4K-Sat-Receiver Vergleich 2018

Die beste Vergleichsvorlage im Überblick.

Mit 4K-Sat-Receivern wird Ihr Fernsehbild so scharf, dass Sie die Schweißperlen auf der Stirn Ihres Lieblingsschauspielers zählen können. Für Neulinge in der Welt des Satelliten-Fernsehens gelingt der Einstieg am einfachsten mit einem Gerät mit Hersteller-Betriebssystem. Linux-Receiver sind ebenso für Fortgeschrittene wie ambitionierte Anfänger geeignet. Sie benötigen mehr Zeit zum Einrichten.

Ob der Receiver mit Festplatte geliefert wird oder ohne, ist indes nicht mehr so wichtig: Dank USB-Anschluss und WLAN spielen die 4K-Receiver auch zuverlässig Video-Inhalte von externen Datenträgern. Erfahren Sie in unserer Test- bzw. Vergleichstabelle, worauf Sie beim Kauf noch achten sollten und finden Sie Ihren persönlichen Vergleichssieger!

Aktualisiert: 06.08.2018
17 von 11 der besten 4K-Sat-Receiver im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
4K-Sat-Receiver Vergleich
VU+ UltimoVU+ Ultimo
GigaBlue UHD Quad 4KGigaBlue UHD Quad 4K
GigaBlue UHD UE 4K ReceiverGigaBlue UHD UE 4K Receiver
AX 4K-BOX HD51AX 4K-BOX HD51
TechniSat Digit ISIO STC+TechniSat Digit ISIO STC+
Octagon SF4008Octagon SF4008
DreamBox 900 UHDDreamBox 900 UHD
VU+ UNO 4KVU+ UNO 4K
HUMAX UHD 4tune+HUMAX UHD 4tune+
VU+ ZeroVU+ Zero
Anadol ECO 4KAnadol ECO 4K
Abbildung Vergleichssieger VU+ UltimoGigaBlue UHD Quad 4K Preis-Leistungs-Sieger GigaBlue UHD UE 4K ReceiverAX 4K-BOX HD51TechniSat Digit ISIO STC+Octagon SF4008DreamBox 900 UHDVU+ UNO 4KHUMAX UHD 4tune+VU+ ZeroAnadol ECO 4K
Modell VU+ Ultimo GigaBlue UHD Quad 4K GigaBlue UHD UE 4K Receiver AX 4K-BOX HD51 TechniSat Digit ISIO STC+ Octagon SF4008 DreamBox 900 UHD VU+ UNO 4K HUMAX UHD 4tune+ VU+ Zero Anadol ECO 4K

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
07/2018
Kundenwertung
bei Amazon
53 Bewertungen
16 Bewertungen
10 Bewertungen
30 Bewertungen
201 Bewertungen
15 Bewertungen
5 Bewertungen
73 Bewertungen
2 Bewertungen
14 Bewertungen
30 Bewertungen
Typ 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver 4K-Receiver
Betriebssystem Linux Linux Linux Linux Tech­niSat OS Linux Linux Linux HUMAX OS Linux Linux
Ausstattung
Sat-Tuner
mehrere Sender parallel empfangen

2 x DVB-S2

2 x DVB-S2

2 x DVB-S2

2 x DVB-S2

2 x DVB-S2 / C / T2

2 x DVB-S2X

2 x DVB-S2

2 x DVB-S2

4 x DVB-S2

1 x DVB-S2X

1 x DVB-S2
FBC-Tuner
bis 8 Sender parallel empfangen
Inkl. Festplatte
Festplattengröße
ohne

ohne

ohne

500 GB

ohne

ohne

ohne

ohne

ohne

ohne

ohne
Konnektivität
HDMI
2 x

2 x

1 x

1 x

1 x

1 x

2 x

1 x

1 x

1 x

1 x
USB
3 x

5 x

3 x

3 x

2 x

4 x

1 x

2 x

2 x

1 x

3 x
LAN | WLAN | | | | | | | | | | |
CI+ Slot
für Pay-TV
Weitere
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x Cinch L/R
  • 2 x Smart­Card
  • 2 x PnP für zusätzl. Tuner
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x AUX-Aus­gang
  • 1 x E-SATA
  • 1 x SD-Karte
  • und wei­tere
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x AUX-Aus­gang
  • 1 x E-SATA
  • 2 x Smart­Card
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x Smart­card-Reader (Xcrypt)
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x S/PDIF elek­trisch
  • 1 x Cinch-Aus­gang
  • 1 x SD-Kar­ten­leser
  • und wei­tere
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x Smart­Card
  • 1 x PnP-Tuner für DVB-S2 / C / T2
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1x Smart­Card
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x AUX-Aus­gang
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x Smart­Card
  • 1 x S/PDIF optisch (digital)
  • 1 x AUX-Aus­gang
  • 1 x Smart­Card
  • 1 x SD-Kar­ten­leser
  • und wei­tere
Abmessungen
Größe 28 x 23 x 7,5 cm 30 x 24 x 6,3 cm 28 x 23 x 5,5 cm 30 x 22 x 5 cm 28,6 x 15,5 x 4 cm 26 x 21,5 x 4,5 cm 27 x 18,7 x 6 cm 23 x 17,5 x 5 cm 27,5 x 20,3 x 3,5 cm 14 x 11,5 x 5 cm 20 x 11,5 x 2 cm
Vorteile
  • inkl. FBC-Tuner
  • beson­ders flottes Umschalten
  • 4" TFT-Dis­play
  • Gigabit-LAN
  • inkl. FBC-Tuner
  • beson­ders flottes Umschalten
  • Gigabit-LAN
  • inkl. FBC-Tuner
  • beson­ders flottes Umschalten
  • Gigabit-LAN
  • beson­ders flottes Umschalten
  • inkl. Fest­platte
  • Gigabit-LAN
  • viele Audio-Anschlüsse
  • beson­ders ein­fache Bedi­e­nung
  • unter­stützt DVB-S2X-Stan­dard
  • Gigabit-LAN
  • beson­ders flottes Umschalten
  • Gigabit-LAN
  • großes Dis­play
  • beson­ders flottes Umschalten
  • Gigabit-LAN
  • Quad-Tuner für Parallel-Emp­fang
  • unter­stützt DVB-S2X
  • beson­ders platz­spa­rend
  • flottes Umschalten
  • WLAN-fähig
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
VU+ Ultimo
VU+ Ultimo
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • lidl-de-128ca. 539 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt 4K-Sat-Receiver bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
VU+ Ultimo
1,2 (sehr gut) VU+ Ultimo
53 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    35
Vergleich.org Statistiken

4K-Sat-Receiver-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen 4K-Sat-Receiver Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit 4K-Sat-Receivern können Sie UHD-Fernsehsignale empfangen. Aber nicht vergessen: Ohne 4K-Fernseher bringt Ihnen das reichlich wenig. Außerdem benötigen Sie zum 4K-Betrieb ein Highspeed-HDMI-Kabel.
  • Viele aktuelle 4K-Receiver nutzen eine Linux-Version als Betriebssystem. Dadurch ist die Ersteinrichtung zwar aufwendig, aber Sie können das Gerät nach Belieben personalisieren.
  • Mit der neuen Full-Band-Capture-Technologie (FBC) können Sie bis zu acht Transponder auf einmal empfangen. Zu Deutsch: Sie können acht Sender parallel gucken oder aufzeichnen.

4k-sat-receiver-test

Scharf, schärfer, 4K - der neue Ultra-HD-Standard versorgt Fernsehgeräte mit besonders scharfen Bildern. Nutzer von terrestrischem und Kabelfernsehen gucken allerdings in die Röhre: Der kostenlose Empfang ist derzeit nur per Satellit mit einem 4K-Sat-Receiver möglich.

Was ist 4K?

4K beschreibt die Auflösung eines Bildschirms. Bei Fernsehern entspricht 4K einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.

Damit beinhaltet ein 4K-Bild viermal so viele Bildpunkte wie ein 2K-Bild und ist dadurch deutlich schärfer.

Für 4K-Sat-Empfang benötigen Sie eine komplette Sat-Anlage. Eine solche Anlage besteht aus 4K-Sat-ReceiverSatellitenschüssel und Empfangskopf, auch Low Noise Block (LNB) genannt.

Der 4K-Receiver ist das Bedienelement fürs Satellitenfernsehen. Er erhält die TV-Signale vom LNB und gibt sie als Fernsehbild aus. Je nachdem, welche Art Tuner er verbaut hat, können Sie mehrere Sender parallel empfangen.

Aber wie funktioniert das genau? Und lohnt sich ein Umstieg auf 4K heute schon? In unserem 4K-Sat-Receiver-Vergleich 2018 verraten wir Ihnen, was die Technik kann und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

1. 4K-Sat-Receiver: Lohnt es sich, umzusteigen?

Wer schon mal eine Blu-Ray oder einen Stream in 4K geschaut hat, der weiß um die deutlich sichtbaren Qualitätsunterschiede zwischen Full-HD und Ultra-HD.

sat-komplettanlageAuch per Satellit ist das Bild in 4K deutlich schärfer - dieser Vorteil ist unabhängig vom Ausgangsmaterial. Allerdings hinkt die deutsche Medienlandschaft hinterher: Es gibt aktuell nur wenig deutsche Sender, die in 4K ausstrahlen.

So ist z.B. per Sat-Antenne der Sender UHD1 von Astra und HD+ frei empfänglich. Allerdings handelt es sich dabei weniger um einen echten 4K-Sender, als um eine Aushängeschild der 4K-Technik: Es werden nur kurze Clips abgespielt, um die bessere Bildqualität zu veranschaulichen.

Außerdem senden einige Shopping- und Fashion-Sender bereits in 4K, die breite Masse der Sender setzt noch auf 2K.

Unsere Einschätzung:
Für Technik-Fans kann sich der Umstieg lohnen. Otto-Normal-Verbraucher sollten abwarten, bis sich 4K bei den großen Sendern etabliert.

hd-sat-receiver

2. 4K-Sat-Receiver-Typen: Linux oder Firmware

Im Gegensatz zu regulären Sat-Receivern ist auf UHD-Sat-Receivern oft ein Linux-Betriebssystem vorinstalliert. Damit wird der Receiver zur Multimedia-Station und lässt sich umfangreich an die eigenen Präferenzen anpassen.

Die Ersteinrichtung von Linux-Receivern ist deutlich komplizierter als bei einem Modell mit vorinstalliertem OS (Operating System) vom Hersteller. Dieses OS wird auch als Firmware bezeichnet.

Firmware lässt sich weder anpassen noch verändern - sie müssen sich mit den Möglichkeiten zufriedengeben, die der Hersteller bietet. Die Unterschiede auf einen Blick:

KategorieBeschreibung
Linux-OS

dreambox-4k

  • basiert auf Linux
  • offenes Betriebssystem
  • mit Plugins erweiterbar
  • eigenständiges Updaten und Wechseln
  • für ambitionierte Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet

vollwertiges Betriebssystem
nach eigenen Wünschen anpassbar
sehr großer Funktionsumfang
aufwendige Installation
erfordert Zeit und Hingabe

Firmware

kabel-receiver

  • basiert auf Hersteller-OS
  • geschlossenes Betriebssystem
  • nicht erweiterbar
  • warten auf Hersteller-Updates
  • für Einsteiger geeignet

kein Technik-Wissen nötig
schnell & einfach installiert
Kompatibilität gewährleistet
nicht flexibel
nicht anpassbar
an Hersteller gebunden

sat-antenne

3. Kaufberatung 4K-Sat-Receiver: Darauf sollten Sie achten

Bevor Sie einen 4K-Sat-Receiver kaufen, sollten Sie sich mit den wichtigsten Kaufkriterien auseinandersetzen. Besonders wichtig ist das verwendete Betriebssystem, aber auch die Art und Anzahl der Tuner. Damit nach dem Auspacken keine bösen Überraschungen entstehen, sollten Sie vor dem Kauf außerdem einen Blick auf die vorhandenen Anschlüsse werfen.

3.1. Linux-Receiver sind nichts für Anfänger

fernbedienungWenn Sie einen UHD-Sat-Receiver mit Linux kaufen, sollten Sie auf eine längere Einrichtungszeit einstellen. Die kleinen Set-Top-Boxen strotzen zwar vor Funktionen - allerdings müssen viele davon erst installiert werden.

Der große Vorteil: 4K-Linux-Receiver können Sie ideal an Ihre Sehgewohnheiten und Vorlieben anpassen. Aber Linux ist nicht gleich Linux. Je nach Image (= Linux-Version) sind nicht alle Plugins kompatibel. Aber was ist eigentlich ein Plugin?

Stellen Sie es sich vor wie mit einem neuen Smartphone. Wenn Sie es das erste Mal anschalten, können Sie damit zwar telefonieren - Ihre Apps müssen Sie aber erst noch installieren. Genau so verhält es sich mit Linux und Plugins. Beispiele für Linux-Plugins:

HbbTV

  • moderne Version des Teletextes
  • bekannt als „roter Knopf“ auf der Fernbedienung des Smart-TVs (nein, nicht der Power-Knopf - der andere)
  • bezieht aus dem Internet zusätzliche Informationen zur Sendung
  • z.B. personalisierte Startseite, Wetterbericht, TV-Programm

TV Guides

  • TV-Sender stellen EPG-Daten bereit, die Sendeinformationen beinhalten
  • EPG-Plugins lesen diese Informationen
  • Sie erhalten übersichtliche Programmansichten, wie in einer TV-Zeitschrift

Multimedia-Plugins

  • zur Nutzung von Online-Video-Inhalten
  • z.B. YouTube, ARD- und ZDF-Mediathek

uhd-sat-receiver

3.2. Mit Twin-Tunern können Sie zwei Sender parallel schauen

Ein Tuner ist das Empfangsgerät Ihres HD-Sat-Receivers. Seine Aufgabe ist es, das Signal des gewünschten Senders aus dem Frequenzspektrum herauszufiltern, das von Sat-Antenne und LNB empfangen wird.

Twin-Tuner = Dual-Tuner?

Nicht ganz. Ein Twin-Tuner kann zwei Sender über ein Signal empfangen - z.B. per Satellit (DVB-S2). Ein Dual-Tuner verarbeitet zwei unterschiedliche Signale, also zum Beispiel ein Satelliten- und ein terrestrisches Fernsehsignal (DVB-T2).

Ausgestattet mit einem Single-Tuner, könnte Ihr 4K-Box genau einen Sender aus dem Frequenzspektrum empfangen.

Das ist nicht übel - aber was, wenn Sie zwei Fernsehgeräte besitzen? Oder wenn Sie Fußball gucken und die parallel laufende Kochsendung aufzeichnen wollen?

Genau dann benötigen Sie einen Twin-Tuner. Er besteht aus zwei Empfangsteilen und kann deswegen zwei verschiedene Sender gleichzeitig empfangen. So können Sie Sendung A schauen und parallel Sendung B aufzeichnen.

Außerdem gibt es noch Triple-Tuner, Quad-Tuner und Quattro-Tuner. Weil viele 4K-Receiver aber eher die neuere Full-Band-Capture Technologie (FBC) verwenden, lassen wir die anderen Tuner an diesen Stellen außen vor und gehen auf FBC-Tuner ein.

Wenn Sie Triple-, Quad- und Quattro-Tuner dennoch interessieren, empfehlen wir Ihnen diesen Beitrag aus einem Sat-Anlagen-Forum.

uhd-receiver

3.3. FBC-Tuner sind das Nonplusultra für Parallel-Empfang

Im Gegensatz zu normalen Tunern empfangen Full-Band-Capture-Tuner (FBC-Tuner) das komplette Frequenzband einer der vier Sat-Ebenen. Voraussetzung dafür ist die Nutzung einer Unicable-Lösung. Die vier Sat-Ebenen sind:

SAT-Ebenen

vu-solo-4k10.700 - 11-700 MHz

  • VL (vertikales Lowband)
  • HL (horizontales Lowband)

11.700 - 12.750 MHz

  • VH (vertikales Highband)
  • HH (horizontales Highband)

Diese vier Ebenen teilen sich in mehrere sogenannte Transponder auf. Auf einem Transponder liegen nur eine Handvoll Sender. Auf Transponder 57 liegen z.B. RTL HD, VOX HD, N-TV HD, und RTL2 HD.

Ein konventioneller Tuner kann nur einen Transponder auf einer Ebene empfangen. Mit einem gewöhnlichen Twin-Tuner könnten Sie also eine Ebene empfangen (z.B. HL) und auf dieser Ebene über Transponder 57 RTL HD gucken und VOX HD aufnehmen, denn beide liegen auf dem gleichen Transponder.

4k-receiver

Diese Antenne besitzt drei LNBs. Dadurch kann Sie drei verschiedene Ebenen empfangen.

Pro7 HD liegt zwar auf der gleichen Ebene - aber auf einem anderen Transponder. Deswegen könnten Sie nicht RTL HD gucken und Pro 7 HD aufnehmen. Hier kommen FBC-Tuner ins Spiel.

Mit einem einzelnen FBC-Tuner können Sie acht Transponder auf einer Sat-Ebene empfangen. Anders gesagt: Sie können acht verschiedene Sender auf einer Sat-Ebene gleichzeitig empfangen. Deswegen sind Geräte mit FBC-Tuner auch die besten 4K-Sat-Receiver.

Die Vor- und Nachteile von FCB-Tunern im Überblick:

  • Acht Transponder pro Ebene = acht Sender gleichzeitig empfangen
  • schnellere Umschaltzeiten (FCC = Fast Channel Change)
  • per Unicable kann jeder Transponder komplett unabhängig empfangen
  • meist teurer als normale Tuner

3.4. Anschlüsse: Externe Festplatten passen an alle Geräte

Um Sendungen aufzuzeichnen, benötigen Sie nicht unbedingt einen UHD-Receiver mit Festplatte. Dank USB-Anschluss wird jede 4K-Box zum Mediaplayer, wenn Sie einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anschließen. Bei Modellen mit E-SATA-Anschluss können sogar interne Festplatten genutzt werden.

4K-Sat-Receiver mit LAN oder WLAN eignen sich auch als Mediaserver. Das heißt, Sie können Video- oder Audio-Daten von Ihrem Computer, Laptop oder Tablet an den Receiver senden und abspielen. Außerdem können Sie per Internetverbindung Streaming-Dienste wie Netflix oder Online-Mediatheken nutzen.

Die wichtigsten Anschlüsse auf einen Blick:

  • USB: Per USB-Stick oder Festplatte können Sie Daten abspielen oder aufzeichnen.
  • HDMI: Der UHD-Receiver wird per HDMI an den Fernseher angeschlossen. HDMI ist aktuelle die Standard-Schnittstelle für digitale Bildübertragung - für HDTV und 4K ist sie unverzichtbar.
  • S/PDIF / AUX: Damit das Fernsehprogramm nicht nur mit bester Qualität glänzt, sondern auch ebenso gut klingt, können Sie Ihren 4K-Receiver per S/PDIF mit Ihrem AV-Receiver bzw. Ihrem Verstärker verbinden.
  • LAN / WLAN: Über den Internetanschluss können Sie Online-Angebote nutzen und Ihren 4K-Receiver regelmäßig mit Updates versorgen.
  • CI+: Pay-TV-Dienste wie Sky oder HD+ benötigen zum Betrieb eine spezielle Smartcard. Diese Smartcard ist kompatibel mit dem CI+ Steckplatz.

sat-anlage

4. Was Sie für 4K-Sat-TV noch brauchen

  • 4K-Fernseher: Selbst der 4K-Sat-Receiver-Vergleichssieger bringt Ihnen nichts, wenn Sie kein entsprechendes Ausgabegerät besitzen. Im Fall von 4K-Fernsehen wäre das - Überraschung - der 4K-Fernseher. Außerdem muss der Fernseher eine HDMI 2.0 Schnittstelle aufweisen. Sie haben noch keinen? Werfen Sie einen Blick auf unseren 4K-Fernseher-Vergleich.
  • uhd-sat-receiver-testHighspeed-HDMI-Kabel: Auch das HDMI-Kabel ist von entscheidender Bedeutung beim 4K-Bild. Denn um den großen 4K-Datenstrom zu bewältigen, benötigen Sie ein Highspeed-HDMI-Kabel. Das überträgt Daten mit bis zu 18 GBit/s, während Standard-HDMI-Kabel mit nur 1,8 GBit/s übertragen.
  • HEVC, HDCP 2.2: Diese beiden Standards sollte Ihr 4K-Fernseher in jedem Fall beherrschen. HEVC (High Efficiency Video Codec) ist ein Codierungs-Standard, über den die UHD-Daten gesendet werden. HDCP 2.2 ist ein Kopierschutzverfahren, mit dem der HDMI-Anschluss ausgestattet wird. Wenn der Fernseher ihn nicht unterstützt, bleibt das Bild unter Umständen schwarz.

uhd-receiver-test

5. Fragen und Antworten zu 4K-Sat-Receivern

  • Kann ich 4K auch über Kabel-Receiver, Sky-Receiver oder DVB-T2-Receiver empfangen?

    Sky UHD steht für Sky-Kunden mit Satellit oder Kabelanschluss zur Verfügung. Zum Empfang benötigen Sie entweder einen Sky+ Pro-Receiver oder einen neuen Sky Q-Receiver. Die Video-Inhalte werden über Nacht auf den Receiver geladen, am nächsten Tag können Sie den Film oder die Serie in 4K anschauen. Über DVB-T2 können Sie kein 4K empfangen.
  • 4K-Sat-Receiver-Test: Was sagt die Stiftung Warentest?

    Bislang führt die Stiftung keinen speziellen Ultra-HD-Receiver-Test in Ihrem Katalog. Allerdings testete sie 2015 eine ganze Reihe normaler Sat-Receiver. Diesen Test finden Sie hier.
  • Welche Marken und Hersteller von 4K-Sat-Receivern gibt es?

    Zu den besonders beliebten Herstellern für Sat-Receiver gehört z.B. Technisat. Das Unternehmen produziert Ultra-HD-Receiver, Satellitenschüsseln, LNB und vieles mehr. Außerdem beliebt sind Kathrein, Humax GigaBlue, VU+ und DreamBox 4K.
  • Welche Möglichkeiten zum Sat-Empfang gibt es noch?

    Um HD-Filme und Pay-TV-Sender wie RTL in HD zu empfangen, benötigen Sie einen HD Plus Receiver. Wenn Sie einen Fernseher mit Receiver besitzen, reicht dies bereits zum Empfang von Sat-TV in niedriger Auflösung.
Vergleichssieger
VU+ Ultimo
1,2 (sehr gut) VU+ Ultimo
53 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
GigaBlue UHD UE 4K Receiver
1,6 (gut) GigaBlue UHD UE 4K Receiver
10 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum 4K-Sat-Receiver Vergleich
  1. Jan-Felix G.
    24.07.2018

    Hallo,

    ich möchte in meinem Haushalt drei Fernseher ans Sat TV anschließen. Am besten sollen alle auch aufzeichnen können. Reicht es da, wenn ich ein einzelnes Gerät mit FBC nehme?

    LG Jan-Felix

    Antworten
    1. Vergleich.org
      24.07.2018

      Hallo Jan-Felix G.,

      danke für Ihr Interesse an unserem Vergleich! Sie benötigen pro Fernsehgerät einen Extra-Receiver, der z.B. per Multischalter mit dem LNB verbunden wird. Sollten Sie sich für ein Gerät mit FBC-Tuner entscheiden, sollten Sie Folgendes bedenken: Um alle Funktionen zu nutzen, muss der Tuner via Einkabelsystem (Unicable) versorgt werden.

      Mehr Informationen zur Funktionsweise von Unicable finden Sie z.B. hier: Wie funktioniert ein Einkabelsystem (YouTube Video).

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - TV-Empfang

Jetzt vergleichen
Antennenverstärker Test

TV-Empfang Antennenverstärker

Bei Antennenverstärkern handelt es sich um Hochfrequenzverstärker, die mehrere Frequenzbereiche abdecken. Der Verstärker erhöht den Leistungspegel und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Camping-Sat-Anlage Test

TV-Empfang Camping-Sat-Anlage

Komplette Camping-Sat-Anlagen setzten sich zusammen aus einer kleinen Sat-Schüssel und einem Sat-Receiver. Die Schüssel wird entweder am Wohnmobil …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DVB-T-Antenne Test

TV-Empfang DVB-T-Antenne

DVB-T wird im Laufe der nächsten Jahre eingestellt. Der TV-Empfang über Antenne hört ab der vollständigen und flächendeckenden Umstellung auf den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DVB-T2-Receiver Test

TV-Empfang DVB-T2-Receiver

Am 29. März 2017 wurde der reguläre DVB-T-Empfang abgeschaltet. Veraltete DVB-T-Receiver müssen durch neue Geräte ersetzt werden. Die alte DVB-T-…

zum Test
Jetzt vergleichen
DVB-T-Stick Test

TV-Empfang DVB-T-Stick

Ein DVB-T-Stick dient zum Empfang vom digitalen Fernsehen über eine Antenne. Da der Stick und die DVB-T Antenne relativ klein sind, sind Sie mit den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
HD-Receiver Test

TV-Empfang HD-Receiver

Ein HD-Receiver bringt Ihnen Full-HD-Auflösungen über Kabelanschluss oder Satellit in Ihr Wohnzimmer. Doch davor müssen Sie zunächst entscheiden, ob …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
HD-Sat-Receiver Test

TV-Empfang HD-Sat-Receiver

Auch in Zeiten von Smart-TV und Internet-Streaming lohnt sich die Anschaffung eines Receivers – er kann eine gute Ergänzung zum Fernseher und dessen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kabel-Receiver Test

TV-Empfang Kabel-Receiver

Kabel-Receiver dienen zum Empfang von Digitalfernsehen über den Kabelanschluss. Wenn Sie einen Kabeltarif mit SmartCard (von Kabeldeutschland, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Linux-Receiver Test

TV-Empfang Linux-Receiver

Im Gegensatz zu herkömmlichen Empfängern besitzen Linux-Receiver ein nahezu vollständiges Betriebssystem, wodurch dem Nutzer weit mehr Funktionen zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LNB Test

TV-Empfang LNB

Am besten LNB lassen sich Satelliten-Receiver ohne Zwischenschaltung eines Multischalters anschließen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Multischalter Test

TV-Empfang Multischalter

Sat-Multischalter werden auch Multiswitches genannt. Die Geräte werden an einer Sat-Anlage angeschlossen und verteilen den Fernsehempfang per Satellit…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Receiver Test

TV-Empfang Receiver

Ein Receiver dient zu Empfang von Radio- oder Fernsehsignalen über die Satellitenschüssel, eine Antenne oder Kabel. In diesem Receiver Vergleich haben wir …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
SAT-Anlage Test

TV-Empfang SAT-Anlage

Vollständige SAT-Anlagen bestehen aus einer Satellitenschüssel sowie einem SAT-Receiver. Die SAT-Schüssel wird außen am Balkon oder auf dem Hausdach …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sat-Finder im Test

TV-Empfang Sat-Finder

Ein Sat-Finder (kurz für "Satellitenfinder" bzw. gerne auch "Satfinder" geschrieben) ist ein Messgerät und ermöglicht das präzise Ausrichten Ihrer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sat-Receiver mit Festplatte Test

TV-Empfang Sat-Receiver mit Festplatte

Ein Sat-Receiver mit Festplatte vereint die Eigenschaften eines Receivers mit denen eines Festplattenrecorders in einem Gerät…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
SAT-Receiver Test

TV-Empfang SAT-Receiver

Alle SAT-Receiver unterstützen inzwischen HDTV und können daher auch als Full HD Sat-Receiver bezeichnet werden. Da alle Modelle einen Media-Player …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Satellitenschüssel Test

TV-Empfang Satellitenschüssel

Wenn Sie eine Satellitenschüssel kaufen, müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Parabolantenne (auch Parabolspiegel genannt) oder eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stereo-Receiver Vergleich

TV-Empfang Stereo-Receiver

Stereo-Receiver vereinen alle Audio-Quellen und lassen sich so mit einem Gerät ansteuern…

zum Vergleich