Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Solar-Ladegerät versorgt mobile Endgeräte mit Strom durch die kostenlose Kraft der Sonne. Allerdings nur bei wolkenfreiem Himmel.
  • Es kommt auf die Größe der Solar-Panels an, auf denen sich die Solarzellen befinden. Kleinere Modelle liefern deshalb nur unbefriedigende Ergebnisse in Sachen Solar-Energie-Gewinnung. Potenzielle Solar-Ladegerät-Testsieger sind daher faltbar.
  • Solarlader speichern keine Energie wie eine Powerbank. Allerdings laden sie diese ebenso wie sie Smartphones laden. Modelle mit DC-Anschluss und genügend hoher Volt-Ausgabe sind sogar in der Lage, bei praller Sonne Laptops zu laden.

Solar-Ladegerät Test

Die Energiewende macht auch vor unseren mobilen Begleitern nicht Halt. Mit einem Handy-Solar-Ladegerät können Sie einfach und bequem unterwegs Ihr Handy oder Tablet aufladen. Vor allem im Sommer sorgt ein Solar-Handy-Ladegerät stets für frische und grüne Power.

Bei einem Solar-Ladegerät handelt es sich um ein mobiles Ladegerät, das durch seine Solar-Module auf der Oberseite die Sonnenenergie in Strom für Handys, Smartphones und Tablets umwandelt.

Welches das beste Solar-Ladegerät ist und worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein Solar-Ladegerät kaufen möchten, erfahren Sie in unserer Kaufberatung des Solar-Ladegerät-Vergleichs 2020. Außerdem verraten wir Ihnen warum ein Aufhänger wichtiger als schickes Design ist.

1. Solarpanels können nicht groß genug sein

Solar Ladegerät Handy

Solar-Akku: Solar-Powerbanks sind als reine Solar-Ladegeräte zu klein. Wählen Sie lieber ein faltbares Modell.

Je größer die Fläche aus Sonnenkollektoren ist, desto mehr Sonnenlicht kann das Panel einfangen und entsprechend mehr Strom entsteht. Die Kollektoren sind das teuerste am sogenannten Solar-Charger: Günstige Solar-Ladegräte gibt es bereits für unter 60 Euro. Für besonders leistungsstarke Modelle müssen Sie hingegen fast 100 Euro einplanen.

Gerade bei umweltbewussten Menschen, Outdoor-Fans und Campern sieht man die Solar-Charger immer häufiger.

Der Wirkungsgrad ist nur ein grober Richtwert, wie effizient die Kollektoren eingefangenes Sonnenlicht in Energie umwandeln. Auch hier gilt: mehr ist besser. In vielen Fällen geben Hersteller den Wirkungsgrad ihrer Sonnenpanels nicht an. Daher ist es für Sie am verlässlichsten, sich an der Größe der Kollektorfläche zu orientieren.

2. Wie viele USB-Ports mit mindestens 2 A sollte ein Solar-Ladegerät besitzen?

USB-Solar-Ladegerät

Das können Sie anschließen:

Blauer Himmel und bester Sonnenschein bringen Ihnen nichts, wenn das Solar-Ladegerät Ihr Handy nur langsam befüllt. Kleine Akkus sind mit 1 bis 1,5 Ampere (A) zufrieden. Wollen Sie hingegen die Wahl haben, ob Sie ein großes Smartphone und ein Tablet laden können, sind Solar-Ladestationen mit mindestens 2 Ampere Output Pflicht.

Das optimale Solar-Ladegerät für iPhone oder Android lässt Ladungen mit 2,4 A und 5 Volt zu. Einige wenige Geräte besitzen auch einen DC-Anschluss und geben bis 12 oder 18 Volt (V) aus. Solche Solar-Ladegeräte mit 12-V-Port bzw. 18-V-Port laden Laptops und kleine Kühlboxen.

Ob sich ein Solar-Ladegerät für die Autobatterie eignet, hängt jedoch nicht nur von einer möglichst hohen Spannung ab, sondern, auch davon, ob passende Anschlüsse existieren.

Verwirrende Wattangaben: Lassen Sie sich von Wattangaben nicht verwirren. Die Modelle werden beispielsweise „Solar-Ladegrät 28W“ oder mit 100W bezeichnet. Dies benennt zwar eine maximale mögliche Leistungsabgabe. Für Sie ist die Angabe des maximalen Outputs an den Ladeports relevant.

Solar-Ladegeräte faltbar: Vor- & Nachteile gegenüber aufstellbaren

    Vorteile
  • passen besser ins Gepäck
  • bequem am Rucksack zu tragen
  • kleines Packmaß trotz maximaler Kollektorfläche
    Nachteile
  • muss aufgehängt oder hingelegt werden, da nicht aufstellbar

3. Sind Solar-Panels für Outdoor-Einsätze wasserdicht?

allpowers-ap-sp-012-bla

Am Zelt hängend, lädt das Solar-Panel während Sie den Gaskocher aufstellen.

Auch wenn Sie Ihr Solar-Akku-Ladegerät hauptsächlich an sonnigen Tagen verwenden, kann es nass werden. Letztendlich ist es ein Ladegerät für Unterwegs, dass somit auch gelegentlich in die Nähe von Stränden oder Flüssen mitreist. Fast alle Geräte sind wasserabweisend, doch richtige Solar-Panels für Outdoor-Aktivitäten sind mindestens vor Spritzwasser geschützt oder am besten wasserdicht.

Nicht jedes Solar-Ladegerät hat eine IP-Schutzart (ein Standard, der definiert, wie gut ein elektronisches Gerät vor Flüssigkeiten und Staub geschützt ist), doch können sie trotzdem ausreichend vor Wasser geschützt sein. So laminieren einige Hersteller die Sonnenkollektoren in Kunststoff ein und verwenden wasserundurchlässiges Polyester. So geschützt, dürfen die Solar-Panels zwar nicht in Wasser getaucht werden, trotzen aber einem kurzen Regenguss.

Die wichtigsten IP-Zahlen beim Schutz vor Wasser

Die zweite Ziffer steht für die Schutzart gegen Flüssigkeiten und die erste vor festen Gegenständen (z. B. Sand). Häufig wird der Schutz vor festen Gegenständen nicht angegeben und nur mit einem X ausgespart. Bei beiden Zahlen gilt: Je höher, desto besser geschützt.

IP-Schutzklasse Bedeutung
IPx3 Schutz vor Sprühwasser (z. B. Nebel)
IPx4 Schutz vor Spritzwasser (z. B. Spritzer aus der Wasserflasche)
IPx5 Schutz vor Wasserstrahl (z. B. Regen)
IPx8 wasserdicht
solar-panel-faltbar-test

Wasserabweisende Solar-Panels können Sie bedenkenlos mit ans Flussufer nehmen.

4. Laden Solar-Ladegeräte am Rucksack hängend sogar beim Wandern?

solar engergie für unterwegs

Solar-Panel fürs Handy: Einfach mit Karabiner-Haken befestigt. Fertig ist die Solar-Energie auf dem Rücken.

Ein Solar-Panel als Ladegerät braucht länger als Ladegeräte am Stromnetz, daher lohnt es sich, die Panels immer draußen am Rucksack hängen zu lassen. Damit das solare Batterie-Ladegerät jedoch nicht verrutscht und sich ggf. zur Schattenseite verdreht, ist eine gute Aufhängung wichtig.

Oft wird das Handy-Ladegerät für Unterwegs inklusive einem Karabiner-Haken geliefert, mit dem Sie das Solarpanel zum Aufladen an den Rucksack oder das Zelt hängen können.

Die größeren Solarpanels verfügen teilweise über stabile Befestigungsösen an den Ecken der Solar-Module, mit denen sich das komplette Solarpanel z. B. an einen Baum hängen lässt.

sunkingdom-tch-40-eu

Faltbare Solar-Ladegeräte passen nahezu in jeden kleinen Rucksack.

Solar-Ladegeräte für das Fahrrad sollten möglichst fest sitzen, damit sie nicht in die Speichen rutschen. Machen Sie mit den faltbaren Solarmodulen vorher einen Test, um sicherzustellen, dass es perfekt sitzt.

Packmaß und Gewicht

Ein Solar-Ladegerät für Handys passt in der Regel in jeden Rucksack. Die faltbaren Modelle aus dem Solar-Ladegerät-Vergleich sind zusammengelegt etwa so groß wie ein DIN-A-4-Blatt und ca. 2-3 cm dick.

Falls Sie jedoch eher mit leistungsstarken Solar-Ladegeräten für Laptops liebäugeln, achten Sie genau auf die Packmaße, da sie mehr Kollektoren haben und das Anschluss-Modul gelegentlich auch dicker ist.

Hersteller & Marken: Viele Hersteller, die auch Produkte der Kategorie Powerbanks oder andere mobile Handy-Ladegeräte produzieren, haben in ihrer Produktpalette solar-betriebene Varianten. Berühmte Vertreter sind beispielsweise EasyAcc, X-Dragon, Anker und RAVPower. Bei denen finden sich Powerbanks sowie Solar-Panels für Handys.

5. Häufige Fragen zum Thema Solar-Ladegeräte:

5.1. Welches Solar-Ladegerät ist für Outdoor geeignet?

x-dragon-xd-b5v14w-m-de-07

Solar-Panels für Handys sind Outdoor geeignet, sobald sie mindestens die Schutzart IPx3 haben.

Wenn Sie sichergehen möchten, dass der Solarlader eine Wandertour überlebt, achten Sie auf eine IP-Zertifizierung. Wir empfehlen Modelle mit der Schutzart IPx3 und höher. Außerdem sollte eine vernünftige Aufhängevorrichtung inbegriffen sein. Improvisationen sind meistens nicht so sicher wie Ösen und Karabinerhaken.

Die Prüfer der Stiftung Warentest haben bisher noch keinen Solar-Ladegerät-Test durchgeführt. Auch mit Powerbanks hat sich das Prüfinstitut bisher noch nicht beschäftigt, weshalb wir Ihnen keinen Powerbank-Testsieger oder Solar-Ladegerät-Testsieger der Stiftung Warentest empfehlen können. Alternativ verweisen wir auf unseren Powerbank-Vergleich 2020.

5.2. Welches Solar-Ladegerät lädt iPhones?

x-dragon-xd-b5v14w-m-de

Hat das Sonnenladegerät einen USB-Anschluss der mehr als 2,0 A durchlässt, lädt er sogar iPads.

Die Solar-Ladegeräte für Smartphones haben in der Regel einen USB-Anschluss Typ A verbaut. Also die herkömmlichen USB-Anschlüsse an den meisten Smartphone-Ladegeräten. Daher sind die meisten Solarlader auch mit iPhones kompatibel. Allerdings spielt die richtige Stromstärke ebenfalls eine Rolle: Für iPhones brauchen Sie mindestens 1 Ampere. Liefert das Solar-Ladegerät weniger, lädt das iPhone evtl. gar nicht.

5.3. Gibt es ein Solar-Handy?

Vor einigen Jahren gab es zwischenzeitlich den Trend, Handys mit Solarzellen auszustatten. Richtig durchgesetzt hat sich die Technik allerdings nicht. Wie die handlicheren Modelle aus unserem zu Solar-Ladegerät-Vergleich beweisen, braucht es eine größere Fläche als die der Rückseite eines Smartphones, um ausreichend Sonnenenergie für das Gerät zu erhalten. Handys durch die Solarzellen unabhängig von einer externen Quelle mit Strom zu versorgen, ist im Moment noch nicht in befriedigender Weise möglich.

5.4. Wie funktioniert eine Solar-Zelle?

Falls Sie sich fragen, wie genau die Sonnenstrahlen zu Strom für Ihr Smartphone oder Tablet werden, sind Sie nicht der Einzige. In folgendem Video wird auf anschauliche Weise erläutert, wie eine Solarzelle die Kraft der Sonne zur Energiegewinnung nutzt:

Bildnachweise: dollarphotoclub.com/AdamRadosavljevic (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Solar-Ladegeräte-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Solar-Ladegeräte?

Unser Solar-Ladegeräte-Vergleich stellt 10 Solar-Ladegeräte von 9 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Allpowers, BigBlue, Anker, Sunnybag, RAVPower, CHOETECH, X-Dragon, Vitcoco, GRDE. Mehr Informationen »

Welche Solar-Ladegeräte aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Das günstigstes Solar-Ladegerät in unserem Vergleich kostet nur 42,99 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Anker Power­Port AK-A2421011 gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Solar-Ladegeräte-Vergleich auf Vergleich.org ein Solar-Ladegerät, welches besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Solar-Ladegerät aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Das Choetech SC001 wurde 2156-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welches Solar-Ladegerät aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt das All­powers AP-SP-012-BLA, welches Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 365 von 5 Sternen für das Solar-Ladegerät wider. Mehr Informationen »

Welches Solar-Ladegerät aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Solar-Ladegeräte aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: All­powers AP-SP-012-BLA und BigBlue B405EU Mehr Informationen »

Welche Solar-Ladegeräte hat die VGL-Redaktion für den Solar-Ladegeräte-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 10 Solar-Ladegeräte für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: All­powers AP-SP-012-BLA, BigBlue B405EU, Anker Power­Port AK-A2421011, Sunnybag Leaf PRO, RAVPower RP-SC02, BigBlue B401, Choetech SC001, X-Dragon XD-B5V20W-M-DE, Vitcoco Solar La­de­ge­rät und GRDE Power­bank Solar 26.800 mAh Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Solar-Ladegeräte interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Solar-Ladegerät-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Solarladegeräte“, „faltbares Solarmodul“ und „Outdoor-Solar-Panel“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Lädt max. pro Port Vorteil des Solar-Ladegeräts Produkt anschauen
Allpowers AP-SP-012-BLA 199,22 +++ Inkl. viele Adapter » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BigBlue B405EU 169,99 +++ Besonders viele Anschlüsse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anker PowerPort AK-A2421011 59,99 ++ Wetterbeständiges Material » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sunnybag Leaf PRO 79,97 Wetterbeständiges Material » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RAVPower RP-SC02 42,99 Viele Befestigungsmöglichkeiten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BigBlue B401 69,99 + Funktioniert auch bei mäßigem Sonnenschein » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Choetech SC001 45,99 +++ Kompakt, gut zu verstauen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
X-Dragon XD-B5V20W-M-DE 49,99 + Sehr flach » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vitcoco Solar Ladegerät 59,10 +++ Robust und langlebig » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GRDE Powerbank Solar 26.800 mAh 42,99 +++ Wireless QI-Aufladung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen