Das Wichtigste in Kürze
  • Durch die Ionen-Technologie laden sich bei der Verwendung der Remington-Haartrockner die Haare nicht statisch auf, was sich positiv auf das Styling Ihrer Haare auswirkt.

Remington Haartrockner Test

1. Welche Eigenschaften sollten Haartrockner unbedingt haben?

Haben Sie sich für den Kauf eines neuen Haartrockners entschieden, sollten Sie einige Eigenschaften berücksichtigen. Von Remington werden diverse Föhn-Modelle angeboten. Neben verschiedenen Gebläsestufen ist dabei auch eine mögliche Auswahl an unterschiedlichen Temperaturstufen relevant. Bei einer hohen Gebläsestufe trocknen die Haare zwar grundsätzlich schneller, dafür riskieren Sie aber auch eher Knoten in den Haaren.

Die Produkte in unserem Remington-Haartrockner-Vergleich haben unterschiedliche Motoren. Remington bietet verschiedene Haarföhne wie den Remington-D7779-Haartrockner oder auch die Remington-Haartrockner-Modelle D5706 und D530 an, welche mit einem Gleichstrommotor (DC-Motor) ausgestattet sind. Die Modelle mit einer AC-Bezeichnung hingegen haben einen Wechselstrom-Motor, welcher eine vergleichsweise langlebige Leistung erzielt.

Tipp: Dickes Haar kann bei einer höheren Hitzestufe getrocknet werden als strapaziertes und dünneres Haar.

2. Was sagen gängige Online-Tests von Remington-Haartrocknern zu der Ionen-Technologie?

Ionen-Haartrockner von Remington unterscheiden sich in ihrem Aufbau von klassischen Haartrocknern. Durch die Integrierung von Keramik-Bauteilen wird die sogenannte Ionisierung unterstützt. Laut diversen Online-Tests werden bei Haartrocknern von Remington die Haare nicht statisch aufgeladen. So erhalten Sie ein ein optimales Ergebnis nach dem Föhnen, da die Haare glatt und glänzender wirken. Ebenso wird durch die Ionen-Technologie die Trockenzeit verkürzt.

3. Welche Funktionen haben die unterschiedlichen Aufsätze?

Möchten Sie den besten Remington-Haartrockner finden, ist auch das Zubehör relevant. Zentrierdüsen werden als Standard bei jedem Föhn mitgeliefert, diese werden einfach auf das Gerät aufgesteckt. Bei dem Aufsatz eignet sich auch die Verwendung einer Rundbürste mit dem Remington-Föhn, wenn Sie Ihre Haare optimal stylen möchten. Grundsätzlich sollten Sie immer einen Kamm oder eine Bürste bei Verwendung eines Remington-Haartrockners greifbar haben, um Knoten zu vermeiden.

Neben den Zentrierdüsen wird beispielsweise bei dem Remington-Haartrockner „AC9140 ProLuxe“ oder bei anderen Modellen wie dem Haartrockner AC8820 oder AC8648 ein Diffusor mitgeliefert. Diese Remington-Haartrockner besitzen eine Curl&Straight-Funktion, mit der Sie Ihre Haare nicht nur mit einer Bürste glätten, sondern durch den Diffusor ihre natürlichen Locken optimal hervorheben können. Daher bietet sich laut gängigen Haartrockner-Tests im Internet ein Remington-Haartrockner mit Diffusor vor allem bei trockenem und lockigem Haar an.

Möchten Sie einen Remington-Haartrockner kaufen, sollten Sie daher überlegen, ob Sie zum Styling Ihrer Haare je nach Haarstruktur einen Diffusor oder eine Zentrierdüse benötigen.

Hinweis: Beachten Sie, dass es einen Unterschied bei der Bezeichnung zwischen „Föhn“ und „Fön“ gibt. Der Begriff „Fön“ ist markenrechtlich geschützt, weswegen es keinen Remington-Fön-Test gibt.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Remington-Haartrockner Tests: