Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie eine Satellitenschüssel kaufen, müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Parabolantenne (auch Parabolspiegel genannt) oder eine Flachantenne haben möchten. Parabolspiegel sind größer und können die Signale des Satelliten auch bei sehr schlechtem Wetter empfangen. Flachantennen sind kleiner und vor allem für den Balkon geeignet. Der Satellitenempfang kann bei Regen schlechter sein.
  • Für den Satellitenempfang spielt das LNB (Low-Noise-Block oder auch rauscharmer Signalumsetzer) eine besondere Rolle. Wenn das LNB nicht richtig arbeitet, bringt die beste Satellitenschüssel nicht viel.
  • Wenn Sie in einem Mietshaus wohnen, sollten Sie vorher klären, ob Ihr Vermieter die Anbringung einer Satellitenschüssel erlaubt. Schon in einer Meldung vom 17.06.2003 titelte die Stiftung Warentest, dass es kein Grundrecht auf eine Schüssel gäbe.

satellitenschuessel-test

Auch wenn es kein Grundrecht auf die Schüssel gibt, werden viele Menschen in Deutschland nicht auf ihre Satellitenschüssel auf dem Dach verzichten wollen. Egal ob HDTV, 3D, Ultra HD oder 4K: Ohne die richtige Sat-Anlage kann der Receiver kein Signal vom Satelliten empfangen.

Sichtbarster Bestandteil einer guten Satellitenanlage ist immer noch der Parabolspiegel oder die Parabolantenne. Je größer der Spiegel, desto besser und zuverlässiger ist das Bild. Manchmal beginnt unter Nachbarn ein regelrechtes Wettrüsten um die beste Satellitenschüssel.

Wenn Sie auch ein Einsteiger in das Statelliten-TV sein wollen, sollten Sie unseren Satellitenschüssel-Vergleich 2020 aufmerksam lesen. Dann werden Sie wissen, woran man einen Satellitenschüssel-Testsieger erkennt und wie man die Satellitenschüssel ausrichten kann, ohne dass ein Monteur kommen muss.

1. Was ist eine Satellitenschüssel?

Was ist ein geostationärer Satellit?

Ein Satellit, der sich auf einer Erdumlaufbahn mit einer Distanz von 36.000 km befindet, wird geostationärer Satellit genannt. Er kreist auf einer geostationären Erdumlaufbahn.

Bei einer Satellitenschüssel handelt es sich eigentlich um eine Parabolantenne für den Satellitenrundfunkempfang. Mit ihr können Sie Rundfunkprogramme und andere Dienste (z. B. Internet über Satellitschüssel) abrufen. Geostationäre Satelliten strahlen dafür Signale aus, die von dem Parabolspiegel aufgefangen werden.

Um einen Sat-Empfang zu Astra-Satelliten zu haben, wird in Mitteleuropa eine Parabolantenne von 80 – 85 cm benötigt. Kleinere Antennen mit 60 cm haben keinerlei Schlechtwetterreserve. Bei Regen drohen Bildstörungen. Doch wie funktioniert eine Satellitenschüssel?

Die Parabolantenne besteht eigentlich aus einem Parabolspiegel, einem Empfangskopf (auch LNB oder Low Noise Block) mit Hornantenne, integriertem Frequenzumsetzer und Zwischenfrequenzverstärker. Der Spiegel hat die Aufgabe die Signalwellen in seinem Brennpunkt zu bündeln. Dort befindet sich der Empfangskopf mit LNB, der die Signale verarbeiten kann. Über Koaxialkabel (auch Antennenkabel genannt) werden die Signale zum Sat-Receiver geleitet.

Satellitenschüssel oder Satelitenschüssel?

Als Online-Redaktion sind wir immer wieder mit weit verbreiteten falschen Schreibweisen konfrontiert. Sollten also auch Sie bspw. nach einem „Satelitenschüssel-Test“ gesucht haben – also mit einem L statt zweien geschrieben – dann sind Sie in bester Gesellschaft.

Tatsächlich suchen monatlich Tausende Deutsche nach Begriffen wie „Satelitenschüssel-Testsieger“ oder „Satelitenschüssel-Test“ – alles falsch geschrieben. Glücklicherweise sind Sie dennoch bei uns gelandet – und haben nun zusätzlich noch etwas gelernt.

Heutzutage handelt es sich bei den Sat-Spiegeln um Offsetantennen. Damit sind die Parabolreflektoren gemeint, die auf den meisten Dächern zu finden sind. Im Gegensatz zu den früher gebräuchlichen rotationssymmetrischen Schüsseln sind die heutigen Offset-Satellitenanlagen nicht mehr kreisrund sondern oval.

Die Antenne ist nicht mehr direkt zum Satelliten gerichtet, sondern in einem bestimmten Winkel (Offsetwinkel) ausgerichtet. Das LNB benötigt dabei die gleiche Winkelabweichung in die andere Richtung, damit es sich dennoch im Brennpunkt der Sat-Schüssel befindet.

Die Vor- und Nachteile von Offset-Sat-Anlagen im Überblick:
  • Das LNB hängt nicht mehr im Strahleingang, somit geht keine Empfangsenergie verloren.
  • Der Reflektor kann etwas kleiner sein.
  • Durch den Neigungswinkel sammeln sich weniger Schnee und Dreck an der Sat-Schüssel.
  • Die effektive Fläche des Parabolspiegels ist geringer als bei früheren Sat-Anlagen. Mit der elliptischen Form kann die Empfangsleistung aber ausgeglichen werden.

satellt auf dach

2. Welche Satellitenschüssel-Typen gibt es?

Parabolantenne Flachantenne
Satellitenschüssel Test
  • sehr guter Satellitenempfang
  • einfache Montage
  • einfaches Satellitenschüssel Ausrichten
  • auch bei Unwettern gutes Bild
  • hohes Gewicht der Sat-Anlage
  • sind deutlich sichtbar
  • klein und handlich
  • für Balkons geeignet
  • sehr guter Sat-Empfang bei gutem Wetter
  • geringe Anschaffungskosten
  • schlechtes Bild bei Regenwetter
  • Satellitenschüssel schwierig einzustellen

3. Kaufberatung für Satellitenschüsseln: Worauf muss man achten?

Kathrein Satellitenschüssel

Hochwertige Satellitenschüssel von Kathrein aus dem Sat-Anlagen-Vergleich mit geringem Zubehör.

Im Bereich der Sat-Schüsseln, Satellitenanlagen und Receiver gibt es immer wieder Hersteller die besonders wichtig sind. Technisat, Dreambox, Kathrein, Humax und Skymaster sind den meisten Leuten schon von den verschiedenen Receivern bekannt. Aber nicht nur in der Kategorie der DVB-T-Receiver und Kabelreceiver gibt es von den Herstellern gute Produkte. Die meisten bieten auch Komplettpakete an. Receiver mit Sat-Schüssel, Sat-Halterung und Sat-Kabeln (normale Koaxial- oder Antennenkabel) sind dann im Lieferumfang enthalten. Egal ob feste Satellitenanlage am Haus, mobile Sat-Anlage in der Laube oder Camping-Sat-Anlage am Wohnmobil: Am Ende muss die Qualität des Bildes stimmen und das digitale Fersehprogramm vom Receiver und Fernseher ausgegeben werden. Im Folgenden möchten wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien näher bringen.

3.1. Satellitenschüssel-Art

Sicherlich hätten wir in unserem Satellitenschüssel-Vergleich 2020 auch Camping-Sat-Anlagen und Zimmer-Satellitenschüssel vergleichen können. Wir haben uns aber bewusst für Haus- und Wohnungssatellitenschüsseln entschieden. Wir unterscheiden hauptsächlich zwischen Parabolantennen und Flachantennen. Sat-Flachantennen sind klein und handlich und für die Nutzung an Mietshäusern oder an Balkonen gedacht. Sie fallen nicht so stark auf wie die Parabolspiegel. Witterung kann der Bild-, Video- und Tonqualität aber stark zusetzen. Parabolspiegel haben hier einen deutlichen Vorteil, wenn Sie hochwertig verarbeitet sind. Günstige Satellitenschüsseln können bei der Video-Qualität bei starkem Unwetter aber ebenfalls Probleme bekommen.

3.2. Größe

Satelitenschüssel von Wisi

Einfache und günstiges Modell von Wisi Orbit.

Wenn Sie die Satelliten Astra, Hotbird oder Eutelsat immer gut empfangen wollen, sollten Sie einen Parabolspiegel kaufen, der einen Durchmesser von 75 bis 85 cm hat. Dann ist auch bei Regen, Sturm und Unwetter genügend Reflektorfläche für den Empfang von Astra oder Hotbird vorhanden. Es gibt auch kleine Satellitenschüsseln mit einem Durchmesser von 60 cm und weniger. Sie haben keinen Wetterschutz. Bei starkem Regen kann der Empfang von Astra schwierig sein. Wir empfehlen daher den Kauf einer großen Schüssel.

3.3. Befestigung

Die Befestiung der Satellitentechnik erfolgt bei den Produkten aus dem Satellitenschüssel-Vergleich über eine Mast- oder Wandhalterung. Eine Wandhalterung wird mit 4 Schrauben und Universaldübeln in die Wand geschraubt. Wenn Sie eine Satellitenschüssel installieren, die über eine Wandhalterung verfügt, sollten Sie einen Bohrhammer verwenden, um in die Wand zu kommen.

Sat-Schüssel-Halterungen gibt es auch für Maststangen. Dies kann von Vorteil sein, wenn an Ihrem Balkon ein Geländer ist, an dem Sie die Technik befestigen können. Ansonsten müssen Sie ein Gestell zusammenschweißen oder doch eine Wandhalterung dazu kaufen.

3.4. Reflektormaterial

Opticum Sat-Anlage

Satetellitenschüssel von Opticum mit LNB.

Beim Reflektormaterial gab es im Satellitenschüssel-Vergleich nur zwei verschiedene Formen. Die Reflektor-Schicht bestand entweder aus Aluminium oder aus Kunststoff. Aluminium ist in der Regel langlebiger und reflektiert die Satelliten-Strahlung deutlich besser. So können Sie alle Sender und Programme auch bei schlechtem Wetter bekommen und Ihr Wohnzimmer durch ein Multimedia-Paket verschönern.

Kunststoff ist nicht unbedingt schlechter aber die PU-Beschichtungen kann mit der Zeit jedoch abblätern. Ohne Beschichtung nutzt auch ein Satellitenschüssel-Testsieger aus einem Sat-Anlagen-Vergleich nicht viel, da keine Strahlung mehr reflektiert werden kann.

3.5. LNB

Quattro LNB oder Quad LNB, Twin LNB, Monoblock LNB und Universal LNB sind hier die Begriffe die immer wieder auftauchen. Sowohl beim Quattro LNB also auch beim Quad LNB handelt es sich um einen Signalumsetzer, der vier Empfänger bedienen kann. Bei ersterem ist allerdings die Zwischenschaltung eines Multischalters notwendig, der bei zweiterem bereits integriert ist. An einem Twin LNB können nur zwei Receiver (egal ob HDMI-Receiver) oder ein Twin-Sat-Receiver (mit zwei Anschlüssen für Sat-Kabel) angeschlossen werden. Sie können mit einem Multischalter eine Leitung eines LNBs auch aufsplitten. So kann ein Multischalter mit einer Sat-Kabel-Leitung mehrere Ausgabegeräte bedienen.

Der Signalumsetzer ist eines der wichtigsten Teile einer Satellitenanlage. Wenn er nicht richtig funktioniert, können Sie kein Satellitenfernsehen bekommen. Einige Hersteller legen dieses technische Gerät schon dem Parabolspiegel bei. Sie sollten vor allem bei günstigen Satellitenschüsseln mit schlechten oder nicht funktionierenden LNBs rechnen. Ein hochwertiger Signalumsetzer kostet 30 Euro, wenn eine günstige Satellitenschüssel mit Low Noise Block nur 29 Euro kostet, wurde an einigen Teilen gespart. In unserem Satellitenschüssel-Vergleich hat sich gezeigt, dass alle LNB-Frequenzen durch die beigelegten Signalumsetzer abgedeckt werden.

3.6. Gewicht

Das Gewicht ist nur für die Montage der Sat Antenne oder für das Satellitenschüssel Einstellen wichtig. Es ist schon ein Unterschied ob Sie 4 oder 7 kg auf dem Dach montieren müssen. Sie sollten jedoch auch bedenken, dass ein höheres Gewicht eine bessere Stabilität gewährleistet. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen eine Digitale-Sat-Anlage mit möglichst hohem Gewicht zu nehmen.

3.7. Wichtige Hersteller und Marken

  • Technisat

    Technisat gibt es seit 1987 und es ist einer der führenden Hersteller in der Kategorie der Digital-Empfänger und des Digitalfernsehens. Technisat stellt nicht nur gute und preiswerte Sat-Receiver sondern auch Sat-Schüsseln und automatische Sat-Anlagen her. Satellitenschüssel einstellen und Sat-Antenne ausrichten entfällt bei den automatischen Modellen.
  • Dreambox

    Dreambox stellt keine Sat-Schüsseln her. Der Name Dreambox ist den meisten dennoch vom Bereich der Kabel-Receiver oder Sat-Receiver ein Begriff. Die Firma Dreambox produziert übrigens im nordrhein-westfälischen Lünen.
  • Kathrein

    Kathrein ist ein deutscher Hersteller für Antennen- und Satellitentechnik. Im Bereich der Receiver und Satschüsseln gehören die Modelle von Kathrein zu den besten Produkten auf dem Markt. Leider sind sie auch sehr teuer.
  • Humax

    Die Firma Humax wurde 1989 in Südkorea gegründet. Bekannt ist Humax vor allem durch die Set-Top-Boxen. Es werden aber auch Satellitenanlagen mit Schüsseln vertrieben.
  • Skymaster

    Skymaster ist für die recht preiswerten Empfänger im Sat- und Kabelbereich bekannt. Die Komplettanlagen zum Satellitenempfang sind zwar eher selten vertreten, werden aber hin und wieder von Skymaster beworben.
  • weitere Hersteller und Marken, die in fast jedem Satellitenschüssel Test auftauchen:

    • ASCI Mediasystems
    • Astro
    • Axing
    • B.e.s.t. Germany
    • BAFF Germany
    • Cahors
    • CityCon
    • ComAG
    • DCT Delta
    • Digitalbox
    • DUR-Line
    • Emme
    • Esse
    • Faval
    • Fracaro
    • Fuba
    • Gibertini
    • GigaBlue
    • Globo
    • Golden Interstar
    • Grundig Sat Systems
    • Hama
    • Hirschmann
    • Humax
    • Inverto
    • Kathrein
    • Kreiling
    • König
    • Maximum
    • Megasat
    • Metronic
    • Micro
    • Octagon
    • Opticum
    • Philips
    • Preisner
    • SAB
    • Samsung
    • Satix
    • Schwaiger
    • Sky Vision
    • Skymaster
    • SL-Lorenzen
    • Smart
    • TechniSat
    • Telestar
    • Thomson
    • Vantage
    • Vialuna
    • Wavefrontier
    • Wentronic
    • Wisi
    • Zehnder

satellit ausrichten

4. Wir wird eine Satellitenschüssel richtig ausgerichtet?

Sicherlich fragen Sie sich, wie man eine Sat-Antenne ausrichten soll, oder wie sich eine Satellitenschüssel einstellen lässt. Egal ob Mini-Sat-Anlage oder Hirschmann-Sat-Antenne: Die Ausrichtung der Satellitenschüssel ist für den guten Empfang von Fernsehsendungen sehr wichtig. Die Montage der Antenne mit der Sat-Schüssel-Halterung sollte kein Problem darstellen, da in der Bedienungsanleitung genau beschrieben ist, wie sie angebracht wird.

Beim Satellitenschüssel Einstellen gibt es größere Probleme. Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 07/2004 einmal die wichtigsten Tipps zusammengefasst.

  • TechniSat Satellitenschüssel

    Einfache abgerundete Schüssel von TechniSat.

    Die Parabolantenne muss Richtung Süden ausgerichtet sein und darf nicht durch Bäume, Sträucher, Büsche oder andere Häuser behindert werden.

  • Die Schüssel muss so fest montiert sein, dass Wind und Wetter ihr nichts anhaben können.
  • Antennen, die außerhalb des Gebäudes und weniger als 2 Meter unterhalb der Dachkante oder mehr als 1,5 Meter entfernt vom Gebäude stehen, müssen gegen Blitzeinschläge geerdet werden.
  • Antennenmontage (vor allem beim Thema Blitzschutz) sollte der Fachmann vornehmen. Er hat auch Zusatzgeräte wie einen Satfinder und die passenden Sat-Kabel dabei.

Wenn Sie dennoch Ihre Sat-Antenne ausrichten möchten, sollten Sie auf jeden Fall einen Satfinder verwenden. Der Satfinder zeigt Ihnen an, wie gut der Empfang des Satelliten ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Astra oder Hotbird handelt. Satfinder können mehrere Satelliten finden. Mittels eines Videos möchten wir Ihnen in unserem Satellitenschüssel-Vergleich zeigen, wie Sie Ihre Schüssel richtig ausrichten.

satellit empfang

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Satellitenschüssel

5.1. Wie groß muss eine Satellitenschüssel sein?

Telestar Satellitenschüssel

Gute und preiswerte Sat-Anlage von Telestar zum täglichen Fernsehen.

Wenn Sie bei Wind und Wetter ein Bild haben möchten, sollten Sie ein Modell mit einem Durchmesser von 70 – 80 Zentimeter wählen. Bei den 60 Zentimeter Sat-Anlagen und den Flachantennen ist das Problem, dass Sie bei einem kräftigen Schauer kein Bild mehr zeigen.

5.2. Wer montiert Satellitenschüsseln?

Wenn eine Selbstmontage für Sie nicht in Frage kommt, müssen Sie sich an einen Fachmann wenden. In der Regel gibt es Spezialisten für die Fernsehinstallation. Wenn Sie keinen in Ihrer Nähe haben, können Sie auch einen Elektriker fragen. Er sollte die Anlage ausrichten können und auch beim Thema Blitzschutz ein guter Ansprechpartner sein.

5.3. Was kostet das Satellitenschüssel Ausrichten vom Fachmann?

Wenn Sie eine Fachkraft bezahlen, müssen Sie je nach Region mit einem Kostensatz von 50 – 70 Euro pro Stunde rechnen. Die Montage, Ausrichtung und das Erden der Antenne nehmen auch in der Regel eine Stunde in Anspruch. Außerdem müssen Sie die Anfahrt mit einberechnen. Insgesamt liegen daher im Durchschnitt die Kosten bei 100 – 125 Euro für die Ausrichtung.

5.4. Satellitenschüssel: Was kann ich empfangen?

Mit einer Satellitenschüssel können Sie das Programm der verschiedenen geostationären Satelliten abspielen. Neben Astra sind Eutelsat und Hotbird in Deutschland relativ bekannt. Sie strahlen verschiedene Fernseh- und Radioprogramme aus. Für verschlüsselte Programme benötigen Sie einen speziellen Receiver, der eine Smart Card aufnehmen kann. Alle Geräte im Satellitenschüssel-Vergleich können Full-HD, Ultra-HD und 3D-Fernsehen empfangen. Wichtiger ist jedoch, dass LNB, Receiver und Fernseher dies auch darstellen können.

Falls Sie noch einen Fernseher suchen, empfehlen wir unseren Fernseher-Vergleich. Ohne HD-Receiver nutzt Ihnen auch eine HD-fähige Antenne nicht viel. Doch die meisten Festplattenreceiver, Satelliten-Receiver, Digital-Receiver oder Sat-Receiver mit Festplatte können zumindest die HD-Qualität darstellen.

5.5. Satellitenschüssel: Was kann den Empfang stören?

Wenn ein Receiver Sat-Signale empfangen soll, müssen einige Grundsätzliche Parameter stimmen. Jegliche Materie die sich zwischen der Antenne und dem Satelliten befindet, kann den Empfang stören, wenn zu viel von der Fläche des Parabolspiegels verdeckt wird. Dies können Bäume, Sträucher, Büsche, Gebäudeteile oder Baugerüste sein. Auch Regen oder Eis kann die Qualität des Fernsehbildes beeinträchtigen.

5.6. Satellitenschüssel-Test: Was sagt die Stiftung Warentest?

2012 veröffentliche die Stiftung Warentest einen umfänglichen Satellitenschüssel-Test. Klicken Sie hier, wenn Sie die Ergebnisse der Stiftung Warentest lesen möchten.