Samsung-Smartphone Test 2016

Die 7 besten Samsung-Smartphones im Vergleich.

AbbildungTestsiegerSamsung Galaxy S7Samsung Galaxy S7 edgePreis-Leistungs-SiegerSamsung Galaxy S6Samsung Galaxy A5 (2016)Samsung Galaxy S5 neoSamsung Galaxy S5 miniSamsung Galaxy J5
ModellSamsung Galaxy S7Samsung Galaxy S7 edgeSamsung Galaxy S6Samsung Galaxy A5 (2016)Samsung Galaxy S5 neoSamsung Galaxy S5 miniSamsung Galaxy J5
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,1sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
07/2016
Kundenwertung
223 Bewertungen
215 Bewertungen
651 Bewertungen
187 Bewertungen
314 Bewertungen
799 Bewertungen
623 Bewertungen
BetriebssystemAndroid 6.0Android 6.0Android 5.0Android 5.1Android 5.1Android 4.4Android 5.1
Displaygröße5,1 Zoll5,5 Zoll5,1 Zoll5,2 Zoll5,1 Zoll4,5 Zoll5 Zoll
Auflösung2.560 x 1.440 Pixel2.560 x 1.440 Pixel2.560 x 1.440 Pixel1.280 x 720 Pixel1.920 x 1.080 Pixel1.280 x 720 Pixel1.280 x 720 Pixel
ProzessorgeschwindigkeitAnspruchsvolle Anwendungen wie Google-Maps und diverse Spiele, aber auch komplexe Aufgaben wie das Betrachten von HD-Videos profitieren von schnellerer Rechenleistung.

Wollen Sie nur gelegentlich Internetseiten betrachten, aber Ihren Fokus auf die Telefonfunktionen legen, dann ist auch ein etwas schwächerer Prozessor ausreichend.
interner Speicher
weitere Größen
32 GB32 GB32 GB
64 GB | 128 GB
16 GB16 GB16 GB8 GB
Speicher aufrüstbarüber microSD Kartenmax. 200 GBmax. 200 GBmax. 128 GBmax. 128 GBmax. 64 GBmax. 128 GB
Kamera Front | Back5 MP | 12 MP5 MP | 12 MP5 MP | 16 MP5 MP | 13 MP5 MP | 16 MP2,1 MP | 8 MP5 MP | 13 MP
NFC | BluetoothNFC (Near Field Communication) ist eine Alternative zu Bluetooth. NFC eignet sich für sichere drahtlose Verbindungen, bei der zwei zu verbindende Geräte nur wenige Zentimeter voneinander entfernt sein dürfen.|||||||
Akku wechselbar
Gewicht152 g157 g138 g155 g145 g120 g146 g
Abmessungen (H x B x T)142,4 x 69,6 x 7,9 mm150,9 x 72,6 x 7,7 mm143,4 x 70,5 x 6,8 mm144,8 x 71 x 7,3 mm142 x 72,5 x 8,1 mm131,1 x 64,8 x 9,1 mm142,1 x 71,8 x 7,9 mm
Vorteile
  • sehr scheller Prozessor ermöglicht die simultane Verwendung mehrerer Apps gleichzeitig
  • Gehäuse aus Aluminium und kratzfestem Glas
  • staub- und wasserdicht
  • großes Display und schneller Prozessor eignen sich bestens zum Spielen
  • Gehäuse aus Aluminium und kratzfestem Glas
  • Handy-Kamera macht auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gute Bilder
  • Gehäuse aus Aluminium und kratzfestem Glas
  • verkürzte Ladezeiten durch Schnellladefunktion
  • guter Prozessor eignet sich auch für Multitasking
  • automatische umgebungsbezogene Farb- und Helligkeitsanpassung
  • gutes Modell für mittlere Smartphone-Ansprüche
  • Gehäuse aus Aluminium und kratzfestem Glas
  • kratzfeste Oberfläche
  • staub- und wasserdicht
  • sehr leicht
  • kleines und handliches Gehäuse
  • staub- und wasserdicht
  • Frontkamera einen LED-Blitz
  • Ultra-Energiesparmodus für verlängerte Akkulaufzeit bei Bedarf
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 11 Bewertungen

Samsung-Smartphone-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit seiner Galaxy-Produktpalette gehört die Firma Samsung zu den führenden Anbietern von Smartphones. Das umfangreiche Angebot an aktuellen Smartphone-Modellen richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an anspruchsvolle High-End-Kunden.
  • Günstige Samsung-Smartphone-Modelle überzeugen mit schnellen Prozessoren und einer sehr guten Ausstattung: hochwertige Gehäuse-Materialien, hochauflösende Kameras und energiesparende Displays mit organischen Leuchtdioden (OLED) sind bei Samsung schon für wenig Geld zu haben.
  • Die neuen Modelle Galaxy S7 edge und Galaxy S7 nutzen extrem schnelle Prozessoren und reizen die aktuellen technischen Möglichkeiten hinsichtlich Performance und Ausstattung völlig aus.

Samsung-Smartphone-Vergleich

Samsung ist mit seiner Galaxy-Smartphone-Produktpalette die Adresse für ein breites Käuferspektrum. Mit ihrer besonderen Vielfalt bestimmen die neuen Samsung-Handys das Marktgeschehen und sind in jedem gut sortierten Handelsunternehmen für Telekommunikationsprodukte erhältlich. Samsung-Smartphones für Einsteiger und Smartphone-Modelle für einen durchschnittlichen Anspruch sind bei den Kunden sehr beliebt. Die neuesten Modelle bedienen auch anspruchsvolle Kundenwünsche und stellen in Puncto Prozessorgeschwindigkeit und Displayauflösung das Maß aller (Smartphone-) Dinge dar. Doch welches Modell der Marke Galaxy passt zu mir? Der Samsung-Smartphone Testsieger oder lieber ein Modell für mittlere Ansprüche? Egal ob Sie ein Samsung-Smartphone günstig ohne Vertrag erheischen wollen oder bereits ein Modell für die Vertragsverlängerung angeboten bekommen haben: In unserem Samsung-Smartphone Test haben wir für Sie verschiedene Modelle genauer unter die Lupe genommen, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern!

1. Smartphones – Kleine Computer im Taschenformat machen das Leben leichter

samsung-galaxy-note4

Eine Alternative zu Smartphone sind Phablets – ein Mischung aus Smartphone und Tablet-PC. Sie sind größer und eignen sich besser zum Betrachten von Fotos und Videos.

Die “neuen” Samsung Handys nutzen die Möglichkeiten der mobilen Datenübertragung enorm großzügig. Dass mit modernen Smartphones Telefonate geführt und Kurzmitteilungen (SMS) empfangen und versendet werden können, ist in Anbetracht der darüber hinausgehenden Funktionen kaum für einen Smartphone-Vergleich 2016 erwähnenswert. Neben den Möglichkeiten der Telefonie stehen den Smartphones mithilfe sogenannter Apps vielfältige Einsatzbereiche offen, die bis zur Markteinführung der mobilen Alleskönner nur am heimischen PC genutzt werden konnten.

Deshalb sind Smartphones eher kleine Computer, auf denen ein Betriebssystem die Installation verschiedener Anwendungen (kurz: Apps) ermöglicht. Eine wesentliche Voraussetzung zur Nutzung ist demnach eine stabile und schnelle Internetverbindung. Was ein Smartphone-Käufer sonst am Laptop Zuhause erledigen musste, kann er fortan auch an jedem Ort der Welt erledigen, an dem ein mobiler Datenzugang gewährleistet ist.

Samsung ist einer der größten und bekanntesten Hersteller der Hardware von Smartphones. Gemäß des umfangreichen Produktportfolios tragen die verschiedenen Samsung-Smartphone-Modelle alle den Präfix “Galaxy”. Samsung-Galaxy-Smartphones nutzen das von Google entwickelte Betriebssystem Android. Dabei hat Samsung für jeden Kunden etwas dabei: Vom unerfahrenen Einsteiger bis zum anspruchsvollen Technik-Enthusiasten findet jeder das Modell seiner Wahl. Doch welches Gerät sich eignet, ist eine Frage der Technik:

1.1 Der Prozessor

Wie beim PC ist die sogenannte CPU (zentrale Recheneinheit) das Herzstück eines Galaxy-Smartphones. Wie schnell eine entsprechende Funktion von den mobilen High-Tech-Geräten umgesetzt werden kann, ist stark von der Schnelligkeit der verbauten Prozessoren anhängig. Aber nicht nur: Entscheidend ist auch der Ressourcenanspruch eines Smartphones: So haben neuere Modelle mehr und umfangreichere Funktionen als alte. Wenn also mit jeder Modellgeneration von Jahr zu Jahr die Displays größer, die Kameras hochauflösender und die Apps komplexer werden, steigt auch der Bedarf an Prozessorgeschwindigkeit.

Im Samsung-Smartphone Vergleich zeichnet sich dieser Trend auch ab: So haben die beiden neuesten High-End-Modelle – das Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge – die schnellsten am Markt verfügbaren Prozessoren spendiert bekommen. Sie eigenen sich ganz besonders für ein anspruchsvolles Spielevergnügen, denn diese beiden Modelle können auch als portable Spielekonsolen genutzt werden. Die Mittelklassemodelle sind zwar etwas langsamer, können aber ohne größere Nachlässigkeiten alle Standardaufgaben eines modernen Smartphones erfüllen. Vor allem das Galaxie A5 kann in dieser Klasse hinsichtlich des Prozessors als besonderer Geheim-Tipp betrachtet werden. Weniger schnell und nur für geduldige Einsteiger geeignet sind die Prozessoren des Samsung Galaxy S5 mini und des Galaxy J5

1.2 Displaygröße und -auflösung

Das Display ist ein entscheidendes Kaufkriterium Auch in dieser Kategorie glänzen die besten Samsung-Smartphones  Galaxy S7 edge und Galaxy S7 mit ihren hochauflösenden Super-AMOLED-Panels. So besticht ersteres mit dem größten Display im Samsung-Smartphone Test und beherbergt auf seinem 5,5 Zoll insgesamt 2.560 x 1.440 Pixel. Das kleinere Galaxy S7 hat zwar die selbe Auflösung, kommt aber aufgrund seiner kleiner Displaymaße von 5.1 Zoll auf eine höhere Pixeldichte. Kein anderes Gerät im Smartphone-Vergleich punktete mit einer derartigen bildlichen Schärfe. Mit Ausnahme des Samsung Galaxy S5 neo – das eine Auflösung von 1.920 x 1.080 besitzt – bieten alle anderen Modelle eine durchaus typische Auflösung von 1280 x 720 Pixel an. Zum Betrachten von Youtube-Videos in SD-Qualität ist das völlig ausreichend. Besonders hervorzuheben ist hier allerdings das Galaxy S5 mini: Es hat mit 4,5 Zoll ein vergleichsweise sehr kleines Display.

1.3 Der Datenspeicher

Auf den mobilen Rechenmaschinen lassen sich beliebige Daten verstauen. Bereits im Werkszustand wird der interne Datenspeicher eines Galaxy-Smartphones mit Daten gefüttert: Sowohl das installierte Android-Betriebssystem als auch die werkseitig installierten Apps nehmen bereits wertvollen Speicherplatz ein. Zumeist lässt sich der interne Speicher mithilfe von externen Speicherkarten erweitern. Die maximal zulässige Größe variiert zwischen den Modellen jedoch stark. Beispielsweise bietet das Samsung Galaxy S7 (genau wie der größere Bruder Galaxy S7 edge) intern 32 GB Platz für Anwendungen und Daten. Durch eine microSD-Karte kann der Speicher jedoch um weitere 200 GB vergrößert werden. Letztlich stehen dem Smartphone-Besitzer dann 232 GB Datenspeicher zur Verfügung – ein absoluter Spitzenwert.

Das Galaxy S5 mini bietet im Vergleich einen sehr geringen Speicherplatz: Hier lässt sich der interne 16 GB Speicher lediglich um 64 GB auf 80 GB erweitern. Dem Samsung-Galaxy S6 wurde die Möglichkeit einer Speicherkartenerweiterung gleich vollends verweigert. Hier bietet nur der interne Speicher Platz für Daten. Ein Samsung-Smartphone kaufen Sie also besser erst, wenn Sie genau wissen, wie viel Speicherbedarf Sie haben. Dabei sollten Sie abschätzen, ob Sie das mobile Endgerät als Ersatz für Ihren MP3 Player und Ihre Digitalkamera nutzen wollen: Denn gerade Multimediadateien – wie Fotos, Video und MP3-Dateien – nehmen den meisten Platz auf Ihrem begrenzten Speicher in Anspruch.

1.4 Arbeitsspeicher

Ähnlich wie beim heimischen PC müssen auch bei Smartphones Anwendungen in einen eigens dafür vorgesehenen Arbeitsspeicher geladen werden. Ein Arbeitsspeicher ist unabhängig vom zuvor beschriebenen Datenspeicher: ein besonderes Bauteil, das sich speziell um die stabile Lauffähigkeit der Anwendungen kümmert. Neben dem Prozessor ist der Arbeitsspeicher ein wichtiger Faktor dafür, wie “flüssig” sich die Apps benutzen lassen. Ein klassisches Problem bei zu geringem Speicher ist das Ruckeln und “Einfrieren” des gerade benutzten Programms – genauso, wie es am PC vorkommt. Für den Kauf eines Samsung-Galaxy-Smartphones ist folglich entscheidend, welche und wie viele Apps Sie nutzen.

Google-Maps bedarf beispielsweise mehr Speicher, um stabil zu laufen, als ein Instant-Messenger wie WhatsApp. Benutzen Sie allerdings gleichzeitig drei verschiedene Messenger-Programme und wechseln stetig zwischen diesen Anwendungen hin und her, ist der Arbeitsspeicher auch schnell an den Grenzen seiner Belastungsfähigkeit. Mit 4 GB steht den Primussen Galaxy S7 edge und Galaxy S7 sehr viel Arbeitsspeicher zur Verfügung – was aufgrund der enormen Leistungsfähigkeit auch erforderlich ist. Mit seiner Ausrichtung an Smartphone-Einsteiger bietet das Galaxy S5 mini mit 1,5 GB die viel weniger Arbeitsspeicherkapazität.

Samsung-Smartphone Test

2. Samsung-Galaxy-Smartphones setzen technische Standards

Das koreanische Unternehmen leitete mit der Einführung seines Modells Galaxy S6 im Frühling 2015 eine interne Zeitenwende ein. Galten die mobilen Geräte des Smartphone-Herstellers zwar immer als technische Wunderwerke, so ließen sie in Hinblick auf Design und verwendete Materialien gegenüber den Konkurrenten HTC, Sony und Apple zu wünschen übrig. Mit der Einführung des Galaxy S6 änderte sich das! Für das Gehäuse benutzt Samsung seither Glas und Aluminium. Vor allem der Einsatz von Gorilla Glass, das sich als Abdeckmaterial für mobile Elektrogeräte sehr bewährt hat, steigert die Wertigkeit der Samsung-Smartphones enorm.

Die beiden High-End Geräte Galaxy S7 edge und Galaxy S7  sind seit Februar 2016 auf dem deutschen Markt erhältlich und knüpfen an den Erfolgen des Vorgängermodells Galaxy S6 an. Das Gehäuse wurde hier nochmal verbessert und ist nun auch staub- und wasserdicht. Die Modelle haben darüber hinaus viele Sensoren eingebaut:

Die beiden technisch identischen Geräte unterscheiden sich einzig durch die Größe und das Display. Besonders das Galaxy S7 edge trumpft mit einem gebogenen Display auf, dessen seitlich geneigte Anzeigefläche auch Zusatzinformationen anzeigen kann und benutzerdefinierte Schnellzugriffe zulässt. Zudem ist es mit 5,5 Zoll etwas größer als das 5,1 Zoll messende Display des Galaxy S7. Jedoch kommt die Stiftung Warentest auch zu dem Urteil, dass das Display besonders bruchgefährdet sei.

Hervorzuheben ist schließlich auch die Kamera der beiden Modelle: Zwar wurde bewusst auf die hohe Auflösung von 16 Megapixel des Vorgängermodells verzichtet, dafür kann die eingebaute 12-Megapixel-Kamera lichtintensivere Aufnahmen machen. Davon profitieren vor allem Aufnahmen, die bei Dunkelheit bzw. schlechten Lichtverhältnissen gemacht werden. Für scharfe Fotos sorgt darüber hinaus auch der optische Bildstabilisator. Insgesamt spendierte Samsung seinen Spitzenmodellen eine Kamera, die sich mit ausgeklügelter Technik an Funktionen heranwagt, die sonst nur von besseren Digitalkameras bekannt sind. Diese beiden Samsung-Smartphones können hier besonders glänzen.

Tipp: Die beiden Samsung-Flaggschiffe verwenden das aktuelle Android-Betriebssystem 6.0 Marshmallow, was den Marktvorteil von Android gegenüber den anderen beiden ernstzunehmenden Betriebssystem-Anbietern Apple und Windows noch weiter stärkt. Daneben gibt es viele kleinere Hersteller, die aber eher ein Nischendasein fristen – zum Beispiel Ubuntu Touch und Firefox OS.

Betriebssystem Beschreibung
android Unter Federführung von Google entwickelt, verbreitete sich das Betriebssystem sehr schnell und ist für viele Smartphone-Hersteller die erste Wahl. Das linuxbasierte Betriebssystem ist technisch sehr ausgereift und kommt sowohl bei günstigen Einstiegssmartphones als auch bei High-End Modellen zum Einsatz. Die endgültigen Versionennummern werden durch die Bezeichnung einer Süßspeise ergänzt. So heißt die aktuelle Version des OS Android 6.0 Marshmallow.

Durch die weite Verbreitung des Betriebssystems sind auch außergewöhnlich viele Apps dafür erhältlich. Leider ist die enge Bindung an Google-Dienste beim Kauf eines Android-Smartphones unumgänglich, denn das amerikanische Unternehmen hat das Betriebssystem mit seiner Optimierung zu dem gemacht, was es heute ist: das mit Abstand beliebteste und meistverwendete Smartphonebetriebssystem.

ios Einer der größten Smartphone-Anbieter ist Apple seit der Einführung des heute schon legendären iPhones im Jahr 2007. Das zugehörige Betriebssystem iOS ist anders als Android ausschließlich auf Apples eigenen Geräten installiert. In der aktuellen Version iOS 9 kommt das Betriebssystem beim iPhone 6 und bei den iPad Tablet-PCs zum Einsatz. Es lässt sich deshalb sehr gut mit anderen Apple-Computerprodukten kombinieren und ist für MacBook- oder iMac-Nutzer die erste Wahl.
windows 10 mobile Anders als bei PCs und Notebooks spielt das populäre Microsoft-Windows Betriebssystem bei Smartphones eher eine untergeordnete Rolle. Zwar hat das amerikanische Unternehmen sein neues Windows 10 auch als mobile Variante veröffentlicht, jedoch ist das OS für wenige aktuelle Smartphone-Hersteller die erste Wahl. Hauptsächlich verwenden die hauseigenen Lunia-Smartphones das OS, jedoch liegt der Marktanteil des OS im einstelligen Prozentbereich. Zu lange hatte Microsoft mit dem Einstieg ins Smartphone-Geschäft gewartet und konnte seit 2012 kaum Boden gut machen.

3. Einsatzmöglichkeiten eines Samsung-Smartphones – Alles eine Frage der App

Stichwort Computerviren

Wenig bekannt ist, dass auch für Smartphone-Betriebssysteme Virenprogramme geschrieben werden. Je verbreiteter ein Betriebssystem ist, desto mehr Virenprogramme existieren. Insofern muss auch auf ein Galaxy-Smartphone ein Virenscanner installiert werden. Bekannte Anbieter wie AVG, AVIRA, Norton und McAfee bieten deshalb ihre Antivirensoftware auch für mobile Endgeräte an.

Smartphones können mit allen Funktionen dienen, die auch schon von den althergebrachten Handys gewohnt sind. Zuhause ausgepackt, stehen dem Smartphone-Käufer ganz ohne die Installation zusätzlicher Anwendungen sofort folgende Möglichkeiten offen:

  • Telefonate führen
  • SMS empfangen und versenden
  • Kontakte verwalten
  • Internetseiten aufrufen
  • Fotos und Videos aufnehmen
  • Notizen erstellen
  • Termine verwalten
  • Smartphone-Einstellungen verändern
  • Uhrzeit betrachten und Weckfunktion einstellen
  • Apps herunterladen und verwalten

Diese Basisfunktionen stehen Ihnen als Samsung-Smartphone-Nutzer bereits nach dem Kauf zur Verfügung. Weitere Einsatzmöglichkeiten können Sie – ähnlich wie bei Personal-Computern – durch die Installation zusätzlicher Anwendungen erschließen.

Dabei ist eine Verbindung zum Internet die einzige Voraussetzung. Durch die Apps Ihrer Wahl können Sie das Gerät ganz nach Ihren Wünschen personalisieren. Generell gilt: Was Sie auf dem Heim-PC an Funktionen gewohnt sind, ist auch für Ihr Smartphone verfügbar. Aber seien Sie vorsichtig: Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps!

4. Beliebte kostenlose Apps und Ihre Funktion

  • WhatsApp –  versenden von Text- und Bildnachrichten und Austausch von Multimediadateien
  • Spotify Music – Musik hören und verwalten
  • Deutsche Bahn Navigator – Abfahrtzeiten betrachten, Fahrten planen, Tickets kaufen
  • Ebay – Angebote beobachten, Gebote abgeben, Kaufabwicklung abschließen
  • Google-Maps – Stadtpläne betrachten, Routen planen, navigieren
  • Sparkasse – Bankkonten verwalten, Zahlungsaufträge aufsetzen, Kontostand abfragen
  • TV Spielfilm – Fernsehprogramm ansehen

Vor- und Nachteile der Anwendung von zusätzlichen Apps

  • umfangreiche Einsatzmöglichkeiten durch die Vielzahl an verfügbaren Apps
  • personalisierbare Funktionen
  • Alternative zum Arbeiten am PC
  • unterwegs verfügbar
  • Angebot an Apps ist riesig und unübersichtlich
  • erfordert Zeit zur Einarbeitung
  • Bedienung ist je nach Größe des Smartphone-Displays umständlich

5. Nützliches Zubehör zur Erweiterung der Funktionen eines Smartphones

Samsung-Smartphone Outdoor Huelle

Mit einer Samsung-Smartphone Outdoor-Hülle sichern Sie das Gerät vor Kratzern und Sturzschäden.

Spezielles Smartphone-Zubehör kann den Einsatzbereich Ihres Geräts noch weiter ausdehnen. Displayschutzfolien schützen Ihr Gerät vor unerwünschten Kratzern. Auch ein Etui oder eine robuste Tasche kann Ihr Smartphone vor unliebsamen Beschädigungen bewahren, wenn es doch auf den Boden fallen sollte.

Kopfhörer und Lautsprecher sorgen für ein ausgedehntes Klangerlebnis und ermöglichen es dem Galaxy-Smartphone-Nutzer, die gewünschte Klangqualität ganz seinen Bedürfnissen anzupassen. Da die getesteten Samsung-Modelle alle auch über die Standards zur kabellosen Datenübertragung (WLAN, Bluetooth, NFC) verfügen, lassen sich problemlos auch kabellose Kopfhörer und Lautsprecher verbinden.

Da das Benutzen eines Smartphones während der Autofahrt gesetzlich verboten ist, gibt es ein großes Angebot an Zubehör für den Einsatz im Wagen. Smartphone-Halterungen, Freisprechanlagen, Bluetooth-Headsets oder spezielle Ladegeräte für den Anschluss an den Zigarettenanzünder lassen die Integration zu einem Kinderspiel werden. Auch am Fahrrad lassen sich Samsung-Galaxy-Smartphones mühelos anbringen. Unterwegs avanciert Ihr Smartphone dann aufgrund seines GPS Sensors auch schnell zum Navigationsgerät und führt Sie schnell an Ihr gewünschtes Ziel.

Abgerundet wird das Zubehörangebot auch durch Speicherkartenerweiterungen, Ladegeräte, verschiedene Anschlusskabel bzw. Adapter und schmuckvolle Gadgets, die Ihrem mobilen Taschenrechner ein ganz individuelles Aussehen verleihen.

Tipp: Probieren Sie für eine gelungene Selfie-Aufnahme doch mal einen Selfie-Stick!

Tipp: Schalten Sie Funktionen zur drahtlosen Datenübertragung nur ein, wenn Sie diese wirklich benötigen. WLAN und Bluetooth verbrauchen viel Strom und verkürzen dadurch die Akkulaufzeit.

6. FAQ

Selfie-Stick

Mit einem Selfie-Stick bequem und ohne fremde Hilfe Selbstportraits erstellen. Der Trick ist simpel: Die Smartphone-Kamera wird über ein Funksignal oder mithilfe eines Kabels ferngesteuert. Ein Knopf im Griff des Selfie-Sticks dient hierbei als Auslöser.

6.1 Welches Samsung-Smartphone hat das größte Display?

Mit seinen beachtlichen 5,5 Zoll besitzt das Samsung Smartphone Galaxy S7 egde aktuell das größte Display aller Galaxy-Smartphone-Modelle (Stand 2016). Die seitlich gebogene Anzeigefläche bietet Platz für benutzerdefinierte Schnellstartfunktionen und zusätzliche Informationen. Mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel ist das Gerät auch die beste Adresse für die Betrachtung hochauflösender Filme und auch sehr gut für Spiele geeignet. Im Samsung-Smartphone Test ein beachtliches Ausnahmegerät.

6.2 Welches Samsung-Smartphone passt zu mir?

Die richtige Kaufentscheidung zu treffen, ist in Anbetracht der Vielzahl der angebotenen Samsung Mobiltelefone keine leichte Aufgabe. In unserer Kaufberatung haben wir verschiedene Kriterien aufgeführt, die Ihnen diese Entscheidung erleichtern sollen. So ist es wichtig, ob Sie ein Intensiv- oder Gelegenheitsnutzer sind. Chatten Sie oft mit mehreren Messenger-Apps gleichzeitig, suchen Sie nebenbei mit Google-Maps nach dem richtigen Weg und hören dabei auch Musik? Dann lohnt sich gewiss ein Samsung-Modell mit großem Speicher, viel Prozessorleistung und reichlich Arbeitsspeicher. Hier bieten sich die Premiummodelle Galaxy S7 edge, Galaxy S7 und Galaxy S6 an. Wenn Sie nur den WhatsApp-Messenger nutzen und es Sie nicht stört, dass eine Internetseite ein paar Sekunden länger zum Aufbau benötigt, reichen auch die Mittelklassemodelle Galaxy S5 neo und Galaxy S5 neo und das Galaxy A5. Wer mit den Funktionen eines Handys bisher zufrieden war, jedoch grundsätzlich auch die Möglichkeiten eines Smartphones zur Verfügung haben möchte, kann getrost zu den beiden Einsteigermodellen Galaxy S5 mini und Galaxy J5 greifen.

6.3 Welches Smartphone hat die beste Kamera?

Die Profi-Kamera steckt in den beiden Modellen Galaxy S7 edge und Galaxy S7. Zwar gibt es Smartphone-Kameras mit höherer Auflösung, jedoch ist die Auflösung kein zwangläufiger Indikator für hervorragende Fotos. Das wussten auch die Konstrukteure der beiden Geräte und spendierten der 12 Megapixel auflösenden Kamera einige professionell anmutende Zusatzfeatures. Einerseits werden die aufgenommenen Bilder mit einer höheren Farbintensität aufgenommen, sodass auch Aufnahmen bei wenig Umgebungslicht sehr gut gelingen. Andererseits sorgt ein optischer Bildstabilisator für wackelfreie Bilder. Kamera-Profis können mit den beiden Samsung-Modellen auch Fotos als RAW-Datei abspeichern. Dieses unkomprimierte Dateiformat bietet die besten Voraussetzungen zur Weiterbearbeitung der Bilder mit professionellen Computerprogrammen.

6.4 Wie lange habe ich Garantie auf mein Smartphone von Samsung?

Auf Samsung-Smartphone erhalten Sie zwei Jahre Garantie. Damit erhalten Sie genauso lange Garantie, wie Sie es bereits von den Handys von Samsung gewohnt waren.

Kommentare (2)
  1. Samsunglover83 sagt: 15. Juli 2016, 11:12 Uhr

    Gibt es auch Samsung Galaxy Handy mit Dual Sim?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 15. Juli 2016, 11:28 Uhr

      Sehr geehrter Leser,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Samsung-Smartphone Vergleich.

      Ja! Viele der Samsung Handys im Vergleich bieten auch eine DUAL-SIM Version an. Diese zum Beispiel: Samsung Galaxy J5 J500F DualSIM, SAMSUNG GALAXY DUOS A5 DUALSIM A500H/DS, Samsung Galaxy S7 (G930FD) 32GB Black – Dual SIM. Im Zweifel besuchen Sie einfach die Homepage des Herstellers. Hier können Sie erfahren, ob auch Ihr Wunschgerät mit einer DUAL-SIM Funktion vertrieben wird.

      Beste Grüße

      Ihr vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Handy & Kommunikation

Handy & Kommunikation Android-Smartphone

Ein Android Smartphone ist ein Handy mit dem Betriebssystem Android von Google, dem erfolgreichsten und beliebtesten Betriebssystem für Smartphones …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Dual-SIM-Smartphone

Bei einem Dual-SIM-Smartphone handelt es sich um ein Handy mit zwei SIM-Karten Slots, das bedeutet, dass das Handy zwei SIM-Karten gleichzeitig …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Faxgeräte

Faxgeräte haben auch in Zeiten des World Wide Webs ihre Daseinsberechtigung, da es kein anderes Medium schafft in Sekundenschnelle Papierdokumente …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Handy mit Vertrag

Preisintensive Handys bieten mehr Leistung und Ausstattung, aber günstige Smartphones mehr pro Euro…

zum Vergleich

Handy & Kommunikation IP-Telefon

VoIP ist ein Protokoll für Internettelefonie. Diese löst langsam aber sicher die herkömmliche Übertragung von Telefonsignalen ab…

zum Vergleich

Handy & Kommunikation iPhone-Schutzfolie

Displayschutzfolien, kurz Schutzfolien, schützen die Vorderseite, also das Display, eines Smartphones vor Kratzern, Staub und Fingerabdrücken. Sie …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Micro-SD-Karte

Eine Micro SD Karte ist [year] als Speichermedium in Smartphones, Digitalkameras und MP3-Playern weit verbreitet. Durch die geringe Größe von 11 x …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Outdoor-Smartphone

Ein Outdoor-Smartphone ist besonders robust gegen Wasser, Schmutz und bei Stürzen. Zumeist ist das Display kratzfest. Einige Modelle sind auch bei …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Phablet

Unter Phablets, manchmal auch Smartlets genannt, versteht man eine Mischung aus Smartphone und Tablet. In der Regel handelt es sich einfach um ein gr…

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Powerbank

Smartphones, Tablets oder MP3 Player sind unterhaltsame Begleiter geworden, auf die kaum einer verzichten möchte. Deren Durchhaltevermögen ist …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Schnurloses Telefon

Kabeltelefone haben längst ausgedient. Die Zeit des großen Kabelsalats und des Telefonierens im Flur nahe der Basis ist vorbei, da schnurlose …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Senioren Smartphone

Ein Senioren Smartphone erleichtert der älteren Generation die Nutzung moderner Kommunikationsmittel trotz eingeschränkter Seh- und Hörkraft. Die …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Seniorenhandy

Ein Smartphone zu kaufen, davor schrecken noch viele Senioren häufig zurück. Doch nicht jeder benötigt unbedingt ein Smartphone, um auch am …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Smartphone

Fast jedes Smartphone ist im Jahr [year] rechenstark genug für E-Mails, Chat, Video und Foto. Nur die preisgünstigsten Modelle unter 100 Euro leiden…

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Smartwatch

Smartwatches sind eine Erweiterung des eigenen Smartphones und funktionieren nur mit diesem zusammen. Ohne gekoppeltes Smartphone ist der …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Solar-Ladegerät

Ein Solar-Ladegerät, auch Solar Powerbank genannt, versorgt mobile Endgeräte mit Strom durch die kostenlose Kraft der Sonne. Das externe Ladegerät …

zum Vergleich

Handy & Kommunikation Smartphone-VR-Brille

Eine Virtual Reality-Brille fürs Smartphone bietet einen leichten und kostengünstigen Einblick in das Zukunftsthema der virtuellen Realität, ohne …

zum Vergleich