Fahrradständer Test 2016

Die 7 besten Fahrradständer im Vergleich.

AbbildungTestsiegerFoxnovo Pixnor SeitenständerPreis-Leistungs-SiegerFilmer Fahrradständer ZweibeinXLC Seitenständer KS-S01RFR Kid Fahrrad StänderTomount ET00321 SeitenständerHebie 0671E StänderProfex Seitenständer für Kinder
ModellFoxnovo Pixnor SeitenständerFilmer Fahrradständer ZweibeinXLC Seitenständer KS-S01RFR Kid Fahrrad StänderTomount ET00321 SeitenständerHebie 0671E StänderProfex Seitenständer für Kinder
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Kundenwertung
50 Bewertungen
196 Bewertungen
145 Bewertungen
60 Bewertungen
18 Bewertungen
55 Bewertungen
61 Bewertungen
BauartSeitenständerZweibeinständerSeitenständerSeitenständerSeitenständerSeitenständerSeitenständer
geeignete RadgrößenKinderfahrräder haben zwischen 16 und 26", Erwachsenenräder ab 26".26 - 27 "24 - 28 "24 - 28 "16 - 26 "26 - 28 "26 - 28 "12 - 20 "
StandfestigkeitWichtig ist, dass der Ständer stabil steht und nicht schnell aus dem Gleichgewicht gerät.
MaterialAluminium
leicht
Stahl, Aluminium
stabil, leicht
Stahl
stabil
Aluminium
leicht
Aluminium
leicht
Stahl
stabil
Stahl
stabil
Farbeschwarz oder weißschwarzschwarz, silberschwarzweißschwarzsilber
höhenverstellbarJaNeinJaJaNeinJaJa
Gummifuß/-füßeJaJaJaJaJaJaJa
Vorteile
  • gute Verarbeitung
  • leichte Höhenverstellung
  • gute Verarbeitung
  • belastbar
  • gute Verarbeitung
  • leichte Höhenverstellung
  • klappt um 90° hoch - kein Hängenbleiben
  • einfache Montage
  • gute Verarbeitung
  • Neigungswinkel frei einstellbar
  • sehr belastbar
  • einfache Montage
  • stabile Befestigungsschraube
  • geringes Gewicht
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 23 Bewertungen

Fahrradständer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Fahrradständer wird unter dem Tretlager oder am Mittelbau befestigt und erlaubt es das Rad überall abzustellen, ohne dass ein weiteres Hilfsmittel nötig wird.
  • Es gibt sogenannte Seitenständer, bestehend aus einem Bein, die an der Seite des Rads angebracht werden, und sogenannte Zweibeinständer mit zwei Beinen, die unter dem Mittelbau stehen. Seitenständer stören nicht beim Fahren, sind allerdings weniger stabil als Zweibeinständer. Diese wiegen dafür mehr und können, sofern sie schlecht verbaut sind, bei der Fahrt tendenziell hinderlich sein.
  • Fahrradständer müssen belastbar sein und dürfen nicht wackeln, auch wenn sie schwere Lasten wie einen Kindersitz tragen müssen. Daher empfehlen wir Produkte aus Stahl oder Aluminium, die in einem Stück verschweißt sind und Gummifüße aufweisen.

Im Fahrradständer Test zeigen wir Ihnen die besten Produkte rund ums Thema.

Fahrradständer gehören zum unterschätzten Zubehör für das Rad. In täglicher Benutzung dienen sie dazu den Drahtesel abzustellen ohne dass er umfällt und sie ersparen das Aufsuchen einer Möglichkeit zum Anlehnen, womit sie besonders in der Großstadt gefragt sind. Grundsätzlich sind Fahrradständer leicht zu montieren und eignen sich für das City-, das Trekking- oder das Hollandrad. Für Mountainbikes sind Ständer weniger geeignet, oft gibt es sogar nicht die Möglichkeit einer Montage. Möchten Sie einen Fahrradständer kaufen, sind sich aber unsicher über Größe und Modell, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unsere ausführliche Kaufberatung. Wir stellen Ihnen im Fahrradständer Vergleich nämlich nicht nur die besten Produkte auf dem Markt sowie unseren Fahrradständer Testsieger vor, sondern informieren Sie auch über die wichtigsten Kategorien beim Kauf eines Fahrradständers und über die beliebtesten Marken (z.B. Winora).

1. Was ist ein Fahrradständer?

Ein klassischer Fahrradständer.

Ein klassischer Fahrradständer.

Der Fahrradständer ist ein Bauteil vom Fahrrad und dient dazu dieses sicher abzustellen. Meist besteht der Ständer aus einem verschweißten Stück, das mithilfe von Schrauben am Bike befestigt wird. Fahrradständer dienen damit vor allem Cityrädern und Hollandrädern, denn hier spielen die wenigen Gramm mehr beim Fahren meist keine Rolle. Bei Rennrädern für den Sport oder bei Mountainbikes wird dagegen meist auf Fahrradständer verzichtet, da sie überflüssiges Gewicht bedeuten.

Vor allem für Eltern, die einen Kindersitz auf ihrem Rad montieren, ist ein Fahrradständer allerdings äußerst hilfreich. So kann das Kind im Sitz platziert werden, während das Fahrrad sicher steht. Für einen angenehmen Fahrkomfort ist es allerdings wichtig, dass der Fahrradständer sich mühelos einklappen lässt, während der Fahrt nicht aufklappt und auch in engen Kurven keineswegs stört. Damit diese Anforderungen gewährleistet sind, lohnt sich ein Blick auf den folgenden Fahrradständer Test, in welchem wir Ihnen die besten Fahrradständer 2016 vorstellen. Doch zunächst noch einmal eine kleine Entscheidungshilfe: Der Überblick über Vor- und Nachteile im hiesigen Fahrradständer Test.

  • ermöglicht das Abstellen das Rads
  • besonders für Kinder praktisch
  • Ständer bedeuten Extragewicht

2. Welche Fahrradständer-Typen gibt es?

Ob Fahrradsattel, Fahrradkorb, Fahrradcomputer, Fahrradlenker, Fahrradgepäckträger, Fahrradpumpe, Fahrradhalter oder Fahrradträger – die Liste für Zubehör verschiedenster Art rund ums Fahrrad ist schier endlos. Daher ist es schwer für jedes Produkt stets zu wissen, worauf es zu achten gilt. Auch den Fahrradständer für das Damenfahrrad oder das Herrenrad gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen:

Typ Beispielfoto Kurzbeschreibung
Seitenständer foxi Der Fahrrad Seitenständer schwenkt zur Seite aus, daher der Name. Er besitzt nur ein Bein und eignet sich für die meisten Fahrräder. Er kann je nach Rad unter dem Tretlager, an der Strebe des Hinterrads oder am Hinterbau montiert werden. Der Seitenständer ist leicht und etwas handlicher als der Zweibeinständer, allerdings kann er auch weniger Gewicht tragen. Ist der Boden schief oder uneben, steht das Bike auch oft sehr wackelig. So ist dieser Typ vor allem für die Stadt und asphaltierte Straßen geeignet, schlammige oder weiche Untergründe verhindern einen festen Stand in den meisten Fällen. Je nach dem an welcher Stelle am Rad der Ständer montiert wird, kann er auch optional als Mittelbauständer oder als Hinterbauständer bezeichnet werden.
Zweibeinständer filmer Der sogenannte Zweibeinständer besitzt zwei Beine, die durch ein verbindendes Glied an ihrer Spitze miteinander verschweißt sind. Das Bauteil wird unter dem Tretlager befestigt und nach vorn aufgeklappt, sodass die Füße jeweils rechts und links vom Hinterrad stehen. Durch diese Konstruktion steht das Fahrrad stabiler als mit einem Seitenständer und trägt dementsprechend mehr Gewicht. Besonders Fahrräder, die Lasten tragen sollen wie bespielsweise einen Kindersitz sind daher mit einem Zweibeinständer ausgestattet.

3. Kaufkriterien für Fahrradständer: Darauf müssen Sie achten

3.1. Radgröße

Ständer für das Rad (ob Damenfahrrad oder Herrenrad) richten sich stets nach der Größe der Reifen. Die Größe der Reifen bezeichnet wiederum die allgemeine Größe eines Rads und wird in Zoll angegeben. Je größer die Reifen, desto mehr Zoll hat ein Reifen. So gibt es spezielle Kinderfahrradständer für Fahrräder zwischen 12 und 26 Zoll ebenso wie Fahrradständer für Erwachsenenräder mit 26 bis 28 Zoll. Das Damenfahrrad ist dabei meist kleiner als die Herrenversion.

1 Zoll = 2,54 cm

3.2. Material

Fahrradständer bestehen aus Stahl oder Aluminium. Beide Materialien sind stabil und äußerst robust. Daher werden Sie auch für viele andere Fahrradteile verwendet wie z.B. für Fahrradträger, Fahrradlenker, den Fahrradgepäckträger, den Fahrradkorb, die Fahrradpumpe oder eben den Radständer. Günstige Fahrradständer, die sich für die Direktmontage eignen, gibt es auch aus diesen Materialien bereits ab 8 Euro.

Tipp: Ein guter Fahrradständer besitzt zusätzliche Gummifüße, die für eine breite Standfläche und extra Halt sorgen.

3.3. Höhenverstellbarkeit

Fahrradständer sind fast immer in ihrer Länge bzw. Höhe verstellbar. So kann der ideale Neigungswinkel für das Rad gefunden werden. Das Verstellen sollte mühelos funktionieren und auch für Laien ein Kinderspiel sein.

3.4. Farbe

Die Farbe vom Halter ist meist schwarz, möglich sind aber auch silber oder weiß. Besonders Verbindungen aus silber und schwarz sind beliebt, da sie zu fast jeder Farbe eines Rads passen und sich der Halter so gut in die Optik eines Bikes einfügen.

4. Pflege und Reinigungstipps

Die Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass Fahrräder stets sicher abgestellt werden sollten. Denn – wenn ein Bike auf ein Auto fällt, haftet der Radfahrer für aufkommende Schäden. Die Anschaffung eines Ständers lohnt sich also!

Der Ständer erfordert im Gegensatz zu anderem Zubehör für das Rad wenig Pflege. Er dankt es dem Radfahrer, wenn regelmäßig die Schrauben eingeölt werden und die Funktionalität überprüft wird.

  • Reinigen: Der Fahrradhalter kann wie andere Fahrradteile ganz einfach mit einem Schwamm und Wasser sauber gemacht werden.
  • Schmieren: Klemmen die Schrauben oder bewegt sich der Fahrradhalter schwerfällig, kann es sinnvoll sein diese mit etwas Schmieröl wieder geschmeidig zu machen.
  • Überprüfen: Der Ständer darf bei der Fahrt den Füßen nicht in die Quere kommen und sollte auch in engen Kurven eng am Rad anliegen. Diese Funktionalität sollten sie regelmäßig überprüfen, ebenso, ob sich der Ständer leicht ein- und ausklappen lässt.

5. Beliebte Hersteller

  • Filmer
  • Foxnovo
  • Hebie
  • Prophete
  • Profex
  • RFR
  • Tomount
  • Winora
  • XLC

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradständer

▶ Achten Sie zusammengefasst darauf, dass der Fahrradständer groß genug für Rad ist, belastbar und stabil sowie standfest ist.

6.1. Wie kann man einen Fahrradständer montieren?

Ein Zweibeinständer vonFilmer.

Ein Zweibeinständer vonFilmer.

Einen Fahrradständer kann man an verschiedenen Stellen am Rad anbringen wie beispielsweise am Mittelbau oder unter dem Tretlager, das hängt von der Beschaffenheit des Rads ab. Räder wie das Rennrad oder das Mtb (Mountainbike) bieten meist keine Möglichkeit einen Fahrradständer nachrüsten zu können. Gleiches gilt für den Fahrradträger, ein ebenfalls sehr beliebtes Zubehör für das Rad. Einen Überblick über dieses Produkt erhalten Sie in unserem Fahrradträger Test.

6.2. Welchen Fahrradständer für den Kindersitz?

Wenn Räder Lasten tragen sollen wie beispielsweise einen Kindersitz, dann müssen sie gerade stehen, um das Gleichgewicht zu halten. Daher ist der Zweibeinständer (oder auch Zweiradständer) die richtige Wahl für ein Rad mit Kindersitz. Dieser Fahrradständer für Hinterrad und Mittelbau weist ein größeres Gewicht auf als ein Seitenständer. Daher wird im Sport ein solches Modell für die Bikes nicht verwendet. Der Zweibeinständer besteht bestenfalls aus Stahl oder Aluminium und besitzt stabile Gummifüße.

6.3. Gibt es Fahrradständer für das Mountainbike?

Viele Mtb-Fahrer verzichten auf Ständer, da diese zusätzliches Gewicht bedeuten. Wenn Sie jedoch dennoch einen Fahrradständer anbringen wollen, achten Sie darauf, dass die technischen Voraussetzungen dafür vorhanden sind.

6.4. Was sind Fahrradständer für die Wohnung?

Diejenigen, die professionell Sport mit dem Rad betreiben und ein dementsprechend teures Rennrad oder Mtb besitzen, nehmen dieses meist mit in ihre Wohnung oder das Haus, damit es nicht geklaut wird. Denn bei einem solchen Modell ist nicht nur der Rahmen, sondern jedes Einzelteil (wie Fahrradsattel, Fahrrad Schutzblech oder Fahrradcomputer) wertvoll. Daher lohnt sich die Anschaffung eines Fahrradständers für die Wohnung. Hiermit kann das Rad entweder an der Wand aufgehangen werden oder es wird in einer Ecke platziert. Wie das sogar richtig stylisch aussehen kann sehen Sie hier:

Kommentare (4)
  1. Simone Meißner sagt: 18. März 2016, 17:16 Uhr

    Ich suche einen Ständer für ein Damenfahrrad mit dem ich auch ab und an Sport mache. Der Ständer sollte silber sein, damit er zu meinem Fahrradsattel passt . Welches Produkt können sie mir da empfehlen?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 18. März 2016, 17:20 Uhr

      Guten Tag Frau Meißner,

      vielen Dank für Ihren Kommentar im Fahrradständer Vergleich.
      Wir können Ihnen für Ihr Rad besonders den XLC Seitenständer KS-S01 empfehlen. Er ist zwar nicht komplett silber, weist jedoch teilweise silberne Stellen auf. Außerdem besteht der Ständer aus Stahl und ist sehr robust.

      Einen sicheren Stand wünscht Ihnen,

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. Peter Barschow sagt: 24. Juli 2016, 13:00 Uhr

    Gibt es auch Seitenständer die an die rechte Seite des Rades montiert werden können, denn ich steige rechts auf und muss immer erst um Rad herumgehen um den Ständer zu bedienen.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 25. Juli 2016, 9:53 Uhr

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Fahrradständer Vergleich.

      Wenn Sie einen Fahrradständer auf der rechten Seite Ihres anbringen möchten, muss am Fahrrad einiges umgebaut werden. Dies kostet Zeit und Geld, ist aber kein Ding der Unmöglichkeit.

      Eine weitere Variante wäre es, einen Zweibeinständer zu verwenden.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Radsport

Radsport BMX

Entstanden sind die ersten BMX-Bikes Ende der 1960er-Jahre. Doch erst zu Beginn der 1980er-Jahre sind BMX insbesondere bei Kindern und Jugendlichen …

zum Vergleich

Radsport Bügelschloss

Ein Bügelschloss ist ein besonders sicheres Fahrradschloss. Im Vergleich mit dem Spiral-, Rahmen-, Kabel- oder Kettenschloss verfügt es über die…

zum Vergleich

Radsport Citybike

Ein Stadtrad muss primär komfortabel sein: Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine angenehme Sitzposition und vor allem die richtige Rahmenhöhe…

zum Vergleich

Radsport E-Bike Damen

Ein E-Bike oder Pedelec bringt Sie – bei Bedarf – ohne übermäßige Kraftanstrengung von A nach B. Je nach Verwendungszweck gibt es eine große …

zum Vergleich

Radsport Herren-E-Bike

Herren-E-Bikes weisen größere Rahmenhöhen auf, die vornehmlich für Fahrer ab 1,80 Metern Körpergröße geeignet sind und so auch für größere …

zum Vergleich

Radsport E-Bike Klapprad

Ein E-Bike bietet dem Fahrer vor allem Entlastung, da ein Elektromotor die eigene Trittleistung unterstützt. Ist ein solches E-Bike auch klappbar, …

zum Vergleich

Radsport E-Bike

Im Sprachgebrauch werden E-Bike, Pedelec, Elektrorad, Elektrofahrrad und Elektrobike synonym verwendet. Allerdings gibt es rechtliche Unterschiede …

zum Vergleich

Radsport Elektro-Mountainbike

Elektro-Mountainbikes ermöglichen auch Radfahrern mit weniger Kondition einen höchstmöglichen Fahrspaß im Gelände und beim Erklimmen von Bergen…

zum Vergleich

Radsport Fahrrad-Anhängerkupp…

Die Fahrrad Anhängerkupplung ist das einzige Bindeglied zwischen dem Fahrrad und dem Fahhradanhänger. Nicht alle Fahrradanhänger haben Kupplungen …

zum Vergleich

Radsport Fahrrad Montageständ…

Fahrrad Montageständer sind nützlich, wenn Sie gern selbst Reparaturen an Ihrem Zweirad vornehmen wollen, ohne eine Werkstatt dafür aufzusuchen…

zum Vergleich

Radsport Fahrrad-Navi

Unser Fahrrad-Navi Vergleich zeigt: Das beste Fahrrad-Navi glänzt durch ein gestochen scharfes, übersichtliches Display und selbsterklärende …

zum Vergleich

Radsport Fahrrad

Je nach Einsatzgebiet gibt es verschiedene Fahrradtypen: das Citybike oder Trekkingbike ist für den alltäglichen Gebrauch, Mountainbike und Rennrad…

zum Vergleich

Radsport Fahrradanhänger

Wenn Sie einen Fahrradanhänger kaufen, können Sie zwischen Lastenanhängern, Kinderanhängern und Hundeanhängern wählen. In unserem Fahrradanhä…

zum Vergleich

Radsport Fahrradbeleuchtung

Es ist wichtig, von allen Seiten sichtbar zu sein. Ein Fahrradbeleuchtungs-Set ist sinnvoll und beinhaltet sowohl ein Fahrrad Frontlicht, Reflektoren …

zum Vergleich

Radsport Fahrradbrille

Ob eine Fahrradbrille für Damen oder eine Fahrradbrille für Herren geeignet ist, entscheidet eher das Design als die Passform. Die meisten Modelle …

zum Vergleich

Radsport Fahrradcomputer

Selbst wer viel fährt, muss nicht viel investieren. Mit steigendem Preis erhöhen sich zwar Potential und Funktionsumfang der Geräte enorm, doch …

zum Vergleich

Radsport Fahrraddynamo

Bei einem Fahrrad Dynamo haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Montagearten. Ein Seitenläuferdynamo wird links oder rechts an den Reifen montiert…

zum Vergleich

Radsport Fahrradgriffe

Um den Lenker und damit das Fahrrad richtig zu steuern, muss ein Fahrradfahrer die Fahrradgriffe in die Hand nehmen und während der Fahrt fest im …

zum Vergleich

Radsport Fahrradhandschuhe

Fahrradhandschuhe sind eine sinnvolle Investition, wenn Sie häufig oder auf längeren Strecken mit dem Fahrrad unterwegs sind. Sie bieten Schutz, …

zum Vergleich

Radsport Herren-Fahrradhelm

Fahrradhelme für Herren sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Wählen Sie einen leichten City-Helm für den täglichen Weg zur Arbeit …

zum Vergleich

Radsport Fahrradlampe

In der Regel werden bei Fahrradlampen nur noch LED-Leuchtmittel eingesetzt. Halogenlampen sind eher schwer zu finden…

zum Vergleich

Radsport Fahrradpedale

Fahrradpedalen gibt es in verschiedenen Bauweisen für verschiedene Einsätze. Man unterscheidet hier zwischen Rennrad, MTB (Mountain Bike), BMX, …

zum Vergleich

Radsport Fahrradpumpe

Es gibt  bei Fahrrädern verschiedene Ventilarten. Ein Scalverandventil findet man bei Mountainbikes oder Rennrädern, ein Autoventil bei Kinder- …

zum Vergleich

Radsport Fahrradreifen

Ob Rennrad oder Mountainbike, alle Fahrräder benötigen passende Reifen. Doch tatsächlich ist bei der Reifenwahl entscheidend, ob Sie ein MTB oder …

zum Vergleich

Radsport Fahrradrucksack

Fahrradrucksäcke unterscheiden sich von anderen Rucksäcken durch Details wie Anzahl der Fächer, extra Helmhalter, oder eingebaute Trinkblasen. Sie …

zum Vergleich

Radsport Fahrradschloss

Zahlenschlösser sind praktisch, bieten aber nur wenig Schutz vor Diebstählen, daher sind sie nur für Regionen mit geringem Diebstahlrisiko zu …

zum Vergleich

Radsport Fahrradschuhe

Mit Fahrradschuhen fahren Sie sicherer, leichter und besser. Dank stabiler Sohlen mit griffigem Profil können Sie Ihre Kraft besser übertragen und …

zum Vergleich

Radsport Fahrradtaschen

Fahrradtaschen sind ein nützliches Zubehör, wenn Sie viel mit dem Rad unterwegs sind. Ob Einkäufe oder Gepäck, sie bieten viel Stauraum und machen…

zum Vergleich

Radsport Fahrradwerkzeug

Fahrradwerkzeug Sets sind Multitools, die die wichtigsten Werkzeuge zur kurzfristigen Reparatur des Fahrrads in sich vereinen…

zum Vergleich

Radsport Faltschloss

Um ihr Fahrrad zu schützen, können Sie neben z.B. Ketten-, Kabel- oder Bügelschlössern auch Faltschlösser benutzen. Faltschlösser zählen neben …

zum Vergleich

Radsport Gepäckträgertasche

Eine Gepäckträgertasche ist eine Fahrradtasche, die viel Volumen (etwa 20 Liter) bietet, den Inhalt vor Wasser schützen kann und die leicht und …

zum Vergleich

Radsport Hollandrad

Das Hollandrad ist ein klassisches Citybike. Merkmale sind die aufrechte Sitzposition, der Gepäckträger (vorn oder hinten), der Vollkettenschutz und…

zum Vergleich

Radsport Hundeanhänger

Ein Hundeanhänger wird am Fahrrad befestigt und zum Transport Ihres Hundes verwendet. Auch verletzte oder ältere Tiere können Sie so bei Ausflügen…

zum Vergleich

Radsport 26-Zoll-Jugendfahrrad

Bei einem 24 oder 26 Zoll Fahrrad spricht man eigentlich nicht mehr von einem Kinderfahrrad, sondern von einem Jugendfahrrad. Kinder oder Jugendliche…

zum Vergleich

Radsport Kettenschloss

Ein Kettenschloss vereint die Mobilität eines Kabelschlosses mit der Sicherheit eines Bügelschlosses. Mit diesem Schloss können Sie Ihr Fahrrad …

zum Vergleich

Radsport 18 Zoll Kinderfahrrad

Bis zu einer Größe von 18 Zoll werden Kinderfahrräder noch als "Spielzeug" gewertet und sind für die Nutzung im Straßenverkehr nicht geeignet. …

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrrad 20 Zoll

Ein Kinderfahrrad 20 Zoll ist das erste Zweirad, das der Nachwuchs nicht mehr nur als Spielgerät nutzt, sondern als echtes Fortbewegungsmittel. Mit …

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrradhelm

Fahrradhelme für Kinder sind im Straßenverkehr unverzichtbar und schützen bei Stürzen und Unfällen besonders vor lebensgefährlichen Verletzungen…

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrradsitz

Kinder lieben den Rausch der Geschwindigkeit - schon mit wenigen Monaten kann man sie im Kindersitz auf dem Rad mitnehmen und kleinere Touren bewä…

zum Vergleich

Radsport Klapprad

Klappräder sind durch ihr geringes Packmaß einfach per Klappkonstruktion zusammenzufalten und in Bus und Bahn bequem zu transportieren ohne an …

zum Vergleich

Radsport Lastenanhänger

Ein Lastenanhänger ist ein Anhänger für Fahrräder, in dem schwere Gegenstände transportiert werden können…

zum Vergleich

Radsport Mountainbike

Mountainbiken ist ein riskanter Sport - Schutzkleidung sowie ein voll funktionstüchtiges Bike sind unverzichtbar…

zum Vergleich

Radsport MTB-Helm

Ein MTB Helm, Abkürzung für Mountainbike Helm, ist ein Fahrradhelm, der speziell auf die Bedürfnisse von Mountainbike Fahrern im Gelände …

zum Vergleich

Radsport Rennrad

Mit einem Rennrad lassen sich auf glatten Fahrbahnen hohe Geschwindigkeiten erreichen. Zu diesem Zweck hat man das einfache Fahrrad leichter, …

zum Vergleich

Radsport Rennradhelm

Ein Rennradhelm ist leichter, windschnittiger und atmungsaktiver als gewöhnliche Fahrradhelme oder Mountainbike-Helme. Damit sind diese Helme ideal…

zum Vergleich

Radsport Sattelstütze

Eine Sattelstütze sorgt für Stabilität beim Fahrradfahren. Sie federt Unebenheiten des Untergrunds, auf dem Sie fahren, ab und beruhigt so das …

zum Vergleich

Radsport Singlespeed Bike

Singlespeed Bikes sind ein leichter und schneller Fahrradtyp, der ohne Gangschaltung auskommt. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet er sich …

zum Vergleich

Radsport Trekkingrad

Ein Trekkingrad, oder Tourenrad wie es auch genannt wird,  ist besonders für leichtes Gelände, wie Schotter oder Waldwege, sowie für längere …

zum Vergleich

Radsport Trinkflasche

Trinkflaschen ermöglichen den einfachen Transport eigener Getränke in stilsicherer Form und sind dabei sehr lange verwendbar…

zum Vergleich