Das Wichtigste in Kürze
  • Eigentlich ist die Größe der Membran nicht das entscheidende Kriterium. In Großmembran-Mikrofon-Tests im Internet finden sich Modelle mit ganz unterschiedlich großen Membranen, die typischerweise 1 Zoll oder 25 Millimeter im Durchmesser überschreiten. Aber auch 16 Millimeter große Membranen finden sich. Wenn Sie ein Großmembran-Mikrofon kaufen, spielt das allerdings eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass die Mikrofone im Bereich der Frequenz der Sprache besonders präzise arbeiten und teilweise genau auf diesen Bereich besonders eingestellt sind. Besonders präzise und variabel einsetzbar sind dagegen eigentlich die Kleinmembran-Mikrofone. Der größte Vorteil der Großmembran-Kondensatormikrofone ist die Rauscharmut, die später auch bei der Bearbeitung sehr wichtig ist. Diese ist tatsächlich auf eine vergleichsweise große Membran zurückzuführen.

1. Welcher Anschluss ist der beste?

Das beste Großmembran-Mikrofon für professionelle Aufzeichnungen besitzt XLR. So wird das Großmembran-Mikrofon mit Strom versorgt und gibt das Audiosignal an einen Verstärker ab, über den anschließend die Digitalisierung stattfindet. Für eine möglichst präzise und natürliche Aufnahme verzichtet das Mikrofon auf jegliche weitere Technik. Ein Großmembran-Mikrofon mit USB-Anschluss oder auch Klinke nutzt hingegen einen eingebauten Verstärker. Für anspruchsvolle Aufzeichnungen ist es damit nicht geeignet. Für den Hobbyraum oder insbesondere für Videokonferenzen oder Livestreams, bei denen trotzdem ein guter Klang zu hören sein soll, sind sie bestens geeignet. Um dagegen Gesang mit dem Großmembran-Mikrofon aufzuzeichnen, empfiehlt sich XLR, ein zusätzlicher Verstärker und weitere Tontechnik. So ist es auch nicht verwunderlich, dass USB-Großmembran-Mikrofone in Tests im Internet beim Eigenrauschen oder der Empfindlichkeit nicht mit den High-End-Modellen mithalten können.

2. Was sagen Tests zu Großmembran-Mikrofonen über die technischen Daten?

Beim Vergleich der Großmembran-Mikrofone fällt auf, dass es bezüglich der aufgezeichneten Frequenz kaum Unterschiede gibt. Da die Stimme etwa zwischen 500 und maximal 10.000 Hertz liegt, ist das auch weniger interessant. Die Empfindlichkeit lässt sich nur in Kombination mit einem Verstärker tatsächlich beurteilen, weil dieser das schwächere oder stärkere Signal anschließend bearbeitet. Einen gewissen Einfluss hat dagegen das Eigenrauschen. Das ist der Wert des Hintergrundrauschens, der sich etwa bei der Nachbearbeitung deutlich verstärken kann. Der Grenzschalldruck sagt aus, wann ein Klirren auftritt. Der Wert wird nur interessant, wenn Instrumente im Spiel sind. Unabhängig davon, ob das Großmembran-Mikrofon von Rode, AKG, Tonor oder anderen Marken stammt, sind im Grunde nur ein paar Grenzen zu beachten. Das Eigenrauschen sollte unter 20 dB liegen und die Empfindlichkeit am besten bei 20 mV/Pa oder mehr, wobei es hier auch auf die weitere Tontechnik ankommt.

Tipp: Viel wichtiger als technische Daten ist das persönliche Empfinden. Das perfekte Mikrofon für Ihre Aufnahme werden Sie nicht durch technische Daten, sondern durch Probieren finden.

3. Welches Zubehör wird gebraucht?

Besonders wichtig ist eine passende Spinne, mit der Sie das Großmembran-Mikrofon am Ständer gut geschützt selbst vor kleinsten Erschütterungen einhängen können. Ein Großmembran-Mikrofon mit Stativ lohnt sich meist nur dann, wenn Sie es direkt am Computer und somit am Schreibtisch sitzend verwenden wollen. In allen anderen Fällen werden Sie ohnehin noch eine große und bewegliche Halterung benötigen, um das Großmembran-Mikrofon optimal einstellen zu können auf Ihre Körpergröße und die Körperhaltung beim Singen.

großmembran-mikrofon-test

RØDE Microphones sagt zu unserem Vergleichssieger

Rode Microphones NT-USB
Rode Mi­cro­pho­nes NT-USB Derzeit ab 149,00 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Anschluss USB
Übertragungsbereich 20 - 20.000 Hertz
Mit welcher Art von Kopfhörern ist das Rode NTUSB Studioqualität Kondensatormikrofon kompatibel? Grundsätzlich kann jeder Kopfhörer mit 3,5 mm Klinkenanschluss verwendet werden.

Welche Hersteller, die Großmembran-Mikrofone herstellen, hat die Vergleich.org-Redaktion in ihrem Vergleich berücksichtigt?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt in ihrem Großmembran-Mikrofone-Vergleich 10 Hersteller, darunter renommierte Marken wie Rode, AKG, Lewitt, Marantz Professional, Beyerdynamic, Rode Microphones, Liam & Daan, Blue, Tonor, Razer. Mehr Informationen »

Welchen durchschnittlichen Preis muss man als Kunde beim Kauf eines Großmembran-Mikrofon-Modells einkalkulieren?

Durchschnittlich muss man als Kunde für ein Großmembran-Mikrofon ca. 145,90 Euro einkalkulieren. Unser übersichtlicher Großmembran-Mikrofone-Vergleich präsentiert allerdings Produkte in allen Preisklassen, von 41,00 Euro bis 298,00 Euro. Mehr Informationen »

Welches Großmembran-Mikrofon aus dem Vergleich.org-Vergleich hat besonders viele Kundenrezensionen bekommen?

Besonders viele Rezensionen erhielt das Blue Yeti. Das Großmembran-Mikrofon hat 16686 Kunden dazu inspiriert, ihre Meinung kundzutun. Mehr Informationen »

Welches Großmembran-Mikrofon aus dem Vergleich.org-Vergleich tut sich durch die beste Kundenbewertung hervor?

Die besten Kundenbewertungen weist das Lewitt LCT 440 Pure auf. Das Großmembran-Mikrofon wurde mit 4.8 von 5 Sternen von Käufern besonders positiv eingestuft. Mehr Informationen »

An wie viele Großmembran-Mikrofone im Großmembran-Mikrofone-Vergleich hat die VGL-Redaktion die Spitzennote "SEHR GUT" vergeben?

Die Spitzennote "SEHR GUT" hat die VGL-Redaktion an gleich 4 Großmembran-Mikrofone vergeben. Sie alle brillieren durch hervorragende Produkteigenschaften: Rode NT2-A, AKG C214, Lewitt LCT 440 Pure und Rode NT1-A Mehr Informationen »

Aus wie vielen Großmembran-Mikrofon-Modellen können Kunden im Vergleich.org-Vergleich wählen?

Im Vergleich.org-Vergleich werden Kunden 11 Großmembran-Mikrofon-Modelle von 10 Herstellern präsentiert. Sie können aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Modellen wählen, z. B.: Rode NT2-A, AKG C214, Lewitt LCT 440 Pure, Rode NT1-A, Marantz Pro­fes­sio­nal MPM-1000, bey­er­dy­na­mic Fox, Rode Mi­cro­pho­nes NT-USB, Liam & Daan 303184, Blue Yeti, Tonor TC20 und Razer Seiren Mini - USB Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Großmembran-Mikrofone interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Großmembran-Mikrofon-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Rode NT1-A“, „Großmembranmikrofon“ und „Rode NT2-A“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon An­schluss Vorteil des Groß­mem­bran-Mi­kro­fons Produkt an­schau­en
Rode NT2-A 277,00 XLR Sehr hohe Auf­nah­me­qua­li­tät » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AKG C214 298,00 XLR Hohe Auf­nah­me­qua­li­tät » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Lewitt LCT 440 Pure 265,00 XLR Sehr hohe Auf­nah­me­qua­li­tät » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rode NT1-A 159,00 XLR Sehr hohe Auf­nah­me­qua­li­tät » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Marantz Professional MPM-1000 41,00 XLR Hohe Auf­nah­me­qua­li­tät » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
beyerdynamic Fox 140,13 USB Sehr emp­find­lich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rode Microphones NT-USB 149,00 USB Gute Aus­stat­tung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Liam & Daan 303184 44,85 XLR Sehr viel Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blue Yeti 117,99 USB Variable Richt­cha­rak­te­ris­tik » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tonor TC20 64,99 XLR Sehr viel Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Seiren Mini - USB 47,99 USB Sehr viel Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Großmembran-Mikrofon Tests: