AV-Receiver Test 2016

Die 7 besten AV-Receiver im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellDenon AVR-X3300WPioneer VSX-1131Onkyo TX-NR646Harman/Kardon AVR 171SMarantz NR1506Denon AVR-X1300WYamaha RX-V479
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Kundenwertung
6 Bewertungen
12 Bewertungen
78 Bewertungen
10 Bewertungen
29 Bewertungen
19 Bewertungen
65 Bewertungen
HDMI-Anschlüsse
Input | Output
Meist ist nur ein HDMI als Ausgang (Out) für den Anschluss des Fernsehers gedacht. Manche AVRs bieten hierfür zwei Anschlüsse.

Alle weiteren HDMI-Ports sind für den Anschluss der Quellen gedacht.
8 | 27 | 28 | 26 | 26 | 16 | 16 | 1
USBJaJaJaJaJaJaJa
EthernetJaJaJaJaJaJaJa
WLAN | Internetradio | | | | | | |
Bluetooth | AirplayAirplay ist ein Standard von Apple für seine Geräte, um drahtlos Musik zu übertragen. Die Nutzung ist vergleichbar mit anderen WLAN-Übertragungsprotokollen. | | | | | | |
App-SteuerungManche AVRs können über WLAN oder Bluetooth mittels Smartphone oder Tablet gesteuert werden.JaNeinJaJaJaJaJa
4K-tauglichJaJaJaJaJaJaJa
3D-fähigJaJaNeinJaJaJaJa
TonsystemDie Zahl gibt die Anzahl der möglichen Boxen an.

7.1 gibt an, dass 7 Lautsprecher und ein Subwoofer den Surround Sound erzeugen können.

Natürlich kann an einem 7.2 Receiver auch ein 5.1 System betrieben werden. Oder auch nur ein paar hochwertiger Stereo-Boxen (2.0 Kanal)
7.2 Multichannel7.2 Multichannel7.2 Multichannel7.2 Multichannel5.2 Multichannel7.2 Multichannel5.1 Multichannel
Leistung pro KanalDie Leistung ist abhängig vom Widerstand der Boxen (Ohm). Je weniger Ohm Ihre Boxen haben, desto mehr Leistung gibt der Receiver an diese ab.7 x 135 Watt (6 Ohm)7 x 160 Watt (6 Ohm)7 x 160 Watt (an 6 Ohm)7 x 100 Watt (6 Ohm)5 x 50 Watt (8 Ohm)7 x 80 Watt (an 8 Ohm)5 x 80 Watt (an 6 Ohm)
Maße (L x T x H)434 x 389 x 235 mm435 x 371 x 173 mm435 x 329 x 174 mm440 x 300 x 133 mm440 x 376 x 173 mm434 x 339 x 151 mm435 x 315 x 161 mm
Vorteile
  • Multiroom-Funktion
  • Hochleistungs-Messmikrofon zur automatischen Lautsprecherkalibrierung
  • sehr übersichtliches On-Screen-Display ermöglicht einfache Steuerung
  • viel Leistung für große Lautsprecher
  • gute Videosektion mit 4k-Upscaling
  • sehr gutes Netzteil
  • Phono-Anschluss für Plattenspieler
  • Multiroom-Funktion
  • MHL-kompatibler HDMI-Eingang
  • saubere Verarbeitung – hochwertige Lautsprecher-Anschlüsse
  • Slim-Line-Receiver – geringe Bauhöhe
  • besonders für kompakte Lautsprecher in kleineren Räumen geeignet
  • einfache Einrichtung
  • solide Gesamtverarbeitung
  • Yamaha MusicCast kompatibel
  • geringe Reaktionszeiten
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • celexon Germany GmbH & Co. KG
  • Berlet
  • Amazon
  • Ebay
  • celexon Germany GmbH & Co. KG
  • redcoon
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • celexon Germany GmbH & Co. KG
  • Conrad.de
  • Amazon
  • Ebay
  • celexon Germany GmbH & Co. KG
  • OTTO
  • Amazon
  • Ebay
  • celexon Germany GmbH & Co. KG
  • Cyberport
  • Amazon
  • Ebay
  • redcoon
  • redcoon
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 83 Bewertungen

AV-Receiver-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein AV Receiver ist 2016 das Herzstück Ihres Heimkinos. Ein Audio-Video-Receiver führt Ihre Audioquellen und Videoquellen zu den bevorzugten Wiedergabegeräten wie zum Beispiel Beamer, UHD-Fernseher, sowie einem 5.1 Soundsystem oder anderen Multi-Kanal Soundlösungen. Quellen wie Smartphone, MP3-Player, Internetradio, USB-Stick – schon bei HD Receivern der Mittelklasse ist die Anschlussvielfalt hoch.
  • Einmal richtig eingerichtet, ist der Wechsel zwischen den verschiedenen Zuspielern fürs Sound System bequem mit einer einzigen Fernbedienung möglich. Kabel umstecken war einmal.
  • AV Receiver finden Sie bereits für ca. 200 Euro. Nach oben sind, wie so oft, keine Grenzen gesetzt.

AV Receiver Test

Sie lieben Home Entertainment? Mit einem Dolby Surround System haben Sie schon länger geliebäugelt? VHS, Plattenspieler, DVD-Player, PC und Radio sollen allesamt eine Fusion mit dem Fernseher eingehen und das möglichst aufgeräumt und mit maximalem Bedienkomfort? Wenn Sie den Kabelsalat am liebsten einmal bändigen und dann nie wieder sehen wollen, lohnt sich ein Blick auf die Produktgruppe der AV Receiver. In diesem AV Receiver Test wollen wir Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten dieser geben.

1. Was ist ein AV Receiver?

Die hohe Leistung mancher AVRs erfordert gute Belüftung - decken Sie die Lüftungsschlitze nicht ab!

Die hohe Leistung mancher AVRs erfordert gute Belüftung – decken Sie die Lüftungsschlitze nicht ab!

Ein AV Receiver empfängt verschiedene Audio- und Video-Signale und leitet diese an die gewünschten Wiedergabegeräte weiter. Somit ist ein Umstecken von Anschlusskabeln auch bei vielen unterschiedlichen Quellgeräten nicht notwendig.

Der Begriff AV Receiver setzt sich zusammen aus A (Audio), V (Video) und Receiver (englisch: to receive = empfangen, entgegennehmen). Die Schreibweisen Reciver, Reciever und Resiver sind nicht korrekt. Trotz des häufigen Gebrauchs im Internet.

Wir wollen uns in diesem AV Receiver Test auf eine Kaufberatung für den mittleren Preisbereich konzentrieren. Diese Geräte bieten für das normale Wohnzimmer mit einem kleinen Heimkino Setting ausreichende Konnektivität und Leistung. Durch die Bandbreite an Geräten im Vergleich sind wir sicher, dass auch Sie Ihren AV Receiver Testsieger, den für Sie besten AV Receiver finden werden.

  • zentraler Verteilerknoten für Audio und Video in Ihrem Home Cinema
  • keinerlei wechseln von Verkabelungen mehr nötig, egal ob Plattenspieler, Smartphone oder Internetradio
  • Ausstattung und genug Leistung für Surround Sound bei allen Medien, die es unterstützen (5.1 / 5.2 / 7.1 / 7.2)
  • weiterer Stromverbraucher in der Wohnung
  • kann bei alleiniger Nutzung von DVB-Empfänger und Blu-Ray überdimensioniert sein
  • ist speziell durch Videoanschlüsse auch durch Veraltung gefährdet

2. Welche AV Receiver Typen gibt es?

Es gibt mehrere Kategorien von AV Receivern. Zumindest haben wir diese in 3 grundlegende Typen eingeteilt:

2.1. Der klassische AVR

Hier können meist sehr viele Soundquellen angeschlossen und auf eine oder mehrere Boxen-Kombinationen geleitet werden. Während der Audio-Part für klassische Verbindungsarten vorbildlich ist, mangelt es dem Videobereich etwas an Vielfalt: Wenige HDMI-Eingänge und Ausgänge sind hier öfter anzutreffen. Auch wenn wir zusätzlich Produkte mit starkem Fokus auf Audio-Qualitäten in diesem Vergleich aufführen ist dies kein HiFi-Receiver Test.

2.2. Der moderne AVR

Diese Geräte legen eindeutig einen Fokus auf die Verbindung mit neueren Geräten wie Smartphone, MP3-Player, Tablet, etc. Daher sind Bluetooth, WLAN, Airplay von Apple, Ethernetanschlüsse, Dockingstationen für iPhones und vieles weiteres verbaut. Diese Receiver haben meist aufgrund ihrer relativ neuen Entwicklung ungefähr gleich gewichtete Anschlussoptionen für Audio und Video. Die meisten der Geräte aus diesem AV Receiver Test entstammen dieser Kategorie. Das ein moderner AV Receiver 5.1 beherrscht, ist 2016 fast selbstverständlich.

2.3. Der hochpreisige AVR

Ab einer bestimmten Preisklasse verschmelzen die oben genannten Typen zu einem – Sowohl Audio und Video, als auch drahtlose Kommunikation und Internet sind auf hohem Niveau integriert. Zudem ist die Vielfalt an Einstellungen wesentlich höher und die Verstärker-Komponenten deutlich leistungsfähiger. Wer also ein 7.2 Boxen Setup zuhause stehen hat, oder eine vergleichbare Anschaffung plant, sollte nicht eine Nennleistung von insgesamt 140 Watt als ausreichend betrachten. Auch die Einmess-Optionen mit inkludierten Mikrofon sind hochwertiger und vielfältiger.

Wenn Sie auf dem Gebiet Audio, Heimkino und Co. noch relativ unbewandert sind, erklärt die folgende Tabelle aus diesem AV Receiver Test die Bedeutung einiger häufig verwendeter Schlagwörter:

Schlagwort Erklärung
Netzwerk Ein moderner HD Receiver ist 2016 ins Netzwerk eingebunden. Über LAN oder WLAN kann der AVR übers Netzwerk Internetradio wiedergeben, Titelinformationen herunterladen, Filme via DLNA vom heimischen PC streamen und vieles mehr. Auch die Steuerung per App wird so ermöglicht. Ohne Netzwerk büßt ein moderner AV Receiver einiges an Potential ein. Ob Sie dieses aber überhaupt brauchen, müssen Sie selber beurteilen. Aber ein mit dem Netzwerk verknüpftes Heimkino ist noch einmal eine andere Erfahrung.
Leistung Die Leistung in Watt sagt etwas darüber aus, wie viel Energie der AVR den angeschlossenen Lautsprechern zuführen kann. Dies ist allerdings nicht gleichzusetzen mit Lautstärke, da auch Boxen einen Wirkungsgrad haben – je höher desto besser, denn dann wird die Leistung in Lautstärke der Musik umgewandelt, und geht nicht als Verlustleistung in Form von Wärme verloren.
Surround System Dieser Begriff bezeichnet einen Verbund aus 6 bis 9 einzelnen Kanälen, die jeweils eine bestimmte Box ansteuern (Beispiel: 5.1 oder 7.2). Diese Boxen werden um die Sitzposition herum möglichst optimal aufgestellt. Die erste Ziffer beschreibt die Anzahl der Lautsprecher-Boxen, die zweite die Anzahl der Subwoofer. Bei einem guten Setup ertönt eine Stimme, die im Film von rechts kommt, auch wirklich von rechts. Die Immersion ist so bei Film und Musik deutlich höher.

Es muss nicht unbedingt gleich ein Pioneer AV Receiver werden. Denn gute AV Receiver werden von verschiedenen Herstellern angeboten! Dieser Audio-Video-Receiver Test versucht aus all diesen Angeboten eine AV Receiver Bestenliste zusammenzustellen.

  • Advance Acoustic
  • Anthem
  • Arcam
  • Auna
  • Aura
  • AVM Audio
  • Block
  • Cambridge Audio
  • Cocktail Audio
  • Cyrus
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Hyundai
  • Kenwood
  • Magnat
  • Marantz
  • McVoice
  • Music Hall
  • NAD
  • Onkyo
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Renkforce
  • Rotel
  • Sherwood
  • Sony
  • System Fidelity
  • T+A
  • Teac
  • Technics
  • Teufel
  • Vieta
  • X4-Tech
  • Yamaha

3. Kaufkriterien für AV Receiver: Darauf müssen Sie achten

3.1. Anschlussvielfalt

Bei hochpreisigen Receivern erinnert die Rückseite an eine Schaltzentrale aus Star Trek.

Bei hochpreisigen Receivern erinnert die Rückseite an eine Schaltzentrale aus Star Trek.

Wenn Sie zum Beispiel ein Paar Stereo Lautsprecher anschließen wollen, achten Sie auf die Tauglichkeit ihres AV Receivers: Nur manche Geräte aus diesem AV Receiver Vergleich erlauben die wahlweise Wiedergabe über Boxenpaar A, oder B. Der dazugehörige Umschalter ist meist auch mit A/B Umschalter oder ähnlich beschriftet. Auch wenn Sie ein späteres Upgrade von Ihrem Heimkino planen, sollten Sie dies bereits beim Kauf des Receivers bedenken. Ansonsten ist der Wechsel von einem 5.1 Soundsystem zu einem 7.1 Setting eventuell nur mit einem neuen Receiver möglich.

Bezüglich Video-Funktionalität achten Sie auf genügend HDMI-Anschlüsse, mindestens einen mit der Versionsnummer 2.0 sollte Ihr persönlicher AV Receiver Testsieger mitbringen. Inhalte über Full-HD (FHD), zum Beispiel 4K (UHD) können sonst nicht durch den AV Receiver zum Fernseher geschleift werden. Auch Komponenten-Anschlüsse sind von Vorteil wenn es um ältere, analoge Quellen geht. Diese können meist per Komponenten Signal, manchmal via Adapter-Kabel, an den AVR angeschlossen werden.

3.2. Leistung (Watt)

Ohminös? Watt ist Ohm?

100 Watt an 8 Ohm, 150 Watt an 4 Ohm – Was hat es mit dieser Beschriftung an Boxen auf sich?
Ohm ist hier eine Größe für den Widerstand, den die Box für den Vollverstärker darstellt. Je höher dieser ist, desto mehr Leistung muss investiert werden, um ihn zu überwinden. Also ist am selben Anschluss eine 8 Ohm Box leiser als eine 4 Ohm Box. Da der Verstärker intern aber auf eine bestimmte Ohmzahl ausgelegt ist, sollten die Aufdrucke an den Lautsprecher Anschlüssen des Verstärkers beachtet werden. Nie eine Box anschließen, die einen deutlich geringeren Impedanzwert (Ohm) aufweist, als am Anschluss des Hifi AVRs angegeben ist (meist 4, 8 oder 16 Ohm). Viele Geräte bieten auch einen Umschalter, zum Beispiel von 16 auf 8 Ohm. Betätigen Sie diesen aber nicht im laufenden Betrieb, sondern immer erst nach Abschalten des AV Receivers.

Generell gilt: Lautsprecher klingen am besten, wenn sie nicht dicht an der Grenze ihrer Leistung betrieben werden. Für Audio Receiver gilt dies ebenso. Wenn Sie bereits ein 5.1 Soundsystem, oder gute Stereo Boxen haben, addieren Sie die Leistung (Watt) auf den hinteren Typenschildern. Zwei Standboxen, die jeweils 120 Watt RMS-Leistung haben, sollten also idealerweise von einem Verstärker mit circa 300 Watt befeuert werden. Ohne diesen voll aufzudrehen natürlich, zu viel Watt führt nicht zu einer Steigerung der Lautheit, sondern ziemlich sicher und bald zum Defekt. Falls Sie allerdings immer sehr leise Musik, Filme und andere Medien genießen, können Sie auch einen Hifi Verstärker bzw. AV Receiver schwächerer Leistung mit den oben genannten Boxen kombinieren.

Vermeiden Sie unter allen Umständen, zu schwache Lautsprecher an einen zu starken Verstärker anzuschließen! Andersherum ist es wie gesagt nicht optimal, aber durchaus praktikabel.

3.3. Zusatzfunktionen

Gerade 2016 werden weitere Verbindungsmöglichkeiten immer wichtiger. Bluetooth fürs Macbook oder Smartphone? WLAN für weitere mobile Geräte? Oder den AVR direkt im eigenen Mediennetzwerk mittel Netzwerkkabel einbinden? Airplay von Apple ist für manche inzwischen fast so wichtig wie früher ein guter Equalizer. Erst durch diese Erweiterungen wird der AV Receiver zum modernen Player für alles und jeden.
Wer einmal den Komfort erlebt hat im Sessel das Smartphone via Bluetooth zu koppeln und das gleiche Lied an derselben Stelle direkt im Zimmerlautstärke weiterzuhören, der bekommt eine Ahnung, was mit einem richtig eingebundenen AVR alles möglich sein kann. Weitere passende Geräte und deren Nutzung natürlich vorausgesetzt.

Die Rückseite von einem AV Receiver sieht auf den ersten Blick oft beeindruckend überladen aus. Reihe an Reihe folgt eine Anschlussbuchse nach der nächsten, kryptisch abgekürzte Beschriftungen inklusive. Wenn Sie durch die Fülle an Anschlussoptionen verwirrt sind, empfehlen wir das nachfolgende Youtube Video:

4. Darauf sollte man bei der AV Receiver Nutzung achten

Auch wenn Ihr AV Receiver nur das Videosignal vom Blu-ray-Player zum Fernseher durchschleift, verbraucht er dabei dennoch Strom. machen Sie sich also klar, dass Sie mit einem AV Receiver immer ein Stück Komfort mit (minimalen) Mehrkosten erkaufen. Aber bei welchem technischen Gerät ist dies nicht der Fall? Falls Sie aber eigentlich immer nur Ihren Blu-ray-Player als Quelle benutzen, könnte ein Gerät aus diesem AV Receiver Vergleich für Ihren Verwendungszweck eventuell überdimensioniert sein.

5. AV Receiver bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 11/13 einen AV-Receiver Test durchgeführt. Seit diesem Test ist in der Welt der Technik aber viel passiert, 4K hielt Einzug, ebenso HDCP 2.2 und HDMI 2.0, um Beispiele zu nennen. Insofern sind die dort getesteten Produkte nur noch bedingt für eine Neuanschaffung zu empfehlen. Fast alle Produkte aus diesem AV Receiver Test sind mit HDMI 2.0 ausgestattet.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema AV Receiver?

6.1. Wann braucht man einen AV Receiver?

Wenn der AVR netzwerk fähig ist, ist heutzutage häufig eine Steuerung via App möglich.

Wenn der AVR netzwerkfähig ist, ist heutzutage häufig eine Steuerung via App möglich.

Sie können von einem AV-Receiver profitieren wenn Sie:

  • mehrere Geräte wie Smartphone, Plattenspieler, PC und Fernseher über ein zentrales Surround-System wiedergeben wollen
  • mehr Video-Quellen (VHS, DVD, Blu-ray, Festplatte, PC) haben, als Ihr Fernseher Anschlüsse
  • den maximalen Komfort bei der Bedienung all dieser Geräte haben möchten

6.2. Wie viel Luft braucht ein AV Receiver?

Da ein 5.1 Verstärker auch Verlustleistung generiert, sich also aufwärmt, ist es nicht ratsam das Gerät von allen Seiten abzudecken. Halten Sie an Lüftungsschlitzen mindestens 3 cm, an Austrittsöffnungen von Ventilatoren mindestens 6 cm Freiraum, um Überhitzungen zu vermeiden.

6.3. Wie warm darf ein AV Receiver werden?

Wenn Sie die Außenhülle des Gerätes nicht anfassen können, ohne dicht an die Schmerzgrenze zu kommen, ist Ihr Gerät definitiv zu warm. Hier liegt vermutlich ein Belüftungsproblem vor: Prüfen Sie, ob Lüftungslöcher oder Schlitze mit Staub oder anderweitig verstopft sind. Falls Ihr Receiver über einen Lüfter verfügt und dieser bei erwähntem Hitzetest nicht läuft, könnte der Lüfter defekt sein, was die Überhitzung erklären würde. Falls sich das Problem nicht mit Hausmitteln lösen lässt, ist ein Gang zum Elektronik-Fachmann zu empfehlen.

6.4. Wieviel Strom verbraucht ein AV Receiver?

Das hängt von vielen Faktoren ab. Neben Wirkungsgrad des Verstärkers im Receiver ist noch die eingestellte Lautstärke relevant, ebenso wie die angeschlossenen Boxen. Ein 5.1 Soundsystem kann deutlich andere Verbrauchswerte liefern, als ein Stereo-Boxenpaar.

Aber auch mit perfekt abgestimmter Hardware wird der Stromverbrauch höher sein, als zum Beispiel bei Verwendung des Küchenradios. Allerdings bietet ein AV Receiver auch, in Abhängigkeit von den Lautsprechern, eine bessere Klangqualität. Wenn Sie besonders auf Stromverbrauch achten möchten, kaufen Sie sich ein möglichst neues Gerät – gerade seit einigen Jahren setzt sich der Strom-Spar-Gedanke auch in der Audio-Szene durch.

6.5. Sind Yamaha Receiver gut fürs Home Entertainment?

Sowohl Yamaha HiFi Verstärker, als auch Geräte von Harman Kardon, Onkyo oder Marantz sind gut geeignet. Oder ein Denon AVR. In vielen Heimkinosystemen ist ein AV-Receiver bereits enthalten, Sie bekommen also ein Heimkino-Komplett-Paket geliefert. Auch wenn alle diese Marken für wirklich guten Sound stehen, sind sie kein Garant, dass der Sound auch für Sie der gefühlt Beste ist. Sollten Sie einen AV Receiver kaufen, lassen Sie sich nicht allein vom Herstellernamen beeinflussen. Wenn ein Gerät ohne großen Namen wie Yamaha, Harman Kardon, oder ähnlich Ihnen in Funktionsumfang und Klang zusagt, probieren Sie es aus! Der für Sie beste AV Receiver muss nicht zwangsläufig einer großen Marke zugehörig sein.

Unser Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema AV-Receiver.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie TV & Heimkino

Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 32-Zoll-Fernseher Test

32-Zoll-Fernseher haben eine Bildschirmdiagonale von 81 cm. Als Auflösungen werden HD-Ready und Full-HD erreicht. Für kleinere Zimmer mit weniger …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 3D-Beamer Test

3D-Beamer unterscheiden sich vom normalen Heimkino- oder Business-Beamer nur in ihrer 3D-Funktion. Achten Sie auf die Auflösung, Helligkeit und den …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 3D-Fernseher Test

Für den vollen Genuss von Blockbustern wie Avatar und Captain America ist die 3D-Technik ein wichtiger Bestandteil. Sie macht die beeindruckenden …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 40-Zoll-Fernseher Test

40 Zoll Fernseher unterscheiden sich von anderen Modellen nur in der Länge der Bilddiagonale: Hat der Fernseher 40 Zoll, entspricht die Diagonale …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 43-Zoll-Fernseher Test

Ein 43-Zoll-Fernseher bietet eine Bildschirmdiagonale von 109 cm. Der optimale Sitzabstand beträgt das 2,5-fache, in diesem Falle also ca. 2,73 Meter…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 4K-Fernseher Test

4K ist eine Kennzeichnung für die Auflösung des Fernsehers. Das 4K-Bild ist wesentlich schärfer als das bisher übliche Full HD: Statt 1.920 x 1.…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 50-Zoll-Fernseher Test

50-Zoll-Fernseher gibt es in Full-HD- und Ultra-HD (UHD)-Ausführungen. Während UHD erst in Zukunft so richtig zur Entfaltung kommt, ist Full HD …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 55-Zoll-Fernseher Test

55-Zoll-Fernseher sind [year] die meistgekauften Fernsehgeräte. Die Größe vom Bild harmoniert sowohl mit Full HD als auch mit der neuen UHD (4K) …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 60 Zoll Fernseher Test

Ein 60 Zoll Fernseher ist in seiner Diagonale 1,52 Meter lang. Ein TV in diesem Format ist in etwa ab 1.000 Euro zu haben. Um von jedem Blickwinkel …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 65-Zoll-Fernseher Test

65 Zoll sind etwa 160 cm in der Diagonale: Ein TV Gerät mit diesem Format kann man bereits für etwa 1.000 Euro erstehen. Es zählt als Smart-TV …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 75-Zoll-Fernseher Test

75 Zoll Fernseher gehören zur Premiumklasse unter den Flachbildfernsehern. Daher sind die meisten mit hochwertiger Technik bestückt: Wie zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Antennenverstärker Test

Bei Antennenverstärkern handelt es sich um Hochfrequenzverstärker, die mehrere Frequenzbereiche abdecken. Der Verstärker erhöht den Leistungspegel…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Auto-DVD-Player Test

Ein Auto-DVD-Player ist ein handliches und mobiles Gerät, das meist aus zwei Displays besteht, die Sie hinter den Kopfstützen der vorderen …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Beamer-Leinwand Test

Eine Leinwand für Beamer sorgt für eine deutlich höhere Bildqualität im Vergleich zur Projektion an die Wand. Grund dafür ist der bessere …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Beamer Test

Beamer sind Bild-Projektoren für den Anschluss an Rechner, Spielekonsole oder DVD-/BluRay-Player. Im Zusammenspiel mit einer ebenen, weißen Wand …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Blu-Ray Brenner Test

Lieber ein interner oder externer Blu-Ray Brenner? Interne Brenner arbeiten zuverlässiger und mit höheren Maximalgeschwindigkeiten. Externe Brenner …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Blu-ray-Player Test

Heutzutage können Blu-ray-Player nicht nur Blu-rays abspielen. Wenn Sie netzwerkfähig sind, können Sie ebenfalls Filme über Online-Streaming-…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino CI-Modul Test

CI-Module (Common Interface), auch CI-Cards genannt, können in Fernsehern, Receivern und Computern verbaut sein. In diese Module werden sogenannte …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Curved-TV Test

Curved-TVs bieten durch ihr gebogenes Display den gleichen Blickabstand zu jedem Bereich des Bildschirms. Dies kann Augenermüdung abschwächen…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVB-T-Antenne Test

DVB-T wird im Laufe der nächsten Jahre eingestellt. Der TV-Empfang über Antenne hört ab der vollständigen und flächendeckenden Umstellung auf den…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVB-T-Receiver Test

Alle DVB-T-Receiver haben einen Antennen-Eingang für den Anschluss einer Antenne zum Empfang des DVB-T Signals und einen Antennen-Ausgang zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVB-T-Stick Test

Ein DVB-T-Stick dient zum Empfang vom digitalen Fernsehen über eine Antenne. Da der Stick und die DVB-T Antenne relativ klein sind, sind Sie mit den …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVD-Brenner Test

Ein DVD-Brenner bietet den perfekten Kompromiss zwischen Blu-Ray Laufwerken und CD-Brenner. DVDs sind [year] äußerst günstig und bieten dennoch gen…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVD-Player Test

Der neue Video-Player heißt DVD-Player und spielt alle Ihre DVD-Neuheiten ab. Gleichzeitig ist er abwärtskompatibel, sodass er sich sogar als …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Fernseher Test

Wählen Sie die Bildschirmgröße des Fernsehers nach dem Standort: Geräte mit mehr als 60 Zoll sollten nur in großen Räumen und mit …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Festplattenrecorder Test

Wenn Sie aus dem Fernsehen mitschneiden wollen, um z.B. einen Spielfilm oder eine Sportveranstaltung nicht zu verpassen, dann bieten sich …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino HD-Beamer im Test

HD Beamer projizieren das Bild von einem angeschlossenen Gerät (TV, Laptop, Tablet) auf eine Leinwand. Da dies auf verschiedenen technischen Wegen …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino HD-Receiver Test

Ein HD-Receiver bringt Ihnen Full-HD-Auflösungen über Kabelanschluss oder Satellit in Ihr Wohnzimmer. Doch davor müssen Sie zunächst entscheiden, …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino HD-Sat-Receiver Test

Auch in Zeiten von Smart-TV und Internet-Streaming lohnt sich die Anschaffung eines Receivers – er kann eine gute Ergänzung zum Fernseher und …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Heimkinosystem Test

Eine Heimkinoanlage fürs Wohnzimmer sorgt für einen hochwertigen Klang in Kino-Qualität. Der Fernseher oder Beamer wird über ein Kabel mit der …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Kabel-Receiver Test

Kabel-Receiver dienen zum Empfang von Digitalfernsehen über den Kabelanschluss. Wenn Sie einen Kabeltarif mit SmartCard (von Kabeldeutschland, …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Koaxialkabel Test

Ein Koaxialkabel wird hauptsächlich für die Übertragung von Audio- und Videosignalen in hoher Qualität verwendet. Es kann im Sattelitenfernsehen, …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Lautsprecher Test

In unserem Lautsprecher Vergleich geben wir Ihnen einen Überblick zu den verschiedenen Boxen Arten. Für das Heimkino sollte es ein 5.1 Soundsystem …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino LED-Beamer Test

Weil die LED-Lampen kleiner sind und weniger Energie benötigen, handelt es sich bei LED-Beamern oft um kompakte Mini-Beamer, die sich für Prä…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino LED-Fernseher Test

LED-Fernseher haben ein LCD-Display, das von hinten mit LEDs erhellt wird. Dadurch sind sie wesentlich flacher als andere Fernseher…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Mini-Beamer Test

Mini-Beamer sind auch als Business-Beamer oder Pocket-Beamer bekannt. Die mobilen Beamer finden vor allem in der Arbeitswelt bei Vorträgen, Prä…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino OLED-TV Vergleich

Die OLED-Technologie revolutioniert durch eine bisher unerreichte Bildqualität den Markt für Fernsehgeräte. Vor allem bei größeren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Receiver Test

Ein Receiver dient zu Empfang von Radio- oder Fernsehsignalen über die Satellitenschüssel, eine Antenne oder Kabel. In diesem Receiver Test haben …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino SAT-Anlage Test

Vollständige SAT-Anlagen bestehen aus einer Satellitenschüssel sowie einem SAT-Receiver. Die SAT-Schüssel wird außen am Balkon oder auf dem …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Sat-Receiver mit Festplatte Test

Ein Sat-Receiver mit Festplatte vereint die Eigenschaften eines Receivers mit denen eines Festplattenrecorders in einem Gerät…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino SAT-Receiver Test

Alle SAT-Receiver unterstützen inzwischen HDTV und können daher auch als Full HD Sat-Receiver bezeichnet werden. Da alle Modelle einen Media-Player …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Satellitenschüssel Test

Wenn Sie eine Satellitenschüssel kaufen, müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Parabolantenne (auch Parabolspiegel genannt) oder eine …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Smart-TV Test

Ein Smart-TV erweitert Ihre bisherige Fernseh-Ecke zur Internet-Multimedia-Zentrale. Facebook, Youtube, Musik, Filme, Serien, Fotos und Videos vom …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Streaming-Box Test

Eine Streaming-Box wird an Ihren Fernseher angeschlossen und bieten Ihnen somit Zugriff auf webbasierte Videoinhalte, z.B. über YouTube, Netflix oder…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Tragbarer DVD-Player Test

Ein tragbarer DVD-Player ist ein handliches und leichtes Gerät, um Filme, Musik und manchmal auch Fotos auf einem beliebigen Datenträger von ü…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino TV-Wandhalterung Test

Eine TV-Wandhalterung eignet sich dafür, Ihren Fernseher flach an die Wand zu schrauben. Sie können ihn dann mit der Halterung wahlweise nach links …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Universal-Fernbedienung Test

Eine Universalfernbedienung kann mehrere Geräte gleichzeitig steuern, wodurch das Wechseln von Fernbedienungen ein Ende hat. Sie dient auch dem …

zum Test