Mikrofon Test 2017

Die 7 besten Mikrofone im Vergleich.

Rode NTUSB Studioqualität Rode NTUSB Studioqualität
Rode NT-1A Rode NT-1A
Blue Microphones Yeti Blue Microphones Yeti
Marantz Professional MPM2000U Marantz Professional MPM2000U
Samson Meteor Mic Samson Meteor Mic
Auna MIC-900B Auna MIC-900B
Behringer Ultravoice XM8500 Behringer Ultravoice XM8500
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Rode NTUSB Studioqualität Rode NT-1A Blue Microphones Yeti Marantz Professional MPM2000U Samson Meteor Mic Auna MIC-900B Behringer Ultravoice XM8500
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
09/2017
Kundenwertung
bei Amazon
127 Bewertungen
155 Bewertungen
190 Bewertungen
10 Bewertungen
361 Bewertungen
686 Bewertungen
112 Bewertungen
Wandlerprinzip
Kondensator oder Dynamisch
Kondensatormikrofone werden durch die sogenannte Phantomspeisung mit Strom versorgt. Sobald das Mikro per Kabel an eine Spannungsquelle wie Mischpult oder Laptop angeschlossen ist, wird es automatisch damit versorgt. Die Frequenzaufnahme und -wiedergabe sind besonders linear und wiedergabetreu. Deshalb werden Kondensatormikrofone häufig für Studioaufnahmen benutzt.

Dynamische Mikrofone erzeugen ihre Spannung selbst und benötigen keine externe Spannungsquelle. Sie sind bei Live-Auftritten und sonstigen Veranstaltung besonders oft anzutreffen.
Kon­den­sator Kon­den­sator Kon­den­sator Kon­den­sator Kon­den­sator Kon­den­sator Dynamisch
geeignet für Gesang, Sprache, Instru­mente Gesang, Sprache, Instru­mente Gesang, Sprache, Instru­mente Gesang, Instru­mente Gesang, Sprache, Instru­mente Gesang, Sprache Gesang
Klangqualität +++ +++ +++ +++ ++ ++ +++
räumliche Empfindlichkeit Die räumliche Empfindlichkeit oder auch Richtcharakteristik beschreibt die räumliche Empfindlichkeit eines Mikrofons, also wie laut der Schall aus unterschiedlichen Richtungen aufgenommen wird.

Acht: Die Vorder- und Rückseite des Mikros nehmen den Schall besonders gut auf. Die Seiten hingegen sind gut abgeschirmt. Diese Richtcharakteristik wird seltener benutzt.

Kugel: Der Schall wird von allen Seiten gleichermaßen gut aufgenommen. Besonders geeignet für Ansteckmikros.

Niere: Schall wird am besten frontal und leicht seitlich aufgenommen. Die Rückseite des Mikros ist relativ gut gegen Schall abgeschirmt. Super- oder Hyper-Nieren sind die Steigerungsformen mit ausgeprägterer Richtempfindlichkeit. Die Nieren-Charakteristik eignet sich besonders für Live-Auftritte mit Monitorboxen.
Niere
nimmt Schall am besten von vorne auf
Niere
nimmt Schall am besten von vorne auf
Niere, Kugel. Acht
aus­wählbar, opti­male Aus­rich­tung mög­lich
Niere
nimmt Schall am besten von vorne auf
Niere
nimmt Schall am besten von vorne auf
Niere
nimmt Schall am besten von vorne auf
Niere
nimmt Schall am besten von vorne auf
Anschluss Durch einen USB-Anschluss kann das Mikro bequem mit dem Computer verbunden werden und erleichtert so das Einsprechen und -singen von Heimaufnahmen oder eigenen Videos.

Ein XLR-Anschluss ist vorzuziehen, wenn man auf Bühnen auftritt und das Mikro an ein Mischpult anschließen möchte. Zum Verbinden mit dem PC wird in diesem Fall ein Audio-Interface benötigt. Die Schnittstelle kann auch benutzt werden, um Instrumente, die einen 6,3 mm Klinkenanschluss haben, mit dem PC zu verbinden.
USB XLR USB USB USB USB XLR
Anschlusskabel mitgeliefert Reguläre USB-Kabel können benutzt werden, um das Mikro mit dem PC zu verbinden. Ein XLR-Kabel ist hingegen ein Mikrofonkabelanschluss mit 3 Kontaktstiften. Der Name des Anschlusses setzt sich aus den Bedeutungen der 3 Stifte zusammen.
X = Masse
L = links
R = rechts
Schutztasche
Mikrofonspinne Auch unter der englischen Bezeichnung Shockmount zu finden. Die Mikrofonspinne ist eine spezielle Mikrohalterung, in der das Mikro durch elastische Halterungen fixiert wird. Dadurch ist das Mikrofon vor Vibrationen geschützt.
Popschutz Der Windschutz verhindert Frequenzspitzen, die beispielsweise durch Wind hervorgerufen werden.
Vorteile
  • sehr gute Auf­nah­me­qua­lität
  • gute Extras (z.B. Laut­stärke- und/ Balan­ce­re­ge­lungen)
  • gegen Wind und Umge­bungs­ge­räu­sche geschützt
  • sehr gute Auf­nah­me­qua­lität
  • viel Zubehör
  • ver­schie­dene Pat­tern-Ein­stel­lungen für unter­schied­liche Anwen­dungs­be­reiche
  • gute Auf­nah­me­qua­lität
  • beson­ders voller Klang
  • ein­fa­ches Benutzen am PC
  • sau­berer Klang
  • ansp­re­chendes Retro-Design
  • rauscharm
  • unkom­p­li­zierte Bedi­e­nung
  • Mikro­fon­spinne kann durch Adapter auf jedes Mikro­ständer-Gewinde geschraubt werden
  • sau­berer Klang
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • Adapter für Mikro­ständer ent­halten
Zum Angebot
Zum Angebot »
228 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Mikrofon bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 25 Bewertungen

Mikrofone-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mikrofone gibt es in unterschiedlichen technischen Ausführungen und für verschiedene Verwendungszwecke, vom Profi-Gerät für Studioaufnahmen bis zum Karaokemikrofon im Privathaushalt. Dementsprechend gibt es auch eine große Preisspanne unter den Produkten.
  • Daher ist der Verwendungszweck meist das ausschlaggebende Kriterium beim Kauf eines Mikrofons. Wichtig ist außerdem eine saubere Klangfarbe ohne Rauschen im Hintergrund.
  • Nicht nur für Live-Auftritte, sondern auch für Aufnahmen muss sich das Mikrofon häufig eignen, hier ist es wichtig, dass die Aufnahmequalität insgesamt gut und rauscharm ist. Ein günstiges Mikrofon in guter Qualität gibt es bereits ab 50 Euro.

In unserem Mikrofon Test geben wir Ihnen einen Überblick über die besten Mikrofone.

Wie viele andere Geräte hat auch das Mikrofon mit der Digitalisierung Einzug in den Privatgebrauch gefunden. Moderne Audio Mikrofone sind häufig direkt mit einem USB-Anschluss ausgestattet, der eine direkte Übertragung von Aufnahmen auf PC oder Laptop nach Plug&Play-Manier möglich macht. So wird das Mikrofon heute viel von Youtubern, Bloggern oder für Podcasts benutzt. Ebenso als Ergänzung zum Gaming Headset oder in Verbindung mit dem Bluetooth Headset für Skype-Gespräche. Viele Mikrofone sind aber nicht nur für die Sprache gut geeignet, sondern auch für Gesang oder Instrumente einsetzbar. Möchten Sie sich also ein Mikrofon kaufen? Welches Mikrofon für Ihren Verwendungszweck das Richtige ist, darüber informieren wir Sie in unserem Mikrofon-Vergleich 2017 ausführlich. Wir geben Ihnen einen Überblick über die besten Mikrofone, bekanntesten Hersteller und die beste Marke und präsentieren Ihnen außerdem unseren Mikrofon-Vergleichssieger.

1. Was ist ein Mikrofon?

Die Erfindung des Mikrofons

Die Geschichte des Mikrofons ist eng verknüpft mit der des Telefons, da für beide technischen Geräte die Entwicklung des Wandlers ausschlaggebend war. 1876 wurde von Alexander Graham Bell das erste Patent für ein Mikrofon angemeldet. Im Laufe der Jahrzehnte trugen unterschiedlichste Forscher zur Weiterentwicklung des Mikrofons bei.

Ein Mikrofon, auch „Mic“ oder Microphone (Eng.) genannt, ist im Prinzip ein Schallwandler. In ihm wird Luftschall als sogenannte Schallwechseldruckschwingungen in Mikrofonsignale umwandelt. Hierzu folgt eine dünne Membran den Druckschwankungen des Schalls und bildet somit deren zeitliche Streuung nach. Dann generiert ein elektrischer oder mechanischer Wandler daraus eine Tonfrequenz-Wechselspannung. Das verwendete Wandlerprinzip ist somit maßgeblich für die technische Qualität des Mikrofonsignals. In unserem Mikrofon Vergleich 2017 stellen wir Ihnen daher die markantesten Wandlerprinzipien vor sowie weitere wichtige Kategorien, auf die Sie beim Kauf eines Mikrofons achten sollten. Außerdem zeigen wir Ihnen in unserem Mikrofon-Vergleich die besten Mikrofone im Überblick.

2. Welche Mikrofon-Typen gibt es?

Das klassische Gesangsmikrofon weist meist ein dynamisches Wandlerprinzip auf.

Das klassische Gesangsmikrofon weist meist ein dynamisches Wandlerprinzip auf.

Das Microphone gibt es vielen technischen Ausführungen und für verschiedenste Audio Verwendungszwecke. Die Kategorien, in die sch Mikrofone einteilen lassen überschneiden sich daher oft und die Grenzen zwischen Technik und Verwendungszweck verschwimmen. Gerade für Laien ist es schwer einen Überblick über die verschiedenen Typen von Mikrofonen zu bekommen. Um Ihnen die Suche nach dem richtigen Mikrofon möglichst zu erleichtern, haben wir uns darauf beschränkt Ihnen die beiden dominierenden Wandlerprinzipien vorzustellen, nach welchem die Mikrofone unterschieden werden.

2.1. Kondensatormikrofon

Ein Mikrofon mit Kondensator-Wandlerprinzip arbeitet nach dem physikalischen Prinzip des Kondensators. Es wird Schall in ein elektrisches Signal umgewandelt. Das elektrische Signal entsteht hier durch Kapazitätsänderung. Das ist der Abstand zwischen einer beweglichen Membran und der Gegenelektrode, der je nach Stärke des Schalldrucks variiert. Diese Art von Mikrofonen kann man generell gut zur Aufnahme, dem Recording (ob von Sprache, Gesang oder Instrumenten) verwenden.

  • linearer Frequenzgang
  • gutes Impulsverhalten
  • hohe Ausgangsspannung
  • mechanisch anfällig
  • Betriebsspannung nötig

2.2. Dynamisches Mikrofon

Ein dynamisches Mikrofon funktioniert nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion. Dabei führt die Geschwindigkeit der Membranbewegung zum Signal,weshalb man es auch als Geschwindigkeitsempfänger bezeichnet. Hauptsächlich wird das dynamisch Mikrofon im Live-Bereich eingesetzt. Allerdings findet es auch Verwendung bei der Mikrofonierung von Schlagzeugen oder für Vokal- oder Instrument-Aufnahmen (Recording). Typische Gesangsmikrofone weisen oft ein Kabel auf. Dieses Kabel dient der Stromversorgung, gleichzeitig bedeutet solch ein Kabel manchmal, dass kein direkter USB Anschluss vorliegt.

  • keine Spannungsversorgung
  • hält hohen Schalldruck aus
  • niedrige Ausgangsspannung
  • kein linearer Frequenzgang

2.3 Weitere Mikrofontypen

Weiter wird manchmal vom USB Mikrofon gesprochen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein eigenständiges Funktionsprinzip sondern beim USB Mikrofon handelt es sich um Mikrofone (meist Kondensatormikrofone), die sich direkt mit dem PC verbinden lassen, sodass Plug&Play möglich ist. Solch ein Mikrofon mit Aufnahmefunktion eignet sich natürlich hervorragend für Youtuber oder Podcasts, zusammen mit einem passenden Kopfhörer. Außerdem gibt es unterschiedliche Bauformen. Bekannt ist z.B. das Richtmikrofon, ein längliches, röhrenförmiges Mikrofon, dass meist bei Interview verwendet wird. Auch ein Mini Mikrofon für Kinder ist sehr beliebt, damit die Kleinen sich stimmlich ausprobieren oder ihre Abenteuer aufnehmen können. Das bekannteste spezifisch als Gesangsmikrofon bezeichnete ist das Shure SM58. Bereits seit Jahrzehnten dominiert es die Bühnen weltweit.

3. Kaufkriterien für das Mikrofon: Darauf müssen Sie achten

3.1.Verwendungszweck

Das Kondensatormikrofon eignet sich gut für die Aufnahme von Musikinstrumenten.

Das Kondensatormikrofon eignet sich gut für die Aufnahme von Musikinstrumenten.

Um sich für das ideale Mikrofon zu entscheiden, sollten Sie sich erst einmal darüber klar werden, wofür Sie Ihr Mikrofon verwenden wollen. Grundsätzlich gilt: Ein hoher Preis zahlt sich aus. Wer professionelle Klang- und Aufnahmequalität haben möchte, der sollte investieren (genau wie bei Produkten wie Kopfhörer). Gute Mikrofone für die Profiverwendung gibt es z.B. von Sennheiser oder Shure. Bei Mikrofonen, die ausschließlich für Live-Auftritte verwendet werden sollen, eignen sich dynamische Mikrofone. Wer von zuhause aus einen Podcast aufnimmt oder das Gitarrenspiel aufnehmen möchte, sollte zu einem Kondensatormikrofon greifen. Mikrofone ab 60 Euro sind für die halbprofessionelle Verwendung zu haben (Youtuber, Blogger etc.), wo sie häufig in Verbindung mit dem Kopfhörer benutzt werden. Wer lediglich ein Mikrofon „zum Spaß“ haben möchte oder für den gelegentlichen Einsatz, z.B. als Ergänzung zum Gaming Headset oder Bluetooth Headset, oder für Karaoke vor dem Fernseher, dem reicht auch ein Modell ab 10 Euro. Hierbei handelt es sich meist um dynamische Mikrofone in der typischen Gesangsmikrofon-Optik.

3.2. Richtcharakteristik

Die Richtcharakteristik ist eine der wichtigsten Eigenschaften des Mikrofons. Sie bezeichnet die räumliche Empfindlichkeit, also mit welcher Lautstärke der Schall aus unterschiedlichen Richtungen vom Mikrofon aufgenommen wird. Deshalb hat die jeweilige Richtcharakteristik Auswirkungen auf die Ausrichtung und auch auf die Platzierung des Mikrofons. Hier ein Überblick über die verschiedenen Arten der Richtcharakteristik:

Richtcharakteristik Funktionsweise
Nierencharakteristik Dieses Mikrofon nimmt den Schall gut auf, wenn er von vorne kommt. Kommt er von hinten, ist die Aufnahmefähigkeit beschränkt. Nieren sind deshalb sehr rückkopplungsfest und ideal für Live-Auftritte. Die meisten Mikrofone in unserem Mikrofon-Vergleich weisen eine solche Nierencharakteristik auf.
Supernierencharakteristik Die Superniere bietet aufgrund ihrer größeren Richtwirkung eine bessere Isolation des Schalls als die Niere. Allerdings ist die Superniere sehr empfindlich, wenn sie Schall von hinten trifft. Arbeitet man am Computer sollte der Monitor-Lautsprecher daher eher schräg zum Mikrofon stehen.
Kugelcharakteristik Die Kugelcharakteristik hat keine Vorzugsrichtung und sie nimmt den Schall aus allen Richtungen gleichermaßen auf. So muss man auf keine exakte Ausrichtung achten, was insbesondere bei Ansteckmikrofonen sehr hilfreich ist.
Achtcharakteristik Hier kann Klang sowohl von vorne als auch von hinten gut aufgenommen werden, von der Seite allerdings schlecht. Damit ist diese Richtcharakteristik zwar äußerst originell aber auch dementsprechend selten.

3.3. Weitere Kriterien

Weitere Kriterien, auf welche besonders Profis beim Kauf achten sollten lauten:

    • Schalldruckpegel
    • Frequenzbereich

4. Anwendung und Positionierung

Das Mikrofon muss in einem bestimmten Abstand zum Sänger stehen, um optimale Qualität zu erreichen.

Das Mikrofon muss in einem bestimmten Abstand zum Sänger stehen, um optimale Qualität zu erreichen.

Je nachdem, was aufgenommen werden, muss das Mikrofon entsprechend positioniert werden. Hier einige Beispiele für die Positionierung:

        • Gesang: mehr als 10 cm Abstand vom Mund, unmittelbar vor dem Mikrofon
        • Sprache: 10-50 cm Abstand zum Mund
        • E-Gitarre: 2 cm Abstand vom Lautsprecher (scharfer Klang), 10-15 cm Abstand vom Lautsprecher (weicher Klang)
        • Blasinstrumente: 15-60 cm Abstand vom Instrument und vor dem Schalltrichter

5. Darauf sollte man bei der Mikrofon-Nutzung achten

        • Wichtig ist Schutz des Mikrofons vor äußeren Einflüssen. Hierbei hilft ein sogenannter Popschutz, der gegen tieffrequente Schallanteile verwirbelnder Luftbewegungen (Wind) sowie der menschlichen Aussprache Schutz bietet. Einige Anbieter (auch in unserem Mikrofo-Vergleich) wie Sennheiser liefern teilweise einen solchen Popschutz mit.
        • Die Stromversorgung der meisten Mikrofone geschieht über einen USB Anschluss, mit dem das Mikrofon aufgeladen werden kann. Es gibt jedoch auch noch klassische Mikrofone, die über ein Kabel aufgeladen werden. Wenn Sie das Mikrofon einstellen, achten Sie darauf es auch immer wieder auszustellen, da ansonsten der Akku leer wird.

6. Beliebte Hersteller

          • Sennheiser
          • Shure
          • Beyerdynamic
          • Audio Technica
          • Rode
          • Samson
          • Behringer
          • Auna
          • Blue Microphones

7. Mikrofon-Test der Stiftung Warentest

In der Ausgabe test 01/2000 testete die Stiftung Warentest tragbare Minidisc (MD)-Rekorder auf ihre Tauglichkeit. Da dieser Test von Stiftung Warentest jedoch überholt ist und Minidisc-Rekorder heutzutage kaum noch auf dem Markt erhältlich sind, sind die Ergebnisse für einen Mikrofon-Kauf und sein Zubehör wenig aussagekräftig. Ein ordentlicher Mikrofon-Test, in dem auch ein Mikrofon-Vergleichssieger gekürt wird, steht also noch aus. Daher neben unserem Mikrofon-Vergleich hier auch noch einmal ein Überblicksvideo:

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Mikrofon

8.1. Was muss man bei einem Mikrofon beachten?

Mikrofone mit USB Anschluss sind heutzutage weit verbreitet.

Mikrofone mit USB Anschluss sind heutzutage weit verbreitet.

Bei einem Mic ist zunächst einmal drauf zu achten für welchen Verwendungszweck dieses herhalten soll. Ob als Ergänzung zum Gaming Headset oder dem Bluetooth Headset für Sprache, oder für den professionellen Audio Einsatz beim Gesang, es ist für jeden speziellen Verwendungszweck ein anderes Mikrofon zu empfehlen. Grundsätzlich sollte außerdem auf Kondensator oder Dynamik als Wandlerprinzip geachtet werden. Hochwertige Modelle mit Zubehör wie Kopfhörer (Studio Mikrofon) gibt es z.B. von Shure oder Sennheiser, günstigere, die auch gut sind unter anderem von Rode oder Samson. Ihr Mikrofon funktioniert nicht wie gewohnt? Wenden Sie sich an den Hersteller, viele Modelle kann man problemlos umtauschen.

8.2. Mit welchem Mikrofon kann man eine Gitarre aufnehmen?

Eine Gitarre nimmt man zum einen am besten mit einem Mikrofon mit Kondensator auf wie z.B. unser Mikrofon-Vergleichssieger. Außerdem sollte auf die richtige Positionierung des Mikrofons geachtet werden. Möchte man tiefe Frequenzen anheben, sind 20 cm Abstand zum Schallloch nötig. Soll eine sehr starke Anhebung tiefer Frequenzen stattfinden, empfiehlt man 10 cm Abstand zum Schallloch. Möchte man ausgewogen aufnehmen sind 10-15 cm auf den 12. Bund gerichtet das richtige. Für einen natürlichen, ausgewogener Klang, der etwas höhenbetont ist, empfehlen sich 15 cm oberhalb des Stegs als Position für das Mikrofon.

Tipp: Haben Sie schon ein Mikrofon und sehen sich nun nach Instrumenten um? Dann könnte unser Keyboard Vergleich oder unser E-Piano Vergleich etwas für Sie sein.

8.3. Wann braucht man einen Mikrofonvorverstärker?

Kondensatormikrofone eignen sich gut zum Aufnehmen der Gitarre.

Kondensatormikrofone eignen sich gut zum Aufnehmen der Gitarre.

Mikrofon Vorverstärker werden vor allem im professionellen Bereich im Studio verwendet. Mikrofone produzieren häufig relativ geringe Pegel. Ein Mikrofonvorverstärker dient dann dazu das schwache Mikrofonsignal auf ein Line-Level zu verstärken. So können die nachfolgenden Geräte wie Signalprozessoren oder die Soundkarte/Digitalwandler voll ausgesteuert werden. In Ergänzung zum Bluetooth Headset oder einem Gaming Headset wird nur in speziellen Fällen ein Mikrofon Vorverstärker benötigt.

8.4. Wann wurde das Mikrofon erfunden?

Das Mikrofon wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Entwicklung des Wandlerprinzips erfunden ebenso wie das Telefon.

8.5. Welches Mikrofon eignet sich für Gesang?

Für Aufnahmen von Gesang (Audio) eignet sich auch ein Kondensator Mikrofon als Studiomikrofon gut. Auch unser Mikrofon-Vergleichssieger eignet sich gut für solche Aufnahmen. Bei Live-Auftritten ist jedoch zu einem dynamischen Mikrofon zu raten. Der Abstand vom Mikrofon zum Mund sollte stets größer als 10 cm sein, damit der Klang voluminös ist und auch tiefe Frequenzen hervorgehoben werden. Eine verlässliche Marke hierfür ist z.B. Sennheiser.

Vergleichssieger
Rode NTUSB Studioqualität
sehr gut (1,2) Rode NTUSB Studioqualität
127 Bewertungen
154,28 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Blue Microphones Yeti
gut (1,5) Blue Microphones Yeti
190 Bewertungen
136,52 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Mikrofon Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Audio & HiFi

Jetzt vergleichen
Ansteckmikrofon Test

Audio & HiFi Ansteckmikrofon

Ansteckmikrofone werden an der Kleidung befestigt, sodass der Sprecher beide Hände frei hat. Daher kommen solche Arten von Mikros häufig bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
CD-Player Test

Audio & HiFi CD-Player

Die wichtigste Aufgabe von CD-Playern ist die Wiedergabe von Musik, die auf CDs gespeichert ist. Es gibt CD-Player mit integrierten Lautsprechern und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Diktiergerät Test

Audio & HiFi Diktiergerät

Es gibt analoge Diktiergeräte, bei denen Sie auf Kassette aufzeichnen, und digitale Recorder, die digitale Dateien anlegen. Digitale Diktiergerät …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DJ-Controller Test

Audio & HiFi DJ-Controller

Ein DJ Controller ist ein Werkzeug für Musiker, DJs und Hobbyisten, die gerne Tunes mixen. Er ist die digitale Version der Turntables - um zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ghettoblaster Test

Audio & HiFi Ghettoblaster

Weil ein mobiler Musikbegleiter von stattlicher Größe ist, darf das Gewicht eines Ghettoblasters nicht unterschätzt werden. Mit mindestens 2,5 kg …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
iPod Dockingstation Test

Audio & HiFi iPod Dockingstation

Eine iPod Dockingstation ist eine Andockstation für mobile Endgeräte (iPod, iPhone, etc.), die als Ladegerät und Musikanlage dient. Während einige …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kassettenrecorder Test

Audio & HiFi Kassettenrecorder

Jahrelang waren sie nicht aus dem Alltag wegzudenken, heute sind sie beinahe verschwunden - Kassettenrekorder. Früher eine Komponente im Radio und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kompaktanlage Test

Audio & HiFi Kompaktanlage

Die beste Kompaktanlage sorgt für gute Musik in kleinen Räumen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Megafon Test

Audio & HiFi Megafon

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mischpult Test

Audio & HiFi Mischpult

Mit einem Mischpult können zwei oder mehrere Audioquellen analog miteinander gemischt werden. Mischpulte werden für die Tonabmischung bei Aufnahmen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
MP3-Player Test

Audio & HiFi MP3-Player

MP3-Player sind die Nachfolger der CD-Player und stellen tragbare Mediaplayer dar, die zur Wiedergabe von digitalen Audioformaten wie MP3, WMA und AAC…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nebelmaschine Test

Audio & HiFi Nebelmaschine

Mit einer Nebelmaschine können Sie das Licht von Party-Scheinwerfern noch eindrucksvoller verwenden, um für die richtige Stimmung zu sorgen. Überlegen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
PA Anlage Test

Audio & HiFi PA Anlage

PA Anlagen werden benutzt, um Musik oder Sprache so weit in der Lautstärke zu verstärken, dass die Töne auch für größere Menschenmengen klar und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Plattenspieler Test

Audio & HiFi Plattenspieler

Es gibt verschiedene Arten von Plattenspielern, die sich in ihrer Handhabung unterschieden: Vollautomatische Plattenspieler, halbautomatische …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Soundsessel Test

Audio & HiFi Soundsessel

Ein Soundsessel kombiniert die Bequemlichkeit und den Komfort eines herkömmlichen Sessels mit moderner Multimedia-Technik, ist dabei aber zumeist …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stereoanlage Test

Audio & HiFi Stereoanlage

Der Stereoanlagen Vergleich zeigt, dass auch günstige Stereoanlagen guten Sound liefern. Die beste Stereoanlage zeichnet sich durch eine gute …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tragbarer CD-Player Test

Audio & HiFi Tragbarer CD-Player

Tragbare CD-Spieler laufen sowohl über Netzbetrieb als auch mit Batterien. Dank vorhandenem Tragegriff lassen sie sich bequem überall hin mitnehmen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
WLAN-Stereoanlage Test

Audio & HiFi WLAN-Stereoanlage

Klassische Funktionen einer Musikanlage werden bei WLAN-Stereoanlagen durch moderne Netzwerkfähigkeiten ergänzt. Neben einer Abspielmöglichkeit für …

zum Vergleich
vg