Das Wichtigste in Kürze
    • EFB-Batterien werden hauptsächlich bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik verwendet. Sie verfügen über hohe Leistungen und werden so den Ansprüchen Ihres Autos gerecht.

EFB-Batterie-Test

1. Welche EFB-Autobatterie benötige ich?

Benötigen Sie eine neue Autobatterie für Ihr Fahrzeug, gibt es einige Aspekte zu beachten. Bei der Kompatibilität spielen vor allem die Maße und die Eigenschaften der Batterie eine große Rolle.

Zunächst sollten Sie sich für eine Batterie mit EFB-Technologie entscheiden, welche in etwa die Maße Ihrer alten Batterie besitzt. Hierfür können Sie zusätzlich die Angaben der Bodenleiste überprüfen.

Hinweis: Die Bodenleiste B13 kommt am häufigsten vor. Sie besagt, dass die Batterie eine Höhe von 10,5 mm an den Längs- und Breitseiten hat.

Autobatterien und somit auch die EFB-Batterien besitzen üblicherweise eine Ladespannung von 12 V. Bei den Kapazitäten unterscheiden sie sich hingegen und weisen unterschiedliche Werte auf. Hier gilt allgemein, dass Sie eine EFB-Batterie kaufen sollten, die eine mindestens genauso hohe Kapazität hat wie die alte Batterie. Hatten Sie also vorher eine EFB-Batterie mit 70 Ah, könnten Sie nun eine Batterie mit mindestens dieser Kapazität wählen. Hersteller von EFB-Batterien wie Varta, Exide oder BlackMax bieten daher Batterien mit den unterschiedlichsten Kapazitäten an, damit Sie die beste EFB-Batterie für Ihr Fahrzeug finden können. Batterien dieser Marken finden Sie in unserem EFB-Batterie-Vergleich.

2. Worin unterscheiden sich die AGM- und EFB-Batterien in Online-Tests?

Neben der Bleiakku-Technologie muss vor allem zwischen AGM- oder EFB-Autobatterien unterschieden werden. Batterien mit EFB- und AGM-Technologien wurden speziell für Fahrzeuge mit Start-Stopp-Automatik entwickelt. Die EFB-Batterie ist eine Nassbatterie mit flüssigem Elektrolyt und kann bei Fahrzeugen mit hohem Energiebedarf eingesetzt werden. Bei AGM-Batterien hingegen ist der Elektrolyt in einem Micro-Glas-Vlies gebunden, welches die Säure in der Batterie aufnimmt. So haben die EFB-Batterien in gängigen Online-Tests zwar eine andere Technologie als die AGM-Batterie, beide besitzen aber nahezu gleiche Eigenschaften und gewähren ausgesprochen hohe Leistungen. Daher werden sie vor allem bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik verwendet.

3. Was bedeutet die Leistung des Kälteprüfstroms?

Der Kälteprüfstrom gibt an, welche Leistung eine Batterie bei -18 °C für 30 Sekunden abgeben kann. Je höher diese Werte, desto bessere Leistungen kann die Batterie erreichen. Dabei stehen die Werte in Abhängigkeit zu der jeweiligen Kapazität der Produkte, welche in Amperestunden angegeben ist. Start-Stopp-Batterien wie die von Varta oder Bosch haben grundsätzlich höhere Kaltstart-Werte als die herkömmlichen Bleiakkus. In den gängigen Online-Tests erreichen die EFB-Batterien Werte bis zu 900 A/EN.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende EFB-Batterie Tests: