ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Die besten Produkte aus der Kategorie TV-Empfang im Vergleich

Tests & Vergleiche aus der Kategorie TV-Empfang

Der beste Fernseher mit vielen technischen Features und HD-Bildauflösung kann der ganze Stolz Ihrer heimischen Unterhaltungselektronik sein, doch auch er ist nur dann voll nutzbar, wenn er die Inhalte darstellen kann, die Sie gerne sehen wollen. Das wird spätestens im Jahr 2019 beim DVB-T-Emfpangsstandard zum Problem für nicht wenige deutsche Bürger, denn dann wird dieser abgeschaltet und der Bildschirm bleibt schwarz, wenn Sie nicht rechtzeitig technisch aufrüsten, wovor auch die Stiftung Warentest warnt.

Laut VuMA besaßen im Jahr 2016 fast 17 Millionen Deutsche einen DVB-T-Receiver, aber unklar bleibt, ob diese schon zukunftssicher auch DVB-T2 können oder nicht. Wann Sie handeln müssen, wie Sie vorgehen sollten und worauf zu achten ist, erklären wir Ihnen in unseren Ratgebern, die Ihnen eine umfassende Kaufberatung und technische Erklärungen liefern.

Klingt zwar nach Star Wars, ist aber terrestrischen Ursprungs: DVB-T und -T2

Der technische Wandel beim TV-Empfang ist bereits in der Umsetzungsphase. DVB-T, der terrestrische Empfang über die Antenne, ist technisch überholt, hat aber bereits einen Nachfolger. DVB-T2 ist mittlerweile auch schon aktiv und spätestens 2019 der Alleinherrscher beim Antennenempfang. Damit können Sie die privaten Sender wie RTL, Sat.1, Pro7 und Co. gegen eine monatliche Gebühr von ca. fünf Euro im Monat in ihren HD-Varianten erleben.

Die öffentlich-rechtlichen Sender gibt es gratis in HD, denn die Kosten dafür werden von den Rundfunkgebühren abgedeckt. Wenn Sie einen TV-Receiver besitzen, der schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, kann es sein, dass dieser nicht mehr für DVB-T2 ausgelegt ist und es nicht empfangen kann. Beim Kauf eines neuen DVB-T-Receivers ist es daher wichtig, dass dieser auch die DVB-T2-Variante empfangen kann, um so den zukunftssicheren TV-Empfang-Test zu bestehen.

Antenne fürs Haus oder Stick für unterwegs

Wollen Sie Fernsehen unterwegs am Laptop schauen, könnte ein DVB-T-Stick interessant für Sie sein. Auch hier ist aber maßgeblich, dass er DVB-T2 empfangen kann. Zudem ist darauf zu achten, dass er mit Ihrem Betriebssystem kompatibel ist. Obwohl er gut auf Ihrem Windows-Rechner funktioniert, kann er immer noch seinen Dienst bei einem Mac-System von Apple versagen.

Moderne Smart-TVs machen einen externen Receiver oft überflüssig, da sie selbst über Empfangstechniken, sogenannte Tuner, verfügen. Doch auch hier gibt es viele Modelle, die aus Zeiten stammen, in denen DVB-T2 noch nicht absehbar war und die diesen Standard daher nicht unterstützen. Sie sind also auf einen entsprechenden Receiver oder auch eine DVB-T-Antenne angewiesen, die DVB-T2 empfangen kann.

Insbesondere, wenn Sie in ländlichen Gegenden wohnen, kann eine Antenne aber auch mal einen zu schwachen Empfang haben, da dieser in räumlichen Ballungsgebieten wie Großstädten naturgemäß besser ist. Hier ist ein Antennenverstärker hilfreich.

Um Ihre Entertainment-Ausstattung zu komplettieren, lohnt sich womöglich ein Blick in unsere Kategorie TV & Heimkino. Dort finden Sie nicht nur eine große Auswahl verschiedener Fernseher, sondern auch passendes Zubehör wie Streaming-Box oder TV-Wandhalterung.