Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Tablet ist ein handlicher und leichter Computer mit Touchscreen, eine Art Mischung aus Smartphone und Laptop.
  • Tablets unterscheiden sich vor allem in der Größe und Qualität des Displays, dem Betriebssystem und dem zur Verfügung stehenden Speicher. Die Benutzung von installierten Apps funktioniert wie bei Smartphones.
  • Die Stärke der Geräte aus dem Tablet-Vergleich liegt in der Nutzung zu Unterhaltungszwecken, wie Filme schauen, Spiele zocken, im Internet surfen, E-Books lesen oder Fotos ansehen. Zum Arbeiten eignen sich Laptops und Notebooks besser.

tablet test

Man sieht sie überall: in der Bahn oder im Flugzeug, im Büro oder in der Uni, auf der Toilette oder dem Sofa. Tablet-PCs erobern unseren Alltag seit einigen Jahren in hoher Geschwindigkeit. Die praktischen Geräte stehen Smartphones in nichts nach und überzeugen mit guter Bildschirmqualität und einer hochwertigen Verarbeitung. Die Hersteller der besten Tablets liefern sich ständig einen harten Kampf um die modernste Technik, das schärfere Display und das leichteste Gewicht. Es ist schwierig, in dem sich ständig ändernden Markt den Überblick zu behalten. Viele Interessenten stehen vor der Frage, ob sie sich ein Samsung Tablet, ein iPad oder einen anderen Tablet PC zulegen sollten. In unserem Tablet-Vergleich 2020 untersuchen wir die Hauptmerkmale der verschiedenen Tablets und klären, worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein Tablet kaufen möchten. Auch welche Tablets im Test der Stiftung Warentest besonders gut abgeschnitten haben, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Tablet kaufen1. Was ist ein Tablet?

Familie mit Tablet

Neues Familienmitglied? Tablets sind echte Multimedia-Allrounder.

Unter einem Tablet versteht man einen tragbaren, leichten und flachen Computer mit einem Touchscreen, der an ein größeres Smartphone erinnert. Mit einem Tablett hat ein Tablet nur wenig zu tun. Das Wort Tablet stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Schreibtafel“ oder „Notizblock“.

Sowohl was die Leistung, die Bedienung, das Design, die Apps und das Betriebssystem anbelangt, unterscheiden sich Tablets kaum von Smartphones – jedoch in der Größe ihres Displays. Mithilfe von Tablet-PCs können immer mehr andere digitale Geräte gesteuert und im Blick gehalten werden, wie zum Beispiel der Fernseher, Überwachungskameras oder Quadrocopter.

Viele Magazine und Tageszeitungen bieten ihr Angebot für Tablets optimiert an. Auch Streaming-Dienste für Musik und Filme lassen sich auf dem Tablet benutzen. Alles, wofür es eine App im jeweiligen Betriebssystem gibt, kann auf einem Modell aus unserem Tablet-Vergleich genutzt werden.

Als erstes Tablet der neueren Generation kam 2010 das iPad von Apple auf den Markt und erzielte weltweit einen riesigen Verkaufserfolg mit der neuen größeren Technik. Im Jahr 2011 hatte Apple unter den Tablets noch einen Marktanteil von 61 Prozent. Andere Hersteller, allen voran Samsung mit seiner Samsung Galaxy Tablet Reihe, folgten Apple.

Mittlerweile machen iPads einen Anteil von 20,3 % und Samsung Tablets einen Anteil von 16,5 % aller verkauften Tablets weltweit aus. Der Absatz von Tablets und mit ihm die Anzahl der verschiedenen Hersteller stieg in der Folge: Wurden im Jahr 2011 noch 76 Millionen Tablets weltweit verkauft, waren es 2014 bereits 229,6 Millionen Tablets, die weltweit über die Ladentheken gingen. Zuletzt sank der Absatz jedoch, im 2. Quartal 2016 wurden fast 20% weniger Tablets verkauft als im Vorjahreszeitraum.

Dennoch ist ein Tablet-PC ein nützlicher Begleiter im Alltag. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Tablets:

    Vorteile
  • einfache Handhabung über Touchscreen
  • vielseitig einsetzbar
  • leicht und handlich
  • platzsparend beim Transport
  • Ergänzung oder Alternative zum Smartphone
    Nachteile
  • keine vollständige Alternative zum PC oder Laptop
  • eher für Multimedia und Unterhaltung als zum Arbeiten gedacht

2. Für wen ist welches Tablet geeignet?

Bei Tablets wird weniger in bestimmte Arten oder Typen unterschieden als vielmehr ihre Ausstattung. Einsteiger stehen vor dem Kauf ihres ersten handlichen Tab PCs meist vor der wichtigen Frage: „Welches Tablet passt zu mir?“ Hier kommt es in erster Linie darauf an, für welche Zwecke Sie das neue Tablet benutzen möchten, für die Arbeit, für Unterwegs oder Zuhause? Zum Lesen von E-Books und Texten, zum Surfen und Nutzen von Apps, zum Hören von Musik, Streamen und Schauen von Videos und Filme? Eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Nutzung eines Tablets ist möglich, wie unser Tablet-Vergleich neben verschiedenen Tablet-Tests unabhängiger Prüfinstitute beweist.

2.1. Tablet als mobiles Zweitgerät

Stubenhocker

Der Digitalverband Bitkom hat in einer Umfrage im Jahr 2015 herausgefunden, dass 91 Prozent der Besitzer eines Tablets in Deutschland ihr Gerät zuhause benutzen. Jeder Dritte setzt sein Tablet ausschließlich zuhause ein, ein weiteres Drittel benutzt den Tablet-PC überwiegend zuhause. Nur 6 Prozent der Tablet-Besitzer nutzen das Gerät hauptsächlich oder ausschließlich unterwegs.

Die meisten Nutzer eines Tablets besitzen bereits ein Smartphone, das in der Funktionalität ähnlich ist und auch die meisten Programme, die auch für Tablets nutzbar sind, unterstützt. So kann das Tablet genutzt werden, um sich Inhalte wie Webseiten, Videos oder ähnliche in einem größeren Format zu Gemüte zu führen. Trotzdem ist ein Tablet transportabel: Durch das geringe Gewicht und die schlanke Bauweise passt ein Tablet in jede Aktentasche oder jeden Rucksack.

Mobil unterwegs Filme schauen oder die aktuelle Ausgabe des Spiegel im Flugzeug auf dem Tablet lesen? Kein Problem mit einem Tablet im Handgepäck, das gerade bei Pendlern und Vielfliegern besonders beliebt ist. Mit modernster Technik (z.B. mit Quad Core Prozessor) ausgestattet, machen die kleinen Rechner Notebooks und Laptops Konkurrenz.

Am liebsten wird das Tablet im Wohnzimmer benutzt: Vier von fünf Deutschen, die ein Tablet zuhause benutzen, greifen auf dem heimischen Sofa zum Tablet. Mittlerweile ersetzen die Geräte in vielen deutschen Haushalten die TV-Zeitschrift, die Tageszeitung, das Fotoalbum oder andere Medien und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Auch zum Steuern der Wohnung (z.B. der Heizkörperthermostate), für das Schreiben von E-Mails, zum Skypen, zum Spielen oder zum Surfen auf dem Sofa ersetzen die Modelle aus unserem Tablet-Vergleich die sperrigeren Netbooks oder Laptops.

2.2. Tablet auf der Arbeit

Auch die Berufswelt wird immer handlicher. Viele Arbeitnehmer nutzen für schnelle Notizen, zum Texte lesen oder Vorträge halten längst die leichten Tablets. Auch in der Uni oder unter Journalisten gewinnen Tablets immer mehr an Beliebtheit.

Für längeres Schreiben empfehlen sich Tablets allerdings weniger, da die Tastatur auf dem Touchscreen auf Dauer zu klein und anstrengend sein kann. Bei einigen Tablets, z. B. dem Lenovo Yoga, lässt sich eine externe Tastatur anschließen und das Tab nur noch als Bildschirm benutzen. Für das iPad gibt es spezielle iOS Tastaturen als Apps, die das Schreiben über den Touchscreen erleichtern sollen.

Wenn man das handliche Gerät richtig nutzt, kann das Tablet Studium und Beruf sehr praktisch gestalten. Wenn Sie beim Arbeiten auf Schnelligkeit Wert legen, sollten Sie auf den Prozessor besonderes Augenmerk legen. Besonders schnell sind Tablets mit einem Vier-Kern-Prozessor (auch Quad-Core-Prozessor genannt).

2.3. Tablet für Kinder

kinder tablet

Für Kinder gibt es spezielle Apps und eigene Kinder-Tablets.

In der heutigen Zeit wachsen Kinder mit der neuesten Technik auf. In den App-Stores von Google, Windows oder Apple gibt es bereits eine Vielzahl an Apps, die direkt auf Kinder zugeschnitten sind. Neben Lernspielen und pädagogischen Apps können die Jüngsten auch Kindersendungen über Streaming-Portale ansehen und einem Hörspiel oder Hörbüchern lauschen.

Für den Schutz der Kleinen vor Gefahren aus dem Internet gibt es spezielle Kinderschutz-Software und Apps für Eltern, um auch in Sachen Tablet Kind und Kegel im Überblick zu haben. Neben den normalen Tablets gibt es von einigen Herstellern zudem spezielle mini Kinder-Tablets.

2.4. Tablet für Senioren

Nicht nur die Jüngsten, sondern auch die Ältesten der Gesellschaft können sich an einem Tablet-PC erfreuen. Für Senioren, die auf dem aktuellen Stand der Technik bleiben wollen, eignen sich Tablets durch ihre einfache und intuitive Bedienung besser als herkömmliche Computer oder Laptops.

Es muss nicht unbedingt zu einem speziellen Tablet für ältere Menschen gegriffen werden, es kann auch ein Modell aus unserem Tablet-Vergleich oder ein Phablet sein. Durch Sprachsteuerung und die Einstellung der Darstellungsgröße sind auch herkömmliche Tablets für Menschen mit Einschränkungen gleichermaßen nutzbar. Ob Kochbuch, Spiele-Apps oder Skype: Mit einem Tablet PC Opa und Oma glücklich zu machen, ist gar nicht schwer.

samsung tablet

3. Kaufberatung für Tablets: Welches ist das beste Tablet?

Ein guter Tablet-PC muss nicht viel kosten. Für den gelegentlichen Gebrauch kann auch ein günstiges Tablet ausreichen, es muss nicht unbedingt der Tablet-Testsieger der Stiftung Warentest sein. Egal ob Sie ein Tablet mit Vertrag, ein Tablet auf Raten, in einem Online-Shop oder im Laden kaufen, das beste Tablet für Sie muss zu Ihren Ansprüchen und technischen Vorlieben passen. Worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein Tablet kaufen möchten, verraten wir Ihnen anhand der folgenden Kategorien.

3.1. Betriebsystem

Wenn Sie ein Tablet kaufen möchten, stehen Sie auch vor der Wahl des richtigen Betriebssystems. Ähnlich wie bei Smartphones haben sich die Betriebssysteme von Apple, Google und Microsoft durchgesetzt. Ob ein Tablet mit Windows, Android- oder iOS-Betriebssystem, in der folgenden Tabelle verraten wir Ihnen die Vor- und Nachteile der Systeme:

System Beschreibung
iOS

[icon id=“ios“]

Das Betriebssystem iOS kommt ausschließlich in Apple-Produkten zum Einsatz. Das System ist stärker nach außen abgeschlossen als das Android-Betriebssystem, dafür ist man als Nutzer stark von Apple-Software und -Produkten abhängig. Dateien lassen sich beim iPad nur über iTunes mit dem PC austauschen und Programme sind ausschließlich über den App-Store ladbar. Individuelle Einstellungsmöglichkeiten sind eine Seltenheit. Dafür bietet iOS eine starke Performance sowie eine einfache und übersichtliche Bedienung. Wer bereits Produkte von Apple besitzt, kann diese unkompliziert miteinander verbinden.
Android

[icon id=“android“]

Googles Betriebssystem ist auf Tablets und Smartphones am weitesten verbreitet. Android lässt sich gut individualisieren und ist besonders flexibel, z.B. mit Apps, Widgets oder Wallpapers. Der Google Play Store bietet eine große Auswahl an Apps, der Nutzer ist aber nicht allein darauf angewiesen: Programme und Apps können auch von anderen Quellen bezogen werden. Die Synchronisation mit einem PC ist denkbar einfach, da das Android Tablet wie ein USB-Stick mit Dateien, Musik oder Bildern vom PC beladen werden kann. Updates auf neuere Versionen des Betriebssystems kommen regelmäßig vor, allerdings gibt es dafür nicht für jedes Gerät eine Garantie, da die Hersteller diese implementieren müssen. Die technische Leistung und Performance ist vergleichbar mit dem iOS Betriebssystem, die Bedienung nur minimal komplizierter.
Windows

[icon id=“windows“]

Auf einem Windows Tablet läuft das gleiche Betriebssystem, das Sie bereits von den meisten PCs kennen. Der Vorteil bei einem Windows Tablet: Sie können problemlos per USB-Kabel andere Geräte, die auch am PC anschließbar sind, wie Drucker oder Scanner, mit dem Tablet verbinden. Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Das Problem: Windows Tablets stellen auch nach einigen Jahren ein Nischenprodukt dar. Der App-Store von Microsoft ist dürftig und viele PC-Programme sind nicht für Tablets gemacht. Mit Windows 10 soll die Optimierung für Touchscreens besser werden. Zum Surfen und Spielen auf dem Sofa eignen sich die iOS und Android Betriebssysteme besser.
Tipp: Wenn Sie bereits ein Smartphone oder anderes technisches Gerät haben, wählen Sie das gleiche Betriebssystem, wenn Sie damit zufrieden waren.

3.2. Internetverbindung

LTE Tablet

LTE-Tablets sorgen für schnelles Internet unterwegs, kosten allerdings mehr.

Hier kommt es darauf an, ob Sie das Tablet hauptsächlich unterwegs oder zuhause nutzen möchten. Je nach Bedarf können Sie sich zwischen einem Tablet mit SIM-Kartenslot und einem Tablet ohne SIM entscheiden. Die Hersteller bezeichnen die Funktion der integrierbaren SIM-Karte als LTE-Version ihrer Tablets. LTE-Tablets können natürlich auch mit WLAN verbunden werden. Besitzt ein Tablet nur die Wifi Funktion, können Sie unterwegs nur in WLAN Hotspots surfen.

Wenn Sie das Tablet hauptsächlich zuhause oder an Orten, wo WLAN für Sie verfügbar ist, nutzen möchten, reicht ein Tablet mit einer Internetverbindung via Wifi. Die Wifi Versionen der Tablets sind meistens deutlich günstiger als die Modelle mit LTE, eine SIM-Karte ist aber in der Regel nicht dabei. Mit einer Gratis SIM-Karte, einer Prepaid-Karte oder einer zusätzlichen SIM zu ihrem Mobilfunkvertrag können Sie sich überall mit dem Internet verbinden und in LTE Geschwindigkeit surfen.

3.3. Drahtlose Verbindungen

Mit allen Modellen aus unserem Tablet-Vergleich 2020 können Sie sich via Bluetooth mit anderen Geräten verbinden. Eine neuere Technologie auf diesem Feld bietet NFC (Near Field Communication). Diese drahtlose Funkverbindung kann nur auf sehr kurzen Distanzen genutzt werden und soll in Zukunft das Bezahlen revolutionieren. Einfach das NFC-fähige Smartphone oder Tablet an einen Kontakt an der Kasse halten und fertig. Wann und ob sich diese Technologie wirklich durchsetzt, ist natürlich offen. Der Vorteil von NFC: Nur in der unmittelbaren Nähe funktioniert die Verbindung, ein Eingreifen aus der Ferne (z.B. das kriminelle Abgreifen von sensiblen Daten) ist nicht möglich.

Wussten Sie schon? Die NFC-Technik wird heute dazu eingesetzt, um einen Datenaustausch herzustellen, z. B. zwischen dem Fernseher oder der Bluetooth-Box und Ihrem Mobilgerät.

3.4. Display

Tablets wären keine Tablets, wenn es sich beim Display nicht um einen Touchscreen handeln würde. Das allein macht ein gutes Display aber noch nicht aus. Bevor Sie ein Tablet kaufen, sollten Sie auf die Auflösung und die Größe des Displays achten. Kleine Bildschirme haben meistens eine Bildschirmdiagonale von sieben bis acht Zoll und sind gut für die Nutzung von Apps und E-Books. Hat ein Tablet 10 Zoll und mehr, ist es sehr gut zum Filme und Videos schauen geeignet. Zum Vergleich: Ein herkömmlicher Laptop hat in der Regel eine Bildschirmgröße von 13 – 18 Zoll, ein 10-Zoll-Tablet ist also deutlich kleiner.

Tablet auf dem Sofa.

I have a stream: Lieblingsserie bequem übers Tablet schauen.

Entscheidend für den Film- und Lesegenuss auf dem Tablet ist zusätzlich die Auflösung. Um eine Darstellung in HD zu erreichen, wird eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln benötigt, um einen Film in Full HD zu sehen, muss die Auflösung des Tablets bei mindestens 1.920 x 1.080 Pixeln liegen. Die Videoauflösung ist natürlich nur bei entsprechender Streaming- und Filmnutzung von großer Bedeutung.

Welche Tablet-Größe die richtige ist, kommt auf Ihre Ansprüche an. Besitzt das Tablet 7 Zoll oder 8 Zoll, genügt diese Displaygröße vielen Nutzern zum Lesen und Surfen. Weil diese Größe sich als der Standard durchgesetzt hat, haben wir uns im Tablet-Vergleich hauptsächlich auf 10 Zoll Tablets bezogen.

3.5. Interner Speicher und Erweiterung

Wenn Sie sich viele Apps, Filme, Musik, E-Books und andere Dateien auf ihr Tablet ziehen und nutzen möchten, empfiehlt sich ein Tablet mit großem internen Speicher oder einer Möglichkeit, eine SD-Karte als zusätzliches Speichermedium zu integrieren. In fast allen Modellen aus unserem Tablet-Vergleich lässt sich mit einer SD-Karte der Speicher um bis zu 128 GB zusätzlich aufrüsten (einige Modelle von Samsung-Tablets erlauben sogar eine Erweiterung bis 200 GB). Eine Ausnahme in diesem Fall ist einmal mehr das iPad von Apple – jedoch verfügt auch das Google-Tablet Pixel C nicht über die Möglichkeit zur Speicherweiterung.

3.6. Akkulaufzeit

Wie viel Akku Sie benötigen, hängt von ihrem Nutzungsverhalten ab. Wenn Sie das Tab ohnehin meistens zuhause nutzen, kann Ihnen eine maximale Akkulaufzeit unter 10 Stunden genügen. Wenn Sie viel unterwegs sind, viel Filme und Videos streamen und schauen oder generell ständig vor dem Display sitzen, lohnt sich natürlich ein Tablet mit hoher Akkulaufzeit.

Hinweis: Die Hersteller-Angaben zur Akkulaufzeit beziehen sich üblicherweise auf die Volllast. Wenn Sie Ihr Tablet nicht benutzen, ist der Akku demnach nicht in zehn Stunden leer.

3.7. Ladebuchse

Das Aufladen funktioniert in der Regel über ein herkömmliches Netzteil mit Kabel. Um den Akku nach einem Serienmarathon wieder voll aufladen zu können, steht, je nach Modell, einer von drei möglichen Anschlüssen zur Verfügung:

  • Micro-USB: Standard in nahezu allen Android-Smartphones und -Tablets. Kann nur in einer Position eingesteckt und auch zur Datenübertragung verwendet werden.
  • USB-C: Neuer Standard für USB 3.1. Ist beiseitig verwendbar und kann höhere Datenraten erreichen
  • Lightning: Der Apple-eigene Standard, wird seit dem iPhone 5 für alle Apple-Geräte verwendet. Erreicht hohe Datenraten.

Unter Umständen können Sie Ihr Gerät induktiv laden, also über eine drahtlose Energieübertragung ohne Kabel. Mit dem sogenannten Qi-Standard sind z.B. die Google Nexus Tablets und Smartphones ausgestattet.

Tipp: Seit Frühjahr 2015 bietet IKEA Möbel mit kabelloser Auflademöglichkeit für Qi-fähige Geräte an.

3.8. Hersteller und Marken

Neben den Samsung Tablets und iPads, die sich seit Langem um die Krone der Tablets streiten, spielt auch das ein oder andere Asus Tablet, Acer Tablet oder Lenovo Tablet ganz vorne mit. Hersteller für Tablets gibt es wie Sand am Meer, die wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengetragen:

  • Acer
  • Amazon Fire
  • Apple
  • Archos
  • Asus
  • Blaupunkt
  • Captiva
  • Cisco Systems
  • CMX
  • Creative
  • Dell
  • Denver
  • Fujitsu
  • Getac
  • Hewlett-Packard
  • HTC
  • Huawei
  • Intel
  • Intenso
  • Lenovo
  • LG
  • Medion
  • Microsoft
  • MSI
  • Nokia
  • NVIDIA
  • Odys
  • Panasonic
  • Samsung
  • Sony
  • Toshiba
  • Trekstor
  • Vonino

4. Was sagt die Stiftung Warentest zu Tablets?

samsung-galaxy-tab-2

Vielfacher Testsieger: Samsung Galaxy Tab 2.

Die Stiftung Warentest nimmt regelmäßig neue Tablets unter die Lupe. In einem umfangreichen Produktfinder auf der Homepage können insgesamt über 100 Produkte gesucht und die Testergebnisse aller Tablet-Tests der Stiftung seit 2012 in einer großen Tablet Bestenliste miteinander verglichen werden. Einen größeren Test nahm die Stiftung in Ausgabe 07/2015 vor, bei dem Tablets mit unterschiedlich großen Displays getestet wurden. Bisher schnitten beim Tablet-Test der Stiftung Warentest günstige Tablets (z. B. ein Aldi Tablet) ebenso gut ab wie teurere Geräte.

Zum Tablet-Testsieger unter den Geräten mit kleinem Display (6,8 bis 8,4 Zoll) wurde das Samsung Galaxy Tab Active LTE gewählt, dicht gefolgt vom Sony Xperia Z3 Tablet und einem Modell von Dell. Beim Tablet-PC-Test für Geräte mit größerem Display (8,9 bis 10,9 Zoll) führen ebenfalls zwei Modelle der Samsung Galaxy Tab Reihe die Rangliste an, gefolgt vom Lenovo Yoga Tablet 2 und dem Apple iPad Air 2.

Im August 2016 veröffentlichte Stiftung Warentest einen großen Tablet-Test, der alle Ergebnisse der vorherigen Testreihen mit einschloss. Nahezu 150 Geräte können dort miteinander verglichen werden.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Tablets

5.1. Wie kann ich das Tablet reinigen?

Auf dem Display des Tablets sammeln sich schnell Keime und Bakterien, selbst das beste Tablet ist davor nicht geschützt. Die Tablet-Pflege vernachlässigen die meisten Besitzer, laut einer Studie reinigt nur jeder vierte Nutzer von Smartphones oder Tablets die Oberfläche gründlich, Gerademal jeder zweite reinigt seinen mobilen Begleiter flüchtig durch Abwischen an der Kleidung. Am besten lässt sich ein Tablet reinigen, wenn Sie spezielle Reinigungstücher aus Mikrofasern, Reinigersprays für Displays und auf keinen Fall Mischungen aus Seifen und Laugen benutzen. In folgendem Video wird erklärt, worauf bei der Tablet-Hygiene zu achten ist:

5.2. Wie kann ich Werbung auf dem Tablet blockieren?

Gerade wenn ein Tablet Android als Betriebssystem nutzt, haben Nutzer mit Werbung zu tun. Für den Browser und dessen Werbung empfehlen sich die Apps Adblock Browser und Free Adblocker Browser.

Bei Tablets kann es zudem vorkommen, dass Werbung auf der Statusleiste oder als Push-Nachricht angezeigt wird. Diese Werbung stammt meist von kostenlosen Apps, die auf dem Tabletcomputer installiert sind und Airpush benutzen. Tablet Apps, wie der Airpush Detector, können die Apps mit den nervigen Werbe-Benachrichtigungen ausfindig machen und die Werbung blocken.

5.3. Tablet anlassen oder ausschalten?

Wenn Sie das Tablet täglich benutzen, lohnt es sich, das Gerät in der Nacht oder bei Nichtbenutzung auszuschalten, um den Akku zu schonen. Viele der Geräte aus unserem Tablet-PC-Vergleich halten aber bei gelegentlicher normaler Benutzung, also wenn Sie nicht gerade einen Film streamen, in der Regel einige Tage durch. Oft dient der Tablet PC als Ergänzung zum Smartphone. Wenn Sie also gerade auf das Tablet verzichten können, lohnt sich das Ausschalten oder der Stand-By-Modus für ein längerfristiges Vergnügen mit Ihrem Tablet.

5.4. Was gibt es an Tablet Zubehör?

lenovo tablet

Ideal zum Arbeiten: Lenovo Yoga Tablet mit passender Tastatur in schwarz.

Egal ob Samsung Tablet, Asus Tablet oder Lenovo Tablet: Für jedes Gerät aus unserem Tablet-Vergleich gibt es das passende Zubehör. Achten Sie jedoch beim Tablet Zubehör auf die Kompatibilität mit Ihrem Tablet. Wenn Sie viel arbeiten, können Sie das Tablet mit Tastatur ausstatten, besonders gut dafür geeignet ist ein Tablet mit Windows Betriebssystem.

Bei der Wahl der richtigen Tablet-Tasche müssen Sie auf die Größe achten: Oft passt ein Samsung Tablet nicht in eine Tablet Tasche für ein Acer Tablet oder in eine iPad Hülle. Wer einen einfachen Schutz benötigt, kann zu einer leichten Tablet Hülle greifen. Mit der richtigen Halterung können Sie das Tablet als Navi benutzen.

5.5. Wie bringe den Bildschirm vom Tablet auf TV Geräte?

Besitzt der Tablet PC einen HDMI-Anschluss, kann die Übertragung des Tablets auf einen Fernseher einfach mithilfe eines HDMI-Kabels geschehen. Wenn Sie einen neueren Fernseher und ein Sony, LG oder Samsung Tablet benutzen, können Sie mithilfe der Anwendung Miracast über WLAN das Tablet mit dem TV-Gerät verbinden. Sind sowohl Fernseher als auch Tablet Samsung Modelle, können Sie die eigene Software Samsung AllShare benutzen. Für das iPad gibt es mal wieder nur eine einzige Lösung: An Apple AirPlay, der eigenen Software zur Koppelung von iPads an andere Geräte, führt kein Weg vorbei. Für Fernseher brauchen Sie zusätzlich die Streaming-Box Apple TV, die erwartungsgemäß nicht gerade billig ist.

Bildnachweise: dollarphotoclub.com/Antonioguillem, Amazon.com (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Tablets-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Tablets?

Unser Tablets-Vergleich stellt 14 Tablets von 6 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Apple, Microsoft, Samsung, Amazon, Huawei, Lenovo. Mehr Informationen »

Welche Tablets aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Das günstigstes Tablet in unserem Vergleich kostet nur 53,60 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Amazon Fire HD 10 (2019) gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Tablets-Vergleich auf Vergleich.org ein Tablet, welches besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Tablet aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Das Huawei MediaPad T5 10 wurde 9112-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welches Tablet aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt das Apple iPad Pro 12,9 (2020), welches Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 628 von 5 Sternen für das Tablet wider. Mehr Informationen »

Welches Tablet aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Tablets aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 8-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Apple iPad Pro 12,9 (2020), Apple iPad Pro 11 (2020), Mi­cro­soft Surface Pro 7, Samsung Galaxy Tab S6 T860, Apple iPad Air (2019), Apple iPad Mini (2019), Samsung Galaxy Tab S5e T725 und Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Wifi) Mehr Informationen »

Welche Tablets hat die VGL-Redaktion für den Tablets-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 14 Tablets für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Apple iPad Pro 12,9 (2020), Apple iPad Pro 11 (2020), Mi­cro­soft Surface Pro 7, Samsung Galaxy Tab S6 T860, Apple iPad Air (2019), Apple iPad Mini (2019), Samsung Galaxy Tab S5e T725, Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Wifi), Amazon Fire HD 10 (2019), Samsung Galaxy Tab A T510N, Huawei MediaPad T5 10, Amazon Fire HD 8 Kids Edition (2020), Lenovo Tab M10 und Amazon Fire 7 (2019) mit Spe­zi­al­an­ge­bo­ten Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Tablets interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Tablet-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Samsung Tab“, „Ipad Air“ und „Tablet Samsung“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Auflösung Vorteil des Tablets Produkt anschauen
Apple iPad Pro 12,9 (2020) 1.104,00 2.732 x 2.048 Pixel Besonders leistungsfähiger Prozessor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Apple iPad Pro 11 (2020) 819,30 2.388 x 1.668 Pixel Besonders leistungsfähiger Prozessor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Microsoft Surface Pro 7 879,00 2.736 x 1.824 Pixel Sehr leistungsstarker Prozessor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Samsung Galaxy Tab S6 T860 586,28 2.560 x 1.600 Pixel Sehr leistungsfähiger Prozessor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Apple iPad Air (2019) 495,01 2.224 x 1.668 Pixel Sehr leistungsfähiger Prozessor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Apple iPad Mini (2019) 398,39 2.048 x 1.536 Pixel Extrem hochauflösendes und kontrastreiches Display » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Samsung Galaxy Tab S5e T725 420,00 2.560 x 1.600 Pixel Sehr hochauflösendes und kontrastreiches Display » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Wifi) 334,80 1.200 x 2.000 Pixel Intuitive Bedienung mit dem Samsung S-Pen möglich (wird mitgeliefert) » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amazon Fire HD 10 (2019) 185,20 1.920 x 1.200 Pixel Starker Prozessor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Samsung Galaxy Tab A T510N 200,87 1.920 x 1.200 Pixel Leistungsfähiger Prozessor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Huawei MediaPad T5 10 170,44 1.920 x 1.200 Pixel Günstiges Einsteigermodell » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amazon Fire HD 8 Kids Edition (2020) 131,58 1.280 x 800 Pixel Kindgerechtes buntes Gehäuse, besonders stoß- und Kratzfest » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Lenovo Tab M10 114,99 1.280 x 800 Stoß- und kratzfestes Gehäuse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amazon Fire 7 (2019) mit Spezialangeboten 53,60 1.024 x 600 Pixel Sehr einfach Bedienung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen