und hat ein anderes Pflegebedürfnis. Haar, das durch Blondieren, Hitze oder andere Einflüsse geschädigt ist, braucht häufig Pflege. Hier kann es sich lohnen, jeden Tag Haaröl zu nutzen, auch um eine glänzende und gepflegte Optik zu haben. Auch sehr dickes Haar kann jeden Tag mit dem Öl behandelt werden, da es das Öl schnell aufnimmt. Ansonsten genügt die Anwendung nach der Haarwäsche.

4. Nährende Öle für das Haar

Argan, Macadamia, Avocado - Wenn es um Haarpflege geht, begegnen einem Begriffe, die man normalerweise eher in der Küche als auf dem eigenen Kopf erwartet. Doch die Nüsse und Früchte haben es in sich.

Öl Inhalte Wirkung
Arganöl

Arganöl für die Haare

  • Phytosterinen
  • Squalen
  • Ferulasäure
  • Vitamin E
  • Polyphenol
Arganöl sorgt für kraftvolles, glänzendes Haar. Es wird in Haarölen besonders oft verwendet, da es strapaziertes Haar regeneriert.

Außerdem kann es auch der juckenden Kopfhaut helfen. Auch bei Haarausfall wird Arganöl verwendet, da es den natürlichen Haarwuchs fördert.

Avocadoöl

Avocadoöl für die Haare

  • Vitamin C, D, E, K
  • Vitamin B-Komplex
  • Kalium
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Kalzium
  • Eisen
Mit Avocado wird sprödes und gestresstes Haar wieder weich. Auch eine trockene und gereizte Kopfhaut kann damit beruhigt werden. Durch die rückfettende Wirkung hält die Wirkung bis zur nächsten Wäsche an.
Jojobaöl (Seed Oil)

Jojobaöl für die Haare

  • Provitamin A
  • Vitamin E
  • Vitamin B
  • Mineralstoffe
Langfristig hilft Jojoba gegen Spliss und brüchige Haare. Außerdem spendet es dem Haar Feuchtigkeit und damit Glanz.
Kokosöl

Kokosöl für die Haare

  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Eisen
  • Kalzium
  • Kalium
Kokosöl wirkt sehr gut im gesamten Haar und auch auf der Kopfhaut. Es beruhigt kaputte Haare, schenkt Feuchtigkeit und kann auch Haarausfall eindämmen.
Olivenöl

Olivenöl für die Haare

  • Vitamin A
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Retinol
  • Beta-Carotin

 

Olivenöl beugt Spliss vor und spendet dem gesamten Haar und der Kopfhaut Feuchtigkeit.

Dabei sollten Sie auf ein kaltgepresstes Öl zurückgreifen, das am besten aus biologischem Anbau stammt.

Diese Öle finden sich in vielen Haarpflegeprodukten wieder. Möchten Sie ein besonders natürliches Produkt, greifen Sie auf die reinen Öle zurück. Die Vor- und Nachteile der Verwendung von solch reinen Ölen sehen Sie hier im Überblick:

  • frei von Silikonen, Parabenen und Mineralölen
  • besonders reichhaltig
  • schwer zu dosieren

Haaröl für kurze Haare

5. Fragen und Antworten rund um Haaröl

5.1. Welches Haaröl für kurze Haare?

Die Wahl des besten Haaröls richtet sich auch hier nach der Beschaffenheit der Haare. Die Länge entscheidet lediglich über die Menge, die verwendet wird. Bei kurzem Haar reicht ein Pumpstoß aus, bei mittellangem zwei bis drei und bei langem Haar vier bis fünf.

5.2. Welches Haaröl für Männer?

Spezielles Haaröl für Männer gibt es nicht. Sie können zur Pflege die gleichen Haaröle verwenden wie die Damen.

Vergleichssieger
ACARAA Haaröl
sehr gut (1,2) ACARAA Haaröl
72 Bewertungen
29,00 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
L
sehr gut (1,4) L'Oreal Professionnel Mythic Oil Original
33 Bewertungen
12,90 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Haaröl Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Haarfarben & Haarpflege

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Antischuppenshampoo

Antischuppenshampoos helfen effektiv die Schuppen von der Kopfhaut zu entfernen und der Neubildung entgegenzuwirken. In den meisten Fällen von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Haarfärbemittel

Unser Überblick über Haarfärbemittel-Tests zeigt: Haarfärbemittel sind eine gute und preiswerte Möglichkeit, sich zuhause selbst die Haare zu färben. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Haargel

Haargel ist mitunter eine pappige Angelegenheit: Je stärker der Halt der Haarprodukte, desto mehr neigen sie dazu, die Haare zu verkleben. Wichtig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Haarkreide

Haarkreide ist eine kostengünstige und kurzlebige Alternative zu Haarfarbe und farbigem Haarspray. Richtig angewendet, bietet sie schnell bunte Haare …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Haarkur

Gestresste Haare brauchen viel Pflege - eine Haarkur ist dabei die Erste-Hilfe-Maßnahme. Sie glättet die äußere Struktur und verleiht dem Haar mehr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Haarspray

Mit einem Haarspray lassen sich fertig gestylte Frisuren für längere Zeit fixieren. So bleiben sie auch an hektischen Arbeitstagen, langen Tanzabenden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Haarwachs

Haarwachs ist ein Hairstylingprodukt, das die Haare natürlich formt und deren Struktur beibehält. Es verleiht allerdings weniger Halt als Haargel oder…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Haarwuchsmittel

Für Haarausfall gibt es viele Gründe. Er kann erblich bedingt sein, durch ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt kommen z. B. nach einer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Intensivtönung

Intensivtönungen geben Ihrem Haar eine neue Farbe, die sich nach ca. einem Monat auswäscht. Das Praktische daran: Sie können diese Tönung selbst …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Läusekamm

Der Läusekamm zählt zu den ältesten therapeutischen Instrumenten des Menschen. So wurden in keltischen Gräbern aus dem 8. Jhd. v. Chr. Kämme gefunden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Läusemittel

Eines vorweg: Kopfläuse (Pediculus humanus) können sich bei jedem Menschen niederlassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihre Haare täglich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Schaumfestiger

Schaumfestiger bringt Volumen ins Haar und sorgt schon beim Föhnen für mehr Halt, ohne dabei die Frisur starr wirken zu lassen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Shampoo ohne Silikone

Shampoo ohne Silikone gehört in der Welt der Haarpflege-Shampoos zu den großen Trends unter Gesundheitsbewussten. Es pflegt die Haare nicht nur auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Silbershampoo

Ein Silbershampoo zaubert Ihnen nicht nur modische Farben von stahlgrau bis flieder ins Haar, sondern hilft auch als Shampoo geben einen Gelbstich im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Haarfarben & Haarpflege Trockenshampoo

Trockenshampoo gibt es sowohl in Form eines losen Puders, der händisch ins Haar eingearbeitet werden muss, oder es kann schnell und unkompliziert per …

zum Vergleich
vg