Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Gehörschutz hat den Zweck, gesundheitsschädliche Schallpegel in unbedenkliche Schallpegel zu wandeln. Die Kopfhörer aus unserem Überblick über Gehörschutz-Tests können laute Geräusche und Lärm um bis zu 35 Dezibel senken. Dabei wird unterschieden zwischen aktiven, elektronischen Kopfhörern, die laute Geräusche herausfiltern und passiven Modellen, die bestimmte Frequenzen unterdrücken können.
  • Lärmschutzkopfhörer sind ein wichtiger Bestandteil der Schutzkleidung vieler Berufe. Am Flughafen, auf der Baustelle oder im Bergbau kann der Einsatz von Schutz-Kopfhörern sogar verpflichtend sein. Der Lärmschutz auf dem Kopf ist aber auch im Jagd- und Schießsport ein beliebter Begleiter.
  • Völlige Stille dürfen Sie nicht erwarten: Schädliche Schallpegel werden wirkungsvoll gedämpft, während Umgebungsgeräusche wie Stimmen oder Warnsignale in normaler Lautstärke wahrgenommen werden können.

Gehörschutz Test

Auf der Baustelle und bei der Flughafen-Abfertigung sieht man die Kopfhörer ständig, auch bei Jägern und Sportschützen liegt er im Trend – die Rede ist von einem Gehörschutz. Für die meisten ist ein Gehörschutzkopfhörer bei der Ausübung ihres Berufes und für die eigene Gesundheit unabdingbar. Störender oder sogar gesundheitsschädigender Lärm kann zu einer starken psychischen und körperlichen Belastung führen. Doch auch die ein oder andere Ehefrau hat einen Lärmschutzkopfhörer neben dem Bett liegen, falls sie auch einmal abseits der Weihnachtszeit eine Stille Nacht genießen möchte. So vielfältig die Einsatzmöglichkeiten auch sind: In unserem Gehörschutz Vergleich 2020 stellen wir die besten Gehörschutz Kopfhörer nebeneinander und zeigen auf, was einen Gehörschutz-Testsieger ausmacht.

1. Was ist ein Gehörschutz?

Ein Gehörschutz kann in verschiedenen Formen das Ohr vor gesundheitsschädigendem Lärm bewahren. In der Arbeitswelt ist ein Gehörschutz dann Pflicht, wenn der Berufstätige entweder permanent einem gewissen Lärmpegel ausgesetzt ist oder kurzzeitig eine hohe Belastung auftritt. Eine Lärmbelastung über 85 Dezibel gilt als gesundheitsgefährdend und gehörschädigend. Am lautesten ist es für Menschen auf dem Rollfeld: Mitarbeiter der Flugabfertigung sind in der Regel durchschnittlich 140 Dezibel auf Dauer ausgesetzt – fast das doppelte des kritischen Grenzwertes. Auch im Wald hat der Ohrenschutz Einzug gehalten: Viele Waldarbeiten betreiben nur noch mit Gehörschutz Jagd- und Forstarbeit.

Hinweis: Der große klobige Kopfhörer wird aufgrund seines Aussehens (der meist schwarzen Farbe und der ausladenden Schalen) auch Micky Maus genannt und fällt unter die Kategorie Kapselgehörschutz.

2. Welche Gehörschutz-Typen gibt es?

Gehörschutz gibt es in unterschiedlichen Bauformen und ist mit verschiedenen Eigenschaften und Funktionen ausgestattet. Es kommt auf das hauptsächliche Einsatzgebiet an, für das Sie einen Gehörschutz benötigen oder verwenden möchten. In diesem Gehörschutz Vergleich stellen wir die besten Gehörschutz Kopfhörer für den lärmintensiven Arbeitsplatz vor:

2.1. Aktiver Gehörschutz

Die lautesten Berufe der Welt
  • Flugabfertigung (140 dB)
  • Straßenbauarbeiter (120 dB)
  • Barkeeper (110 dB)
  • Fabrikarbeiter (105 dB)
  • Brauerei-Mitarbeiter (100 dB)
  • Orchestermusiker (95 dB)

Der aktive Gehörschutz kommt vor allem in Situationen und Berufen zum Einsatz, in denen Kommunikation eine große Rolle spielt. Vor allem Sportschützen, Jäger, die Polizei und das Militär nutzen Kopfhörer mit aktiver Lärmunterdrückung. An der Außenseite der elektronischen Schallschutzkopfhörer befindet sich ein Mikrofon, im Inneren ein Verstärker und in den Kapseln kleine Lautsprecher. Ist der Gehörschutz aktiv können leise Geräusche, z. B. eine Stimme in der Umgebung, unmittelbar aufgenommen, verstärkt und über die Lautsprecher abgegeben werden. Laute Störungen, wie ein Schuss, werden durch die passive Dämmfunktion abgesenkt und für das Gehör unschädlich gemacht. Im Gegensatz zu Kopfhörern mit passivem Gehörschutz benötigen die aktiven Varianten Batterien, um die Mikrofone und Lautsprecher mit Energie zu versorgen. In ihrer Funktionsweise ähneln aktive Gehörschutz Kopfhörer den sogenannten Noise-Cancelling Kopfhörern, die im Privatbereich zum Musik-Hören ohne Lärmbelästigung von außen genutzt werden, eine Art elektronischer Gehörschutz mit musikalischer Unterstützung.

2.2. Passiver Gehörschutz

Nicht viel anders als der aktive Gehörschutz funktioniert der passive Gehörschutz. Es fehlt jedoch das Mikrofon und die Lautsprecher in der Muschel, um aktiv die schädlichen Geräusche herauszufiltern. Passiver Gehörschutz kann dafür stärkeren Lärm unterdrücken und für eine Reduzierung von bis zu 35 Dezibel sorgen. Achten Sie darauf, welche Art von Lärm Sie gerne weniger stark ans Ohr lassen möchten, wenn Sie einen passiven Gehörschutz kaufen: Einige Modelle aus unserem Überblick zu Gehörschutz-Tests können Lärm in niedrigen Frequenzen besser unterdrücken, andere sind auf hohe Frequenzen spezialisiert.

2.3. Weitere Gehörschutz-Arten

Peltor Gehörschutz

Radio statt Lärm: Peltor Gehörschutz mit Radio.

Stöpsel oder Kapsel? Das ist die große Frage, die sich viele Menschen stellen, die einen Gehörschutz kaufen möchten. Gehörschutz kann in vielfältiger Form sinnvoll und wirksam sein. Gehörschutzstöpsel sollten jedoch nur bei einer Lärmbelastung von bis zu 115 dB eingesetzt werden, dieser Wert kann schnell überschritten werden, ohne dass der Berufstätige es bemerkt. Auch eine Kombination beider Arten in sehr lärmintensiven Berufen ist nicht selten anzutreffen. Im Heimbereich sind Ohrstöpsel besonders beliebt, viele Menschen können gar nicht mehr ohne Gehörschutz schlafen.

Neben dem Gehörschutzstöpsel gibt es auch die Otoplastik, ein angepasster Gehörschutz, der perfekt in das Ohr passt. Teilweise wird so ein individueller Gehörschutz wie die Otoplastik vom Arbeitgeber oder der Krankenkasse bezahlt. Angepasster Gehörschutz, Otoplastiken und Ohrstöpsel ist ein beliebter Gehörschutz für Musiker – ein klobiger Kapselgehörschutz oder ein Bügelgehörschutz würde im Orchester auch etwas störend wirken. Neben diesen Arten gibt es auch Baby Gehörschutz, Gehörschutz mit Bluetooth, Gehörschutz mit MP3-Anschluss, Gehörschutz für Hunde und Gehörschutz mit Radio.

Die Vor- und Nachteile eines Kapselgehörschutz Kopfhörer haben wir nochmal für Sie aufgelistet:

  • sitzt fest und stabil
  • hoher Dämmwert (bis -35 dB)
  • wirksamer Schutz vor starker Lärmbelästigung
  • relativ groß und klobig
  • auf Dauer etwas unbequem

3. Kaufberatung: Worauf ist beim Gehörschutz-Kauf zu achten?

3.1. Dämmwert

Beim Dämmwert kommt es natürlich auf die Umgebung an, in der Sie den Gehörschutz verwenden möchten. Wenn der Dämmwert mit – 25 dB angegeben wird, gelangen nur noch Geräusche an das Ohr, die um diesen Dezibel-Wert abgesenkt wurden. Sprich: Wenn der Lärm in Ihrer Umgebung 110 Dezibel beträgt und Sie ein Kapselgehörschutz mit einem Dämmwert von – 25 Dezibel besitzen, gelangt der Lärm abgemindert mit 85 Dezibel an Ihr Ohr und ist damit gerade so wieder im unschädlichen Bereich. Egal ob der Gehörschutz Baby-geeignet sein soll oder der Gehörschutz Bluetooth-fähig ist, am Ende zählt vor allem der Dämmwert.

3.2. DIN-EN 352

Gehörschutz DIN EN 352

Gehörschutz mit DIN EN 352 Norm kann im Arbeitsschutz verwendet werden.

Die europäische Norm DIN EN 352 legt Standards und sicherheitstechnische Anforderungen für den Lärmschutz fest. Hauptsächlich geht es darum, ob der akustische Dämmwert ausreichend ist, um im industriellen Bereich mit starker Lärmbelästigung ohne Gesundheitsgefährdung arbeiten zu können. Die Normen gelten für Kapselgehörschützer, Gehörschutzstöpsel, Kapselgehöschützer mit Helmbefestigung und mit aktiver Geräuschkompensation sowie pegelabhängig dämmende Gehörschutzstöpsel – alles Lärmschutz-Produkte, die in der Industrie und der Wirtschaft verwendet werden können. Zu dieser Norm gehören nicht nur wichtige Schutzstandards für das Gehör, sondern auch Informationen zu Reinigung und Desinfizierung, dem Einsatz und der Anwendung, sowie Nenngrößen-Angaben und die CE-Kennzeichnung (Anforderungen der Europäischen Gemeinschaft).

3.3. Tragekomfort

Vor allem Gehörschützer mit starkem Dämmwert kann den Tragekomfort einschränken. Die Kopfhörer sind nicht gerade leicht (zwischen 200 und 500 Gramm) und können auf Dauer stark auf die Ohren drücken. Damit der Lärm gut abgesenkt werden kann, müssen die Kopfhörer in der Regel fest aufsetzen, was nach einiger Zeit zu starkem Druck auf die Ohren und den Kopf führt. Am besten ist es, den Kapselgehörschutz vor dem Kauf aufzusetzen, die meisten Gehörschutz-Kopfhörer passen jedoch auf jeden Kopf und sind unisex. Wenn Sie statt Kopfhörer Gehörschutz-Ohrstöpsel nutzen möchten, kann der Tragekomfort besser sein, einige Menschen stören sich aber an den Stöpseln im Ohr.

3.4. Wichtige Hersteller und Marken

In unserem Überblick über Gehörschutz-Tests 2020 haben wir uns hauptsächlich auf den Kapselgehörschutz beschränkt, der im Arbeitsschutz und im Schießsport Verwendung findet. Deshalb könnte man von Kapselgehörschutz-Tests sprechen, in dem sich vor allem der Peltor Gehörschutz als dominierende Marke hervorgetan hat. Der in Deutschland weit verbreitete Peltor Gehörschutz gehört zur Aero Company (u.a. mit Peltor, 3M, E-A-R) und stellt für verschiedene Einsatzbereiche Gehörschutz Kopfhörer her. In anderen Bereichen und Branchen hat sich z.B. Elacin Gehörschutz (Musiker schwören darauf) durchgesetzt, ein In-Ear Gehörschutz, der an den Gehörgang angepasst ist, ähnlich wie Hörgeräte. Egal ob Sie mit dem Gehörschutz Schießen möchten oder mit dem Gehörschutz Kinder ausstatten möchten, bei den folgenden Herstellern werden Sie garantiert fündig:

  • 3M
  • Arnold
  • Auna
  • Baretta
  • Bosch
  • E-A-R
  • FSL
  • Honeywell
  • Howard Leight
  • Ironwear
  • Kärcher
  • Meister
  • MSA Sordin
  • Moldex
  • Nordstrand
  • Peltor
  • Protos
  • Schubert
  • Silverline
  • Uniqat
  • Uvex
  • Wolfcraft
  • Yato

4. Wie viel Lärm ist zu viel?

Laut WHO leiden über 360 Millionen Menschen auf der Welt an Gehörschaden, ein Großteil davon aufgrund von unzureichendem Lärmschutz am Arbeitsplatz. Insgesamt sind über 120 Millionen Menschen bei ihrer täglichen Arbeit schädlichen Lärmpegeln über 85 Dezibel ausgesetzt. Gehörverlust steht unter den Behinderungen der Sinnesorgane weltweit an erster Stelle. Schon ein einziger starker Lärmimpuls kann ausreichen, um das Gehör zu schädigen. Anhaltende und wiederholte Belastung durch Lärm über 85 Dezibel kann zu bleibenden Gehörverlust und Tinnitus führen. Welcher Lärm wie laut ist und ab wann Sie an einen Gehörschutz denken sollten, erfahren Sie in der folgenden Tabelle. Eine Zunahme um 10 Dezibel bedeutet eine Verdoppelung der Lautstärke.

Dezibel Beispiel
10 dB Atmen, raschelndes Blatt
20 dB Ticken einer Armbanduhr
50 dB Regen, Kühlschrankgeräusche, normales Gespräch
60 dB Nähmaschine, Gruppengespräch
70 dB Fernseher, Rasenmäher
80 dB Verkehrslärm, Telefonläuten
90 dB vorbeifahrender Lastwagen, Straßenbahn
100 dB Ghettoblaster, Stereoanlage
110 dB Disco, Orchesterkonzert, Motorsäge, Autohupe
120 dB Kettensäge, Presslufthammer, Gewitterdonner
130 dB Autorennen, Düsenjäger

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Gehörschutz

5.1. Ab wann muss Gehörschutz getragen werden und ist der Arbeitnehmer dazu verpflichtet?

Wenn die Lärmbelastung am Arbeitsplatz höher als 80 Dezibel ist, muss ein Gehörschutz vom Unternehmen bereitgestellt werden. Ab einer Belastung von 85 dB ist der bereitgestellte Gehörschutz verpflichtend vom Mitarbeiter zu benutzen, was vom Unternehmen regelmäßig kontrolliert werden muss, ähnlich wie es bei Sicherheitsschuhen der Fall ist. Das folgende Video erklärt, warum Lärm viele Menschen so belastet und was die aktuelle Forschung dagegen entwicklet hat:

5.2. Welcher Gehörschutz für Sportschützen ist der richtige?

Gehörschutz Peltor

Zum Schießen: Ein aktiver Gehörschutz unterdrückt den lauten Knall.

Sportschützen und andere Waffenfans greifen meistens zu aktiven Gehörschutz-Kopfhörern, um ihre Ohren vor den lauten Schüssen zu schützen. Der Vorteil der elektronischen Kopfhörer ist, dass nur der laute Schuss unterdrückt wird – Gespräche in Ihrer Umgebung können Sie weiterhin wahrnehmen. Vor allem am Schießstand in Schützenvereinen oder bei der Polizei werden elektronische Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung verwendet, um die Anweisungen und Gespräche beim Schießen zulassen zu können.

5.3. Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Gehörschutz Test durchgeführt, der Kapselgehörschutz beinhaltet. In einem Ohrenstöpsel Test in Ausgabe 03/2006 hat das Prüfinstitut einen Gehörschutz Testsieger gekürt, dabei aber weniger Gehörschutz für den Arbeitsplatz in Betracht gezogen, sondern vielmehr Ohrenstöpsel für den Privatgebrauch. Am besten hat die Marke Alpine abgeschnitten, gefolgt von Hansaplast und Ohropax.

5.4. Welcher Gehörschutz für Konzerte ist am besten?

Auf Konzerten stört ein großer 3M Gehörschutz Kopfhörer natürlich ungemein, außerdem schmälert es den Musikgenuss. Musikliebhaber, die ihr Gehör schützen möchten, greifen daher zu einfachen Protection-Ohrstöpseln, die es in jeder Drogerie und Apotheke zu kaufen gibt. Auch wenn Sie mit einem günstigen Gehörschutz schlafen möchten, eignen sich die Ohrstöpsel meist besser.

Tipp: Egal ob Gehörschutz Peltor oder Gehörschutz 3M – am Ende kommt es darauf an, ob der Kopfhörer oder die Ohrstöpsel einigermaßen bequem sitzen und die Gesundheit nicht gefährdet wird.