Autobatterie-Ladegerät Test 2016

Die 7 besten Autobatterie-Ladegeräte im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellCTEK MXS 10AEG Automotive 97019DBPOWER 600A Tragbare Auto StarthilfeCtek MXS 5.0Bosch C3Einhell CC-BC 10 EBlack & Decker BDV090
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Kundenwertung
1.602 Bewertungen
143 Bewertungen
54 Bewertungen
1.602 Bewertungen
190 Bewertungen
3 Bewertungen
171 Bewertungen
Batterie-TypBlei-Calcium-Batterien sind der Standard bei PKWs. AGM Batterien kommen bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-System und Elektrofahrzeugen zum Einsatz. Gel-Batterien sind für Boote und Motorräder geeignet.AGM, Blei-Calcium, GelAGM, Blei-Calcium, GelBlei-SäureAGM, Blei-Calcium, GelAGM, Blei-Calcium, GelBlei-SäureAGM, Blei-Calcium, Gel
Betriebsspannung
geeignet für:
12 V
PKW, Motorrad
12 und 24 V
PKW, LKW, Motorrad
12V/16V/19V wählbar
PKW, LKW, Motorrad, Motorboot
12 V
PKW, Motorrad
6 und 12 V
PKW, Motorrad
14,1 V
PKW, Motorrad
6 und 12 V
PKW, Motorrad
max. Kapazität200 Ah200 Ah18000mAh110 Ah120 Ah200 Ah100 Ah
LadezyklusJe mehr Ladezyklen eine Batterie hat, desto eher kann der Ladevorgang unterbrochen werden, da das Gerät den letzten Arbeitsschritt speichert. Außerdem erkennt das Ladegerät welchen Zustand die Batterie hat, sodass sich die Ladezeit verkürzen kann.8-stufig8-stufigbis zu 30x (600 A)8-stufig7-stufig1-stufigk. A.
BatterietestJaJaJaJaJaNeinJa
KurzschlussschutzJaJaJaJaJaJaJa
ÜberlastungsschutzJaJaJaJaJaJaJa
automatische AbschaltungJaJaNeinJaNeinNeinNein
Vorteile
  • kann auch tiefenentladene Batterien aufladen
  • spezieller Modus für AGM-Batterien
  • schnelle Ladung
  • einfache Bedienungs-Anleitung
  • gute Verarbeitung
  • Großer Zubehörumfang
  • Aufladen von Handys und Laptops möglich
  • LCD Display und Kompass
  • Taschenlampe und Notfalllicht integriert
  • kann auch tiefenentladene Batterien aufladen
  • Anzeige für den Ladefortschritt
  • robuster Aufbau
  • einfache Bedienung
  • wertige Kabel und Klemmen
  • Ladeelektronik begrenzt die Ladespannung auf maximal 14,1 V
  • Amperemeter integriert
  • Austauschbare Schmelzsicherung
  • klein und handlich
  • einfache Bedienung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 60 Bewertungen

Autobatterie-Ladegerät-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Autobatterie Ladegeräte können Blei-Säure-, AGM- oder Gel-Akkumulatoren, die im Auto, Boot, Motorrad oder Roller zum Einsatz kommen, in wenigen Stunden wieder aufladen. Ein Stromanschluss muss für die Ladegeräte jedoch vorhanden sein.
  • Bei Autobatterien sollten Sie immer ein Auge auf die Spannung haben. Es gibt 6-, 12- und 24-Volt Batterien. Roller oder Motorräder und alte Trabanten nutzen eine Batterie mit 6 Volt. Moderne PKWs haben 12 Volt Modelle verbaut und LKWs verfügen über große Starterbatterien mit 24 Volt. Nicht alle Ladegeräte können verschiedene Spannungen bedienen, daher sollten Sie beim Kauf auf die unterstützte Spannung achten.
  • Wenn Sie ein günstiges Autobatterie Ladegerät kaufen, sollten Sie auf die zusätzlichen Eigenschaften achten. Manche Modelle schalten nicht automatisch nach dem Laden ab, sodass Sie genau des Öfteren den Status des Ladevorgangs überprüfen müssen, damit die Batterie beim Laden nicht beschädigt wird.

Autobatterie Ladegerät Test

Der Winter bricht meist schnell und erbarmungslos ohne irgendeine Vorwarnung herein. Als Autofahrer hat man es in dieser Umbruchphase nicht leicht. Wenn man keine Ganzjahresreifen hat, müssen zunächst die Winterreifen montiert werden. Die Schneeketten müssen zumindest in bergigen Regionen im Auto vorhanden sein. Eine Abdeckplane empfiehlt sich für die Frontscheibe, damit man nicht alle Scheiben mit einem Scheibenkratzer mechanisch vom Eis entfernen muss. Wenn man sich dann mit einem guten Schneeschieber die Einfahrt freigeschaufelt hat, kann es eigentlich losgehen.  Doch wie es so ist, manchmal kommt es nach einem anstrengenden Morgen noch schlimmer. Besonders, wenn Sie den Zündschlüssel in freudiger Erwartung über den Beginn Ihrer Reise herumdrehen und am Ende nur ein metallisches Klicken hören und nichts passiert. Die Autobatterie, zwar nicht die Seele des Motors, aber dennoch ein wichtiges Teil zum Starten, versagt den Dienst.

Damit Ihnen ein stiller Anlasser und Motor erspart bleibt, möchten wir Ihnen im Ratgeber zum Batterie Ladegerät Test 2016 nicht nur zeigen, woran Sie einen Autobatterie Ladegerät Testsieger und das beste Autobatterie Ladegerät für Ihre Zwecke erkennen, sondern auch wie das KFZ-Batterieladegerät angeschlossen wird.

1. Was ist ein Autobatterie Ladegerät?

Ctek Ladegerät

Ctek MXS 10 – ein gutes Ladegerät.

Ein herkömmliches Akku-Ladegerät oder auch ein Schnellladegerät werden die meisten Menschen sicherlich kennen. Zum Aufladen von Autobatterien bedarf es größerer Batterieladegeräte. Doch wozu braucht man ein solches Batterieladegerät für den PKW?

Im Normalfall sollte die Lichtmaschine die Starterbatterie des Autos aufladen. Doch häufige Kurzstreckenfahrten und ein harter Winter mit Temperaturen unter -10 °C können der Batterie stark zusetzen. Außerdem haben die Akkumulatoren die Eigenart, bei völlig leeren Akkus schneller leer zu werden. Tiefenentladene Autobatterien können sogar einfrieren.

Wenn Sie den Akku oder die Autobatterie laden möchten, benötigen Sie also ein passendes Ladegerät für Ihre Starterbatterie. Neben den herkömmlichen Bleiakkus (eigentlich Blei-Säure-Akkus) gibt es noch Gel-Batterien und AGM-Batterien (ventilgeregelte Blei-Säure-Akkus). Sie sollten sichergehen, dass Sie ein Universal-Ladegerät besitzen, das auch die verschiedenen Arten von Starterbatterien laden kann.

Die meisten Batterieladegeräte für Autos sind tragbare Ladegeräte und können auch am Auto direkt verwendet werden, sodass ein Ausbau der Autobatterien meist nicht notwendig ist. Die Besonderheit bei einem Auto-Ladegerät ist nun, dass es sich um elektronische Ladegeräte mit einer komplexen Ladeschaltung handelt, die auch einen Mikrocontroller neben den Transistoren, dem Gleichrichter und Display integriert haben. Bei den Blei-Akkus können Überhitzung und zu langes Laden einige Schäden anrichten. Die meisten Batterieladegeräte besitzen deshalb eine automatische Erhaltungsladung, die nach dem Laden in Kraft tritt und den Akku konstant bei 100 % Kapazität hält. Zur Überprüfung des Ladens wird meist die Temperatur der Batterie vom Akku überwacht.

2. Welche Autobatterie Ladegerät-Typen gibt es?

Wenn Sie ein Autobatterie Ladegerät kaufen, sollten Sie darauf achten, dass es von der Spannung zu der Batterie in Ihrem Auto, Motorrad oder Boot passt. Für herkömmliche PKWs werden 12 Volt Batterien verwendet. Sie brauchen daher ein 12V-Batterie-Ladegerät. LKW-Batterien haben 24 Volt Spannung. Wenn Sie eine solche Autobatterie laden wollen, benötigen Sie demnach ein Ladegerät für 24 Volt Spannung. Wenn Sie wiederum nur ein Roller-Batterie Ladegerät suchen, reicht ein Modell mit 6 Volt aus.

Um Ihnen die verschiedenen Typen in der Kategorie der Batterielader zu verdeutlichen, hier noch eine kleine Tabelle mit den wichtigsten Eigenschaften.

Art des Batterieladegeräts Bild Kurzbeschreibung
Einfaches KFZ-Batterieladegerät einhell-bt-bc-10-e Die einfachen KFZ-Ladegeräte für Auto-Batterien können meist nur Bleiakkus mit 12V aufladen. AGM- oder Gel-Batterien können meist nicht aufgeladen werden. Dennoch gibt es schon eine Automatik, die abschaltet, bevor der Akku überhitzt. Günstige Autoladegeräte von Einhell oder AEG gehören zu dieser Gruppe. 6V-Batterien können Sie meist nicht bedienen. Hochwertigere Ctek Ladegeräte (wie das Ctek MXS 5.0 Batterieladegerät) können sich auch als AGM-Batterie-Ladegeräte, Blei-Gel-Akku-Ladegerät und Erhaltungsladegeräte auszeichnen, die nach dem Laden die vollständige Kapazität des Akkus erhalten.
LKW-Ladegerät Autobatterie-Ladegerät LKW- oder Wohnmobil-Ladegeräte stellen in unserem Autobatterie Ladegerät Test 2016 eine kleine Minderheit dar. Besonderheit ist hier, dass es sich um 24-Volt Ladegeräte handelt. Außerdem hat eine solche LKW-Autobatterie meist über 100 Ah und benötigt daher auch ein Ladegerät für Batterien, das solche Kapazitäten aufladen kann. Sicherlich gibt es nur wenige Varta-Batterien, Exide Batterien oder Moll-Batterien, die diese Werte erfüllen, dennoch braucht man auch bei diesen großen Akkus manchmal ein mobiles Ladegerät, um auch diese Autobatterien zu laden. In dieser Kategorie gibt es gute Modelle von AEG Automotive, die Spannungen von 12/24V abdecken.
Ladegerät Motorrad Roller-Ladegerät Bosch Batterien oder Banner Batterien sind auch in Rollern oder Motorrädern verbaut. Sicherlich eine Motorrad-Batterie braucht nur 6 Volt und folglich auch nur ein 6V-Ladegerät, dennoch sollte ein guter Autobatterie Ladegerät Test auch hier gute Modelle und Produkte aufzeigen. Meist handelt es sich um Batterieladegeräte für 6/12V. Ein solches Ladegerät für Autobatterien kann meist auch spielend die Motorrad-Batterie aufladen. Die Spannung darf aber natürlich nicht höher eingestellt werden. Gute KFZ-Batterieladegeräte stammen in diesem Bereich von Bosch oder Black & Decker.

3. Kaufkriterien für Batterie Ladegeräte: Darauf müssen Sie achten

Was ist ein LiPo-Ladegerät?

LiPo steht für Lithium-Polymer-Akkus, die vor allem im Modellbau zum Einsatz kommen. In unserem Autobatterie Ladegerät Test hat ein Ladegerät für LiPo-Akkus nicht verloren. Dafür lohnt sich der Blick in einen Modellbau-Ladegerät Test.

Die Nutzung einer Banner Batterie oder auch einer Varta Autobatterie kann manchmal nicht möglich sein. Wenn im Winter die Temperaturen geringer werden und das Auto nicht startet, kann ein Auto-Starthilfegerät oder ein KFZ-Starthilfegerät notwendig sein. Damit Sie aber gar nicht erst ein Starthilfekabel benutzen müssen, sollten Sie die 12 Volt Batterie testen, bevor der Winter richtig beginnt. Mit einem Einhell Batterieladegerät, einem Tronic Ladegerät oder einem Ctek PKW-Ladegerät ist dies kein Problem. Durch unsere kleine Kaufberatung im Autoladegerät Test sollen Sie nicht nur erfahren, woran man einen Autobatterie Ladegerät Testsieger erkennt, sondern woher Sie wissen, welches das beste Autobatterie Ladegerät für Ihre Zwecke ist.

3.1. Batterie-Typ

Wenn Sie eine Autobatterie laden wollen, sollten Sie darauf achten, dass das Automatikladegerät auch für Ihre Autobatterie geeignet ist. Derzeit gibt es die Standard Blei-Calcium-Akkus, Gel-Batterien oder AGM-Batterien, die als Autobatterien oder Motorradbatterien verwendet werden. Bei allen Arten handelt es sich um wartunsgfreie Batterien, die eigentlich recht lange halten sollten. Im KFZ-Batterieladegerät Test hat sich gezeigt, dass ein günstiges Ladegerät für Bleiakkus für weniger als 30 Euro erworben werden kann. Ein Ladegerät für Autobatterien der Bauart AGM oder mit Gel kann von AEG, Ctek oder Bosch stammen.

3.2. Betriebsspannung und Kapazität

Das wichtigste Kaufkriterium im KFZ-Ladegeräte Test ist sicherlich die Ladespannung. Sie muss wie bei einem KFZ-Starthilfegerät bei 12 Volt liegen. Für Motorradbatterien reichen hingegen meist 6 Volt aus. Daher sind vor allem Erhaltungsladegeräte 12V einfach zu finden. LKW-Ladegeräte, die eine Ladespannung von 24 Volt haben, sind hingegen schwerer zu finden.

Tipp: Falls Sie neben dem PKW auch einen Roller oder ein Wohnmobil haben, lohnt sich der Kauf eines Produkts aus dem Auto Ladegerät Test, welches über mehrere Ladespannungen verfügt. AEG oder auch Bosch stellt solche Modelle her.

Eine Autobatterie mit 70 Ah kann genauso wie eine Autobatterie mit 55 Ah oder eine Autobatterie mit 44 Ah geladen werden, das Aufladen einer Autobatterie mit höherer Kapazität dauert nur länger. Autobatterie, Ampere (Stromstärke), Amperstunden (Kapazität) und Volt (Spannung) sind oft miteinander verbunden. Aber bei der Kapazität müssen Sie nur beachten, dass der Wert in Amperestunden der Batterie unter dem Wert des Batterie Erhaltungsladegeräts liegt.

3.3. Ladezyklus

AEG Ladegerät

AEG Automotive für PKW und LKW.

Wenn Sie eine KFZ-Batterie laden, geschieht das automatisch durch das Ctek (z. B. das Ctek Multi XS 4003 oder das Ctek MXS 5.0 Ladegerät) oder Cartrend Ladegerät. Zwischen 5 und 8 Ladezyklen werden genutzt, sodass das Autobatterie Aufladen zwischen den Zyklen unterbrochen werden kann, falls die ATU-Autobatterie im Weg umhersteht. Manchmal wird diese Eigenschaft auch als Memory-Funktion genauer beschrieben. Verschiedene LEDs oder ein Display zeigen meist an, welche Phase durchlaufen wird und wie der Ladestatus der Batterie ist.

3.4. Weitere Funktionen

Damit Sie die Autobatterie nicht wechseln müssen, weil Sie die Batterie falsch ans BMW-Batterieladegerät angeschlossen haben oder einfach das Autobatterie Aufladen nach dem Einschalten vergessen haben, gibt es heute als Zubehör weitere Funktionen, die hilfreich sein können.

Aus diesem Grund haben alle Modelle aus dem Autobatterie Ladegerät Test einen Kurzschlussschutz, einen Überlastungsschutz oder einen Verpolungsschutz. Ein Batterietest, der anzeigt, wie voll die Batterie ist, haben ebenfalls alle Geräte. Die Vor- und Nachteile einer automatischen Abschaltung, die so lange die volle Kapazität erhält, bis das Ladegerät ausgeschaltet wird, sehen Sie in der folgenden Übersicht.

  • ein „Überladen“ des Akkus ist nicht möglich
  • Akkus werden beim Aufladen nicht so heiß
  • spart Strom und Energie
  • durch die automatische Abschaltung schaut man nicht so oft zur Batterie und lässt das Gerät insgesamt länger laufen

In unserem KFZ-Batterieladegerät Test hat sich gezeigt, dass die Produkte über ein umfangreiches Zubehör verfügen. Neben Batterieladekabeln und Autobatterie Klemmen waren auch oft Autobatterie-Laden-Anleitungen beigeliefert. Ein Autobatterie Ladegerät mit Starthilfe oder ein KFZ-Batterieladegerät mit Starthilfe wurde von uns nicht untersucht, da ein Batterieladegerät mit Startfunktion ein eigenständiges Produkt zur KFZ-Starthilfe ist und kaum vergleichbar mit den einfachen Ctek oder Absaar Ladegeräten.

Sicherlich kennen Sie schon diverse Solar-Batterieladegeräte. Solar-Ladegeräte für Autobatterien gibt es zwar schon, nutzen aber im Winter auch nicht viel, wenn die Batterie tiefenentladen ist. Für ein Wohnmobil oder den LKW mögen sie aber dennoch ihre Berechtigung haben.

3.5. Wichtige Hersteller und Marken

  • 4Load
  • Absaar
  • AEG
  • Alpin
  • Ansmann
  • Baas Bike Parts
  • Banner
  • Battery Controller
  • Berlan
  • BGS
  • Black & Decker
  • Bosch
  • Carpoint
  • Cartrend
  • Ctek
  • DEFA
  • Dema
  • Dino Cars
  • Dometic
  • Eufab
  • EA Elektro-Automatik
  • EAL
  • Einhell
  • Eufab
  • Exide
  • Ferm
  • Filmer
  • Grundig
  • GYS
  • Güde
  • H-Tronic
  • Helvi
  • HP-Autozubehör
  • Inelco
  • IVT
  • JMP
  • Kunzer
  • LONGEX
  • Louis
  • Mannesmann
  • Mascot
  • Mobile Technology
  • Noco Genius
  • Nordic Power
  • Pilot
  • Platronics
  • Pro-User
  • PROFIPower
  • Ring
  • Start Genie
  • tecMate
  • Telwin
  • Ultimate Speed
  • Unitec
  • Voltcraft
  • Waeco
  • Westfalia
  • Wiltec

4. Autobatterie Ladegerät anschließen – wie geht es richtig?

Das Autobatterien Laden ist ähnlich leicht wie das Autobatterie Wechseln, wenn man einige Hinweise bei der Nutzung der Ladegeräte für Autobatterien beachtet.

  1. Bevor Sie ein intelligentes Batterieladegerät nutzen, sollten Sie die Autobatterie Ladegerät Anleitung gut lesen.
  2. Zunächst müssen die Autobatterieklemmen von den Polen des Akkus entfernt werden, damit der elektrische Strom nur in die Batterie und nicht das Bord-Netz fließt. Die überlagerten Spannungen des elektronischen Ladegeräts könnten anderen Bauteilen schaden.
  3. Beim Abklemmen zuerst die Masseklemme am Minuspol und dann die Klemme am Pluspol entfernen. Andersherum kann ein Kurzschluss drohen.
  4. Danach werden die Klemmen des Autobatterieladegeräts angebracht. Rot für den Pluspol und Blau für den Minuspol.
  5. Dann erst geben Sie Netzspannung auf das Gerät. Falls Sie die Pole vertauscht haben oder die eingestellte Spannung von dem Ladegerät für Motorradbatterien nicht stimmt, sollte die Sicherung kommen.
  6. Vor dem Autobatterie Ladegerät Abklemmen ziehen Sie den Netzstecker. Dann sollten Sie die Klemmen abnehmen können. Beim Anschließen der Bord-Elektronik nehmen Sie zuerst die rote Klemme und danach die Masseklemme für den Minuspol. Batterieladegerät für Gelbatterien oder ein Batterieladegerät mit Starthilfe werden ähnlich verwendet.

Damit Sie sehen, dass das Autobatterie Laden nicht schwieriger als die Starthilfe beim Auto ist, soll Ihnen hier ein Video als Illustration dienen.

5. Autobatterie Ladegerät Vergleich bei der Stiftung Warentest

Bei der Stiftung Warentest herrscht ein wenig Antriebslosigkeit, sodass es noch keinen Autobatterie Ladegerät Vergleich gibt. Der Autobatterie Test aus der Ausgabe 12/2012 ist aber durchaus empfehlenswert.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Autobatterie Ladegerät

6.1. Wie lade ich eine Autobatterie mit Ladegerät?

Ladegeräte für Autobatterien müssen richtig angeschlossen werden. Danach dauert das Aufladen dann ungefähr 5 – 8 Stunden. In Kapitel 4 unseres Batterieladegerät Tests finden Sie weitere Informationen.

6.2. Wie funktioniert ein Autobatterie Ladegerät?

Das Aufladen von Autobatterien geht wie das Aufladen von Bleiakkumulatoren vonstatten. Anode und Katode sind durch destilliertes Wasser miteinander verbunden. Beim Einschalten des Stroms findet eine Elektrolyse statt. An der Anode wird das Blei-Kation zu Blei-(IV)-oxid oxidiert. An der Kathode das Blei-Kation zu Blei reduziert. Im Autobatterie Ladegerät Test soll noch ein Video zur Illustration dienen.

6.3. Autobatterie Ladegerät: Wie viel Ampere sind nötig?

Die Spannung muss vor allem stimmen. Die Stromstärke in Ampere ist eigentlich unwichtig. Daher können Sie 5 – 15 Amper nutzen. Die Bleiakkus sind recht robust, sodass es keine Probleme geben sollte.

6.4. Autobatterie Ladegerät: Wie lange laden Autobatterien gewöhnlich?

Auto-Ladegeräte oder auch Batterieladegeräte für Gelbatterien benötigen 5 – 8 Stunden, um einen Akku vollständig zu regenerieren. Dies hängt aber entscheidend von der Kapazität und dem Ladezustand ab. Bei Rettungsladungen nach einer Tiefenentladung kann es deutlich länger dauern.

Unser Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Horst Wunderlich sagt:

    Ich habe das Bosch C3 und muss sagen, dass es sich dabei um ein gutes Modell für den Privatgebrauch handelt. Das Autobatterie Ladegerät Ctek MXS 5,0 mag sicherlich eine automatische Abschaltung haben, aber eigentlich sollte man sich doch erinnern, wann man seine Autobatterie angefangen hat zu laden. Eine automatische Abschaltung ist doch nicht unbedingt notwendig und soll nur einen höheren Anschaffungspreis rechtfertigen.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Sehr geehrter Herr Wunderlich,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Autobatterie Ladegerät Vergleich. Sicherlich ist eine automatische Abschaltung kein absolutes Kaufkriterium, aber vor allem wenn man die Batterie über Nacht laden lässt, kann es eine hilfreiche Funktion sein, damit man nicht mitten in der Nacht das Ladegerät ausziehen muss. Sicherlich könnte man das Laden besser abstimmen im Tagesablauf oder eine Zeitschaltuhr nutzen. Danke also für diesen Hinweis.

      Weiterhin noch viel Spaß, mit dem Autobatterie Ladegerät wünscht
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Autozubehör

Jetzt vergleichen

Autozubehör Abschleppseil Test

Ein Abschleppseil wird dafür verwendet, Autos oder andere Fahrzeuge, die nicht mehr weiterfahren können, von A nach B (oder in die Werkstatt) zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Abschleppstange Test

Abschleppstangen sind metallene Helfer für den Fall, dass Ihr Fahrzeug einen Schaden erlitten hat und nicht mehr aus eigener Kraft vom Fleck kommt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Alkoholtester Test

Achten Sie beim Kauf eines Alkoholtesters darauf, dass er entweder einen elektrochemischen Sensor oder einen Halbleitersensor eingebaut hat. Mit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Auffahrrampe Test

Eine Auffahrrampe erlaubt es Ihnen, Ihr Auto in Eigenregie wahlweise mit den Vorder- oder Hinterrädern aufzubocken. Dazu benötigen Sie zwei Rampen, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Autobatterietester Test

Mit dem Autobatterietester behalten Sie den Ladezustand der Starterbatterie jederzeit im Auge. So sind Sie gewarnt und in der Lage, die Batterie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Babyschale Test

Babyschalen sind die ersten Autositze für Säuglinge. Sie gehören somit zur Erstaustattung. Sie fallen damit unter die Normgröße 0 oder 0…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Bluetooth-Freisprecheinrichtung Test

Mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung sind Sie im Auto verkehrssicher unterwegs, denn Sie brauchen Ihr Handy oder Smartphone nicht mehr ans Ohr …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Dashcam Test

Eine Unfallkamera zeichnet im Gegensatz zu anderen Kameras durchgehend Bilder auf einer Speicherkarte auf, sobald der Motor gestartet wird. Ist die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Drehmomentschlüssel Test

Ein Drehmomentschlüssel dient zum präzisen Anziehen von Schraubverbindungen am Fahrrad, Auto oder Motorrad…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Einparkhilfe Test

Wer eine Einparkhilfe nachrüsten will, hat es dieser Tage nicht schwer. Es gibt mittlerweile eine sehr große Auswahl an Einparkhilfen, die jedoch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Felgenbaum Test

Ein Felgenbaum gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Reifen selbst zu lagern und kann die Einlagerung bei einem Reifenhändler überflüssig machen, was …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör FM-Transmitter Test

Ein FM-Transmitter ist notwendig, wenn Ihr Autoradio über keinen Line-In-Eingang oder Bluetooth verfügt. Der Transmitter kann das Audio-Signal durch…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Garagentorantrieb Test

Ein Garagentorantrieb ist die komfortable Lösung für Garagennutzer, die das ständige Öffnen und Schließen des Tores als zeitliche und kö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Garagentoröffner Test

Moderne Garagentore lassen sich heutzutage per Knopfdruck öffnen. Nahezu alle gängigen Garagentore lassen sich mit einem Garagentorantrieb und einer…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Auto-Handyhalterung Test

Eine Kfz-Handy-Halterung fürs Auto lässt sich leicht anbringen und verhindert, dass Sie das Handy während der Fahrt in der Hand halten müssen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Kindersitz Test

In vielen Ländern ist die Verwendung von Kindersitzen bis zum 12. Lebensjahr bzw. einer bestimmten Körpergröße Pflicht. Wer ohne unterwegs ist, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Lenkradkralle Test

Es gibt verschiedene Arten, das Auto oder Fahrzeug vor einem Diebstahl zu schützen. Lenkradkrallen sind dabei die einfachste Variante der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Marderschreck Test

Eine Marderplage ist nicht nur lästig, sondern auch teuer. Pro Jahr entstehen in Deutschland Kosten in Millionenhöhe alleine durch Marderschäden. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Navigationsgeräte Test

Die besten Navigationsgeräte überzeugen mit deutlich besseren Verkehrsmeldungen durch DAB+ statt TMCpro, einem 6 Zoll Display, einem lebenslangen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Radarwarner Test

Radarwarner sollen zuverlässig vor festen Radarstationen, mobilen Radarfallen und Laserstationen schützen. Laserpistolen werden von keinem Gerät …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Reboarder Test

Kindersitze, die entgegen der Fahrtrichtung angebracht werden, bieten mehr Sicherheit für das Kind - zumindest bei einem Frontalzusammenprall. Sie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Rückfahrkamera Test

Rückfahrkameras sind, ähnlich wie Parksensoren, elektronische Hilfsmittel, die das Rückwärtsfahren und Einparken erleichtern sollen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Schneeketten Test

Bei sehr starkem Schneefall, vereisten Fahrbahnen und immer dann, wenn das Schneeketten Verkehrszeichen zur Schneekettenpflicht in solch einem Fall …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Sitzerhöhung Test

Sitzerhöhungen werden bevorzugt im Auto als Ersatz für den Kindersitz eingesetzt. Kinder können auf diesem speziellen Sitz sitzen, sobald sie die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Starthilfekabel Test

Ein Starthilfekabel ist eine gute Investition. So haben Sie es bereit, wenn Sie oder ein anderer Verkehrsteilnehmer einmal Probleme mit der Auto-…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Unterstellbock Test

Ein Unterstellbock ist eine Fahrzeugstütze zum Aufbocken, die im Vergleich zu einem Wagenheber einen wesentlich stabileren Stand ermöglicht. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Verbandskasten Test

Seit 2014 gibt es in Deutschland eine neue Norm (DIN 13164) für Verbandkästen in Autos. Alte Kästen können noch bis zu ihrem Verfallsdatum genutzt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Autozubehör Wagenheber Test

Neben den hydraulischen Rangierwagenhebern gibt es die leichten und mechanischen Scherenwagenheber…

zum Test