DVB-T-Stick Test 2016

Die 7 besten TV-Sticks für PC & Mac im Vergleich.

AbbildungTestsiegerHauppauge Fernsehen-Tuner Win TV dual-HDHauppauge Fernsehen-Tuner Win TVHMP-Combo DVB C/T2 HybridTechnoTrend TT-TVStick CT2-4400Preis-Leistungs-SiegerElgato EyeTV MobileGiXa TechnologyTrekStor 43300
ModellHauppauge Fernsehen-Tuner Win TV dual-HDHauppauge Fernsehen-Tuner Win TVHMP-Combo DVB C/T2 HybridTechnoTrend TT-TVStick CT2-4400Elgato EyeTV MobileGiXa TechnologyTrekStor 43300
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,6befriedigend
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,7befriedigend
07/2016
Kundenwetung
317 Bewertungen
317 Bewertungen
7 Bewertungen
27 Bewertungen
122 Bewertungen
81 Bewertungen
34 Bewertungen
AnschlussUSB 2.0
für Mac & PC
USB 2.0
für Mac & PC
USB 2.0
für Mac & PC
USB 2.0
für Mac & PC
Lightning-Anschluss
für iPad und iPhone
USB 2.0
für PC
Micro-USB
für Android-Smartphone
Kompatibilitätkompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Android
Bild- und Tonqualität
Empfangsstärke
DVB-T2-fähig?Der T2 Kanal ermöglicht den Empfang von HD Fernsehsendern. Ab dem 2017 wird DVB-T eingestellt, an dessen Stelle tritt DVB-T2.
inkl. externer AntenneJaJaNeinJaJaJaJa
FernbedienungJaJaNeinJaNeinJaNein
AufnahmefunktionJaJaNeinNeinJaJaJa
Vorteile
  • Zwei Tuner in einem Stick
  • Simultanempfang zweider Sender möglich
  • Time Shift Funktion
  • sehr guter Empfang
  • Time Shift Funktion
  • auch unter Linux nutzbar
  • auch unter Linux nutzbar
  • guter Radioempfang
  • einfache Einrichtung per App
  • schnelle Umschaltzeiten
  • wahlweise DAB+,DVB-T und UKW(FM)- Empfang
  • guter Empfang von Wettersatelliten
  • einfache Bedienung der Software
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.4/5 aus 14 Bewertungen

DVB-T-Stick-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein DVB-T-Stick dient zum Empfang vom digitalen Fernsehen über eine Antenne. Da der Stick und die DVB-T Antenne relativ klein sind, sind Sie mit den Geräten sehr mobil.
  • Wenn Sie einen DVB-T Stick kaufen, sollten Sie auf die Kompatibilität achten, da nicht alle Sticks für den Betrieb mit Windows, Mac oder Linux gleichermaßen geeignet sind. Der beste DVB-T-Stick nützt nichts, wenn er Ihr System nicht unterstützt.
  • Für den DVB-T-Empfang sind der Ausbau des terrestrischen Netzes in Ihrer Umgebung und die eigene Antenne von besonderer Bedeutung. Die kleinen Teleskopantennen reichen in der Regel nur für Großstädte aus. Auf dem Land wird meist eine externe Antenne mit Verstärker benötigt.

dvb-t-stick-test

Den Sommer auf einer Wiese liegen und dabei das Fußballspiel gucken? Mobile DVB-T-Sticks lassen den Traum eines jeden Fußballfans wahr werden. In den eigenen vier Wänden vor dem Fernseher zu hängen, ist nicht mehr zeitgemäß. Mit Smartphones wie dem iPhone oder dem Samsung Galaxy oder Tablets wie dem iPad lässt sich dies schnell und einfach realisieren. Der Verwendung mit dem Laptop oder dem Netbook steht ebenfalls nichts im Wege. Falls auch Sie digitales Fernsehen für unterwegs suchen, soll Ihnen unser Ratgeber zum DVB-T-Stick Test 2016  alle wesentlichen Informationen zu den verschiedenen Produkten geben.

1. Was ist ein DVB-T-Stick?

DVB-T-Stick Test

Einfacher Fernseh-Stick von Terratec mit Fernbedienung und Antenne.

Während Internet Sticks (normalerweise UMTS-Sticks oder LTE-Sticks) die Bereitstellung des Internets gewährleisten sollen, WLAN-Sticks zur Einrichtung eines WLAN-Netzes benutzt werden und Bluetooth-Sticks die zuverlässige Bluetooth-Verbindung bereitstellen, dienen DVB-T-Sticks oder USB-TV-Sticks zum DVB-T-Empfang. Über eine USB-Schnittstelle kann das Gerät mit dem PC oder Laptop verbunden werden. Bei allen Modellen aus dem DVB-T-Stick Test 2016 diente eine mitgelieferte Software zur Dekodierung der DVB-T-Signale. Einige hochwertige TV-Sticks nutzen die Technik der Antennendiversität, um den Empfang auch in ländlichen Regionen zu gewährleisten. Bei den TV-Sticks von Hauppauge kommen daher mehrere Antennen zum Einsatz, damit überall ein guter DVB-T-Empfang erreicht wird. Die Signale der DVB-T-Antennen werden zu diesem Zweck gebündelt.

DVB-T steht für Digital Video Broadcasting – Terrestrial. Übersetzt ins Deutsche bedeutet es „Digitale Videoübertragung – Antennenfernsehen“. Mit dieser Technik lässt sich digitales Fernsehen überall relativ einfach empfangen. Eine Satellitenschüssel wie bei DVB-S oder einen Kabelanschluss wie bei DVB-C benötigen Sie nicht. Insgesamt gibt es zwei Sendestandards in Deutschland. DVB-T wird im Videoformat MPEG-2 übertragen. Bei dem neueren DVB-T2-Standard benutzt man MPEG-4. Ab 2017 soll der Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 in den Ballungsräumen und ab 2019 bundesweit durchgeführt werden. Dann ist auch HD-TV über Antenne verfügbar. Für den Empfang sind dann geeignete DVB-T-Receiver, Set-Top-Boxen oder DVB-T-Sticks nötig. Da viele DVB-T2 Sticks abwärtskompatibel sind, so können Sie auch schon heute die neuere Technik kaufen, um auf der sicheren Seite zu sein. Denn sobald DVB-T2 flächendeckend eingeführt ist, ist der Empfang über reine DVB-T Geräte nicht mehr möglich. Soll also der Kauf des TV-Sticks nicht nur eine temporäre Übergangslösung sein, muss das neue Gerät unbedingt DVB-T2 unterstützen.

Die TV-Sticks ersetzen einen DVB-T-Receiver, den Sat-Receiver oder den Kabelreceiver. Durch DVB-T entstehen für den Empfänger keine zusätzlichen Kosten, nur der Rundfunkbeitrag muss gezahlt werden.

Damit Sie die Vorteile eines TV-Sticks gegenüber einem DVB-T-Receiver sehen, möchten wir Ihnen hier einen kurzen Überblick geben.

  • klein und kompakt
  • Stromzufuhr erfolgt über Notebook-Anschluss
  • keine Set Top Box, die im Weg herum steht
  • geringere Einstellungsmöglichkeiten als beim DVB-T-Receiver
  • DVB-T-Antennen aus dem Lieferumfang haben geringe Empfangsleistung

2. Wie funktioniert ein DVB-T-Stick?

Hauppauge Stick

Dual-Stick von Hauppauge mit zwei Antennen-Eingängen.

Ein DVB-T-Stick funktioniert ähnlich wie ein DVB-T-Receiver. Über eine Antenne werden Signale des Digital-Fernsehens aufgenommen. Über einen Chip werden die Signale aufgenommen und an den Computer weitergegeben. Die entsprechende Software sorgt dann für die Ausgabe eines Bildes und einer Senderliste. Alle TV-Sticks aus dem DVB-T-Stick Vergleich konnten auch mit weiteren Features wie Videotext, EPG, einer Aufnahmefunktion und Timeshift (zeitversetztes Fernsehen) punkten. Zur Gewährleistung des DVB-T Empfangs liefern die meisten Hersteller eine DVB-T-Antenne mit.

Wenn Sie Digital-Fernsehen über DVB-T sehen möchten, müssen Sie den TV-Stick nur einstecken, die Treiber installieren und einen Sendersuchlauf durchführen. Die Einrichtung sollte nicht schwerer als bei einem WLAN-Stick, einem Internet-Stick, einem UMTS-Stick oder einem Bluetooth-Stick sein. Die meisten Modelle aus dem TV-Stick Test werden einfach an den USB-Anschluss angeschlossen ähnlich wie ein Speicherstick. Im Gegensatz zum Speicherstick und allen anderen Sticks benötigen Sie hier eine Antenne, die in der Nähe des Fensters aufgestellt sein muss. Wenn diese Voraussetzung gegeben ist, kann der DVB-T-Stick, wenn er an ein Notebook angeschlossen ist, TV-Geräte oder tragbare Fernseher ersetzen. Falls Sie eine TV-Karte am PC nicht einbauen können oder eine TV BOX für Sie zu teuer ist, ist ein DVB-T-Stick die einfachste Variante, um Digital-Fernsehen zu empfangen.

3. Kaufkriterien für DVB-T-Stick: Darauf müssen Sie achten

Da es mittlerweile verschiedene TV-Tuner für die verschiedenen Typen und Arten von Wiedergabemedien (Notebook, Tablet oder Smartphone) gibt, möchten wir Ihnen an dieser Stelle zeigen, auf was Sie beim Kauf achten müssen. Der beste DVB-T-Stick nützt nicht viel, wenn die Hardware und Software nicht zu Ihrem System von Windows oder Apple kompatibel ist.

Kaufkriterium Erklärung
Anschluss Wenn Sie digitales Fernsehen durch einen TV-Tuner in Form eines Sticks genießen möchten, benötigen Sie Hardware mit den richtigen Anschlüssen. Hersteller wie Terratec, die TV-Tuner für Notebooks produzieren, nutzen einen USB 2.0 Anschluss. Meistens ist dieser nicht abwärtskompatibel, da die Geschwindigkeit von USB 1.1 nicht ausreicht. Von Elgato gibt es TV-Tuner mit Lightning-Anschluss, der speziell für iPad und das iPhone geeignet ist. Der Hersteller TrekStor bietet auch mobile TV-Karten mit Micro USB-Anschluss an. Der Nutzung an Android-Smartphone steht nichts im Wege, wenn Sie die richtige Software und Apps nutzen.
Kompatibilität Falls der Empfänger auch in Ihrem Media-Center funktionieren soll, müssen Sie auf die Kompatibilität achten. Die Unterstützung von Windows ist meist kein Problem. Da können Sie auch einen günstigen DVB-T-Stick kaufen von Terratec, LogiLink oder CSL. Apple wird meist eher von größeren Herstellern wie Hauppauge oder Elgato unterstützt. Der beste DVB-T-Stick Testsieger nützt nicht viel, wenn er Ihr Ausgabegerät nicht unterstützt.
Zubehör und weitere Funktionen Fast alle Hersteller von DVB-T-Tunern verkaufen die Artikel inklusive Antenne. Ohne Antenne kann ein solcher Empfänger nicht arbeiten, daher ist sie auch unbedingt notwendig.

Eine Fernbedienung geben einige Hersteller (z. B. Terratec oder Happauge) auch mit. Zur einfacheren Bedienung mag sie gut sein und auch das Feeling eines TV-Gerätes herbeizaubern. Für die Nutzung eines DVB-Tuners ist die Fernbedienung aber eigentlich nicht notwendig.

Damit Sie DVB-T-Programme nicht nur sehen können, besitzt die Software eine Aufnahme-Funktion. Sie können die bewegten Bilder so auch aufzeichnen und auf dem Computer abspeichern.

DVB-T-Stick Hersteller und Marken

  • Terratec
  • Hauppauge
  • LogiLink
  • Techmaxx
  • Trekstor
  • Captiva
  • Trust
  • PCTV
  • Ultron
  • Megakick
  • Subtel Eletronics
  • Digittrade
  • Hama
  • LC Power
  • Elta
  • Ferguson
  • Eaxus
  • ICube
  • Auvisio
  • NTP
  • Optimus
  • Ednet
  • Edision

4. DVB-T-Stick installieren – so geht es richtig

Wenn Sie digitales Fernsehen richtig erleben möchten, sollten Sie den Fernseh-Stick richtig einrichten. Wenn Sie dann noch den DVB-T-Stick Empfang verbessern möchten, können Sie auch noch eine zusätzliche Antenne nutzen. In unserem DVB-T-Stick Test soll ein Video Ihnen die wichtigsten Vorgehensweisen und Details zur Einrichtung möglichst kurz erklären.

5. DVB-T-Stick bei der Stiftung Warentest

Kann man mit einem DVB-T-Stick nur Fernsehsender empfangen?

Alle Modelle aus dem TV Stick Test konnten auch Sender von Radiostationen empfangen. DAB+, der neue digitale Radiostandard, wurde von allen unterstützt.

Tragbare Fernseher und USB-TV-Sticks hat die Stiftung Warentest bereits getestet. In der Ausgabe 05/2010 hat die Stiftung Warentest beide Produkte zum Empfang von DVB-T-Programmen in einzelnen Kategorien getestet. DVB-T-Stick Testsieger wurde der AVerMedia AVerTV Volar mit einer Gesamtnote von 2,0. Der PCTV nanoStick Ultimate schaffte es auf Platz 2 mit dem Terratec T5, dem Pearl/Auvisio DVB-T Receiver mit FM-Radio und dem WinTV Nova-TD. Leider sind die damals getesteten Produkte heute nicht mehr auf dem Markt verfügbar. Bei der Kaufentscheidung kann das Urteil der Stiftung Warentest an dieser Stelle nicht weiterhelfen.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema DVB-T-Stick

6.1. Welcher DVB-T-Stick ist für SDR geeignet?

Wenn ein Fernseh-Stick den Chip „RTL2832U“ verbaut hat, kann man ihn als SDR-Empfänger (software defined radio) nutzen, wenn die richtige Software verwendet wird. Damit lassen sich alle Frequenzen zwischen ca. 50 – 2000 Mhz abfangen. Der Stick kann in einem solchen Falle wesentlich mehr als nur Fernsehsender abspielen. Der DVB-T-Stick als Funkscanner ist somit möglich.

6.2. Wie kann ich mit einem DVB-T-Stick fernsehen?

Trekstor Stick in Schwarz.

DVB-T-Stick von TrekStor aus dem Fernseh Stick Test – vor allem für Android-Handys geeignet.

Kann man einen DVB-T-Stick an den Fernseher anschließen? Leider geht das nicht, da der Stick spezielle Software braucht, die auf einem Notebook, Tablet oder Smartphone installiert sein muss. Sie brauchen daher ein solches Gerät, den Mini-Stick und eine Antenne. Wenn Sie alles angeschlossen und eingestellt haben, steht der Nutzung nichts mehr im Weg.

6.3. Welche Sender sind mit DVB-T-Stick empfangbar?

Die Sendervielfalt unterscheidet sich regional sehr stark, das zeigt zumindest unser DVB-T-Stick Test. Öffentlich-rechtliche Sender werden in Deutschland zu 90 % abgedeckt. Private Sender werden meist nur in Ballungsräumen und Großstädten wie Berlin empfangen. Eine genaue Senderliste finden Sie hier.

6.4. Welcher DVB-T-Stick ist für Mac geeignet?

Für Macs empfehlen wir DVB-T-Sticks der Hersteller Hauppauge, Elgato und Salcar, da hier Treiber am ehesten zur Verfügung stehen.

6.5. Welcher DVB-T-Stick ist für Ubuntu geeignet?

Die Suche nach TV-Tunern für ein Linux Ubuntu-System kann etwas länger dauern. Die Installation des Salcar T-Stick ist sehr einfach, daher empfehlen wir ihn.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema DVB-T-Stick.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie TV & Heimkino

TV & Heimkino 24-Zoll-Monitor

Der 24 Zoll Monitor hat eine Diagonale von ca. 61 cm. Der Begriff ist nicht klar definiert, weshalb auch beispielsweise 23,8 Zoll Monitore dazu gezä…

zum Vergleich

TV & Heimkino 32-Zoll-Fernseher

32-Zoll-Fernseher haben eine Bildschirmdiagonale von 81 cm. Als Auflösungen werden HD-Ready und Full-HD erreicht. Für kleinere Zimmer mit weniger …

zum Vergleich

TV & Heimkino 3D-Beamer

3D-Beamer unterscheiden sich vom normalen Heimkino- oder Business-Beamer nur in ihrer 3D-Funktion. Achten Sie auf die Auflösung, Helligkeit und den …

zum Vergleich

TV & Heimkino 3D-Fernseher

Für den vollen Genuss von Blockbustern wie Avatar und Captain America ist die 3D-Technik ein wichtiger Bestandteil. Sie macht die beeindruckenden …

zum Vergleich

TV & Heimkino 40-Zoll-Fernseher

40 Zoll Fernseher unterscheiden sich von anderen Modellen nur in der Länge der Bilddiagonale: Hat der Fernseher 40 Zoll, entspricht die Diagonale …

zum Vergleich

TV & Heimkino 4K-Fernseher

4K ist eine Kennzeichnung für die Auflösung des Fernsehers. Das 4K-Bild ist wesentlich schärfer als das bisher übliche Full HD: Statt 1.920 x 1.…

zum Vergleich

TV & Heimkino 50-Zoll-Fernseher

50-Zoll-Fernseher gibt es in Full-HD- und Ultra-HD (UHD)-Ausführungen. Während UHD erst in Zukunft so richtig zur Entfaltung kommt, ist Full HD …

zum Vergleich

TV & Heimkino 55-Zoll-Fernseher

55 Zoll Fernseher sind [year] die meistgekauften Fernsehgeräte. Die Größe vom Bild harmoniert sowohl mit Full HD als auch mit der neuen UHD (4K) …

zum Vergleich

TV & Heimkino 60 Zoll Fernseher

Ein 60 Zoll Fernseher ist in seiner Diagonale 1,52 Meter lang. Ein TV in diesem Format ist in etwa ab 1.000 Euro zu haben. Um von jedem Blickwinkel …

zum Vergleich

TV & Heimkino 65-Zoll-Fernseher

65 Zoll sind etwa 160 cm in der Diagonale: Ein TV Gerät mit diesem Format kann man bereits für etwa 1.000 Euro erstehen. Es zählt als Smart-TV …

zum Vergleich

TV & Heimkino 75-Zoll-Fernseher

75 Zoll Fernseher gehören zur Premiumklasse unter den Flachbildfernsehern. Daher sind die meisten mit hochwertiger Technik bestückt: Wie zum …

zum Vergleich

TV & Heimkino Antennenverstärker

Bei Antennenverstärkern handelt es sich um Hochfrequenzverstärker, die mehrere Frequenzbereiche abdecken. Der Verstärker erhöht den Leistungspegel…

zum Vergleich

TV & Heimkino Auto-DVD-Player

Ein Auto-DVD-Player ist ein handliches und mobiles Gerät, das meist aus zwei Displays besteht, die Sie hinter den Kopfstützen der vorderen …

zum Vergleich

TV & Heimkino AV-Receiver

Ein AV Receiver ist [year] das Herzstück Ihres Heimkinos. Ein Audio-Video-Receiver führt Ihre Audioquellen und Videoquellen zu den bevorzugten …

zum Vergleich

TV & Heimkino Beamer-Leinwand

Eine Leinwand für Beamer sorgt für eine deutlich höhere Bildqualität im Vergleich zur Projektion an die Wand. Grund dafür ist der bessere …

zum Vergleich

TV & Heimkino Beamer

Beamer sind der optimale Ersatz für einen herkömmlichen TV-Bildschirm. So kann man ganz einfach Videos oder Filme auf der Leinwand schauen…

zum Vergleich

TV & Heimkino Blu-Ray Brenner

Lieber ein interner oder externer Blu-Ray Brenner? Interne Brenner arbeiten zuverlässiger und mit höheren Maximalgeschwindigkeiten. Externe Brenner …

zum Vergleich

TV & Heimkino Blu-ray-Player

Heutzutage können Blu-ray-Player nicht nur Blu-rays abspielen. Wenn Sie netzwerkfähig sind, können Sie ebenfalls Filme über Online-Streaming-…

zum Vergleich

TV & Heimkino CI-Modul

CI-Module (Common Interface), auch CI-Cards genannt, können in Fernsehern, Receivern und Computern verbaut sein. In diese Module werden sogenannte …

zum Vergleich

TV & Heimkino Curved-TV

Curved-TVs bieten durch ihr gebogenes Display den gleichen Blickabstand zu jedem Bereich des Bildschirms. Dies kann Augenermüdung abschwächen…

zum Vergleich

TV & Heimkino DVB-T-Antenne

DVB-T wird im Laufe der nächsten Jahre eingestellt. Der TV-Empfang über Antenne hört ab der vollständigen und flächendeckenden Umstellung auf den…

zum Vergleich

TV & Heimkino DVB-T-Receiver

Alle DVB-T-Receiver haben einen Antennen-Eingang für den Anschluss einer Antenne zum Empfang des DVB-T Signals und einen Antennen-Ausgang zum …

zum Vergleich

TV & Heimkino DVD-Brenner

Ein DVD-Brenner bietet den perfekten Kompromiss zwischen Blu-Ray Laufwerken und CD-Brenner. DVDs sind [year] äußerst günstig und bieten dennoch gen…

zum Vergleich

TV & Heimkino DVD-Player

Der neue Video-Player heißt DVD-Player und spielt alle Ihre DVD-Neuheiten ab. Gleichzeitig ist er abwärtskompatibel, sodass er sich sogar als …

zum Vergleich

TV & Heimkino Fernseher

Wählen Sie die Bildschirmgröße des Fernsehers nach dem Standort: Geräte mit mehr als 60 Zoll sollten nur in großen Räumen und mit …

zum Vergleich

TV & Heimkino Festplattenrecorder

Wenn Sie aus dem Fernsehen mitschneiden wollen, um z.B. einen Spielfilm oder eine Sportveranstaltung nicht zu verpassen, dann bieten sich …

zum Vergleich

TV & Heimkino HD-Beamer

HD Beamer projizieren das Bild von einem angeschlossenen Gerät (TV, Laptop, Tablet) auf eine Leinwand. Da dies auf verschiedenen technischen Wegen …

zum Vergleich

TV & Heimkino HD-Receiver

Ein HD-Receiver bringt Ihnen Full-HD-Auflösungen über Kabelanschluss oder Satellit in Ihr Wohnzimmer. Doch davor müssen Sie zunächst entscheiden, …

zum Vergleich

TV & Heimkino HD-Sat-Receiver

Auch in Zeiten von Smart-TV und Internet-Streaming lohnt sich die Anschaffung eines Receivers – er kann eine gute Ergänzung zum Fernseher und …

zum Vergleich

TV & Heimkino Heimkinosystem

Eine Heimkinoanlage fürs Wohnzimmer sorgt für einen hochwertigen Klang in Kino-Qualität. Der Fernseher oder Beamer wird über ein Kabel mit der …

zum Vergleich

TV & Heimkino Kabel-Receiver

Kabel-Receiver dienen zum Empfang von Digitalfernsehen über den Kabelanschluss. Wenn Sie einen Kabeltarif mit SmartCard (von Kabeldeutschland, …

zum Vergleich

TV & Heimkino Koaxialkabel

Ein Koaxialkabel wird hauptsächlich für die Übertragung von Audio- und Videosignalen in hoher Qualität verwendet. Es kann im Sattelitenfernsehen, …

zum Vergleich

TV & Heimkino Lautsprecher

In unserem Lautsprecher Vergleich geben wir Ihnen einen Überblick zu den verschiedenen Boxen Arten. Für das Heimkino sollte es ein 5.1 Soundsystem …

zum Vergleich

TV & Heimkino LED-Beamer

Weil die LED-Lampen kleiner sind und weniger Energie benötigen, handelt es sich bei LED-Beamern oft um kompakte Mini-Beamer, die sich für Prä…

zum Vergleich

TV & Heimkino LED-Fernseher

LED-Fernseher haben ein LCD-Display, das von hinten mit LEDs erhellt wird. Dadurch sind sie wesentlich flacher als andere Fernseher…

zum Vergleich

TV & Heimkino Mini-Beamer

Mini-Beamer sind auch als Business-Beamer oder Pocket-Beamer bekannt. Die mobilen Beamer finden vor allem in der Arbeitswelt bei Vorträgen, Prä…

zum Vergleich

TV & Heimkino OLED-TV

Die OLED-Technologie revolutioniert durch eine bisher unerreichte Bildqualität den Markt für Fernsehgeräte. Vor allem bei größeren …

zum Vergleich

TV & Heimkino Receiver

Ein Receiver dient zu Empfang von Radio- oder Fernsehsignalen über die Satellitenschüssel, eine Antenne oder Kabel. In diesem Receiver Test haben …

zum Vergleich

TV & Heimkino Sat-Receiver mit Fes…

Ein Sat-Receiver mit Festplatte vereint die Eigenschaften eines Receivers mit denen eines Festplattenrecorders in einem Gerät…

zum Vergleich

TV & Heimkino SAT-Receiver

Alle SAT-Receiver unterstützen inzwischen HDTV und können daher auch als HD-Receiver bezeichnet werden. Da alle Modelle einen Media-Player haben, …

zum Vergleich

TV & Heimkino Satellitenschüssel

Wenn Sie eine Satellitenschüssel kaufen, müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Parabolantenne (auch Parabolspiegel genannt) oder eine …

zum Vergleich

TV & Heimkino Smart-TV

Ein Smart-TV erweitert Ihre bisherige Fernseh-Ecke zur Internet-Multimedia-Zentrale. Facebook, Youtube, Musik, Filme, Serien, Fotos und Videos vom …

zum Vergleich

TV & Heimkino Streaming-Box

Eine Streaming-Box wird an Ihren Fernseher angeschlossen und bieten Ihnen somit Zugriff auf webbasierte Videoinhalte, z.B. über YouTube, Netflix oder…

zum Vergleich

TV & Heimkino Tragbarer DVD-Player

Ein tragbarer DVD-Player ist ein handliches und leichtes Gerät, um Filme, Musik und manchmal auch Fotos auf einem beliebigen Datenträger von ü…

zum Vergleich

TV & Heimkino TV-Wandhalterung

Eine TV-Wandhalterung eignet sich dafür, Ihren Fernseher flach an die Wand zu schrauben. Sie können ihn dann mit der Halterung wahlweise nach links …

zum Vergleich

TV & Heimkino Universal-Fernbedien…

Eine Universalfernbedienung kann mehrere Geräte gleichzeitig steuern, wodurch das Wechseln von Fernbedienungen ein Ende hat. Sie dient auch dem …

zum Vergleich