Fahrradträger Test 2016

Die 7 besten Fahrradträger im Vergleich.

AbbildungTestsiegerUebler X21 SAtera Strada EVO 2Thule ProRide 591Preis-Leistungs-SiegerThule FreeRide 532mft Multi Cargo 2 FamilyThule EuroRide 940Eufab Super Bike 12014
ModellUebler X21 SAtera Strada EVO 2Thule ProRide 591Thule FreeRide 532mft Multi Cargo 2 FamilyThule EuroRide 940Eufab Super Bike 12014
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
09/2016
Kundenwertung
39 Bewertungen
3 Bewertungen
147 Bewertungen
128 Bewertungen
152 Bewertungen
185 Bewertungen
35 Bewertungen
Träger-TypHeckträger
Befestigung an der Anhängerkupplung
Heckträger
Befestigung an der Anhängerkupplung
Dachträger
werkzeuglose Montage
Dachträger
werkzeuglose Montage
Heckträger
Befestigung an der Anhängerkupplung
Heckträger
Befestigung an der Anhängerkupplung
Dachträger
Montage mit Rändelmuttern
Anzahl Fahrräder
max. Traglast in kg
2
60 kg
2
60 kg
1
20 kg
1
17 kg
2
80 kg
2
36 kg
1
15 kg
abklappbar
für Zugang zum Kofferraum

Kofferraum kann geöffnet werden

nicht relevant

nicht relevant
zusammenklappbarZusammenklappbare Fahrradträger lassen sich gut verstauen, wenn man gerade keine Fahrräder transportiert.
Diebstahlsicherung
für Träger und Fahrrad

für Träger und Fahrrad

für Träger und Fahrrad

für Träger und Fahrrad

für Träger und Fahrrad

für Träger und Fahrrad (Knebelmutter als Zubehör erhältlich)

für Fahrrad
SteckeranschlussHierüber kann die Lichtanlage des Fahrradträgers mit dem Auto verbunden werden. Die meisten Steckertypen in Deutschland sind 13-polig.13-polig13-polig13-polig13-polig
FahrradmontageFelgenhaltebänder, RahmenhalterFelgenhaltebänder, RahmenhalterRahmenhalterFelgenhaltebänder, RahmenhalterFelgenhaltebänder, RahmenhalterFelgenhaltebänder, RahmenhalterFelgenhaltebänder, Rahmenhalter
Vorteile
  • schnell und einfach an der Anhängerkupplung zu befestigen
  • sehr stabil
  • Fahrräder stehen sehr sicher
  • schnell und einfach an der Anhängerkupplung zu befestigen
  • Fahrräder stehen sehr sicher
  • sehr stabil
  • Fahrräder schnell und einfach von einer Person zu befestigen
  • schnell und einfach an den Grundträgern zu befestigen
  • sehr stabil
  • praktisches Montage-Video des Herstellers verfügbar
  • sehr stabil
  • sehr gute Verarbeitung
  • schnell und einfach an der Anhängerkupplung zu befestigen
  • sehr stabil
  • Fahrrad steht sehr sicher
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.1/5 aus 43 Bewertungen

Fahrradträger-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ob Fahrradträger für das Autodach oder für die Anhängerkupplung – beide eignen sich gut zum Transport von Fahrrädern mit dem Fahrzeug. Jeder Typ hat Vor- und Nachteile, sodass man nicht sagen kann, dass einer prinzipiell besser oder schlechter ist.
  • Dachträger sind die richtige Wahl für Gelegenheitsfahrer. Der Auf- und Abbau ist eher umständlich, dafür sind die Modelle sehr günstig.
  • Wer häufiger das Fahrrad mit dem Auto mitnehmen will, sollte in einen Heckträger investieren. Die Fahrräder lassen sich einfach und schnell montieren. Für einen Heckfahrradträger muss man allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen. Gute Modelle gibt es ab etwa 200 € aufwärts.

Fahrradfahren ist gesund und schont die Umwelt. Da bietet es sich natürlich an, mit dem Fahrrad auch in den Urlaub zu fahren. Doch nicht bei jedem beginnt die gewählte Strecke direkt vor der Haustür. Oft genug muss das Fahrrad also erst an den Startpunkt der Fahrradtour oder gar an den Urlaubsort transportiert werden. Ein großer Kombi oder SUV bietet im Innenraum meist ausreichend Platz, um die Fahrräder einfach einladen zu können. Dann jedoch passt in der Regel nur noch wenig Gepäck in den Kofferraum. Eine Alternative, die sich auch für kleinere Fahrzeuge eignet, sind Fahrradträger, die entweder an entsprechenden Schienen auf dem Dach oder an der Anhängerkupplung befestigt werden. Beide Fahrradträger Typen haben Vor- und auch Nachteile. Welche Modelle sich für wen eignen und worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Fahrradträger kaufen wollen, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Fahrradträger Test 2016.

Fahrradträger Test Auto Urlaub

1. Welche Fahrradträger-Typen gibt es?

Fahrradträger Test Dachträger Thule

Ein Dachträger der Firma Thule.

Fahrradträger lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Fahrradträger für das Dach, auch Dachträger genannt, und Fahrradträger für das Heck – kurz Heckträger. Beide Arten haben Vor- und Nachteile, sodass man eigentlich nicht grundsätzlich sagen kann, dass eine von beiden die bessere Wahl darstellt. Den einen besten Fahrradträger gibt es also nicht.

Dachträger werden an den vorhandenen Dach-Schienen des Fahrzeugs befestigt. Insgesamt passen maximal 4 von ihnen nebeneinander auf das Dach, sodass man auch 4 Fahrräder gleichzeitig transportieren kann.

Heckträger gibt es in unterschiedlichen Varianten. Die heute gebräuchlichste Form sind Heckträger für die Anhängerkupplung, auch AHK Träger oder AHK-Fahrradträger genannt. Voraussetzung für die Montage ist das Vorhandensein einer Anhängerkupplung (AHK) am Fahrzeug. Nur noch sehr selten sieht man dagegen Heckträger, die an der Kofferraumklappe befestigt werden. Sie haben sich als nicht sehr praktisch erwiesen, da sie nur an Autos mit einer bestimmten Kofferraumform (z.B. bei Kombis ohne Absatz in der Heckklappe) befestigt werden können. Auch sind die Scharniere der Klappen in der Regel nicht auf eine solche Last ausgelegt. In unserem Fahrradträger Vergleich 2016 kommen derartige Modelle daher nicht vor. Die meisten Heckfahrradträger bieten Platz für 2 Räder. Manche Modelle können auch mit zusätzlichen Fahrradhalterungen erweitert werden, sodass auch 4 Räder transportiert werden können.

Egal jedoch, ob Dachträger oder Kupplungsträger – die Fahrräder sitzen in beiden Typen ähnlich stabil.

Tipp: Wenn Ihr Auto groß genug ist, gibt es gegebenenfalls ein praktisches Transportsystem für den Innenraum, mit dem die Fahrräder auch vor Wettereinflüssen geschützt sind. Besitzer von Fahrzeugen der Marke Opel können ebenfalls Glück haben: Der Hersteller bietet für zahlreiche Modelle einen integrierten Fahrradträger namens FlexFix an, der bei Bedarf wie eine Schublade ausgezogen werden kann.

1.1. Vor- und Nachteile von Dachträgern

  • preisgünstig
  • auch breite Fahrräder passen gut nebeneinander
  • Fahrradmontage umständlich (ggf. werden zwei Personen benötigt)
  • sehr anfällig für Fahrtwind, größerer Luftwiderstand
  • Fahrzeughöhe mit Fahrrädern kann leicht unterschätzt werden (Gefahr bei niedrig hängenden Ästen)

Unsere Empfehlung im Fahrradträger Vergleich für Sie lautet: Wählen Sie einen Dachträger, wenn Sie nur gelegentlich Ihre Fahrräder mit dem Auto transportieren wollen – beispielsweise im Urlaub. Für einen häufigen Auf- und Abbau der Räder sind die Modelle dagegen doch eher zu umständlich.

Hinweis: Ein höherer Luftwiderstand verändert nicht nur das Fahrverhalten des Fahrzeugs, sondern sorgt auch für einen merkbar höheren Spritverbrauch.

1.2. Vor- und Nachteile von Heckträgern für die Anhängerkupplung

  • leichte Montage von Fahrradträger und Fahrrädern
  • kaum Einfluss auf den Luftwiderstand
  • verlagerter Fahrzeugschwerpunkt beeinflusst das Lenkverhalten
  • breite Fahrräder passen mitunter nicht nebeneinander
  • vergleichsweise preisintensiv

Für wen eignen sich die Heckträger für die Anhängerkupplung? Wenn Sie Ihr Fahrrad häufiger mit dem Auto mitnehmen möchten – etwa für Wochenendausflüge oder Ähnliches – ist der Kupplungsträger die bessere Wahl. Hier lassen sich die Fahrräder schnell und einfach auf- und abladen. Wenn Sie dagegen nur selten Ihr Fahrrad transportieren wollen, lohnt sich die Investition mitunter nicht.

2. Kaufkriterien für Fahrradträger: Darauf müssen Sie achten

Fahrradträger Test Testsieger Uebler

Unser Fahrradträger Testsieger von Uebler.

Wenn Sie einen Fahrradträger kaufen wollen – egal ob online oder in einem Fachgeschäft – steht zu Beginn die Grundsatzentscheidung: Dachträger oder Heckträger? Wichtig dafür sind zuerst die Voraussetzungen Ihres Fahrzeugs.

Dachfahrradträger können nur dann befestigt werden, wenn das Auto bereits über entsprechende Grundträger verfügt, die beispielsweise auch für Dachgepäckträger benötigt werden. Bis zu vier Fahrradträger dieser Art passen nebeneinander auf das Dach – vorausgesetzt, dass die zulässige Dachlast nicht überschritten wird.

Genauso eignen sich die Heckträger in unserem Fahrradträger Vergleich nur für Autos mit einer Anhängerkupplung. Dafür muss hier die zulässige Stützlast des Fahrzeugs beachtet werden. So ist also nicht nur das Gewicht der Fahrräder, sondern auch das des Fahrradträgers relevant. Auf die meisten Modelle passen standardmäßig zwei Fahrräder.

Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt darüber hinaus davon ab, wie häufig Sie mit dem Fahrrad verreisen möchten, ob das Rad schnell und einfach montiert werden soll und nicht zuletzt davon, wie viel Geld Sie für den Fahrradträger ausgeben möchten.

2.1. Anzahl der Fahrräder und maximale Traglast

Stellen Sie sich zunächst die Frage, wie viele Fahrräder Sie mit dem Auto transportieren möchten – und wie schwer die Räder sind. Die Fahrradträger bieten unterschiedlich viele Fahrradplätze und sind für eine unterschiedliche Belastung ausgelegt.

Dachträger werden in der Regel einzeln verkauft. Maximal vier davon lassen sich auf dem Fahrzeugdach nebeneinander befestigen. Die Traglast pro Rad ist bei diesen Modellen in der Regel niedriger als bei Heckträgern. Mehr als 20 kg pro Fahrrad halten sie in der Regel nicht aus. Dafür ist der Abstand zwischen den Trägern größer als beim Kupplungsträger. So passen auch breite Mountainbikes mit Federgabel und Scheibenbremsen nebeneinander – bei vielen Fahrradträgern für die Kupplung ist das nicht der Fall.

Fahrradträger für die Kupplung erlauben eine höhere Zuladung. Bis zu 30 kg pro Rad sind möglich, sodass sich auch die schwereren Elektrofahrräder (Pedelec) transportieren lassen. Normalerweise bieten diese Fahrradträger Platz für zwei Fahrräder, manche Modelle lassen sich aber auch um weitere Fahrradplätze erweitern. Ein Beispiel aus dem Fahrradträger Test ist der mft Multi Cargo 2 Family.
Fahrradträger Test Dachträger Auto

2.2. Montage des Fahrradträgers und der Fahrräder

Bei einem Heckträger für die Anhängerkupplung ist die Steckerverbindung sehr wichtig. Diese dient dazu, die Zusatzbeleuchtung am Fahrradträger mit dem Fahrzeug zu verbinden. Europaweit sind heutzutage 13-polige Steckverbindung für Anhängerkupplungen üblich. Deren technische Spezifikationen sind in der ISO-Norm 11446 festgelegt. Nur wenn Ihr Auto über eine solche verfügt, können die Heckträger für Fahrräder verwendet werden.

Bei Dachträgern besteht keine Steckerverbindung. Stattdessen wird der Dachträger an den mit dem Fahrzeugdach fest verschraubten Grundträgern befestigt.

Bedenken Sie: bei einem Dachträger müssen die Fahrräder zur Befestigung immer erst auf das Fahrzeugdach gehoben werden. Das ist anstrengend und wird am besten zu zweit bewerkstelligt. Heckträger sind die bequemere Variante. Das Fahrrad wird nur ein kleines Stück angehoben und die Bedienung des Fahrradträgers findet auf einer angenehmen Höhe statt. Zusätzliche Auffahrschienen erleichtern zudem die Befestigung von schweren Fahrrädern, z.B. E-Bikes oder schwere Mountainbikes.

2.3. Verstaubarkeit

Dachträger müssen in der Regel nicht jedes Mal abmontiert werden, wenn Sie nicht in Gebrauch sind. Sie lassen sich einfach zusammenklappen und stören bei der Fahrt nicht. Bei Heckträgern sollten Sie darauf achten, dass sie sich einfach verstauen lassen. Manche Modelle lassen sich ebenfalls zusammenklappen und können so im Kofferraum transportiert werden. Ist der Heckträger montiert, sollten Sie überprüfen, ob sich der Kofferraum noch öffnen lässt. Dafür verfügen alle Modelle im Fahrradträger Vergleich über eine Abklapp-Funktion. Bei manchen Fahrzeugen reicht diese dennoch nicht aus.

2.4. Diebstahlsicherung

Eine Diebstahlsicherung soll dafür sorgen, dass Ihre Fahrräder auf dem Fahrradträger nicht geklaut werden können. Im Fahrradträger Test hat sich allerdings gezeigt, dass diese lediglich Gelegenheitsdiebe abschrecken können. Wenn Sie Ihr Auto längere Zeit mit den Rädern abstellen möchten, empfehlen wir daher, die zusätzliche Sicherung mit Fahrradschlössern. Gegebenenfalls sollten Sie die Fahrräder vom Träger abmontieren und an einem Fahrradständer anschließen.

2.5. Wichtige Hersteller im Fahrradträger Test

Wer einen Fahrradträger sucht, kommt an Marken wie Thule, Eufab oder Uebler nicht vorbei. An dieser Stelle möchten wir Ihnen diese drei im Fahrradträger Test etwas genauer vorstellen.

Marke Wissenswertes
Thule Thule stellt neben Gepäck- und Transportsystemen für Autos auch Koffer, Rucksäcke und u.a. Kindersitze her. Den schwedischen Hersteller gibt es seit 1942, der Hauptsitz der Firma ist in Malmö. Thule hat es sich zum Ziel gemacht, Familien und Outdoor-Fans bei Ihren Ausflügen und Aktivitäten zu unterstützen. Der beste Fahrradträger für die Dachmontage im Fahrradträger Vergleich stammt von Thule.
Eufab Eufab ist eine Marke der deutschen EAL GmbH, die Produkte rund um das Thema Outdoor, Camping und Auto vertreibt. Eufab hat seit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich von Fahrradtransportsystemen für Autos und zählt zu den bekanntesten Namen auf dem deutschen Markt.
Uebler Die Firma Uebler wurde 1965 von Erich Uebler gegründet und stellt Zubehör rund um Autos her – in der Hauptsache handelt es sich dabei heute um Fahrradträger. Zahlreiche namhaften Automarken bieten die Produkte von Uebler als Ergänzung an. Auch unser Fahrradträger Testsieger stammt aus dem Hause Uebler – mit gut 500 € ist er auch das teuerste Produkt im Fahrradträger Test.

Weitere bekannte Hersteller von Fahrradträgern sind:

  • Atera
  • Eckla
  • F.lli Menabo
  • Fabbri
  • Fiamma
  • mft
  • Mont Blanc
  • Mottez
  • Paulchen
  • Peruzzo

3. Fahrradträger im Test bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 06/2011 zuletzt gemeinsam mit dem ADAC Fahrradträger getestet. Unterschieden wurde dabei in Dachträger, Heckträger für die Anhängerkupplung (AHK) und Heckträger für die Anhängerkupplung mit einer Zulassung für E-Bikes (Pedelecs). Das allgemeine Ergebnis: Insgesamt schneiden die Heckträger etwas besser ab als die Dachträger. Sie bieten etwas mehr Sicherheit. Dennoch halten wir nichts davon, pauschal Heckträger zu empfehlen – für die gelegentliche Nutzung lohnt sich die Investition mitunter nicht.

Kategorie Testsieger Testurteil
Dachträger Thule ProRide 951
im Vergleich.org Test mit 84 % bewertet
Gut (1,7)
AHK Heckträger Thule EuroWay G2 920 Gut (1,6)
AHK Heckträger für Elektrofahrräder Atera Strada Sport 2 Gut (1,8)

Das folgende Video zeigt, wie die Fahrradträger vom ADAC getestet wurden:

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradträger

4.1. Wie schnell darf man mit einem Fahrradträger fahren?

Fahrradträger haben eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Diese liegt in der Regel bei 120 bis 130 km/h und dient Ihrer Sicherheit. Die genaue Beschränkung steht in der Anleitung des Fahrradträgers.

4.2. Welche Autos haben einen eingebauten Fahrradträger?

Einen eingebauten Fahrradträger haben z.B. die folgenden Fahrzeugmodelle von Opel (FlexFix):

  • Opel Antara
  • Opel Astra
  • Opel Corsa
  • Opel Meriva
  • Opel Mokka
  • Opel Zafira Tourer

Der FlexFix Fahrradträger gehört zur Sonderausstattung und kostet 670,00 €.

4.3. Welches Kennzeichen braucht ein Fahrradträger?

Bei Heckträgern muss nach § 10 Absatz 9 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) das Kennzeichen mit einem echten Schild wiederholt werden. Es muss jedoch nicht vom TÜV abgestempelt sein. Verfügt der Heckträger über eigene Rücklichter, darf auch das hintere Kennzeichen des Fahrzeugs direkt am Fahrradträger montiert werden.

Kommentare (2)
  1. Heinz R. sagt: 25. Juli 2015, 18:11 Uhr

    Was ist mit Fahrradträgern für die Anhängerdeichsel?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 27. Juli 2015, 17:12 Uhr

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Fahrradträger Vergleich.
      Natürlich stimmen wir Ihnen dahingehend zu, dass die Fahrradträger für Anhängerdeichseln in unserem Test nicht aufgeführt sind. Dachträger und Heckträger sind hier die gängigere Variante. Gerne nennen wir Ihnen aber Produkte, die Ihnen vielleicht weiterhelfen können: Deichselträger Berger Caravan Sport oder Fahrradträger Thule Caravan Superb. Suchen Sie nur einen reinen Adapter für die Anhängerdeichsel, dann lohnt sich vielleicht der Kauf des folgenden Modells: ProPlus Aufnahme für Fahrradträger auf der Deichsel.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrem Fahrrad,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Auto

Auto Autobatterie

Starterbatterien für Autos sind gewöhnlich Calcium/Calcium-Nassbatterien. Sie dienen zum Starten des Fahrzeugs und können auch von einem Laien …

zum Vergleich

Auto Autoradio mit Blueto…

Ein Bluetooth Autoradio kann sich kabellos mit Bluetooth-Geräten verbinden und Dateien über die Lautsprecher abspielen lassen. Das Radio nimmt den …

zum Vergleich

Auto Autoradio mit Navi

Moderne Autoradios haben einen großen Bildschirm, der meist über Toucheingabe funktioniert - sie werden deswegen auch Moniceiver genannt (monitor + …

zum Vergleich

Auto Autoradio

Das Autoradio stellt eines der wichtigsten Geräte der Car-HiFi-Anlage dar. Die meisten Autofahrer schätzen den Verkehrsfunk, der auch über die …

zum Vergleich

Auto Dachbox

Prüfen Sie, bevor Sie eine Dachbox kaufen, ob eine Installation der dazu notwendigen Grundträger auf dem Dach Ihres Autos möglich ist. …

zum Vergleich

Auto Dachträger

Stabilität, einfache Montage und geringe Windgeräusche während der Fahrt sind wichtige Faktoren für den Kauf von Dachträgern…

zum Vergleich

Auto Fahrradträger für di…

Bei der Wahl eines Trägers für die Anhängerkupplung müssen Sie sich nicht nach dem Automodell richten, das Sie geraden fahren. Die Produkte sind …

zum Vergleich

Auto Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen oder Allwetterreifen stellen einen Kompromiss aus Winterreifen und Sommerreifen dar. Sie sollen für jede Witterung ein gutes …

zum Vergleich

Auto Scheibenwischer

Scheibenwischer sind Geräte, die Schmutz und Nässe von Ihrer Windschutzscheibe entfernen. Sie müssen bei Fahrzeugen sowohl an der Front- als auch …

zum Vergleich

Auto Sommerreifen

Sommerreifen sind für die Frühlings- und Sommermonate gedacht. Die O-Regel besagt, dass Winterreifen von Oktober bis Ostern genutzt werden sollten. …

zum Vergleich

Auto Winterreifen

Im Gegensatz zu Sommerreifen verfügen Winterreifen über sogenannte Lamellen. Sie befinden sich in den Profilblöcken und verhaken sich auf …

zum Vergleich