Das Wichtigste in Kürze
  • Zwischen Receivern gibt es bezüglich ihrer Anschlüsse und dem mitgeliefertem Zubehör große Unterschiede und dementsprechend auch eine besonders große Preisspanne. Auch die Funktionen können stark variieren.

SAT-Receiver WLAN Test

1. Was sollte man vor der Einrichtung von Satellitenfernsehen wissen?

Beim SAT-Fernsehen fallen neben den Anschaffungskosten keine weiteren Kosten an. Beim Kabelfernsehen müssen beispielsweise monatliche Gebühren bezahlt werden. SAT-TV bietet mit zahlreichen frei empfangbaren Fernsehprogrammen und Radiosendern ein vielfältiges Programmangebot. Nachteilig ist jedoch die Störanfälligkeit bei Schlechtwetter wie Schnee, Wind, Regen und Unwetter. Allgemein hat Satellitenfernsehen jedoch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hinweis: Wenn Sie eine Satellitenschüssel für ihren WLAN-SAT-Receiver kaufen möchten, sollten Sie das vorher mit dem Vermieter abklären, da Satellitenanlagen nicht immer und überall erlaubt sind.

Bei einem SAT-Receiver sollten sowohl HDMI-Aus- und -Eingänge als auch ein USB-Anschluss nicht fehlen. Damit können beispielsweise über eine externe Festplatte eigene Daten wie Filme, Musik und Bilder abgespielt werden. Es gibt ebenfalls SAT-Receiver mit integrierter Festplatte und WLAN. Wenn die integrierte Festplatte kaputtgeht, ist das gesamte Gerät nicht mehr nutzbar und muss repariert werden. Mit einer externen Festplatte gilt dieses Problem als gelöst, da sie unabhängig von dem Receiver funktioniert.

2. Was bietet ein Satellitenreceiver mit WLAN?

WLAN-SAT-Receiver kann man mit dem Internet verbinden. Somit ermöglichen sie eine Vielzahl an Zusatzfunktionen. Ein SAT-Receiver mit WLAN und Internet-Browser ermöglicht das Surfen im Netz, somit kann man auf diverse Mediatheken von Sendern zugreifen und Filme streamen. Auch die Firmware kann über die Internetverbindung automatisch Updates generieren. Möglichkeiten zum Internetanschluss sind zum einen eine Kabelverbindung über das Ethernet und zum anderen eine kabellose Verbindung über WLAN oder einen WLAN-Stick.

In der Tabelle unseres SAT-Receiver-mit-WLAN-Vergleichs finden Sie eine Übersicht von SAT-Receivern mit integriertem WLAN. Internetfähige IP-SAT-Receiver ermöglichen das Empfangen und Verteilen von Satelliten-TV auf verschiedenste Endgeräte wie Tablets, Smartphones und Laptops.

3. Welche Kriterien sind bei SAT-Receiver mit WLAN-Tests im Internet ausschlaggebend?

In diversen WLAN-SAT-Receiver-Online-Tests zählt vor allem die Ausstattung. Ein Receiver kann mit einer Vielzahl an Anschlüssen ausgestattet sein, während ein anderer nur die Standardanschlüsse wie HDMI und USB besitzt. In diesem Aspekt gibt es also große Unterschiede. Ein Smartcard-Leser ist bei SAT-Receivern mit WLAN immer gern gesehen, denn dieser ermöglicht beispielsweise die Nutzung von Sky auf dem Fernseher.

Besonders beliebt sind zudem sogenannte Twin-Receiver. Diese bieten die Möglichkeit, eine Sendung anzusehen und parallel eine andere Sendung aufzunehmen. Zusätzlich spielen die Größe, das Gewicht und das Design bei SAT-Receivern-mit-WLAN-Tests im Internet eine Rolle. Jedoch ist hier nicht pauschal definierbar, was besser oder schlechter ist.

Viele Nutzer bevorzugen kleine und leichte Receiver, welche ohne große Umstände platziert werden können. Dazu zählt beispielsweise der Receiver Technistar S3 ISIO mit WLAN. Aber auch weitere Marken wie Xoro, Samsung und Octagon bieten solche Receiver an. Unsere Vergleichstabelle kann Ihnen dabei helfen, den besten SAT-Receiver mit WLAN für Sie zu finden.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende SAT-Receiver WLAN Tests: