Multischleifer Vergleich 2018

Die 11 besten Multifunktionsschleifer im Überblick.

Multischleifer sind eine Weiterentwicklung des Deltaschleifers und seiner dreieckigen Schleifplatte. Durch die Vergrößerung der Schleiffläche ist diese Schleifmaschine auch zur Bearbeitung mittelgroßer Flächen wie etwa Tischplatten gut geeignet.

Die Geräte gibt es sowohl mit Akku als auch als klassische Kabelversion. Wählen Sie jetzt aus unserer Multischleifer Test- bzw. Vergleichstabelle ein Akku-Gerät aus, falls Sie die Akkus noch in anderen Elektrowerkzeugen derselben Marke einsetzen möchten.
Aktualisiert: 18.10.2018
17 von 11 der besten Multischleifer im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Multischleifer Vergleich
Makita BO4565JMakita BO4565J
Bosch PSM 200 AESBosch PSM 200 AES
Skil 7226 ACSkil 7226 AC
Metabo FMS 200 IntecMetabo FMS 200 Intec
Bosch PSM 18 LIBosch PSM 18 LI
AGT AW-18.sAGT AW-18.s
Bosch PSM 160 ABosch PSM 160 A
Black+Decker KA2000Black+Decker KA2000
Einhell TE-OS 1320Einhell TE-OS 1320
LUX-Tools MAS-135LUX-Tools MAS-135
Tacklife PMS01ATacklife PMS01A
Abbildung Vergleichssieger Makita BO4565J Preis-Leistungs-Sieger Bosch PSM 200 AESSkil 7226 ACMetabo FMS 200 IntecBosch PSM 18 LIAGT AW-18.sBosch PSM 160 ABlack+Decker KA2000Einhell TE-OS 1320LUX-Tools MAS-135Tacklife PMS01A
Modell Makita BO4565J Bosch PSM 200 AES Skil 7226 AC Metabo FMS 200 Intec Bosch PSM 18 LI AGT AW-18.s Bosch PSM 160 A Black+Decker KA2000 Einhell TE-OS 1320 LUX-Tools MAS-135 Tacklife PMS01A

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
10/2018
Kundenwertung
bei Amazon
8 Bewertungen
136 Bewertungen
40 Bewertungen
18 Bewertungen
100 Bewertungen
12 Bewertungen
87 Bewertungen
39 Bewertungen
167 Bewertungen
11 Bewertungen
42 Bewertungen
Kraft
Leistungsaufnahme
bzw. Akkuspannung

200 Watt

200 Watt

250 Watt

200 Watt

18 Volt

18 Volt

160 Watt

120 Watt

130 Watt

135 Watt

130 Watt
Größe Schleifteller
Hinterkante x Gesamtlänge

11,2 x 19,0 cm

6,3 x 10,2 cm

10,2 x 15,1 cm

10,0 x 14,7 cm

6,3 x 10,2 cm

10,0 x 13,1 cm

6,3 x 10,2 cm

9,5 x 13,5 cm

10,0 x 14,1 cm

9,5 x 13,5 cm

8,0 x 13,4 cm
Drehzahlvorwahl
stu­fenlos

2 Stufen
Flexibilität & Sauberkeit
Schleifplatte rotierbar Durch ein Drehen der Schleifplatte kann eine "unverbrauchte" Ecke des Schleifpapiers nach vorne verlegt werden, ohne es vom Klettverschluss abzuziehen und neu auszurichten.
fest ver­baut

werk­zeuglos

fest ver­baut

fest ver­baut

werk­zeuglos

fest mon­tiert

werk­zeuglos

fest ver­baut

fest ver­baut

fest ver­baut

fest ver­baut
Klettverschluss-System
Microfilter
Anschluss für Staubabsaugung
nach­rüstbar
Bedienkomfort & Ausstattung
Gewicht
1,1 kg

1,4 kg

1,3 kg

1,3 kg

1,6 kg

1,4 kg

1,4 kg

1,0 kg

1,0 kg

ca. 1,4 kg

0,9 kg
Lautstärke
81 dB

83 dBBei drei­e­ckiger Sch­leif­platte.

75 dB

78 dB

72 dB

ca. 73 dB

76 dB

73 dB

78 dB

82 dB

76 dB
Vibration
4,0 m/s²

6,0 m/s²Bei drei­e­ckiger Sch­leif­platte.

10,7 m/s²

5,5 m/s²

7,0 m/s²

4,4 m/s²

5,5 m/s²

7,0 m/s²

11,7 m/s²

9,0 m/s²

4,9 m/s²
Softgrip
Inkl. Transportkoffer
MAKPAC

Werk­zeug­ta­sche

Werk­zeug­ta­sche
Vorteile
  • beson­ders starker Abrieb
  • sehr sch­neller Arbeits­fort­schritt
  • beson­ders leicht
  • beson­ders geringe Vib­ra­tionen
  • auch ohne Koffer und Sch­leif­pa­pier-Set erhält­lich
  • Staubbox & Staub­sack
  • beson­ders starker Abrieb
  • mit Dreh­zahl­vor­wahl
  • werk­zeuglos dreh­bare Sch­leif­platteEin­fa­cher Wechsel des Sch­leif­blattes, um Ecken gleich­mäßig abzu­nutzen.
  • inkl. 2 Sch­leif­blätter
  • beson­ders starker Abrieb
  • mit Dreh­zahl­vor­wahl
  • Spitzen-Auf­­­satz für enge Winkel
  • inkl. meh­rere Sch­leif­blätter
  • beson­ders starker Abrieb
  • beson­ders starker Abrieb
  • werk­zeuglos dreh­bare Sch­leif­platteEin­fa­cher Wechsel des Sch­leif­blattes, um Ecken gleich­mäßig abzu­nutzen.
  • beson­ders leise
  • inkl. Lade­gerät & 1 Akku (2,5 Ah)
  • inkl. 3 Sch­leif­blätterP80, P120, P160.
  • beson­ders starker Abrieb
  • beson­ders leise
  • inkl. Lade­­gerät & 1 Akku (1,3 Ah)
  • beson­ders geringe Vib­ra­tionen
  • mit Arbeits­leuchte
  • inkl. meh­rere Sch­leif­blätter
  • auch ohne Akkus & Lade­gerät erhät­lich
  • inkl. 3 Sch­leif­blätterP80, P120, P180.
  • Spitzen-Auf­satz für enge Winkel
  • beson­ders leicht
  • beson­ders leise
  • inkl. 5 Sch­leif­blätter
  • beson­ders leicht
  • inkl. 2 Sch­leif­blätterP120.
  • inkl. meh­rere Sch­leif­blätterP80, P100, P120.
  • beson­ders leicht
  • beson­ders geringe Vib­ra­tionen
  • inkl. Sch­leif­blatt
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Multischleifer bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Makita BO4565J
1,2 (sehr gut) Makita BO4565J
8 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    359
Vergleich.org Statistiken

Multischleifer-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Multischleifer Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Multischleifer besitzt die praktische, dreieckige Schleifplatte des klassischen Deltaschleifers, mit der Sie Ecken und Winkel abschleifen können. Allerdings ist der Multischleifer deutlich größer und daher auch für die Bearbeitung entsprechend größerer Oberflächen geeignet.
  • Als kleines Allzweck-Wunder empfiehlt sich diese Schleifmaschine insbesondere für Einsteiger, die noch keine Geräte dieser Art im Haus haben und nicht zu viel Geld für verschiedene Schleifer-Typen ausgeben möchten.
  • Fast alle Multischleifer beziehen ihren Strom über ein Netzkabel. Die Akku-Technologie ist hier erst noch im Kommen.

Multischleifer Test

Für kleine und mittlere Schleifarbeiten ist der Multischleifer das Gerät der Wahl. Seine dreieckige Spitze kommt in jede Ecke hinein und entfernt alte Lackschichten mühelos.

Obendrein ist er sehr preiswert: Spitzenmodelle gibt es schon für 100 Euro und vernünftige Heimwerker-Qualität sogar für die Hälfte davon. Kein Wunder, dass etwa die Hälfte aller Deutschen eine Schleifmaschine im Haus hat (Quelle: Statista). Ausleihen lohnt sich hier kaum.

In unserem Multischleifer-Vergleich 2018 haben wir eine ganze Reihe dieser praktischen Mehrzweck-Schleifer angesehen und Ihnen die besten tabellarisch vorgestellt. Im nachfolgenden Ratgeber erhalten Sie außerdem alle wichtigen Informationen zum Produkt. Falls Sie sich noch für andere Schleifgeräte interessieren, empfehlen wir Ihnen zusätzlich diese Vergleiche:

1. Eine große Schleiffläche und viel Leistung sorgen für schnellen Fortschritt

Die Form der Schleifplatte ist bei allen Multischleifern gleich: Sie ähnelt dem Dreieck eines Deltaschleifers, ist aber in die Länge gezogen.

Wozu überhaupt ein Multischleifer?

Zwei Vorteile hat diese Bauweise: Erstens kommen Sie hervorragend in Ecken hinein, die beispielsweise für einen Exzenterschleifer vollkommen unerreichbar sind. Die Bearbeitung von Rahmen, Fensterbänken, Möbelstücken und ähnlich verwinkelten Werkstücken wird so zum Kinderspiel.

Zweitens ermöglicht die größere Grundplatte ein schnelleres Fortkommen bei größeren Flächen. Während sich der kleine Deltaschleifer wirklich nur für die Ausbesserung von Randstücken eignet, können Sie mit dem Multischleifer auch mal eine Tischplatte oder Schrankwand abschleifen.

Der Multischleifer ist also ein optimales Mehrzweck-Gerät und besonders für Einsteiger geeignet, die noch keine anderen Schleifgeräte in der Werkstatt besitzen.

Wie schnell Sie dabei sind, hängt von den Maßen der Schleifplatte ab: Manche sind „von der Hacke bis zur Spitze“ etwa zehn Zentimeter lang, andere fast 20 Zentimeter. Bei einem derartig riesigen Modell kommen Sie natürlich schnell voran – dafür ist das Produkt unhandlicher bei der Bearbeitung von filigranen Objekten.

Ein Makita Multischleifer BO4565.

Besonders große Schleifplatten finden Sie etwa beim Multischleifer von Makita.

Eine besonders große Schleifplatte lohnt sich vor allem dann, wenn Sie keinen Exzenterschleifer oder Schwingschleifer besitzen, den Sie für eine größere Fläche heranziehen können. Ist ein solches Gerät im Haus, raten wir eher zu einem kompakten Multischleifer.

Wichtig ist, dass auch die Leistungsaufnahme zum Gerät passt. Nimmt dieses wenig Strom auf (deutlich unter 200 Watt), ist auch der Abrieb höchstwahrscheinlich weniger stark. Bei besonders dicken und hartnäckigen Lackschichten, die durch das Schleifen entfernt werden sollen, kann das schon mal zu wenig sein.

Weniger genau müssen Sie hingegen auf die Schwingzahl achten. Die Angaben zur (Leerlauf-)Schwing- und Drehzahl sind hinfällig, sobald die Maschine das Material berührt und verlangsamt wird.

Nicht immer Vollgas

Bei Schleifen empfindlicher Oberflächen, wo wenig Abrieb genügt, ist eine regulierbare Drehzahl sinnvoll.

Außerdem sind sie die Zahlen bei allen Produkten fast gleich.

Auch der Schwingkreis hat für den Verbraucher kaum Aussagekraft. Er beschreibt die Größe der Kreise, welche die Schleifplatte vollbringt. In der Regel sind die Schwingkreise einen bis zwei Millimeter groß.

Bosch Multischleifer PSM 200 AES mit rechteckiger Schleifplatte bei der Arbeit.

Der Multischleifer Bosch PSM 200 AES besitzt eine auswechselbare Schleifplatte. Bei Bedarf wird eine rechteckige Platte eingesetzt, mit der größere Flächen bearbeitet werden können.

2. Veränderliche Schleifblätter erleichtern die Arbeit

Die Qualität eines Multischleifers kann im Prinzip an seiner Spitze festgemacht werden. Hier tun sich gleich mehrere Hersteller mit innovativen Ideen hervor.

Schleifblätter von Skil für schmales Schleifblatt.

Fingerförmiger Aufsatz und passendes Schleifpapier.

Sehr beliebt ist beispielsweise ein kleiner, länglicher Aufsatz. Er macht die vordere Ecke des Schleifers deutlich schlanker. So dringen Sie auch in besonders schmale Bereiche vor. Wo Platzmangel herrscht, ist dieses kleine Teil Gold wert.

Die passenden Schleifblätter werden in der Regel gleich mitgeliefert.

Black+Decker Multischleifer mti Spitzaufsatz.

Viele Hersteller setzen auf eine fingerförmige Spitze, die optional eingesetzt werden kann. So erreichen Sie auch sehr schmale Ecken (hier zu sehen an einem Black+Decker Multischleifer).

Multischleifer mit fingerförmigem Aufsatz.

Selbst die Zwischenräume eines Geländers lassen sich damit erreichen (Im Bild: Skil Multischleifer).

Besonders clevere Technik - in Hinblick auf die Schleifblätter - ist beim Bosch-Multischleifer verbaut.

Multischleifer Schleifpapier von Newland.

Eher die Ausnahme: Schleifpapier für Multischleifer ohne abtrennbare Spitze.

Im Normalfall lässt sich bei einem Multischleifer-Blatt die Spitze vom restlichen Teil abtrennen. Sie ergibt dann ein kleineres Dreieck mit drei gleichen Seiten (wie es auch beim Deltaschleifer zum Einsatz kommt). Ist die vordere Ecke nach einiger Zeit abgenutzt, lösen Sie dieses „verkürzte“ Schleifblatt vom Klettverschluss, drehen es um 120 Grad, und setzen die nächste Ecke nach vorne. So können Sie nacheinander alle drei Ecken abnutzen, bevor das Schleifpapier endgültig unbrauchbar wird.

Bei Bosch lässt sich zu diesem Zweck die ganze Spitze der Schleifplatte werkzeuglos ablösen und drehen. So verzichten Sie beim Schleifen auf die nervige Friemelei mit dem Klettverschluss und nutzen diesen weniger ab.

Schleifblatt für Multischleifer von Tacklife.

Die Spitze des Schleifblatts lässt sich abtrennen und ergibt ein Dreieck mit drei gleichen Seiten. Ist eine Ecke abgenutzt, wird es gedreht, damit auch die anderen Ecken noch verwendet werden können.

So wie andere Elektrowerkzeuge besitzt auch der Multischleifer eine Möglichkeit der Staubabsaugung. In der Regel wird eine kleine Box angeschlossen, in welcher sich der Staub ansammelt. Sie lässt sich ganz einfach in den Hausmüll entleeren.

Staubfangbox an einem Multischleifer von LUX-Tools.

Der Schleifstaub wird in einer kleinen Box gesammelt. Alle Hersteller legen dem Schleifer solch ein Kästchen bei.

Black+Decker Multischleifer Staubbeutel ausleeren.

Nach getaner Arbeit entleeren Sie den Staubbeutel in den Restmüll.

Adapter für Staubabsaugung Multischleifer

Oft hat die Staubfangbox keinen runden Anschluss und es ist ein Adapter notwendig, wenn ein Werkstattsauger angeschlossen werden soll (wie hier beim Metabo FMS 200 Intec).

Ist der Anschluss zudem rund, lässt sich auch ein Werkstattsauger anschließen. Dieser entfernt den Staub noch zuverlässiger und wird daher von Profis sehr geschätzt.

Gegebenenfalls ist noch ein Adapter notwendig, damit der Saugschlauch auf den Stutzen passt. Ist dieser Adapter nicht beigelegt, lässt er sich eventuell noch als Zubehör-Teil nachbestellen.

Falls Sie noch keinen Werkstattsauger besitzen, empfehlen wir einen Blick in diesen Ratgeber:

Multischleifer von Skil mit angeschlossener Staubabsaugung.

Die Staubabsaugung (hier bei einem Skil Multischleifer) entfernt den Dreck noch effizienter als eine Staubfang-Kassette.

3. Ein hohes Gewicht muss nicht sein

Sie müssen Multischleifer beim Schleifen nicht besonders stark gegen das Material drücken, damit er seine Arbeit gut verrichtet. Die Schwingung der Schleifplatte reicht dazu völlig aus.

Mann mit Atemschutzmaske und Schutzbrille verwendet einen Multischleifer.

Auch eine Schutzbrille und eine Atemschutzmaske sind sinnvolle Maßnahmen, um den Arbeitsschutz zu gewährleisten.

Dementsprechend hat es auch keinen Vorteil, wenn das Schleifgerät schwer ist und so stärker auf das Werkstück drückt. Achten Sie insbesondere dann auf ein niedriges Gewicht, wenn Sie auch in der Höhe arbeiten möchten (beispielsweise an Türrahmen).

Auch die Lautstärke variiert merklich. Mit einem Gehörschutz sind Sie auf der sicheren Seite. Gerade bei längerem Gebrauch kann das Gehör dauerhaft geschädigt werden, ohne, dass Sie es merken.

Hochwertige Maschinen zeichnen sich zudem durch eine geringe Vibration am Griff aus. Brummt der Schleifer hingegen sehr stark, wird Ihnen irgendwann die Hand müde.

Weitere Ratgeber zu nützlicher Schutzkleidung finden Sie hier:

4. Akkus sind die Zukunft, aber leider auch teuer

Was bei Bohrern und Sägen längst gang und gäbe ist, hat sich bei Schleifmaschinen noch nicht flächendeckend etabliert: Der Akku.

Bosch Exzenterschleifer mit Akku.

Der nicht gerade günstige Multischleifer-Akku lässt sich auch in ein anderes Akku-Werkzeug einsetzen – wie etwa in einen Exzenterschleifer. Das gleicht den hohen Preis der Akkus wieder aus.

Zwar preschen einige Unternehmen hier schon vor und Sie finden im Handel schon Ryobi-Multischleifer, Einhell-Multischleifer und Bosch-Multischleifer mit Akku, doch der große Teil der Werkzeughersteller muss auf diesem Gebiet erst noch tätig werden.

Dabei können sich die vorhandenen Modelle gut sehen lassen. Die Schleifplatten sind vergleichbar groß und Sie müssen auch nicht mit weniger Leistung rechnen, wenn Sie beispielsweise einen Bosch Akku-Multischleifer kaufen (anstatt einen mit Netzbetrieb).

Allerdings ist die Laufzeit begrenzt. Bei großen Flächen sollten Sie einen Ersatz-Akku parat halten. Wenn Sie wissen möchten, wie lange ein Akku hält, achten Sie auf die Kapazität: mehr ist hier besser und fünf Amperestunden (Ah) aktuell so ziemlich das Optimum.

Bosch Multischleifer Akku auf Ladestation.

Der Akku lädt schnell wieder voll (hier ein Modell vom Akku-Multischleifer Bosch PSM 18 LI). Trotzdem müssen Sie ohne Ersatz-Akku mit Zwangspausen rechnen.

5. Nicht vom Schleifer-Zubehör blenden lassen

In der Regel liegen dem Multischleifer verschiedene Schleifblätter bei, damit Sie direkt loslegen können.

Multischleifer von Skil mit viel Schleifpapier.

Ein Multischleifer-Set inkl. Werkzeugtasche und umfangreichem Zubehör.

Natürlich ist dieses „Starter-Set“ an Verbrauchsmaterial eine nette Sache, aber langfristig werden Sie ohnehin neues Schleifpapier nachkaufen müssen. Gehen Sie also nicht danach, welcher Hersteller wie viel davon beifügt.

Wichtig ist allerdings ein geeigneter Transportkoffer, damit das Elektrowerkzeug sicher aufbewahrt werden kann. Ist kein solcher Koffer vorhanden, sollten Sie es am besten in einem Karton verstauen.

Arbeiten Sie sich bei der Körnung von grob nach fein vor. Setzen Sie beispielsweise erst ein Schleifblatt mit 80er-Körnung ein und machen Sie danach einen zweiten Durchgang mit einem 120er-Blatt.

Multischleifer im MAKPAC-Koffer von Makita.

Hersteller von Profi-Werkzeug setzen auch bei Schleifmaschinen auf stapelbare Werkzeugkoffer wie diesen MAKPAC von Makita, der sowohl den Multischleifer als auch viel Zubehör fasst.

6. Fragen und Antworten rund um Multifunktionsschleifer

Hat unsere Kaufberatung noch eine technische Frage offen gelassen? Suchen Sie noch einen bestimmten Multischleifer-Test, bevor Sie ein Gerät kaufen wollen? Vielleicht finden Sie die Antworten hier.

Hinterlassen Sie sonst auch gerne eine Nachricht im Kommentar-Bereich. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem besten Multischleifer gern weiter.

6.1. Gibt es einen Multischleifer-Test von der Stiftung Warentest?

Multischleifer Einhell Holz schleifen

Akku-Multischleifer wie dieser Einhell-Schleifer sind bislang eher eine Rarität.

Die Stiftung hat zuletzt keinen Multischleifer-Test durchgeführt und dementsprechend auch keinen Multischleifer-Vergleichssieger gekürt. Auch ein spezieller Akku-Multischleifer-Test fand bislang nicht statt.

Wenn Sie wissen wollen, wie ein Akkuwerkzeug, also zum Beispiel der Bosch Akku-Multischleifer PSM 18 LI im Test abschneidet, müssen Sie sich noch gedulden, bis überhaupt genug Produkte dieser Kategorie auf dem Markt sind, sodass die Stiftung eine breite Auswahl hat.

6.2. Lohnt sich ein Akku-Multischleifer?

Das kommt vor allem auf die übrige Einrichtung Ihrer Werkstatt an. Planen Sie die Anschaffung weiterer Akku-Werkzeuge (derselben Marke, mit derselben Akkuspannung), lassen sich die Akkus auch dort einsetzen und Sie sparen Geld. Oder besitzen Sie vielleicht sogar schon entsprechende Akkus?

Wir listen Ihnen an dieser Stelle kurz die Vor- und Nachteile eines Multischleifers mit Akku gegenüber einem Kabel-Modell auf:

  • große Flexibilität ohne störendes Netzkabel
  • Arbeiten fernab jeder Stromquelle möglich
  • Akkus in weiteren Elektrowerkzeugen verwendbar, die dann weniger kosten
  • etwas höheres Gewicht
  • begrenzte Laufzeit, gegebenenfalls Reserve-Akku notwendig

Wenn Sie also beispielsweise noch zwischen einem netzbetriebenen Bosch PSM 160A und einem kabellosenen Bosch PSM 18 LI schwanken, kann der Akku-Multischleifer durchaus eine gute Wahl sein.

Einhell Multischleifer mit Schleifblatt am Klettverschluss.

Die Löcher im Schleifpapier (hier bei einem Multischleifer von Einhell) dienen übrigens der Staubabsaugung.

6.3. Welche Schleifmaschinen stehen sonst noch zur Wahl?

Trotz seiner großen Flexibilität ist der Multischleifer nicht immer das optimale Werkzeug. Wir stellen Ihnen kurz einige weitere Typen vor.

TypBesonderheitenunser Ratgeber
DeltaschleiferSehr kleine, dreieckige Schleifplatte. Erreicht schwierige Winkel.zum Deltaschleifer-Vergleich
SchwingschleiferGroße, quadratische Schleiffläche. Perfekt für große, ebene Flächen.zum Schwingschleifer-Vergleich
ExzenterschleiferGroße, runde Schleifplatte. Etwas schwieriger zu handhaben, aber mit schnellem Arbeitsfortschritt. Besonders geeignet für unebene Flächen. Ecken bleiben unerreichbar.zum Exzenterschleifer-Vergleich
Zusätzliche Informationen zu den jeweiligen Produkten erhalten Sie in den verlinkten Ratgebern.
Vergleichssieger
Makita BO4565J
1,2 (sehr gut) Makita BO4565J
8 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Bosch PSM 200 AES
1,3 (sehr gut) Bosch PSM 200 AES
136 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Multischleifer Vergleich
  1. Zucklberg
    09.10.2018

    Haben die Geräte einen Filter?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      09.10.2018

      Lieber Leser,

      die Staubfangboxen besitzen einen Microfilter. Falls Sie besonders saubere Ergebnisse haben möchten, empfehlen wir jedoch prinzipiell den Einsatz eines Werkstattsaugers.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Schleifmaschinen

Jetzt vergleichen
Akku-Winkelschleifer Test

Schleifmaschinen Akku-Winkelschleifer

Winkelschleifer besitzen eine sich schnell drehende Schleifscheibe. Mit ihr wird ein Schnitt in Metallteile oder Stein getrieben. Je nach Material …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bandschleifer Test

Schleifmaschinen Bandschleifer

Der Bandschleifer ist eine eher grobe Schleifmaschine, die vor allem zurbei g Vorbearbeitung genutzt wird, um alten Lack oder alte Beize zu entfernen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Deltaschleifer Test

Schleifmaschinen Deltaschleifer

Deltaschleifer oder Dreieckschleifer gehören in die Kategorie der Schwingschleifer und dienen zum Schleifen von kleineren Flächen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrohobel und Holzhobel Test

Schleifmaschinen Elektrohobel und Holzhobel

Elektrohobel sorgen für eine gleichmäßige und schnelle Abtragung der Oberfläche von Holzwerkstücken…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Exzenterschleifer Test

Schleifmaschinen Exzenterschleifer

Gute Exzenterschleifer können nicht nur Metall, Kunststoff und Holz schleifen, sondern auch das Auto polieren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hobelmaschine Test

Schleifmaschinen Hobelmaschine

Wer Holzbalken mit perfekt rechtwinkeligen Seiten selber herstellen will, braucht eine Abrichthobelmaschine…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Multifunktionswerkzeug Test

Schleifmaschinen Multifunktionswerkzeug

Multifunktionswerkzeuge dienen zum Schleifen, Polieren und Sägen von Holz, Metall und Zementfugen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nassschleifmaschinen Test

Schleifmaschinen Nassschleifmaschinen

Mit einer Nassschleifmaschine schärfen Sie die Klingen von Messern, Scheren, Stechbeiteln und anderen Werkzeugen. Das Gerät ist besonders bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwingschleifer Test

Schleifmaschinen Schwingschleifer

Mit der Hilfe eines Schwingschleifers sparen Sie nicht nur Zeit, sondern vor allem viel Kraft, denn ein solches Gerät übernimmt einen Großteil der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tellerschleifer Test

Schleifmaschinen Tellerschleifer

Die Motorleistung der Tellerschleifmaschine bestimmt, wie kraftvoll der Schleifteller angetrieben wird. Allerdings geben die meisten Hersteller …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trockenbauschleifer Test

Schleifmaschinen Trockenbauschleifer

Trockenbauschleifer dienen im Innenausbau zum Abschleifen von Rigips-Platten und den Gips dazwischen. Durch den Teleskopstab stellen sie eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Winkelschleifer-125-mm Test

Schleifmaschinen Winkelschleifer-125-mm

Winkelschleifer sind kraftvolle Elektrowerkzeuge, mit denen Metall zerschnitten werden kann. Sie eignen sich darüber hinaus aber auch zum Abschleifen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Winkelschleifer-230-mm Test

Schleifmaschinen Winkelschleifer-230-mm

Winkelschleifer lassen sich entsprechend ihres Trennscheiben-Durchmessers in verschiedene Kategorien aufteilen. Die 230-mm-Maschinen gehören zu den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Winkelschleifer Test

Schleifmaschinen Winkelschleifer

Einhandwinkelschleifer gibt es mit 2 Trennscheibengrößen: 115 und 125 mm. Wir empfehlen die 125 mm Winkelschliefer, da man mit ihnen deutlich besser …

zum Vergleich