Das Wichtigste in Kürze
  • Beachten Sie vor dem Kauf die Dosierungsmenge des Benzin-Additivs. Sollten Sie besonders Spaß am schnellen Fahren haben, können Sie sich nach einem Benzinzusatz umsehen, welcher vor allem die Leistung und die Beschleunigung Ihres Motors erhöht.

Benzin Additiv-Test

1. Welche Vorteile haben Benzin-Additive?

Damit Ihr Fahrzeug vor Verschleiß geschützt ist, reichen nicht nur regelmäßige Werkstattbesuche und die Wartung Ihrer Autobatterie. Auch Kraftstoff-Additive versprechen viele verschiedene Vorteile bei regelmäßigem Nachfüllen. Benzin-Motor-System-Reiniger helfen, den Motorverschleiß zu verlangsamen. Diese Additive für Benzinmotoren schützen die allgemeinen Bauteile vor Korrosion und beseitigen weitere Leistungsminderungen wie das Stottern vom Motor. Die meisten Benzin-Systemreiniger mindern auch den Kraftstoffverbrauch und machen den Motor dadurch kraftstoffeffizienter. Laut gängigen Benzin-Additiv-Tests im Internet gibt es spezielle Benzin-Zusätze, die den CO2-Gehalt von Abgasen verringern und somit die Umweltfreundlichkeit des Wagens steigern.

Tipp: Benzin-Additive werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Dazu gehören unter anderem die Benzin-Motor-System-Reiniger von Liqui-Moly, Mannol, BASF und weitere.

2. Können Sie Benzin-Systemreiniger selbst nachfüllen?

In diversen Benzin-Additiv-Tests im Internet wird bestätigt, dass Additive in der Regel selbst nachgefüllt werden können. Jedoch sollten Sie hier nur Benzin-Additive kaufen, die durch die Tankdeckel befüllt werden können. Bei einem solchen Additiv können Sie an der Tankstelle bei fast leerem Tank den Reiniger vor dem Benzin einfach einfüllen und danach volltanken. Da das Additiv selbst mischend ist, vermischt es sich mit dem getankten Kraftstoff.

Achten Sie hier jedoch auf die Dosierungsmenge des einzelnen Additivs. Einige Reiniger, wie beispielsweise Bactofin von Wagner, haben eine Dosierungsmenge von 60 Litern. Dies bedeutet, dass Sie genau eine Flasche für einen 60-Liter-Tank benötigen. Falls Ihr Tankvolumen geringer oder höher ausfällt, sollten Sie die Menge des Additivs anpassen.

3. Was sagen gängige Benzin-Additiv-Tests im Internet über die wichtigsten Kaufkriterien?

Um das beste Benzin-Additiv für Ihr Fahrzeug kaufen zu können, sollten Sie einige wichtige Kaufkriterien beachten. Die Tabelle unseres Benzin-Additiv-Vergleichs gibt Ihnen einen Überblick über einige wichtige Merkmale von Benzin-Additiven. Da es eine Vielzahl an unterschiedlichen Benzin-Additiven gibt, ist es hilfreich, sich auf mindestens zwei wichtige Kriterien zu beschränken.

In der Regel gelten diese Kaufkriterien als ausschlaggebend:

  • Reibungsverminderung im Motor (Reinigung)
  • erhöhte Treibstoffeffizienz
  • erhöhter Korrosionsschutz
  • erhöhte Verbrennungsqualität und optimierte Motorleistung
  • reduzierter Schadstoffausstoß

Falls Sie ein älteres Fahrzeug mit einer Leistungsminderung besitzen, sollten Sie sich nach einem Benzin-Additiv umsehen, welches die Motorleistung wieder optimiert, den Motor reinigt und diesen vor Verschleiß schützt. Bei Neuwagen können Sie die Langlebigkeit des Motors und den Fahrspaß maximieren, indem Sie ein Benzin-Additiv mit einer erhöhten Verbrennungsqualität und mit Korrosionsschutz auswählen.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Benzin-Additiv Tests: