Das Wichtigste in Kürze
  • Es gibt verschiedene Methoden für die Vergaser-Reinigung. Für Laien empfehlen wir entweder die Verwendung eines Konzentrats oder Sprays. Ersteres eignet sich hervorragend für starke Verschmutzungen und das Reinigungs-Spray eher für oberflächliche, leichte Ablagerungen.

Vergaserreiniger-Test

1. Warum muss ein Vergaser gereinigt werden?

Der Vergaser ist ein wichtiger Bestandteil zur Betreibung einer Maschine mit Ottomotor. Dieser ist für die Gemischbildung aus Kraftstoff und Luft verantwortlich. Vergaser- und Einspritzdüsen können durch Verschmutzungen verkleben und im schlimmsten Fall zu einem Defekt des Motors führen. Meist bleibt es aber dabei, dass dieser lediglich nicht anspringen kann, was durch die Anwendung eines Vergaserreinigers bei Ihrem Motorrad behoben werden kann. Auch bei der Überwinterung, wenn der Vergaser lange nicht in Betrieb ist, kann ein Vergaserreiniger, beispielsweise für 4-Takt-Motorräder, sinnvoll und prophylaktisch sein.

Es ist wichtig, dass eine Vergaser-Reinigung regelmäßig stattfindet und der Vergaser somit instand gehalten wird. In diversen Vergaserreiniger-Tests im Internet wird eine immer wiederkehrende Reinigung nach allen 10.000 km empfohlen. Hierbei gilt zum einen, dass lieber zu häufig als zu selten gereinigt werden sollte. Zum anderen muss eine Reinigung seltener vorgenommen werden, je besser der Vergaser-Reiniger ist.

Wichtig: Eine regelmäßige Reinigung des Vergasers kann schwerwiegenden Defekten vorbeugen und diese verhindern.

2. Wie kann ein Vergaser gereinigt werden?

Für die Vergaser-Reinigung gibt es verschiedene Methoden, die angewandt werden können. Am wenigsten aufwendig sind Vergaserreiniger, welche ohne Ausbau, beispielsweise bei Motorrädern, benutzt werden können.

Die wahrscheinlich gängigste Art ist das Vergaserreiniger-Spray. Für die Instandhaltung ist es eher nicht geeignet. Stattdessen eignet sich ein Spray hervorragend für die Entfernung oberflächlicher Verschmutzungen. Die Anwendung ist simpel und kann von Laien durchgeführt werden, da lediglich auf die Verschmutzung gesprüht wird und der Schmutz im Anschluss mit einem Tuch entfernt wird.

Eine effektivere Alternative dazu stellt ein Additiv oder Konzentrat dar. Wenn Sie dieses anwenden, ist ein Spray nicht mehr nötig. Auch diese Anwendung ist einfach und muss nicht von einem Profi durchgeführt werden. Dieses Konzentrat wird in den Tank des Fahrzeugs eingefüllt und gelangt somit durch den Kraftstoff in das Motorsystem. Dort sollte es einige Stunden einwirken, sodass alle Verschmutzungen entfernt werden. Diese Art der Reinigung schützt vor neuen Ablagerungen.

Ein Ultraschallreiniger entfernt die Ablagerungen durch die Druckwellen am effektivsten. Diese Methode ist besonders zeitintensiv und aufwendig. In einigen Online-Vergaserreiniger-Tests sind Sets mit verschiedenen Werkzeugen oder Bürsten zu finden. Für diese beiden Reinigungsarten muss der Motor auseinandergebaut werden.

Wenn Sie kein Profi auf dem Gebiet sind, sollten Sie Vergaserreiniger kaufen, welche keine Demontage benötigen. Innerhalb unseres Vergaserreiniger-Vergleichs finden Sie ausschließlich solche Reiniger. Die beiden letzten erwähnten Methoden eignen sich aufgrund der Demontage primär für Profis.

3. Worauf sollten Sie laut diversen Vergaserreiniger-Tests im Internet beim Kauf achten?

Zunächst sollten Sie festlegen, welche Art der Anwendung durchgeführt werden soll. Im nächsten Schritt sollten die Herstellerangaben betrachtet werden, um festzustellen, ob sich der Vergaserreiniger für das jeweilige Gerät oder die Maschine und die gewünschte Reinigung eignet. Aufgrund der wenigen vergleichbaren quantitativen Angaben der Reiniger wird empfohlen, vor allem auf die Kundenrezensionen zu achten und renommierte Marken für Vergaserreiniger wie beispielsweise Liqui Moly, Emag oder Profi Products vorzuziehen. Die Vergaserreiniger MTX, R577 und Fuel-Max dieser Marken schneiden in Online-Tests häufig gut ab. Jährlich werden die besten Vergaserreiniger weiterentwickelt, sodass vom Kauf von Vorteilspacks abgeraten wird.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Vergaserreiniger Tests: